1

Broder: „Die Wirklichkeit zur Kenntnis nehmen“

burkagruppe_200.jpg„Die Moslems empörten sich und die Europäer gingen in Deckung, bis der Sturm vorüber war“, schreibt Henryk Broder in einem hervorragenden SpOn-Kommentar. So war es bei den Mohammed-Karikaturen, so war es bei „Teddy Mohammed“ und so ist es auch beim Wilders-Film. Nachdem die niederländische Regierung sich schon vor Veröffentlichung von „Fitna“ nach allen Seiten distanziert hatte, beeilen sich die EU-Fürsten, in unterwürfigem Gehorsam den Holländern in nichts nachzustehen.

Die Europäische Union hat sich von dem anti-islamischen Film des rechtsgerichteten niederländischen Abgeordneten Geert Wilders distanziert. Alle 27 EU-Außenminister unterstützten die niederländischen Regierung in ihrer Zurückweisung des Filmes, hieß es in einer Erklärung nach einem EU-Treffen am Samstag im slowenischen Brdo. Zu Unrecht setze der Film den Islam mit Gewalt gleich.

Gut, dass das mal gesagt wurde!

(Spürnase: Ansgar)