König von Saudi ArabienWas rechtskräftige Schariarechtssprechung im Vaterland des Islams bedeutet, illustriert das Schreiben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) an den König von Saudi Arabien (Foto). Darin bittet HRW, die königliche Genehmigung für die Vollstreckung des rechtskräftigen Todesurteils gegen eine saudische „Hexe“ abzulehnen, da alle Rechtsmittel bereis ausgeschöpft wurden.

Die Gerichte hielten es für erwiesen, dass so alltägliche Vorfälle wie die Impotenz eines Mannes und die Versöhnung eines geschiedenen Ehepaares durch die Hexerei der Angeklagten verursacht wurden. Kein „Hexereiopfer“ hat übrigens Schadenersatz verlangt. Die sonst eher gutmenschliche HRW argumentiert hier multikultifeindlich, nämlich dass sich Hexerei naturgemäß nicht nachweisen lässt, weil dabei übernatürliche Kräfte zur Anwendung kommen, falls Hexerei überhaupt existiert. Meint etwa HRW, dass westliche Logik eher als die fixen Ideen in der Kultur nomadischer Hirten überzeugen wird? An solchen Spitzfindigkeiten, an Verhältnismäßigkeit und an Tatbeweisen kann die Verhängung der Todesstrafe durch Köpfung nicht scheitern, jedenfalls nicht in Saudi Arabien, dem Hüter der Heiligen Stätten des Islam in Mekka und Medina – und der Scharia. Schließlich gibt es dort keine Unterhaltung wie öffentliche Kinos, Theater, Konzertsäle, außer den für tausende Schaulustige eingerichteten Hinrichtungsplätzen.

(Beitrag des PI-Israel-Korrespondenten Daniel Katz)

%%awsomnews%%

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. mhhh Gerichte die Hexerei als „Beweiss“ für ein Urteil zu Grunde legen -Klasse- (ironie off) Sowas hatten wir auch mal hier, so vor ein paar hundert Jahren und dank des Islams bzw. der Sharia wohl auch bald wieder, da bekommt der Spruch „die alte da is eine Hexe“ gleich einen ganz neuen „Geschmack“.

  2. In diesem Fall gibt es ein Gottesurteil, z.B. Herunterstoßen von einem Hochaus. Schlägt sie auf den Boden auf und überlebt, ist sie keine Hexe. Stirbt sie, so ist sie überführt. Und sollte sie selbst fliegen können, tja dann … 🙁

  3. Der König ist bestimmt so ein pädophiler Schwule wie Arafat war

    Und hier ist die Quelle zu Arafat:

    http://www.israelenews.com/view.asp?ID=655

    So, with Pacepa’s help, they created a highly specialized „insurance policy.“ Using the good offices of the Romanian ambassador to Egypt, they secretly taped Arafat’s almost nightly homosexual interactions with his bodyguards and with the unfortunate preteen orphan boys whom Ceausescu provided for him as part of „Romanian hospitality.“

    With videotapes of Arafat’s voracious pedophilia in their vault, and knowing the traditional attitude toward homosexuality in Islam, the KGB felt that Arafat would continue to be a reliable asset for the Kremlin.

  4. Wenn man das so liest fühlt man sich ins Mittelalter zurückverstezt. Tja…manche Kulturen scheinen sich nicht weiter zu entwickeln.

  5. Claudia Roth: „Islam bedeutet Frieden.“
    Alles andere hat nichts mit Islam zutun, nur die tollen kulturellen Dinge wie … äh Kamel reiten, Tee trinken, Backgammon spielen, Schischa rauchen etc.

