Obwohl wir alle überzeugt zu sein haben, dass unsere türkischen Mitbürger sich über einen deutschen Sieg mindestens ebenso freuen würden wie über einen türkischen, beginnt vor dem Halbfinalspiel Deutschland gegen die Türkei das große Zittern. Angst hat man politisch korrekt zum Beispiel in Augsburg dabei natürlich nicht vor den Türken, sondern ausschließlich vor den aggressiven deutschen Fans.

„Die Deutschen feiern mit mehr Alkohol und aggressiver.“ (…) Die Erfahrung der Polizei: Die deutschen Fans sind bisher als die Problematischsten aufgefallen. „Da floss immer viel Alkohol, die Fans waren aggressiver. Und nach dem Viertelfinale blieben so viele Glasscherben auf der Maxstraße zurück, dass wir nachts noch den städtischen Reinigungsdienst rufen mussten“, sagte Rohrmair gestern. Einige Fans hätten versucht, gezielt Anhänger anderer Mannschaften zu provozieren. Mit den türkischen Fußballbegeisterten hingegen habe es keine Probleme gegeben.

Demzufolge werden die friedlichen Türken ja dann mit einer Niederlage keine Probleme haben. Und wir auch nicht. Ein Grund mehr, auf einen deutschen Sieg zu hoffen.

(Spürnase: Denker)

» Focus: „Rechte wollen Spiel politisch missbrauchen“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. Es ist seit Tagen so ruhig um die Verfechter der multikulturellen Gesellschaft, jenen Roths, Becks und Ströbeles.

    Ob sie ein mulmiges Gefühl haben, dass im Falle türkischer Randale die Multikulti-Traumwelt bei den autochthonen Steuerzahlern endgültig zusammenbrechen würde?

    Immerhin freut sich Ströbele schon ein ganz klein wenig über schwarz-rot-goldene Fahnen, will er in den Schoß der autochthonen Steuerzahler rekonvertieren? 🙂

  2. Ich war in Augsburg als Deutschland Portugal besiegte. Es war super und alle haben sich gefreut und niemand hat sich meiner Meinung nach daneben benommen.

  3. Werden wir ja dann am Mittwoch in Stuttgart sehen, WER da randaliert.

    Ich hab da so ’ne Vorahnung.

  4. Moin
    also ich freu mich auf den deutschen Sieg(insh’allah*lach*)und die darauf folgende türkische Frustration….sollen Sie einfach mal ganz sie selbst sein,danach gehen den multi-fans schon die Augen auf
    Gruss
    baden

  5. Ich habe einen iranischen Christen zum Freund in Augsburg, welcher wegen Verfolgung aus dem Iran fliehen musste. Dieser wohnt im Stadtkern wo die Konzentration von Ausländern am größten ist. Er hat erzählt, dass die Türken sagten, endlich können wir gegen Deutschland Krieg führen und sie demütigen. Daraufhin hat er gefragt, wie sie solche Sachen sagen können, nachdem es ihnen so gut geht und sie hier zu Gast sind. Daraufhin haben sie ihn ausgelacht.

  6. Bei den bisherigen Spielen der Türken waren komischerweise die Artikel in diversen Zeitungen über das „friedliche“ Feiern und das „Lobenswerte“ Verhalten der Fanatiker schon kurz nach Abpfiff online. Naja , auch eine Möglichkeit um sich bloss nicht der Realität hingeben zu müssen. Das ideologische Bild MUSS bestehen bleiben !

  7. Es mag sein, dass man durch Alkohokomsum enthemmter und aggressiv wird. Aber es gibt Völker oder treffender Religionen, die dazu keinen Alkohol brauchen. Wenn ich Bilder aus Pakistan oder von den Palestinensern sehe, wie die dort mit „Tod“, „Hass“ und „Allah“ auf den Lippen rumtanzen und um sich schießen, dann frage ich mich, wie die erst unter Alkoholeinfluss wären.

    Da bekommt das berühmte Marx-Zitat „Religion ist Opium (Alkohol) für das Volk“ eine ganz andere Bedeutung.

  8. Das penetrante “ ALLE FREUEN SICH ZUSAMMEN FRIEDLICH !!!“ geht so tierisch auffn Sack, echt.

    Machen wir uns nix vor, gibts Krawall werdens die ach so aggressiven Nazikartoffeln gewesen sein.

  9. Hingegen zeigt selbst Claudia Roth heute so etwas ähnliches wie Realitätssinn:

    In der Sendung „Unter den Linden“ des Fernsehsenders Phoenix sagte sie am Montagabend: „Ich würde davor warnen, dass man jetzt diese Leichtigkeit, dieses Feiern, diese Fröhlichkeit – das ist ja eine Art von Party-Patriotismus – jetzt so sehr belädt, gleich wieder auflädt, mit dem Bezug zum eigenen Volk.“ Kritik übte Roth an den Äußerungen des türkischen Trainers unmittelbar nach dem Sieg gegen Kroatien: Auf türkischer Seite gebe es „vom Fußballverband oder auch von dem Trainer schon eine Gefahr einer unglaublichen Aufladung“.

    Wörtlich sagte Roth: „Also wenn ich dann höre, dass Allah das Tor geschenkt hat zu Ehre der Nation, dann entsteht da etwas, dann wird da etwas angefacht, was in der Türkei ein großes Problem ist: nämlich Nationalismus auch gegen Minderheiten.“

    Quelle: Welt

  10. Das will ich sehen, ob türkische Fans im Fall einer Niederlage wirklich so friedlich bleiben.

  11. Also nach dem Sieg gegen Portugal habe ich nicht mitbekommen, dass Portugiesen provoziert wurden. Bei den Feierlichkeiten nach dem Spiel, habe ich auch einige Portugaltrikots gesehen. Und das ist auch gut so. Dagegen kam es in Frankfurt nach jedem türkischen Spiel zu Ausschreitungen. Aber vielleicht zählen die Türken mit deutschen Pass ja zu den deutschen Fans. Wenn sich in Bus und Bahn südländische Jugendliche unterhalten, hört man jetzt sehr oft : “ Wir ficken die Deutschen.“ Klingt total friedlich.

  12. #1 Eurabier (24. Jun 2008 09:57)

    Es ist seit Tagen so ruhig um die Verfechter der multikulturellen Gesellschaft, jenen Roths, Becks und Ströbeles.

    Nicht wirklich… die Grüne Dampfturbine Özdemir hat wieder was zu melden:

    http://www.faz.net/s/RubB7A8FA5FA12D4B20A3A3B3662F3A2127/Doc~EAA803A13B14E4CB78BD7BFC537A73532~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Im Gespräch: Cem Özdemir

    „Kein türkischstämmiger Nationalspieler – das kann nicht sein“

    Es fehlt die Identifikation mit der deutschen Nationalmannschaft für türkischstämmige Jugendliche. Das ist ein Resultat der versäumten Integrationspolitik.

  13. „Kein türkischstämmiger Nationalspieler – das kann nicht sein“

    Es fehlt die Identifikation mit der deutschen Nationalmannschaft für türkischstämmige Jugendliche. Das ist ein Resultat der versäumten Integrationspolitik.

    Hat der Kerl seinen Behindertenausweis schon beantragt?

  14. @ Maethor

    anscheinend war die Ayran zum Börek schlecht.

    Anders kann ich mir die Antitürkischen „Ausfälle“ (Für ihre Verhältnisse ist das ganz knapp an Deutschland den Deutschen vorbei) unserer geliebten „Antalya-Claudi“ nicht erklären…

  15. Ganz egal wie das Spiel ausgeht, die Türken freuen sich auf jeden Fall. Schließlich sei Deutschland zur zweiten Heimat geworden. Das zeigt sich spätestens beim Blick auf die Moschee des Arbeitervereins, an der neben der türkischen auch die deutsche Fahne weht.

    Ah ja… Invasion = Zweite Heimat.

  16. O.T.

    Taqiyya vom feinsten ???

    US-amerikanische Muslime haben beklagt, dass der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama zu muslimischen Wählern auf Distanz gehe. Obama suche das Gespräch mit Juden und Christen, habe aber während des Wahlkampfes keine einzige Moschee besucht, berichtete die „New York Times“. Obamas Wahlkampfhelfer hätten viele Einladungen muslimischer Gruppen abgelehnt oder ignoriert, sagte Safiya Ghori vom Bürgerrechtsverbandes „Muslim Public Affairs Council“.

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=4935742.html

  17. Im Kölner-Stadt-Anzeiger erschien dieser Artikel:
    http://www.ksta.de/jks/artikel.jsp?id=1213962191441

    Daraus wurde der letzte Absatz herauseditiert:

    Die Kölner Polizei wird nicht nur beim Public Viewing in und an der Kölnarena, sondern auch an den Ringen verstärkt präsent sein. „Wir appellieren vor allem an die Deutschen, friedlich zu bleiben – ich sehe da die größere Gefahr“, lenkt Polizeipräsident Klaus Steffenhagen die Aufmerksamkeit von den „in ihrer Freude zwar kräftigen“ türkischen Fans, die ihre Emotion erfahrungsgemäß aber gut in den Griff bekämen, eher auf Streit suchende Deutsche. Bei großen Fußballübertragungen seien vorwiegend Deutsche aufgefallen, die in betrunkenem Zustand die Beherrschung verloren hätten.

    Wie man es erwartet: „kräftig feiernde“ türkische Fans und streitsuchende, besoffene Deutsche.

    Verwunderlich ist nur, daß letzten Freitag in Köln zum ersten Mal ein Public Viewing auf den Ringen abgesagt wurde:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1213962179778.shtml
    Da sich drei Großgastronomen auf den Kölner Ringen entschieden haben, das Türkei-Spiel nicht zu übertragen, fehlen in der City rund 2000 Plätze. Nach der furiosen Aufholjagd beim 3:2 der Türken gegen Tschechien war in den Lokalen einiges an Mobiliar zu Bruch gegangen. Deshalb die Entscheidung, die Fernseher am Freitag aus zu lassen.

    Wahrscheinlich besoffene Deutsche, die unseren friedlichen, ihre Emotionen voll im Griff habenden, türkischen Mitbürgern den Abend versauen wollten und sich wie üblich durch ihre besondere Aggressivität hervorgetan haben.

