Und da dachten wir hier in Deutschland, dass es nur bei uns einen moslemischen Forderungskatalog einschließlich der beschleunigten Einbürgerung und dem damit verbundenen (vollständigen) Zugang zum Sozialsystem gibt. Weit gefehlt. In Missouri geht jetzt eine Gruppe von 33 moslemischen Einwanderern mit Unterstützung von CAIR gerichtlich gegen die Bundesbehörden vor, um ihre Einbürgerung zu erzwingen – mit der Begründung, dass manche schon Monate, wenn nicht gar Jahre auf ihre Einbürgerung warten.

Alle potentiellen Einwanderer werden vom FBI einem intensiven Hintergrundcheck unterzogen und – in der FoxNews-Meldung wird das anscheinend größere Problem der im Ursprungsland der Antragsteller üblichen wechselnden oder gleicher Namen nur kurz angesprochen – sollten innerhalb von 120 Tagen beschieden sein. CAIR will nun offensichtlich mit dieser Klage erreichen, dass die Sicherheitscheck-ups vereinfacht und beschleunigt werden. Man kann nur vermuten, warum.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. es gibt keinen Platz auf dieser Welt an dem du vor diesem Moslempack noch sicher bist

  2. hussein wuerde sich der angelegenheit ja schon annehmen, wenn er denn nicht von maccain in die wueste geschickt wird … immerhin sind das husseins unterstuetzer und zukuenftige waehler

  3. Nachdem es in den USA kein Geld für Herumgammeln und Kinder-in-die-Welt-setzen gibt und man als Intensivtäter sehr schnell für sehr lange Zeit im Zuchthaus landet (Stichwort: „Three strikes and you’re out“), geht es mit der Invasion der Mohammedaner nur sehr schleppend voran.

  4. #1 Schweinchen_Mohammed (07. Jun 2008 22:26)
    es gibt keinen Platz auf dieser Welt an dem du vor diesem Moslempack noch sicher bist

    Ach was, Lösung steht doch schon in Deinem Namen! Schweineschlachtereien, Schweinemastbetriebe … 😉

  5. # 1

    es gibt keinen Platz auf dieser Welt an dem du vor diesem Moslempack noch sicher bist

    Vatikanstaat eventuell?

  6. Tja, Muslime fordern. (gleich 33 ! immer in Gruppen)
    Das haben wir schon gemerkt.
    die USA werden sich hoffentlich zu wehren wissen. Rechtzeitig.

  7. Warum die Musels es bloß so eilig haben…?
    😉

    Ein Schelm, wer Böses (an Hintergründe denkt)dabei vermutet

  8. Die Missouri-Bereicherer hoffen wohl mehr auf Obama als auf CAIR …..

    Ebenfalls wichtig heute abend :
    2 : O für die gewaltfreie Mannschaft !

  9. Ich warte auch schon seit Jahren auf meinen amerikanischen Pass – sollte ich mich vielleicht als Moslem ausgeben, um da schneller ranzukommen ?! Hmmmm … 😉

  10. #12 Schweinebacke

    Da haben die türkischen Frauen heute nichts zu lachen…

    Wenn dafür das Viertelfinale ohne „Türkiye“ stattfindet, müssen wir das aushalten.

  11. Moslems dürfen als Mitglieder einer verfassungsfeindlichen Organisation
    überhaupt nicht eingebürgert werden.

    Die sind allesamt des Landes zu verweisen.

    Hoffentlich erkennen das die USA-Gerichte noch.

  12. Sie sind davon überzeugt (das kann man lesen, wenn man auf die Integristen-Foren geht), dass die Europäer „den Islam mit Freuden von selbst annehmen werden“.
    sie sind auch davon überzeugt, dass sie Amerika bekommen werden.

  13. #18 inga

    Sie sind davon überzeugt (das kann man lesen, wenn man auf die Integristen-Foren geht), dass die Europäer “den Islam mit Freuden von selbst annehmen werden”.

