PI-Leser Claus-C. Plaass hat die gesamte „Kritische Islamkonferenz“ vom 31.5. – 1.6.08 im Humanwissenschaftlichen Institut der Universität Köln auf sechs je zweistündigen DVD-Videos aufgezeichnet. Den ersten Teil mit den Eröffnungsreden von Michael Schmidt-Salomon und Mina Ahadi sowie den Vorträgen von Ralph Giordano „Nicht die Migration, der Islam ist das Problem“ und Hartmut Krauss „Der Islam als religiös-ideologische Grundlage einer vormodernen Herrschaftskultur“ sehen Sie nachfolgend.

[google 7341802083344347045]

Alle Teile – eins bis sechs – gibt es als Set à sechs DVDs, Laufzeit je zwei Stunden, zum Preis von 70 Euro plus Versandkosten zu kaufen. Ab einer Bestellung von fünf Sets, sinkt der Preis auf 60 Euro pro Set.

» Bestellungen direkt bei Claus-C. Plaass unter plaass@foni.net.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. Es ist ein ermutigendes Signal, daß eine islamkritische Konkurrenz stattfinden kann, an der auch die PC-Medien nicht vorbeikommen.

    Das haben die „Islamophoben“ erreicht.

    Danke und weiter so, das Erfolgskonnto wird anschwellen …..

  2. … zum Preis von 70 Euro plus Versandkosten zu kaufen…

    ..Hallo? 70 Euro?? Plus Versandkosten?? Gehts noch?? Kriegen alle PI-Leser Gehaltsstufe A13 und mehr?? Ich zahle jetzt jeden Monat 200 Euro Spritkosten um zur Arbeit zu fahren und habe 2 Kinder …!

  3. #1 HUNDEPOPEL

    „Es ist ein ermutigendes Signal, daß eine islamkritische Konkurrenz stattfinden kann, an der auch die PC-Medien nicht vorbeikommen.“

    Die Pro-Kölnerinnen brauchen Unterstützung gegen die antideutsche linksfaschistische Kölner „Antifa“-CDU. btw: Vlaams Belang ist die zweitgrößte Partei in Flandern: +30%.

    „20. Juni 2008:

    Unglaubliche Entgleisung der Kölner CDU-Führung:

    Kölner CDU geistig in der „DDR-Volkskammer“ angekommen!

    CDU und gewaltbereite Linksextremisten mobilisieren gemeinsam gegen Anti-Islamisierungskongress von pro Köln und pro NRW

    Die total zerstrittene und völlig konturenlose Kölner CDU verliert tagtäglich mehr an Glaubwürdigkeit. Was vor Jahren noch undenkbar erschien wird nun wahr. Die Partei Konrad-Adenauers demonstriert in Köln gemeinsam mit der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“, der kommunistischen DKP, gewaltbereiten linksextremistischen Autonomen, Antifa-Gruppen und sogenannten Antideutschen gegen den von pro Köln und pro NRW veranstalteten großen Anti-Islamisierungskongress in Köln. In einem gestern veröffentlichten Aufruf von Kreispartei und Ratsfraktion heißt es im besten SED-Jargon: „Wir stellen uns quer gegen Rassisten, Neonazis … Wir werden am 19. und 20. September präsent sein, denn Köln ist bunt, nicht braun – und das soll auch so bleiben.“ Die CDU fordert darüber hinaus Oberbürgermeister Fritz Schramma und den Polizeipräsidenten Klaus Steffenhagen auf, alles zu unternehmen, „damit die Hetzveranstaltung nicht stattfinden kann“. Der Kölner Chaos-Verband der CDU macht also gemeinsame Sache mit Linksextremisten und beschimpft prominente patriotische Politiker aus Deutschland und ganz Europa, u.a. den Bundestagsabgeordneten Henry Nitzsche (früher selbst CDU) und den österreichischen Oppositionsführer HC Strache, als „Rassisten und Neonazis“, weil sie auf dem Anti-Islamisierungskongress der pro-Bewegung in Köln teilnehmen. … „

    http://pro-koeln.org

  4. So , jetzt kann ich das nachholen, was ich schon immer machen wollte! Mal eine Lanze für die Pädagogen brechen. Denn in der Humanwissenschaftlichen Fakultät, wo der Film aufgenommen wurde, werden ausschließlich Pädagogen und Sonderpädagogen ausgebildet. Viele von denen, die an der Front, also in der Sonderschule oder der Hauptschule, arbeiten, sehen die Problematik auch ganz klar und sprechen von unbeschulbaren Prinzen. Da ist nix von Multi-Kulti Romantik. Die sehen die Lage realistischer als mach anderer.