  18. Da unsere moslemischen Freunde dem Alkhoholkonsum ja eher meiden, wird es am Mittwoch tatsächlich wohl fast nur deutsche „Bierleichen“ auf den verschiedenen PV`s geben. Alkohol kann böse machen, das wollte der Bericht aus Augsburg anscheinend klarmachen.

    Auf deutsche Fans einzudreschen ist nichts besonderes. Das aber türkische Fans teilweise ohne Alk aggressiv sind, da wird lieber nichts drüber geschrieben. Das würde nämlich im Umkehrschluss bedeuten, das sie immer so sind, und das wäre politisch nicht korrekt.

    Ich bin positiv von Claudia Roth überrascht, diese Sätze hätte ich nicht von ihr erwartet. Das ist fast ein PI Bericht wert!

  19. Das zeigt sich spätestens beim Blick auf die Moschee des Arbeitervereins, an der neben der türkischen auch die deutsche Fahne weht.

    Eigentlich sollte an einem rein RELIGIÖSEN Gebäude garkeine Nationalflagge wehen – aber für Anti-Säkularisierung ist die Türkei ja ein gutes Beispiel.

  20. Das finde ich jetzt aber voll rassistisch von der Claudi… Ich bin enttäuscht und traurig.

    @ 13 Hausener Bub

    Will der Özdemir dem Löw jetzt einen Quotentürken vorschreiben? Also die Gängelungs- und Vorschreibewut der Grünen ist ja legendär, aber das hier ist wirklich noch mal so’n Sahnehäubchen: Flugmeilenkönig Özdemir als Co-Trainer. Köstlich.

    Abgesehen davon hatten wir doch mal einen sehr erfolgreichen Halbtürken, nämlich Mehmet Scholl, der allerdings regelmäßig darauf hinweist, dass ihm sein früh getürmter türkischer Vater gestohlen bleiben kann und dass die Liebe zum Fußball und den Einstieg in den Sport seinem deutschen Stiefvater zu verdanken hat.

  21. @ 19 Stackler

    Die türkische Nationalmannschaft hat ihren obligatorischen Moscheebesuch vor dem Deutschlandspiel schon hinter sich (kein Witz).

  22. Und wenn wir verlieren, was dann? Der Gedanke macht mir Angst. Ja, ich weiß wir gewinnen.

  23. Ist ja alles sehr interessant!
    Hier nun meine Gegenfragen an Politik und MSM:

    – sind während der WM 06 die Kräfte vervierfacht worden?
    – wieso gibt es zum morgigen Spiel Absagen enmasse für PV´s? (ich kann mich erinnern zur WM 06 wurde z.B. die PV Kapazität um 100.000 Plätze im Spiel der Engländer erhöht!)
    – sind solche Diskussionen während der WM 06 überhaupt geführt worden?

    Ich gebe sofort selbst die Antwort!
    – nein weil keine Türken bei der WM 06 dabei waren!!!

    Wie lange müssen die Bürger der BRD noch zittern? Im Stadion, in der U-Bahn, auf der Strasse, überall!!!!!!!!! Genug ist genug!

    Der Artikel aus der Augsburger Zeitung und auch aus vielen anderen Blättern und TV, sowie das Verhalten des DFB, zeugt von einer richtigen Einschätzung der Türken! Ein Eigentor für mich!

    Ich habe aber auch weitere Bedenken zum Spiel. Gegen diese Treter (81 Fouls, 14 Gelbe und eine rote Karte) aus der Türkei zu spielen bedeutet ein hohes Risiko für unsere National Mannschaft!!!
    Selbst im Fussball zeigt dieses Volk, wie sie sich „verständigen“! Gut, dass es zumindest in München scheinbar Gerichte gibt, die dies nicht mehr akzeptieren (U Bahn Täter).

  24. Wieviele elende Heuchler in Deutschland leben – es will mir einfach nicht in den Kopf. Der Konsument, der ehrliche Bürger, welcher brav seine Steuern sowie GEZ-Gebühren zahlt, bekommt dauernd verbal etwas aufs Maul. Diejenigen, die dank solcher Menschen im Leben etwas erreicht haben, beschimpfen nun ihre Landleute. Das ist so pathologisch wie die schrecklichen Zukunftsvisionen eines Sci-Fi-Romans. George Orwell vom Feinsten, was gerade abgeht.

  25. Wenn Deutschland gegen Türkei gewinnt werden sich die Türken mit den Deutschen mitfreuen, da bin ich mir sicher.

  26. Jetzt habe ich eine Ahnung woher diese merkwürdige deutsche Flagge mit der falschen Reihenfolge der Farben stammt: mir ist die Sonntags-FAZ in die Hände gefallen und da ist mir das folgende Bild aufgefallen, das ich mal eingescannt habe:

    http://www.badongo.com/pic/3845511

    Wie man sieht, stimmt hier die Reihenfolge auch nicht. Vielleicht hat der Bildgestalter in den Tagesthemen ein Foto wie dieses verwendet und lediglich den Halbmond entfernt.

    Das Bild aus der FAZS trägt den Untertitel „kreative Vaterlandsliebe: deutsch türkische Fahne in Limburg“

  27. #24 nixda

    na also mit den u-bahn schlägern bin ich mir noch nicht so sicher. tippe mal auf 1 jahr ohne b. natürlich wird die u-haft angerechnet. DANN RASTE ICH AUS!!

    in 10tagen werdens wir wissen.

  28. es leben ca 3,5 millionen moslems in deutschland die am mittwoch für die türkei sein werden, d.h über 79 millionen werden mit großer wahrscheinlichkeit für deutschland sein.

    EGAL OB DEUTSCHLAND EM-MEISTER WIRD ODER EIN ANDERES LAND, ES ZÄHLT NUR DER SIEG GEGEN DIE TÜRKEI.

    ABER DA JA ZWEI HERZEN ANGEBLICH IN IHRER BRUST SCHLAGEN, WERDEN SIE ES VERKRAFTEN UND AM MITTWOCH IHRE DEUTSCHLANDFAHNEN AUSPACKEN.

  29. Merkel hat ganz sicher schon diesen falschen Fuffziger, pardon Zwanziger, gebrieft, das es aus Staatsraison keinen deutschen Sieg geben darf! Friedrich mit “ Notbremse “ in der Nachspielzeit!

  30. #26 Dew (24. Jun 2008 10:35)

    Wenn Deutschland gegen Türkei gewinnt werden sich die Türken mit den Deutschen mitfreuen, da bin ich mir sicher.

    Ich auch, und zwar ganz ohne Ironie, falls du es so gemeint haben willst.
    Mein Gemüsetürke veranstaltet morgen am späten Nachmittag einen Grillfest, alle dürfen für schlappe 1€ soviel reinschlagen wie sie wollen und können. Kunden mit Kundenkarte sogar umsonst.*freu*
    Ich trainiere schon mal meine Bauchmuskulatur und suche nach Tips, um meinen Magenvolumen zu erweitern!:)

  31. #10 Maethor

    Die Meldung kann icht stimmen! Vorgestern gibt diese Roth folgendes von sich:

    „Grünen-Politikerin: Kritik an Integrationspolitik Grünen-Politikerin Claudia Roth hat vor dem EM-Halbfinale zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der Türkei am Mittwoch in Basel (20.45 Uhr/live im ZDF) die Integrationspolitik der Bundesregierung kritisiert. „Ich kann nicht verstehen, dass so talentierte Spieler wie Hamit Altintop und Hakan Balta für die Türkei spielen, wenn sie in Deutschland geboren sind. Das zeigt wieder einmal, dass unsere Integrationspolitik nicht funktioniert“, sagte Roth der türkischen Tageszeitung Hürriyet.“

    Gott behüte unser Team vor Türken! Vor allem vor aaaaltii tototop…. da dauert das Trai trai ninining ja doppelt soososo lalalange :-)!

  32. #13 Hausener Bub

    Es fehlt die Identifikation mit der deutschen Nationalmannschaft für türkischstämmige Jugendliche. Das ist ein Resultat der versäumten Integrationspolitik.

    Vielleicht sind die „Deutschtürken“, die nicht in der türkischen Nationalmannschaft spielen (z.B. Hamit Altintop) einfach zu schlecht, um in der deutschen Nationalmannschaft zu spielen?

    Aber das mit der Türkenquote, äh, Migrantenquote kommt uns doch irgendwie bekannt vor.

  33. #33 nixda

    warum hat fatima roth eigentlich noch einen deutschen pass ????? ich wette wenn sie ihren geldbeutel aufmacht, ist alles voller türkischer lira.

    fatima roth sollte mal weniger nehmen, egal was es ist…

  34. Also in der Rheinischen Post von heute ist auf Seite 3 auch ein großer Artikel zur Sicherheit bei dem Spiel. Da steht aber ganz klar, dass es in der Vergangenheit schon häufiger Krawalle zeischen türkischen Fans und anderen Gruppen gegeben habe.

    Zudem ist dort auch ein Interview mit einem Bewohner des Hauses in Solingen, wo an jedem Fenster ne Türkeiflagge hängt und im Treppenhaus eine deutsche Fahne.

  35. “Die Deutschen feiern mit mehr Alkohol und aggressiver.” (…)

    Na klar, die braven Museln trinken ja KEINEN tropfen alk.
    deshalb gehört die türkei auch nach europa, denn die dann folgende scharia-einführung löst auch das problem des alk-missbrauchs.

  36. Auch in Westfalen sind wieder die deutschen Fans schuld

    Während man sich in Greven dafür entschieden hat, das Sicherheitspersonal im Umfeld der Großveranstaltungen zu verstärken, wurde in Ahlen die Übertragung in einem Kino abgesagt. „Bei dieser Konstellation ist das Risiko nicht kalkulierbar“, begründet Kinobetreiber Martin Temme seine Entscheidung. Angst habe er nicht vor den türkischen Fans, sondern vor alkoholisierten deutschen Fußballanhängern.

    So steht es heute in den Westfälischen Nachrichten
    Ich finde, Deutschland soll nicht nur gewinnen, nein, die Türkei muss vor allen Dingen verlieren!!!

  37. #36 monsignore

    die türken besorgen sich bei ihren landsmännern halt koks und speed, damit sie agressiver werden und vor den deutschen keine angst haben.
    außerdem feiern die türken nur in der überzahl, damit sie einem deutschen der alleine ist die fahne wegnehmen können.

    das würden wir nie tun, da wir die türkische fahne nicht mal geschenkt nehmen würden

  38. Diese Fahne mit Halbmond ist eine Beleidigung für jeden deutschen Patrioten. In eine Deutschlandfahne gehört, wenn überhaupt nur der Adler rein!

