„Die Förderung des Dialogs gilt als zentrale Pflicht der massenmedialen Aufklärer, dies insbesondere mit Blick auf die multikulturelle Neuformierung Europas. Doch zuweilen droht dabei Blindheit.“ Den ganzen, sehr lesenswerten Beitrag über die Mekka-Verblödung durch das ZDF kann man hier in der NZZ lesen.

(Spürnase: FreeSpeech)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

32 KOMMENTARE

  1. Passt nicht zum Thema, aber Niggemeier verträgt die Wahrheit nicht

    http://www.bildblog.de/

    Voa allem der Satz

    „ob es schon mutig ist, Zahlen zu nennen, die vorhandene Ressentiments der Bevölkerung bestätigen“

    zeigt nur, das man die Wahrheit in Deutschland besser nicht sagt. Traurig, Niggemeier, traurig…..

  2. Erinnert an die selbstherrliche Nazi Propaganda während der Olympischen Spiele 1936.

    mfg.

  3. Es ist erstaunlich, wie bereitwillig einige Medien gegenüber dem Islam kritisch-säkulare Positionen aufgeben, die sie gegenüber dem Christentum hartnäckig verteidigen.

    Ein guter Artikel.

    Es ist immer wieder erstaunlich, dass gerade die, die sich über das Christentum lustig machen (beim Judentum traut man sich ja nicht …), die „christliche Werte“ als überholt und reaktionär abtun, die für eine Wallfahrt nach Altötting (nur alte Frauen!) nur Hohn und Spott übrig haben, eine demütige und von tiefstem Verständnis getragene unterwürfige Haltung gegenüber der Sekte Des Grossen Pädophilen Propheten einnehmen.

    Genauso verwunderlich wie ein grosser Teil der „Mein bauch gehört mir“ Fraktion der Doppelnamenträgerinnen tiefstes Verständnis gegenüber einer Burkaemanzipation haben und die muslimische Frau ob ihrer Stellung in der Familie bewundern…

  4. @Prosemit
    Sie schimpfen eben nur über das, was auch erlaubt ist – was also keine Repressalien nach sich zieht. Und das ist politisch abgesegnet (Kultusministerien mit untergeordneten Befehlsempfängern etc.). Eines der 68er Erben (gegen Spießer und ihre muffigen Sekundärtugenden).

  5. Nöö, was der Herr Niggemeier da macht ist ja prinzipiell nur Lücken in der Darstellung eines Sachverhalts zu schließen. Das ist doch ok, und gibt jedem die Möglichkeit seine Argumentation auf Kritik vorzubereiten, dioe sonst womöglich ganz unerwartet über einen käme.

    Allerdings kann ich seine übrige Arbeit nicht einschätzen, weil ich seine Blogs für gewöhnlich nicht lese.

  6. Die Tatsache, dass die NZZ einen solchen Artikel publiziert, zeigt wie sehr sich das Meinungsklima verändert hat.

  7. #7, Espada

    Ich bin als alter PI-Kommentator überrascht, wie schnel sich auch bei manchen MSM der Wind in der Berichterstattung und insbesondere auch in der Wertung gedreht hat!

    Vor 2010 hätte ich eine solche Diskussion nur in der Blogger-Szene erwartet!

    Vielleicht wird der Kölner Dom doch nie Claudia-Fatima-Roth-Moschee heissen!

  8. Der Artikel bestätigt nur meine schlechte Meinung über die Medien in Deutschland. Und wir alle müssen auch noch Gebühren bezahlen die Desinformation in den Ö-R-Medien.

  9. Da schüttet die NZZ einen verdient gewaltigen Kübel Unrat über die deutsch-türkische Sendeanstalt ZDF aus. Zu Recht.

    Der Islamverschöner ZDF, von uns allen alimentiert gehört mit Meinungsmache abgeschafft.

