KlimaschwindelDie meisten Briten glauben nicht an das Märchen vom menschengemachten Klimawandel. Laut einer aktuellen Umfrage des Observers glauben viele, dass die Wissenschaftler das Problem übertreiben. Mehr als die Hälfte glaubt, dass die Regierung den Klimawandel nur benutzt, um verborgene Steuern zu erheben. Mehr…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Die „ANGST“ ist ein viel größerer Geldproduzent als alle ÖLFELDER der WELT zusammengerechnet.

  2. bin awaiting moderation…ect.
    geh auf wiwo.de
    dann bei Suchbegriff „Nur Wasser im Tank“ eingeben und dann auf Suche.
    Dann MUSS das Video kommen!!!!!!!!!!

    Zudem:
    KOPP EXKLUSIV: Das Geheimnis des gelösten Energieproblems. Wurde schon 1944 der Durchbruch erzielt?
    17.06.2008 von Thomas Mehner

    HOCHINTERESSANT

    http://info.kopp-verlag.de/enthuellungen/artikelanzeige/article/kopp-exklusiv-das-geheimnis-des-geloesten-energieproblems-wurde-schon-1944-der-durchbruch-erzielt.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=66&cHash=33051ca65b

  3. #1 Kreuzotter

    Die “ANGST” ist ein viel größerer Geldproduzent als alle ÖLFELDER der WELT zusammengerechnet.“

    Treffer. Zuem ist’s bequemer, heiße Luft statt Öl zu verkaufen (heiße Luft = Emmissionshandel).

    Prof. John Christy (Lead author for IPCC reports):
    „Man muss eine gewisse Panik schüren, und dann fliesst das Geld.“

    http://klima-ueberraschung.de/

    So lieb‘ ich’s. Klare Worte. 🙂

  4. #2 Kreuzotter

    „ERDÖL….bald wertlos????“

    Erdöl? Welches Erdöl? 🙂 🙂

    „Emails/Letters to the Editor

    „Dear sir:

    I work at ARAMCO and have something to say about it. Ghawar and other few good oil fields are almost gone. My boss Ali Niami was told by the Sauds to tell the world there is much more oil to be pumped. It’s a lie by him and the Sauds. I work with the numbers. We have to secretly pump more salt water to get pressure everyday. The Sauds don’t want Arabians to know their stolen oil reserves have been used up. At some time when things get hot for Sauds they will get on their planes ready at Saudi airports and sneak out to America. It is all planned for them with Washington friends. There will be many palaces like Bandar’s in Aspen all over America. Saudi Arabian citizens should get the Sauds to give back money they stolelike you say. Me and others like reading these things you write on the internet. It gives us hope.

    Good friends.“

    Fundort:

    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=510

  5. Nur die meisten Briten?

    Das Klima (Wetter) ändert sich.

    Aber nicht durch den Menschen.

  6. Hier etwas zum stöbern:

    http://www.wasserauto.de

    Wenn das alles stimmt, sind die Regierungen dieser Welt die hinterhältigsten und niederträchtigsten Klimaverschmutzer und Menschenausbeuter der Welt.

    Die Technik gibt´s wohl schon lange, wird aber wohl mit Geld und machtpolitischen und industriellen Interessen unterbunden und verhindert..

  7. #9 baden44

    Nur die meisten Briten?

    Das Klima (Wetter) ändert sich.

    Aber nicht durch den Menschen.

    Einfache Wahrheit:
    Das Klima ändert sich seit 4,5 Mrd. Jahren.
    Neu ist, daß Lügner daraus Kapital schlagen.

  8. http://www.petitionproject.org/

    Die oben genannte Petition gegen den Klimaschwindel wurde bis jetzt von 31072 (!) Wissenschaftlern unterzeichnet.

    Interessant, dass die 31000 Wissenschaftler den deutschen Medien keine Meldung wert sind. Dies allein beweist die Unseriösität der gesamten „Klimadiskussion“. 31000 Top-Wissenschaftler bezweifeln nicht nur die Schädlichkeit des CO2, sie gehen sogar einen Schritt weiter und preisen es als äußerst nützlich für die Umwelt. Der deutsche GEZ-Kunde bekommt dennoch täglich das Märchen vom „Klimakonsens“ und dem „Schadstoff CO2“ präsentiert.

  9. #9 baden44

    Nur die meisten Briten?