  39. da fällt mir doch ein spruch ein.
    bei deutschen ist es kriminalität,
    bei ausländern mentalität.

  40. @ #14 Stackler / #34 Plondfair

    Die Grüne Dampfturbine Özdemir hat sicherlich das Interview mit Hamit Altintop (geboren in Gelsenkirchen) gelesen, fährt aber die „Schuld“ mit der Mistkarre auf die Deutschen. Verlogener kann man gar nicht agieren:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,561417-3,00.html

    SPIEGEL ONLINE: Mit welchen Gefühlen gehen Sie ins Halbfinale?

    Altintop: Das ist ein ganz besonderes Spiel für mich. Ich habe Deutschland viel, eigentlich alles, zu verdanken.

    SPIEGEL ONLINE: Sind Sie im Herzen Deutscher?

    Altintop: Nein. Vielleicht bin ich beides. Zuhause leben wir in einer kleinen türkischen Welt. Wir sprechen mit unserer Mama nur auf Türkisch und es wird türkisch gekocht. Verlasse ich Gelsenkirchen, treffe zum Beispiel meine Freunde in München, dann lebe ich in der deutschen Welt.

    SPIEGEL ONLINE: Sind Sie durch Ihr regelmäßiges Spielen für die türkische Nationalmannschaft Ihrem Land noch näher gekommen?

    Altintop: Ich stehe zu meinem Land. Sobald ich das Trikot trage, fühle ich diesen Patriotismus, meine Zugehörigkeit zur Türkei. Mit den guten und weniger guten Seiten.

  41. #30 Templerorden1118 (24. Jun 2008 10:44) es leben ca 3,5 millionen moslems in deutschland die am mittwoch für die türkei sein werden, d.h über 79 millionen werden mit großer wahrscheinlichkeit für deutschland sein.

    In Deutschland leben erheblich mehr als 3,5 Millionen Moslems. Du müßtest entweder das „ca.“ ganz groß und fett schreiben oder erklären, daß du daran glaubst, daß die Zahl der Moslems seit Jahren konstant bei 3,5 Millionen eingefroren wurde.

    Und vor allem: Wer hat die Zahlen erhoben und wie hat er sie erhoben?

  42. #12 Mahner
    …Also nach dem Sieg gegen Portugal habe ich nicht mitbekommen, dass Portugiesen provoziert wurden…

    Na sowas, natürlich wurden keine Portugiesen provoziert, genauso wenig wie man Finnen provozieren würde, zu denen hat man nämlich eigentlich gar keine Beziehung, oder Verbindung.

    „Provozieren“ tut man den, den man „kennt“ der Nachbar der einen schon immer nervt. Oder die Polizei, die ein Lieblingstargets der Fussballrowdies ist und auf die nach einem Unentschieden auch schon mal gemeinsam eingeprügelt wird. Im Grenzgebiet zu Holland werden zu WM/EM Zeiten auch Holländer provoziert und auf der anderen Seite gibts das auch. Und natürlich wird es auf beiden Seiten Provokateure geben, am Mittwoch, egal wie das Spiel ausgeht.

    Und rouinierte Provokateure gibt es leider auch unter den deutschen Fussballfans eine ganze Menge, immerhin wird ja jedes Wochenende geübt.

  43. „… “Die Deutschen feiern mit mehr Alkohol und aggressiver.” (…) …“

    Es wird mal wieder falsch verallgemeinert. Tzzz – dabei trinke ich z. B. gar keinen Alk (und das, obwohl ich KEIN Moslem bin! 😉 ) – und bei allen ‚Rudelgucken‘-Events mit deutscher Beteiligung war von zu viel Alkohol nicht viel zu sehen. Das würde sich wohl nur bei einem russischen Finalsieg ändern. ;-P

    http://www.magnusbeckerblog.de/halbfinale-uefa-euro-08-fussball-gegen-rassismus/

  44. Morgen abend/nacht gibts „Krieg“… Mindestens 1 Toter wird dabei sein. Sorry, das ist meine Einschätzung der Lage.

  45. In dem oben verlinkten Artikel der „Main-Rheiner Regionalnachrichten“ werden die Türken doch glatt als „Südeuropäer“ bezeichnet. Es wird immer verrückter. Was die Berichterstattung der „Qualitätsmedien“ angeht, kann ich nur noch sagen: Rot-grünes 68er-Gift sickert ein. Man muß sich so gut wie möglich immunisieren. Zum Glück habe ich schon seit 30 Jahren keinen Fernseher mehr.

    Wie fair die türkischen Fußballfans sind, habe ich bei dem Spiel Holland gegen Rußland vor einem Lokal (die Gäste saßen und standen draußen) am Berliner Alexanderplatz gesehen: Die wenigen Türken, die anwesend waren, brüllten immer wieder mit gigantischer Lautstärke „Türkiye, Türkiye“, obwohl gerade Holland gegen Rußland spielte.

  46. Hools gehören weder eine Nation noch eine Religion an, sondern bilden eine internationale Gemeinschaft der verhaltensgestörter Gelegenheitskriminelle. Die Russen machen es richtig. Hooligans können sich vorab bei der Polizei melden und ein Ort vereinbaren wo sie sich gegenseitig schlagen. Hinterher wird aufgeraümt. Ich wäre dafür ihnen noch Kanthölzer und Eisenstangen zur Verfügung zu stellen und danach medizinische Hilfe um mehrere Stunden zu verzögern.

  47. Ich sehe die Probleme noch weitaus vielschichtiger: es ist sehr wahrscheinlich,
    daß es am Mittwoch zu Auseinandersetzungen
    zwischen türkischen Mitbürgern und Zuwanderern
    aus anderen, ähnlichen Kulturkreisen kommt.
    Hier schwellen Konflikte schon sehr lange, so
    ein Fußballspiel ist ein guter Deckmantel,
    diese auszutragen !!
    Sehr viele Konstellationen sind denkbar:
    vorrangig natürlich Kurden – auch Iraker –
    gegen Türken, oder auch Albaner, Deutsch-
    Russen !!!

  48. @ #33 nixda:

    „Ich kann nicht verstehen, dass so talentierte Spieler wie Hamit Altintop und Hakan Balta für die Türkei spielen, wenn sie in Deutschland geboren sind. Das zeigt wieder einmal, dass unsere Integrationspolitik nicht funktioniert“

    Inwiefern das ein Zeichen für verfehlte Integrationspolitik ist, erklärt Claudia Roth aber nicht. Vielleicht hätten wir Altintop und Balta in Ketten legen sollen, damit sie nicht für die Türkei spielen? Vielleicht sind Altintop und Balta auch nur Anzeichen dafür, dass sie Erdogans integrationsfeindliche Politik ernstnehmen, oder dass in der Türkei der Raki besser schmeckt, oder öfter die Sonne scheint? 😉
    Aber natürlich sieht ihr diese Aussage ähnlicher als das, was sie gestern angeblich bei „Unter den Linden“ geäußert hat. Ich konnte erst nicht glauben, dass ihre Kritik ausnahmsweise auf die Türkei gemünzt war.

  49. @ #33 nixda

    gehirnzellen nixda oder was?
    warum verarschst du hier menschen die stottern?

    sorry, aber wie axxxxloch kann man bitte schön sein?

    die altintop brüder haben übriegens eine initiative gegen innerfamiliäre gewalt in türkischen familien ins leben gerufen.

  50. Wäre das friedliche Miteinander so friedlich, wäre es unnötig ständig darauf hinzuweisen. Da sitzt die Angst bei den Verantwortlichen schon tief, vorsorglich hat Lale Agkün schon den Hauptschuldigen ausgemacht: der rechte Deutsche. Die Berliner Polizei geht von einer friedlichen Feier aus, hat aber vorsorglich Polizeieinheiten aus anderen Bundesländern angefordert. Bei dieser geballten Propagandamaschinerie auf allen Kanälen wird sogar der Dümmste mißtrauisch. Liegt es wirklich nur an den „dumpfen Deutschen“, wenn es zu Gewaltausbrüchen kommt? Warum gab es dann diese Beschwörungsrituale nicht schon bei anderen Spielen? Oder liegt es doch am Gegner?

  51. #42 Rabe

    15 millionen scheinen in deutschland einen migrationshintergrund zu haben (also kein grund zum jubeln…).
    nach Angaben des Statistischen Bundesamts wies das Ausländerzentralregister Ende 2007 rund 6,74 Millionen Personen in Deutschland aus, die ausschließlich eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen.
    80 Prozent (5,4 Millionen) aller ausländischen Personen in Deutschland hatten einen europäischen Pass. Zwölf Prozent der Ausländer in Deutschland stammten aus Asien, vier Prozent aus Afrika, drei Prozent aus Amerika, und ein Prozent hatte keine oder eine ungeklärte Staatsangehörigkeit.
    ürken größte Gruppe unter Ausländern in Deutschland

    Am größten ist den Angaben zufolge der Anteil von türkischen Staatsbürgern, den das Amt auf 25 Prozent beziffert. Danach folgen Italien mit acht Prozent, Polen mit sechs, Serbien und Montenegro einschließlich der beiden Nachfolgestaaten mit zusammen fünf Prozent, Griechenland mit vier und Kroatien sowie die Russische Föderation mit jeweils drei Prozent.

  52. Fakt ist leider,

    wenn die Türkei gewinnt, gibt es Randale vor lauter „Freude“.

    Wenn die Türkei verliert, gibt es Randale vor
    lauter „Frust“.

    Die perfekte Lösung (dachte ich), wäre, wenn Altintop in der letzten Minute ein Eigentor schiesst. Dann hätten sich die Türken selbst besiegt.

    Funzt aber nicht, da Altintop dann als Deutscher gewertet werden würde und mit dem (absichtlichen) Eigentor die Türkei verraten hätte. Fatwa erteilt.

    Fazit, es gibt Randale.

  53. Das DFB-Team wirbt für Aktion Netz gegen Nazis
    Eine sehr gute, aber leider auch eine notwendige Aktion des DFB, den gerade von deutschen „Fußballfans“, wie bei der Fußball EM wieder zu sehen war, gehen fiele rassistische und nazistische Übergriffe aus.

