So wie die Bild-Zeitung haben wir es bisher noch nicht betrachtet: Das aus Lärmschutzgründen in Mainburg erstochene Ehepaar (Foto) war selbst schuld. Schließlich hatte das als unverträglich bekannte Ehepaar durch lautes Türenschlagen den Täter geärgert. Zudem hatte der Arzt den beiden auch noch ein langes Leben vorausgesagt! Der arme Mann konnte daher gar nicht anders, als die beiden zu erstechen, um endlich seine Ruhe zu haben. Da keine Wiederholungsgefahr besteht, was macht der Mann in U-Haft?

(Spürnase: Ute H.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

111 KOMMENTARE

  1. Kann man die BILD nicht für so nen Müll verklagen?
    Kennt sich jemand aus damit?

    Naja, wenigstens haben sie auch ein Bild von dem Haus gebracht, ich werde mich mal ranmachen und die Adresse herausfinden.

    gelöscht. Was soll das?

  2. Hab die Adress:

    Mainburg

    Mitterweg

    Hausnummer hab ich nicht, aber dafür kann man sich das Bild vom Haus auf BILD.de anschauen, und gespeichert habe ich es auch.

  3. aus demn artikel:

    Nach der Bluttat rannte der Schichtarbeiter zur Polizei, legte dort das Messer auf den Tresen und sagte: „Ich habe zwei Leute erstochen. sie sollten sterben. Ich bin froh, dass sie tot sind. Ich will endlich meine Ruhe vor ihnen haben.

    war die alternative, einfach eine andere wohnung zu suchen, unzumutbar?

  4. Die Obduktion bestätigte laut Polizeisprecher Mayer, dass „die beiden Opfer aufgrund der Messerstiche und der daraus resultierenden schweren inneren Verletzungen gestorben sind“.

    Die Familie des 35-jährigen Deutschen türkischer Abstammung sei in Mainburg unauffällig gewesen, hieß es gestern. In der türkisch-stämmigen Gemeinde der Stadt hofft man, „dass dieser schreckliche Vorfall das Verhältnis zu unseren Mitbürgern nicht belastet“, wie ein Bekannter des Täters sagte. „Wir wollen uns mit Stadt und Vereinen zusammensetzen, um bei Bedarf gegenzusteuern.“

    AAAAhja, bei Bedarf „gegensteuern“

    Bedeutet wohl wieder mal, der kampf gegen rechts zählt jetzt mehr als jemals zuvor oder wie??

  5. Zwei gelangweilte, gottvergessene Rentner. Und nach Armin Laschet (CDU, NRW-Minister) ist die Anwesenheit von Türken in Deutschland „ein Glücksfall“ – für die Ruhe vor gelangweilten, gottvergessenen Rentnern.

  6. Gottseidank !

    Alles ist jetzt klar und eindeutig.

    Zwei querulantische Nazirentner machen armen Familienvater systematisch fertig so das er aus Angst und purer Verzweiflung immer ein Küchenmesser dabei hat.

    Aus der Vorgeschichte wird eindeutig klar das sich die Opf..die Täter das selbst zuzuschreiben haben, eben miese Rentneranquatsche³

    Die haben bestimmt auch diese Nazimusik gehört, kennt man doch alles, Zillertaler Schürzenjäger und so, eben was man in dem Milieu so hört…Hassmusik…

    Es ist jetzt wichtig ein wachsames Auge auf die erzoberkonservative Justiz zu haben…am Ende wird der arme Mann verknackt!

  7. hoffentlich wird nach münchner Manier geurteilt. Danach den Soziopathen samt Sippe abschieben.

    +++UUPPSS++ war kurz eingenickt und hab so vor mich hingeträumt!!!!

  8. Die Frau könnte allerdings eine Linke sein. Allein schon aufgrund ihrer Haarfarbe. Ist mir schon öfter aufgefallen, dass linke Frauen häufig rotgefärbte Haare haben, um ihre politische Gesinnung öffentlich zur Schau zu stellen. Siehe z.B. Wieczorek-Zeul, Petra Pau und andere.

  9. und schon sind zwei spießige kostenfaktoren „entsorgt“, eine hart arbeitende „kulturelle bereicherung“ der held und deutschland zeigt mit dem finger auf die opfer …. hurra, hurra, hurra ….

  10. Das werden wohl nicht die letzten Opfer sein !
    Wo die wahren Schuldigen bzw. Mitschuldigen sitzen wissen wir ja alle ! Spätestens wenn deine eigenen Großeltern niedergestochen im Krankenhaus oder im Leichenschauhaus liegen , spätestens dann, du verkommenes Rotes Deutschland, wirst du erkennen müssen, was für eine Pestilenz du dir ins Land geholt hat !

  11. Au man, wenn unsereins jedes Mal einen Türken abstechen würde, nur weil man des Remmidemmis seiner Sippe wegen nicht schlafen kann, dann wären ja ganze Straßenzüge entvölkert.

    Der Lärm unserer türkischen Mitbürger wird ja nur noch von Arabern getoppt. Lieblingstätigkeit: einer steht (natürlich mitten in der Nacht) oben im 4. Stock am Fenster, einer anderer steht unten auf der Straße. Dann brüllen die sich stundenlang an, anstatt dass der, der unten steht mal nach oben geht und die sich da in Zimmerlautstärke unterhalten.

    Sehr beliebt auch: interfamiliäre Prügeleien, wo man dann durchs ganze Haus hört, wie die Körper an die Heizkörpger fliegen und die ganze Anlage im Haus wummert. Der Klassiker ist natürlich stundenlange Arabesk-Musik (Tag und Nacht) auf VOLLER (VOLLER!) Lautstärke. Kinder werden grundsätzlich angeschrien.

    Wer dieses Happening in seiner Biographie noch nicht verzeichnen kann: absolut lohnenswert. Danach wählt mn garantiert nie wieder grün.

  12. Bildzeitung, der Abschaum. Die Opfer werden verhöhnt, verleugnet, eine Hetzjagt gegen Deutsche wird angezettelt.
    Niemand in diesem armseligen Land unternimmt was dagegen. Keine Ensetzen, geschweige eine Anteilnahme und nicht nur für die bestialisch ermordete Opfer, auch die Hinterbliebenen werden verhöhnt. Es war nur ein deutsches Ehepaar, sollten sich gefälligst ein Eigenheim anschaffen.

    Wie krank ist eigentlich dieses Land und seine Menschen.

