Roman ReuschRoman Reusch (Foto), Oberstaatsanwalt, ist ein Mann der klaren Worte (PI berichtete mehrfach). Bereits in einem Interview mit dem Spiegel im Mai vergangenen Jahres hat er den viel zu verständnisvollen Umgang mit jugendlichen Gewalttätern bemängelt und für harte Strafen statt Kuschelpädagogik plädiert – was ihm sogleich ein Disziplinarverfahren von Berlins Justizsenatorin Gisela von der Aue einbrachte. In einem Vortrag für die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung legte Reusch Anfang Dezember nochmal nach.

Die BILD dokumentiert heute Auszüge der Rede:

Die Täter

„Nicht etwa die Türken als kopfstärkste Migrantengruppe stellen die relativ meisten Täter, sondern die Araber, die an der Berliner Bevölkerung nur einen verschwindend geringen Anteil haben.

Diese wiederum setzen sich überwiegend aus (…) Palästinensern sowie Angehörigen hochkrimineller Großfamilien mit türkisch-kurdisch-libanesischen Wurzeln zusammen, die arabische Muttersprachler sind und in Berlin weite Bereiche des organisierten Verbrechens beherrschen.“

„(…) Bei den bereits beschriebenen türkisch-kurdisch-libanesischen Großfamilien muss zudem davon ausgegangen werden, dass dort keineswegs selten eine konsequente Erziehung zur professionellen Kriminalitätsausübung stattfindet.

Aus Berichten von Mitarbeitern der Jugenduntersuchungshaftanstalt Kieferngrund wissen wir, dass Jugendliche aus solchen Familien schildern, wie sie von Kindesbeinen an von ihren Müttern bereits zum Stehlen angehalten wurden und z. B. erst nach Hause zurückkehren durften, wenn eine bestimmte Mindestbeutesumme erreicht war.“

„(…) Bei diesen Familien wird somit als völlig normale Gegebenheit vorausgesetzt, dass ihre Männer früher oder später Haftstrafen zu verbüßen haben, dies ist Teil des ‚Geschäftskonzepts‘.

Jugendliche aus solchen Familien dazu anzuhalten, zu lernen und zu arbeiten, kommt dem Versuch gleich, Wasser mit einem Sieb aufzufangen.

Sie erleben schließlich, dass ihr Vater, die älteren Brüder, Cousins, Onkel etc. ebenfalls kaum lesen und schreiben können und trotzdem ‚dicke Autos‘ fahren.

Sie wissen zwar, dass ihr Handeln grundsätzlich verboten ist, dies schert sie jedoch wenig.

Sie haben eine Selbstbedienungsmentalität entwickelt, die darauf abzielt, sich zu nehmen, was immer sie wollen und wann und so oft sie es wollen.

Ihre Taten dienen in erster Linie der Finanzierung eines aufwendigen Lebensstils, den sie sich bei ihrem Bildungs- und Ausbildungsstand durch Arbeit nie leisten könnten. Sie mieten sich hochwertige Autos, wofür sie in bar zahlen, und fahren an Schulen und anderen Jugendtreffpunkten vor, um mit ihrem Lebensstil anzugeben.

Sie beginnen den Tag mit Ausschlafen, da sie im allgemeinen den Schulbesuch seit längerer Zeit aufgegeben haben, lassen sich von den weiblichen Angehörigen ihrer Familie bedienen und machen den Rest des Tages ’nen ,dicken Otto‘, haben also jede Menge Spaß.“

Die Taten und die Opfer

„Bevorzugtes Delikt ‚unserer‘ Täter ist der Raub in öffentlichen Räumen, also auf der Straße, in Verkehrsmitteln, auf Spielplätzen etc., da dort am leichtesten willkürlich ausgesuchte Opfer zu finden sind. Daneben werden aber auch handfeste bewaffnete Raubüberfälle auf Geschäfte aller Art, Lokale etc. sowie Einbrüche begangen.“

„(…) Örtlich am meisten heimgesucht werden die Wohnbezirke der Täter selbst, hier kennen sie sich aus, haben jederzeit halbwegs sichere Rückzugsräume, genießen ‚Respekt‘, d. h., man fürchtet sie. Einzig entlang von U- und S-Bahn-Linien werden auch einmal ‚gutbürgerliche‘ Gegenden aufgesucht. Opfer sind ganz überwiegend Nichterwachsene. Erwachsene werden nur vereinzelt und meist auch nur dann Opfer, wenn sie konstitutionell in ihrer Abwehrfähigkeit herabgesetzt sind, wie z. B. alte Menschen oder aber auch Betrunkene. Mädchen und junge Frauen, die diesen Tätern im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände fallen, müssen immer auch damit rechnen, Opfer sexueller Übergriffe zu werden, meist einhergehend mit wüsten Beschimpfungen wie ‚deutsche Schlampe, deutsche Hure‘ etc.

Generell ist zu konstatieren, dass in jüngerer Zeit ausgesprochen deutschfeindliche – wie übrigens auch antijüdische – Übergriffe zunehmen.“

» Hans Seidel-Stiftung: Migration ohne Integration? Möglichkeiten zur Wende in der Integrationspolitik
» Hier der komplette Vortrag von Roman Reusch vor der Hans Seidel-Stiftung (pdf-Datei)

(Spürnasen: Watch, Albert R., Robert K. und Rüdiger W.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

182 KOMMENTARE

  1. so langsam kommt der zug ins rollen. ohne blogs wie pi und die dadurch möglich gewordene freie meinungsäußerung ohne gutmenschliche zensur wurde das erst möglich. es zeigt sich einmal mehr, daß politiker sich erst dann bewegen, wenn sie merken, daß die öffentliche meinung ins rutschen gerät.
    daher:
    weiter so! druck machen! auf mißstände hinweisen!

  2. Ein mutiger Mann !

    Eine wehrhafte Demokratie sollte gegen solche Mafiaclans vorgehen und diese konsequent ausweisen.

  3. Dieser mann verdient unsere volle Unterstützung.

    Denn er (und seine Familie) wird schon sehr bald die Repressalien der PK zu spüren bekommen.

  4. Wenn Deutschland mehr solche Richter und Staatsanwälte hätte, die so denken und auch handeln würden, wären wir schon einen Schritt weiter.

    Mein Respekt zu diesen klaren Worten.

  5. Ich möchte nicht wissen, wieviel unsere Gutmenschen an solchen Typen verdienen. Was da wohl alles für Sozialarbeiter und Therapeuten rausspringen mag?

    Aber jetzt mal im Ernst: ich kann nicht nachvollziehen, wie man auf eine Argumentation al la „wenn wir sie ins Gefängnis stecken werden sie noch krimineller“ kommen kann. Vor der Resozialisierung kommt für mich immer noch die Strafe für die Tat und der Schutz der Gesellschaft von solchen Individuen. Und da kann man ein paar ganz einfache Dinge machen.

    1. Verübt jemand mehr als drei Straftaten mit Körperverletzung -> automatisch 10 Jahre Knast ohne Bewährung und plus restliches Strafmaß, welches vorher zur Bewährung ausgesetzt wurde
    2. Kinder und Jugendliche werden zu konsequenter Gemeinnütziger Arbeit herangezogen, z. B. für Raub ein Jahr lang jedes Wochenende Dreck beseitigen und Hundekot im Stadtpark entfernen.
    3. straffällige Ausländer der Kategorie #1 oder Mirganten, deren Pass noch nicht älter als 10 Jahre ist, werden ausgewiesen. Die DNA und Fingerabdruck werden in einer zentralen Datenbank gespeichert. Sollte derjenige hier wieder auftauchen, so werden autmatisch 10 Jahre Gefängnis fällig. Und sollte hier kein Herkunftsland vorliegen (Pass verloren), wird mit einem afrikanischen Land vereinbart (gegen finanzielle Unterstützung natürlich), dass diese dem Deliquenten einen Pass ausstellen.

    Mal schauen wer dann hier noch auf Herrenmensch macht. Andererseits ist es wohl utopisch, bei einer solchen Regierung und der EU-Diktatur auf Ergebnisse zu kommen. Eher wird sich der Pöpel wohl mit Mistgabeln und Fackeln bewaffnen.

  6. Sie erleben schließlich, dass ihr Vater, die älteren Brüder, Cousins, Onkel etc. ebenfalls kaum lesen und schreiben können und trotzdem ‚dicke Autos‘ fahren.

    Endlich wird auch das mal von einem gesagt dem man nicht gleich mit der „Neidgesellschaftskeule“ kommen kann !

    Sauber , da werden so einigen ihre reflexartig eintrainierten Antworten schnell ausgehen und zum selber denken gezwungen. Im Prinzip das schlimmste was man Gutmenschen antun kann.

  7. Ich finde es wirklich beachtlich was dieser Mann macht, solche Stellen werden nach Parteibuch verteilt, und er hat den Mut die Wahrheit auszusprechen obwohl er so ganz schnell seinen Sessel verlieren wird.

    mich schreibt man übrigens klein^^

  8. Erinnert alles a Roland Schill. Medien geil und populistisch. Wird auch genau so enden. Abwarten.

  9. Warum die nicht ganze kriminelle Familienclans ausweisen!
    Man könnte ja mal errechnen was die Resozialisierung und was die Flugtickets im Vergleich dazu kosten! 😉

  10. NAZI, saber geifer Nazi!!!!
    Eh, wo bleiben den die anderen Nazi-rufer?
    Die werden doch nicht jetzt endlich mal die Klappe halten?
    Vielleicht besteht doch noch Hoffnung, danke BILD.

  11. #2 best (04. Jan 2008 09:53)

    Kriminalität hat ganz offenkundig sehr wohl eine ethnische Dimension.
    ————————————————-
    Man braucht nur das Leben Mohammeds anzuschauen, um zu sehen, WARUM, dass sie sind, WIE sie sind.
    Und ihm eifern sie nach! Sie begehen in eigenen Augen keine Verbrechen!

  12. Ich möchte nicht wissen, wieviel unsere Gutmenschen an solchen Typen verdienen. Was da wohl alles für Sozialarbeiter und Therapeuten rausspringen mag?

    Das willst du wirklich nicht wissen aber trotzdem. Wir haben ja selber ein schwarzes Schaf in der Familie , eine Cousine die Sozialpädagogik studiert hat (ich schäme mich wirklich). Die hatte während ihres Studiums bereits so einen „Aushilfsjob“ bei der Stadt das sie eben die „Kundschaft“ zur Schule und Freizeitvergnügen fährt und da bei belustigt.
    Das ganze zur „Selbstkostenpauschale“ von 26 DM damals noch. Wen wundert es das , das erste als sie ihre Vollzeitstelle bei der Stadt antratt sich ein neues Cabrio gekauft hat.
    Da steht wirklich eine mehr als gutverdienende Gutmenschmafia an Pyschologen , Sozialpädagogen und anderen die zu faul zum Arbeiten sind hinter die den Teufel tun werden sich ihrer Einnahmequelle zu entledigen.