    Die Türken glauben auch, daß sie Europameister werden…

  14. Glückwunsch Portugal,leider rückt damit das mögliche Viertelfinale Deutschland-Türkei in weite ferne ;-(

  15. Sollten wir nicht all(ah)mählich mal eine NEGATIV-Liste erstellen?

    Darauf stünde dann alles, was Moslems (noch) nicht fordern:

    – unverhüllte Frauen
    – Freibier für alle
    – Schweinefleisch in jedem Restaurant
    …viel mehr fällt mir gerade nicht ein…

    wäre doch einfacher mittlerweile

  16. 2:0 für die anderen (friedlichen) Südländer. 😉

    Danke von Norwegen für die Tilgung der Schmach unserer Nichtqualifikation wegen der Türken und einen ruhigen Abend ohne Stau und Lärm.

  17. CAIR ist doch diese für Terroristen Geld sammelnde Muslimorganisation. Ob das hilfreich ist? Hoffentlich nicht.

  18. Wenn Barack Hussein Obama Präsident werden sollte, würde er sich dieses „Problems“ sicher annehmen.

  19. …btw…Böse Kreuz-Schweiz ! Du bist schuld, dass die Türkei verloren hat.

  20. http://www.shia-forum.de/index.php?s=d6829396822a1822a0fbb0fe0bfcfffb&showtopic=13146

    Also ich hab mir heute Nachmittag mal die Zeit genommen, in o.g. Forum zu stöbern.

    Da ist der eine Typ, der nörgelt. Aber die Antworten waren zumeist recht vernünftig. Die meisten fanden es gut, daß sie hier sein dürfen, trotz mancher Unzulänglichkeiten, die es aber überall gibt wenn man in einem fremden Land lebt. Und die meisten haben ihm geraten, dann doch in ein anderes Land zu gehen, wenn es ihm hier nicht passt. Ist das nun alles Taqiyya? Oder gibt es vielleicht doch einen Teil „vernünftiger“ Moslems, die einfach nur in Ruhe leben wollen, und die die Vorzüge unseres Landes durchaus schätzen? Von denen hört man natürlich nichts, sondern immer nur von denjenigen, die unangenehm auffallen.

    Also etwas nachdenklich hat mich das schon gemacht, schließlich sind wir doch alle Menschen, und leben alle in einer Welt.

  21. #29 Baschti

    Wenn Du schon die Bibel zitierst, dann, schau mal unter Lukas 19 Vers 27!

    (Ein Edler sprach in einem Gleichnis Jesu):
    Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir

    Traurig aber wahr, es steht leider so da. Man könnte dies natürlich als Kampfaufruf interpretieren

  22. @ 28 aufdemblauensofa

    Nein, das liegt am türkischen Verfassungsgericht. Dieses hat mit seinem Kopftuchverbot die armen Türken total irritiert, da die Islamisierung jetzt ins straucheln kommt. Und da Allah, der Allmächtige dies nicht mochte, strafte er seine Soldaten mit einer Niederlage gegen die Ungläubigen!

  23. #30 smartshooter (07. Jun 2008 23:25)

    Dein Wort in Gottes Ohr.

    Ich wäre geneigt das auch zu glauben, aber die Wirklichkeit lehrt mich eines Besseren. Sorry!

  24. #32 Multi Kuschi ..genau, wie vergesslich ich doch war:-)
    ….#33 status quo ante …so schlecht finde ich diesen Gedankengang nicht von smartshooter – es gibt schliesslich bereits Ex-Muslime. Viele wissen doch auch gar nicht, wie aus dem Teufelskreis herauszukommen ist. Ich stelle mir das auch so vor: Heimlich an Computer gehen müssen, wenn „freiwillig, in liebe“ geheirateter Ehemann nachhause kommt, kuschen und die Kinder versorgen. Überall gibt es intelligente Menschen, die aber schwer ihre Situation ändern können, auch unter einer Burka oder z.Bsp. in einem Pinguingewand. Dieser Punkt sollte auch beachtet werden.

  25. #28 aufdemblauensofa (07. Jun 2008 23:17)

    Die Schweiz hat ihr Nationalsymbol an die political correctness verkauft.

    Jesus beim Abendmahl zu Petrus:
    „Noch ehe der Hahn kräht, wirst Du mich dreimal verraten.“

    Ich wünsche mir, das bei der EM, Portugal und Tschechien weiterkommen.

  26. #30 smartshooter (07. Jun 2008 23:25)

    Also ich hab mir heute Nachmittag mal die Zeit genommen, in o.g. [shia]-Forum zu stöbern.