  13. …„Ich habe zwei Leute erstochen. sie sollten sterben. Ich bin froh, dass sie tot sind.“…

    Nach dieser Aussage bei der Polizei, wird es für das Gericht ziemlich schwierig werden, die Tötungsabsicht zu verneinen. Aber ich denke unsere verständnisvollen RichterInnen werden auch hier einen Weg finden.

  14. Solch klagewütige, rechthaberische Nachbarn wünscht man wirklich niemanden, zumal derartige Streitigkeiten üblicherweise nur noch durch Gerichte/Mediation(faktisch unmöglich, da sich Unterlegene bei Nachbarschaftssachen grundsätzlich hintergangen fühlt)beigelegt werden können. Oftmal kommt es daher wie im vorliegenden Fall zu teilweise extremen Gewaltausbrüchen, was dadurch begründet ist daß sich die Nachbarn nicht so einfach aus dem Weg gehen können(wie Revierkämpfe im Aquarium). Meines erachtens hat ein solcher Artikel bei PI nichts verloren, da es sich um eine bloße wenn auch tragische Nachbarschaftssache handelt und nicht im Zusammenhang mit religiöser oder kultureller Abstammung gesehen werden kann.

    Fazit: Wertes PI-Team, ein Großteil gleich gelagerter Fälle führt zu solchen oder ähnlichen Gewalttaten.

  15. Der Artikel der BILD ist ein Suchrätsel. 😀 Wer findet den Fehler???

    Kleine Hilfe:

    „Türen wurden laut zugeschlagen. Mieter Tayfur T. (35) aus dem Erdgeschoss – von der Nachtschicht heimgekommen – konnte nicht schlafen.

    Deshalb wartete er am Nachmittag wütend auf die Rückkehr seiner Nachbarn Helmut (66) und Helga A. (72) vorm Haus.

    Kann durchaus sein, daß ich mal wieder zu blond bin, aber wenn die ruhestörenden und türschlagenden Renter zurück kehren und nicht im Haus waren, wer hat dann dieses laute Türenschlagen verursacht? Der Wind, der Wind, das himmlische Kind. Könnte durchaus bei in allen Zimmern geöffneten Fenstern sein, es deshalb Durchzug gab und dadurch die Türen knallten.

    Aus der Nachtschicht kommt man so ungefähr gegen 7.00 Uhr nach Hause (habe jetzt mal eine Stunde Fahrzeit berücksichtigt). Mir kann keiner erzählen, daß sich der Täter, weil er durch das Türenschlagen nicht schlafen konnte, sich so gegen 8 oder 9 Uhr auf die Lauer gelegt hat, um zu warten, bis seine Nachbarn bzw. seine Vermieter wieder zurück kehren. Dies hat der Täter erst am Nachmittag getan, also nachdem er geschlafen hatte.

    Dem Täter hätte es frei gestanden, sich eine neue Wohnung zu suchen, wenn er sich durch seine Vermieter so dermaßen terrorisiert gefühlt hat. Dies hat er aber nicht getan. Er gibt ja auch an, daß er die beiden töten wollte – der Vorsatz ist also schon mal gegeben für eine Mordanklage und nicht für Körperverletzung mit Todesfolge. Allerdings gehe ich davon aus, daß wir durch unsere Justiz „eines Besseren“ belehrt werden.

    Und Jessen wird sich jetzt getrost seiner These über „spiessige Rentner“ auch noch bestätigt sehen.

  16. @ #16 Rostock

    Fazit: Wertes PI-Team, ein Großteil gleich gelagerter Fälle führt zu solchen oder ähnlichen Gewalttaten.

    Bist du unter Moslems aufgewachsen? Dann ein dreifaches Allahu akbar, du D…!

  17. Herr Rostock !?! bei ihnen funktioniert offensichtlich die systematische Verblödung über Bild usw.

    Keine religöse oder kulturelle Abstammung sei zu erkennen und dahingehend auch kein Zusammenhang zu sehen.
    Nur eine Nachbarschaftssache oha, warscheinlich sind die deutschen dafür bekannt solche Nachbarschaftsstreitigkeiten mit dem Messer auszutragen. Wie irre den Menschen gegenüber abzuschlachten. Sie bewerten das auch noch als Revierkampf wie im Aquarium usw.
    Sie haben bei PI nix verloren.

  18. natürlich gibts ähnliche nachbarschaftskonflikte überall. habe auch einen lauten mieter unter mir. zweimal persönlich bescheid gesagt, dann einmal polizei gerufen. ruhe war seitdem. vermutlich auch deshalb weil da viele migrationshintergründler am we in der wohnung sind und ihn als jugendclub missbrauchen, wer weiß wer da mit haftbefehl gesucht wird*gg als ichs meiner mutter erzählt hatte sie sorge wegen rache. berechtigt aber ich lasse mich nicht einschüchtern!!!

    wer da wem die ruhe gestört hat, ist ja auch völlig unklar. naja aber es zeigt sich doch deutlich das dieser kultur-kreis sich nicht mit rechtsstaatlichen mitteln (polizei/gericht) zu wehren weis bzw. will. stattdessen herrscht knife-cultur.

  19. #8 Anon

    Die Frau könnte allerdings eine Linke sein.

    Was soll denn diese Formulierung?
    Sollte das Absicht gewesen sein, dann entfernen sie sich bitte von hier…

    #16 Rostock

    Da sind sie deutlich übers Ziel hinausgeschossen und nun in der Beweisschuld für ihre abstrusen Behauptungen…

  20. Was dieser Türke da angestellt hat, bezeichnet man üblicherweise als LYNCHJUSTIZ – allerdings sollte der Anlass, das Motiv bezeichnend für die außerordentlich geringe Affekt-Steuerung dieser unzivilisierten Menschen stehen!
    Dieser Barbar wird sehr lange sitzen müssen – und hoffentlich wird der RichterIn die besondere Schwere der Schuld feststellen!

  21. migranten müssen lernen das ihnen auch beleidigungen wie :“hurensohn“ oder „einige inhalte des korans sind vielleicht diskussionsbedürftig“-)
    nicht das recht gibt gewalt anzuwenden.

    aber das bekommen die in ihre
    „ehre und stolz köpfe“ nicht rein. deshalb wird multi-kulti nie funktionieren.

  22. Der Türke ist ganz klar ein engagierter Einwanderungsgegner. Dadurch, dass jetzt zwei Rentner fehlen und keine Rente mehr beziehen, müssen wir jetzt leider, leider auf 200 zusätzliche rentenbeitragszahlende Ziegenhirten verzichten!