  13. Unsere Politiker sind einfach dumm. Beispiele aus anderen Ländern interessieren sie überhaupt nicht. Bevor Bürgermeister Gioliani New York aufräumte, war dies die gefährlichste Stadt in den USA. Jetzt ist sie eine der sichersten. Er hat das nicht mit Sozialarbeitern und christlicher Nächstenliebe geschäfft, sondern mit „zero tolerance“.
    Sobald die Wahlen vorüber sind, wird auch Robert Koch seine Versprechungen vergessen. Deshalb ist es so wichtig, eine neue Partei wie „pro NRW“ zu unterstützen. Sie hat einen enormen Zulauf, und wenn sie der CDU kräftig Stimmen wegnimmt, dann werden die vielleicht mal wach.
    Nach einem Bericht in der neuesten „Jungen Freiheit“ hat die CDU seit 1990 knapp 240000 Mitglieder verloren. Die SPD fast 400000. Das ist doch der einzige Morgenwecker für diesen mittelmäßigen Beamtenklüngel.

  14. # 8 Dark Ronin
    Zu 3:
    dafür brauchen wir gar kein afrikanisches Land. Wir haben doch Brüderchen Putin.
    Denn wenn wir Arbeitsplätze exportieren,
    können wir auch den Strafvollzug „outsourcen“.
    Putin hat sicher noch irgendeinen Gulag mitten in der Taiga, den man entsprechend ausbauen könnte. Und eine neue Einnahmequelle findet bei den Russen sicher großes Interesse.
    Diese „Landverschickung“ könnte bei allen Staatenlosen (die Türkei bürgert gern und in Rekordzeit straffällig gewordene Bürger aus)
    und bei den “ ich Pass verloren- Ausländern“
    angewendet werden.
    Selbstredend nach DNA-Test und mit strafbewehrtem Wiedereinreiseverbot
    Dieses Verfahren wäre aüßerst lukrativ und der Abschreckungseffekt enorm.
    Denn dann droht einem jugendlichen Serientäter nicht die Sozialstunde oder der
    Karibiksegeltörn, sondern ein längeres Lagerleben in Sibirskogorsk!
    Zehntausende, dann nicht zu Opfern werdende Bürger, würden der Regierung für diese
    Fürsorge danken.

  15. Wir dürfen uns nichts mehr gefallen lassen von diesen Rotzbuben. Hilfe zur Selbsthilfe. Nach dem Betroffenheitsprinzip der roten Brigaden. Ein Beispiel. Nichts schmerzt den ‚dicken Otto‘ so sehr als wenn seine funkelnde Prollkarre einen Lackschaden davonträgt. Also Leute, statt euch mit Messern zu bewaffnen besser einen fetten Zimmermannsnagel in der Tasche. Das tut diesen Angebern und Feiglingen so richtig weh. Auge um Auge.

  16. Ja, immer häufiger sind klare Worte zu hören – z.B. hier (Quelle: SpOn):

    „Hamburgs Innensenator Udo Nagel (parteilos) und Polizeipräsident Werner Jantosch forderten, die Kriminalstatistik der Polizei (PKS) um die Herkunft der Täter zu erweitern, wie „Die Welt“ berichtet. Nagel sagte, es müssten Zahlen darüber erhoben werden, ob jugendliche Straftäter einen Migrationshintergrund haben. Dies wolle er zu einem Vorstoß auf der Innenministerkonferenz machen.“

    Was sagen wir hier auf PI seit Monaten – beinahe schon seit Jahren? Nicht diese Gewaltäter sind das primäre Problem, sondern das Zulassen/Ermöglichen/Fördern solcher Taten durch Gutmenschen jeglicher Couleur, wie z.B. das typische Verschweigen von Tathintergründen in den Medien, den Migrantenrabatt vor Gericht, das feste Verschließen der Augen, wenn man im Elfenbeinturm wohnt, mit Nachnamen Prantl heißt, sein Leben verströbelt hat, …

    #16 Sirene:
    „Bevor Bürgermeister Gioliani New York aufräumte, war dies die gefährlichste Stadt in den USA. Jetzt ist sie eine der sichersten. Er hat das nicht mit Sozialarbeitern und christlicher Nächstenliebe geschäfft, sondern mit “zero tolerance”. “

    Das sollte man irgendwo in Stein meißeln. Naturwissenschaftler kennen so etwas als experimentellen Beweis. Duisburg ist das Parallelexperiment.

  17. Ich versteh nicht warum Deutschland dieses hochkriminelle Pack nicht einfach rausschmeisst? Warum nicht? Wer ist dafür verantwortlich, dass die überhaupt da sind?ROM

  18. Unfassbar, daß dieser Mann im rotroten Menschheitsparadies weiterhin den Mund aufmachen darf, und seine Meinung verkünden. Frau von der Aue, bitte übernehmen Sie!

  19. Au weia, da wird sich der mutige Oberstaatsanwalt sicher wieder ein Diszipinarverfahren einfangen….

  20. #11

    Auch ein Schill hat seine „Spuren“ hinterlassen.
    Je mehr dies tun, desto besser…abwarten

  21. Sehr gut!!
    Jetzt müssen nur noch 99% der Politiker und 66% der Bevölkerung überzeugt werden, dass die Ausweisung krimineller Ausländer etwas ist, was unserem Land und seiner Gesellschaft gut tut!! (allen voran dem Steuerzahler)

  22. Mittlerweile ist bei den Münchner U-Bahn-Schlägern das Geflenne gross. Insbesondere der Türke sieht sich vor allem als Opfer (Vater prügelte u. s. w.). Und betont natürlich, ein Neuanfang in der Türkei werde ihm nicht möglich sein (Ja keine Abschiebung !). Er scheint ganz offenkundig davon auszugehen, dass er sich relativ schnell wieder in Freiheit befinden wird.

    http://nachrichten.t-online.de/c/13/86/56/14/13865614.html

  23. Komisch will nicht in die Türkei aber beschimpft andere als Scheiss Deutsche. Da er sich also offenbar als Türke und nicht als Deutscher fühlt, ist die Türkei der richtige Platz für ihn.

  24. Was ist blos aus PI geworden??? Da staunt ein blogger der ersten stunde. Damals waren die themen informative und witzig, die kommentare auch und das ganze hatte niveau.Das hier ist ja pathologischer Islamophobie und Ausländerhass in Endstadium. Eine prise noe-con. Ein teelöffel neo-nazi. Alles zusammen anbraten mit reichlich christlich-westliche arroganz und überlegenheits wahn.Dazu broder und gioradano zum abschmecken. Schon darf der biedermann wieder seine minderheiten mit gerechten zorn überschütten. Was wollt ihr eigentlich??? Habt ihr lösungsvorschläge? Arbeits lager, oh sorry „camps“? Arbeit macht ja bekanntlich frei.Verbot der Misch-ehe? Religionsverbot? Hatten wir alles schon in den nürenburger gesetze. Oder seid ihr nur die hund die nur bellen aber aus lauter feigheit nicht beissen? Sitzt hinter eureh pc’s und geifert euch einen zurecht während die nazi rollkommandos wenigstens im osten euren agenda durchsetzen. Die sind mir auch lieber. Da weiß man wenigstens woran man ist. Sie verstecken sich nicht hinter vorhasser wie broder oder alter trottel wie giordano, sondern geben sich öffentlich als rassisten zu erkennen. Dazu fehlt euch der mut. Und wenn mami kommt, wird der pc schnell ausgeschaltet.
    Schade um PI. Hatte mal vorreiter funktion was politik im netz anging.

  25. „DESORIENTIERTE JUGENDLICHE BRAUCHEN NÄHE, ORIENTIERUNG, VERTRAUEN“

    Eindeutig! Die Gesellschaft hat da versagt!!!

    Ich gebe folgenden Tipp, heute aus unserem Lokalblatt, leider nicht online:

    „Desorientierte Jugendliche brauchen Nähe, Orientierung, Vertrauen. Täter kommen oft aus desolaten Familien, haben schulische Probleme und als Kinder von Einwanderern einen schwierigen kulturellen Hintergrund.“

    „Zudem geht in der Diskussion unter: In Gänze geht die Jugendkriminalität zurück. Und bei den meisten endet die kriminelle Phase mit Mitte zwanzig, dann sind sie in der Lage Perspektiven zu entwickeln.“

    Prof. Dr. Hans-Joachim Plewig lehrt an der UNI Lüneburg und arbeitet als Strafrichter am Landgericht in Hamburg. Er ist Experte für Jugendkriminalität

    Dafür online, aber höchstens 24 Stunden:

    http://www.landeszeitung.de/start.phtml?fdat=result&idx=450325&tid=5&ir=lok

    „DESORIENTIERTE JUGENDLICHE BRAUCHEN NÄHE, ORIENTIERUNG, VERTRAUEN“

  26. Man sollten den grünen und linken Schwätzern einen Araber in den Haushalt implantieren.

    Dann können sie Kuschelpädagogik betreiben.

  27. Auch diesen Mann wird das linksalternaive Establishement irgendwie klein kriegen.
    Gab es schon Todesdrohungen von spezieller Migrantenseite?

  28. Bitte auch lesen, was das U-Bahn Schlägergesindel zu sagen hat:

    http://www.bild.t-online.de/BILD/news/vermischtes/2008/01/04/u-bahn/schlaeger,geo=3399928.html

    „Es tut mir so schrecklich leid. Ich war erschrocken, welche Verletzungen der Mann erlitten hat. Ich möchte mich dafür entschuldigen und überlege, einen Brief an den Mann zu schreiben.“

    <bJetzt jammert Serkan: „Ich kann mir keinen Neuanfang in der Türkei vorstellen. Ich habe mein Leben bislang in Deutschland verbracht. Ich wüsste nicht, wie ich in der Türkei überhaupt neu starten und zurechtkommen könnte.“

    „Scheiß-Deutscher!“, „Deutsches Arschloch, Sau, Schwein“ – so wurde der Rentner beschimpft. Serkan behauptet: „Das habe ich ganz sicher nie gesagt.“

    Serkan über sein eigenes Leben (41 registrierte Delikte, sechs Prozesse, ein halbes Jahr Untersuchungshaft): „Mein Leben ist ganz bestimmt nicht kaputt. Ich habe zurzeit einfach Schwierigkeiten.“

    Was das Gesindel fürchtet wie der Imam das Weihwasser ist natürlich die Ausweisung. Sie wissen, daß sie in ihren Heimatländern für viel weniger Wohlstand viel härter arbeiten müssen, und daß sie für einen Bruchteil der Delikte die sie sich hier leisten um ihr Leben fürchten müssen.

