question.jpg

Auch PI-Leser, die neu auf unsere Seite gekommen sind, können sich mit ein wenig Nachdenken an unserem Ratespiel beteiligen. Es sind zwei Aufgaben zu lösen, die uns die politisch korrekten Qualitätsmedien gestellt haben. Ziel ist es, den ethnischen Hintergrund der Tätergemeinschaft bzw. des Täters zu ermitteln. Indizien sind allein die jeweiligen Tatumstände. Es geht um diese beiden Verbrechen: Gewalttat 1 ereignete sich in Köln, Gewalttat 2 im ehemaligen Ost-Berlin (genauer in Treptow, einem Nachbarbezirk von Neukölln, dies nur als kleine Ratehilfe für Ortsunkundige). Lösungsvorschläge bitte im Kommentarbereich mit Begründung und möglichst mit Quellenangaben posten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. a. Eventuell ein besorgter Norweger, der seine Frau ungern zu so später Stunde den Gefahren der Stadt ausgesetzt weiß?
    b. Sicherlich Ungläubige aus den Schriftvölkern, die – frustriert von ihren schlechten schulischen Leistungen – den Hass auf ihr eigenes Unvermögen an der unschuldigen Scheibe auslassen wollten.

    Am I right?

  2. Ach ja die Begründung:
    Habe ich in der Schule gelernt: Deutsche = böse, Auslän… Migrant = gut

  3. Ich schätze, es waren „Raucher“. So wie in der Münchner U-Bahn. Schlimm, diese Raucher.

  4. Ausländer,
    da man bei Deutschen wahrscheinlich keinen Wirbel um die Nationalität machen würde.
    Wie rassistisch!

  5. Gewalttat 1:
    Ein PI-Leser, der im Doppelkorn-Rausch dem Wahn verfallen ist, dass der Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater seiner Freundin ein Türke vor Wien war, der die Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter seiner Freundin geschwängert hat.

    Gewalttat 2: Ostnazis im Doppelkorn-Rausch im „aktiven Kampfeinsatz“ gegen das so empfundene „Süstem Klaudia Rot“.

  6. 1) Deutscher, dessen Frau ihm in den letzten Monaten zu dick geworden ist

    2) Randalier-Pendler ausm Osten? also Nazis auf jede Fall, vielleicht auch aus Berlin selbst…

  7. Also das können nur arische (urdeutsche) Neonazis sein – in beiden Fällen.

    Denn, wie jeder weiß, tun zugewanderte Neu“deutsche“ solche schlimmen, bösen Sachen ganz bestimmt nicht.

    Außerdem strotzen beide Berichte nur so von PC.

  8. Der erste war ein weißprotestantischer US-Amerikaner, der andere war ein Israeli.

    Kein Zweifel möglich

  9. Hier noch ein Ratespiel – ganz neu:

    Haftbefehl nach Attacke auf ICE-Schaffnerin

    Nach der Messerattacke auf eine Zugbegleiterin in einem ICE zwischen Hamburg und Hannover ist die 46-Jährige außer Lebensgefahr. Gegen den 29 Jahre alten Täter sei Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen worden.

    Der Schwarzfahrer hatte der Schaffnerin bei der Kontrolle am Montag unvermittelt ein Messer in den Bauch gestochen. Eine Notoperation rettete das Leben der Frau. Ein Bundespolizist, der die Tat beobachtete, stoppte den Zug. Die Gewalttat sei trotz regelmäßiger Handgreiflichkeiten und Pöbeleien in Zügen eine Ausnahme, erklärten Bahn, Polizei und Gewerkschaft.
    Schlagworte
    Haftbefehl Messer ICE Pole Schaffnerin
    „Wir sind erschüttert von dieser Brutalität“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. „Für uns ist das eine neue Qualität, das hat es bisher nicht gegeben, dass ein Mensch ohne etwas zu sagen ein Messer zückt und in den Bauch rammt.“ Verbale Bedrohungen von Bahnpersonal vor allem durch angetrunkene Reisende gebe es hingegen regelmäßig und auch nach Tritten und Ohrfeigen gegen Schaffner müsse die Bundespolizei öfter anrücken. Auch die Sprecherin der Deutschen Bahn in Berlin sprach von einer Ausnahme. dpa