  23. 2 Csu Wähler weniger…. Dafür darf der DEUTSCH-Türke nach ein paar Jährchen wieder Links wählen gehn. Ich könnt KOTZEN !

  24. #19 HARMS

    Herr Rostock !?! bei ihnen funktioniert offensichtlich die systematische Verblödung über Bild usw.

    Keine religöse oder kulturelle Abstammung sei zu erkennen und dahingehend auch kein Zusammenhang zu sehen

    Erstens komme ich vom Fach, zweitens sollten sie doch einmal des öfteren „Ein Fall für Escher“ auf MDR sehen, was ihren Horizont um einiges erweitern würde. Dort gingen beispielsweise Rentner im beschaulichen Brandenburger Lande mit Schrotflinten und Bärenfallen(„Fingen leider nur Eichhörnchen und sonstiges Getier, jedoch nicht den Nachbarn“) aufeinander los, während in Dresden jemand die Auffahrt seines Nachbarn mal eben mit 7t Bauschutt zukippte. Und derartige Nachbarstreitigkeiten führen grundsätzlich, unabhängig von der Herkunft oftmnals zu extremen Gewalttätigkeiten, weil sich „Nachbarn nicht einfach mal so aus dem Weg gehen können“. Ich mag ihnen gerne Recht geben, wenn einmal wieder die „ich fick dein Mudder Fraktion“ unterwegs war und grundlos prügelnd durch die Lande zieht, aber nicht in dem vorliegenden Fall.

  25. #26 Rostock

    Dann jetzt mal Butter bei die Fische:

    Ein vergleichbarer Fall mit 1 deutschen Täter, der 2 Opfer mit unzähligen Messerstichen abgeschlachtet hat.

    Bitte, wir warten…

  26. Das Täterverhalten entspricht nicht dem üblichen schwerstkrimminellen Vorgehen irgendwelcher Straßenverbrecher.

    Da ist jemand richtig durchgedreht – und hat sich anschließend selbst bei der Polizei gemeldet. Immerhin!
    Das Szenario hat zudem eine 2-jährige Vorgeschichte. Dass man unliebsame Leute nicht einfach mit dem Messer abschlachtet, das scheint sich unter gewissen Orientalen noch nicht herumgesprochen zu haben.

    Verblödeter geht es nicht…

  27. bin für gewalt-prävention. modell schock-therapie: ein hervorragend kampfsport-ausgebildeter junger mann, mit im hinterhalt versteckter verstärkung, geht in deutschen großstädten auf männliche migranten zu und sagt zu ihnen: „ey, du hurensohn, fick deine mutter“. aus den reaktionen könnten analysen zur gewaltneigung, rechtstaatverständnis und gewaltmonopol hergeleitet werden. zudem wird sukzessive die toleranzschwelle erweitert. wie findet ihr das???

  28. #26 Rostock:

    Sie meinen doch das Sozialisten Arschloch Escher – der Rächer der Idioten vom MDR.

    Der seit 8 Monaten eine Hetzjagd gegen den Mügelner Bürgermeister fährt, weil dieser es zugelassen hat, daß ein dutzend Tonnen Bauschutt in einer Tongrube von einem Unternehmer verklappt wurde. Währenddessen es aber dutzende Fälle von illegalen Müllverklappung allein Sachsen gibt.

    @OT:
    Zum ersten Mal in meinen Leben, ist an meinen Badesee (Raum Leipzig) eine Horde Türken/Libanesen aufgetaucht/gesichtet worden.

    Nochmals ein Danke an alle Westdeutschen, die 30 Jahre lang gegen diesen Wahnsinn der Masseneinwanderung nichts unternommen haben, und an die Lügen der Parteien geglaubt haben.

  29. #13 Paula
    Danke, so sieht das aus. Habe diese Bereicherung unter meiner Wohnung hausen, Ehepaar mit 4 halbwüchsigen Kindern in 2,5 Zimmer. Daq geht die Post ab, rund um die Uhr.

  30. variationen sind natürlich möglich.

    „mohammed war ein kifi“
    „ausländer raus“
    „ich war gestern mit deiner schwester im bett“
    „existenzrecht für israel“ ect.

  31. „ist an meinem Badesee“
    Es wird bald wieder ein mediales Mügeln, Potsdam, Sebnitz usw. geben.
    Weil arme unschuldige Migranten von ostdeutschen Nazi-Deutschen zusammengeschlagen und verletzt wurden.

  32. #29 MrP (29. Jul 2008 16:34)

    #26 Rostock

    Dann jetzt mal Butter bei die Fische:

    Ein vergleichbarer Fall mit 1 deutschen Täter, der 2 Opfer mit unzähligen Messerstichen abgeschlachtet hat.

    Bitte, wir warten…

    So soll es ein, wenn auch mit anderer Tatbegehung!!

    -Düren: Musik zu laut – Nachbarschaftsstreit endet tödlich
    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=707549

    -Heckenkrieg: Nachbarschaftsstreit endet tödlich( Dabei wurde der Renter von einer Kugel tödlich getroffen, wie die Zeitung … sicher der pensionierte Lehrer Michael Jones und sein Nachbar Bernard Stanton)
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,253295,00.html

  33. Richtig! Lärmschutz, eingebettet in die meisten Umweltverordnungen, gilt nicht für Muselmanen! Praktisch kann das jeder in den bekannten Orten, wie Duisburg, Essen, Köln, Berlin und anderswo erleben. Tiefergelegte 3er mit dröhnenden Motoren und jammerndem Gedudel aus den 1000-Watt-Boxen sind jedem bekannt. Da kann der Deutsche nicht einfach daherkommen und dagegen sein und dies gar aussprechen! Wo bleibt die Toleranz, wo die Erkenntnis, daß man damit leben muß, oder gar, daß man wissen muß, wer da den Lärm auslöst! Also – selbst schuld! Da ja nun keine Wiederholungsgefahr besteht – die beiden sind bereits tot – muß der Musel auf freien Fuß gesetzt werden! Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Mörder im Knast landet? In Köln jedenfalls wäre er frei!
    Wo ist eigentlich der Staat, der den Bürger vor solchen Lärmauswüchsen beschützt? Oder kommt die Polizei nicht, wenn ein Musel der zu Besuchende ist?

  34. @ Rostock

    Du solltest aber über Fälle berichten, bei denen Deutsche die Täter waren!

    Schwer von begriff?