  29. @reality check: schon alleine, dass du Giordano einen „alten Trottel“ nennst, beweist dass deine Kritik nichts wert ist…..ROM

  30. #5 Vollmuffel

    Eine wehrhafte Demokratie sollte gegen solche Mafiaclans vorgehen und diese konsequent ausweisen.

    Unsere wehrhaften Vaterlandsverräter gehen leider nur gegen die Leute vor, die es wagen solche Zustände beim Namen zu nennen, nicht gegen die Zustände.

  31. #11 Reality check (04. Jan 2008 10:19)

    Erinnert alles a Roland Schill. Medien geil und populistisch. Wird auch genau so enden. Abwarten.

    Im Gegensatz zu Roland Schill habe ich noch nichts von Roman Reusch’s Bestrebungen einer Parteigründung gehört, man möge mich da aber eines Besseren belehren, falls es doch so ist. Und im Gegensatz zu Roland Koch, dem man ob der Nähe zur nächsten Wahl tatsächlich Populismus unterstellen darf (wobei mMn. Populismus einen bestimmten Wählerwillen darstellt und nichts, aber auch überhaupt nichts Negatives hat), sitzt Roman Reusch sozusagen an der Kriminalitätsfront und spricht das aus, was tatsächlich über seinen Schreibtisch geht in der Gewissheit, damit seine sichere Existenz aufs Spiel zu setzen. Reusch gebührt Dank und Anerkennung für sein wiederholtes Durchbrechen der Schweige- und Lügenmauer der Politik und den doch langsam aufwachenden Medien, denn das Gros der Führungsriegen in Politik, Justiz und Polizei klemmt den Schwanz ein und schaut weg, weil der persönliche Wohlstand so schön gemütlich ist.

  32. #29 Reality check

    Das hier ist ja pathologischer Islamophobie und Ausländerhass in Endstadium.

    Von Ausländerhaß kann überhaupt keine Rede sein. Großer Fehler. Du gehst der Propaganda der Linken auf den Leim. Islamophobie ist ebenfalls nur ein Propagandabegriff, um die tatsächlich totalitäre Gesellschaftsideologie Islam zu verharmlosen.

    Was wollt ihr eigentlich??? Habt ihr lösungsvorschläge?

    Klar. Die Ausweisung der Integrationsverweigerer und Kriminellen.
    -Sie wollen uns nicht
    -Wir (mindestens 80% der Bevölkerung) wollen sie nicht
    -Wir brauchen sie nicht.
    -Sie sind islamisch-orientalisch sozialisiert worden, und können die Sprache ihres Heimatlandes viel besser als Deutsch.

    Wo liegt das Problem, wenn wir uns in Frieden trennen, und bei der Rückkehr finanzielle Hilfe leisten?

    Hast du Lösungsvorschläge??? Weiteren jahrzehntelangen sinnlosen DIALOG??? Ein Nebeneinanderleben, wobei sich die demographischen Kräfteverhältnisse unweigerlich verschieben, was weltweit ÜBERALL zu Bürgerkriegen führt?

  33. #34
    Giordano? Ein jude der bemängelt die deutschen würden ihre minderheiten nicht ordnungsgemäß unterdrucken und verfolgen? Wenn das nicht realsatiere und tragikomik ist, was dann?

  34. @ 29 Reality check

    Du musst schon lesen! Lösungsvorschläge findet man hier täglich.
    Und was schlägst du vor?? Lösungsvorschlag??
    Lass uns doch bitte weiter an deiner „Fantasie“ teilhaben: Sprich dich aus!

  35. „Dauer-kriminelle Ausländer ausweisen”
    WARUM eigentlich nur Dauerkriminelle?
    Jedes Land mit einer Regierung
    die sich FÜR ihre Bevölkerung einsetzt
    werden kriminelle ‚Gäste‘ gleich
    ausgeschafft
    (Danke Schweiz für dieses Wort)

  36. #29 Reality check

    Die Vorschläge werden doch hier genannt:
    Kriminelle Ausländer einsperren und dann ausweisen. Ich weiß, das ist natürlich HÖCHST ausländerfeindlich, kein anderes Land der Welt würde soetwas jemals machen 🙂

  37. Leute ist alles nicht so schlimm!
    Die Jugendkriminalität geht zurück, und die Migrantenkriminalität sowieso.
    Guggst du hier:

    http://www.tagesschau.de/jugendkriminalitaet2.html

    Also alles nur gefühlt!

    So jetzt noch eine Feinstaubplakette fürs Auto kaufen, an die Klimakatastrophe glauben,
    und Steuern zahlen, dann wird es schon wieder gut.
    Euer GEZ-Staatrundfunk, ARD
    Allg. Rotfunk Deutschlands

  38. Nachtrag
    wenn wir nur die Hard-Core-Spacken
    rauskicken, heißt das,
    wir behalten die ‚Kleinkriminellen‘
    und schauen der Islamierung durch
    Geburtenjihad weiter zu!
    Keine fiesen Schlagzeilen ->
    kein Handlungsbedarf

  39. “Zudem geht in der Diskussion unter: In Gänze geht die Jugendkriminalität zurück. Und bei den meisten endet die kriminelle Phase mit Mitte zwanzig, dann sind sie in der Lage Perspektiven zu entwickeln.”

    Haha , ja selbstverständlich. Bis Ende 20 hat dann seine Importbraut für genug neuen Nachwuchs gesorgt. Dann gilt es nur noch das Sozialamt so richtig zu besch*ssen und die Kleinmohamets tretten dann in die Fusstapfen von Papa.
    Aber wehe die lassen sich von der Polizei erwischen. Dann setzt es Prügel , für das erwischen lassen ! Wie beim Papa.
    Ist es nicht schön wie uns Migranten zeigen das eine gesunde Grossfamilie über Generationen funktioniert ?

  40. Diesem mutigen Mann stehen aber zig Versteher gegenüber. Natürlich von unserer unseligen Politik unterstützt. So wirkt der Mann dann wie der spanische Ritter gegen die Windmühlenflügel.

  41. Reality check ist definitiv von der „anderen Seite“, allein sein Beitrag über Giordano sagt alles über seine Denkwelt.

    Sag mal Reality Check, was hälst du so von der Scharia ? Ist sie deiner Meinung nach mit dem Grundgesetz vereinbar, so wie Ayman Mazyek, Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) behauptet ? Was sagst du zu den 40 % fundamentalistischen Moslems in Deutschland oder zu den 12% unserer muslimischen Mitbürger, die den Westen so scheisse finden, dass sie unser Rechtssystem gerne mit Innovationen wie Steinigung und Co. bereichern würden ? Diese Leute findest du ja offensichtlich sehr sympathisch.

  42. Was ist mit Fatima Roth, hat schon lange nichts mehr gesagt.

    Wahrscheinlich wird Sie von einem Kültürbereicher flach gelegt.
    Der ihr dann sagt das Sie alles unternehmen soll, das die kriminellen Türken nicht abgeschoben werden. Weil, wir in der Türkei wollen keine Deutsche Verhältnisse.
    Fatima will es auch nicht, weil Sie sonst ihr Lebensabend in der Türkei ohne Bodyguard nicht genießen kann!

  43. noch ’nen Nachtrag:
    Wenn wir wollen, daß unsere Enkel in einem
    abendländich-demokratischen Deutschland aufwachsen sollen,dann
    gibt es nur eine Lösng:
    ALLEN kriminellen Ausländer
    ALLEN defizitären ‚Bedarfsgemeinschaften‘
    ALLEN die ihre Religion über das Grundgesetz stellen und
    ALLEN ‚Kulturell-inkompatiblen‘
    die schnelle Heimreise zu ‚ermöglichen‘.
    Sonst gibt’s nur Bürgerkrieg und/oder
    Adolf_Second_Edition

  44. #51 phpeter

    Scharia? Die türken die ich kenne wissen weniger davon als du. Die interessieren sich für 3er bmw, disco, t-pac und mädels aufreisen. Die beschäftigen sich garantiert nie soviel mit den Islam wie du. Was sagt uns das?

  45. kongomüller???

    sagt mir nichts? Aber seis drum. Was ist aus CA geworden. weiß du was? Was ist hier los. Nur noch rechts spinner. Da ist die npd ja noch hart links von,

  46. Das du offensichtlich auf einem anderen Planeten lebst. Ich habe als Sozialarbeiter mit muslimischen Jugendlichen in einem bereicherten Stadtteil einer großen westdeutschen Stadt gearbeitet. Von unserer Klientel hat sich ca. die gute Hälfte für „50Cent“ und „2pac“ interessiert und die andere knappe Hälfte für den fundamentalistischen Islam, mit einem leichten Trend zur 2. Gruppierung. Fast alle (männlichen) muslimischen Jugendlichen zeichneten sich durch eine erbärmliche Einstellung zu Frauen, eine erhöhte Arroganz und Bildungsferne aus.

  47. #45 eymannwoistmeinacc

    Kriminelle Ausländer einsperren und dann ausweisen.

    Habe in einem Beitrag aus dem Jahr 2003 (!!) folgendes gelesen:

    „Zunehmend ist zu beobachten, dass Personen, gegen die ermittelt wird, von der Türkei ausgebürgert wurden“, heißt es in einer Bilanz der Polizisten: „Eine Abschiebung wird damit unmöglich.“

    Mehr dazu auf:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/%3Bart270,2133286

    Echnaton

  48. #62 Echn Aton

    Kann so nicht hingenommen werden. Muss die Politik halt Druck auf die Türkis ausüben. Ansonsten: Wer nicht abeschoben werden kann, in Sicherungsverwahrung stecken.

  49. In Hessen bekommt Koch momentan ganz schön was auf die Mütze wegen seiner Forderungen zur Verschärfung des Ausländerrechts. Ausländerverbände werfen ihm Stimmungsmache gegen die Migranten vor. Dabei sei die Kriminalität von Ausländern stark rückläufig.

    Also bitte Argumente und verwertbare Zahlen und Fakten an Koch und Co senden. Er wird sie brauchen.

  50. phpeter

    Wenn du als sozialarbeiter auf türken losgelassen würdest, dann wundert mich nichts mehr. Man schickt auch keine neo-nazis als streetworker nach neuköln. Hoffentlich haben sie dir ordentlich auf’s maul gegeben die kameraden.

  51. Scharia? Die türken die ich kenne wissen weniger davon als du. Die interessieren sich für 3er bmw, disco, t-pac und mädels aufreisen. Die beschäftigen sich garantiert nie soviel mit den Islam wie du. Was sagt uns das?

    Laut Studie des Innenministeriums sind 40% der Mohammedaner fundamentalistisch orientiert.

    Dann haben wir noch die türkischen Nationalisten, bzw die PKK-Anhänger, die Hisbollah-Anhänger usw. Kurz, ganz normale Antisemiten, Antidemokraten, Antiamerikaner.