  10. Also über die bisherigen Lösungsvorschläge sind wie ein Stück weit enttäuscht. Vielleicht war es doch zu schwer …?

  11. Fall 1: sicher ein US-ami oder ein Neonazi, die haben am ehesten Baseballschläger rumliegen…

    aber bei der „bereicherungsquote“ von
    Kölnistan…wer weiß…

    Fall zwo:
    zitat“ Messinglot“ und „jugendliche“ deutet ganz klar daraufhin, daß es sich bei einem der Täter um einen Vermessungs-Azubi handelte.

    vermutlich kriminelle RAUCHER, die haben den Kiosk sicher nach Zigaretten durchsuchen wollen.

    politische lösung darum : rauchen verbiiiiieten!

    ne, die chance daß es sich um die gleiche Sorte „jugendliche“ handelt, die in Paris autos abfackelt und in U-bahnhöfen Rentner ins krankenhaus prügelt, ist so hoch, daß man schon weiß, WELCHER abgef** e un-kulturkreis hier wieder beteiligt gewesen sein wird.

  12. Höchstwahrscheinlich in beiden Fällen „Migrantengewalt“.

    Wäre ein ethnischer Deutscher auf Täterseite beteiligt gewesen, wäre dies sicher ausdrücklich erwähnt worden (drei Deutsche haben dies und das getan … usw.).

  13. Man kann wohl ziemlich sicher davon ausgehen, dass es sich bei allen Taten um Ausländer handelte. Also Menschen mit dem so genannten Migrationshintergrund.

    Ich kann es nur immer wieder sagen… Wie schön sicher und ruhig wäre es in unserem Land ohne diese Mistratten von kriminellen Türken/Arabern (und wieder: die guten sind herzlich eingeladen)

    Darf ich auch ein Rätsel aufgeben?
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/91830/index.html
    Sind das auf den Bildern nun südländische Österreichen, Spanier oder Italiener?

    Schlimm ist doch, dass unsere eigene deutsche Presse uns so anlügt 🙁

  14. Nazislamisten

    obwohl…im ersten Fall hat der 25-Jährige erst eine Vorstrafe…vielleicht doch kein Araber?

  15. @gorbashak: Vielleicht handelte es sich beim Opfer auch um eine türkische Schaffnerin und beim Täter um einen deutschstämmigen katholischen Polen, der von PI aufgehetzt wurde.

  16. in beiden Fällen Migranten, nirgendwo ist „deutscher“, „rechtsradikaler“ oder „Neonazi“ hervorgehoben.

  17. Fall 1: Isländer… ganz klar…. oder Inuits…

    Fall 2: War sicher anderst als dargestellt. Es handelte sich bestimmt um 3 Isländische Jugendliche die den Dialog antreten wollten. Allerdings beschimpfte sie ein Deutscher, alter fetter, stnkender, Raucher mit einem Bier in der Hand und griff sie an. Aus Angst haben die drei Jugendlichen sich nur verteidigt.

  18. #21 MatthiasW

    Auch hier ganz klar.. Inuit…

    Aber mal im Ernst…

    Ich kann dies alles nur noch mit Sarkasmus verarbeiten. Würde ich mich ständig aufregen, würde ich an Bluthochdruck leiden. Das empfehle ich auch allen anderen. Vor allen den neuen Lesern.. jenen… die gerade erst aufwachen… Nicht aufregen… ruhig Blut. Ihr schadet euch damit nur selbst.

    Und sollte es einen Isländer oder Inuit unter den Lesern geben. Es ist Sarkasmus… ich wähle diese Nationalitäten nur aus einem einzigen Grund.

    Mir ist noch nie ein gewalttätiger Inuit oder Isländer begegnet… Und ich bin gerne in Norwegen und Island… Und wenn ihr nicht so strenge Einwanderungsgesetze hättet, und euer Bier nicht so teuer wäre, wäre ich schon längst bei euch.

  19. Die Taten:
    1) Mann schlägt schwangere Frau mit Baseballschlger
    2) DREI schlagen EINEN, der sie bei einem Verbrechen maßregelt.

    Zu 1) und 2) Der Alarmmelder muslimische Sozialisation klingelt.