  35. Wird die Bild jetzt zum neuen Jessen Blatt?

    Wie steht es jetzt eigentlich Jessen vs. gaengelnde Deutschrentner?

    3 : 0 ja wohl mindestens!

  36. So blöd ist „Bild“ eventuell nicht.

    Die sind an Auflage interessiert und haben daraus eine Satire gemacht damit das „Blut“ so richtig in Wallung gerät. Da tobt das Volk und „Bild“ eskaliert in die gewünschte Richtung.

    Diekmann ist nicht Jessen (mit Lenin Bildnis).

  37. #37 Antidote (29. Jul 2008 17:12)

    Die Bild resp. Springer ist dafuer mit dem Huerrziett-Herausgeber verbandelt und gibt sich daher in der Regel betont turkfreundlich.

    Springer ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war…

  38. #36 Deutsch-Indianer

    die jessen-methode ist politisch so gewollt! sorgt für umverteilung von hohen renten- und pensionsansprüchen hinzu hartz4 vollversorgung.

  39. @34 Rostock

    Der Fall mit dem Hundekot beweist es doch! Mehrere Messerstiche bedeuten keine Tötungsabsicht! Wo leben wir eigentlich? Kuscheljustiz! Aber wenn der Täter ein Deutscher ist, gibts ne kräftige Strafe!

  40. In sämtlichen Beispielen für eskalierten Nachbarschaftsstreit war das doch mehr oder weniger eine Handlung im Affekt. In keinem Fall hat Täter seinem Gegner aufgelauert zu dem einzigen Zweck in brutal abzuschlachten und diese Tat auch im nachhinein noch für gut und angemessen befunden. Von daher passt der Fall vom Artikel wirklich eigentlich nur in einen bestimmten Kulturkreis, welcher sich anscheinend überwiegend aus Einzelfällen zusammensetzt… Davon mal abgesehen, kann ich mich nicht erinnern, schonmal was von krachmachenden alten Leuten gelesen oder gehört zu haben. Ich habe auch den Eindruck, dass das publizieren dieses Falles gerade suggerieren soll, dass es längst nicht nur junge Türken und Araber gibt, die Krach machen sondern eben auch deutsche Renter.

  41. Deutsch-Indianer hat recht! Hier wird bei der EM gegen Polen geschrieben, dort gegen Deutsche, hier gegen Türken polemisiert, dort gegen Deutsche. Alle Zeitungen allerdings in Springerhand oder eben verwurzelt oder verbandelt! Nur Auflage zählt! Aber Axel Springer würde sich im Grabe drehen, wenn er sowas sähe! Die heutigen Journalisten profitieren von seinem Namen! Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies in seinem Namen passieren würde, wenn er noch unter uns weilte!

  42. …endlich seine Ruhe zu haben. Da keine Wiederholungsgefahr besteht, was macht der Mann in U-Haft?…..

    BRAVO :
    Ich empfehle eine prophylaktische Entfernung der Strafverfolgung wegen Schwiegermuttermordes aus dem St.Gb. !

    Wenn das Problem einmal gelöst ist ,ist das Problem ja erledigt !

    Nur bei Wiederheirat ,also einer erneuten Inbesitznahme einer neuen Schwiegermutter ,ist eine weiter Verfolgung und Inhaftnehmung angebracht !

    Das spart Kosten im Justizsystem !

    Vielleicht spart das System sich auch eines Tages bis zur eigenen Überflüssigkeitmachung
    selbst mal ein !……………
    ……………………
    ………….aber nein ,logischer Fehler………da gibt ja dann immer noch die
    GEFAHR von RECHTS…………..
    ……….da kann man dann durch prophylaktische Inhaftnehmungen und Vorverurteilungen seinen Justiz-Job krisenfest absichern…bis in alle Ewigkeit….AMEN !

  43. Die Linksfaschisten lösen eben so das Rentenproblem. Keine Rentner mehr – kein Rentenproblem.

  44. @ rostock

    Ihnen sind nicht zufälligerweise die soziokulturellen Hintergründe der Täter bekannt?

  45. @#42 Testales
    Das mit dem Auflauern machen auch andere Kulturkreise…naja zugegeben: Der Ami holt seine Flinte raus und der Türke sein Messer. Der Deutsche würde vielleicht mit Vorgartenzwergen werfen…
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,484830,00.html
    uA kann es auch schon mal dazu kommen, dass türkische Autokorsos beschossen werden
    http://www.focus.de/sport/fussball/em2008/aktuell/fussball-em-tuerkischer-auto-korso-von-schweizer-beschossen_aid_312840.html

  46. O.T.

    Ich weiss, es gehört sich nicht, ich tu es trotz dem, kann einfach nicht anders, sorry.

    Rund ein halbes Jahr nach dem brutalen Überfall auf einen Frankfurter U-Bahnfahrer sollen zwei der jugendlichen Schläger (beide 18) erneut einen Mann angegriffen und schwer verletzt haben. Sie waren bereits zu Jugendstrafen ohne Bewährung verurteilt worden und hätten bald ihre Haftstrafe müssen. Jetzt sitzen sie nach dem Messerangriff auf einen Mann (23) in Untersuchungshaft. Ihnen wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Sie sollen den 23-Jährigen in einer Hochhaussiedlung in Frankfurt niedergestochen haben. Das Opfer wurde so schwer verletzt, dass es notoperiert werden musste. Er hatte einem Mann helfen wollen, den die beiden 18-Jährigen gerade attackierten, weil sie ihn für einen Informanten der Polizei hielten.

    Quelle: Die liebe Bild

  47. Nach den jüngsten Ausfallerscheinungen der deutschen Justiz darf der Mörder Tayfur dem „Prozesschen“ frohgemut entgegensehen.

    Die Kulturmafia, Journale der Lüge, Wochenblätter des Selbsthasses und elektronisches Schmutzgesindel werden die Tatkraft und saubere Arbeit des Mörders preisen.

    Denn er hat einen Rentner gezüchtigt, der nach harter Lebensarbeit und erklecklicher Steuerzahlung nichts anderes wollte als seine Ruhe. Das hat den armen Mann verdächtig und zum Hassobjekt gemacht.

    Wer dem Chor der Kulturvernichter nicht seine Stimme leiht, wird abgestochen. Das wird in unserem Land von niederträchtigen Elementen bejubelt.

    Ich bete für die Opfer, ein unschuldiges Senioren-Paar, und wünsche mir inständig, daß der Täter von einer Instanz gerichtet wird, die nicht von dieser Welt ist.