    …blabla…

    Du solltest lieber mal den Koran, die Satzung dieser Babarenhorde lesen.

    Ein paar Geschichtskenntnisse aus den letzten 1400 Jahren täten Dir auch nicht schaden.

    Wenn wir alle als Menschen in dieser schönen Welt friedlich leben wollen, müssen wir uns Verbrecher/innen vom Leibe halten, klar?

  27. #34 aufdemblauensofa (07. Jun 2008 23:40)

    Da hast Du schon recht. Und das wissen auch alle hier. Aber genau das ist doch das gefährliche. Das wir immer alles verstehen und für alles Verständnis haben. Bis wir von denen überrollt werden. Aber dann wird es zu spät sein.

  28. http://www.youtube.com/watch?v=d9oX5Q2ftmA

    Schöner Musik-Remix mit diversen Informationen über CAIR….

    @smartshooter
    Folge ratio und schau Dir mal die KOMPLETTE Geschichte des Islams an….
    Oder glaubst Du an den friedlichen Euro-Islam, der wie ein deus ex machina plötzlich nach 1400 Jahren hier in Deutschland auftaucht??? Wach auf!

  29. Und zur EM:
    angeregt durch einen Kommentar hier wünsche ich mir das Endspiel Deutschland- Türkei; und dann einen deutschen Sieg….

  30. #36 Ratio
    Ich würde mal sagen, selbst „blabla…“

    Intoleranz hat immer auch etwas mit Dummheit zu tun, mit dem Unvermögen über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen. Schau Dir doch Deine bisherigen Beiträge an, außer Hass und Beleidigungen hast Du noch nichts beigetragen! Ich schätze mal, mancher dieser „Barbaren“ hat mehr Kultur als Du! Und ausgerechnet Du willst mir was über Geschichte erzählen…

  31. #34 aufdemblauensofa
    Das stimmt, und ich gebe Dir vollkommen recht. Leider gibt es eine Minderheit von sogenannten Moslems die, sagen wir mal vorsichtig, extrem sind. Ist es in der Poilitik nicht so: 100% fordern und mit 10% zufrieden sen?

  32. #40 smartshooter (08. Jun 2008 00:02)

    #36 Ratio
    Ich würde mal sagen, selbst “blabla…”

    Intoleranz hat immer auch etwas mit Dummheit zu tun, mit dem Unvermögen über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen. Schau Dir doch Deine bisherigen Beiträge an, außer Hass und Beleidigungen hast Du noch nichts beigetragen! Ich schätze mal, mancher dieser “Barbaren” hat mehr Kultur als Du! Und ausgerechnet Du willst mir was über Geschichte erzählen…

    Wer hier nur Schwachsinn absondert, bist allein Du.

    Hast Du mich jemals widerlegt, das auch nur versucht? – Nein.

    Intoleranz gegenüber Verbrechern und deren Komplicen wie Dich hat keineswegs mit Dummheit zu tun, Du Knalltüte.

    Statt hier ständig Schwachsinn abzusondern, tätest Du gut daran, Dich ausnahmsweise in Sachargumenten zu versuchen.

    Da ist tabula rasa, gell?

    Keine Ahnung, Deine große dummdreist beleidigende Klappe ersetzt Deine Defizite nicht.

    Fazit: Ein typisch linker Vollidiot, ein mieser Wicht. PI sollte Dich sperren.

  33. #34 aufdemblauensofa (07. Jun 2008 23:40)

    „es gibt schliesslich bereits Ex-Muslime. Viele wissen doch auch gar nicht, wie aus dem Teufelskreis herauszukommen ist.“

    Kleiner Tipp:
    http://www.pi-news.net

  34. Was man von den Musels hört oder liest, sind immer nur Forderungen. Ist es eigentlich schon vorgekommen, daß die etwas gegeben haben?
    Die Frage bezieht sich natürlich auf etwas positives.

  35. In der Frankfurter Innenstadt kam es zu schweren Ausschreitungen von Türkischen Horden nach dem 0:2 Spiel gegen Portugal.
    Mehrere Hundertschaften und Hubschrauber im Einsatz.
    Die können nicht verlieren!

  36. Statt hier ständig Schwachsinn abzusondern, tätest Du gut daran, Dich ausnahmsweise in Sachargumenten zu versuchen.

    Da ist tabula rasa, gell?

