Auf ein weiteres Interview des niederländischen Politikers, Islamkritikers und Filmemachers Geert Wilders im dänischen Fernsehen möchten wir unsere Leser aufmerksam machen. Wenige Tage vor Ausstrahlung seines Films „Fitna“ beantwortet er in perfektem Englisch (ganz im Gegensatz zum Moderator) Fragen zu seiner Person.

» Geert Wilders-Interview im dänischen Fernsehen I

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

41 KOMMENTARE

  1. Ist das eine psycho-test gewesen ?

    Haben sie als kind regenwürmer geköpft um zu sehen, was die dann machen?

    Können sie auch über sich selbst lachen?

    Empfinden sie etwa,s wenn sie einen anderen menschen weinen sehen?

    Also… solche Fragen würde ich in einem schlechten Film über eine Untersuchung eines massenmörders durch einen psychologen erwarten. :PPP

  2. Mein erster Komment hier, nachdem ich vor Wochen zufällig auf diese sehr interessante Seite gestoßen bin:

    JEDER, der für unsere Werte steht und die Errungenschaften unserer Vorfahren respektiert, sollte lautstark und offen dafür eintreten!
    Dass es soweit gekommen ist, dass wir uns schon selbst kasteien und zensieren, ist wahrlich der 1. Schritt Richtung „Untergang“. Geert Wilders hat meine vollste Unterstützung. Du bist EUROPA!
    Wir brauchen in Deutschland eine Partei, die „halbrechts“ sitzt. D.h., keine radikalen Antworten auf radikale Parolen, aber strikt angewandtes Regelwerk zum Schutze der Demokratie.

  3. Dass er trotz seiner Situation noch positiv und humorvoll geblieben ist, ist bewundernswert.
    Wie sonst, kann man sein Leben besser meistern.
    Auch der Selbstkritik (dort wo angebracht), hat er sich nicht im Geringsten entsagt.
    Er ist für mich ein typischer Europäer, der alten Schule.
    Die größten Menschen die gelebt haben, waren die, die ihr Leben für die Freiheit geopfert haben. Daran wird sich nie etwas ändern !!

  4. Das ist Stil, das ist klasse!

    WISO haben wir nicht so einen in Deutschland?

    Willi Lemke vielleicht, der sieht wenigstens ähnlich aus, der Sonderbeauftragter der UNO für Olympia…….(Ironietag off)

  5. Geert Wilders – der Mann ist einfach klasse: klar, einfach, wahrheitsgemäß – aufrichtig!

    Und vor allem mutig. Solche Leute sollten überall auftreten, aber es gibt nur so wenige von ihnen.

    Alles Gute für Geert Wilders, der doch die Wahrheit sagt und so viel Ungerechtes einstecken muß!

  6. G. Wilders ist leider jetzt schon Geschichte.

    2 Möglichkeiten.

    a) er wird ermordet

    b) er wird als Rechtsradikaler diffamiert und politisch wie öffentlich mundtot gemacht.

    God save the free world.

    der Islam hat noch nie nach Europa gepasst.

  7. #9 tristan

    c) er hat Erfolg mit seiner Mission und überzeugt viele Millionen Menschen in Europa, dass der Islam eine aggressive, intolerante und faschistische Religion ist, die es auf unserem Kontinent (und am besten überall in der ganzen Welt) zurückzudrängen gilt..

  8. wir werden gedemütigt, von den politikern betrogen und verraten. das volk verblödet.
    es wird ihnen von den bürokraten die heimat gestohlen. die steuern werden gerne eingestrichen, und gegen die europäischen völker verwendet. freiheit wird sklaverei, oben wird unten, schwarz wird weiß, böse wird gut. traditionen werden zertreten, ziviisation verhöhnt. und alles angerichtet, und alles angestiftet unter der aegide der MENCHENFREUNDLICHKEIT. heute werden die einfachsten wahrheiten als lügen verschrieen. leute werden bespuckt, im namen der toleranz.
    die politische kaste, diese parteiendiktatur der einer pseudo-elite, ist es reichlich schnuppe, was sie anstellt. sie hat mit allem nichts zu tun, erkennt keine eigene verantwortung. wir sollten diesen standpunkt nicht teilen, und sie auf wiedergutmachung anvisieren. denn das, haben sie, und nicht die völker europas gewollt:
    ———
    31. März 2006, 11:54 UhrSCHUL-DESASTER IN BERLIN
    Lehranstalt als Wartehalle für Knast oder Hartz IV
    Wie konnte an der Rütli-Schule die Schulordnung durch das Faustrecht ersetzt werden? Den Schülern ist es gelungen ihre Regeln duchzusetzen, weiß die Neuköllner Journalistin Güner Balci. Und die lauten: Der Stärkere hat Recht, Frauen sind Huren oder unberührbar, Lehrer Feinde oder Opfer.