    Und dann die Kriminellen.

    Man muß umgekehrt fragen: Wie hoch ist der Prozentsatz der türkischstämmigen Menschen,

    -der zu Deutschland steht,
    -nicht kriminell ist,
    -nicht der totalitären Ideologie Islam anhängt, und
    -der hier eine Bereicherung für unsere Wirtschaft ist, dh Facharbeiter oder Akademiker ist, oder in Bereichen arbeitet wo noch Bedarf besteht (Gesundheit, Pflege)

    Ich schätze der Anteil liegt bei 5%.

  52. # 1 – Informant

    Sehr richtig, aber bitte die höchste Stufe.

    Der Mann hat sich um Deutschland verdient gemacht!

  53. Reality Check

    „ersetzt ganze Jahrzehnte von Zukunftsphantasien durch klarsichtige Urteile darüber, was wir erwarten dürfen und was nicht – in unserer Lebenszeit und auch noch danach.“

    Also 3-er BMW oder was du kleiner Dreckstroll.

  54. # 28 ATM

    Die deutsche Bevölkerung ist in ihrer Mehrheit (mehr als 2/3) der Meinung, dass kriminelle Ausländer ausgewiesen werden sollten. Es ist also nur noch eine Minderheit zu überzeugen.
    Was die Politiker betrifft, stehen sie natürlich ziemlich unter Druck. Wer in der Öffentlichkeit gegen die politische Korrektheit verstößt, kriegt schweren Ärger.

  55. @Tizian

    Also bitte Argumente und verwertbare Zahlen und Fakten an Koch und Co senden. Er wird sie brauchen.

    Die Gegenseite hat keine Argumente. Auch die evangelische Kirche nicht:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,526550,00.html
    Evangelische Kirche zerpflückt Kochs Moralpredigt

    Der Diakonie-Vorstand sprach von einem „unanständigen Anstandskatalog zu Wahlkampfzwecken, der erheblichen gesellschaftlichen Schaden anrichten kann“. Koch habe für seine Pauschalisierungen „haarsträubende Beispiele“ herangezogen. Schlüter kritisierte auch, dass sich Koch als „akzeptierter Sprecher einer schweigenden Mehrheit von Deutschen“ bezeichnet hatte.

    Sind das Argumente? Die Zahlen zur Ausländerkriminalität sind klar einsehbar. Die Dunkelziffer, und die gefühlte Kriminalität bzw die tägliche Bedrohung durch Ausländer sind das wovon Koch bei der schweigenden Mehrheit von Deutschen spricht.

    Im Endeffekt wird an der Wahlurne entschieden. Man kann Koch nur raten dranzubleiben. In der Schweiz war es letztes Jahr ähnlich. Gegen den versammelten Widerstand von Medien und Politik hat das Volk mit 70% FÜR ein härteres Ausländerrecht gestimmt.

  56. #65 Reality check

    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Anzeige wegen Beleidigung ? Das Geld nehme ich gerne mit.

    Kurze Info, du Intellektueller: Ich wünsche nicht das 4. Reich, ich habe kein Problem mit dem Grundgesetz, ein nicht unerheblicher Teil meines privaten Umfeldes besteht aus Migranten, die sich gut in Deutschland integriert haben.

    Wie kommst du zu dieser ungeheuren Frechheit mich einen Neonazi zu nennen ?

    PS: Aufs Maul gegeben hat mir niemand, aber schön dass du hier meinst, im Namen der Political Correctness zur Gewalt aufrufen zu dürfen.

  57. #63 eymannwoistmeinacc

    Welche Mittel und Möglichkeiten hat die Bundesregierung denn, „Druck“ auszuüben ?

    Und das mit der Sicherungsverwahrung geht SOOO einfach auch nicht, weil unsere Rechtslage und unser GG das in Fällen von Diebstahl / Raub – auch bei Wiederholungstätern – gar nicht zuläßt.
    Man müßte also erstmal das GG ändern – also in elementaren Bereichen aushebeln – um das zu ermöglichen.
    Das würde dann aber nicht nur kriminelle Ausländer betreffen, sondern ALLE Menschen in diesem Land.
    Denn einer der wohlbegründeten Rechtsgrundsätze hier in DE lautet:
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    Artikel 3 Satz 1 GG

    Wer das ändern wollte, der sollte sich auch über die Konsequenzen im Klaren sein, die das für ihn selber bedeuten würde.

    Für mich gibt’s an unserem GG nix zu rütteln !

    Echnaton

  58. “Zudem geht in der Diskussion unter: In Gänze geht die Jugendkriminalität zurück. Und bei den meisten endet die kriminelle Phase mit Mitte zwanzig, dann sind sie in der Lage Perspektiven zu entwickeln.”

    Nun ich will auch leute erstechen, Raubüberfälle machen, junge Frauen vergewaltigen!
    Das müsst ihr doch verstehen, denn mit ca. 80 Jahren werde ich eh damit aufhören weil ich dann zu alt sein werde und mich mehr auf das Altersheim konzentrieren werde! *LACH*

  59. #71 eymannwoistmeinacc

    ist nicht nur an die Nr. 65 gerichtet, sondern an alle 🙂

  60. #71
    Setzen die grünen jetzt die maßstaßstäbe? Für onkel reality nicht. Die bande habe ich nie vertraut.

  61. # 42 Reality Check

    Vielleicht hat Ralph Giordano als Jude ja einen etwas feineren Sensor, wenn es um Gruppierungen geht, die kriminell sind, z.B. die Nationalsozialisten und der Islam (nicht die Islamisten, sondern der Islam !).
    Ich habe „Mein Kampf“ und den Koran gelesen. Und die Parallelen sind wirklich erschreckend!

  62. #73 Echn Aton (04. Jan 2008 12:16)

    „Welche Mittel und Möglichkeiten hat die Bundesregierung denn, “Druck” auszuüben ?“

    Man könnte etwa Ankara bombardieren *hust*

    Nein, ernsthaft, es wird schon Mittel und Wege geben, wie man die Türkei dazu bringt ihre Staatsangehörigen zurückzunehmen

  63. # 31 Reality check

    Deine Orthographie ist ja wirklich eine Katastrophe. Lern endlich mal vernünftig Deutsch.

  64. Randalierer treten auf Passanten ein

    Wieder haben sich jugendliche Schläger auf Passanten gestürzt. Zwei Männer wollten eingreifen, als acht Randalierer eine Tram-Haltestelle in Marzahn verwüsteten. Sie wurden mit Reizgas besprüht, zu Boden gestoßen und mit Fußtritten traktiert. In Lichtenrade wurde erneut ein Busfahrer angegriffen.

    http://www.morgenpost.de/desk/1514611.html

    Steht zwar nicht dabei, welcher „Gattung“ die Jungs angehören, aber da KEIN Haftbefehl erlassen wurde ???

  65. #77 Sirene
    #77
    Sirene

    Nein. Giordano ist verkalkt. Er ist den neocon newspeak pseudo-begriff „judeo-christliche werte“ erlegen weil es z.Zt gerade in seinem zionistisches weltbild passt Dabei übersieht sein schlecht durchblutetes hirn jahrtausende von progrome, folter und vertreibung durch den christen und den christlichen holocaust. Hat mit „feinen sensor“ nicht zu tun, eher mit wunschdenken.

  66. #79 eymannwoistmeinacc

    „Man könnte etwa Ankara bombardieren *hust*“

    Aber das besorgen doch schon die sog. „Islamisten“ 😉

    Echnaton

  67. #82 Reality check

    Giordi lebt nur in den Jahrtausenden zuvor, sondern heute und heute geht von den Moslems für ihn sicherlich mehr Gefahr aus als von den pöhsen Christen.

  68. # Reality Schmock
    „Giordanos zionistisches Weltbild“, es wird ja immer besser mit dir. Deine Diktion passt gut zum „Stürmer“ oder der Hamas, und du hast die Kühnheit, MICH einen Nazi zu nennen ? LOL.

  69. Gerade im Radio: türkische Rentnerklatscher von München entschuldigt sich bei Opfer. Er (der Türke) war sehr erschrocken, als er das Ausmaß der Verletzungen des Opfers erfuhr. Na, die übliche anwaltliche Taktik… Reue und Tränen.

  70. #89 cost

    Solches Geschwätz sollte in Zukunft nur noch straftverschärfend gewertet werden…

  71. #88 phpeter

    Das du bei „zionismus“ sofort allergische reaktionen bekommst? Weiß du überhaupt was das ist? Oder plapperst du auch nur nach?

  72. #31 Reality check keift
    vom rassistischen „Verbot der Misch-ehe“.

    Danke für das Stichwort.

    Zum Thema:

    „Fatwa über die Heirat mit Juden oder Christen

    Von Dr. Mahmoud Hamdi Saqsuq, dem ägyptischen Religionsminister und Vorsitzenden des Gremiums für islamische Angelegenheiten
    (Institut für Islamfragen, dh, 08.05.2006)

    <b<Dr. Mahmoud Hamdi Saqsuq versichert, dass der Islam einer Muslima nicht erlaubt, einen Juden oder Christen zu heiraten. Dies sei jedoch keine rassistische Einstellung seitens des Islam. … « Verstehe 🙂

    http://islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5e366b8d54b.0.html
    http://islaminstitut.de/

    Bitte um mehr Stichworte.

  73. #Reality…
    Langjähriges Mitglied im Verein der anonymen
    Legastheniker. Übrigens, kriminelle Ausländer ausweisen, das geht gar nicht. Dann müssten wir
    ja auf Reality verzichten!

  74. #84 Bad Religion

    „Terrorgefahr: Rallye Dakar abgesagt“

    Auch auf http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,526636,00.html

    Keine Bange !
    Bis jetzt hat es noch jede Terror-Ideologie (oder müßte es hier richtigerweise Idiotie heißen ?) geschafft, sich selbst mittel- bis längerfristig den Boden unter den Füßen wegzuziehen.

    Es bleibt also ein Funken Hoffnung, daß dies auch für den Islam bzw. die Anhänger dieser Hass- und Gewalt-Idiotie gelten wird !

    Echnaton

  75. #31 Reality check keift
    vom „teelöffel neo-nazi.

    Danke für das Stichwort.