    Marieluise Beck: „Das müssen wir aushalten.“
    Soll heißen: Wir dürfen uns nicht anmaßen über diese wunderbare Kulturreligion zu urteilen. Ehrenmorde, Zwangsheiraten, Kindesmissbrauch, Hinrichtungen von Apostaten, „untreuen“ Frauen, Schwulen und Hexen sind schützenswerte Traditionen. Wer so etwas kritisiert ist ein Nazischwein …

  6. Frauen wegen Hexerei hinrichten, was kommt als nächstes? Das Tor zum Islam ist wie eine Zeitmaschine. Was hält der König eigentlich von Hexengeräten wie Fernsehern und Mikrowellen?

    Finde übrigens, dass die traditionell-islamische Kleiderordnung für Frauen (Modell dicker Pinguin in Bettlaken) ein wesentlich besserer Grund zum Bestrafen ist.
    So wird man doch nie „Arabia’s next Supermodel“…

  7. kann nicht einer der roth mal ein paar nette zeilen schreiben und um stellungnahme über diesen fall bitten?
    ich würd das ja selber machen ,aber ich fürchte das würd mich vor den kaddi bringen.
    wer wegen einem teddy schon eine hinrichtung in erwägung zieht,kann sich mit hexerrei nicht noch lächerlicher machen.

  8. Mein Gott ,man fühlt sich ins Mittelalter zurück versetzt, ist es denn möglich.Sind die alle bescheuert und das soll in Europa auch eingeführt werden?RAUS AUS EUROPA RAUS DIE ISLAMISTEN UND DAMIT MEINE ICH AUCH DIE MOSLEMS.wegelager und vergewaltiger haben wir ja auch schon von unseren kulturbereicherer zu genügend aber das geht zu weit das es so was im 21Jahrhundert gibt

  9. # 7 Mark
    Ich habe der grünen Hexe Roth per e-mail schon einige verpaßt (erst eben wieder). Bekam sogar einmal eine nette Antwort aus ihrem Büro in Berlin. Die haben meine Beleidigungen wohl nicht verstanden. Oder sie sprechen kaum noch Deutsch (der Fehlerquote auf ihrer Homepage nach zu urteilen), sondern radebrechen schon Deutsch-Türkisch.

  10. „Hexe“:
    Mittelalterliches Vokabular, passend zur
    mittelalterlichen Ideologie, zu den mittelalterlichen Ängsten und zum mittelalterlichen Gewand
    (unübertroffen, diese kleidsamen Laken -verdammter Wüstensand!).

    Islam = shit happens

  11. Es gibt Hexen im Islam? Hat Allah nicht all den Aberglauben abgeschafft? Ist wohl doch nicht so weit her mit deren Monotheismus.

  12. #10 Korrektor (15. Feb 2008 23:00)

    genau das meinte ich nicht,das muss der wie öl runter gehen.nur so bringt man so ******
    wie die roth zum reden.
    bei beleidigungen reagieren unsere gutmenschen nicht.

  13. Wofür braucht der Islam „Schreckensbilder“ wie Hexen?
    Diese Religion ist doch schon schaurig genug und ein ganz real existierender Horror, mit all ihren Gewalttätigkeiten, gruseligen Verkleidungen, blutigen Bräuchen.
    Stimmiger wäre es, wenn so ein Scheich kreischend vorm Kreuze oder Weihwasser zurückweichen würde. Und vermutlich würde genau dies geschehen.

    Islam = shit happens

  14. #3 Kybeline
    ..was soll denn das?? Schon mal den Unterschied von pädophilen und homos. Menschen verstanden ? Anscheinend nicht.Undifferenzierte Beiträge schaden dem Image von PI.

  15. Die Hexe wurde nicht vorschriftsmässig getestet. Oder haben die eine Ente benutzt? Ist sie leichter als eine Ente? Hmm? Hmm?

  16. Wann werden wir endlich unabhängig vom arabischen Öl?

    Wann werden Burkatragende Frauen endlich schon vor der Einreise in die EU abgewiesen?

  17. Wo bleibt eigentlich die rot-grüne Feministinnenfraktion, die sich sonst immer über die Frauenfeindlichkeit der Kirchen entrüstet?

    Hallo?