  5. Heeee, es geht noch besser und weitaus unverschämter:
    „ESSEN. Der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek, hat gleiche Chancen und mehr Förderung für islamische Einrichtungen bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen gefordert.
    Er habe den Eindruck, daß Wohlfahrtsverbände und Kirchen von dem „Kuchen“ der öffentlichen Fördermittel nichts abgeben wollten, sagte er dem Evangelischen Pressedienst. Dabei hätten Moslems seit mehr als 40 Jahren zum deutschen Steueraufkommen beigetragen.
    „Fundamentalismusverdacht“ gegenüber Elterninitiativen
    Dabei betonte Mazyek die Dringlichkeit für islamischen Religionsunterricht. Dieser sei in den vergangenen Jahren zwar immer wieder gefordert, doch nicht angemessen umgesetzt worden. „700.000 Schüler warten darauf“, sagte der als liberal geltende Moslem, der sich unter anderem für einen Einbürgerungstest ausgesprochen hat.
    Der Sohn einer Deutschen und eines Syrers hatte im vergangenen Jahr kritisiert, daß sich die „moderate Mehrheit“ der Moslems „bisher zu wenig“ mit dem kriegerischen Islam auseinandergesetzt habe.
    Allerdings griff Mazyek nun den „Fundamentalismusverdacht“ an, dem Elterninitiativen für muslimische Kindergärten ausgesetzt seien. „Da fühlen sich viele Muslime allein gelassen.“ Damit nahm Mazyek wohl Bezug auf die Kindertagesstätte „Morgenland“, die aufgrund ihrer Kontakte zur radikalislamischen Organisation „Hizb-ut-Tahrir“ für öffentliche Kontroversen sorgte.“

    Wir wissen ja was das heißt!
    Bevorzugung unserer islamischen „Null-IQ-Elite“ gegenüber der christlichen Mehrheit, da Sozialabzocke noch nicht genug Zuwendung bedeutet. Die Integration als Assimilation sehen will aber die sozialen Zuwendungen der dreckigen Schweinefresser gerne nimmt, immerhin kann dumme Deutsche sich dann keine Kinder mehr leisten und islamische Herren vermehren sich auf seine Kosten!
    „Wir wollen trotz mangelnder Leistungsbereitschaft möglichst überall das Sagen über die ungläubigen Dhimmis haben!“
    So in etwa?
    Eins schaffen sie jedenfalls, immer mehr Hass in ganz Europa gegen sich zu schüren mit immer unverschämteren Forderungen!
    Ich kann nur sagen: STEHT AUF!

  6. Habe das Video bis zur hälfte schon gesehen.
    Es ist sehr gut…aber 60 bis 70 Euro für ein „Bootleg“? Nein, das ist zu viel.

  7. @Kra: Sind ja erfreulich vernünftige Töne von der sozialpädagogischen Seite. Hatte vor 2 Monaten mit einer Soze zu tun, die meinte, es gäbe keine Gerechtigkeit. Ich dachte erst, die ist vielleicht verbittert, da hat sie mich fast ausgelacht. Nein nein, schon richtig überzeugt. Als ich ihr gesagt habe, das sich Recht und Unrecht, sowie Rechte und Pflichten von Gerechtigkeit ableiten und sie somit keine Rechte auf irgendwas habe(aber auch keine Pflichten, is doch doll), hat sie aufgelegt.
    Höhö.

  8. der Maya-Kalender geht bis 2012…….

    Ja und wenn man dann noch die 1260 Tage der „großen Bedrängnis“ aus der Bibel bis zum Tag X rechnet, muss es schon rein rechnerisch „jetzt“ mal so langsam losgehen also angenommen, der Maya Kalender stimmt dann wäre am 31.12.2012 ja nun mal spätestens Feierabend.
    1260 Tage sind ja schon alleine 3 Jahre (1095 Tage) bleiben dann noch 165 Tage übrig wobei es ja sowohl 2008 als auch 2012 einen Tag mehr gibt. also 167 Tage Rest.

    Das sind ab dem 01.08.2009 dann ja schon mal bis Jahresende 09 153 Tage bleibt ein Rest von 12 Tages somit wäre Beispielsweise ein möglicher Angriff auf den Iran* auf den 19.07.2009 zu legen, der ja dann vielleicht das ganze nach der Offenbarung hiermit gemeint sein könnte:

    12. Und der sechste Engel goß aus seine Schale auf den großen Wasserstrom Euphrat; und das Wasser vertrocknete, auf daß bereitet würde der Weg den Königen* vom Aufgang der Sonne.