    Indizien:
    FEIGHEIT, NIEDERTRACHT, HEIMTÜCKE, denn
    a) Schwach gegen stark, respektive: Mehrere gegen eine Einzelperson.
    c) Unverhältnismäßigkeit beim Einsatz von Gewalt
    d) in beiden Fällen wurde der muslimische „Ehr“-Begriff herausgefordert

    Abschließend: Die Täter könnten natürlich Hans oder Franz heißen, aber die Indizien sprechen in beiden Fällen dagegen.

  20. Tat 1:
    Baseballschläger im Einsatz. Hmmmm, Baseball spielt man doch in den USA. Also war der Täter US-Amerikaner. Daher sollte man politisch korrekt „Tod Amerika“ rufen.

    Tat 2:
    Hier war die Tatwaffe ein Lot. Hmmmm, der Täter ist Handwerker. Vermutlich hat er die Ausbildung noch nicht beendet, sonst wäre er mit seinem Werkzeug ordentlicher umgegangen.
    Die Ermittlung des genauen Berufes sollte über die Industrie und Handelskammer am Tatort erfolgen.

  21. @ Zvi_Greengold:

    Genau das war auch mein Gedanke.

    Fall 1: Eine Schwangere ist das Opfer, die den ‚Ehrenkodex‘ eines Musels brach.

    Fall 2: Die Überlegenheit der muselschen Herrenrasse, vor allem in Gruppen, ließ sich wieder durchblitzen. Außerdem ist der Musel bekannt, dass er gerne in den eigenen Brunnen pinkelt, sprich Sachen zerstört, auch wenn sie für ihn bestimmt sind.

  22. Nachtrag:
    FEIGHEIT, NIEDERTRACHT, HEIMTÜCKE sind in meiner, der deutschen, westlichen Sozialisation NEGATIV belegt.

    Wie schon oft auf PI und Myriaden von Internetseiten gezeigt, sind diese Eigenschaften im Islam TUGENDEN.

    So… Jetzt klärt das Quiz mal endlich auf 🙂

  23. Was? Thor Steinar ist in S-A verboten?

    Ich lach mich schlapp…. eine norwegische Kleidungsmarke ist verboten…

    Ich hatte ja auf den Jackpot kürzlich im Lotto gehofft…

    Dann hätte ich euch von meinem Hof an einem norwegischem Fjort jeden Tag geschrieben, wie schön es doch da oben ist.

  24. 1. Araber oder Türke auf jeden Fall ein Moslem

    2. Türke oder Araber 100% Moslem

  25. 1) Amerikaner, sehe ich genauso wie #30, die Beweislage ist eindeutig
    2) eher Raucher als Handwerker. Weil die Kippen alle waren, haben die halt den nächsten Kiosk wieder aufgemacht und das mit dem Lot war wahrscheinlich nur ein Trick, um den Verdacht auf die Handwerker zu lenken.

  26. Gewaltttat I :

    25 jähriger Türke tritt seine schwangere, deutsche Freundin.
    Bestrafung:
    Wird Haftrichter vorgeführt und bekommt ( meine Version) 1 Woche Soialdienst aufgebrummt. Nach bereits 12 Stunden kommt es zu einer “ Versöhnung“ bei der kleinen Familie,die bald oder bereits Arbeitslosengeld II empfangen…

    Gewalttat II :

    30 jähriger Deutscher gegen 3 türkische Jugendliche.
    Bestafung:
    Die 3 Jugendliche werden dem Jugendrichter vorgefüht und bekommen je einen Lutscher als Entschuldigung für das Unsoziale Verhalten des
    Deutschen Schlägers.
    Dieser wird des Landes verwiesen….
    Elternhaus der 3 Jugendliche behaupten:“ Scheiß Deutsche schuld……?“

  27. Ich möchte das äußerst spannende, nicht vorhersehbare Ergebnis noch um eine Komponente erweitern: Frage: Wie lange dauert es, bis die Täter wieder entlassen werden? Angaben bitte in Minuten!

    Ach ja. Die Antwort zu dem Quiz: Im Artikel steht nicht, daß es Neonazis waren. Es steht dort auch nicht, daß es Deutsche waren. Ebenso fehlt eine Angabe, daß es sich um Ausländer aus einem EU-Land handelten. Da bleibt nur eine Antwort übrig: kulturbereichernde Musels. Angaben zum Tathergang braucht man nicht, um die Nationalität der Täter zu erraten. Wenn es Deutsche oder EU-Bürger sind, wird die Nationalität immer genannt.

    Für die Freiheit!