    Das Klima (Wetter) ändert sich.

    Aber nicht durch den Menschen.

    Einfache Wahrheit:
    Das Klima ändert sich seit 4,5 Mrd. Jahren.
    Neu ist, daß Lügner daraus Kapital schlagen.

    Ich bin überzeugt*, daß eine Umfrage hierzulande vergleichbare Ergebnisse brächte.
    Klartext: Klimalüge geplatzt.

    * und ich bin bereit – im Gegensatz zum Klima-Goebbelös Rahnstorf – darauf eine ANSEHNLICHE Summe zu wetten. 😉

  10. @ Frank:

    “Schadstoff CO2″ ??

    „Schadstoff ist wohl etwas verharmlosend!

    CO2 – GEMEINGEFÄHRLICHES, TÖDLICHES KLIMAGIFTGAS!! 🙂

    Klare Worte vom inter-nationalen KlimaGoebbels:

    (Lead author for IPCC reports):
    “Man muss eine gewisse Panik schüren, und dann fliesst das Geld.”

    http://klima-ueberraschung.de/

    Rahmstorf ist „nur“ unser NATIONALER Klimagoebbels.
    NAKI – NAZI – Klimasozialist?

  11. Einweiteres Beispiel für die völliger Verblödung der Briten durch ihre ideologischer Schunjdpresse. und Wer die Tatsachen nicht ins Auge sieht wir nie die nötigen Konsequenzen ziehen und ins hintertreffen geraten. Klar ändert sich das Klima. Ledeglich über die Ursachen kann man streiten. Aber wer jetzt so tut als ob nichts wäre, wird in der Energiepolitik, Landwirtschaft, Küstenschutz, zu den Verlierern dieser entwicklung gehören.

  12. Nicht nur die Briten glauben das. In meinem Bekanntenkreis glauben 90%, dass die Regierung den Klimawandel nur benutzt, um verborgene Steuern zu erheben

  13. @ #13 Kreuzotter (24. Jun 2008 15:48)

    Hier etwas zum stöbern:

    http://www.wasserauto.de

    Wenn das alles stimmt, sind die Regierungen dieser Welt die hinterhältigsten und niederträchtigsten Klimaverschmutzer und Menschenausbeuter der Welt.

    zur seite wasserauto.de ist folgendes zu sagen:

    a) die sache mit dem hydrogen stimmt. wird hier in den usa von einigen angeboten. teilweise serioes, teilweise weniger. wir selbst arbeiten auch an der sache und sind gerade dabei, diese technologie zu testen (haben ein eigenes system gebaut und es in 2 autos installiert). wenn alles funktioniert, fangen wir in ein paar wochen an, ein netz von einbaustationen aufzubauen. wir halten die sache moeglichst einfach und billig. vermutlich wird eine basis-einheit ca. 120 bis 140 dollar kosten (+ einbau) und etwa 25 bis 30% mehr mileage bringen, also statt 20 meilen pro gallone kommt man dann 25 bis 26 meilen weit (der pickup, bei dem wir das system eingebaut haben, faehrt etwa 30 bis 35% mehr meilen pro gallone). soviel zu thema hydrogen.

    b) von der info ueber hydrogen abgesehen, scheinen die seitenbetreiber allerdings oberspinner zu sein. sie haengen den verschwoerungstheorien zum 11.9. nach und spinnen auch sonst ganz schoen rum (man muss sich nur die „meldungen“ unter „news“ ansehen). damit machen sich diese deppen im allgemeinen selbst unglaubwuerdig, was dann auch auf das thema hydrogen zurueckfaellt.

  14. Die Brits fallens schon immer mit exotischen Benehmen, Sitten, Ansichten heraus, warum sollte es beim mensch verursachten Klimawandel anders sein?

    Die beiden groessten in Verneinung verharrenden Verursacherstaaten, USA, China werden regelmaessig von bisher in ihrem Ausmassen ungekannten Wetter und sonstigen Katastrophen (Erdbeben) heimgesucht, Zufall?

  15. #7 Kreuzotter (24. Jun 2008 15:40)

    Der Link funzt schon, aber glaub nicht alles was du siehst. Diese „Legende“ geistert schon seit Wochen durchs Netz. Fürchte, da ist nichts wahres daran. 😉

  16. Die Briten treiben auch die Political Correctness auf die Spitze.

    So gesehen ist das fast ein Beleg für den Klimawandel.