    Denn die deutsche Justiz wird erfahrungsgemäß nicht in der Lage und Willens sein, ein gerechtes Urteil zu sprechen.

  48. Das Schlimmste ist, dass ein solches Verhalten leider schon durch die Familie vermittelt wird.

    Die ‚rechtlichen‘ Strafen kommen zu spät.

    Und es gibt momentan noch keine Möglichkeit all diesen zugereisten Familien unser gerechtes Ordnungssystem zu vermitteln.
    Kerkert sie ein…bestraft sie…oder lasst sie alle frei- Das ändert alles NICHTS.
    Nicht bevor wirklich mentale Integration stattgefunden hat.

    Big problem.

  49. In der Regel sind es die Schwachen und finanziell wenig Priviligierten dieser Gesellschaft, die das Messer der Kulturbereicherer zwischen die Rippen bekommen: Jugendliche, Frauen und Rentner, ja, auch Rentner, wie diese beiden alten Menschen zählen zu den Schwachen dieser Gesellschaft.
    Jeder neue Fall zeigt: Die Massenzuwanderung aus den muslimischen Ländern ist ein Schlag, wenn nicht sogar ein Verbrechen, gegen
    die einheimische Bevölkerung. Kuschelrichterinnen mit ihren Kuschelurteilen wollen diese Tatsache verschleiern.

  50. @Rostock

    Niemand bestreitet, dass es solche Nachbarschaftsstreitigkeiten und Gewaltexzesse auch unter Deutschen ohne MiHiGru gibt. Du verniedlichst jedoch das Problem, wenn Du den speziellen kulturellen Hintergrund meinst vernachlässigen zu können, denn die Gewaltbereitschaft insbesondere der Menschen, die aus dem islamischen Kulturkreis stammen, ist extrem höher.

    Statt vieler:

    „Migration und Kriminalität“
    Vortrag von Oberstaatsanwalt Reusch bei der Hanns-Seidel-Stiftung

    oder hier:

    „Ich bin als Beamter einer Sicherheitsbehörde des Bundes folgender Ansicht, „

  51. Mittlerweile soltte doch klar sein, dass wir kein Problem mit Ausländern haben, sondern nur mit Moslems.

    Natürlich nicht mit allen Moslems, sondern nur mit denen, die angeblich für unsere Rente sorgen werden.

  52. „Schon seit zwei Jahren stritten sich die beiden Mitparteien. Immer wenn die Söhne (9 und 12) von Tayfur T. durchs Haus liefen und laut spielten, regte sich Helga A. mächtig auf. Zornig reagierte sie darauf mit wütendem Türenknallen.“

    Wer das nicht aus eigener Anschauung kennt, nämlich das Betragen des muslimischen männlichen Nachwuchses in Mietwohnungen, der kann einfach nicht mitreden. Das reicht zumindest für Mordgedanken. Türenknallen ist da die weichest denkbare Reaktion. Der Mann gehört aufgehängt.

  53. Die Sprache der Gewalt sprechen die Islamos am besten. Sind immer schnell mit dem Messer. Wir leben gefährlich.

  54. Typisch MSM. Einseitige Berichterstattung. Das arme Opfer, der Türke kann ja Tote beschudligen, die Opfer können ja nicht mehr ihre Version darstellen!

    Möchte nicht wissen, was der Hawwack alles auf dem Kerbholz hatte und ob der wirklich so“brav“ war wie er sich selbst vor den Bildreportern darstellt???

    Und selbst wenn, die Vermieter, dämlich nervige Vermieterbackenwa ren, die gibt´s natürlich auch mal, dann ist das noch lange kein Grund Mensche abzustechen, wo ohnehin der Türke kurz vorm Ausziehen war!

    Also ist der Psychopath eindeutig der Türke und somit 100% Täter! Ob die Opfer auch Psychopathen waren, lässt sich nur noch vermuten…

    Und Täter gehören bei Doppelmord in den Knast und in meinen Augen (da es keine Todesstrafe gibt in D, besteht nunmal Wiederholungsgefahr)mindestens 30 Jahre!

  55. Den Artikel werde ich mir gut aufheben für den Fall, dass eine südländische Familie in meine leerstehende Nachbarwohnung zieht.
    Dann klebe ich den da einfach mal an die Tür, falls es etwas lauter werden sollte.

  56. #58 asmodi (29. Jul 2008 17:32)
    Und eben auf RTL-MSM, brachten sie den Vorfall und die Aussage des 18 jährigen Wiederholungstäters: “ Die Richter in Deutschland sind eh so lasch, ich komme nie in den Knast“!

    #59 david ben gurion (29. Jul 2008 17:37)

    Das hoffe ich für Deutschland auch bald, dass die Bundeswehr im Inneren eingesetzt wird und das Pack so behandelt wird, wie es andere Menschen behandelt! 😉

  57. #41 dezign (29. Jul 2008 16:55)
    Und pass auf! Der Deutsche Tätzer wird dafür auch verknackt werden, der Türke bekommt wieder minderne Umstände… 😉

  58. OFFTOPIC:

    In Italien wird ab Montag das Militär im Inneren eingesetzt!
    Begründung:
    Zu viel Gewalt auf den Straßen.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,568902,00.html

    Es geht also doch, in der EU.
    Es wird früher oder später in allen EU-Ländern so sein, der Ausnahmezustand wird auch in Deutschland ausgerufen werden!.

    Zuerst patroullieren die Soldaten, dann werden Lager gebaut und dann wird inhaftiert – dann geht es den Kulturbereicherern an den gottverdammmten Ar***.

    Willkommen in der Festung Europa!

  59. Naja, dass ist eher ein typischer Nachbarschaftsstreit der überall und mit jeder Person passieren hätte können. Da jetzt einen Aufhänger mit Migrantengewalt zu machen finde ich überzogen.

  60. Also wenn diese Art der „Problemlösung“ in Migrantenkreisen als „angemessen“ gilt. Dann dürfte ich hier Knietief in Blut watten und unseren Sozialkassen eine Menge Geld einsparen.

  61. #74 William Dexter

    Naja, dass ist eher ein typischer Nachbarschaftsstreit der überall und mit jeder Person passieren hätte können. Da jetzt einen Aufhänger mit Migrantengewalt zu machen finde ich überzogen.

    Wegen einer Kleinigkeit ein älteres Ehepaar abzustechen ist unter zivilisierten Menschen eher unüblich.