  28. Oh, ist das Quiz schwer, da muss ich ja richtig überlegen. 🙂

    In beiden Taten jedenfalls keine Deutschen, auch keine sog. Pass-Deutschen, denn die hätte man ja gleich wieder als Deutsche „verkaufen“ können.

    Eine Begründung dafür erspare ich mir dahingehend, dass man in Ballungsgebieten (wie z.B. in Berlin) die Realitäten hautnah zu spüren bekommt.

  29. KLARER FALL VON MUSELRECHTS-VERLETZUNG!

    Kein Problem für den geübten Zwischen-den-Zeilen-Leser.

    In Fall 1 gibt es schon paar typische Indizien (Erklärungen in den Klammern):

    – Ausgehverbot für die Lebensgefährtin (wär ja auch noch schöner, wenn die machen könnte, was sie will);
    – Versuch sie einzuschließen (typisches Balzverhalten von Wüstenbewohnern und Dattelklaubern);
    – Leichte Schläge auf den Hinterkopf mit dem Baseball-Schläger (Sure 4,34);
    – Faustschlag ins Gesicht und Tritt in den Bauch der Freundin seiner Lebensgefährtin (noch so eine deutsche Schlampe, die schon lange Schläge braucht)
    – Kopfstoß gegen einen Polizisten (Dhimmi vergreift sich an Herrenmensch – da sieht der Koran noch ganz andere Sanktionen vor!)
    – Gleiches Delikt, längere Haftstrafe (himmelschreiende Ungerechtigkeit! Schwere Menschen- bzw. Muselrechtsverletzung! Wo bleibt die UNO?)

    Völlig unklar dagegen: Wie bescheuert ist eigentlich die 18jährige „Lebensgefährtin“?

    Fall 2 Indizien:

    – 15- und 16jährige Täter (Weil die Dhimmis uns ernähren müssen, brauchen wir sowieso nie zu arbeiten und müssen darum auch nix lernen. Steht sowieso alles im Koran. Wir haben viel Freizeit. Wie unsere Onkels zuhause bei der Falkenjagd.)
    – Tritte und Kicks nach Zurechtweisung (Was bildet sich der Drecks-Dhimmi ein?)
    – Messinglot als Schlagwaffe (Das Messer ist leider in einem anderen Dhimmi stecken geblieben, so ein Mist. Soll in der Hölle schmoren.)
    – Schläge gegen Kopf (Der Scheiß-Deutsche hat sein Lebensrecht sowieso verwirkt)
    – Lassen sich im nächsten wartenden Zug festnehmen. (Was guckst Du? So isses halt bei IQ unter Außentemperatur! Hassu Probleme? Üsch mach Düsch Messer! Öööh, wo isses dann? )

    Ok, ok, ich bin unerträglich vorurteilsbehaftet. Dabei ist doch alles ganz klar und ganz einfach: Sind natürlich Deutsche. Steht doch in ihrem Paß!!!

    Ok, ich bin ein Rassist und ein Nazi, natürlich. Ich schäme mich. Und werde auf der Straße niemals mehr einem Herrenmenschen ins Gesicht schauen. Versprochen.

    @ PI: Kleines aside/Nebenbemerkung wenn’s grad niemand sieht: Die Idee mit dem Quiz ist super. Solltet Ihr öfter machen. Die MSM-Berichterstattung ohne Namens- und Herkunftsnennung – es sei denn der Täter heißt Hans, Michael, etc. – lädt zu dem netten Zeitvertreib ja auch geradezu ein. Ihr werdet sehen: taz und SZ et al. wird der Schaum vor den Mund treten, wenn wir uns auf diese Weise für ihre Berichterstattung bedanken.

    Und wir sammeln dabei viele Merkmale für typische Kulturbereicherung.

  30. In beiden Fällen fehlen Hinweise auf Nationalität bzw. Migrationshintergrund.

    Das läßt darauf schließen, dass es sich wahrscheinlich genau um diese Tätergruppe handelt.