  17. # 22 asmondi

    ist schon klar, wenn ich hier einen Link reinstelle, heißt das noch lange nicht, dass ich das auch selbst glaube.
    Aber, den Otto und Dieselmotor gibt es schon so lange….
    Da MUSS einfach eine NEUE ENERGIEQUELLE gefunden werden.

    Wie sagte mal ein Nobelpreisträger:
    Um den Nobelpreis zu bekommen, muß man ein Problem lösen, das (quasie) unlösbar erscheint.

    Irgendwann hat ein Auto einfach keinen Auspuff mehr nötig.

  18. @#13 Kreuzotter
    Wasserauto mit kosmischer Energie betrieben?
    Da glaub ich eher an magischen Feenstaub der meine Wohnung warm und mein Auto schnell macht…

  19. #13 Kreuzotter

    Egal ob in diesem Fall Fake oder nicht, beschäftigt euch mal mit Nicolai Tesla und ihr werdet feststellen, dass schon immer Alternativen entwickelt wurden, die frei von jedlichen „Schadstoffen“ waren…allerdings braucht es nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, dass eine Billionen-Euro-Industrie KEINERLEI Interesse daran hat und für ein Verhindern der Verbreitung natürlich auch über Leichen geht…

  20. OT (?):

    Daß gerade intelligente, gut ausgebildete junge Leute keine Lust haben, zu den horrenden Kosten der sog. „Integration“ von Mohammedanern, auch noch die gigantische Klima-Abzocke zu schultern.
    Staatsverschuldung: Faß ohne Boden.

    Ein hochkarätiger, ALARMIERENDER Text, der das völlige Versagen der Herrschenden beweist:

    Dienstag, 24. Juni 2008
    „Tschüss, Deutschland! – Immer mehr Auswanderer“

    http://www.n-tv.de/Tschuess_Deutschland_Immer_mehr_Auswanderer/240620082413/984290.html

    btw, HOCHKARÄTIGE JUNGE Auswanderer, versteht sich.

    “ … Nach Einschätzung des Ministeriums können Einwanderer den Aderlass nicht ausgleichen.
    Zuwanderer seien meist schlechter qualifiziert.

    Bis zum Jahr 2013 fehlen nach Angaben der Bundesregierung 330.000 Akademiker – darunter 70.000 Naturwissenschaftler und 85 000 Ingenieure.“

  21. #23 residentalien
    Was meinst du mit der „Sache mit dem Hydrogen“. Hydrogen ist doch einfach nur Wasserstoff, oder?

  22. #7 Kreuzotter (24. Jun 2008 15:40)

    Damit verlöre der Staat Billionen an Mineralölsteuern.

    Ohne Mehrwertsteuer und ohne Mineralölsteuer kostete

    1 Liter Superbenzin 0,55 Euro. ( 1,43 Euro Mitte April 2008)
    Pro Liter beträgt die Mineralölsteuer 0,655 Euro.
    Die Mehrwertsteuer 19 %.
    0,55 Euro 1 Liter Super
    0,65 5 Euro Mineralölsteuer = 1,205 plus 19 % = 1,434 pro Liter.
    Einen besseren Goldesel kann sich der Staat nicht wünschen.
    88,4 Cent kassiert der Staat von jedem Liter Superbenzin.

    Und mittlerweile liegt der Literpreis für Superbenzing bei 1,589

  23. #23 residentalien
    Ich hab mir das mal am Beispiel von runyourcarwithwater.com angesehen. Eigentlich schöpft dieses System nur einen Teil der Verluste durch eine ineffektive Lichtmaschine wieder ab. 30% Einsparungen kann ich mir da nicht vorstellen und zweitens würde ich dann eher versuchen eine effektivere Lichtmaschine zu bauen.

  24. und der Staat würde wahrscheinlich dann den Wasserpreis auf 2,00 Euro pro Liter anheben und wer Regenwasser tanken würde, wird , na was wohl, bestraft, natürlich. 😉

  25. #16 Frek Wentist

    Tolle Petition die du da verlinkt hast… alles super Wissenschaftler, immerhin hatte knapp ein Drittel einen phD. Sensationelle 40! Klimatologen waren auch dabei.