    Zum Thema:

    » In Dresden wurde eine Mullah-Schule der SS eingerichtet.
    Himmler schwärmte von der „weltanschaulichen Verbundenheit“ zwischen dem Nationalsozialimus und dem Islam. «

    http://www.helmut-zenz.de/hzislam8.html

    P.S.: „Nazi“ ist schlechtes Deutsch.
    Es heißt national-SOZIALISMUS 🙂

  76. Vielleicht etwas OT, aber wollte ich schon immer mal erzählen!

    Wie Zorn auf Ausländer auf dem Lande entstehen kann, ein Beispiel aus dem Leben, echt passiert:

    Ich habe einen alten Bekannten, *Werner, über 60 Jahre, der eine Teichanlage betreibt, wo man Forellen, aber auch Karpfen und Zander angeln kann.
    Ein gutmütiger, netter Mensch!
    Als ich ihn vor einiger Zeit mal wieder besuchte, weil ich ein paar schöne Forellen für die Pfanne haben wollte, sah ich, dass er an einem Baum, direkt neben der Tür eines kleinen Gebäudes, wo er Fische hältert und von seiner Kundschaft gefangene Fische wiegt, eine richtige Ansitzleiter installiert hat.
    Ich fragte ihn lächelnd: „Werner, bist Du unter die Waidmänner gegangen?“

    Darauf erzählte er mir, dass er unlängst einen „Deutsch“-Türken als Angelgast hatte.
    Es war kaum Betrieb und der Zugewanderte ging an den hintersten Teich, direkt in Zaunnähe seines Domizils.
    Als Werner den mal aus einer sicheren „Ecke“ von weitem beobachtete, sah er, dass der immer so ausholende Bewegungen machte!

    Werner ein Fernglas raus, das hängt dort auch immer im Schuppen, …da sah er, wie dieser „Deutsch“-Türke des Öfteren gefangene Fische über den Zaun warf, denn jenseits des Zaunes wartete eine weibliche Person, die diese schnell in eine Tüte packte.

    Und dann war da noch ein kleines Kind von vielleicht 5-7 Jahren dabei, denn man muss ja beizeiten angelernt werden!

    Eine ganze Weile später,…Werner stellte sich unwissend, kassierte den Türken ab, der nur wenige Fische hatte und beobachtete, wie der zum Parkplatz ging.
    Werner ist nun noch recht gut zu Fuss und so konnte er im passenden Moment die dazukommende Frau mit dem kleinen Jungen abpassen. Der Parkplatz liegt übrigens auf seinem Grundstück, sie musste ja zum offenen Tor rein!

    Er sofort :„Zeigen Sie die Tüte her!“
    Nach anfänglicher Weigerung, Tüte auf, mehrere Kilogramm Forellen da drin! „Deutsch“-Türke absolut hektisch gestikulierend und kauderwelschend!

    Werner sofort Handy raus, Polizei angerufen!

    Die waren relativ schnell da und nahmen den Fall auf!
    Und nun der Hammer: Der Türke behauptete plötzlich, Werner hätte ihn, seine Frau und Kind mit einer Schreckschusspistole bedroht!

    Ja, Werner hat eine (legal, mit kleinem Waffenschein), womit er die räuberischen Graureiher, die ab und zu mal seine Teichanlagen heimsuchen, verscheucht!
    Das musste der Türke im Vorfeld auch wissen und so die Polizei anlügen!

    Nun, die nahmen das gelassen, denn sie kennen Werner, der einen guten Ruf weit herum hat und sie kennen auch den „Deutsch“-Türken, der hat leider eine kriminelle Berühmtheit und war nun wieder um eine Schandtat „reicher“.
    „Ach, Herr *Gülzan, sie schon wieder!?“

    Nun, die Forellen aus Frauchens Aldi-Tüte durfte er gleich da lassen, die bezahlten natürlich mitnehmen!

    Werner hat den Polizisten nur noch gesagt, in Zukunft, wenn er anruft, dann sollen sie noch schneller kommen, denn er wird ab nun alle Ausländer, die „südländisch oder gar türkisch“ aussehen, von seinem Grundstück verjagen!
    Er hat das Recht, auf seinen Privatbesitz rauf zu lassen, wen er will!

    Werner damals zu mir: „Jetzt weiss ich selber, wie Ausländerhass entstehen kann! Sie belügen und sie bestehlen uns!“

    So wird man auch in ländlichen Gegenden durch gelebte Kulturbereicherung ein persönlicher Freund unserer „Deutschen“ mit Migrationshintergrund!

    Ich muss mal wieder hin und fragen, wie die Sache ausgegangen ist…

    * Name geändert

  77. Gerade im Radio: türkische Rentnerklatscher von München entschuldigt sich bei Opfer. Er (der Türke) war sehr erschrocken, als er das Ausmaß der Verletzungen des Opfers erfuhr. Na, die übliche anwaltliche Taktik… Reue und Tränen.

    Nein er meinst das es ihm leid tut. Also jetzt leid tut erwischt worden zu sein weil für das erwischen lassen gibt das wieder Schläge vom Vater. Was ist das aber auch nur für ein Sohn der so blöd ist sich erwischen zu lassen ?

  78. Zu ?Reality check

    Warum antwortet ihr auf solch eine Person.
    Wer sein Statement ließt, weiß doch was Sache ist?
    Ich sage nicht füttern.

    Er labbert dann so was wie „Meinungsfrei“ und den anderen ganzen Psychodreck.

    Nicht füttern!!!

  79. # Reality Lost
    Ich weiss sowohl, was Zionismus im positiven Sinne bedeutet, als auch was Zionismus für Neonazis, Islamfaschisten und linke Gutmenschen bedeutet. Für diese 3 Gruppierungen stellt „Zionismus“ den gemeinsamen begrifflichen Nenner ihres Antisemitismus dar, da ist mman sich schnell einig.

  80. #31 Reality check keift
    von „pathologischer Islamophobie“ 🙂

    Sehr gutes Stichwort.

    Zum Thema:

    » Der Philosoph Piers Benn meint, die Verwendung des Begriffs sei „intellektuell und moralisch ungesund“.

    Er unterstellt dessen Verfechtern nicht nur Angst vor der kritischen Analyse islamischer Ansprüche und islamischer Praxis, weil die Ergebnisse ihnen nicht zusagen könnten. Analog zur Wortbildung Homophobie sieht er den Begriff als negativ konnotiertes Schlagwort und einer notwendigen Differenzierung im öffentlichen Diskurs hinderlich, er stellt die inhaltliche Berechtigung des Begriffs deswegen in Frage.[9]

    Ali Sina kritisiert den Islam rigoros und sieht ihn als Ideologie. Deren Ablehnung oder Kritik könne nicht als Phobie deklariert werden, da dies impliziere, die Kritik sei bereits widerlegt. Auch werde so unterstellt, sowohl die Annahme einer Bedrohung durch den Islam als auch dessen Einordnung als Ideologie werde im Rahmen eines gesellschaftlichen Konsens als irrational und der psychologischen Betreuung würdig angesehen.

    Die Pathologisierung von Widerspruch und Kritik über den Neologismus Islamophobie sei „blanke Arroganz“ und ein Symptom des intellektuellen Versagens der islamischen Elite sowie ihrer Unfähigkeit, den Islam rational und argumentativ zu verteidigen. … «

    (Wiki)

  81. #98

    Warum antwortet ihr auf solch eine Person.

    Hat nicht einer gesagt, dass wir ihn als Trainingsgerät benutzen dürfen ? Aber du hast Recht. Könnte den jetzt mal einer vor die Tür setzen ? 😉

  82. @#89 cost

    Gerade im Radio: türkische Rentnerklatscher von München entschuldigt sich bei Opfer. Er (der Türke) war sehr erschrocken, als er das Ausmaß der Verletzungen des Opfers erfuhr. Na, die übliche anwaltliche Taktik… Reue und Tränen.

    Und man will doch schliesslich bleiben, im Land der „Scheiss-Deutschen“!: „Deutschland ist doch meine Heimat!“
    Tja nur, dass es hier immer noch so viele „Scheiss-Deutsche gibt!

    Keine Gnade mit so einem Serienverbrecher, RAUS!

  83. #98 freedom3000 (04. Jan 2008 12:49)

    Zu ?Reality check

    Warum antwortet ihr auf solch eine Person?

    Er gibt sehr gute Stichworte.

    Realityscheg keift von „Religionsverbot“

    Das geht so:

    Sure 9,29: „Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben, und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen) – kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!“

  84. @#81 asmodi

    Randalierer treten auf Passanten ein

    Wieder haben sich jugendliche Schläger auf Passanten gestürzt. Zwei Männer wollten eingreifen, als acht Randalierer eine Tram-Haltestelle in Marzahn verwüsteten.

    Haben die Ossis also mehr Mumm, 2 gegen 8!
    Tapfer!
    Im Westen haben die meisten sofort Stuhl in der Hose, wenn 3 Kulturbereicherer rumvandalieren!

  85. „realityschek“ geifert
    von „nazi rollkommandos “

    Sehr gutes Stichwort.

    Weniger als 0,34% aller unter dem Begriff Gewaltkriminalität zusammengefassten Straftaten haben einen rechtsextremen Hintergrund. Die Ausländerkriminalität liegt bei Gewaltdelikten bei einem Anteil von über 24% und damit mehr als 70mal höher als die rechtsextremistisch motivierte Gewalt.

    PKS 2006 @ http://www.bka.de

  86. Eventuell eine dämliche Frage:

    Wenn all das der Oberstaatsanwalt angeblich bekannt ist, warum wurden nicht bereits Jugendämter instruiert, die verwahrlosten Kinder der Obhut der Familien zu entreißen.

    Die Eltern wegen Mißhandlung Schutzbefohlener
    verurteilt / UNgangsverbot erteilt.

    Warum werden Teile der Familien eingebürgert – was eigentlich nicht möglich wäre mit entsprechender juristisch festgestellter „Vorbelastung“.

    Besteht hier ein Fall von Rechtsbeugung ?

  87. „realityschek“ geifert:

    “ … geben sich öffentlich als rassisten zu erkennen.“

    Sehr gutes Stichwort.

    Rassismus pur:

    Sure 9:28 „O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein.“

    Sure 98:6 „Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen):
    Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten“.

    Sure 8,55: „Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

    (Koranübersetzung von Max Henning, überarbeitet von Murad Wilfried Hoffmann)

  88. #106 Rechtsbeugung ? Oh Gott, nein. Wie kommst du denn auf sowas ? Böser, böser Gedanke. Es ist ja auch rechtens, eine Bewährung auch dann nicht zu widerrufen, wenn inzwischen die nächsten 25 Körperverletzungen und Raubdelikte dazugekommen sind, allerdings nur, sofern der Täter Migrantenbonus geltend machen kann. In so einem Fall können dann bis zu 60 Bewährungs“strafen“ aufeinandergestapelt werden, ohne die freie Entfaltung der Persönlichkeit des Täters weiter zu beeinträchtigen.