  62. Das muß man sich einmal im Geiste vorstellen: zwei ältere Menschen brutalst mit dem Messer abzuschlachten! Einer zumindest mußte mit ansehen, wie sein Lebenspartner starb. Furchtbar!

    Ich kriege jeden Tag mehr das Kotzen 🙁

    Ich gehe schon über ein Jahr nur noch doppelt bewaffnet aus dem Haus …

  63. Dieses Land ist nicht mehr normal! Eines Tages werden die debilen deutschen Massen zu islamischen Massenkonvertierungen latschen. Bis dahin wählen sie weiter die Politi-Versager von schwarz bis Blutrot. 🙁

  64. Ehrlich gesagt, kann ich die Intensivtäter verstehen.
    Wenn man quasi sich alles erlauben darf und sieht, dass nur Deutsche nach deutschem Recht verurteilt werden, dann ist es einfach logisch, dass ein gewisser Personenkreis dieses ausnutzt.

    Die Moslems lachen doch darüber, das sie nicht verknackt werden, während Deutsche für kleinste Delikte in den Bau kommen.

    Verblüffen ist, dass es in den Knästen, trotz Gutmenschentum/-justiz 80% Moslems gibt.

    Es wäre sehr interessant zu sehen, wie es in den Knästen ohne Gutmenschjustiz ausschauen würde.

    Das war natürlich rein rhetorisch gedacht.

    Die Wahrheit ist, dass die 80% muslimischer Straftäter, nur 10% der zu verurteilenden Subjekte sind und von denen kommt auch nur ein Bruchteil in den Knast.

    Es ist wahrlich erstaunlich, warum die EU und die BRD so bemüht ist, sich die Unterschicht der Unterschischt reinzuholen und deren Straftaten zu verniedlichen, während wir für ein nicht bezahltes Knöllchen in den Knast wandern und die Bereicherer mal gemütlich 100 schwere Straftaten begehen und als Strafe ein Antiaggressionstraining und einen Karibiksegeltörn kriegen.

  65. wie weit sind wir schon, dass wir das jetzt als normaltät hinnehmen.

    außerdem stellt euch mal bitte vor, das wäre in ludwigshafen passiert aber diesmal deutscher sticht türkisches ehepaar ab!!!

    tagesschau, ard brennpunkt, merkel , erdogan, kolat, ausschreitungen gegen deutsche bevölkerung ect.

  66. Wenn meine Schwiegermutter nicht die BILD kaufen würde, hätte ich seit einem Jahrzehnt keine BILD mehr in der Hand gehabt.
    Wenn ich schon Herrn Diekmann sehe, wie er Herrn Obama eine BILD vorlegt, steh’n mir schon die Haare zu Berge. Na ja, seit dem Berlin-Auftritt ist die Wahlkampagne des Herrn Obama nur eine kleine Episode in der Geschichte der USA, die kaum noch erwähnt wird. Hier hat sich seine außenpolitische Tolpatschigkeit derart offenbart, daß selbst die ihm geneigtesten nur den Kopf schütteln können.
    Ich lese nur noch Fachzeitschriften und PI mit Anhängsel.
    Unsere RegionalZeitung konnte vermelden, daß sie bei jendlichen Lesern in ist. Nun ist die Redaktion total verjüngt. Man sieht da nur mit Mühe Gesichter von über 40jährigen. Gott sei Dank tendiert die Gefahr einem JessenVerschnitt zu begegnen dort gegen Null.

  67. Bewaffnen, Bewaffnen, Bewaffnen!

    Das einzige was effektiv hilft ist Notwehr!
    Es nutzt auch die beste Justiz nichts wenn man
    verreckt weil ein Musel zugestochen hat.

  68. PI…

    Habe euch gestern ein interessanten Artikel als Spürnasentipp eingesandt…
    Leider noch nicht veröffentlicht 🙁

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=720238

    Original in Englisch..
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1038953/One-British-Muslim-students-say-acceptable-kill-Islam.html

    Es geht um ein Gutachten um den ISLAM in Großbritanien…

    GB: Jeder dritte muslimische Student hält Töten für den Islam für akzeptabel

    Ein Drittel der in England studierenden Muslime meinen, es sei akzeptabel, im Namen einer Religion zu töten.
    33 Prozent erhoffen sich eine weltweite islamische Regierung unter Anwendung des Rechtssystems der Scharia.
    usw…

    Lieben Gruß

  69. #74 William Dexter

    Naja, dass ist eher ein typischer Nachbarschaftsstreit der überall und mit jeder Person passieren hätte können. Da jetzt einen Aufhänger mit Migrantengewalt zu machen finde ich überzogen.

    Dann nenn uns doch bitte Präzendenzfälle, in denen ein Deutscher Familienvater ohne Migrationshintergrund seinen Nachbarn auflauert und sie absticht.

  70. Es war mal wieder erstaunliches in dem Mittagsmagazin von RTL zu diesem Einzelfall zu sehen , während der Täter mit Namen und damit ethnischer Herkunft nicht genannt oder gezeigt wurde, wurde der Ersthelfer mit Namen und Bild gezeigt, ethnisch ein Türke, es ist nicht zu glauben….

  71. @ #82 Major Max

    Schon geschehen.

    Es wäre ja auch irgendwie devot, wenn man Gesetze einhält, die von anderen Personen als Schwächlichkeit eingestuft werden und man deshalb andauernd auf die Fresse bekommt oder ermordet wird.

    Ich hab es jetzt hier schon 10 mal geschrieben:
    Wenn jemand sowieso vorhat kriminell zu sein oder kriminell ist, den stört es kaum eine illegale Waffe zu haben und einzusetzen.

  72. Und während im toleranten D. Schläger freigelassen werden, bekämpft man in Italien die Kriminalität zusätzlich mit dem Militär.Bravo Berlusconi, Bravo Italien !! Italiens Bürger haben es ( durch die Wahl Berlusconis) verdient sicher zu leben. Deutschland verdient was es wählt….Kriminalität,Islamisierung usw.

  73. Wir kann man nur so dumm sein wie die beiden Rentner,
    naiv zu glauben,
    diese Islam – Mörder seien harmlos.

    Würde nie unbewaffnet in so einem lang andauernden Streit eine Diskussion beginnen,

    nie alleine diesen primitivsten Tieren begegnen,

    wacht auf,

    schützt Euch,

    und wehrt Euch endlich WIRKUNGSVOLL!

