Sigmar GabrielUm zu einer Kabinettssitzung von Mallorca nach Deutschland zu fliegen und schnellstens wieder zurück an sein Urlaubsdomizil zu gelangen, hat „Umwelt“minister Sigmar Gabriel im letzten Sommer einen Jet der Bundeswehr gebucht, in dem er als einziger Passagier saß. Kosten: ca. 50.000 Euro!

Die BILD berichtet:

Gabriel nutzte die Maschine am 8. August 2007 für den 1660 Kilometer langen Flug aus seinem Urlaubsort Mallorca nach Berlin. Noch am selben Tag flog er mit der Challenger von Hannover zurück nach Mallorca (1530 Kilometer) – wieder allein.

Pro 1000 Reise-Kilometer stößt der Jet mehr als 7 Tonnen Kohlendioxid aus. Macht beim Gabriel-Trip (insgesamt 6380 km) 44,66 Tonnen Kohlendioxid.

Die Touren, die der Regierungs-Jet für Sigmar Gabriel machte: Leer von Berlin nach Mallorca, mit dem Minister allein an Bord zurück nach Berlin, von Hannover mit Gabriel zurück auf die Insel, leer dann zurück wieder nach Berlin. Gesamtstrecke: 6380 Kilometer

Der Solo-Flug sorgt deshalb nun für Ärger! Opposition und Bund der Steuerzahler sind empört. Bärbel Höhn (55), stellv. Fraktionschefin der Grünen, zu BILD: „Reden und Handeln beim Klimaschutz lagen bei Herrn Gabriel schon immer meilenweit auseinander.“

Kontakt:

Sigmar Gabriel
Bundestagsbüro Berlin
z.H. Sören Heinze
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: (030) 227 ? 75311 / – 75312
Fax.: (030) 227 ? 76310
sigmar.gabriel@bundestag.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

111 KOMMENTARE

  1. Sonst fährt er doch auch medienwirksam mit der Bahn, läßt sich beim einsteigen von der Presse fotografieren und sein Dienstwagen fährt parallel mit, in den er bei Ankunft umsteigt.

    Auf solche Politiker können wir gut verzichten. Wasser predigen, Wein ….

  2. au weia, soviel Umweltverschmutzung, Steuergelder? pfffttt? wech damit! is doch nicht sein Geld

  3. *Glaskukelanwerf* als nächstes kommt das Koksvideo und Lichtensteiner Konten auf seinem Namen.

    Das Leben als Volksvertreter muss schön sein.

  4. Man muß auch etwas Rücksicht auf die Leibesfülle von Herrn Gabriel nehmen. In einen normalen Holzklassesitz von Air Berlin paßt der doch nie und nimmer rein. Und wenn er reinpaßt, dann kommt er nicht mehr heraus.

  5. „Das eklatante Versagen derer, die ausgezogen waren, Deutschland zu reformieren, und einen Saustall ohnegleichen angerichtet haben.“ (Franz-Josef Strauß, 1975)

  6. Was will man von einem Lehrer für Deutsch Politik und Soziologie und ehehemaligen Pop(p) Beauftragten auch anderes erwarten? Wenn man seinen Lebenslauf bei Wikipedia.de liest , beschleicht einen das Gefühl, daß er noch nie für sein Geld arbeiten mußte und somit auch kein Verhältnis zu fremden Geld(hier Steuergeld) hat. Schlimm ist nur, daß er aus unserem Wahlkreis kommt…..

  7. Die Grünen brauchen sich aber nicht so aufblasen:

    Auch Künast läßt sich mit einem schwarzen Audi Q7 der Luxusklasse zu Umweltsitzungen fahren,
    nur um dann dem popeligen Volk das Autofahren und den Sommerurlaub und die Lebensmittel und die Ökoabgaben zu verteuern.

    (gesehen in einer kurzen Filmsequenz der öffenlich-rechtlichen Nachrichten letzter Woche)

  8. „Reden und Handeln beim Klimaschutz lagen bei Herrn Gabriel schon immer meilenweit auseinander.“

    Na, hoffentlich bleibt das auch so…

  9. Etwas OT, aber trotzdem allgemein zum Thema passend:

    Grünen-Politikerin wird Chef-Lobbyistin der Zigarettenindustrie

    Keiner kämpft vehementer gegen das Rauchen als die Grünen – nun wird die Ex-Bundestagsabgeordnete Marianne Tritz Geschäftsführerin des Verbandes der Zigarettenindustrie. Sie soll das Image der Tabakfirmen aufpolieren.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,540695,00.html

    Soviel zum Thema: „Wasser predigen, Wein saufen.“

  10. Ich denke mal, daß man an den Taten der Besorgten sehen kann, wie gefährlich der Klimawandel wirklich ist. Besonders offensichtlich sind ja schon die Wiedersprüche Öl-Peak CO2 Klimawandel. Ist das Öl alle, gibt es auch kein CO2 und somit keinen Klimawandel mehr. Da beide Nachrichten, KLimawandel sowie Öl- Peak aus der gleichen Quelle komme, schwindelt wohl jemand etwas 😉

  11. Kanzler(in) und Außenminister ja, Verteidigungsminister zu seinen Truppen ja. Alle anderen können Linie fliegen, wenn es nötig ist. Wer seinen Terminkalender als Minister so wenig im Griff hat, dass er einen Bundeswehrjet zu brauchen glaubt, ist für den Job ungeeignet.