  54. #56 asmodi

    da kann man nur ja nur das beten anfangen, dass die türken bei der nächsten WM und EM nicht dabei sind.

    es ist schon nervend, dass man nicht mal in ruhe im eigenen land alleine feiern kann oder auch eine niederlage einstecken muss.

  55. Die Aussage (Titel von Focus) stimmt!
    Die Rechten wollen das Spiel politisch missbrauchen.

    Inhaltlich ist das Veröffentlichte zwar unverständliches, wirres Zeug. Aber die rechten, ultranationalen, Faschisten – Organisationen zeigen sich bei jeder „Siegesfeier“ der Türken.

    Man kann es wohl kaum Übersehen, die Symbole der „Grauen Wölfe“ (Wolfszeichen, 3 Halbmodflagge).

    Beachten muss man nur, dass es die ganz dummen Faschisten sind, die offen immer wieder diese Sysmbole benutzen. Die klügeren, gefährlicheren, benutzen diese Symbole erst, wenn die Ausrottung, der Genozid der anderen Vöker beginnt.

  56. Alkoholeinfluß garantiert im deutschen Rechtswesen immer mildernde Umstände. Da ist dann auch schon mal der türkische München U-Bahn-Schläger „total dicht“ gewesen. Aber beim Fußball sind, Allah sei Dank, alle wieder nüchtern – keine Frage…

  57. Hahaha! Ich als Augschpurger muss euch sagen, so eine gequirrlte Scheisse !

    Ich war bei jedem Spiel der DFB-Elf, das Kroatien-Spiel ausgenommen, in der Maxstrasse und muss sagen, Ich hab nichts mitbekommen von gezielter Provokation von deutscher Seite ! Nur wurde ein kleiner türkischer Kulturbereicherer, der beim Portugal-Spiel mit dem Türkeitrikot und der portugiesischen Fahne in der Maxstrasse rumgestänkert hat, von vielen angepöbelt, aber wenn Ich beim Türkei-Kroatien Spiel mit nem Deutschlandtrikot und einer Kroatienfahne, bei den Türken rumgestänkert hätte, könnte Ich diesen Kommentar heute nicht schreiben!

    Aber von den deutschen Polizisten die teilweisen nach dem Portugal-Spiel mitgefeiert haben, wird natürlich nix erwähnt.
    Ich habe einen Bekannten bei der Augsburger Polizei und was der mir so alles erzählt hat, passt ja so gar nicht zu den Aussagen in dem Artikel, man geht nicht von Randalen der Deutschen Fans aus, sondern erhöht die „Truppenstärke“ nur aus dem Grund, weil man davon ausgeht, dass die Kulturbereicherer hier
    einen kleinen Bürgerkrieg lostreten, wie er von ihnen schon mehrfach angekündigt wird.
    Das ist der inoffizielle Standpunkt der Polizei, aber das dürfen die ja nicht öffentlich sagen, denn sonst sind sie ja auch alle (Neo-)Nazis, da hackt man leiber auf den Deutschen rum die sich nicht whren, weil sie noch (ein wenig) Respekt vor den Frauen und Männern in Grün haben.

  58. #57 AliGator

    Das DFB-Team wirbt für Aktion Netz gegen Nazis
    Eine sehr gute, aber leider auch eine notwendige Aktion des DFB, den gerade von deutschen „Fußballfans“, wie bei der Fußball EM wieder zu sehen war, gehen fiele rassistische und nazistische Übergriffe aus.

    Wenn du mit „Nazis“ Anhänger der Grauen Wölfe und andere ultranationalistische Türken und mit „deutsche Fußballfans“ türkische Fans meinst, die einen deutschen Paß haben, aber in keiner Weise integriert sind, würde ich dir voll und ganz zustimmen.

  59. #58 Wotan (24. Jun 2008 11:46)

    😉 Exakt bei min. 2.00 im Clip sollte man genau zuhören. Der Typ taucht seine Hände in Unschuld, da er nicht Mobilfunknetz, sondern Bomilfunknetz sagt. Somit hat er mit der Sache nichts zu tun.

    So funktioniert auch die Deutsche Politik

  60. #57 AliGator (24. Jun 2008 11:41) Das DFB-Team wirbt für Aktion Netz gegen Nazis
    Eine sehr gute, aber leider auch eine notwendige Aktion des DFB, den gerade von deutschen „Fußballfans“, wie bei der Fußball EM wieder zu sehen war, gehen fiele rassistische und nazistische Übergriffe aus.

    ——–

    Ali, wie „fiele“ denn?

  61. Auf jeden Fall kann man schon mal konstatieren, daß es eine Schande ohnegleichen ist, daß jetzt überall in Deutschland deutsche Fans Angst haben und auch Angst haben müssen, am Mittwochabend und in der Nacht unterwegs zu sein sein.

  62. #56 Klar gibt es Randale, auch wenn die Medien und Politiker das nicht wahrhaben wollen.
    Von einem Verwandten, der bei der Hamburger Polizei arbeitet, weiß ich, dass für Mittwoch für alle Beamten höchste Alarmbereitschaft besteht. Sicher nicht ohne Grund.

    #59 Auch ich sehe seit Monaten keine Nachrichten mehr, das Geseiere und Herumgelüge in allen Bereichen geht mir sowas von auf den Keks. Gut, dass es das Internet gibt.

  63. #61 KyraS (24. Jun 2008 11:51)

    Bitte den Griechen nicht vergessen.
    Spiridon hat sich (als wohlverdienender Sozialhilfeempfänger) beim Kopfelfmeter auf Bruno B. seinen Schuh ruiniert.

    Quizfrage: Welche Schuhmarke war es???

    a: Lacoste

    b: Lacoste

    c: Lacoste

    Herzlichen Glückwunsch, sie haben die Frage richtig beantwortet.

  64. #33 nixda (24. Jun 2008 10:49)

    Auf Menschen wegen einer Sprachbehinderung herumzuhacken ist ja wohl das dämlichste, was es gibt. Zeugt es doch deutlich von der eigenen geistigen Rückständigkeit.

  65. Ich bin ja gespannt, wie die Stimmung auf der Fanmeile in Berlin sein wird. Die wurde ja um 500 Meter verlängert, und erwartet werden morgen ca. 500.000 Fans. In „Klein Istanbul“ (Neukölln, Kreuzberg, Reinickendorf und Wedding) möchte ich morgen Abend nach dem Spiel nicht unterwegs sein – habe schon Bammel vor Donnerstag, wenn ich morgens auf Arbeit durch zwei der o.g. Bezirke fahren muß… Und am Kudamm wird das Gehupe schon wieder am Nachmittag losgehen, so wie am Freitag auch. Da sind zwischen 13 und 14 Uhr schon einige hupende Autos mit Türkeifahne umhergefahren.

    Ich jedenfalls werde mir das Spiel morgen beim PV in meiner Stammkneipe ganz in Ruhe und in bester Gesellschaft ansehen – da gibt es garantiert keine Krawalle.

    Wenn Deutschland morgen gewinnt, wovon ich ausgehe, hätte ich noch eine witzige Idee. Damit auch wirklich jeder mitbekommt, daß Deutschland gewonnen hat, könnte man doch Donnerstag jedem entgegen kommenden Auto mit Deutschlandfahne zuhupen – so ein nachträgliches Hupkonzert auf allen Straßen und nicht nur konzentriert und begrenzt, um die Freude über den Einzug ins Finale richtig zu würdigen. Und das wäre auch garantiert gewaltfrei. 😉

  66. Mich würde interessieren ob die Bundeswehr für Morgen genau wie die Polizei in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt wurde.

    Wenn es richtig kracht hat die Polizei ohne Unterstützung keine Chance.

  67. Zu der subjektiven Einstellung der angeblichen „Polizeimedien“ gibt es zwei Theorien:

    1. Es wird gelogen, weil der Obrigkeit einfach linksgeblendete Vollpfosten sind, oder

    2. Es wird gelogen, weil man Antiaggressionsübung gegenüber den Türken vorbaut und man extra überzeichnend das erhalten der Türken und der Deutschen einfach dabei vertauscht,damit der Effekt der ist, daß die Türken friedlich bleiben, da ohnehin die meisten Deutschen sich friedlich verhalten.

    3. Die Provokationen gehen fast auschließlich von Türken selbst aus.

    P.S.
    In einer hessischen Kleinstadt, wo ich feiere, wurde die Hauptstraße wegen den Türkischen Fans abgesperrt, da sie nicht wie alle anderen Fans, sich ordentlich verhalten und fahrlässig in Kauf nehmen, Straßen-und Spaziergänger zu überfahren.

  68. #68 asmodi

    Den habe ich sicher nicht vergessen. Allerdings ging es ja um die Feststellung, daß die deutschen Fans randalieren, weil sie sich besaufen, während Türken den Alkohol aus religiösen Gründen meiden und daher keine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellen. Quod erat demonstrandum…

  69. #57 AliGator

    Das DFB-Team wirbt für Aktion Netz gegen Nazis
    Eine sehr gute, aber leider auch eine notwendige Aktion des DFB, den gerade von deutschen „Fußballfans“, wie bei der Fußball EM wieder zu sehen war, gehen fiele rassistische und nazistische Übergriffe aus.

    Wenn du mit “Nazis” Anhänger der Grauen Wölfe und andere ultranationalistische Türken und mit “deutsche Fußballfans” türkische Fans meinst, die einen deutschen Paß haben, aber in keiner Weise integriert sind, würde ich dir voll und ganz zustimmen.

    Genau! Da gebe ich Euch beiden auch recht, auch was der Ali gesagt hat!

    VIELE RECHTSRADIKALE TÜRKEN; DIE IHREN NATIONALSTOLZ MIT GEWALT GEZEIGT HABEN, GIBT ES OFT ZU SEHEN. SIEHE AUCH BEI DEN FERNSEHKOMMENTATOREN IM HINTERGRUND ODER DIE GEWALTEXZESSE DER TÜRKEN BEI DEN RANDALENIN FRANKFURT. VON ANDERSWO HÖRT MAN LEIDER JA NICHT SOVIEL; ABER ES IST REGIONAL ÜBERALL DASSELBE SPIEL!

    VIELE RADIKALE TÜRKEN!