  74. es tut mir leid es zu erwähnen… 2009 sind Wahlen.

    Und ich weiß nicht mal wen ich wählen soll.

    Vielleicht ist ein Verhältniswahlrecht doch nicht das Wahre – Immerhin funktioniert die USA seit 1776… mit dem Mehrheitswahlrecht – und die haben SEHR große Prbleme in den Griff bekommen (Sklaverei, etc.)

  75. #76 Plondfair (29. Jul 2008 19:48)

    #74 William Dexter

    Naja, dass ist eher ein typischer Nachbarschaftsstreit der überall und mit jeder Person passieren hätte können. Da jetzt einen Aufhänger mit Migrantengewalt zu machen finde ich überzogen.

    Wegen einer Kleinigkeit ein älteres Ehepaar abzustechen ist unter zivilisierten Menschen eher unüblich.

    Ich sagte nicht das es üblich ist. Das hätte auch mit jeden anderen passieren können die sich jahrelang verhasst bekriegen.
    Ich würde in diesem Fall eher mehr auf Fakten warten als zu spekulieren. Mit Blümchen beworfen haben sich wie es „scheint“ nicht gerade beide Parteien. Und nein, ich will die schlussendliche Reaktion hiermit nicht relativieren 😉

  76. Darf ich jetzt auch die Familie meines kurdischen Nachbarn ausrotten? Die machen auch seit 3 Jahren lärm, sind als Sozialschmarozer natürlich gerne nachtaktiv und halten die gesamte Nachbarschaft auf trab.

    Für die mitlesenden StaatSchutzschmocks setze ich hier ein Ironietag. Bei diesen stasierzogenen Bütteln weiss man ja nie, ob die sowas ernst nehmen und ihr scheindemokratisches Rollkommando losschicken.

  77. #92 Reconquista Germanica

    lach..sollte hier wirklich leute vom v-schutz mitlesen, ist das perfide ja, das sie uns als privatpersonen recht geben würden. aber sie sind geknechtet von linksgrünem gutmenschen-terrror.

  78. #93 scott

    Jede Wette, dass die mitlesen. Denn als braves Hundi agiert der VS auf Weisung seines Herren und was die von PI denken, ist ja allseits bekannt. Und ich wette, dass es nicht lange dauert, bis PI offiziell im jährlichen VS-Bericht Erwähnung findet. 🙂

  79. Hm. Also ich denke jeder der schuldigen Rentner die durch die Anhänger der Religion des Friedens ermordet oder fasst ermordet werden, wecken 1000 schlafende Bürger auf…

    Es werden noch viele sterben bis alle über die Absichten des Islam und den Inhalt der Lehre bescheid wissen.

    Aber es sind auch viele Menschen gestorben damit die Bundesrepublik gegründet werden konnte. Nicht nur Graf Stauffenberg…

    norbert.gehrig@yahoo.de

  80. @ #91 William Dexter

    #74 William Dexter
    Naja, dass ist eher ein typischer Nachbarschaftsstreit der überall und mit jeder Person passieren hätte können.

    Ich sagte nicht das es üblich ist.

    Dann kauf dir mal ein Wörterbuch und lerne, was Wörter wie typisch und üblich bedeuten.

  81. #96 Isabella1166 (29. Jul 2008 21:57)

    Mußt Du mir so spät am Abend noch Illusionen rauben?

    Das hört sich bis auf ein paar Ausnahmen, ja an als würde sich Claudia Fatima Roth mit Mohammed Ströbele unterhalten.

    Ich dachte bis hierhin, daß unsere Polizei durch die Realität aufgeklärt ist.
    Das sollten sich einige Leute die Zeit nehmen, um sich in diesem Thema ein wenig weiterzubilden.

    Wenn ich dort schon lese, was die Mohammedaner alles so tolles erfunden haben sollen, ach ja der übliche Rassismusvorwurf, weil man eine Religion (!!!!!!) kritisiert, gut das man Christen kritisieren darf bis zum abwinken, das ist natürlich berechtigte Kritik, ob der vielen an Baukränen hängenden Schwulen und Ehebrechern.

    Oh, äh, halt, jetzt hab ich doch glatt den nahen Osten mit der westlichen Hemisphäre verwechselt.

    Hoffentlich ist das kein repräsentativer Querschnitt von unseren Polizeibeamten.

    „Wer die Wahrheit nicht kennt ist ein Dummkopf. Wer die Wahrheit kennt und
    sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“ (Bertolt Brecht)

  82. Wenn die Opfer schuldig sind, sind die Täter zwangsläufig unschuldig.

    Der Deutsche Michel wird bald auch gehörig die Schnauze voll haben.

    Ich bin zwar kein deutscher Michel, aber ich wurde schon 4 mal ausgeraubt und zwar von, was für eine Überraschung, Moslems.

    Moslems sind einfach nicht kompatibel bzgl. Zivilisation.

  83. @ #43 Sauerkraut mit Ripple (29. Jul 2008 17:06)

    @ Rostock

    Du solltest aber über Fälle berichten, bei denen Deutsche die Täter waren!

    Schwer von begriff?

    Ist er, der Rostock. „Vom Fach“ und entsprechend schwer von Begriff.

    Daß auch Einheimische als Räuber, Mörder usw in Erscheinung treten, wissen wir übrigens auch ohne Deine neunmalklugen Hinweise, Rostock.

    Was daraus für Attacken der Messermusels in Städten, U-Bahnen, Parks und Hinterhöfen folgen soll, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

    Ratio

  84. Pfefferspray hilft im Notwehrfall auch gegen zweibeinige Bestien.

    70 verschiedene Pfeffersprays, hochwertige Marken-Abwehrsprays gibt es z.B. hier:

    http://www.pfefferspray-versand.de/

    Pfefferschaum soll am besten sein, da Windrichtung irrelevant.

    Ist keine Werbung. Habe mit der Firma nix zu tun.

    Ratio

  85. Die bedauernswerten Opfer, die beiden Rentner, sind mMn nur insoweit selbst „schuld“, als sie wohl unterschätzt haben, was es heißt, mit eingewanderten Kulturbereicherern im selben Haus und unter einem Dach zu wohnen.

    Sie haben sich bei diesen andauernden Streitigkeiten so verhalten, wie sie es wohl gegenüber deutschen Nachbarn getan hätten. Leute in ihrem Alter sind nie „gebrieft“ worden für die durch Migration entstandenen Verwerfungen in unserer Gesellschaft.
    Ein deutscher Nachbar wäre ihnen wohl kaum mit einem Messer gegenübergetreten. Für Türken aber ist das Messer offenbar das einzige „Kommunikationsmittel“ im Konfliktfall.
    Leute in ähnlicher Situation sollten daraus lernen.