    Keine Ahnung, Deine große dummdreist beleidigende Klappe ersetzt Deine Defizite nicht.

    Fazit: Ein typisch linker Vollidiot, ein mieser Wicht. PI sollte Dich sperren

    Wer wird denn beleidigend und unsachlich?

    Wenn Du tasächlich „tabula rasa“ haben willst, es wird sich bestimmt eine Möglichkeit finden, wie wir uns persönlich treffen können. Versteckt hinter seinem Monitor kann jeder eine große Klappe haben.

  37. Sry, Kurzbeschreibung andersrum als in #46

    Islam für Anfänger

    Originalaufnahmen durch und für unsere Musels mit englischen Untertiteln.

    Grölende Weiber als selbsternannte Zeitbomben:
    http://www.memritv.org/clip/en/0/0/0/0/0/353/736.htm

    Mullah bei seiner alltäglichen Tätigkeit:
    http://switch3.castup.net/cunet/gm.asp?ClipMediaID=60227&ak=null

    Leider lassen sich ohne Moderation nur zwei Links posten. Sonst würde ich meine reichhaltige Sammlung hin und wieder im Zusammenhang bringen.

  38. Gehört Frankfurt (ich vermute a.M) nicht in den Zuständigkeitsberich von Hr. Koch?

    Der wollte doch mit diesen Rabauken aufräumen. Oder? (ich meine nicht Frankfurt an der Oder).

    Bitte, Herr Koch, übernehmen Sie!!
    Jetzt können Sie beweisen was Sie vor der Hessenwahl versprochen haben.

    Räumen Sie auf mit diesem Gesindel, und die Hessen werdern es Ihnen danken.

  39. #49 survivor (08. Jun 2008 00:26)

    Nachtrag zu #52 status quo ante (08. Jun 2008 00:37)

  40. Herr Koch hat leider nur eine geschäftsführende Regierung ohne Mehrheit im Hess. Landesparlament und kann ohne Stimmen von Links-Grün nichts machen.
    Allerdings hat er auch die ganzen Jahre zuvor nichts gegen dieses Problem unternommem.

  41. Die Tagesschau textet:

    Der „echte“ Wahlkampf in den USA beginnt
    Familie Obama im Fadenkreuz der Dreckschleudern

    Ooch – die Armen… 😥

  42. #7 Rheinperle (07. Jun 2008 22:35)

    Überall das Gleiche 🙁

    Laut der Welt-online brauchen wir aber keine Angst zu haben, das wird sich alles regeln (Mein Kommentar dazu:ja, wenn alle islamisiert sind!)

    http://www.welt.de/welt_print/article2076424/Keine_Angst_vor_d

    Nein, das steht überhaupt nicht in dem Artikel. Was verbreitest Du für einen Blödsinn!!!!

    Walter Lacqeur sagt ganz genau, dass diese Bücher nur vorgaukeln, was in der Überschrift steht und nicht zu einem besseren Wissen der Lage verhelfen. Er fragt des öfteren, woher die Autoren ihre Meinung nehmen.

    Die Welt sagt über nicht: Keine Angst vorm Islam.

    Es wäre gut, wenn du nächstens Artikel erst genauer liest, bevor Du solch ein Dummtüch verbreitest!

  43. #32 Rheinperle

    1.) Was hat denn nun die Anbiederung des Papstes an den Islam und sein Verrat Jesu Christi mit deinem Zitat zu tun?

    2.) Altes Pierre-Vogel-Geseiere. Der Satz stammt aus einem Gleichnis, die Info lässt du wohl kaum aus Zufall weg. Der Gewaltaufruf in dem Gleichnis stammt von einem König und galt seinen Feinden. Übertragen bedeutet dies, dass diejenigen, die Jesus Christus verwerfen, am Tag des Gerichts wenig zu lachen haben. Mit einem Aufruf an Menschen, in der jetzigen Welt zu Waffen zu greifen, hat das nichts zu tun, ganz im Gegenteil. Wobei mir bewusst ist, dass Gleichnisse, auch wenn sie simpel sind, doch schon gehörig mehr Gehirnschmalz verlangen als die in zahlreichen Variationen und kurzen Hauptsätzen gehaltenen Gewalt- und Mordaufrufe im Koran…

  44. #49 survivor (08. Jun 2008 00:26)

    In der Frankfurter Innenstadt kam es zu schweren Ausschreitungen von Türkischen Horden nach dem 0:2 Spiel gegen Portugal.
    Mehrere Hundertschaften und Hubschrauber im Einsatz.
    Die können nicht verlieren!