  70. Wenn die Türken gegen Deutschland verlieren sollte, möchte ich mal sehen ob sie dann immer noch so zu Deutschland halten. Ich vermute mal eher, man sollte sich dann als Deutscher nicht in den Berliner Stadtteilen „Kreuzberg“ und „Neuköln“ sehen lassen. Es gibt dann mit Sicherheit auch wieder einige „GutmenschInnen“ welche dass dann als „Mentalitätsspezifisch“ abtun. Und wir sollen das alles akzeptieren und schön den Mund halten. – Multikulturelle Zwangsbereicherung…

  71. #57 AliGator (24. Jun 2008 11:41)

    In welche Schule sind Sie denn gegangen?
    Mann oh Mann, lassen Sie doch mal Ihr Rechtschreibprogramm über Ihre Texte laufen, dann klappt’s auch mit dem richtigen Schreiben.

  72. Düsseldorf: Polizei in Alarmbereitschaft

    Am Rheinufer ist man jedoch in Alarmbereitschaft. Der Inhaber der Kasematten, Bülant Hali, hat für Mittwochabend 25 Sicherheitsleute im Einsatz, die verstärkt Ausweis- und Taschenkontrollen durchführen sollen. Zudem führt Hali im Vorfeld Gespräche mit Polizei und Ordnungsamt, um für Mittwoch Abend zusätzliche Polizeiposten am Rheinufer zu erhalten. „Die nehmen mir sonst den ganzen Laden auseinander“, ist Hali überzeugt. „Am Freitag gab es hier schon bengalische Feuer, außerdem sind Markisen, Blumenkübel und Bänke zerstört worden. Mittwoch kann es unter Umständen noch schlimmer kommen, deswegen hoffen wir auf eine enge Zusammenarbeit mit Polizei und Ordnungsamt.“

    http://www.rp-online.de/public/article/duesseldorf-stadt/581996/Polizei-in-Alarmbereitschaft.html

    Wer spielte nochmal am Freitag ? ähhh…

  73. Was soll die ganze Aufregung?

    Ich freue mich über einen deutschen Sieg mindestens ebenso sehr wie über eine türkische Niederlage.

  74. #68 asmodi

    Ich will auch Sozialhilfe – ich will nämlich auch endlich mal La Coste Schuhe!!!!!!

  75. „Rechte wollen Spiel politisch missbrauchen“

    Da schiebt die SPD vorab also schon einmal den Deutschen die Schuld zu falls etwas passiert. Na das ist doch glatt ein Grund für mich, in Zukunft wieder SPD zu wählen. 😉

    Und mal ganz davon abgesehen. Ich stelle fest das ich von einem Missbrauch des Spiels durch Rechte noch nichts mitbekommen habe, ich aber feststellen muß, dass dieses Spiel von anderen politischen Kreisen hingegen massiv für politische Propaganda Missbraucht wird.

  76. Bei einer türkischen Niederlage wäre es für
    Deutsche lebensgefährlich,in Berlin die Stadt-
    teile Kreuzberg,Wedding und Neukölln zu betre-
    ten.

    Auch die Mercedes-Fahrer unter den PI-Lesern
    kann man nur warnen vor einem Besuch der Mer-
    cedes-Zentrale am Salzufer am Mittwoch:Vor der
    dortigen Großleinwand lungern dann Hunderte
    aggressive Türken herum.

  77. Ich Ahne nichts Gutes, ich hatte schon den Eindruck, beim Tschechien-Spiel, daß man der Türkei aus den Weg gehen wollte, leider ist es anders gekommen, wie man es sich beim DFB erhofft hat.
    Ob die DFB-Elf wirklich mit vollen Herzen, auf Sieg spielen wird, daß muß ich erst sehen…

  78. Mit der gleichen Leistung wie beim Portugal-Spiel muß der Sieg drin sein, weil so Stark sind die Türken nicht, denn sonst hätten sie nicht gegen die Portugiesen klar verloren.
    Natürlich darf man ihren Willen, nicht Unterschätzen, wie es die Schweizer und Tschechen es getan haben, aber alles wie ein Sieg, (Niederlage ) würde viele Fragen aufwerfen.

  79. Wenn man sich all die Berichte der Medien durchliest in den letzten Tagen, dann gibt man es doch insgeheim zu, daß die Integration der Türken in der BRD fehlgeschlagen ist (Mehrheitlich), zu anderen Einwanderungsnationen, man beachte wie Siegesfeiern ,wie andere Spiele mit nicht türkischer Beteiligung weltweit friedlich
    verlaufen sind

  80. Templer:
    es ist schon nervend, dass man nicht mal in ruhe im eigenen land alleine feiern kann

    Das ist der eigentliche Skandal. Das man als Deutscher in Berlin in manchen Gegenden aufpassen muss, nach einem Sieg die deutsche Flagge zu präsentieren.

  81. Falls die Türkei morgen verliert, werden die Horden durch die Strassen ziehen und ihrem Frust freien Lauf lassen. Sicherlich werden die Türken sich gleichwertige Gegner aussuchen wie Frauen, Pensionisten und einzelne Personen denen sie gewachsen sind. Auch Gegenstände werden dran glauben müssen, denn die können sich auch nicht wehren. In Wien tun mir die Menschen heute schon leid. Eine hirnlose Masse wird durch die Gassen ziehen und Unruhe stiften. Hoffentlich gibts keine Toten.

  82. #83 karlmartell
    Es kommt ja auf den Inhalt an und verstanden hast Du es ja auch, oder?

  83. Während man sich in Greven dafür entschieden hat, das Sicherheitspersonal im Umfeld der Großveranstaltungen zu verstärken, wurde in Ahlen die Übertragung in einem Kino abgesagt. „Bei dieser Konstellation ist das Risiko nicht kalkulierbar“, begründet Kinobetreiber Martin Temme seine Entscheidung. Angst habe er nicht vor den türkischen Fans, sondern vor alkoholisierten deutschen Fußballanhängern.

    aha, ich verstehe … nur eins verstehe ich nicht: weshalb wurden dann nicht die uebertragungen ALLER deutscher spiele abgesagt? gab es bei den anderen spielen keine deutschen fans? geisteruebertragungen? kommen die nur am mittwoch? …

  84. #99 residentalien (24. Jun 2008 15:06)

    Ganz einfach zu erklären, weil sich der Hass einiger „Fans“ besonders gegen Türken richtet,
    verstehst Du?

  85. Um mal was mit zumindest theoretischer Substanz zum Thema beizutragen:

    Die türkischen Gemeinden versuchen ihre Klientel zu besänftigen. In meiner ‚Heimat-Moschee‘ ist es auffallend still, kein Fußballspiel wird übertragen, kein Jubel, kein Menschenauflauf, keine Fahnen (es ist eine türk. Moschee) – nichts.
    Alles was sich verändert hat ist die Tatsache daß sie das Hundeklo in ihrer Einfahrt bepflanzt haben. Übrigens einer der wenigen Bepflanzungsversuche dem ich längerfristige Überlebenschancen im hiesigen Grostadtdschungel einräume.

    Es ist also nicht ausgeschlossen das diejenigen Türken die auf der Strasse Terror machen werden nicht unbedingt zu den gläubigen gehören sondern eher Anhänger der Dummbatz-Fraktion sind. Ich denke die türkischen Organisationen erkennen sehr wohl die Brisanz der Situation und versuchen einen Imageschaden zu verhindern bzw. dem vorzubauen.

    Verliert die Türkei und die Fans rasten aus kann Özdemir lapidar darauf hinweisen daß in der Nationlmannschaft kein Türke ist und die Türken hierzulande sich deshalb nicht mitfreuen können – mal als Beispiel.

    Überhaupt scheint es mir besonders bei den türk. Jugendlichen da verschiedene Sorten zu geben, wobei die Proll-& Prügel-Fraktion dabei im Prinzip sogar die harmlosere ist.

    Ich könnte mir sogar vorstellen daß die Türken-Prolls einer der Gründe für die Erstarkung des Islams hierzulande sind – auch die Türken sehen das wohl nicht gern und besinnen sich auf ihre konservative Werte.

    So wie wir es auch tun – und da sehe ich die Basis auf der sich die CDU und die Islam-Verbände die Hand reichen wollen.

    Das Spiel am Mittwoch wird vorallem zeigen welche Türken Interesse an Integration haben und welche nicht. Welche Fraktion dabei welche Rolle übernimmt lasse ich dabei jetzt mal offen.

  86. Prognose fürs Spiel am Mittwoch:

    Die Türken bekommen massenweise gelbe und rote Karten, fliegen hochkant ‚raus, und rufen erstmal Fathwas gegen die islamofob-rassistischen Schiedsrichter aus.

  87. n-tv nennt Fakten und Zahlen (~16:15h):

    Unsere Deutsche Mannschaft ist die drittfairste,
    die türken ist mit Abstand das Fairneß-Schlußlicht.

  88. Hier im kulturbereicherten Kiez höre ich überall Sprüche wie: „Die scheiß Deutschen haun wir weg“, die scheiß Kartoffeln werden sterben“ und derlei mehr. Wenn sie uns so „scheiße“ finden, warum leben sie dann hier, fragt man sich.
    In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind sie völlig durchgedreht. ALle fünf Minuten ein gröhlender Türke unter meinem Balkon. Einer brüllte eine halbe Stunde lang die ganze Straße zusammen, von wegen „scheiß Deutsche“ etc. Er trat fünf mal gegen meine Haustür – da kann einem schon mal Angst werden, denn Polizei rufen bringt nix, die machen ja nichts oder kommen erst gar nicht.

  89. Liebe Türken,
    meine deutsch-türkische Freundschaft geht leider nicht so weit, Euch für das Halbfinale Glück zu wünschen. In Sachen Fußball bin ich humorlos wie Netzer.

    Mein Freund Adnan, Türke und Ur-Berliner, sagt zwar, dass zwei Herzen in seiner Brust wohnen. Tja – dann soll er sich ausstellen lassen in der Anatomie. Doppelherzen gibt es nicht.

    Fußball ist kein Spiel des Miteinanders, es ist ein Spiel gegeneinander. Füße, Körper, Bodychecks, Mann gegen Mann.

    Schlimm wäre es, wenn die Ausländerhasser das Spiel gewinnen, die bösen bei uns und die bösen bei Euch. Ich habe Angst vor diesen Idioten, die unsere Emotion missbrauchen: unser Fußballerherz.