    Es soll eine Frau UMGEBRACHT werden, weil ihr unterstellt wird, eine „HEXE“ zu sein?

    Und das wird einfach so hingenommen?

    „Ist nun mal so bei den Moslems“?

    Oder wie?

  18. Leute, die holen auf.
    Sind schon im Zeitalter der Hexenverbrennung angekommen.

    Wegen Holzmangel in der Wüste gilt aber das Schwert.

    Oder scheppert da durch den Islam ein steinzeitlicher Schamanismus durch ?

    Ohne Öl in Arabien, wär Mekka heut ein kaum beachtetes Wüstenheiligtum zurückgebliebener Nomaden.
    Selbst Atatürk würde dort wohl lieber ne stinkende Dönerbude sehen.

  19. #22 Candide
    Wo bleibt eigentlich die rot-grüne Feministinnenfraktion ? Gute Frage ,schätze mal die sind der Auffassung das man den Islamis in solchen Sachen besser nicht reinredet ,weil sie nichts dafür können, dass sie zurückgeblieben sind? Das setzt natürlich voraus das sie denken der Islam wäre zurückgeblieben eine besonders böswillige Art der Ausländerfeindlichkeit… -Schliesslich haben wir Christen den Islam daran gehindert sich zu entwickeln durch die lange Unterdrückung dieser Völker während der Kolonialzeit.

    Sowas reicht im Allgemeinen für TaZ und SZ auch. Ausserdem finden einige Grüne,weisse,schwarze Hexen an dem Gedanken das es Hexen wirklich gibt anscheinend an sich nichts auszusetzen ?

  20. @ #2 Weiterdenker:
    „Gottesurteile“ liefen üblicherweise so: Die Verdächtige wurde z. B. gefesselt ins Wasser geworfen. Überlebte sie, so konnte nur Hexerei die Ursache sein, ertrank sie, war wohl unschuldig gewesen und durfte sich nun im Fegefeuer erholen. Die Person war man auf jeden Fall losgeworden. Sicher läuft’s auch so in Arabien: Zerbricht das Schwert am Nacken der Hexe, ist es eine echte Hexe und muß verbrannt werden, geht der Kopf, wie erwartet, ab, dann war sie unschuldig, Allah sei ihr gnädig. (Ach nee, geht ja gar nicht, ist ja nur ’ne Frau..) SO läuft das!

  21. Also bei Impotenz liegt Hexerei zugrunde?
    Hmm. Es wäre interessant zu hören was der Grand Mufti von Canterbury, Rowan Owans dazu sagt.

  22. Wozu die Aufregung? Ist doch völlig normal, so ein Hexenprozess, schliesslich schreibt in Arabien das Jahr 1429. Die wirkliche grosse Hexenverfolgung steht den Saudis also in ca. 200 Jahren erst noch bevor. In ungefähr 350 Jahren dürfen wir dann mit den ersten aufgeklärten Muselmanen rechnen.

    Bis dahin…

  23. #19 aufdemblauensofa (16. Feb 2008 00:49)

    #3 Kybeline
    ..was soll denn das?? Schon mal den Unterschied von pädophilen und homos. Menschen verstanden ? Anscheinend nicht.Undifferenzierte Beiträge schaden dem Image von PI.

    Ich frage zurück: Was soll denn das??

    Ich habe eine Quelle angegeben. Im Artikel steht eindeutig: Der Arafat war schwul und pädophil. Er hätte auch rein schwul sein können, oder hetero und pädophil. Aber „preteen“ bedeutet, dass er sich mit kleinen Jungs vergnügt hat, die unter 10 Jahre waren.
    Und die Quelle gibt einen Referenz von der rumänischen Geheimdienst, der mit Arafat besterns vertraut war.

