Der britische Islamkritiker Pat Condell erfreut seine Fans mit einem neuen Video zum Lieblingsthema Islam und Freiheit. Für eine deutsche Übersetzung des Textes besuchen Sie bitte die Seite Stopislam.info.

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

22 KOMMENTARE

  1. Euch ist schon klar dass Pat Condell ein Atheist ist und das Christentum, das Judentum und den Islam gleichermaßen kritisiert, oder?

  2. ja und? die anti-islamische front sollte so breit wie möglich sein. wegen der größe der gefahr kann man es sich nicht leisten, nur mit diesen leuten zu kooperieren, die auf punkt und beistrich dieselbe meinung haben. man muß auch nicht schwul zu sein, um die schwulen in ihrem kampf gegen die homophobe islamische intoleranz zu unterstützen.
    roosevelt war auch nicht in allen punkten mit stalin einer meinung, und trotzdem waren sie alliiert.

  3. KUTTEL DADDELDU,

    bei Ihrem Namen, Kommentator, bricht man sich ja die Zungenspitze ab

    (ho,ho,hi,hi,ha,ha,dideldum).

    Zur Sache: Das disqualifiziert doch den Condell nicht, wenn er ein Atheist ist. Sie glauben doch nicht etwa, daß solche Leute nur Schrott erzählen ?

    Gewiß, gewiß, ein bisserl ist Schrott, aber doch nicht alles…

  4. Atheist ja, stört mich als Christ wenig. Eindeutig kritisiert er den Islam mehr als andere Religionen und bezeichnet den Islam als die grösste Bedrohung der Freiheit. Nur das zählt für mich, da kann er gern Atheist sein.

  5. #1 Kutteldaddeldu:

    gegen die Islamisierung Europas zu sein, heißt ja noch nicht automatisch, dass man im Christentum aktiv ist, gelle?

    Ich für meinen Teil bin felsenfest davon überzeugt, dass ALLE Religionen vom menschlichen Geist erdacht sind.

    Aber mir ist das Christentum wegen seiner Nächstenliebe, den völlig richtigen 10 Geboten und der charismatischen Person Jesus tausendmal sympathischer als der Islam mit seinem Mörder-Räuber-und Kinderschänder-Propheten Mohammed.

  6. Dann stellt hier bitte als Ersatz, ein Video Kommentar eines Christen rein, dann löschen wir das…

  7. Atheist hin Atheist her.
    Es geht doch viel mehr darum ob er Recht hat.
    Wenn die Frommen ein Problem mit seinen Reden haben, haben sie vielleicht ein verdrängtes Problem mit ihrer Lehre. Dann ist es höchste Zeit diese dringend zu überprüfen sollten.
    Muslime sind keine Atheisten, Teufelsanbeter übrigens auch nicht!
    Denn wer an den Teufel glaubt, glaubt auch an Gott.

  8. Ich, als überzeugter Christ, bin auch der Meinung, das JEDER die WAHRHEIT äußern darf, egal woher er kommt und egal woran er glaubt!
    Meine persönl. Meinung ist auch: der ISLAM ist eine Religion des Terrors…aber das muss jeder selbst herausfinden.
    Es lebe Freiheit die zur Wahrheit führt (hoffentlich ist genug Verstand dazu vorhanden 🙂 )

  9. Der Islam ist keine Religion … es ist eine Ideologie des Hasses.

    Pat Condell ist ein Spellbinder … ein großartiger Redner.

  10. Der Islam ist keine Religion … es ist eine Ideologie des ….

    FULL ACK;
    Ideologie mit Marketing einer Religion.
    —————————————
    ansonsten leicht OT:
    Interesse an Stammtisch/Treffen/Aktionen
    Grossraum München.
    Bitte, Mail an:
    Ktesias-MUC (at/bei) online.de.

  11. Ist mir egal, was er glaubt oder nicht, der Mann ist einfach großartig im Formulieren und zwischendurch auch noch im Bissige-Anmerkungen-Einstreuen.

  12. Pat Condell ist ein guter Mann und seine Ansprachen sind immer wieder herzerfrischend.

    Schön, wenn sich jemand so offen äussern kann und darf.

  13. Ja bischen MEHR Toleranz (@ einige hier im Thread)

    Herr Condell ist gerade ein Beispiel dafür, für welchen Fall man absolute Toleranz walten lassen muss: Nämlich wenn ein Mensch nicht nur auf dem Boden der Demokratie steht, sondern auch für sie ÖFFENTLICH mit NAMEN und GESICHT aufsteht.

    Darüber zu diskutieren, dass er nun ein Atheist ist, ist – gelinde gesagt – am Thema vorbei.

    Mir passt auch nicht alles was Condell sagt, da geht es mir wie… ja eigentlich wie bei JEDEM Menschen. 😀

  14. Zur Klarstellung: Ich kritisiere Pat Condell nicht, ganz im Gegenteil, der Mann spricht mir aus der Seele. Ich bin selbst ein Atheist, und zwar einer, der jedwede positive Religion für eine Schadsoftware hält.

    Ich wollte nur spontan meiner Verwunderung Ausdruck verleihen, dass die PI-Redaktion den guten Mr. Condell thematisiert, wo sie doch sonst jeden Kritiker von Christentum oder Judentum schnell böses unterstellt. Man denke nur an
    Religionsfeindliches Kinderbuch ungefährlich?

    oder an den Vorwurf an Richard Dawkins, er sei Antisemit (der Blogeintrag ist nicht mehr gespeichert, hier
    findet sich eine Kommentierung).

    @ #5 BUNDESPOPEL: Kuttel Daddeldu ist eine literarische Figur des deutschen Dichters Joachim Ringelnatz, nach dem in jedem Einbürgerungstest gefragt werden sollte.

    Atheistischen Gruß,

    Kuttel Daddeldu

  15. Off topic, schaut euch dieses Video an, ich hoffe ihr seit fit in English aber die Bilder sagen ja schon mehr tausend Worte. Sendet das Video an alle Christen die ihr kennt, damit denen mal die Augen geoeffnet wird, wie Christen in Afrika von Muslimen behandelt werden, waehrend die Muslimische Welt schweigt.

    http://www.youtube.com/watch?v=iYDuqKhqCsM&feature=related

  16. Kuttel Daddeldu, ich selbst bin Agnostiker
    Atheismus ist für mich die absurdeste form von Religiosität

    weil wenn man schon an etwas fest glauben kann, dann ist das „nichts“ wohl die unnötigste form

Comments are closed.