  12. Lese es auch gerade auf einem News Portal und wollte es gerade hier verlinken. 🙂

    Diese verlogenen Ra****. Erzählen uns was von Klimaschutz, umuns noch mehr Geld aus der Tasche ziehen zu können und benehmen sich wie die hinterletzten Monarchen im tiefsten Mittelalter. Ist ja nicht das erst Mal, dass dieser feine Herr Gabriel ein wenig negativ auffällt. Erwähnt seien da seine publikumswirksamen Bahnfahrten, bei denen seine Nobelkarosse auf der Autobanhn nebenher fährt. Oder die Wärmebilder von seinem Ministerium, welche ihn und seine Büttel als Umweltschweine und Energieverschwender entlarvten. Aber auch sein Vorgänger, der scheingrüne Trittihn, war nicht besser.

  13. Dieser drittKlassiker möchtegern „Umweltbewusstsein“-Minister gibt für zwei Flüge mehr Geld aus als der großsteil seiner Steuersklaven p.a. verdienen ! Und Wetten …?…er ist damit unter unseren Steuerfinanzierten Landesverrätern nicht allein!
    Da bleibt einem die Ko… quer im Hals stecken . Aber, solang sich das dumme Volk nicht dagegen wehrt und still & Stumm zusieht…solang wird sich nichts ändern ! Selbst Schuld Deutschland !

  14. Wär mir eigentlich egal, wenn die Politik nicht so viel Mist verzapfen würde.

    Herr Gabriel steht in der Riege der Dummen ganz vorne, denn er will Kraftwerke abschalten und hat keine Pläne, wo die benötigte Energie herkommen soll.

    Man sollte sich mit so einem Knickerkram nicht aufhalten. Es gibt Wichtigeres.

    Da wären z.B. die rund 7,5 Monate im Jahr, die ein Arbeitnehmer mittlerweile für den Staat arbeiten muss, denn „Jeder dritte Deutsche bezieht staatliche Hilfen“.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Arbeit-Soziales;art122,2492706

  15. Es gibt auch noch Telefon- und Videokonferenzen. Man muß nicht wegen einer Besprechung von Mallorca nach Deutschland und zurück fliegen. So wichtig ist Herr Gabriel auch wieder nicht.

  16. #17 Zvi_Greengold

    Da wären z.B. die rund 7,5 Monate im Jahr, die ein Arbeitnehmer mittlerweile für den Staat arbeiten muss, denn “Jeder dritte Deutsche bezieht staatliche Hilfen”.

    Du mußt es einfach positiv sehen: viel schlimmer kann es nicht mehr werden (mehr als 100% Abzüge geht nicht).

  17. Hab grad mal ausgerechnet, wie weit ich mit meinem Auto fahren muss, um auf diesen Kohlendioxidausstoß zu kommen. Es sind nach hoffentlich richtiger Rechnung 280880 km. Das entspricht bei meiner Fahrleistung von knapp 20000 km/ Jahr einer Dauer von über 14 Jahren Autofahrt. Ich ahnte es schon seit Bali, nun weiß ich es ganz sicher, dass das, was Sie uns über die Umweltbelastung von CO2 erzählen, nicht stimmt, Herr Umwelt-Steuer-Abzock-Klimalügen-Minister!

  18. „Leer von Berlin nach Mallorca, mit dem Minister allein an Bord zurück nach Berlin, von Hannover mit Gabriel zurück auf die Insel, leer dann zurück wieder nach Berlin.“

    Preisfrage: Wie kam der Jet von Berlin nach Hannover ? 😉

  19. Anscheinend hat Herr Gabriel nicht nur die äußerlichen Ausmaße von H. Göring, sondern auch etwas der Mentalität. Ich warte schon darauf, wie er wohl in tuntigen Phantasieuniformen aussieht.

  20. Das kommt davon, daß sich Politiker den Lebensstil ihrer Duzfreunde aus der Wirtschaft abgucken.

  21. Hans-Christian Ströbele fährt Fahrrad!!!

    Nach Eingabe von „Ströbele, Fahrrad“ als Suchbegriff unter Google geht die Post ab nach dem Motto „Mein Fahhrad und ich!“, natürlich zumeist werbewirksam durch bestellte Medien
    unterstützt.
    Was sich indes wenige Meter vor „dem Ziel“ abspielt, bleibt der „Medienklientel“, dem braven, naiven „Bürger“, notwendigerweise verborgen.

    http://www.mark.linkeblogs.de/2007/09/03/christian-strobele-grune-nicht-regenfest/

    http://www.dobschat.de/index.php/dobschat/entry/stroebele-ein-sonnenschein-oeko/

    Im Westen nichts Neues, oder doch?
    Immerhin, Gabriel ist Minister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
    Mehr Bewegung wäre seiner Gesundheit sicherlich dienlich.

    Ist der dick, Mann, mein Gott, ist der dick!

  22. Ach das ist doch nix neues, so was hat doch der damalige Selbstverteidigungsminister und Gräfineneroberer auch mal gebracht. Da war die Süssmut noch vergleichsweise harmlos, bei der warens nur ein paar hundert km.