    Ich sage nur „führende Zahnarztfrauen empfehlen….“

  26. #32 karlmartell
    Energiekosten sind im Moment einfach nur eine Wachstumsbremse. Der Staat könnte beim, durch quasi kostenlose Energie angestossenen, Wirtschaftswachstum deutlich mehr Steuereinnahmen generieren.

  27. @rock:

    Die beiden groessten in Verneinung verharrenden Verursacherstaaten, USA, China werden regelmaessig von bisher in ihrem Ausmassen ungekannten Wetter und sonstigen Katastrophen (Erdbeben) heimgesucht, Zufall?

    Nein, dass ist kein Zufall, dass die beiden größten Verursacher der menschengemachten Kontinentaldrift nun die Erdbeben zu spüren bekommen…

    Stoppt die menschengemachte Kontinentaldrift!

  28. # 31 karlmartell

    ist schon klar, aber irgendwann wird das Erd-Ölzeitalter zu Ende gehen.
    Einige der OPEC-Staaten kaufen heute schon mit Ihren irrsinnig gestiegenen Einnahmen riesige Ländereien in Afrika und Indien auf. (Gestern erst gelesen!)
    Damit sichern sie sich weitere Einnahmequellen (Naturprodukte bzw. Lebensmittel) für die Erdöllose Zeit. Der HUNGER des Menschen meldet sich immer wieder, dem kann NIEMAND entgehen.
    Zurück zur STEUER.

    Der Staat ist da sehr erfinderisch denn im Prinzip will er ja auf die Mineralölsteuer nicht verzichten.

    Selbst wenn wir demnächst mit Wasser fahren könnten, würde wohl eine Km-Maut für ALLE Fahrzeuge in entsprechender Höhe erhoben werden, so dass der Ausfall der Mineralölsteuer zumindest komplett kompensiert werden könnte.

    Das heißt, Autofahren wird selbst mit Wasser kaum günstiger.

    Zudem, denk an Galileo, das muß doch einen finanziellen Hintergrund haben – ist alles durchdacht, das wird die Neue Gelddruckmaschine für den Staat.

    Denn der Mensch will auf seine Bewegungsfreiheit per Auto garantiert NICHT VERZICHTEN. Der Auto-Antrieb ist Nebensache.

  29. @huxley:

    immerhin hatte knapp ein Drittel einen phD.

    Beim IPCC wäre ein solcher Anteil wünschenswert, doch von den dortigen „Experten“ sind nicht mal 10% überhaupt Naturwissenschaftler?

    Das erklärt den selbst für ungebildete Laien offensichtlichen Bullshit in den IPCC-Klimaberichten.

    Sensationelle 40! Klimatologen waren auch dabei.

    Was genau zeichnet einen „Klimatologen“ eigentlich aus?

    Vielleicht, dass er…
    1. von Meteorologie, Geologie Physik, Chemie und Astronomie kaum etwas versteht,
    2. sein armseliges Halbwissen in diesen Fachgebieten zu hirnrissigen Theorien kombiniert und
    3. fehlende Argumente durch arrogantes Auftreten und persönliche Diffamierungen ersetzt (bestes Beispiel Rahmersdorf – oder wie dieser Kreisliga-Klimaforscher heißt)?

  30. @ #33 blahblahblah (24. Jun 2008 18:36)

    #23 residentalien
    Ich hab mir das mal am Beispiel von runyourcarwithwater.com angesehen. Eigentlich schöpft dieses System nur einen Teil der Verluste durch eine ineffektive Lichtmaschine wieder ab. 30% Einsparungen kann ich mir da nicht vorstellen und zweitens würde ich dann eher versuchen eine effektivere Lichtmaschine zu bauen.

    ich bin nicht der techniker im team, sondern kuemmere mich nachher um das organisatorische und kann dir also keine detaillierten fachlichen auskuenfte geben, daher nur so viel ganz grob: mit diesem equipment (stromverbrauch minimalst) produziert man hydrogen (wasserstoff) das im endeffekt dafuer sorgt, dass der sprit effektiver verbrannt wird (es wird „angereicherte luft“ angesaugt). du musst allerdings bei den modernen autos die elektronik „ueberlisten“, da sonst der sauerstoffsensor der einspritzanlage „mitteilt“, dass mehr sprit benoetigt wird. wie gesagt, wir haben uns dieses themas angenommen (da ein sehr grosses gewinnpotential drin steckt – alleine die tatsache, dass wir -noch im stillen- daran arbeiten, hat uns eine menge anfragen beschert) und es sieht recht gut aus. die ergebnisse sprechen fuer sich.