    Herzlichst

    Franz Josef Wagner

    http://www.bild.de/BILD/news/standards/post-von-wagner/2008/06/24/post-von-wagner,geo=4931458.html

    Na, dann schaun wir mal, sagte der Franz 😉

  90. Stuttgart als eine der türkischen Hochburgen wird sicher ganz „friedlich“ feiern, getreu der „Religion des Frieden“. Ich bin mal gespannt.
    Aber ohne ein Verteidigungsinstrument werde ich das Spiel auf dem Schlossplatz nicht angucken.

  91. Ein Bericht aus Wien

    Ich habe mir das Spiel Deutschland -Österreich auf der Fanmeile angesehen: Österreicher und Deutsche friedlich feiernd. Auf den österreichischen Transparenten war zu lesen „Wir haben auch schon einmal gewonnen“ (Cordoba 1978: für diejenigen, die sich nicht mehr daran erinnern können/wollen oder damals noch gar nicht auf der Welt waren) bzw „Wir sehen uns auf der Piste wieder“.

    Ich war mit meinem Bruder und einer polnischen Freundin dort, die als Fan von Podolski und Klose im schwarz-rot-goldenen Dress erschien. Ein österreichischer Fan (ca. 16 oder 17 Jahre alt) skandierte: „Wir schlagen die Deutschen!“, sah unsere Freundin, wandte sich an sie, sagte: „Dich natürlich nicht, entschuldige bitte!“ und küsste ihr die Hand, worauf er seinen Schlachtruf wieder aufnahm.

    Am Tag nach dem Spiel Österreich-Deutschland erzählte mir ein befreundeter Lehrer, dass er seinen zu einem großen Teil türkischen Schülern erklärte, dass ihre Nationalmannschaft verloren hätte. „Wieso?“ „Ihr seid ja Österreicher!“ – und gerade da liegt eben das Problem: sie haben zwar alle österreichischen Pass, nur wollen sie gar keine Österreicher sein (und in Detschland ist es natürlich genau so – nur noch schlimmer).

    Ein paar Tage später durfte ich am frühen Nachmittag den Ansturm der türkischen Fans miterleben – so viel an unverhohlener Gewaltbereitschaft erlebt man in Österreich (zur Zeit noch) ziemlich selten (da ist uns Deutschland offenbar wiederum einige Jahre voraus). Es war der Tag des Viertelfinalspiels Kroatien gegen Türkei: Alles ganz „friedlich“, nur mehrere Verletzte (darunter auch ein Polizist), Festnahmen, Anzeigen.

    Zwei Tage später das Viertelfinale Spanien gegen Italien: keine Verletzten, keine Festnahmen, keine Anzeigen (nicht einmal ein Verkehrschaos bei der An- bzw. Abreise der Fans).

    Woran das wohl liegt?

    Darum, liebe deutsche Fußballer: bitte werft die Türken im Semifinale hinaus, damit sie uns nicht nochmals in Wien heimsuchen.

  92. Diese konzertierte Aktion von UEFA, EU und Medien, wie sie sich vor den türkischen Fans niederwerfen:“ Bitte schlagt uns nicht (tot)“ ist so durchsichtig.
    Gleichzeitig machen sie dieses sportliche Ereignis zu einem Politikum. Dieser „Integrationsgipfel“ auf dem Rasen soll nun alles richten.
    Es wird keine einzige Messerstecherei, kein einziger Ehrenmord dadurch verhindert. Auch diesen Sommer werden hiesige Mädchen in der Türkei verheiratet, werden Importbräute geholt.
    Eher werden sie noch dreister durch all diese Unterwerfungsgesten.

  93. Ein klein wenig am Thema vorbei:
    So sehr ich diesen Blog und den Großteil seiner Besucher auch schätze, kann ich nicht verhehlen, dass Deutschland in der Welt nicht sehr beliebt ist.
    Ich vernahm bei jedem Spiel, an dem Deutschland teilnahm, dass diverse Europäer (Süd-, Ost- oder Nordeuropäer) jeweils die andere Mannschaft gewinnen sehen wollte und mit dieser laut mitfieberten.
    Manche mussten beim deutschen Fernsehkanal den Ton abstellen, weil sie die Kommentare unerträglich überheblich fanden. Und die Bildzeitung trägt sicherlich einiges dazu bei, das deutsche Image der unmäßigen Arroganz zu pflegen. Das wollte ich jetzt nicht ganz ausblenden.

    Allerdings wünscht es sich wohl die Mehrheit bei diesem Spiel nicht, dass die andere Mannschaft gewinnt. Die Türken sind äußerst unbeliebt.

  94. #105 Kaliske

    „… Einer brüllte eine halbe Stunde lang die ganze Straße zusammen, von wegen “scheiß Deutsche” etc. Er trat fünf mal gegen meine Haustür – da kann einem schon mal Angst werden, denn Polizei rufen bringt nix, die machen ja nichts oder kommen erst gar nicht.“

    Welch ein Fehler!
    Rassistische Parolen grölen UND Sachbeschädigung ist ein Fall für den Staatsschutz, da müssen sie kommen.
    Sachlicher, bestimmter Anruf beim Notruf, und der Rassist wird ganz klein, insb. wenn er zum feststellen der Personalien / Ausnüchterung auf die Wache kommt. Funkstreife MUSS den Staatsschutz bei Verdacht informieren!

    Dazu, ergänzend, Gebot der Stunde: Zivile Selbstverteidigung!

  95. Da werden sich bei Ausschreitungen immer Argumente finden, die ganz ´verlaesslich´ belegen, dass jeweils die deutsche Gruppe angefangen hat.

    Sowas laeuft regelmaessig ab wie im Kindergarten, nach dem Motto: „Der hat angefangen.“ Zu welcher Seite unsere so objektiven, unabhaengigen Richter dann milde sein werden, haben wir an reichlich vielen Beispielen schon erfahren.

    Also Deutsche, verpisst Euch, sonst kriegt ihr was auf die Ruebe oder, wenn ihr euch wehrt, ihr wandert ihr in den Knast.

  96. Die Bildzeitung bringt derweil einen Tribut an ihre türkischen Leser und die herschenden Parteien in Deutschland. In bewegten Bildern wird etwas geschildert, was es in Deutschland allenfalls vereinzelt gibt. Die vielbeschworene und in bunten Bildern gestellte deutsch türkische Freundschaft:

    http://www.bild.de/BILD/news/leserreporter/2008/06/23/tuerken-feiern-gemeinsam/mit-deutschen,geo=4926310.html

    Der Halbmond im Rot der deutschen Flagge verrät aber, worum es wirklich geht. Irgendwann wird das schwarz und gold bis auf zwei erbärmliche Striche zusammengedrückt an den Enden der Fahne nicht mehr wahrnehmbar sein.

  97. Süddeutsche bringt bemerkenswert in-korrecten Text zum deutschenfeindlich-rassistischen Mordversuch:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/315/149949/

    Auszug:
    Zuschlagen liegt in der Familie –

    „Leute mit dieser Vita laufen noch zu Hunderten in München rum“,
    sagt Josef Wilfling von der Mordkommission. … „

    ___

    SZ-Leserbrief:

    „Prognose für das Opfer?

    Nachdem wir nun schon wieder eine ausführliche Begründung dafür haben, weshalb der Täter Serkan A. so handeln mußte, hätte ich auch gerne eine ausführliche ärztliche Bewertung des Ernstes der Verletzungen des Opfers: mehrfacher Schädelbruch mit Einblutungen (wahrscheinlich ist auch eine harmlose Gehirnerschütterung dabei).

    Nach meiner eigenen Erfahrung mit einem „einfachen“ Schädelbruch (ohne Einblutungen) und dessen Folgen würde ich für das Opfer zumindest die Prognose für lebenslange mörderische Migräneanfälle stellen, die einem, wenn man sie hat, das Leben zuweilen richtig verleiden und einen arbeitsunfähig machen können.

    Aber das Opfer war ja Rentner, Gott sei Dank hatten wir dessen Arbeitskraft schon für die Gesellschaft (und Resozialisierungsmaßnahmen für Täter) ausgeschöpft.

    Und irgeneinen pekuniären Ausgleich für die erlittenen körperlichen Schäden wird das Opfer auch nicht erwarten können, denn beim Täter ist ja nichts zu holen. … „

  98. #100 AliGator (24. Jun 2008 15:21) #99 residentalien (24. Jun 2008 15:06)

    Ganz einfach zu erklären, weil sich der Hass einiger “Fans” besonders gegen Türken richtet,
    verstehst Du?

    —–

    Ali, gehe ich recht in der Annahme, dass Sie Türke sind?

  99. #100 AliGator (24. Jun 2008 15:21)

    #99 residentalien (24. Jun 2008 15:06)

    Ganz einfach zu erklären, weil sich der Hass einiger “Fans” besonders gegen Türken richtet,
    verstehst Du?

    Genau so ist es – umgekehrt! Die Nazitürken sind extrem gewalttätig und aggressiv und werden wieder mal ihre Messerchen wetzen. Wo man nur hinschaut und hinhört, hört man „Scheißdeutsche“, „Scheißkartoffeln“ und Scheißnazis“ und überall Sprüche bei Youtube von radikalen Nazitürken! Randale von Türken gegen Polizeibeamte usw. usf….

    Alle anderen können weitesgehend friedlich feiern, nur eben Türken/Muslime nicht!

  100. #100 AliGator (24. Jun 2008 15:21)

    #99 residentalien (24. Jun 2008 15:06)

    Ganz einfach zu erklären, weil sich der Hass einiger “Fans” besonders gegen Türken richtet,
    verstehst Du?

    Noch ergänzend:

    Wenn Deutsche Hass auf Türken haben, ist dies schließlich beim Versagen der Politik und der Türken selbst (durch bewußte Nicht-Eingliederung), auch kein großes Wunder mehr! Schließlich sind Nazis, die sich in fremden Ländern,wie Kolonialherrscher verhalten und im Alltag den Herrenmenschen rauslassen, absolut nirgendwo auf der Welt gern gesehene Mitbürger oder Gäste!

  101. AliGator’s Ironie scheint niemand hier zu verstehen.

    Indem er die Aussagen unserer Dreckspolitiker wiederholt, werden diese Aussagen einfach nur noch einmal karikiert!

    Ich genieße AliGator!

