wef.jpgVom 23. bis 28. Januar findet in Davos das Weltwirtschaftsforum (WEF) 2008 statt. Über 2000 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivil-Organisationen werden an diesem alljährlichen Großanlass teilnehmen. In den letzten Jahren ist das WEF in Davos besonders stark wegen der immer zahlreicher und militanter werdenden Globalisierungsgegner ins Blickfeld geraten.

Bereits im Vorfeld des diesjährigen Weltwirtschaftsforums fand am 19. Januar in Bern eine unbewilligte Demonstration der Globalisierungsgegner statt, bei der gut 200 Personen festgenommen wurden.

Der Tagesanzeiger berichtete über den Aufmarsch:

Kurz bevor die eigentliche Protestkundgebung auf dem Waisenhausplatz stattfinden sollte, führte die Polizei den Organisator, Giovanni A. Schumacher, ab. Trotz der massiven Absicherung versammelte sich um 15 Uhr dennoch eine Gruppe von rund 100 Demonstranten, die Parolen skandierte. Die Polizei verhinderte, dass diese Gruppe durch die Stadt ziehen konnte… Mehrmals kam es zu kurzen Konfrontationen, bei denen auch Flaschen gegen die Polizei geworfen wurden.

Die Demo-Organisatoren vom Bündnis für globalen Widerstand beklagten, die Meinungsäußerungsfreiheit sei an diesem Tag «in der Hauptstadt dieses Staates, der sich demokratisch nennt, zu keinem Zeitpunkt möglich gewesen».

Die jährlichen WEF-Treffen im schweizerischen Davos behandeln globale Themen, mit dem Ziel „to improve the state of the world“. Unter den regelmäßig über 2000 Teilnehmern sind vorwiegend Firmenchefs und Politiker.

Informationen aus erster Hand über das WEF und die aktuellen Gespräche erhalten Sie auf der offiziellen Homepage des Weltwirtschaftsforums – alle aktuellen Videos mit den Reden zum diesjährigen Treffen auf der Webcast-Seite des WEF. Zu den wichtigsten Rednern in diesem Jahr zählen unter anderem: Tony Blair, Henry A. Kissinger, Hamid Karzai, Al Gore, Ban Ki-moon, Mohammad Khatami, Ehud Barak, Tzipi Livni, Shimon Peres, Gordon Brown und Jose Manuel Barroso.

Hier können Sie mit Ihren eigenen Videos sogar direkt mit dem diesjährigen WEF-Treffen Kontakt aufnehmen und Ihre Fragen und Meinungen äußern:

[youtube aN2LcwuvX60]

Update:

» Der Düsseldorf Blog berichtet heute über eine in 21 Ländern durchgeführte Studie des Weltwirtschaftsforums, die jetzt in der Schweiz vorgestellt wurde. Darin wird ein “tiefes Mißtrauen zwischen Islam und dem Westen” deutlich.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

Comments are closed.