  31. @ #38 Anti Steiniger Inc. (24. Jun 2008 19:08)

    thanks … du hast mir die arbeit abgenommen …

  32. #14 Philipp (24. Jun 2008 15:49)

    Wenn es ihnen auch ausgehen sollte. Die haben in sämtlichen Industrien und Banken ihre kleinen Pfötchen drin ;-
    Nur mal so zur Information, wo die Scheichs überall die Griffel haben:
    Zum Beispiel der saudische Prinz Alwaleed bin Talal, 53 Jahre:
    Ihm gehört: Apple Computer ca. 1 Mrd. Euro
    Citigroup Bank. ca. 4,3 Mrd. Euro
    Disneyland Paris, 39 Mio. Euro
    Ebay Internet, 30 Mio. Euro
    Four seasons Hotels, 900 Mio. Euro
    Motorola Telekomminikation, 265 Mio. Euro
    Möwenpick, Gastronomie, 66 Mio. Euro
    Er hat sich jetzt einen Airbus A380 gekauft.
    Ja, Ebay gehört ihm auch, Ferienanlagen und weitere Hotelketten usw. usw.

    Und das ist nur einer und nur EIn Beispiel.

  33. Bis zum Jahr 2013 fehlen nach Angaben der Bundesregierung 330.000 Akademiker – darunter 70.000 Naturwissenschaftler und 85 000 Ingenieure.”

    Die holt die BRD dann aus den nordafrikanischen Staaten.

    Auszüge aus der Barcelona/Euromediterranien-Erklärung von 1995:

    Die die Euro-mediterrane Partnerschaft ist zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Selbstverwaltung, Syrien und der Türkei.

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

  34. Und zu der ganzen Wasserstoffgeschichte muss man mal erwähnen, dass in Berlin bereits 10 Busse mit dieser Technologie fahren.

    Das aufkaufen und wegschließen von Patenten war schon immer Praxis.

  35. #35 huxley (24. Jun 2008 18:37)

    Ich sage nur “führende Zahnarztfrauen empfehlen….”

    @ huxley

    Herzlichen Glückwunsch! Tolle Argumente. Du bist ein echter Klimaschwindeljünger, denn du befolgst die goldene Regel der Klimaschwindler, die da lautet:

    1. Diskutiere nie über Wissenschaft.
    2. Attackiere die Personen, die Zweifel am menschengemachten Klimawandel äußern.
    3. Wiederhole das Mantra.

    Du glaubst wohl auch, dass zum Thema Klima nur Klimatologen einen Beitrag leisten können? Meteorologen, Geologen, Meeresforscher, Physiker, Biologen und alle anderen braucht man nicht, wenn man doch die Soziologen und politischen Funktionäre des IPCC hat. Mann, huxley. Das zeigt, wieviel Ahnung du von dieser Materie hast: 0!

    P.S.
    Die Tätigkeitsfelder der 31.000 (!) Wissenschaftler: (darunter die Crème de la Crème der Klimaforscher, wie z.B. Prof.Richard Lindzen)

    Atmosphere, Earth, & Environment (3,697)

    1. Atmosphere (578)

    I) Atmospheric Science (114)
    II) Climatology (40)
    III) Meteorology (341 )
    IV) Astronomy (58)
    V) Astrophysics (25)

    2. Earth (2,148)

    I) Earth Science (107)
    II) Geochemistry (62)
    III) Geology (1,601)
    IV) Geophysics (334)
    V) Geoscience (23)
    VI) Hydrology (21)

    3. Environment (971)

    I) Environmental Engineering (473)
    II) Environmental Science (256)
    III) Forestry (156)
    IV) Oceanography (86)

    Computers & Math (903)

    1. Computer Science (217)

    2. Math (686)

    I) Mathematics (575)
    II) Statistics (111)

    Physics & Aerospace (5,691)

    1. Physics (5,106)

    I) Physics (2,310)
    II) Nuclear Engineering (215)
    III) Mechanical Engineering (2,581)

    2. Aerospace (585)

    I) Aerospace Engineering (585)

    Chemistry (4,796)

    1. Chemistry ( 3,156)

    2. Chemical Engineering (1,640)

    Biochemistry, Biology, & Agriculture (2,924)