  9. 70 EUR für 6 DVDs? Bei 1,15 EUR/Rohling sind das 63,10 EUR für das Brennen und den Versand. Angenommen, der Versand kostet 5 EUR und ein Brennvorgang dauert fünf Minuten, entspricht das einem Arbeitslohn von 116,20 EUR pro Stunde (wenn wir die Arbeitszeit für das Einkaufen der Rohlinge und das Versenden der DVDs ignorieren, aber das geschieht ja nicht per DVD, sondern für viele Sendungen gleichzeitig – und das Filmen geschah ja sogar nur ein einziges Mal für alle Sendungen gleichzeitig, und zwar wahrscheinlich auch aus privaten Motiven für Herrn Plaas selbst).

    Nicht schlecht, Herr Specht.. aber wäre es nicht doch irgendwie sozialer, alle Videos auf YouTube zur Verfügung zu stellen?

  10. Ganz ehrlich, die Giordano Bruno Stiftung ist der letzte Mist und der Großteil der Vorträge im Video ist billiges Standard-Geschwafel, dass dem Otto-Normal-PI-Leser zur Genüge bekannt ist!!!

  11. @J.F.K.:

    Billiges Standard-Geschwafel?

    Vielleicht kannst Du uns dann irgendwelche bahnbrechenden Neuigkeiten mitteilen?

    MfG Bariloche

  12. tja was würde ein islam-verbandsvertreter dazu sagen:

    1. „Koranzitate: Das steht da nicht!“ lol
    2. „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“
    3. „Nazis“
    4. „Das beleidigt die Gefühle aller friedliebenden Moslems, pass auf was du sagst!!“
    5.“allahu akbar“

  13. Wie bekloppt ist das denn?
    60 Euro???? Wieso muessen die denn so teuer sein? Wenn dies meine DVD’s waeren wuerd ich mir nur die Kosten fuer’s Brennen und Versand decken lassen, denn die oberste Prijoritaet sollte sein Informationen zu verbreiten.

  14. GRATIS wäre noch zu teuer 😀
    Aber mal ernsthaft: In Zeiten von Computern und Internet wäre wohl ein anständiger Bittorrent-Tracker die schnellste Möglichkeit Informationen zu verbreiten, wozu auf so einen umständlichen, kostenintensiven und schnarchlahmen Distributionsweg zurückgreifen? Es trägt wie schon erwähnt den Schein der persönlichen Bereicherung, statt des Allgemeinnutzen.

  15. Ich finde es sehr verdienstvoll, die Konferenz aufgezeichnet zu haben. Aber der Preis für die DVDs kommt auch mir zu hoch vor. Wer Dienst an der Sache leisten will, sollte die Dinger betont preisgünstig anbieten. Hieße der Anbieter PI, würde ich einen hohen Preis eher verstehen, da dann eine Spende für die „gute Sache“ eingeschlossen wäre.

    Leider mag ich die Fundamental-Atheisten von der G.B.-Stiftung nicht besonders.

  16. @ #21 lol (22. Jun 2008 12:48

    Frage, warum ist lol hier und nicht bei PK, wo er Moderator ist, und uns mit seinen dämlichen Kommentare in Ruhe lässt? Du nervst, Kleiner. Geh zur Mutti und hol dir einen Keks und husch husch in Bett.

  17. #20 Israel_Hands (22. Jun 2008 11:23)

    Leider mag ich die Fundamental-Atheisten von der G.B.-Stiftung nicht besonders.

    Hast Du mit Fundis anderer Art keine Probleme?

  18. Also wenn die DVD´s jeweils 2h laufen sind die im SP Mode aufgenommen – davon ausgehend das die Aufnahmegeräte (Kameras) Digital sind , würde der LP Mode, mit 4h m.E.locker „ausreichen“.

    Somit halbieren sie die DVD´s schon mal auf 3 Stück.
    Nehme man dann double layer Rohlinge sogar rechnerisch auf 1,5 DVD´s

    Also wäre auf der zweiten DLDVD noch genug Platz für eine Art Best of der Veranstaltung.

    Oder besser der erste Teil der DVD 1 von 2 bringt ein kompakte 4h Zusammenfassung und wer mehr will bekommt die menümöglichkeit jeweils im jeweiligen Abschnitt die full lengh Version abzufragen.

    Das lässt sich natürlich auch auf zwei 2h Versionen + jeweils dann 4 h „full lengh“ auf der jeweiligen DVD „bauen“.

    Wenn ich mir die heutigen Brenner Preise so ansehen (BULK DVD-DL RW+/-RAM usw. tralalala 16x sonstwas) für max. 39.90€ würde ich es wie folgt angehen.