  23. Er hat doch recht Er glaubt doch auch nicht mehr an das Treibhausgas. Auf seinem Tisch liegen die neuesten Messungen!

  24. @#32 harro
    Das ist richtig, aber es sind immer noch Steuergelder, die da verbrannt werden.
    Von mir aus kann Herr Gabriel so viel fliegen wie er will, aber bitte aus seiner eigenen Kasse.

  25. Ich weiß nicht, was einen größeren CO2 Ausstoß bewirkt: die Sonderflüge für diesen übergewichtigen Pharisäer oder der zusätzliche Energiebedarf bei der Ernte, Verarbeitung und Zubereitung seiner seiner sicherlich nicht spartanischen Mahlzeiten. Dabei muß man auch berücksichtigen, daß sein persönlicher Methanausstoß nach der Verdauung auch die Umwelt schädigt. Vielleicht kommt unser Umweltminister ja bald auf die Idee, alle Bundesbürger mit einem persönlichen Methangasspeicher auszurüsten. Dann kann das gesammelte Gas verwendet werden, um Flugtriebwerke anzutreiben um damit Herrn Gabriel umweltbewußte Sonderflüge zu ermöglichen.

    Für die Freiheit!

  26. Der Grünen-Abgeordnete Ströbele hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig ihm Videoaufzeichnungen sind, wenn es um sein persönliches Hab und Gut geht.

    Sein Verhalten macht wieder einmal deutlich, dass die Duldung krimineller Handlung durch die Gegner der Videoüberwachung dort ihre Grenzen findet, wo man selber betroffen ist. Während Bürger und Staat Sachbeschädigungen tatenlos in Kauf nehmen sollen, werden bei eigener Betroffenheit alle Möglichkeiten – auch die angeblich so `verhasste´ Videoüberwachung – genutzt. Das Fahrrad des Herrn Ströbele – ein eindrückliches Beispiel linker Doppelmoral.

    http://www.cdu-fraktion.berlin.de/aktuelles/presseerklaerungen/doppelmoral_stroebele_nutzt_verhasste_videoueberwachung_fuer_eigene_zwecke

    (Ströbeles Fahrrad wurde damals gestohlen und er hat daraufhin vehement eine Videoüberwachung seines Fahrrad-Parkplatzes gefordert obwohl er eigentlich gegen jegliche Videoüberwachung kämpft.)

  27. OT: 😀 Unser lieber Rübezahl und Murat Märchen-Musel alias „der Kurnazianer“ hat’s jetzt schwarz auf weiß: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen im Fall Kurnaz ein.

    Murat K. und seine „verlässlichen“ Muselzeugen:

    …[der]Zeuge habe zudem von einer Misshandlung seines Mitgefangenen Kurnaz nichts bemerkt, obwohl er nach seinen Angaben nahezu ständig in dem gleichen Zelt gefangen gehalten wurde wie Kurnaz.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,540920,00.html

    Sorry, aber ich könnt‘ mich bepissen vor Lachen. Das war sowas von abzusehen… *kicher*

  28. Hehe. Ich lasse mir direkt das „Murat Märchen-Musel“ als Marke schützen und verkaufe dann kleine Rübezahl-Puppen mit Pali-Schal in Berlin Neukölln. Gehen bestimmt gut, die Teile. 😀

  29. das ein umweltminister, oder irgend ein anderer minister mit dem geld der steuerzahler sorgsam umgeht, das glaubt doch nur noch meine tante gretel und die ist 98 jahre alt.

    durch diese leute wird in nicht allzu ferner zukunft die wahlbeteiligung unter 50 % fallen….wetten.

    diesem mann gehört ein tritt in sein fettes hinterteil

  30. #33 Andy (12. Mrz 2008 10:40) @#32 harro
    Das ist richtig, aber es sind immer noch Steuergelder, die da verbrannt werden.
    Von mir aus kann Herr Gabriel so viel fliegen wie er will, aber bitte aus seiner eigenen Kasse.

    Doppelmoral Gabriels bzgl. Umweltverschmutzung und Steuergelderverschwendung ist die eine Seite der Medaille.
    Auf der anderen Seite steht der maßlose Staat, der, ähnlich einem Krebsgeschwür, seine anständigen Bürger ausmergelt. Das geraubte Geld wird häufig nicht nur aus dem Fenster geworfen, sondern viel schlimmer, völlig kontraproduktiv eingesetzt.

  31. ==============================================
    …[der]Zeuge habe zudem von einer Misshandlung seines Mitgefangenen Kurnaz nichts bemerkt, obwohl er nach seinen Angaben nahezu ständig in dem gleichen Zelt gefangen gehalten wurde wie Kurnaz.
    ==============================================

    Bei solchen „Zeugen“, die zu blöd sind, auf Dauer zu lügen m u s s man ja einen Supermarkt anzünden.

  32. # 40 Philipp

    Bitte nicht so intelligente Tiere wie Schweine mit solch einem Pack in Verbindung bringen.
    Danke.

  33. Immer dieser Neid!

    lasst ihn doch vom Ballermann fliegen. Immer noch billiger, als wenn er den Amazonas besucht hätte.