    Gibt’s da eine Quelle???

  45. OIC (Organisation der Islamischen Konferenz), Gründung: Mai 1971 in Dschiddah (Saudi-Arabien), Mitglieder: 57 Staaten mit muslimischen Bevölkerungsanteil, u.a. Guyana und Suriname in Südamerika.

    Die Ziele der OIC sind in der 1972 verfaßten Charta u.a. wie folgt festgeschrieben:

    Islamisierung Europas ist „Hauptaufgabe“.

    Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten auf den Gebieten Wirtschaft, Soziales, Kultur und Wissenschaft, Kampf gegen Rassismus (Zionismus) und Kolonialismus sowie der Schutz der Heiligen Stätten des Islam. Auszug aus der Islamcharta: „…jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung, solange es der Scharia nicht zuwiderläuft.“

    Der neue Menschenrechtsrat, als Vorzeigeprojekt der UNO-Reform gestartet, wird zum Schlachtfeld im Kampf der Kulturen. Islamische Staaten geben den Ton an.

    Selbstverständlich unterstützt der OIC die Masseneinwanderung und die Ausbreitung des Islams in Europa. Ebenso
    die Finanzierung muslimischer Akademien, Stiftungen, Moscheen, Koranschulen und sonstigen Lehranstalten. Dies
    ist den europäischen Regierungen allesamt bekannt, und kein Geheimnis. Fördergelder dafür für gibt es ganz offiziell auch aus Brüssel, den Steuergeldern der europäischen

    Weiteres in:
    http://www.islamisierung.info/file/Minority_Report.pdf

  46. Im Jugendmagazin der Muslimischen Jugend erklärt der Freund des Muslimbruders Tariq Ramadan, Ibrahim El-Zayat, im Jahr 1996 – zu der Zeit ist er Bundesvorsitzender der Muslimischen Studentenvereinigung in Deutschland:

    „Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu einem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.“

    Auch Ibrahim El-Zayat reicht das Konstrukt Deutschland nicht, die gesamte Welt, das ist für ihn die islamische Ummah und die Menschheit. Junggrüne aller Polit- und Glaubensrichtungen, vereinigt Euch! (9)

    http://www.eussner.net/artikel_2008-06-05_00-11-23.html

  47. #61 Ratio:

    Im Jugendmagazin der Muslimischen Jugend erklärt der Freund des Muslimbruders Tariq Ramadan, Ibrahim El-Zayat, im Jahr 1996 – zu der Zeit ist er Bundesvorsitzender der Muslimischen Studentenvereinigung in Deutschland:

    “Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu einem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.”

    Ich schmeiss mich weg!

    Waaaaas will dieser peinliche Abklatsch eines Affen (ich entschuldige mich hiermit bei allen Primaten für diesen Vergleich)?

    Aus Deutschland ein Paradies machen?

    Soll er doch erst mal in seinen verrotteten Musel-Ländern die Neuzeit einführen!
    Dort sch…… diese unfähigen, dummen und faulen Deppen immer noch hinter ihre Hütten und hier haben die zum ersten Mal gesehen, wie Zivilisation funktioniert!

    Unglaublich, dass sich ein kultivierter Kontinent dies alles gefallen lässt und dieses anmaßende Pack nicht gleich am Kragen packt und in den nächstbesten Flieger setzt!

  48. #31 smartshooter:

    Oder gibt es vielleicht doch einen Teil “vernünftiger” Moslems, die einfach nur in Ruhe leben wollen, und die die Vorzüge unseres Landes durchaus schätzen? Von denen hört man natürlich nichts, sondern immer nur von denjenigen, die unangenehm auffallen.

    Es gibt nur zwei Arten von „guten“ Mohammedanern:

    1. Vor dem Rückfall in alte islamische Gewohnheiten
    2. XXXXXXXX (Selbstzensur).

  49. Wat sind die eigentlich alle so scharf, als M´s beim „grossen Satan“, zu wohnen ??

    irgendwie schizophren – aber – Halt, das ist ja „normal“ bei denen.