  31. 1. Fall

    Keine Erwähnung der Nationalität;
    will „Rausgehen“ verhindern;
    brutale Gewalt gegen Schwächere:

    Spricht für Musel.
    Dagegen spricht nur, dass er wegen eines ähnlichen Verbrechens schon mal gesessen hat- so schnell kommt doch ein Kültürbereicherer nicht in den Knast

    2. Fall
    Ab „Jugendliche“ und „mehrere gegen einen“ brauchte ich nicht mehr weiterzulesen

    Schön, dass sich hier dann doch wieder viele Medien an das hier halten:

    http://www.presserat.de/Richtlinien-zu-Ziffer.87.0.html

  32. Da beidesmal Nationalitäten nicht genannt werden, handelt es sich vermutlich um „Deutsche mit Migrationshintergrund.“

    Zutrauen würde ich die erste Tat einem Marrokaner, die zweite Tat (weil es mehrere Täter waren) verübte vermutlich eine türkisch-arabische Jugendgang.

    Opfer war, wie in 90% der Fällen, die autochtone Bevölkerung.

  33. Fall 1: da es sich bei diesem Fall um eine
    muslimische Variante der allseits beliebten Untehaltungsendung PROMI ÄRGERE DICH NICHT handelt ,tippe ich jetzt blind mal auf MUSEL
    Fall 2:schon etwas schwieriger,da es keine Unterhaltungsendung mit dem Namen
    „EY,DU SCHEISSE DOITSCHE“ gibt tipp ich trotzdem mal blind auf MUSEL

  34. Da in beiden Fällen noch keine Mitteilung in der Presse war der Staatsschutz noch nicht ermittelt
    und kein Hubschrauber aus Karlsruhe über Berlin
    kreist, somit auch keine Polizei vor Ort ist.
    Kann es sich nur um eine ausgelassene Partie von Klaudia Roht und mit Ihren treuen türkischen Anhängern handeln.Zum Zweck der Integration von neuen Migranten.

  35. Das Problem ist: Die Gefängnisse platzen, der Muselabschaum und seine Kollegen bauen ihre eigenen mafia-ähnlichen Strukturen in deutschen Gefängnissen auf. Die linksgrüne Luschi-Justiz in Norddeutschland ist überfordert.

    Da hilft nur abschieben. Dann kann auch die von den LinksGutiGutimenschen geforderte Resozialisierung wirklich beginnen, weil bei Straftätern aus zivilisierten Kulturen es sich (bis auf welche aus asozialem (also Neo-Nazi oder linkem Drogenmilieu)) doch größenteils um vernunftbegabte Menschen handelt. Moslems sind NICHT vernunftbegabt, deswegen verbiete ich mir auch jegliche Vergleiche mit Affen. Dies sind hochintelligente, soziale Tiere, kein Abschaum.

  36. #46 lernte Mal eine junge Frau kennen die von ihrem Muselfreund im zweiten Stock eines Hotels eingesperrt wurde (nebenbei natürlich die üblichen Gewalt u. Psychopatheneskapaden). In ihrer Verzweiflung sprang sie aus dem Fenster. Beckenbruch. Ein paar wenige Monate später war sie wieder mit diesem Kerl, der dafür in die Forensik kam, zusammen.

    AAAAARGH, Himmel, laß Hirn regnen. Die sind alle so saudumm.

  37. In beiden Fällen, war es doch nur Notwehr.
    Wer als Ausländer in Deutschland aufwächst,
    ist ganz klar zu bemitleiden! Wir haben schuld und nicht die.
    Wir behandeln wie Menschen zweiter Klasse,
    rauben sie aus, vergewaltigen ihre Frauen und beleidigen sie, weil sie keine Christen sind.
    Ganz klar: ARME AUSLÄNDER!

  38. Aaaalso…. wir müssen die armen Migranten in beiden Fällen doch verstehen lernen:
    Fall 1: Die Freundin war ja schon schwanger. Wer weiß, was passiert, wenn sie sich jetzt in der Disko rumtreibt, vielleicht schwängert sie ja ein Bösewicht zusätzlich. Das hieße ja dann zwei Bälger, dachte sich der brave Mann, wobei eines noch nicht mal von ihm wäre. War doch echt ritterlich von ihm, sie davor zu bewahren.
    Fall 2: das war bestimmt ein dreckiges Kiosk, wo Bockwürstchen (Schweinefleisch) und Bier verkauft wurden. Was hat sowas auch in Neu- Istanbul zu suchen? Recht so von unseren Migrantenkids, daß sie versucht haben, das Geld, das mit solchen schmierigen Geschäften verdient wurde, dem bösen ungläubigen Kioskbesitzer wegzunehmen, um damit Döner und türkische Klingeltöne kaufen zu können und es somit reinzuwaschen.