    1. Biochemistry (768)

    I) Biochemistry (703)
    II) Biophysics (65)

    2. Biology (1,365)

    I) Biology (985)
    II) Ecology (72)
    III) Entomology (57)
    IV) Zoology (145)
    V) Animal Science (106)

    3. Agriculture (791)

    I) Agricultural Science (314)
    II) Agricultural Engineering (111)
    III) Plant Science (292)
    IV) Food Science (74)

    Medicine (3,069)

    1. Medical Science (726)

    2. Medicine (2,343)

    General Engineering & General Science (9,992)

    1. General Engineering (9,751)

    I) Engineering (7,289)
    II) Electrical Engineering (2,075)
    III) Metallurgy (387)

    2. General Science (241)

    http://www.petitionproject.org/gwdatabase/GWPP/Qualifications_Of_Signers.html

  36. Das Wasserauto kann nicht funktionieren. Wasser ist einer ziemlich energiearme Verbindung. Man kann es mit viel Energie in Sauerstoff und Wasserstoff spalten. Den so gewonnenen Wasserstoff kann man zum Antrieb benutzen, indem man ihn wieder zu energiearmen Wasser verbrennt (was ernergieärmeres als Wasser fällt mir nicht ein)Wo soll die Energie zur Spaltung herkommen? Von Solar war nicht die Rede. Katalysatoren schaffen auch nur, daß sich ein Gleichgewicht schneller einstellt; aber Wasser ist im Gleichgewicht mit seinen Komponenten sowieso tiefer, also bleibt es Wasser. 1Liter H2O = 1h fahren: kompletter Humbug!

  37. Die Briten haben es bestimmt ausprobiert:

    Heizt Du Ofen, is kalt.
    Heizt Du nix Ofen, is auch kalt.

    Noch Fragen, Al Gore ?

  38. der klimawandel ist fakt, es wird eindeutig wärmer, das ist objektivierbar. aber nur das.
    das klima ändert sich, seit es diese erde gibt, jetzt gehen wir offensichtlich auf eine warmphase zu. na und? mit menschlichen einflüssen hat das praktisch nichts zu tun, auch nicht der erhöhte co2-ausstoß oder das (anthropogene?)ozonloch. das ist alles ideologisch und fiskalisch begründete spekulation, die mit wissenschaftlichkeit nicht das mindeste zu tun hat. indizien für diese angstverbreitenden spekulationen gibt es mehr als genug, das kennen wir doch bereits: wenn das geld im kasten klingt, die seele in den himmel springt?
    daß auf dem mars seit ca 25 jahren die polkappen schmelzen als dtl. hinweis auf erwärmung (nasa-bericht), wird nicht zur kenntnis genommen. im 13. jhdrt. hatten wir auch eine warmzeit, damals haben in süddeutschland an weihnachten die kirschbäume geblüht, die wikinger haben grön(=grün!)land besiedelt und weidewirtschaft(!) betrieben. eiskernbohrungen zeigen, daß in früheren erdepochen die c02-konzentrationen um ein vielfachs höher, die temperaturen viel niedriger waren als heute. und im übrigen ist der menschgemachte anteil sämtlicher co2-emissionen unter 5% des terrestrischen gesamtaufkommens. die fossilen energieträger waren alle mal als co2 in der athmosphäre! und co2-anstiege der athmosphäre im bruchteil des promille-bereiches können gar nicht solche veränderungen hervorrufen, wie sie von wissenschaftlern objektiv nachgewiesen werden.
    die einen oder anderen von uns erinnern sich noch an das waldsterben der frühen 80er-jahre. rechnerisch ist der wald jetzt 2008 schon zu 240% tot. und heute abend gehe ich wieder im wald joggen, der noch genau so grün ist wie in meiner kindheit. verschont mich mit dieser volksverdummung!

  39. #45 Frek Wentist

    Tja lieber Frek, was soll ich sagen zu deiner Reply.

    Erstmal hierzu
    Herzlichen Glückwunsch! Tolle Argumente. Du bist ein echter Klimaschwindeljünger, denn du befolgst die goldene Regel der Klimaschwindler, die da lautet:

    1. Diskutiere nie über Wissenschaft.
    2. Attackiere die Personen, die Zweifel am menschengemachten Klimawandel äußern.
    3. Wiederhole das Mantra.

    zu 1. Diskutieren sollte man Wissenschaft mit Wissenschaftlern

    zu 2. Ich habe darauf hingewiesen, dass unter den Unterzeichnern eine Menge Leute sind die nicht bei jedem als Wissenschaftler durchgehen.