  102. Na ja den Spruch mit den Nazis muss man sich als Türken bzw. Islam kritischer Deutscher immer anhören. Legt mal ne neue Platte auf 🙂 Zeig mir mal wo sich Deutsche wie Kolonialherren aufführen, fällt mir spontan nichts zu ein. Die Deutschen Auswanderer integrieren sich, da geb ich Dir Brief und Siegel. Vor ein paar Jahren sind 2 Cousins, ,Cousine, Onkel, Tante nach USA ausgewandert, als Deutsche waren sie natürlicherweise nicht sehr beliebt, haben sich aber bestens integriert, Abitur mit Auszeichnung, Stipendium für gute Noten etc., super Job, haufenweise Freunde, und trotz älterem Semester perfektes Englisch.

  103. #120 Islamophober
    Ich sehe gerade, habe deinen Text etwas falsch interpretiert, aber du weist ja wie ich das meinte.
    Jedenfalls bin ich froh hier bei mir in der Aula
    friedlich feiern zu können, hier gibts nämlich nur 10 Türken oder so, 5 vom Döner 5 von der Uni da macht wohl niemand Streß bei ca 120 Deutschen.(ist ne kleine FH)“Und WIR gewinnen, das steht fest!“

  104. Ich fasse also mal zusammen:

    1. Freuen wir uns, wenn die Türken Europameister werden, denn dann gibts Bürgerkrieg.

    2. Und freuen wir uns genauso, wenn die Türken morgen Ausscheiden, denn dann gibts Bürgerkrieg.

    Jemand anderer Meinung?

  105. #124 Wir werden alle sterben

    Da kann man zumindest in Berlin, Köln, Hamburg etc. schon mit rechnen. Die Deutschen werden wahrscheinlich nicht allzu freundlich mit den Türken umgehen wenn die Türken gewinnen, schon allein weil die Türkei nur zu 5% oder so europäisch ist(auf dem Europ. Kontinent, Wir spielen ja auch nicht im Afrika Cup sag ich dazu nur), und sich ne ganze Menge der Deutschen ohnehin belästigt von denen fühlt(meist zu Recht). Andersrum werden einige Türken in ihrer „Hood“ auch bei nem Deutschen Sieg für Bambule sorgen schätze ich mal, denn der Sieg (jihad oder wie das heißt) über das große böse Deutschland ist ja dann fehlgeschlagen. 🙂 –>so wirds kommen

  106. #123 MikeVanBike

    Ja, das ist ja das Scheinheilige daran, so lange sie in der Minderheit sind, sind sie „zwangsfriedlich-zensiert“ im Verhalten, aber in der Mehrheit mischen sich gerne die radikalen Kräfte ins Verhältnis mit ein und ziehen einen großen langen Rattenschwanz nach sich.

    Klar, hab ich dich verstanden. Niemand ist ja sonst so integrationsunwillig, wie muslimische Völkerschaften! 😉

  107. #125 MikeVanBike

    Na, alle 2 Jahre ein Bürgerkrieg (WM und EM) ist doch auch mal was Nettes! 😉

  108. #126 Islamophober
    #127 Wir werden alle sterben

    Jepp Jepp und nochmal jepp, wenn wir wegen diesen radikalen mullahs wirklich irgendwann mal auf die Straße müssen und aufräumen, dann solls so sein. Wenn dafür hier wieder Ruhe herscht und ich nicht ständig von irgendwelchen ultra Moslems wegen dem Islam vollgequatscht werde weils ja die ach so tolle Religion ist, welche die einzig wahre ist und alle andren bald unterwerfen wird, gerne gerne. PS: Hab nix gegen die Leute, nix das hilft.

  109. Muaahaahaha. Neues Beispiel türkischer Arroganz auf ARD Videotext Tafel 249 :
    Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der türkischen
    Gemeinde in Deutschland:
    „Die Türken haben den Deutschen gezeigt, wie man richtig feiert. Schließlich hatten die Deutschen lange Angst, Fahnen in die Hand zu nehmen. Da haben wir einen Beitrag zur Integration der Deutschen in ihrem eigenen Land geleistet“. Muahaha
    Also mein Vater hatte schon 1974 beim WM-Finale eine deutsche Fahne in der Hand.
    Die Türken waren zu dieser Zeit bei keiner WM oder EM dabei. Naja was erzähle ich…

  110. #128 Mikevanbike

    Du wirst „ständig von irgendwelchen ultra Moslems wegen dem Islam vollgequatscht“? Schliessen wir uns zusammen, denn ich werde dauernd von irgendwelchen Mormonen und Zeugen Jehovas vollgequatscht.
    Also dann auf in den Bürgerkrieg! Spielen eigenlich auch Mormonen und Jehovazeugen Fussball? Egal, Bürgerkrieg! Aufräumen! Alle 2 Jahre*!

    *Jetzt leuchtet mir auch der Sinn von EM und WM ein! 😉

  111. #130 suebia
    Ist mal wieder Typisch.
    Demnächst erzählen sie Uns wir haben nur eine gute Manschaft, weil als Löw mal in der Türkei trainiert hat, hat er soviel von den Türken gerlernt und nun den Deutschen spielern alles beigebracht was sie können. ..ohne Worte..

    Bestimmt kommt noch so ein dummes Kommentar.
    Egal morgen können sie ihre Fahnen wieder wegpacken.
    Ps:Soviel zum Feiern:
    1. Der Islam hält nur vom Saufen ab 😀
    2. Und zu diesem türkischen Gejaule kann kein normaler Mensch tanzen.
    3. Allein in den unteren Liegen wird schon saumäßig gefeiert, vom Oktoberfest, Fasching etc. gar nicht zu sprechen

  112. In Hannover war auch alles total friedlich bei den türkischen Siegesfeiern!

    O-Ton Neue Presse Hannover: …feierten friedlich. NUR EIN Polizist wurde durch Feuerwerkskörper verletzt.

  113. #133 MikeVanBike
    Richtig! Und die Wirklichkeit sieht so aus:
    Erst nachdem deutsche Spieler und deutsche Trainer in der Türkei tätig waren (Feldkamp, Schumacher, Briegel, Daum etc.) wurde der türkische Fußball etwas besser. In der
    WM-Elf der Türken, die 2002 Dritter wurde, war die halbe Mannschaft in Deutschland, in deutschen Vereinen und damit auch mit deutschen Geldern ausgebildet worden.
    Zuvor waren die Türken doch fast nie bei einer WM oder EM.
    #131 atalanta
    Wahrscheinlich meint der türkische Trainer die Erdteile in denen keine Türken wohnen.
    Den wer sie kennt…Muahahah.

  114. #114 Almbauer

    „Aus Gründen der Gefahrenabwehr und Schadensprävention…“,

    !!!
    Ich bin entsetzt und ein Stück weit empört.
    Das klingt ja, als ob Türken eine Gefahr darstellen und Schaden anrichten könnten.

    Wer traut sich denn, derart rassistisches und volksverhetzendes Gedankengut ins Netz zu stellen.

    Dabei verbreiten doch gerade die türkischen Fans nichts als Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit, wohin sie auch kommen.
    Morgen werden wir es erleben.

    http://s8.directupload.net/file/d/1470/xfj5dbkh_jpg.htm

  115. Wo er Recht hat hat er Recht, ohne unsere Kohle, Trainer, Trainigslager etc. wär´s nich so weit her mit dem Türkischen Fussball, aber beim Hand aufhalten sind die ja eh immer ganz weit vorn, und nachdem sie ihr Ziel erreicht haben Schimpfen se auf die westliche Welt speziell auf die bösen Türkenfeindlichen Deutschen, die den Türken ja den gesamten Wohlstand zu verdanken haben. Die haben ja unser Land aufgebaut stimmts? ja ja soo schön kann solidarität sein. Ich sag nur Krankenkasse.. wem das ein Begriff ist..(wer hier in deutschland arbeitet, auch wenn nur für 600 € dessen Gesamte Familie ist mitversichert, Zitat aus nem Brief den ich kürzlich von der CDU Geschäftsstelle als Antwort zu diesem Sachverhalt bekam.. passt nicht ganz ins Forum, aber es regt mich halt auf, weil Milliarden unserer Gelder an irgendwechle Türkischen Familien gehen, die nie Deutschen Boden betreten haben

    Auf dieser Grundlage erhalten in der Türkei oder im ehemaligen Jugoslawien (Bos­nien und Herzegowina, Mazedonien, Serbien und Montenegro) lebende Familienangehörige eines in Deutschland krankenversicherten Arbeitnehmers im Krankheitsfall Leistungen der Krankenversicherung ihres Wohnsitzstaates. Die der Krankenversicherung des Wohnsitzstaates hierdurch entstehenden Kosten sind von der deutschen Krankenversicherung zu erstatten. Rechtsgrundlage dieser Regelung ist im Verhältnis zur Türkei das deutsch-türkische Abkommen vom 30. April 1964 über Soziale Sicherheit und im Verhältnis zu Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Serbien und Montenegro das deutsch-jugoslawische Abkommen vom 12. Oktober 1968 über Soziale Sicherheit. Mit Kroatien und Slowenien sind 1997 entsprechende Nachfolgeabkommen geschlossen worden.

    Auf Anfrage kann ich den ganzen Brief posten (sind 5 1/2 Seiten)

  116. Ich habe es satt immer und immer wieder die gleiche Arschkriecherei gegenueber den Türken zu hören und zu lesen.sogar Löw hat seinen euforischen Beitrag in der Zeitung gegeben.Wie toll doch die Türken sind,am liebsten würde ich mir das spiel morgen sparen.aber ich bin fussballfan und ich liebe gute spiele.Jürgen drews und seine frau macht auch Werbung für die Türkei im Frenseh sie trägt oberteil mit türkischer Flagge und er hat ein trikot mit deutscher Flagge.Haben die auch so einen trubel bei den portugiesi schen oder polnischen oder österreichern gemacht.Das geht mir alles auf den Keks und wenn ich Höre wie Deutsche Fussballfan von deutscher und Türkischer angeblichen Verantwortlichen beleidigt werden und immer wieder unter Generalverdacht stehen und die Türken immer in Schutz genommen werden ,dann kann ich nur sagen „wARUM NOCH DAS SPIEL? geben wir ihnen doch gleich denSieg ,dann brauchen wir uns auch nicht zu entschuldigen wenn wir siegen.Denn das ist das ziel dieser Leute ,alles schön auf die Deutschen schieben .Was ist aus unserem schönen Land geworden und auch mit Fussball die wollen uns alles mies machen.