  10. O-Ton NZZ:
    „Da gibt es schon einmal Misstöne, wenn die frommen Pilger plötzlich in «Tod Amerika»-Rufe ausbrechen, was vielleicht nicht ganz zur spirituellen Atmosphäre des Ortes passt, von dem die ZDF-Blogger sonst schwärmen.“

    In einem netten Märchen, das wohl jeder von uns kennt, taucht irgendwo die Frage auf :

    „Oder heißt Du etwa Rumpelstielzchen ?“

    Ähnliches gilt auch für diese sogenannten „Pilger“ !
    Nur die Frage müßte ein wenig anders formuliert werden.

    Echnaton
    http://islamprinzip.wordpress.com

  11. #14 karlmartell

    „über die deutsch-türkische Sendeanstalt ZDF aus.“

    Sollte wohl türkisch-deutsche Sendeanstalt heißen, oder ?
    😉

    Echnaton

  12. ich verwette hier meine weihnachtsgeschenke, das von den, was weiss ich genau, wieviel millionen migranten, nur ein verschwindet geringer teil GEZ gebühren bezahlt…wer hält dagegen !

    stimmt bei hartz 4 empfänger zahlt ja der staat …wie blöd von mir.

    aber…wer ist nochmal der Staat ?

  13. #10 best

    „Die Tatsache, dass die NZZ einen solchen Artikel publiziert, zeigt wie sehr sich das Meinungsklima verändert hat.“

    Das Klima begann sich bereits unmittelbar nach dem Mord an Theo Van Gogh zu ändern.

    Seinerzeit (im November 2004 !) hat DER SPIEGEL diesen Leserbrief ungekürzt veröffentlicht, der, bei einer Druckauflage von über 2 Mio, immerhin ein paar hunderttausend Menschen erreicht haben dürfte:

    „Nach dem Mord an Theo van Gogh ist nicht Angst vor militanten, intoleranten Muslimen angesagt, sondern Mut zum Klartext! Mut zu sagen, dass ein lächerlicher, archaischer und auf bösartige Weise intoleranter Aberglaube wie der Islam keine Alternative ist zu den in der Zeit der Aufklärung erkämpften Rechten und Freiheiten, keine Alternative zur Freiheit des Denkens, keine Alternative zu Humor, Ironie und Selbstironie, keine Alternative zur Kritikfähigkeit und zum dialektischen Denken! Mut zu sagen, dass islamische Gesellschaften die Dummheit und Dumpfheit aller Diktaturen repräsentieren! Mut auch zu einer klaren und dezidierten Rechtsprechung, die intolerante Muslime mit ihrem Hass auf die Freiheit in die Schranken weist!“

    Und der STERN hat, als Antwort auf seine Titelgeschichte in Nr. 38/2007 vom 13.9.2007: „Wie gefährlich ist der Islam“ in Heft Nr. 40/2007 diesen Leserbrief veröffentlicht, den, angesichts der wöchentlichen Leserschaft des STERN, auch mehrere hunderttausend Leute gelesen haben dürften:

    „Wer im Koran Sure 9, Vers 5, gelesen hat („Tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie trefft“ – ermordet also alle Nicht-Muslime) und Sure 9 Vers 111, der den „Gläubigen“ das „Paradies“ verspricht, wenn sie für „Allahs Sache“ kämpfen und dabei „töten und getötet werden“, der kann die Motivation dieser sogenannten Islamisten verstehen, die lediglich das tun, was der Koran jedem Moslem ausdrücklich vorschreibt.“

    Immerhin zeigt auch die Veröffentlichung solcher Leserbriefe, die vor zehn Jahren von den zuständigen Redaktionen wohl noch wegzensiert worden wären – sofern es sie in dieser Deutlichkeit damals gegeben hat, daß sich bei den Öffentlichen Medien etwas zum Positiven verändert hat.
    Nämlich WEG von der (Selbst)-Zensur, die es in den Redaktionsstuben eigentlich gar nicht geben dürfte, de facto aber vielfach noch immer gibt, und die es laut GG Art 5 (1) gar nicht geben darf.

    Echnaton

    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  14. Sehr guter Artikel!
    Langsam sollten die Medien darauf achten nicht nur friede-freude-eierkuchen-kuschelkurs Artikel übern Islam zu verfassen, sondern ebend auch mal sowas…

    Wie dem auch sei…
    …Das ZDF übt meiner Meinung auch einen übertriebenen Dialog aus, in dem er fleißig viele Redakteure und sogar auch Moderatoren/in einstellt, die Moslemursprungs sind.
    Nur, um zu zeigen: „Hey, wir sind „MultiKulti“ und fördern die Integration“….