  89. Tagesspiegel spricht mit zwei Richtern über

    rassistisch-kriminellen DEUTSCHENHASS:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/;art270,2190900

    „HEISIG: Wir stellen bei den Gewalttätern seit einiger Zeit eine unverblümte Deutschenfeindlichkeit fest. Da werden Mädchen beleidigt, angefasst, getreten und in den Akten liest man dann auch immer: „Deutsche Schlampe!“ So etwas ist mir früher überhaupt nicht untergekommen, außer im Zusammenhang mit deutschen Tätern und Ausländerhass.“ …

  90. Da kommt einer der sich „Reality Check“ nennt und sagt dann „nazi rollkommandos im osten“ weil da einer ein falschrummes Hakenkreuz an eine wand gekritzelt hat. Grossartig dieser humor!

  91. #9 DarkRonin

    1. Verübt jemand mehr als drei Straftaten mit Körperverletzung -> automatisch 10 Jahre Knast ohne Bewährung und plus restliches Strafmaß, welches vorher zur Bewährung ausgesetzt wurde

    In den USA läuft das unter „Three strikes and you’re out“ ( http://www.threestrikes.org/ ); dort erhält man nach dem dritten Kapitalverbrechen automatisch 25 Jahre bis lebenslänglich. Mit dieser Regelung wäre ein Serkan A. schon längst aus dem Verkehr gezogen worden und hätte den Rentner in der U-Bahn nicht überfallen können.

  92. #91 Reality check (04. Jan 2008 12:42)

    Rechtschreibung und Grammatik sind Ausdruck der Sprachkultur. Jeder darf sich mal verschreiben, aber Dein Geschreibsel (falls Du den Unterschied verstehst) ist grauenvoll und so gesehen auch dem Inhalt adäquat.

  93. Bitte nicht den Troll „RC“ füttern!
    Der war ja schon ewig nicht auf PI. Dachte, er wäre mittlerweile verhungert… 😉

  94. #71 eymannwoistmeinacc

    Türkisch-stämmige Grüne hält Strafmaß in Deutschland zu gering.

    Taqiyya. Die Türken haben die Katze (Umvolkung) zu früh aus dem Sack gelassen und jetzt müssen die Deutschen wieder etwas eingelullt werden.

  95. # 85 Reality Check

    „Liest“ schreibt sich mit rundem S.
    Das reicht jetzt, ich werde auf dieses Geschwafel nicht mehr eingehen!

  96. #116 Sirene (04. Jan 2008 13:35)
    “Liest” schreibt sich mit rundem S.

    Spellbashing wird immer wieder gerne verwendet, wenn es an Intellekt & Argumenten fehlt. Das ist nicht nur langweilig sondern zeugt von mangelnder Bereitschaft, Auseinandersetzungen nach christlich-jüdischer Kultur (sic!) zu führen.
    😀

  97. @#117 thisnickwasfree

    Echt zum Kiechern ist, wie arrogant hier Neulinge auftreten, die noch nichts Vernünfiges von sich gegeben haben!

  98. @#116 Sirene
    # 85 Reality Check

    “Liest” schreibt sich mit rundem S.
    Das reicht jetzt, ich werde auf dieses Geschwafel nicht mehr eingehen!

    Richtig, man soll Trolle nicht füttern, schon gar nicht, wenn sie aus dem rechten Spektrum kommen!
    Worüber Du Dich aufregst und was man auch beobachten kann ist, dass diese Leute oft über eine schlechte Orthographie bzw. Bildung verfügen, das macht diese Verlierer sehr empfänglich für NPD-Propaganda.

    Also, ignorier ihn einfach! 😉

  99. zu thisnickwasfree

    Warum beachtet ihre solche Leute, schon aus dem geschriebene kann man doch erkennen was die wollen.

    Der Psychodreck springt einen direkt schon an

    Nicht füttern!!

  100. #116 Sirene

    Aber du wirst onkel reality’s weisheiteh trotzdem heimlich mitlesen. Wetten? Auf’s inhalt kommts eben an.

  101. Gibts eigentlich irgendeine Zusammenfassung von Statistiken und Argumenten, mit denen man notorische Gutmenschen aushebeln kann?

    Ich mein, ich hab mir bereits das Buch „Schöner denken“ von Joseph Joffe besorgt, sehr empfehlenswert (z.B.: „Kritisch: Kritisch ist, wer offene Türen einrennt und sich dafür selbst applaudiert. Beispielsweise, in dem er Konzerne und Kapitalismus, Konservative und Katholiken, Technik und Industrie, Konsum und Coca Cola kritisiert. Als am allerkritischsten gilt, wer Amerika kritisiert. Das schöne an dieser kritischen Haltung ist, dass sie im Vergleich zur Kritik an wirklich kritikwürdigen Ländern und Kulturen keinerlei Risiko darstellt.“)

    Trotzdem würde ich mein Spektrum der Gegenargumente weiterhin erweitern.

    Ach ja und… Don’t feed the trolls. =D

  102. #42 Reality check (04. Jan 2008 11:25)

    #34
    Giordano? Ein jude der bemängelt die deutschen würden ihre minderheiten nicht ordnungsgemäß unterdrucken und verfolgen? Wenn das nicht realsatiere und tragikomik ist, was dann?

    Na klar, Kriminelle auf der Grundlage demokratisch legitimierter Gesetze zu betrafen, ist Unterdrückung.

    Zuwanderer, welche die freiheitlich-demokratische Grundordnung ablehnen, nicht freudig mit deutschem Pass und Geldsegen zu belohnen, ist Unterdrückung.

    Von Zuwanderern das Erlernen der deutschen Sprache und das Respektieren der hiesigen Wertegemeinschaft zu fordern, ist Unterdrückung.

    Den Propheten zu beleidigen, ist Unterdrückung. Die katholische Kirche nicht zu beleidigen, bedeutet, zweitausend Jahre Unterdrückung gut zu heißen.

    Die vorstehenden Ausführungen für richtig zu halten, ist intellektuell und qualifiziert für das Amt einer städtischen MigrantInnenbeauftragten.

    Wer was anderes behauptet, kann nur schwarz-weiß denken und ist ein Rassist, Faschist und latenter Ausländerfeind.

    Stimmt´s?

  103. Im Spiegel-Forum hat ein Polizist einen interessanten Erfahrungsbericht aus der Sylvesternacht in Köln veröffentlicht:
    -> „Herr_Freundlich“

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=2563&page=64

    …und wenige Beiträge weiter schreibt er:

    (Zitat): Aus meiner Sicht kann die kurzfristige Antwort nur lauten, kriminelle Ausländer auszuweisen. Dies ist selbstverständlich nicht das non plus ultra, und die Voraussetzungen sind von anderer Stelle festzulegen.

    Aber ein kleiner Vergleich mit einer Schulklasse sei hier erlaubt: Herrscht am vormittag ständige Unruhe, die durch den Klassenrowdy verursacht wird, so wird die Lehrkraft dieses Kind vor die Tür schicken. Oh Wunder, sofort herrscht Ruhe in der Klasse. Das diese Massnahme nicht für alle Ewigkeit Ruhe in den Klassenzimmern garantiert, versteht sich von selbst.
    Es verdeutlicht aber meine Überlegung zur kurzfristigen Verbesserung des Zustandes.

    Die Vorteile liegen auf der Hand:
    – Der Erziehungseffekt ist enorm (für die übrigen, siehe Mao)
    – Die Störung ist sofort beendet
    – Die Diskrepanz zwischen Aufmerksamkeit für ein Individuum und Bedürfnissen der Mehrheit wird wieder in Einklang gebracht
    – Täter werden wie Täter behandelt, und nicht wie Opfer

    Ich würde mir wünschen, dass dieser oder ein anderer effektiver kurzfristiger Ansatz angestossen würde, im Einklang mit einem weitreichenden Massnahmenpaket, dass die Fehlentwicklungen der Einwanderungspolitik in unserem Land auf lange Sicht in einen Zustand führt, bei dem die Würde des einzelnen nicht ausschliesslich im Verhältnis von Staat zu Bürger eine Rolle spielt, sondern auch im Verhältnis der Bürger untereinander. …

  104. Nonconformicus???

    Mensch dich gibt’s noch? Was ist aus „CA“ geworden? In der psychiatrie? Und „dissillusioned german“? Der hat sich bestimmt als foleterknecht in guantanamo gemeldet so wie der drauf war. Aber die jungs waren wenigstens lustig und amusant. Dieser haufen hier mit ihre pseudo-intellektuelen geschwafel und islam fixierung sind doch dröge. Früher war alles besser mein freund.

  105. #124 Mr_Chaos
    Wenn du einen notorischen Gutmenschen aushebeln willst, kauf ihm einfach ein U-Bahn-Ticket in bestimmte Stadteile ab 20 Uhr. Da werden dann schon mit einer nicht geringen Wahrscheinlichkeit seine multikulturellen Freunde effektiv einen Umdenkprozess bei ihm in Gang setzen.

  106. Mein gott. Hier strotzt es nur so vor „spiegel“ zitate. Früher war der spiegel hauptfeindpostille von PI. Was ist passiert? Hat da der „größte publizist aller zeiten“ Broder die regie übernommen? Wie bei „Titanic“? Da gibt’s auch nichts mehr zu lachen. Ich habe vielen nachzuholen merke ich.

  107. Ich habe schon einige Sprüche von Ausländern gehört und jeder Satz begann mit:

    Mein Vater hat gesagt:

    uns gehört Deutschland, du „Scheiss-Deutscher“ wirst der Ausländer sein und auch Sklave, Berlin wird Hauptstadt unseres islamischen Reiches, wir kontrollieren vieles und bald alles.
    Da man ja auf den Vater hören soll, führen sie das auch gehorsam aus und ihre Einnahme Deutschlands macht übergroße Fortschritte. Daher besuchen sie kaum die Schule, sprechen kein Deutsch und integrieren sich nicht, wozu auch, schließlich werden sie ja Herrscher.

    Das große Problem sind die Söhne der 1. Generation der ehemaligen Gastarbeiter, die sich mit aller Macht dagegen stemmen, ihre Kinder an Deutschland zu verlieren. Die lehnen eine Integration ab und befürworten einen türkischen Staat auf deutschem Boden. Sie lehnen alles Deutsche ab und hetzten gegen uns auf, das Resultat ist die hohe Gewalt.
    Deutschland hätte die Rückführung der Gastarbeiter durchsetzen müssen, aber sie haben sich damals den drohenden Finger aus der Türkei untergeordnet.
    Die Türkei wollte ihre Analphabeten (Kurden aus Anatolien) nicht wieder aufnehmen und drohte Deutschland, obwohl die Gastarbeiter nach Hause wollten. Die Türkei war nämlich selber froh, dass sie eine Anzahl ihres Bergvolkes los werden konnte.

    Daher wird es nie eine Integration geben, eher eine Explosion der Gewalt.

  108. 120 Zenta (04. Jan 2008 13:44)
    @#117 thisnickwasfree

    Echt zum Kiechern ist, wie arrogant hier Neulinge auftreten, die noch nichts Vernünfiges von sich gegeben haben!