    Nur gut, das die USA den „Der 2**. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten, das Second Amendment, verabschiedet am 15. Dezember 1791, garantiert das Recht auf den Besitz und das Tragen von Waffen.“ haben.Das wurde ja installiert, um eine Diktatur zu verhindern.

    Den** werden die wohl bald brauchen, während hier ja wohl die Selbstzerfleischerei zu Gunsten der M-Umma weitergeht.

  50. „#18 Ratio (07. Jun 2008 22:46)
    Moslems dürfen als Mitglieder einer verfassungsfeindlichen Organisation
    überhaupt nicht eingebürgert werden.

    Die sind allesamt des Landes zu verweisen.

    Hoffentlich erkennen das die USA-Gerichte noch.“

    Naja, wäre einerseits den USA zu wünschen.
    Andrerseits – was denkst Du wo die es dann als nächstes versuchen werden?
    Richtig, in Allahmania natürlich …

  51. Die Portugiesen hatten auf der Träningsjacke
    auf der linken Oberarmseite ein schönes Kreuz aufgestickt, das war dreimal so gross wie das auf den schweizer Trikot.
    Würde den Schweizern empfehlen ihre alten Trikots wieder an zu ziehen, denn bei solchen Anblick werden die Dämone ganz konfus.
    Jedenfalls hat gestern das Kreuz über den Halbmond gesiegt.
    Peinlich war Gestern wieder mal Kerner, mit seinen „türkischen Freunden „

  52. Dass die Amis nichtb wahrhaben wollen, welch böse, faschistische Ideologie der Islam ist!

    Gut an der amerikanischen Einwanderungspolitik: es sind 33 Bittsteller, die wenigstens so tun müssen als ob sie arbeiten und nicht nur dreist die Hand aufhalten können- bei uns wären es 33.333 Handaufhalter….

  53. #63 Axiom und andere

    Es gibt sie schon – es sind einfach diejenigen, die mit Religion überhaupt nichts am Hut haben. Kenne selbst einen solchen Fall, ein junger Mann, studiert, per definitionem Moslem aber im Geiste eigentlich Atheist. Liegt deswegen in ständigem Zerwürfnis mit den streng fundamentalistischen Eltern, die das natürlich nicht akzeptieren können. Wie soll sich so jemand nun verhalten? Seine Familie aufgeben? Ist eine sehr schwierige Zwickmühle, oder? Wohlgemerkt, ich halte solche Fälle nicht für die Regel, sondern eher die Ausnahme. Aber es gibt sie eben doch, und für diese Menschen sollten wir da sein und ihnen eine Alternative anbieten.

  54. #31 smartshooter (07. Jun 2008 23:25)

    http://www.shia-forum.de/

    Also ich hab mir heute Nachmittag mal die Zeit genommen, in o.g. Forum zu stöbern.

    Ich auch, Quintessenz aus dem Scharia-Forum (Zitat): „Hier in Deutschland haben wirs doch alle gut und hier muss keiner Hunger leiden, man wird gut von staat versorgt.“

    Aber eine Einwanderung in unsere Sozialkassen findet ja offiziell gar nicht statt.

  55. #69 KyraS

    Liegt deswegen in ständigem Zerwürfnis mit den streng fundamentalistischen Eltern, die das natürlich nicht akzeptieren können. Wie soll sich so jemand nun verhalten?

    Dann wird er sich wohl entscheiden müssen: entweder in Deutschland bleibne und ggf. Probleme mit der eigenen Sippe riskieren oder zusammen mit ihnen in die alte Heimat zurückgehen. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert.

  56. #59 Koltschak (08. Jun 2008 01:20)

    Leider kein „Wunschdenken“. Mein Sohn war Augenzeuge der türkischen Ausschreitungen an der Konstablerwache. Das ist ein großer Platz in der Frankfurter Innenstadt;der faßt gut 3000 leute. Es wurde mit Flaschen und Gegenständen geworfen. Ich selbst habe die
    Mannschaftswagen und Helikpopter gesehen.
    Ob Personen verletzt wurden ist mir nicht bekannt. Dass die Medien darüber berichten bezweifle ich. Waren ja nur in ihrem Stolz verletzte Türkische Fußballfans.