    Berlin – Abends in der Berliner U-Bahn: Ein Mädchen zieht sich aus, bis sie splitternackt ist. Sie wirkt benommen, als stünde sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Eine Gruppe halbwüchsiger türkischer und arabischer Jungen gibt ihr Anweisungen, sie soll sich selbst befriedigen. Sie macht alles, was man ihr befiehlt, die anderen Fahrgäste schauen zu oder teilnahmslos weg, während die Jungen ihre Handykameras ganz dicht an die Scheide des Mädchens halten, ihr eine Flasche und mehrere Strohhalme einführen und dabei ganz laut lachen.

    Solche und ähnliche Szenen erfreuen sich neben anderen Gewaltvideos (siehe links) einer ganz besonderen Beliebtheit bei Jugendlichen. Sie werden gern auf dem Schulhof rumgereicht und wandern von Handy zu Handy. Selbst gefilmt und kommentiert mit einer möglichst abstoßenden Geschichte über das Opfer werden die Filme unter Freunden und Fremden vorgeführt (Mehr zum Thema: SPIEGEL TV MAGAZIN, Sonntag, 2. April, 21.50 – 22.50 Uhr, RTL).

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-408937,00.html

    http://www.islamisierung.info

  9. Kann kaum erwarten, bis Geert Wilders dokumentarischer Film über den Islam rauskommt. Wenn er die Wahrheit nüchtern darstellt, dann flippen die Anhänger von Dingensbummens – wie heißt der Psychopath noch mal, der dieses neunjährige Mädchen vergewaltigt hat? Ach, ja Mohammed.

  10. Dieser Mann ist verehrungswürdig und er wäre in jedem europäischen Land nötiger als Brot!

  11. Ich bin begeistert. Ein wirklich sympathischer Mann. Unsere holländischen Nachbarn können froh und stolz sein, einen Mann zu haben, der ihre Interessen so gut vertritt.
    Ich kann mich den anderen Kommentatoren nur anschließen: Warum haben wir so jemanden nicht in Deutschland?
    Und noch etwas: Hat PI schon einmal direkt Kontakt mit Geert Wilders aufgenommen?
    Eine Zusammenarbeit könnte für beide Seiten Vorteile haben, denke ich.

  12. Sollte Wilders ermordet werden, so werden die Islamversteher ihm auch noch die Schuld an seinem Tode geben.Ich wünsche, dass es nie dazu kommen wird!

    Ich höre sie aber schon: Wie konnte der Mann die sensieblen Muslime auch so verprellen? Das darf man doch nicht.

    Auf der Charta der Islamisten stehen die Unterwanderung von GB, Nederland und Danmark.

    Da GB sich allem Anschein nach schon aufgegeben hat, tobt der „Übernahmedschihad heftigst in NL und DK.
    In DK haben die Muslime auf ihrer Webseite bereits offen von der starken Einflußnahme geschrieben.

    Auch hier tickt die biologische Uhr zu Gunsten der Muslime.

    Die Dänen sind m.W. noch geburtenschwächer als die Deutschen.

    Bin im April wieder vor Ort. Mal sehen was meine Bekannten so erzählen.

  13. Ich hoffe der Film wird bald für Deppen wie mich ,(Altsprachler nur Griechisch ,Latein und 3 Jahre Englisch ,das ist zu wenig),wie auch für unsere lieben türkischsprachigen Immogranten bald auf deutsch und Türkisch synchronisiert !

    Der Mann ist sehr sympathisch und ich ahne auch argumentativ überzeugend !

  14. Wilders is ein Leuchtturm in der dunklen,schmutzigen,verlogenen,korrupten,unmoralischen Welt unserer Politiker,moege ihn Gott beschuetzen und lange erhalten Amen.

  15. #9 tristan
    c) kümmert sich nicht darum, wie andere seine Chancen sehen und geht seinen Weg.

    Han Solo: Never tell me the odds.

  16. Hoffentlich hat Wilders genug Kohle um einen effektiven Personenschutz rund um die Uhr zu bezahlen.
    Der Staat verhaelt sich reserviert, wenn seiner Meinung nach die Regeln der PC verletzt wurden.