    Ich habe eine ungefähre Vorstellung von dem, was du hier als Vernünftig bezeichnest – und kann dir versichern, dass so was von mir nicht kommen wird.
    Wenngleich ich den Ansatz von PI ja nicht grundsätzlich verurteile, nur die Umsetzung erscheint mir gelegentlich fragwürdig.
    Die Reaktionen der Kommentatoren erst Recht.

  109. @thisnickwasfree:

    Anstatt hier nur rumzukritsieren, solltest du vielleicht zur Abwechslung mal auch selber Lösungsvorschläge bringen, meinst du nicht auch?

    Bitte, erleuchte uns mit deiner Weisheit! =3

  110. #133 Mr_Chaos (04. Jan 2008 14:23)
    Bitte, erleuchte uns mit deiner Weisheit! =3

    Ich masse mir nicht an, ein Rezept zu haben, mit dem man alle (Schein?-) Probleme aus der Welt schaffen könnte, wage aber doch zu beurteilen, welche hier postulierten Ergüsse mit einem Mindestmaß an Sinnhaftigkeit versehen sind. Aber eben auch das Gegenteil meine ich halbwegs beurteilen zu können.
    Das gewohnte „Ausländer=Schlecht“ Prinzip, das hier leider viel zu oft angewendet wird, wird allerdings kaum geeignet sein auch nur ein einziges Problem zu beseitigen.

  111. Manchmal gibt es sogar bei Telepolis helle Momente: Hier sind 2 Artikel, die über wissenschaftliche Untersuchungen zu den negativen Folgen von multikulturellen Gesellschaften für ihre Bewohner berichten:

    1. Der Verlust von Sozialkapital durch Vielfalt:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25921/1.html

    2. Ein Modell zur Berechnung, wann es in einer multi-ethnischen Gesellschaft zum Bürgerkrieg kommt, was z.B. nachträglich in Bezug auf Bosnien sehr gute Vorhersagen geliefert hat, wann es wo geknallt hat.

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26187/1.html

    Das sollten Fatima Roth & ihre Komplizen besser mal lesen, bevor sie uns weiter in diese beiden unschönen Szenarien reintreiben.

  112. Ich versuche mir mal vorzustellen, wieviele kriminelle Handlungen dieser U-Bahn-Schläger tatsächlich auf dem Buckel hat. 41 Straftaten hat man halt entdeckt.

    80 Straftaten könnten da real schon zusammenkommen.

  113. Sind die 68er im Vergleich mit den 33er tatsächlich die besseren Menschen oder nicht doch der gleiche Abschaum?

    Auch damals hat eine kriminelle Bande von Parteimitgliedern (NSDAP), Sturmtruppen (SA, SS), willigen Zeitungen (Stürmer), Verbänden, öffentlichen Dienst und Justiz (Freisler) die Deutschen in Geisehaft genommen. Tauschen wir nur die Namen in „GRÜNE“, ANTIFA/RAF etc. und wir haben das gleiche Bild.

    Nach den Untaten der 33er wurden alle Deutschen in moralische Haft genommen. Nicht andere mit Vorurteilen bedienen. Ein geflügeltes Wort um die eigenen Untaten zu kaschieren.

    Heute erleben wir den Anfang des Demozids an Deutschen, verübt von deutschen Marxisten die als Gutmenschen sich überall verankert haben und von den Steuergeldern fett leben. Mann macht sich nicht mehr selbst die Finger dreckig, das wird den Migranten überlassen.

    Deutschland, eine Art offenes KZ für Deutsche, dank der gutmenschlichen Mischpoke!

  114. warum wohl hat der kleine ali 10 jahre, immer das neueste handymodel, warum hat achmed mit 18 jahren nen dicken benz ( achmed kriegt hartz4 und wohnt bei seinen eltern).
    wenn jetzt einige denken das sind fiktive geschichten….na dann kommt mal zu mir ich zeige euch die kleinen alis und achmeds.

  115. Ich habe einen neuen Helden gefunden!
    Roman Reusch.

    Endlich mal ein EHRLICHER Mann vom Fach, womit die Weichspüler nicht aufwarten können!

    Bundesverdienstkreuz und Büste in der Walhalla.
    Und nen Spitznamen kriegt er jetzt auch:
    „Roman der Türkenschreck“… Das war nicht so ernst gemeint;)

  116. @#122 freedom3000

    zu thisnickwasfree

    Warum beachtet ihre solche Leute, schon aus dem geschriebene kann man doch erkennen was die wollen.
    Der Psychodreck springt einen direkt schon an
    Nicht füttern!!

    Ich habe mir angewöhnt, solche Kommentatoren einfach zu überblättern, …unter ferner liefen. Es lohnt sich wirklich nicht, deren Ergüsse nachzulesen!

  117. @#137 schislam

    Ich versuche mir mal vorzustellen, wieviele kriminelle Handlungen dieser U-Bahn-Schläger tatsächlich auf dem Buckel hat. 41 Straftaten hat man halt entdeckt.
    80 Straftaten könnten da real schon zusammenkommen.

    Das muss man sich mal vorstellen! Diese Richter, wie Richterin „Gnädig“ Beate Hümmer, gehören doch von Rechts wegen selber hinter Schloss und Riegel!
    Müssen erst Menschen sterben, damit diese Verbrechersympathisanten-Justiz wach wird?
    Dort treibt die Richterin Gnädig ihr schädliches Unwesen!
    http://www.ag-m.bayern.de/

    Ich habe schon hierhin geschrieben, ist die Chefin von der nichtsnutzigen Frau Beate Hümmer!
    Ingrid.Kaps@ag-m.bayern.de

    Der schlimmste aller Irrtümer ist systematische Neutralität. Man kann unmöglich zu Gut und Böse auf gleiche Distanz gehen, denn bereits diese gleiche Distanz ist eine Form des Bösen.
    Blanco y Negro

    Es hat der Dieb ein freies Recht zum Raub, wenn erst der Richter stiehlt.
    William Shakespeare

  118. @#135 thisnickwasfree

    Klar, die Erderwärmung geht dadurch natürlich nicht zurück.

    Im Übrigen macht hier niemand die Rechnung auf alle Ausländer=schlecht. Wem willst Du das einreden? Es wird generell von den kriminellen Intensivtätern gesprochen.
    Aber ein Herz für Messerstecher und Komaprügler sollten eben alle haben, nicht?

  119. @#145 D.N. Reb
    #143 Zenta

    Die gehören in kulturbereicherten Gegenden ausgesetzt. Ohne Handy. Und nach 22.00 Uhr.

    Ja, das wäre der sehnlichste Wunsch unserer friedlichen Bürger!
    So incognito, ohne Leibwächter, die jugendlichen Mohammedaner-Vandalen erkennen nicht mal ihre Kollaborateure, wetten?

  120. „Scheiß-Deutscher!“, „Deutsches Arschloch, Sau, Schwein“ – so wurde der Rentner beschimpft. Serkan behauptet: „Das habe ich ganz sicher nie gesagt.“

    Verlogen bis zum jüngsten Tag!
    Können die Saudis da nicht was bewerkstelligen, so mit der Zunge?
    Nein, nicht küssen oder was anderes…

    Aber halt…..wir haben doch die Scharia noch gar nicht!

  121. #142 Zenta (04. Jan 2008 15:10)
    Ich habe mir angewöhnt, solche Kommentatoren einfach zu überblättern, …unter ferner liefen. Es lohnt sich wirklich nicht, deren Ergüsse nachzulesen!

    *kicher*
    Hauptsache noch mal nachkarten.
    Super konsequent, mein Lieber! 😀

  122. #151

    Laschet ist nicht mehr zu helfen:

    „Jugendgewalt ist natürlich keine ethnische Frage. Ein ausländischer Jugendlicher ist nicht per se gewalttätiger als ein deutscher Jugendlicher. Es hängt davon ab, wie perspektivlos einer ist und welche Bildungschancen er hat. Kinder mit Zuwanderungsgeschichte haben schlechtere Chancen als deutsche Jugendliche, daraus resultiert eine höhere Kriminalitätsrate. Deshalb muss man immer fragen: Was läuft schief in der Schule und im Umfeld? Was kann man ändern?“

    Die ganze Kuschel-Multikulti-Seligkeit in ein paar Sätzen komprimiert. „Natürlich“ ist Jugendgewalt keine ethnische Frage, obwohl es eindeutig Kulturen gibt (Islam!), die eine höhere Affinität zu Gewalt haben als andere.
    Und selbstverständlich kann es nur daran liegen, welche Chancen einer hat, damit er auf dem rechten Weg bleibt. Ob die Schlägertypen sich im Vorfeld nicht schon ihre Chancen versaut haben, weil sie auf Schule, Werte, positive Charaktereigenschaften usw, sprich auf eine Zukunft in dieser Gesellschaft, in diesem Staat pfeifen, wird nicht mal „angedacht“, wie es so schön neudeutsch heißt. Es ist einfach nur zum Heulen.

  123. ein sehr gelungenes credo, mehr kann man dazu fast nicht sagen.

    ich hoffe das koch bzw. union und konsorten auch ihren worten taten folgen lassen.
    den ich wähle zähneknirschend noch cdu.

    ich wäre sofort bei einer mitte rechts partei am start die nicht aus ex-npd, ex-republikaner und neu bzw altnazis besteht.
    den mit so einem dreck gebe ich mich nicht ab.
    liegt an meinem migrationshintergrund! :-)))

  124. Superdhimmie Laschet mal wieder:
    “Der Zwischenfall in der Münchner U-Bahn ist obendrein nicht einmal typisch. Türkische Jugendliche haben normalerweise viel größeren Respekt vor älteren Menschen als deutsche Jugendliche”

    Da hat der Mann doch vollkommen Recht. Schliesslich sind wir für die ja auch keine Menschen sondern nur Scheiss Deutsche. Vor dem Anführer ihrer Sippe kuschen die.