  57. Diesen gegenüber verhielt man sich sehr aggressiv und bewarf sie mit Flaschen und Steinen. Aus diesem Grund wurde der Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray gegen die Störer notwendig. Ohne ihr Verhalten zu ändern zog die Menge dann weiter über die Hauptwache bis zur Zeil und zum Brockhausbrunnen. Dort gelang es der Polizei dann nach mehrmaliger Ansprache die Lage zu beruhigen. In Kleingruppen zogen die Störer dann auseinander.

    Wo bleiben die Anzeigen wg. Landfriedensbruchs, Körperverletzung etc.? Wenn ich es wagen sollte, einen Polizisten auch nur zu duzen, darf ich mit einer Anzeige wg. Beleidigung und einer entsprechenden Geldstrafe rechnen.
    Kültürbereicherer sind aber etwas gleicher als der Rest; für sie gelten daher ganz andere Regeln.

  58. @32 Rheinperle

    Was bitte willst du interpretieren können ?
    Weist du überhaupt wovon in dem von dir
    genannten Zitat die Rede ist????

    Ein Zollbeamter versucht Jesus zu
    beeindrucken indem er seinen
    Verdienst an die Armen verteilt
    und seinen Gewinn zurückgibt.

    Jesus erläutert diesen Sachverhalt
    mit einem Beispiel indem
    ein WELTLICHER König (also genau
    das Gegenteil zu Jesus) seine
    Untertanen mit Gewalt dazu
    auffordert zu wirtschaften und
    die Reichen noch reicher zu machen.

    Ich verstehe nicht wie Du jetzt die
    Parallele vom besagten BWL König
    zu Jesus ziehst , aber
    nach meinem Verständnis
    konstruierst du aus Gegensätzen
    Gemeinsamkeiten , besonders in
    Anbetracht
    der darauf folgenden Passage
    in der davon erzählt wird , daß Jesus
    die Händler aus dem Tempel treibt und damit ein Zeichen gegen den Profit im Namen Gottes setzt.

  59. @72 survivor

    Leider kein “Wunschdenken”. Mein Sohn war Augenzeuge der türkischen Ausschreitungen an der Konstablerwache. Das ist ein großer Platz in der Frankfurter Innenstadt;der faßt gut 3000 leute. Es wurde mit Flaschen und Gegenständen geworfen. Ich selbst habe die
    Mannschaftswagen und Helikpopter gesehen.
    Ob Personen verletzt wurden ist mir nicht bekannt. Dass die Medien darüber berichten bezweifle ich. Waren ja nur in ihrem Stolz verletzte Türkische Fußballfans.

    Dass sich die eingeborenen Steuerzahler von eingewanderten Neuherrenmenschen drangsalieren lassen und dieses absurde Theater auch noch weidlich durch Politik, Justiz und finanzielle Geschenke unterstützen, gibt es wohl bis auf weiteres nur im verweichlichten kommunistischen Europa.
    Den Europäern und insbesondere den Deutschen scheint ja inzwischen mehrheitlich jeglicher Selbsterhaltungswille abhanden gekommen zu sein – wozu hat unsere Polizei eigentlich Schusswaffen?

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass beispielsweise die Bürger der Stadt Boise oder Twin Falls in Idaho / USA es tatenlos und schweigend hinnehmen würden, von zugewanderten Verbrechern unterdrückt und belästigt zu werden.

    Möchte mal sehen, wie solche Randalinskis im Mittleren Westen austicken und mit Flaschen und Steinen auf die Polizei werfen, das wäre wohl zweifellos eine recht kurze Vorstellung.

    Aber da verteilt die Polizei auch keine lächerlichen Platzverweise, da sollte ein Krimineller im Gegenteil dankbar sein, wenn der State Trooper nur den Taser einsetzt und ihm nicht gleich mit seiner Schusswaffe ein Belüftungsloch in den Schädel stanzt.

    Unfassbar, wie weit es schon gekommen ist:
    Verrückte, die sich regelmäßig in unseren Städten austoben – und daneben eine weitgehend kastrierte Polizei, die ihre vornehmste Aufgabe in der „Deeskalation“ (Neudeutsch für Unterwerfung) sieht.

    Aber im Strafzettel schreiben und im wichtigtuerischen Belehren normaler harmloser Steuersklaven, da sind die Ordnungshüter dann ganz grosse Helden…

Comments are closed.