    Irgend so eine 170€ PC Kiste mit HD 80-100GB (sind da locker drin)
    2 Brenner @ 40€ 1 mal Lese Laufwerk DVD für DVD to DVD Copy 20€ (wenn eine Brenner „platt geht“ ist der zweite immer noch da bis das andere Gerät außer Rep. kommt ) und der „Arsch“ ist ab. S
    umme ca. 270€ bei gutem pokern auch 250€ im IT-Hardware Großhandel ohnehin weniger.Wenn man Märchensteuerabzugsberechtigt ist dann ohnehin -19%

    Zum Brennen reicht locker irgendwas unter Linux, ansonsten nen XP Prof drauf Nero und noch was zum DVD – Menuestricken im schlimmsten Fall noch mal so 130€ obendrauf.

    also 400€ Inverst. für die „Produktion“-

    Und es muss ja ohnehin nur „auf Bestellung“ gebrannt werden.

    Rohlingpreise für wirklich gute Rohlinge DL ?
    Lachhaft:

    hab gerade mal ein wenig geguckt 25 Cake Box VERBATIM DL und Printable (aber auch den Drucker kann man sich ja sparen nimmt man eben nen litescribe Brenner und entsprechende Rohlinge) 40€ also Stk. 1,65€ mal zwei 3,30€ selbst wenn Superlangsam brennen würde schafft man alleine locker 4 Sets (also 4 mal 2 DVD die Stunde)bei solch hochgradig intelligenten Aufgaben (ironie off) mit mehr als 15€ netto (lol) zu bezahlen halte ich eh für Unsinn aber gut sagen wir mal es sind 20€ brutto/brutto die Stunde, dann wären es pro Set 5€ Arbeitsaufwand + Rohlinge 3,30€ + DoppelCD Box (hab ich auch schon als 10er Set für 2€ gekauft) also sagen wir mal 0,5€ das Stück macht im Einstand dann aber maximal 8,80€.

    Und dann P+P nochmal 4€ (reicht aus)also alles in allem etwa 13€ und dann einen VP von 70€ ????
    HA HA HA sorry an der Stelle kann ich gut verstehen, das die Chinesen SO erfolgreich sind.

    Also 19,90€ all inclusive sprich 16,12 netto täten es auch und würden „der Sache“ eher dienen, als so eine soche -sorry „KOSTENMÄSSIGE ABZOCKE“- von 70€.

    ComebAck

  19. Ich halte 70 Euro für sechs illegal aufgenomme DVDs auch übertrieben. Die Menge machts!
    Bei 70 Euro werden maximal 3 verkauft = 210 Euro. Bei einem Preis von 20 Euro sehen die Chancen gut aus, dass etwa 50 mal zugeschlagen wird und somit 1.000 Euro in die Kasse fließen, besser aus. Zumal man beim Brennen nicht untätig sein muss. Mein PC kann brennen und lässt mich aber weiterhin im Internet surfen oder andere Dinge tun.

  20. @#22:
    Haben wir da einen verkappten Türken? Die Grammatik sieht nich unbedingt nach einem Deutschen aus…

    So, jetzt hangel ich mich mal Niveau-mäßig nach oben, hier unten ist die Luft so übel.

    Mein Kommentar sollte nur – auf die mir eigene, ironische und subtile Art und Weise – darauf hinweisen, dass der Preis eine Abzocke
    und eine Beleidigung ist.

  21. [….]Wenn ich anfangen würde, alles darzulegen, was mich am Islam stört und beleidigt, dann säßen wir noch um Mitternacht hier (und bis morgen früh, wenn sich die Kritik am Christentum und seiner Geschichte anschließen würde). [….]

    (Video Zählwerk bei 1:03:19)

    Eröffnungsrede Ralph Giordano

    http://hpd.de/node/4706

    Und es würde wohl noch länger dauern, wenn sich die Kritik auch auf den Humanismus ausdehnen würde.

    Es läßt sich nie und nimmer auf das Evangelium zurückführen, noch weniger auf Jahwe unmittelbar, wenn zu irgendeinem Zeitpunkt die Kirche, nicht die Gemeinde Jesu Christi, in dieser Welt „im Namen Gottes“ Macht und Gewalt ausgeübt hat, dann war dies ein Machtmißbrauch.

    Menschen können enttäuschen, Jesus Christus nie, denn Er betreibt keinen Machtmißbrauch.

    Paulchen

  22. #3 Philipp

    Ja die Kölner CDU, wer die noch wählt, dem kannste nicht mehr helfen. Selbst der hartgesottenste Stammwähler muß doch erkenen, dass das keinen Sinn mehr macht. Kann er auch gleich die Linke wählen, oder den Islamrat wählen. Wenn die Kölner den 2009 wieder wählen, kannste Köln abschreiben.

Comments are closed.