    (Wenn du meinen Beitrag (wie ein guter Wisenschaftler)vernünftig durchgelesen hättest bevor du ihn bewertest, wäre dir übrigens klar gewesen, das deine Copy Paste Aktion am Ende völlig nutzlos war, denn meine Aussagen beruhen auf der Beurteilung dieser Liste)

    Natürlich kannst du jeden mit einem Bachelor oder Diplom als Wissenschaftler bezeichnen, und dir eine Petition unterzeichnen lassen. Es gibt jede Menge andere „Unterschriftensammlungen“ in denen sich „hochkarätige“ Wissenschaftler zu allen möglichen Themen auseinandersetzen, aber solange man nur eine Unterschrift sammelt und keine Argumente oder fakten bleibt das ganze wertlos. Ich möchte mal sehen wie ernst du eine Petition nimmst die ein Statement unterstützt das dir nicht passt, ich bin mir nicht sicher, ob du da auch so flexibel mit der Definition von Wissenschaftler wärst.

    3. Wiederhole das Mantra.
    Ich habe kein Matra wiederholt, aber wie ich bereits erwähnte hast du ja meinen Beitrag nicht gelesen, ausser den letzten Satz (offenbar ein Schlüsselreiz)

    Zur Materie äussere ich mich erst, wenn ich den Eindruck bekomme, dass du Beiträge richtig durchliest.

  40. Ich weiss auch nicht wirklich, ob ich dem Klimawandel-„wir werden alle sterben“-Kram nun glauben schenken soll, oder nicht..

  41. Klimawandel – die Gelddruckmaschine in diesem Jahrhundert!

    Der blau Engel Gabriel und seine Chefin Klimadonna haben den Klimawandel für sich und für ihre Zukunft eingestielt!

    Beide werden nach ihrer Politkarriere sicherlich nach dem Motto „Gezahlt wird später“ in den entsprechenden Firmen als wichtig auftauchen!

    Das ist ein beliebtes Spiel. Bei der Energie, bei der Bahn gibts Beispiele genug. Nehmen wir nur mal eins: Grünling Rezzo Schlauch bei ENBW, einem Anbieter mit Atomenergie! Da spielt es keine Rolle, daß er Jahrzehnte diese Art Energie verteufelt hat!

    Durch die Abschaffung unserer Kohleförderung ist Kokskohle auf dem Weltmarkt nun so teuer, daß sie hier kostendeckend hergestellt werden könnte; hätte man nur nicht die Zechen zugemacht und macht sie weiterhin zu!

    Öl und Gas sind teuer wie nie. Wir müssen zahlen, weil wir dabei sind, unsere heimischen Energiequellen zu schließen. Abhängig zu 100% vom Ausland, schlimmer noch: von Schurkenstaaten!

  42. Glaub mir, Kreuzotter. Thermodynamisch ist das nicht möglich mit dem Wasser, es sei denn, mann steckt vorher mehr Energie in die Spaltung des Wassers, als man nachher rausbekommt. Das ist aber unwirtschaftlich. Alles andere ist Esoterik und „Äther“.
    nun wenden wir uns wieder den wichtigen Themen zu….

  43. blockquote>Die meisten Briten glauben nicht an das Märchen vom menschengemachten Klimawandel.
    Die deutsche Übersetzung von »manmade« heißt nicht »menschengemacht«, sondern schlicht und einfach »künstlich«.

  44. @#51 huxley
    Ne is klar, die Soziologen der IPCC sind natürlich viel glaubwürdiger.
    Die Unterzeichner der Petition waren übrigens alle in irgend einer Form an den Forschungen zum Klimawandel beteiligt. Die wissen schon, was Sache ist.
    Man, den Treibhauseffekt gibt es nicht mal im Treibhaus.
    Wie oft müssen wir diesen Klimaschwachsinn hier auf PI noch durchkauen. Ich hab langsam keine lust mehr, diese Spinner zu wiederlegen, die immer wieder mit den alten Kamellen von wegen CO2 bringt uns um kommen. Langsam wirds lächerlich.

Comments are closed.