Panorama LogoParallel zur Dokumentation Hamburger Lektionen auf ARTE zeigte die ARD um 21.40 Uhr mal wieder eindrucksvoll, was sie kurz vor der Hessen-Wahl unter Objektivität und Neutralität versteht – nämlich nichts!

Allein schon das Intro zur Panorma-Sendung mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten und willkürlich in Verbindung gebrachten Maßnahmen der letzten Jahre der Regierung Koch verdeutlicht, wie die ARD drei Tage vor der Wahlentscheidung einseitig Stimmung für die politische Konkurrenz Kochs macht.

Im Panorama-Forum schreibt ein User:

Seit wann wird öffentliche Wahlwerbung der SPD nicht als solche gekennzeichnet? Dies ist einseitige Berichterstattung und Wahlwerbung ohne diese entsprechend anzugeben. Dies ist traurig für eine Sendung wie Panorama, die ich ansonsten schätze. In Wahlkampfzeiten sollten faire Bedingungen herrschen. Ich schreibe dies, obwohl ich nicht in Hessen wohne und nicht an der Wahl teilnehmen kann. Die Aussagen sind evtl. wahr, die Art und Weise der öffentlichen Berichterstattung ist allerdings politisch motiviert – dies darf nicht im Interesse des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sein.

Hier das Panorama-Video:

» Email an Panorama: info@ndr.de
» BILD: CDU-Politiker fordert: Wer Deutsche beschimpft, wird ausgewiesen!

(Spürnase: Carl Artmann)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

Comments are closed.