    Amazonas, da war doch was 😉

  34. Von diesem fetten Zweibeiner hatten selbst die Niedersachen genug, deshalb haben sie ihn abgewählt.
    Gleich danach soll er sich über seinem Kumpel Betrugs- und Porno Hartz 100.000 Euro in die Tasche gesteckt haben.
    Beratervertrag wurde das genannt. Thema wahrscheinlich „Warum hat ein Auto Räder?“

    Wer dieser ganzen Raffke Bande auch nur das Schwarze unter dem Fingernagel glaubt ist selber schuld.

  35. Sigmar Gabriel ist Umweltminister?

    In meiner Erinnerung wird er ewig weiterleben als Pop-Beauftragter der SPD.

  36. Diese ganze Aufgeregtheit über zu hohe Politikergehälter usw finde ich scheinheilig.
    Wer so in der Öffentlichkeit steht, wie diese „spitzen“ Politiker, sollte gut bezahlt werden. Flüge inclusive.
    Daß wir eine andere Politik fordern, darauf sollten wir uns konzentrieren.

  37. Es gibt nur eine Erklärung für Gabriels Handeln:
    Er ist Mitglied der S P D !!!!!
    Leute von der SPD machen halt so was!

  38. # 48 Babylon

    Nachtrag:

    Die Verursacher eines Problems können niemals die Lösung für das Problem sein!

  39. # 49 Sagax

    Bloß keine Differenzierungen:
    Kennen Sie Süßmuth und Späth die sind von der anderen Sozenpartei. Weitere Aufzählungen erspare ich mir.

  40. Habe gerade gelesen, die SPD ist auf 20% abgerutscht, Grüne/Linke unwählbar, CDU beschwichtigt nur … Denke wird an der Zeit, eine neue Partei zu gründen, evt. durch Zusammenschluss aus anderen vernünftigen !! (keine NPD, kein Rechtsradikalismus !)Parteien, die endlich energisch diesem Schlingerkurs ein Ende bereitet und die wirklichen Probleme dieser Zeit anpackt !

  41. Wieviel verarmten Hartz-IV-Kindern könnte von 50.000 € ein bisschen Freude in ihrem trostlosen Leben bereitet werden!

  42. die steuergelder sind nun mal dafür da, den politikern das leben so angenehm wie möglich zu machen. wir dummen haben sie doch gewählt.
    der nächste bericht vom bund der steuerzahler
    weist auf die kosten hin und….schwamm drüber. es ist nur eine meldung für den augenblick ohne konsequenz.
    herr gabriel wird sich sagen:“ was stört mich das geschwätz von gestern!“

  43. Hmmm,

    auf der Kabinettssitzung war er.

    Wäre interessant, was für Wortspenden er dort erbrachte. Ich wette, ausser „Guten Tag“ und „Der Ballermann ist auch nicht mehr das, was er mal war“ kam da nichts.

    Aber vielleicht irre ich mich und er hat hat Substanzielles gebracht : „Am 12. März ist Mittwoch“ oder „Nach Regen kommt Sonnenschein.“

    Oder er hat auch nur wie so oft gegähnt.

    Gibt es niemanden, der sich erbarmt und aus dem Nähkästchen=Kabinettssitzung plaudert, was dieser GröUMAZ so von sich gibt? Nein, mich interessieren nur die Verbalausscheidungen.

  44. Oh schön, die Grünen mockieren sich über 50.000 Euro. Und wieviele Millionen wurden und werden immer noch in deren Namen und für alle möglichen total sinnlosen Projekte verpulvert?

    Soll nicht heissen, dass Gabriels Aktion sehr klug war, aber die lieben Grünen sollen doch mal vor ihrer eigenen Türe kehren.

    50.000 Euro im Vergleich zu den Abermillionen die den Muselmanen in den Rachen gestopft werden… Tja…

  45. Auch wenn er nicht den Flieger von der Bundeswehr genommen hätte, was soll er denn machen? Schwimmen, Frau Höhn? 😀

  46. #60 kritischer Blog-Betrachter

    Auch wenn er nicht den Flieger von der Bundeswehr genommen hätte, was soll er denn machen? Schwimmen, Frau Höhn?

    Eine Telefonkonferenz wie jeder normale Mensch?

  47. es hätte auch ein linienflug buchen können. aber man meidet die bürgernähe. man stelle sich vor, er hätte neben einem hartz-empfänger
    sitzen müssen.

  48. #56 Sauron (12. Mrz 2008 11:50) Wieviel verarmten Hartz-IV-Kindern könnte von 50.000 € ein bisschen Freude in ihrem trostlosen Leben bereitet werden!
    Da unterstützt diese „soziale Partei“ lieber die notleidenden Banken mit über 100 Milliarden Steuergeldern.

  49. #60
    Vielleicht hätte ja die deutsche Delegation mitfliegen können?
    Stattdessen sind die bestimmt Business-Class mit Linienflug hin.

    Das feudale Gehabe unserer Obrigkeit ist durchaus entlarvend.
    Mal sehen, wann der Umweltminister in einer von zwei Negern (mit BW-Sonderflug aus Kinshasa eingeflogen) getragenen Sänfte in Berlin gesichtet wird. Ich denke, das ist nur eine Frage der Zeit.