  39. Eröffnet Ihr heute auch einen Beitrag zu „Hart aber fair“? „Gemeinsam“ lässt sich das leichter gucken 🙂

  40. @#50 Sauerlaender

    Da beides mal Nationalitäten nicht genannt werden, handelt es sich vermutlich um “Deutsche mit Migrationshintergrund.”

    So ist es, in den Medien keinerlei Hinweise auf die Täter, wären es Ur-Deutsche, die Zeitungen wären für Wochen voll davon!

    So nicht mal in der BZ ein Hinweis!
    Bei Google nichts!
    Also wieder mal ein Fall der PC….es waren Kulturbereicherer!

  41. …drei Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren und ihre 15-jährige Freundin…
    Der Fall dürfte klar sein. Wären es keine „Wanderer“, hätte es sich entweder um „jugendliche Neonazis“, zumindest aber um 15jährige „Männer“ und eine „Frau“ gehandelt…

  42. Leicht zu beantworten.

    Mein Tipp 1:

    Orientale mit schwangerer deutscher Freundin und deren ebenfalls deutscher Freundin.

    Mein Tipp 2:

    Drei kleine Chinesen und eine Deutsche. Nee doch drei Orientalen.

    Und wann gibt es ne Auflösung?

  43. Die Indizien sind ja typisch (Frau will alleine weg? Einsperren + verprügeln!), habe aber dennoch mal versucht, durch Googeln Genaues herauszufinden. Ergebnis: nix. Die Omerta unserer MSM funktioniert anscheinend lückenlos.

    Daher mache ich mir die Antwort leicht:
    es waren in beiden Beispielen auf jeden Fall Arschlöcher, die sich nicht auf DIESER Seite der Schwedischen Gardinen befinden sollten!

    So, PI, jetzt aber auflösen. Und besonders auch mal verraten, wie man anders als nach der „DDR-Methode“ (=zwischen den Zeilen lesen) an die Lösung kommt!

  44. #66 Micha

    Daher mache ich mir die Antwort leicht:
    es waren in beiden Beispielen auf jeden Fall Arschlöcher, die sich nicht auf DIESER Seite der Schwedischen Gardinen befinden sollten!

    Wenn unser Verdacht stimmen sollte, sollten sie sich nicht einmal in Europa befinden.

  45. ………Lösungsvorschläge bitte im Kommentarbereich mit Begründung und möglichst mit Quellenangaben posten.

    Nachtrag:

    Ich denke es bedarf keine Quellenangaben , da jeder den Tathergang kennt und die Täter ( gerade als sensibler PI Leser)auch bekannt sein dürften.Wo bleibt also der Gewinn ?( kommt PI teuer)*grins*.

  46. Also im ersten Fall tippe ich auf

    Joschka Fischer !!!

    Im 2. Fall warens 3 der 10 kleinen Negerlein.

  47. #32 Jack Sparrow:

    Tat 2:
    Hier war die Tatwaffe ein Lot. Hmmmm, der Täter ist Handwerker…

    Falsch.
    Lot ist aus dem Alten Testament, folglich muss es ein Israeli gewesen sein.

  48. Es waren wahrscheinlich in beiden Fällen Deutsche mit libanesischem, türkischem oder kurdischem Hintergrund, die alle eine kulturelle Bereicherung sind, für die Türkei zweite Heimat ist und Deutschland scheiße, die alle gute Börek machen können und ganz viel lieben, zum Beispiel KONFLIKTE, aber auch Sonne, Mond und Sterne und Kichererbsenpüree.
    Was sie an den Deutschen so lieben ist ihre Feighei… nein: die GASTFREUNDSCHAFT!!

  49. # 71 Tizian
    Man stelle sich vor, wie die Strafe ausgefallen wäre, wenn zwei Deutsche – sorry, zwei Neonazis – eine Türkin vergewaltigt hätten.