  125. Roman Reusch hat den Koran gelesen:

    „Sie haben eine Selbstbedienungsmentalität entwickelt, die darauf abzielt, sich zu nehmen, was immer sie wollen und wann und so oft sie es wollen.“

    Koran, Sure 33, Vers 27:
    „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“
    Reusch weiter:

    „Mädchen und junge Frauen… Opfer sexueller Übergriffe…deutsche Schlampe, deutsche Hure etc.“

    Koran, Sure 2 Vers 223:
    „Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch, darum bestellt euer Saatfeld, wie ihr wollt.“

  126. #123 Reality check
    Mal editieren:
    „Aber du wirst onkel (Onkel groß) reality’s (Realitys groß, solange wir nicht Englisch sprechen und ohne Deppen-Apostroph) weisheiteh (Weisheit groß, Leerzeichen vor ‚eh‘) trotzdem (‚eh‘ und ‚trotzdem sind doppelt, also eins streichen!) heimlich mitlesen. Wetten? Auf’s (Auf das – wozu Auslassen?) inhalt (Inhalt groß, und dann, da es ‚der Inhalt‘ heißt, zuvor also ‚Auf den‘ schreiben) kommts ( kommt es oder kommt’s – hier ist es gerade mal kein Deppenapostroph) an.“

    So, nun stimmt es:
    „Aber du wirst Onkel Realitys Weisheit trotzdem heimlich mitlesen. Wetten? Auf den Inhalt kommt es eben an.“

    So, nun zum Inhalt:
    „Ey alda isch f..ck daihne muddah“
    soll ich also lesen als:
    „Sehr geehrter Herr, ich würde gerne mit ihrer Frau Mutter sexuell verkehren“ ?
    Von mir aus…

  127. laschet hat auch eine homepage, auf der er seine „bürgernähe“ wirksam unter beweis stellt, indem man dort keinen link findet, um ihm eine email schicken zu können. man kann nur an das ministerium schreiben; so lob` ich mir das!
    http://www.mgffi.nrw.de/index.php
    ich wollte ihm nämlich den link zum reusch-vortrag schicken, weil er ja immer noch glaubt, daß gewalt nichts mit der ethnischen herkunft zu tun hat. aber vielleicht schafft es ja jemand anderes, ihn aus seinem gutmenschen-tiefschlaf aufzuwecken?

  128. @ #160 Micha

    “Ey alda isch f..ck daihne muddah”

    Gute Antwort auf so etwas: „die steht nur auf echte Männer und nicht auf solche Schlappschänze, Milchsemmeln, Langweiler, Heissluftpumpen etc. wie dich“

  129. Es sieht fast so aus, nach jahrelanger Igonierung, Maulkorb durch Presserat, PC, dass nach jahrzehnten der falschen Kuschelpolitik mit kriminellen Islam Migranten ein Kurswechsel nicht laenger gestoppt werden kann.

    Mal sehen ob etwas ins Rollen kommt, Ausweisen statt Camps, kein Pfennig an weiteren Kosten ist diesen Karrierekriminellen vom Steuerzahler weiter zumutbar.

  130. @ thisnickwasfree

    Es stimmt schon dass hier oft pauschal diffamiertt wird; dies ist zwar nicht richtig, aber immer noch besser als die Augen in Gutmenschenmanier vor der Realität zu verschließen.

    Außerdem sind viele der Leser hier mit der Nichtintegration der Ausländer selbst täglich konfrontiert, es ist doch wohl klar dass da bei manchen die Emotionen hochgehen. Das Nichtreagieren der Politiker trägt ebenfalls seinen Teil dazu bei.

  131. Guter Mann. Der muss befördert werden!

    Ich kann nur hoffen, dass die unfähigen rot-roten Politiker in Berlin mal abgewählt werden von der Bevölkerung, die tagtäglich unter den Missständen der verfehlten Innen- und Integrationspolitik in Berlin leiden muss…

  132. Man müsste mal einige kulturbereichernde arabisch-türkische Jugendclubs in Prenzelberg eröffnen damit die dort lebenden Ökofaschisten ihre eigene Multikultimedizin zu schmecken kriegen, die sie den Bewohnern anderer Bezirke verschrieben haben.

  133. Genial am Vortrag von Reusch ist, dass dieser sogar Verfassungrichtern empfiehlt mal auf Polizeistreifen mitzugehen um mal ein Gefühl dafür zu bekommen was „verfassungsgemäss“ unternommen werden müsste, um das Problem zu lösen.

    Eien schallende Ohrfeige für unsere Bibliotheksjuristen von einem Praktiker.

  134. TV-Tipp

    Anne Will nimmt sich in ihrem Sonntagabend-Talk dem Thema an:

    Drillen, einsperren, abschieben: Mit Härte gegen Jugendgewalt

    ARD So. 6.1. 21:45 Uhr

    Das Thema diskutieren Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier, Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein, der Schaupieler und Gefängnisarzt Joe Bausch, der Quartiersmanager Fadi Saad und Petra Peterich, die straffällig gewordene Jugendliche bei sich zuhause aufnimmt.

    Mehr Infos:
    http://daserste.ndr.de/annewill/aktuellesendung/t_cid-4260020_.htmlr

  135. @#167 aetius:
    in usa nannte man das „bussing“; sollte man den wolkenkuckucksheimern in prenzlberg auch mal angedeihen lassen. und deren kinder werden nach kreuzberg, neukölln oder andere parallelgesellschaften gekarrt. dann brauchen sie zwar jede woche `ne neue jacke, ein neues handy, aber dafür brauchen sie mit gebrochenen rippen, prellungen etc. nicht am sportuntericht teilnehmen. was tut man nicht alles für die integration.

  136. #169 Humphrey

    Bei der Zusammensetzung dieser Runde, kann ich das Fazit dieser Sendung voraussagen: Mehr Geld für die Integration!

  137. Jetzt seid mal nicht so unruhig. Vielleicht wirds ja doch noch was. PI´und wir alle wollen ja auch etwas bewirken. Bleib mal locker. In der Luft zerfetzen können wir die Sendung immer noch wenn sie nichts taugt.

    Gruß Spider

  138. #171 Jeremias

    Ich fürchte auch!

    Reusch wäre gut gewesen aber das wird wohl nicht mehr geschehen, solange er noch Staatsanwalt ist.

  139. ARD So. 6.1. 21:45 Uhr

    Das Thema diskutieren Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier, Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein, der Schaupieler und Gefängnisarzt Joe Bausch, der Quartiersmanager Fadi Saad und Petra Peterich, die straffällig gewordene Jugendliche bei sich zuhause aufnimmt.


    Au fein! Als Anmoderation und zur Einstimmung rappt Steinmeier mit Muhabbet dem Grauen Wolf,
    Deu-heu-heutsch-land…

  140. # 131 Jomo

    „Die Türkei wollte ihre Analphabeten (Kurden aus Anatolien) nicht wieder aufnehmen und drohte Deutschland, obwohl die Gastarbeiter nach Hause wollten. Die Türkei war nämlich selber froh, dass sie eine Anzahl ihres Bergvolkes los werden konnte.“

    —-
    Das ist ja ganz was Neues – die Gastarbeiter wollten wieder nach Hause???
    Und man ließ sie nicht, oder was?

    Die meisten Türken kamen ja erst nach dem Anwerbestopp 1973, als man sie hier eigentlich nicht mehr brauchte und wollte.
    Da ging es dann mit der „Familienzusammenführung“ erst richtig los.
    Hätte man damals in Deutschland wirklich dicht gemacht, hätten wir heute diese Probleme nicht.

  141. der spiegel kann auch anders; wir erinnern uns alle an den omnipotenten burschen „mehmet“…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,526462,00.html

    kurzer auszug:
    „Daraus leitet Hans-Peter Uhl ab: „Wenn wir in regelmäßigen Abständen konsequent abschöben, hätten wir einen ganzjährigen Mehmet-Effekt.“ Und das, meint Uhl, sei durchaus wünschenswert: Denn allein in München habe man „100 ‚Mehmets'“, und in Berlin sei es es gar „500 bis 800″. Jede deutsche Großstadt habe leider ein solches Potential.“

  142. Der Vorgesetzte von Herrn Reusch heißt übrigens Andreas Brehme und stammt aus Hamburg:

    http://www.berlin.de/sen/justiz/presse/archiv/20060502.1640.39206.html

    Andreas Brehme ist also ein Hamburger Justizgewächs.
    Und wie inzwischen vielen bekannt sein dürfte, ist die Hamburger Justiz außerordentlich strafunwillig – zumindestens gegenüber Mehrfachtätern und Schwerverbrechern, denen man hier in der sozialdemokratischen Hochburg Hamburg stets mit Verständnis und Nachsicht begegnet.

  143. SPIEGEL gibt Forum-Zensur auf? Sie haben offensichtlich gemerkt, daß die Zensur Mitgliederschwund verursacht. Mancher Foren-Zensor scheint sich als GOtt der Löschtaste zu fühlen; das macht einsam 🙂 .

    __

    » Es ist doch in ganz Europa das selbe schaut man nach Frankreich, UK, Niederlande…überall gibts massive Probleme mit äusserst gewaltätigen, meist muslimischen jugendlichen.

    Woran es liegt, ist doch vollkommen egal.

    Fakt ist, es sind immer die selben.

    Es sind keine Griechen, Schweden oder Spanier, nein, es sind … eh schon wissen.

    auch im ansonsten beschaulichen und ruhigen österreich, wo ich lebe, hat es der staat schon längst übersehen.

    ein paar beispiele aus der jüngsten vergangenheit:

    ein 17 jähriger österreicher und seine 16 jährige begeleiterin werden von 15-20 (!) tschetschenischen Jugendliche auf das übelste verprügelt. Schädelbasisbruch, Schlagringeinsatz….
    hier nachzulesen
    http://kaernten.orf.at/stories/247033/

    Baden bei Wien, 2. Dezember 07: einem 25 jähriger Kosovo Albaner wird der Einlass in eine Diskothek verwehrt. Was macht dieser Kulturbereicherer? Schiesst 11x (!) auf den Türsteher, der nur durch viel Glück überlebt…

    http://diepresse.com/home/panorama/o…from=simarchiv

    St. Pölten, 10 – 15 ausländische schüler verprügeln 1 (!) österreichisches Kind…ebenfalls schwer verletzt.
    http://noe.orf.at/stories/241893/

    Bei all diesen taten ist diese enorme aggression auffallend, die von unseren ausländischen „Freunden“ ausgeht.

    Auch diese Feigheit ist typisch: 10-20 gegen 1 oder 2…oder gleich mit einer Schusswaffe.

    Auch in Österreich hat die Politik versagt, die Bevölkerung jedoch hat die Schnautze voll.

    Bei den jüngsten Krawallen zwischen Türken und Kurden wurde ein österreichischer Arzt zusammengeschlagen…

    Tja, was soll man da noch sagen…traurig aber wahr: selbst in Österreich gibts bereits gegenden, welche man als „richtiger“ österreicher besser meiden sollte.

    ich frage mich immer, warum die grünen nicht in solchen gegenden leben…und warum die ihre kinder auf privatschulen schicken… «

    (forum.spiegel.de)

  144. #178 Pingpong

    Das hab ich geahnt, daß man Reusch wieder einen Maulkorb verpasst.

    Umso wichtiger ist es, Reuschs Vortrag „Migration und Kriminalität“ weiter zu verbreiten:

    http://www.hss.de/11201.shtml

    Spalte rechts-> Download

    Gut, daß Plasberg Reusch reden lassen wollte und seinen Vorgesetzten Behm nun ablehnt. Klasse!

Comments are closed.