  50. #59

    Naja, diese Abermillionen werden aber von denen als DIE Investition in die Zukunft betrachtet.
    Also nix mit Fusionsreaktor, Nanotechnologie, interplanetare Flüge…

  51. #67 nonconformicus

    Die Kernfusion ist theoretisch möglich scheitert jedoch an Materialanforderungen der Reaktorkammer, da zu Zeit kein bekanntes Material den dabei freigesetzten Temperaturen standhält. Die alternative stellen die sogenannten warmen Brüter dar, welche eine Weiterentwicklung der derzeit bekanntn AKW´s sind. Und bezüglich Gabriel: Das Politiker Wasser predigen, aber selber Wein trinken ist zum Leidtragen der Bevölkerung eher die Regel als die Ausnahme.

    Fazit: Im Westen nichts neues:-)

  52. Ja, so kennen wir unser Dickerchen „Knut“ Sigmar G. Immer große Lippe riskieren – und dann auf dicke Tasche machen auf Kosten des Steuerzahlers. Eine Schießbudenfigur – wie kein noch so guter Comic liefern kann. Stimmt es wirklich, daß dieser Kasper vom Bundespräsidenten zum Minister ernannt wurde?

  53. #43 Philipp (12. Mrz 2008 10:54)

    Wir erinnern: Das fette Umwelt- und Lügenschwein und 5er BMW-Fahrer Bütikofer hetzt(O-Ton): “Die Deutschen sind die größten Umweltschweine!”.

    ja wer denn nun? einmal sind’s die amis, dann sind’s die deutschen. und ich bin immer dabei, als (noch-)deutscher im amiland …

  54. Warum die Aufregung? Es war eine Dienstreise. Siggi war auf Staatsbesuch beim „König von Mallorca“.

  55. Warum sollte ein “ Umweltminister “ nicht die Umwelt verschmutzen dürfen. Ich als Handweker würde sagen : Was er mit den Händen aufbaut, schmeißt er mit dem Arsch wieder um.
    Aber was will man von all deisen Sesselfurzern und Taschenfüllern schon Anderes erwarten.

  56. Warum nur wird der arme Gabriel hier so niedergemacht? Er hat doch nur seine staatsmännischen Pflichten wahrgenommen:
    Ohne ihn wäre diese Kabinettssitzung nicht beschlussfähig gewesen! Was sind da schon läppische 50.000 Euronen.

    Es fliegt zwar alle 2 Stunden eine Maschine von Mallorca nach Deutschland, dass dennoch nicht rechtzeitig ein Platz für das Dickerchen gefunden wurde, dafür kann er doch nichts? Hat wahrscheinlich irgendeine Praktikantin verschlampt.
    Auch für den Rückflug konnte er keine Linienmaschine nehmen, sagte er gerade im DLF, denn er hatte zusätzlich noch wichtige „Amtshandlungen“ vorzunehmen.
    Willkommene Gelegenheit für Sozi-Bashing, hat Gabriel erkannt. Als ob es da an Gelegenheiten derzeit fehlen würde. Meine Güte, wo lebt der Mann eigentlich.

  57. Gabriel fliegt von Spanien nach Deutschland und produziert heißes CO2.
    Gabriel redet auf der Kabinettssitzung und produziert lauwarme Luft.
    Gabriel fliegt von Deutschland nach Spanien und produziert heißes CO2.
    Und das alles schafft er Klimaneutral durch die Verbrennung von Steuergeldern. Die bestehen ja bekanntlich aus Zellstoffen und das wächst somit ja wieder nach (zumindest nach der sozialistischen Ideologie). Na das nenne ich doch mal vorbildlich.

  58. …der Gabriel verlautbart das,
    wonach er aussehen will,
    und macht genau das,
    so wie er aussieht.

    …wie kommt es eigentlich, dass alle die, die
    korrupt aussehen es auch sind ?
    ….ist das genetisch ?

  59. Wasser predigen und Wein trinken. Kennen wir doch alle zur Genüge.

    Politiker sind doch die größten Heuchler, die es in der Gesellschaft gibt.

  60. „Die Touren, die der Regierungs-Jet für Sigmar Gabriel machte: Leer von Berlin nach Mallorca, mit dem Minister allein an Bord zurück nach Berlin, von Hannover mit Gabriel zurück auf die Insel, leer dann zurück wieder nach Berlin. Gesamtstrecke: 6380 Kilometer “

    Was sollen wir jetzt einen Minister wegen solcher politikerüblichen Missetaten in vom Steuerzahler hochdotierte Pension schicken ,und dann den nächsten Schelm einstellen ,der dann wieder Beamtengehälter bekommt !

    MEIN VORSCHLAG :

    Lassen wir ihn im Amt und für uns weiterarbeiten, aber ZUR STRAFE MUSS ER DIE NÄCHSTEN 6380 PRIVATEN KILOMETER MIT DEM FAHRRAD ZURÜCKLEGEN !
    ……….
    dann haben wir da endlich mal einen sitzen ,der weiß ,was gelebter Umweltschutz ist und heißt !

  61. #8 kohlenklau:

    „Schlimm ist nur, daß er aus unserem Wahlkreis kommt…..“

    Cc an:
    sigmar.gabriel@wk2.bundestag.de
    sigmar.gabriel@wk.bundestag.de

    Damit seine Mitarbeiter wissen, was WIR DEUTSCHEN von dem fetten „KLIMASCHWEIN“ (vgl. O-Ton Bütikofer) halten.