    Falls dein Englisch das Problem ist, ich habe hier Teile übersetzt:

    Wie die Palästinenser den Propagandakrieg verloren

  24. Mein Vorschlag: C.F.Roth dem zuständigen Richter nackt präsentieren und von ihm den sofortigen Beischlaf verlangen. Impotenz – Hexerei – ???
    Bye bye Claudia

  25. Dann sagt es auch der Richter mit Claudias Misserfolgsband Ton, Steine Scherben „Macht kaputt was euch kaputt macht“:
    Hm… Ton ? Zu weich!
    .. Steine ? Haben wir!!!
    …….

  26. Nachtrag: Falls der Inquisator doch kann: aburteilen wegen Perversität (In dieser Gesellschaschaft fällt mir nur noch kein Grund ein, Sodomie ist dort wohl kein verfolgungswürdiges Verbrechen.
    Aber gerade deshalb dann doch wohl der noch mehr begründete Verdacht: Hexerei. Wer mit C.F.R. kann…? Da muss Hexerei im Spiel sein.

  27. Noch ein Nachtrag, da ich nun mal nachtragend bin: Was ich eben gerade bezgl. C.F.R. gesagt und wie ich es gesagt habe, war gemein, von mir. Allerdings auch durchaus so gewollt.

  28. Schlimm sowas… und doch wird dieser König überall hofiert… Eben wegen des Öls.
    Was erwarten wir von Menschen, die vor wenigen Jahrzehnten noch als Nomaden von und mit ihren Kamelen lebten? Und deren Denke trotz allen Reichtums noch im Mittelalter verhaftet ist?
    Und er ist ja sooo bequem, dieser Islam. Wenn irgendein Kerl Frust hat, findet sich immer wer, an dem er sie auslassen kann. Seien es die eigenen Frauen, seien es die Ungläubigen.
    Und nach getaner „Arbeit“ geht man heim im Hochgefühl „männlicher“ Überlegenheit.
    Allah hu akbar!
    ______________________________
    Wann treffen wir uns zur Großdemo in Berlin?

  29. #35 Urtica (16. Feb 2008 10:45)
    „Allah hu akbar“ hört sich für mich irgendwie ähnlich an wie Al Bundies „Also los in die Nacktbar“.“
    Ironie off.

    Ich denke, entsetzte Kommentare bringen hier nicht mehr viel. Die meisten hier wissen mittlerweile , hoffentlich, was der Islam wirklich ist. Woran es uns mangelt, ist, dem Rest der Welt – der aus Angst die sich nähernden Probleme mit dem Islam ganz entsprechend der Lehre des alten Siggi Freud einfach neurotisch bis zur geistigen und physischen Blindheit neurotisch verdrängt – klarzumachen, was auf ihn (den Rest der Welt) zukommt. Wir brauchen klare, hochauflösende Bilder und beinharte moderne wissenschaftliche Analysen der – wie ich es nenne – Massenpsychose Islam. Das sollte hier noch mehr stattfinden. Nicht nur die alltäglichen „kleinen Unverschämtheiten“, der grosse Zusammenhang muss klar werden, damit die Allgemeinheit den Islam durchschauen kann.
    Deshalb meine Bitte an alle PI-User: Ich bräuchte statt Mäusekino-Videos von youtube hochaufgelöste Photos von Steinigungen, Baukranhängungen und anderen Morden im Nahmen des Islam, um auch im Photoausdruck die „Ja aber…-Sager“ in meinem Bekannten- und Kollegenkreis zum Nachdenken zu bringen und ihnen ihr dummbatziges …ach was, was du wieder hast.. du siehst ja Gespenster.. im Hals gefrieren zu lassen.

    Nur die Realität lässt einen die Realität erkennen.
    Danke für Eure Hilfe.

  30. Diese verfluchten Religionsfaschisten sind schlimmer wie die Nazis.
    Warum nimmt man diesen beduinischen Barbaren nicht einfach das Öl weg, baut mit den Geldern Schulen um den Kinder dort eine anständige Bildung zu geben?

  31. @#29 Kybeline

    Korrekter Beitrag!