  17. Wetten, daß Wilder’s Attentäter schon seine Waffe geölt hat?

    Englisches Wiki zu Pim Fortuyn:
    „He was assassinated during the 2002 Dutch national election campaign by animal rights activist Volkert van der Graaf, who confessed in court to murdering Fortuyn to stop him exploiting Muslims as „scapegoats“ and targeting „the weak parts of society to score points“ in seeking political power.“

    Scapegoats sind Sündenböcke.
    Ich hoffe inständig, die Holländer und Wilders haben aus diesem Vorfall gelernt, was ihre Sicherheitsvorkehrungen betreffen.
    Der abendländische Widerstand ist noch so schwach, daß die Attentäter genau wissen, wie man ihn einschüchtert und abwürgt.
    Helden wachsen bei uns leider nicht auf den Bäumen. 🙁
    Erschwerend kommt hinzu, daß solche Wirrköpfe wie der Attentäter von Fortuyn sich aus einer inländischen radikalen „Gutmenschen-Szene“ rekrutieren und den Islamisten quasi mit Freude die dreckige Arbeit abnehmen. 🙁

  18. Das war alles total PC und Mainstream-konform – hatte auch alles nichts mit Wilders polit. Ansichten zum Islam zu tun. Hatte der Moderator es bewusst vermieden, ihn – Wilders – danach zu fragen? Oder geht das Interview nicht auch noch weiter und der Moderator stellt später noch die entsprechend heiklen, heissen Fragen?

    NB: das Englisch des Moderators ist nicht wirklich schlechter, als Wilders Englisch – nur der Moderator hat von Haus aus nen Sprachfehler, den er sicherlich auch in seiner Muttersprache hat.

    PS: Geert Wilders in Schweden – das wär mal ne Meldung wert! Aber das lässt sich ja gar nicht denken.

  19. Leute, so lange wir hier vor unserem PC hocken und uns die Finger wund schreiben, solange kann sich nichts ändern. Ich habe PI schon den Vorschlag gemacht, die Site so zu ändern, dass alle untereinander Kontakt aufnehmen können. Wir müssen uns organisieren. Der Freiheit willen. Ich kann manchmal nachts nicht schlafen, weil mich die Angst um unser Land und unsere Zukunft quält. Wir können doch unmöglich die Errungenschaften Europas opfern. Wir hinterlassen unseren Kindern eine Erbschaft, mit der sie nie fertig werden.

    Lasst uns den Widerstand organisieren!

  20. Hier das komplette Interview zu obigem Beitrag:
    Geert Wilders Danish TV 11th Hour Part 1
    http://www.youtube.com/watch?v=6mVMuiNQvgA
    Geert Wilders Danish TV 11 Hour Part 2
    http://www.youtube.com/watch?v=zfTvcrECTcI
    Geert Wilders Danish TV 11 Hour Part 3
    http://www.youtube.com/watch?v=JxHFnM-pX9Q

    und ein besseres Interview mit einer blonden Gutmensch(in) mit den typischen Fragen und richtig guten Antworten von Herrn Wilders:

    Geert Wilders Interviewed by Tine Goetzsche:
    http://www.youtube.com/watch?v=WGFSlCZyRmo

  21. #30 Entfernungsmesser
    PI hatte z.B eine Demonstration für diese Jahr geplant (keine Online-Demo). Es wäre interessant zu erfahren, wie weit die Planung ist.

  22. Ich habe in einem anderen Thread schon einmal etwas ähnliches gesagt und beräftige nach Ansehen dieses sehr guten Interviews: Ich wünschte, es gäbe eine wählbare, demokratische, nationalliberale, sich der islamischen Intoleranz entschlossen entgegenstellende Partei in Deutschland, eine Partei wie Wilders PVV, die belgische Liste Dedecker oder den französischen MPF. Aber leider scheint das in Deutschland nicht möglich zu sein.

  23. #32 rete
    Das steht wohl noch nicht fest. Das war mal ein Beitrag auf PI vor ein paar Wochen, leider sind setdem keine weiteren Informationen veröffentlicht worden. Ich wäre auf jeden Fall dabei und freue mich schon drauf.
    Falls das hier einer vom PI-Team ließt: Wie ist der aktuelle Stand der Planung?