    Der Popp-Beauftragte: Das Kanzleramt ist schuld! 🙂

    „Gabriel begründete den Mallorca-Flug mit einem Wunsch des Kanzleramts. … “

    http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/politik/deutschland/543510

    Ich bete zu meiner Schöpferin, daß der Parasit diesen unsäglichen Skandal nicht übersteht. Ich wünsche ihm, dem MEINEIDSCHWÖRER, ALLES Schlechte, aus ganzem Herzen.

  62. wenigstens ist der peinliche dicke lehrer (deutschland hat anscheinend viele peinliche dicke zu bieten: erst die sache im tv mit dem peinlichen dicken verlobten, dann der peinliche dicke elektriker aus rheinland-pfalz und jetzt der peinliche dicke lehrer aus hannover .. ob der erstgenannte auch in der spd ist?) jetzt fuer eine werbekampagne von lastminute.de gut: habe gerade die pressemeldung rein bekommen:

    Schnellkurs im Günstig-Flüge-Buchen für Umweltminister: Mallorca-Flug für 176 Euro statt für 50.000 Euro bei lastminute.de und dabei für Klimaschutzprojekte spenden

  63. Für den berechneten CO2-Ausstoß werde eine entsprechende Summe an Klimaschutzprojekte überwiesen. Dies sei auch bei Gabriels Stippvisite von Mallorca nach Berlin so gehandhabt worden. ”

    Bezahlt die Summe Herr Gabriel aus seiner Privatschatulle oder muß ich als Steuerzahler auch das noch aufbringen ?

  64. Die Umweltkugel ist nun mal nicht umweltorientiert! Das gilt nur für uns Bürger!
    Und die Jammerei der Grünen ist doch unangebracht! Nur mit Mühe konnten doch Frau Künast und Herr Trittin während ihrer Regierungszeit vom Nutzen der Flugbereitschaft auf einer Brasilienreise abgehalten werden.
    Krokodilstränen werden vergossen!
    Unsere Regierenden sind nun mal nicht die Vorbilder und sie geben sich auch alle Mühe, uns dies zu beweisen!
    Und Kosten spielen doch keine Rolle! Jedenfalls nicht, wenns in eigenem Interesse ist! Schwieriger wäre das, wenn der Bürger davon was abbekommen sollte. Dann ist man auch bereit, nein zu sagen!

  65. Genau, nicht Herr Gabriel bezahlt die Summe für dummdreiste Klimaprojekte sondern der Steuerzahler.

    Und noch eine Frage. Wer sitzt dem am anderen Ende der Klimaschutzprojekte? Habe einmal gelesen, dass Al Gore über eine Beteiligungsfirma an der Chikagoer Börse – SLC – welche KLIMASCHUTZ-Zertifikate handelt beteiligt ist.

    Kann Gabriel das für seine Person ausschliessen? Ich denke, Vaclav Klaus hat recht, der ganze Wahnsinn dient dem Profit einiger Politiker und dem Freiheitsentzug der Menschen. Man bedenke, zahlen sollen nur wir, die sogenannte dritte Welt kann weiter verschmutzen. Da gibt es ja auch weniger zu holen.

    Manchmal möchte ich meine virtuelle AK47 aus dem Schrank holen.

  66. Im webarchiv des Bundestages, November 2003, gut nachzulesen. Leeflug der Flugbereitschaft!

  67. Er liebt halt Pflanzen, deswegen ist er Umweltminister geworden und sorgt für den CO² Erhalt.

    Schon komisch, dass die SPD alle Landtagsloser in die Bundespolitik schickt. Andererseits auch wieder erklärlich, denn im Sozialismus werden nicht die Intelligenten belohnt, sondern die Dummen.

  68. Gabriel „über den Woplken“? Sorry, ich hab grad an „Schweine im Weltall“ gedacht…
    Während Otto Normal sich kaum noch Urlaub leisten kann, auch dank des grünen Ökoterrors, den uns Höhn und die Islamgrünen und Gabriel als Umweltpolitik verkaufen wollen, ist es unserem Minister nicht zuzumuten, ein Flugzeug mit anderen Menschen zu teilen und gegebenenfalls ein paar Stunden Vergnügen sausenzulassen. Ich will gar nicht wissen, für wie viel Millionen Euro jahrlich unsere Politiker auf Deutschlands Kosten im Jahr saufen, fressen, reisen und poppen.
    Ökoferkel Gabriel hat keine Skrupel, mittels Umweltpolitik den Leistungsträgern das Geld aus der Tasche zu ziehen und sein Ressort für Antiamerikanismus zu missbrauchen und selber wie die Axt im Walde zu leben. Und hat noch nie richtig fürs Geld gearbeitet. Bei einer derart hohen Qualifikation sollte er sich zum Kanzlerkandidaten der SPD küren lassen- die haben keinen Geeigneteren.

  69. Ein paar Fakten:

    Deutschland, Benzinpreis 12.3.2008: 1,41 Euro (lt. benzinpreis.de).