  50. #54 indecision
    „Das Problem ist: Die Gefängnisse platzen, der Muselabschaum und seine Kollegen bauen ihre eigenen mafia-ähnlichen Strukturen in deutschen Gefängnissen auf. Die linksgrüne Luschi-Justiz in Norddeutschland ist überfordert. Da hilft nur abschieben……“
    Solche Strukturen im deutschen Haftsystem bilden übrigens auch die Russen. In den USA gab es vor 20 Jahren ähnliche Probleme in den Gefängnissen.Dort setzte irgendwann eine Gegenbewegung ein, gewiss nicht auf unserer Linie – aber sehr effektiv, siehst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Aryan_Brotherhood

  51. Aus dem 2.Pressebericht entnehme ich:

    Die Polizei beobachtet in der Stadt eine wachsende Jugendgewalt. In den vergangenen Wochen waren zudem mehrmals Bürger Opfer geworden, die Randalierer zurechtgewiesen hatten.

    Das ist doch nur „gefühlte Jugendgewalt„. Mir scheint, die Polizisten haben ihre Gefühle einfach nicht im Griff. Da helfen nur Fortbildungsseminare, Anne Wills Talkshow oder das ständige Wiederholen des linken Mantras: „Es gibt keine nennenswerte Ausländerkriminalität. Es handelt sich nur um ein gefühltes Problem. Und Terror heißt Frieden.“

  52. Fall 1:
    Eindeutig ein amerikanischer
    Baseballspieler. Die SIND gefährlich!
    Fall 2:
    Fussball-Fans. Wer sonst würde ‚treten‘?

    Mit Sicherheit kann man multikulturelle Mitbürger mit muslimischem Migrationshintergrund (M&Ms) ausschliessen, weil die Redakteure das doch auf jeden Fall dazugeschrieben hätten.

  53. Hallo Leute,

    ich denke, der Quiz geht etwas in die Hose. So ähnlich, wie die politisch Korrekten, blos anders rum.

    Ist es denn nicht gleich, von welchem Lumpengesindel man zusammengeschlagen und verletzt wird?

    Nicht egal ist jedoch, daß dagegen entweder gar nichts unternommen wird oder ertappte Täter ungleich bestraft werden. Es kann nicht sein, daß einerseits ein Gegenstände werfender nicht vorbestrafter Krakeeler Gefängnis bekommt und andererseits wandelnde Wegelagerer 40 (!) mal erwischt wurden und immer noch nicht hinter Schloß und Riegel sitzt.
    Ich komme mir langsam vor, wie ein Leibeigener zu Zeiten des Absolutismus, wo man immer brav Frondienst leisten und die Launen der Herrschaft mit gesenktem Blick ertragen mußte.
    Und die Pfaffen sangen in der Kirche, daß ich das ertragen solle, da ich sonst nicht in Gottes Himmelreich käme…

    🙁

  54. Aber ich möchte noch anfügen, daß ich mit PI übereinstimme, daß die Gründe für diese „Jugendgewalt“ vornehmlich in der islamischen Sozialisation zu suchen sind.
    Nicht die Nationalität ist das Problem!

    So, und da sind wir wieder bei der allseits bekannten 80 / 20 -Regel.
    Die sitmmt sogar bei Gewaltkriminalität.

  55. Nazis können wir ausschließen – die Medien wären voll davon, inkl. Aufschrei aus der grünen Kommune.
    Deutsche waren es eher nicht, da das in den Medien meißt auch betont wird. Hier ist die Nationalität oder Herkunft ganz verschwiegen.
    Können wir also vernachlässigen.
    Nun wirds schwer…
    Kulturbereicherer tun so etwas nicht – zumindest nur in Einzelfällen.

    Fazit:
    Wir werden es wohl nie herausfinden!

  56. An Alle!
    Ich liebe eiren Sarkasmus, aber das ist leider nur die erste Stufe der Verzweiflung!

    Wenn ich mir das alles mal Revue passieren lasse, dan bewundere ich euren Gleichmut.
    Allerdings geht es mir selber kaum anders.

    Ein schnleller, lockerer Spruch ist flugs geschrieben, ob er an dem Problem was ändert, ist eine andere Sache.

    Für das neue Jahr habe ich mir einiges vorgenommen.
    Waffe kaufen war nur ein Aspekt davon.
    Maul aufmachen war einer der anderen.
    Und zwar ohne Rücksicht auf meine Person, es sei denn, es besteht Lebensgefahr.

    Mal gucken wie weit ich bereit bin, zu gehen!

    ist gespannt
    rs

  57. Ich hab´s, das waren Grönländer, die waren ja schon immer besonders gewaltbereit. Die jagen ja auch Robben und Wale

Comments are closed.