  24. #34 Harlekin
    Leider ist das sehr schwer in Deutschland. Wer so etwas will, wird sofort von den Medien in die rechtsradikale Ecke gestellt.
    Wünschen würde ich mir so eine Partei allerdings auch, die hätten sofort meine Stimme.
    Ich denke, wir Deutschen tuen uns gerade im Hinblick auf unsere dritte-Reich-Vergangenheit keinen Gefallen mit der momentan üblichen Gutmenschen-Weicheierei. Motto: Nur Niemandem vor den Kopf stoßen! Eine mutige, konsequente Haltung zu Themen wie Demokratie und Menschenrechte bei Innen- und Außenpolitik würde uns viel besser zu Gesicht stehen. Im Moment wissen wirklich alle: Einfach sagen, die Deutschen sind Nazis, und man bekommt, was man will. Außenpolitisch oft erprobt z.B. von den Polen, innenpolitisch seit Jahren bewährt von allem was sich links nennt und neuerdings intensiv von den (türkischen) moslems.
    So bleiben wir auch in der fünften Generation nach dem zweiten Weltkrieg völlig erpressbar. Das ist unsere eigene Schuld. Wir sind keine Nazis mehr, und wir müssen das mit erhobenem Haupt auch selber glauben.

  25. und seht euch mal diese art von talkshow an. da wird geredet und tatsächlich auch etwas gesagt. das ist eine sendung, die man vieleicht wirklich zb. „hart aber fair“ nennen könnte. aber solche talshows gibts in deutschland ja mal nicht. mich ärgert es wenn dann ein schmieriger (sowie beschränkter) oportunist wie frank plasberg so tut oder vieleicht sogar selber denkt seine beschissene dumm-blöd sendung wäre in irgendeiner art informativ oder investigativ.

  26. #34 Harlekin (21. Mrz 2008 13:06)

    Genau, eine Partei soll’s wieder richten. Einfacher lässt sich Verantwortung nicht abgeben. Ein Kreuzchen machen und dann ist es erledigt, nur den Arsch nicht bewegen müssen.
    Nationalliberal, was soll denn das bitte sein? Geht’s noch?
    Nur ein bisschen Fascho oder was? Ich höre jetzt schon das Nazometer dröhnen.
    Wenn die Frauenprügler und Gutsozen das lesen, bebrunzen die sich doch vor Lachen!

    Viel wirksamer und deshalb notwendiger sind Vernetzungen siehe z.b.

    30 Entfernungsmesser(21. Mrz 2008 07:38)

  27. #38 Uetzwurst
    Harlekin hat doch überhaupt nichts davon gesagt, das er gegen eine Vernetzung ist. Das kann doch unabhängig davon erfolgen.
    Eine Partei, die sich gegen den Islamismus stellt, fände ich auch sehr gut. Sie nicht?

  28. # 38 Uetzwurst

    Von Faschismus kann hinsichtlich meines Wunsches nicht die Rede sein, das habe ich weder gemeint noch gesagt.

    Am demokratischen Charakter der ausländischen Parteien, die ich als Vorbilder genannt habe (PVV in Holland, LDD in Belgien, MPF in Frankreich), kann kein Zweifel bestehen – sonst hätte ich sie auch nicht als Vorbilder genannt.

    Daß man heute die Frage beantworten muß, was nationalliberal heißen soll, zeigt den Verfall der politischen Kultur in diesem Land und die Entfremdung der Deutschen von ihren eigenen Traditionen. Gustav Stresemann – evangelischer Christ jüdischer Abstammung und Freimaurer – hat mit seiner DVP, die zu den staatstragenden Parteien der leider und sehr zum Nachteil der deutschen Nation gescheiterten Weimarer Republik gehörte, gezeigt, was nationalliberale Politik in Deutschland sein kann: Starke Kooperation mit den Nachbarn – in Stresemanns Fall sowohl Frankreich als auch Russland – aber Wahrung und entschlossene Wahrnehmung eigener Interessen im Rahmen internationaler Institutionen.

    Heute muß nationalliberal heißen: Wahrnehmung deutscher Interessen in einem auf Kooperation angelegten Europa der Vaterländer nach außen, Durchsetzung der Herrschaft des demokratisch zustandegekommenen Rechts nach innen (nicht nur, aber auch gegen Moslemextremisten), Stärkung der Wirtschaft durch einen sich auf seine Kernaufgaben konzentrierenden Staat.

    Wenn das Faschismus sein soll – was ich aber bestreite – dann bin ich eben ein Faschist.

Comments are closed.