    Steueranteil: Ca. 75% (das ist das, was der Staat u. a. in solche Pflanzenliebhaber wie Gabriel investiert)

    Texas, Benzinpreis 12.3.2008: 0,55 Euro.

    Steueranteil: Ca. 12%.

    Noch Fragen? 😀

  70. Oder, um es mal absolut auszudrücken, denn Prozentrechnung ist, wie alle wissen, nicht jedermanns Sache:

    Von den 1,41 Euro pro Literchen Benzin wandern 1,06 Euro in das sozialistische Staatssäckel von Steinbrück und Co.

    Während hier von den 0,55 Euro pro Literchen lediglich 0,07 Euro (ich hab das alles mal in Euro umgerechnet) in den Haushalt des böööööösen bööööööösen Bush der USA wandern.

    Naja, Ideologie war eben schon immer teuer fürs Volk. Tröstet Euch, es ist noch gar nicht so schlimm, denn es wird noch schlimmer kommen. 😀

  71. In Asterix und Obelix gibt es irgendeinen Typen, der mit diesem Fettsack Ähnlichkeit hat (nicht Obelix). Weiß jemand wie der noch hieß?

  72. #91 Heretic

    ich komm mal kurz zum tanken vorbei. bei uns in ohio kostet es (umgerechnet) knapp 0,60 euro 😀

  73. Und um das mal auch wieder in Verhältnisse umzuwandeln:

    In Deutschland bekommt der Staat für jeden verkauften Liter Benzin aktuell 15 mal mehr Geld, als in den bööööösen bööööösen USA.

    Nun wird nicht nur 1 Liter verkauft, sondern es dürfte jährlich so in die Milliarden gehen – alleine in Deutschland. Milliardeneinnahmen also für Verschwendung großen Ausmaßes durch korrumpierte Politiker.

    Und wenn man das weiß, dann weiß man auch, wieso die sozialistischen Politiker in Deutschland auf die böööööösen böööööösen USA so hetzen. Denn je mehr Bürger sich von dieser Hetze verdummen lassen, desto mehr bleiben im Land und zahlen artig diese horrenden Steuern, statt sich mal außerhalb der EU umzusehen. Damit Herr Gabriel weiter seine 1-Mann Jumboflüge bezahlen lassen kann. 😀

  74. @ #96 Heretic

    tja, wir werden hier so richtig abgezogen 😀

    habe aber gestern glueck gehabt. bin auf dem weg zum postamt an einer tankstelle vorbei gekommen, die 3,45 dollar fuer die gallone verlangt hat (ist mir erst mal die kinnlade runter geklappt … tank fast leer), aber die tankstelle gegenueber der post hat die bruehe noch fuer 3,14 verkauft … also, rein und den tank gefuellt. als ich 2 stunden spaeter wieder an der tanke vorbei gefahren bin, hatten die den preis auch auf 3,45 geschraubt.

    ich koennte mich kringeln … wir reden hier ueber umgerechnet 0,55 bis 0,60 euro pro liter und in deutschland wird der rest der pi-leser wohl gerade ob dieser preise (die fuer uns schon „hoch“ sind – wenn ich ueberlege: vor 3 jahren habe ich noch 1,25 bis 1,30 usd fuer die gallone gezahlt … und 1999 unter 1 dollar) fast in die tischplatte beissen …

    gruss nach texas 😀

  75. @ #97 residentalien:

    Ja, hier sind alle am stöhnen, ob der hohen Preise. 😉 Und witzigerweise schimpfen hier mehr Leute auf den Staat als in D. Hat natürlich den Vorteil, dass der Staat hier nicht so kann, wie er gerne möchte. Ich hab letze Woche noch für 3.01 vollgetankt. Und mein SUV ist noch ok mit ca. 20 mpg.

    Aber an die anderen Preise kann ich mich auch noch gut erinnern. Noch Anfang 07 waren es rund 2 Dollar pro Gallönchen. Aber lass mal, die Preise werden auch wieder purzeln hier. Das ist im Moment, glaube ich, auch ein bissel Öl-Hype. Die Inflation ist zwar hoch, aber so hoch nun doch wieder nicht. Und vor nem halben Jahr war es ja auch schon mal in der Region von 3 Dollar und ging wieder runter.

    Außerdem hat man ja hier den Vorteil, dass der Steueranteil absolut und nicht prozentual ist. Wird es also teurer, bekommt der Staat nicht mehr Geld. Eher weniger, weil der Spritverbrauch zurückgeht.

    In D zockt der Staat ja prozentual ab, bekommt also bei teurerem Sprit immer mehr Geld in die Kaffeekasse, um seine Staatssekretäre und solche Kuschelpolitiker wie Gabriel alimentieren zu können.

  76. Was sich dieser Fettwanst leistet ist unter aller Sau! Warum muss ich immer an Hermann Göring denken, wenn ich Sigmar Gabriel sehe?? Den Größenwahn hat er sich beim dicken Göhring abgeguggt, der soll mal zusehn das er mal 2 Zentner abspeckt!