    Arafat brüstete sich bei seinen schwulen Securitate-Kinderschänderfreunden mit dem palästinensischen Terroranschlag bei der Münchner Olympiade. M.W. hat ein rumänischer Ex-Securitate-Offizier darüber ein (französisches) Buch verfaßt. Quelle: Danach mag jemand googeln, dessen Französischkenntnisse besser als meine (eher schwächlichen) sind.

    Der Großonkel vom pädophilen Teroristenführer Arafat, Husseini, der Großmufti von Jerusalem, war persönlich für die Ermordung von 5.000 jüdischen Kindern verantwortlich.
    _


    Adolf Eichmann hatte Mai 1943 den Briten vorgeschlagen, 5000 jüdische Kinder aus Bulgarien nach Palästina emigrieren zu lassen, im Austausch gegen die Freilassung internierter Deutscher im Ausland. Der Mufti protestierte bei der SS – erfolgreich. Die Kinder wurden stattdessen nach Polen geschickt, in den sicheren Tod. Ein deutscher Beamter protokollierte, dass der Mufti die Juden „am liebsten alle umgebracht“ sähe. …

    http://www.helmut-zenz.de/hzislam8.html

    P.S.: Daß Arafat an AIDS verreckt ist, kann als gesichert gelten.

  32. Noch ein Nachtrag: R.Giordiano sagte in einer Podiumsdiskussion sinngemäss, der Islam stünde in diesem Jahrhundert auf dem Prüfstand der Geschichte (Wenn ich mich richtig erinnere, suche ich jetzt aber nicht raus).

    Richtig.
    Und bei einer sachlichen Prüfung jeder Sache gehören alle Tatsachen auf den Tisch. Und zwar Tatsachen, also Fakten, und keine Gefühle, denn Gefühle sind subjektiv und manipulierbar. Womit wiederum klar sein dürfte, was von Gefühlen zu halten ist.(Wobei man sie durchaus nicht generell ablehnen sollte, denn ohne Gefühle gäbe es kein Gewissen. Andererseits blendet das Gefühl Hass Gewissen meistens aus, ebenso Liebe, die wiederum schaltet das Gehirn aus, wie vorher schon Hass und auch Sex, etc. etc.)
    Was bleibt, ist eine geforderte logisch wissenschaftliche Auseinandersetzung mit unserer gemeinsamen Problematik Islam.
    Davon bräuchten wir meiner Meinung nach mehr Beiträge, damit auch dem neuen, vielleicht zweifelnden und suchenden Leser Information und nicht Abschreckung, wie sie von einigen doch recht impulsiv und emotional vorgetragenen Überreaktionen erzeugt werden könnten, zur Verfügung stünden.
    Ich selbst nehme mich dahingehend nicht aus, neige ich doch selbst zum Zynismus. Allerdings habe ich festgestellt, dass man mit Ironie und schwarzem Humor viele Leute für ein Thema interessieren kann, von dem sie vorher mainstreammaessig abgewinkt hätten.

    Das nur mal so.

  33. #29 Kybeline
    alles klar, danke noch. P.S. spreche absolut keine Sprachen, ausser meiner Muttersprache – passe mich den Türken in Deutschland an 🙂

  34. Daß Hexerei zu Unwetter, Impotenz (sog. Nestelknüpfen) und Kindersterben führt, steht schon im „Malleus maleficorum“ (Hexenhammer) der Dominikaner Heinrich Institoris und Jakob Sprenger anno 1484. In christlichen Europa ist dies aber – u.a. als großer Verdienst des Jesuitenpaters Friedrich von Spee („Caution criminalis“) – seit dem Ende des 17. Jahrhunderts nicht mehr „Mode“. Der Islam als „Friedensreligion“ – das müssen wir eben aushalten – hält eben gerne an altüberlieferten Bräuchen fest, wie soll er uns auch sonst „kulturell bereichern?“

Comments are closed.