  86. Ja, solange diese Menschen noch im Bundestag vertretene Pareien wählen, haben sie es nicht anders verdient!

    Bewaffnen!

    Mal so als Ergänzung zu den Rekonstruktionen des Tathergangs in unseren Köpfen:

    Die Frau schlägt, schlug Türen wohl nicht, wenn nebenan schon Halligalli ist/war, das würde niemand hören und niemand stören. Sondern sie tat es eher total frustriert aus Rache zu Zeiten, da nebenan „relative“ Ruhe herrschte, weil der Pascha sein Haupt niederlegen wollte. Nach der Nachtschicht.

    Ich weiß nicht zu beurteilen, was für Querulanten das waren, aber der Schlimmste ist offensichtlich noch am Leben: Denn er ist in der Moderne und in der ehemaligen Zivilisation Deutschland noch nicht angekommen. Weder gelang es ihm trotz unterstellter autoritärer Erziehung und Prügel folgsame artige Kinder zu erziehen, noch kam er mit den Nachbarn aus. Also sollte er dorthin verbracht werden, wo er sich besser in die Umgebung einfügen kann. Raus!
    Ich sage es zum x-ten Mal: Der Islam und seine Unterworfenen sind mit unserer Logik nicht zu erreichen. Sie verstehen nur ihre eigene Sprache und die heißt Gewalt! Wenn wir nicht untergehen wollen, müssen wir sie als Zweitsprache notdürftig erlernen oder wir werden untergehen.
    Die Quote ist für Moslems beachtlich und selten: Ein Messer gegen zwei Wehrlose. Sonst ist es mindestens 3 bis 5 + 1 bis 3 Messer zu einem Wehrlosen…

    Wir sollten einfach zum Islam konvertieren und dann Moslems töten… -gibts dann auch die großen Rabatte bei Gericht und von Vater Staat??! 😉

  87. Was soll die Aufregung.
    Zwei Rentenempfänger weniger.
    Einsparung der Rentenkasse im Jahr mindestens 20tausend Euro.

    Die Frau des Mörders und die beiden Kinder müssen unterhalten werden.

    Je weniger Rentner der Staat bzw. die Rentenkasse unterhalten müssen, desto besser für die Schätze.

    Der Fall regt doch niemanden von den Verantwortlichen auf. Die Schweinemedien müssen uns jetzt nur klar machen, dass die Toten ihr Ableben selbst verschuldet haben, dann stimmt doch alles wieder.

  88. #102 Ratio (29. Jul 2008 23:34)
    Pfefferspray hilft im Notwehrfall auch gegen zweibeinige Bestien.

    Für Schreckschusswaffen gibt es bereits auch
    Pepper-Flash Kombinationsmunition.

    Wer irgendwie kann sollte sich sein Pfefferspray in Amerika besorgen, dort gibt es das „Wildfire 18%“ – das stärkste Pfeffergas auf dem Weltmarkt.

  89. Man sollte auch nicht übersehen, dass die Kinder des Türken im Treppenhaus herumgelärmt haben, wenn sie spielten.

    Bei allem Verständnis für Kinder, man kann sie auch zur Rücksichtnahme erziehen, aber bei Türken ist das so gut wie nie der Fall. Da dürfen die lieben Kleinen alles, speziell, wenn es Jungen sind.

    Ein Treppenhaus ist nun mal kein Spielplatz, zumal es dort schallt und jeder Laut verstärkt wird.

    Aber selbst wenn die Rentner die alleinigen Störenfriede gewesen wäre, es gibt keinen, aber auch überhaupt keinen Grund, seine Nachbarn zu töten, um sie loszuwerden,

    und auch wenn es auch durchgeknallte Deutsche geben mag, mit dem Messer in der Tasche laufen überhaupt Zuwanderer aus dem Orient und dem Maghreb berum, und die Hemmschwelle für dessen Nutzung ist erschreckend gering.

  90. „56 ratloser (29. Jul 2008 17:26) @ rostock

    Ihnen sind nicht zufälligerweise die soziokulturellen Hintergründe der Täter bekannt?“

    in dem Fall nehme ich mal die Nichtantwort als Bestätigung meiner Vermutung…

  91. Bild ….das Letzte, Escher nicht besser.
    Ich denke da an die mediale Hetzjagt gegen Deutsche wie Mügeln, Potsdam, Sebnitz usw.
    Weil Migranten angeblich von ostdeutschen Nazi-Deutschen zusammengeschlagen und verletzt wurden. Diese Lügen werden einfach in den Raum gestellt. Die uns bekannten Medienverbrecher sind noch schlimmer wie der kriminelle moslemische Abschaum hier in Deutschland.
    Beihilfe zum Mord ist auch eine Straftat.
    Armes Deutschland

  92. #106 GottWillEs

    Wer irgendwie kann sollte sich sein Pfefferspray in Amerika besorgen, dort gibt es das “Wildfire 18%” – das stärkste Pfeffergas auf dem Weltmarkt.
    —-

    Steht da auch drauf, dass man dieses stärkste Pfeffergas in Deutschland einführen darf?
    Kann sogar sein,dass man solche Spraydosen in USA erst gar nicht mit an Bord nehmen darf. Wäre also rausgeschmissenes Geld.

  93. @ Rostock

    Ergänzend sei zu ihren Behauptungen, trotz oder auch wegen den teilweise selbstentlarvenden „Beweisfällen“, noch geschrieben, daß die Charakteristik dieses Doppelmordes bezeichnend für diesen Täterkreis ist und von Menschen unseres Kulturkreises nur seltenst ausgehen!

  94. # 98 Wolfrabe:

    man befindet sich noch in der Meinungsbildung.

    Ein ziemlich unerfreulicher Prozess. Der aber, und das lässt hoffen, durch permanente Selbstzensur ziemlich schnell erfolgreich sein könnte, siehe Welt-Artikel, der bereits genauso offen im Mai-Magazin der GdP, ausgerechnet, in aller Ausführlichkeit zu lesen war. Gibt den Betroffenen zu denken. Ist doch was.

    Es steht zu hoffen, dass Sie, was ich auch glaube, mit Ihrer Vermutung recht haben – Öffentlichkeitsarbeit halt.

Comments are closed.