  77. Noch was für die lieben Mitleser, die das nicht wissen:

    20 mpg sind NICHT 20 Liter/100 km, sondern deutlich weniger. 😉

  78. Also bitte! Ein Berufspolitiker kann man doch nicht in irgendeinem Flieger los schicken! Vor allem weil ihm in der Wirtschaft maximal ein Ryan Air Ticket für 9 € zustände. Ein Air Berlin Ticket kostet ja auch nur rund 200 € und wenn er sich zu fett gefressen hat auf den Empfängen in Berlin, dann kriegt er halt zwei… aber wie kann er damit in „seiner Umwelt damit angeben????
    Ist übrigens nicht der erste „Flugbetrüger“ Einige Grüne haben da schon lange den Vorreiter gegeben! Alles Augenwischer und einfach Betrüger und halt Menschen, die es in der freien Wirtschaft nicht schaffen würden.

  79. Eigentlich sollte dieses eklatante Umweltverbrechen dieses groessenwahnsinnigen fetten SPD Umweltministers ihm sein Amt kosten, so etwas nennt man noch immer Hypokrat.

  80. #71 residentalien (12. Mrz 2008 12:44)

    #43 Philipp (12. Mrz 2008 10:54)

    Wir erinnern: Das fette Umwelt- und Lügenschwein und 5er BMW-Fahrer Bütikofer hetzt(O-Ton): “Die Deutschen sind die größten Umweltschweine!”.

    ja wer denn nun? einmal sind’s die amis, dann sind’s die deutschen. und ich bin immer dabei, als (noch-)deutscher im amiland …
    __

    Eigentlich sind’s die chinesischen Genossen, aber lt. giftgrüner Umweltsau Bütikofer sind’s die U.S.-Amerikaner absolut, und wir, äh, „die Deutschen“ relativ.

    btw:

    » … VW-interne Nachforschungen hätten ergeben, dass Hartz im Oktober 2003 der Firma Communication, Network, Service (CoNeS) den schriftlichen Auftrag erteilt habe, für den Wolfsburger Autobauer tätig zu werden. Hartz selbst habe das Dokument unterschrieben.

    CoNeS gehörte damals zum Teil Sigmar Gabriel und der eigentlich Sinn des Auftrages ist fraglich, manche sprechen sogar von einer „Scheintätigkeit“ für VW:

    Der Beratungsvertrag soll Medienberichten zufolge ein Volumen von 100.000 Euro gehabt haben. Gegen Gabriel wurde bereits Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig erstattet. Darin werden ihm Verschleierung einer illegalen Scheintätigkeit für VW, Meineid und ein Verstoß gegen die Geschäftsordnung des niedersächsischen Landtages vorgeworfen. … «

    http://geisteswelt.blogspot.com/2005_11_01_archive.html

  81. Der Politnirapperatscheck ist nicht nur verfressen, gierig, und dreist sowie machtgeil und kurrupt, vorallem Verlogen. Mein Vater sagte: “ WENN EIN POLITIKER EIN WORT SAGT,SIND ZWEI DAVON SCHON GELOGEN “ Leute lasst euch sagen „NIMMT DIE DEMOKRATIE ; VERFASSUNG ; GRUNDGESETZ SELBST IN DER HAND“ Ich lese viel im Internet, von link bis rechts, die ganze Bandbreite. Überall lieht und liest man das gleiche.UND WAS MAN SELST ERLEBT“ Alle Parteien sind Bullshit,von CDU/CSU,SPD LINKE GEMÜSETALIBAN NPD und wie die alle heissen, einfach nur korrupte KACKVÖGEL.
    Ich beobachte und informiere mich auf http://www.verfassungsentscheid.de und auf http://www.bremen-nds.mehr-demokratie.de auf
    http://www.macher-in-deutschland.de/
    und
    http://stadtcassel.sozialdirektdemokraten.de/impressum.html
    und ähnliche, ICH GLAUBE;WENN DIE VERLÖGENEN MEDIEN BILD USW DER VERBLÖDUNGSSTRAHLER (TV)
    RADIO;( DA LÄUFT EH NUR AKUSTISCHER SONDERMÜLL) WIEDER GUTEN JORNALISMUS MACHEN UND DER BÜRGER WIEDER NE EIGENE MEINUNG BEKOMMT ( NOT TV BRAINWASHED))DANN STIMMEN BESTIMMT 80% FÜR MUSELS RAUS

  82. Weiss gar nicht was sich die Leute so denken ?
    Wenn man sich so weit hoch geheuchelt hat, muss es sich doch auch irgendwann mal lohnen -oder?
    Also was soll der Neid?
    Ausserdem scheint Sigmar und seinen Genossen gar nicht klar zu sein wer auch Dank seiner tollen Studiengebührenidee der Sargnagel zu Becks derzeitigen 13 % war.

  83. Tach ihr lieben,

    dass Herr Gabriel Wasser predigt und Wein trinkt, wie viele andere in der (meist linken)
    Politik, ist garnicht das schlimme. Das eigentlich schlimme ist, egal was sich diese teuer bezahlten Damen und Herren aus der Politik so leisten, die werden vom Volk immer und immer wieder gewählt….

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

  84. Und der Ex-Bundesumweltbetrüger Trittin sammelte fleißig Bonusmeilen um mit seiner Familie fein Urlaub zu machen!
    Das war übrigens der, der uns erzählt hat, man müsse nicht in den Urlaub fliegen. Das belastet die Umwelt….
    Je dogmatischer, desto verlogener!

Comments are closed.