    MultiKulti Bullshit

  15. Bin ich froh, daß ich das ZDF nicht mehr einschalte, weil der Ton bei mir fehlt.
    Liegt an der Satellitenschüssel.
    Schüssel sei Dank!

  16. Traurig, dass wir Deutschen über derartige Zustände in den Ö-Rech. Sendeanstalten nur durch ausländische Medien erfahren. Einfach nur traurig!

  17. Eben hab ich mir „Heute-Nachrichten“ angetan, Koch benennen der Tatsachen ist nur „Stimmenfang“ heißt es da. Im Heute-Journal soll diese „Erkenntnis“ näher erklärt werden. Na da bin ich ja mal gespannt was da 22:45 auf mich einprasselt.;-)

  18. Es vermag mich tatsächlich in Erstaunen zu versetzen, wenn die politisch liberal-gutmenschlich gesinnte Neue Zürcher Zeitung einen solchen Artikel publiziert.

    Da haben wir es schon weit gebracht.

  19. Mich wundert beim ZDF nichts mehr. Zuerst der (für mich) schwer erträgliche Kerner, dann muslimische Propaganda.

    Gegenüber christlichen Kirchen und deren Würdenträger berichtet das ZDF ganz anders. Da werden sogar hämische und feindsselige Äußerungen vs. christlicher Positionen in Sachen Abtreibung und Familienpolitik vom Stapel gelassen, um nur zwei Beispiele zu nennen.

  20. Das ZDF kommt schon lange nicht mehr den öffentlich- rechtlichenn Auftrag nach!
    Ard ebenso!!
    Siehe ZDF-Freitagsforum!!!
    “ Rechtlich “ , zum wohl des deutschen Volkes??
    Heisst das jetzt schon pro-islamisch??
    Den Unterschied erkennt man doch schon an der Zensur!!
    Die pro-islamischen User ,genießen dort einen “ Kulturbonus “ , daß es direkt peinlich ist!
    Mal was zum nachlesen:

    http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/MaybritIllner/F4653/msg1464484.php

    http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/MaybritIllner/F4653/msg1466927.php

    http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/MaybritIllner/F4653/msg1467517.php

    Eigentlich müsste man zu so einen vorauseilenden “ Gehorsam “ gegenüber den Islam
    zu einen „GEZ-Boykott “ aufrufen, wenn ein öffentlich -rechtliches Medium, seinen “ Rechtlichen “ Auftrag nicht mehr gewähren kann oder möchte!

    Was da in den letzten zwei Jahren für ein Wandel eingetreten ist auf leisen Sohlen, kann man
    wie og. schon als Kapitulation vor dem Islam definieren.

    Und am schlimmsten von den nicht ÖR. präsentiert sich
    das Focus-Forum-,das schon total islamistisch unterwandert ist.
    Schöne Grüsse von hier aus an I.Kruck -Ressortleiter -Focus Community.
    I.Kruck@focus.de

    Auf dem ZDF-Freitagsforum wude Ein Thema (Thread ) über islamistische
    Hetztpropaganda verschiedener User auf den Focus ( Zitiert ) nach einen Monat,
    mit 46 Beiträgen kommentarlos entfernt, daran kann man schon von einer
    “ Gleichschaltung “ von Medien sprechen.
    Im Gegensatz durfte der Thread , wo man über PI herzog, natürlich stehen bleiben.

  21. Das “ Focus-Protokoll “

    http://www.gruene-pest.com/showthread.php?t=252618

    Verständlich war es , daß es den Focus-Medium
    peinlich war, daß unter dem Thread-ZDF-Freitags-Forum “ Eine Schande für Deutschland “ gemeint war das Focus-Forum, Zitate von Usern vom Focus-Forum, wie sie im og.Link in identischer Fassung nachzulesen waren, vom ZDF
    , bzws, der vollständige Link entfernt wurde .
    10 Tage später wurde mir der Account gesperrt!

Comments are closed.