  117. #9 Heinz Wäscher:
    „Das penetrante ” ALLE FREUEN SICH ZUSAMMEN FRIEDLICH !!!” geht so tierisch auffn Sack, echt…“

    Sie sprechen mir aus dem Herzen!!!
    Fußball-Länderspiele bedeuten nun mal Wett-
    k a m p f zwischen zwei Nationen – und da ist es eben nun mal normal, daß man „seiner“ Mannschaft den Sieg und dem gegnerischen Team die Niederlage wünscht.
    Selbst linksautonome Gesinnungterroristen halten bekanntlich „ihrer“ Mannschaft, dem FC St.Pauli, die „Treue“ und jubeln bei Heimspielen nicht „freundschaftlich“ über Tore der anderen Mannschaft bzw. schwenken munter Wimpel/Fahnen b e i d e r Teams…

  118. Mir scheint, da werden doch einige instrumentalisiert.
    Auch Lehmann hat ein Interview gegeben. Das er im Ruhrgebiet mit Türken groß geworden sei. Alles natürlich tolle Kumpel. Und das die Türken eine große Geschichte und nach dem Krieg großen Anteil am Wirtschaftswunder hatten usw. Alles gängiges Geschwätz, wovon letzteres schon mal gar nicht stimmt.
    Fußballmillionäre wohnen halt nicht in „Problemvierteln“ einer Großstadt sondern „weit weg vom Normalbürger“.
    Andererseits, soll ich solchen „Türkeibewunderern“ wirklich die Daumen drücken? Sollte Lehmann doch nicht besser von seinen geliebten Türken ins weite Feld der EM-Verlierer geschickt werden ?
    Mich kotzt diese Kriecherei so an…
    Ein Glück, das ich vor ein paar Jahren Fan vom Biathlonsport geworden bin. Da gibt es immerhin nette und erfolgreiche deutsche Mädels. Und was für mich noch wichtiger ist, da muß niemand bei Türken schleimen, denn beim Biathlon sind keine in der Spitze
    dabei:-)

  119. #137 MikeVanBike

    Das Thema Mitversicherung ganzer türkischer Familien/Dörfer in unserer GKV passt immer!

    Diesen Anachronismus will keine unserer Parteien trotz mehrfacher Beschwerden über Jahre hinweg anpacken. Alle haben sie Angst, Wählerstimmen von Türken zu verlieren, wenn eine längst fällige Änderung auch nur thematisiert würde.

    Auch bei diesem Thema ist ihnen das eigene Volk, in diesem Fall der dadurch geschröpfte Beitragszahler, sch…egal.
    Es geht immer nur um den eigenen Machterhalt.

  120. Komisch der link geht nicht.
    gleich nochmal ohn h ref testen

    http://www.youtube.com/watch?v=TQ9kPKB9DRM

    http://www.youtube.com/watch?v=5DMZ-5wlpOM

    #141 NoDhimmi

    Deswegen, du glaubst nicht wie die auf 5 1/2 Seiten um den heißen Brei herum reden und am Ende kommt raus, die sind einfach zu feige, das abzuschaffen, weil sonst jeder Deutsche Türkei etc. Urlauber sich selbst um eine Krankenversicherung im Ausland kümmern müsste.
    Tja geiler Staat. Bin froh das ich da mal eine e-mail zu Thema geschickt habe und diesen Brief zurückbekommen habe, jetzt weiß ich woran ich bei unserer Regierung bin. Ich such mal noch kurz die Stelle vom Brief wo steht was uns der ganze „Spaß“ genau kostet.

  121. zu #143
    Ist ein feiner bestens integrierter Türke dieser Alphajcake unbedingt mal anschauen.

  122. KLasse ist auch dass die mir Zahlen von 1999 auftischen .., und keiner genau sagt wie lange denn so ein Abrechnungszeitraum ist, ob nun ein halbes oder ein Jahr oder 1 Monat kann man sih aus den Fingern saugen.. na ja Hier die Zahlen

    Nach Mitteilung der auf deutscher Seite für den Bereich der Krankenversicherung zuständigen Verbindungsstelle, der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland in Bonn (DVKA), waren durch die deutsche Krankenversicherung im Durchschnitt für das Jahr 1999 für ca. 33.630 Familien pauschale Kostenerstattungen gegenüber der türkischen Krankenversicherung vorzunehmen. Insgesamt wurden der türkischen Krankenversicherung für die Betreuung der bei deutschen Krankenkassen versicherten Familienangehörigen für das Jahr 1999 umgerechnet ca. 7,1 Mio. € erstattet. Gegenüber den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien wurden im letzten Abrechnungszeitraum für insgesamt 19.639 Familien Leistungen im Umfang von umgerechnet rund 3,3 Mio. € erstattet. Welcher Anteil davon auf die Mitversicherung von im Ausland lebenden Eltern, die nach deutschem Recht nicht anspruchsberechtigt wären, entfällt, konnte seitens der Bundesregierung nicht näher beziffert werden. Festzuhalten ist aber, dass die deutsche Krankenversicherung in diesem Abrechnungszeitraum für die Behandlung mitversicherter Familienangehöriger an die Krankenversicherungen in den genannten Staaten insgesamt rund 10,4 Mio. € überwiesen hat; dies entspricht 0,0085 % der Leistungsausgaben der GKV in Höhe von 123,2 Milliarden € im Jahre 1999.

  123. > Wir ficken die Deutschen

    Tzz, immer diese orientalischen Schwulitäten. Bitte lasst uns uns, und auch unsere Tiere damit in Ruhe.

    #105 Kaliske (24. Jun 2008 16:43) Hier im kulturbereicherten Kiez höre ich überall Sprüche wie: “Die scheiß Deutschen haun wir weg”, die scheiß Kartoffeln werden sterben” und derlei mehr. Wenn sie uns so “scheiße” finden, warum leben sie dann hier, fragt man sich.
    In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind sie völlig durchgedreht. ALle fünf Minuten ein gröhlender Türke unter meinem Balkon. Einer brüllte eine halbe Stunde lang die ganze Straße zusammen, von wegen “scheiß Deutsche” etc. Er trat fünf mal gegen meine Haustür – da kann einem schon mal Angst werden, denn Polizei rufen bringt nix, die machen ja nichts oder kommen erst gar nicht.

    Filmt sowas doch bitte (heimlich), und stellt es ins Netz. Dann hat es sich gelohnt. Ich hoffe es gibt nach dem Spiel für die nächsten paar Jahre genug Material auf Youtube, um das Thema immer wieder und wieder aufzuwärmen: „Damals bei der EM …“

  124. Türkei gewinnt auf dramatische Weise gegen den Favoriten Deutschland und wird Fußball-Europameister 2008

    Spielergebnis heute voraussichtlich: 1:2 Deutschland:Türkei.
    Ausschreitungen gegen das schweizer Schiedsrichterteam gibt es diesmal keine.

    Barroso, Merkel, Sarkozy und Juncker haben schon lange beschlossen, wie die Euro2008 auszugehen hat. Das Volk soll für den Beitritt der EU zur Türkei (siehe hierzu Buch: „Türkisches Europa“) vorbereitet werden.

    Alle Deutschen und EU-Bürger werden wissen: Einem -sooo friedlich feiernden- Europameister wird man ja wohl kaum die EU-Mitgliedschaft abschlagen können, oder?

    Lesetipp hierzu:

    Joachim Greenwood aus USA
    Dienstag, 24-06-08 06:08
    Die Frage wird sein, ob die deutschen Spieler ueberhaupt gewinnen duerfen! Man wir lange schon die entsprechenden Schalter umgelegt haben.
    Ich tippe auf ein 2:1 fuer die Tuerken in regulaerer Spielzeit.

    Nein mir gehts nicht um die Politik.
    Mir geht es darum, das wenn die Tuerken das Spiel verlieren es wohl zu ausschreitungen kommen wird.
    Dazu braucht keiner Hellseher zu sein. Fussball ist was emotionales und da laesst sich einfach der Deckel der Wischi Waschi heilen Welt nicht drauf halten.
    Zusammenrottungen von tuerkischstaemmigen Jugendlichen und jungen Erwachsen mit Gewaltpotential, wir seit Jahren oeffentlich verschleiert und kleingeredet.
    Ein unguenstiger Speilausgang fuer die tuerkischen Spieler kann die Krawalle in Frankreich als Kleinigkeit aussehen lassen. Dort reichte weit weniger um dieses Multikultitoepfchen zum ueberkochen zu bringen.

    Erschreckt bin ich immer wieder von so naiven Aeusserungen die alles verniedlichen wollen.
    Es wird schon nix passieren. Erst wenn Berlin brennt werden wir uns ueberlegen ob wir den Vorfall zur Kenntniss nehmen wollen oder nicht.
    Auch taugt so ein Vorfall dann ja auch wieder dem ach so boesen Deutschen in die Schuhe zu schieben.
    Ja, ja ich weis ich sass in klein Kleckershausen im Garten und da war nichts ausergewoehnliches passiert. Die neue offizielle Sichtweise Deutschlands?

    Quelle JF

  125. Heute wurde in unserem Lokalradio auch über mögliche Gefährdungen durch das Spiel berichtet. Der Polizeisprecher warnte allerdings ausschließlich vor „betrunkenen Fans“, die man nicht provozieren solle und denen man im Zweifelsfall besser aus dem Weg gehen soll. Das Spaßige daran – noch zu keinem anderen Fußballspiel, weder bei der WM noch jetzt bei der EM, wurde eine solche Warnung an die Bevölkerung herausgegeben. Vermutlich schenken sie heute Abend eine besonders gefährliche Art von Alkohol aus, oder wie sonst muß man sich das erklären??

  126. Wie mir dieses piep piep piep wir haben uns alle lieb auf den Wecker geht^^.

    Unsere regionale Tageszeitung war heute voll mit Lobeshymnen auf die tükischen Fans und das die tolle deutsch-türkische „Freundschaft“.

    Es wurde nur vor betrunkenen deutschen Fans gewarnt – mir kommt die Galle hoch wenn ich so viel zusammengereimten Müll lesen muss jeder vernunftbegabte Mensch müsste doch die Kinnlade runterfallen bei so viel gedrucktem Schwachsinn.

Comments are closed.