Ein zum Islam konvertierter Möchtegern-Märtyrer (Foto) hat zugegeben, im britischen Exeter ein Selbstmordattentat geplant zu haben, was ihm dann in der Ausführung aber daneben ging. Die Bombe, die in einem gut besuchten Giraffe-Restaurant hätte hochgehen sollen, explodierte teilweise bereits in seinen Händen.

Der 22-jährige Mohammad Rashid Saeed-Alim, früher bekannt als Nicky Reilly, hat sich vor Gericht schuldig bekannt, den missglückten Bombenanschlag auf das Giraffe Restaurant am 22. Mai (PI berichtete) geplant zu haben. Versuchter Mord in Tateinheit mit Planung eines terroristischen Akts.

Vor Gericht kamen auch Reillys niederer IQ und die Geschichte seiner psychischen Erkrankungen zur Sprache. Die Anleitung zum Nagel-Bomben-Bauen hatte der Täter aus dem Internet. Als er versucht hatte, der Bauanleitung zu folgen, war der Sprengsatz vorzeitig im Waschraum des Restaurants in seinen Händen explodiert und hatte den missglückten Märtyrer verletzt.

Seit seinem Übertritt zum Islam war der große und schwere Reilly immer gewalttätiger geworden und spielte schon länger mit dem Gedanken, Märtyrer zu werden, bevor er dann über Monate hinweg Vorbereitungen traf, bis er tatsächlich einen Versuch unternahm.

Darum befand das Gericht, der Täter hätte, trotz seiner geistigen Einschränkungen, genau gewusst, was er tat und Menschen absichtlich schaden zufügen wollen. So hatte Reilly im Krankenhaus auch selbst ausgesagt, er hätte bei dem Anschlag sich selber und so viele andere wie möglich zu töten beabsichtigt.

Die Polizei sucht weiterhin nach zwei Tatverdächtigen, die Reilly zu dem Anschlag angestiftet haben sollen.

(Spürnase: Cornelia H.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

32 KOMMENTARE

  1. Die Polizei sucht weiterhin nach zwei Tatverdächtigen, die Reilly zu dem Anschlag angestiftet haben sollen.

    werden sie nicht finden…mohammed und ali sind nähmlich schon ne halbe ewigkeit tot

  2. Die Bombe, die in einem gut besuchten Giraffe-Restaurant hätte hochgehen sollen, explodierte teilweise bereits in seinen Händen.

    intelligenztest bestanden: sie sind ein wahrer musel!

  3. Offenbar hat sein Geist das Alter eines 10-jährigen.

    Somit ginge es primär darum die Person zu finden, die ihn angestiftet hat.

  4. Vor Gericht kamen auch Reillys niederer IQ und die Geschichte seiner psychischen Erkrankungen zur Sprache.

    Es ist DAS Geheimnis, wieso der Mohammedanismus so erfolgreich ist. In dieser Gedankenwelt dürfen sich Männchen als Männer fühlen und Idioten allen anderen Ungläubigen geistig und moralisch hoch überlegen.

    Rohlfs, den berühmten Afrikaforscher, der ein höchst intimer Kenner des Islam war(er lebte und reiste als Mohammedaner), hat es in seiner unübertrefflichen Art kurz und bündig 1876 so beschrieben. Es gilt noch heute…

    Der Islam hat sich quer durch Afrika seinen Weg gebahnt, er wird um so mehr von den Negern angenommen, als die moralischen Vorschriften besser mit den
    alten hergebrachten Leben harmoniren, überdies die den Mohammedanismus
    predigenden Lehrer gleich Sitten und Gebräuche der Schwarzen selbst annehmen, und nur die Formen und äußeren Gebräuche ihres Glaubens verlangen. Außerdem predigt der Islam Hochmuth. „Sobald ihr Gläubige seid, steht ihr über Christen und Juden, ihr gehört dann zum ausgewählten Volke, ihr seid dann gut =par exellence=.“ Eine solche Lehre gefällt den unmündigen Negern. Es gefällt ihnen das weit besser, als: „Ihr könnt das Himmelreich nur durch Buße und Glauben gewinnen, Sünder bleibt ihr aber immer; seid demüthig, verachtet den Reichtum &c.“

  5. #6 Martin Aurer (16. Okt 2008 14:27)

    Offenbar hat sein Geist das Alter eines 10-jährigen.

    Somit ginge es primär darum die Person zu finden, die ihn angestiftet hat.

    Genau, diesen Schwachsinn mit den 72 Jungfrauen glauben normalerweise nur die Deppen unter den Museln (Wovon es ausreichend gibt).
    Am wichtigsten ist immer die Rädelsführer ausfindig zu machen und die sind meistens in den Moscheen. Oder aber im Ausland und indokrienieren die Rechgläubigen des Proleten …äh… „Propheten“ übers Internet.
    Diese Leute sollte Herr Schäuble mal überwachen statt Rechschaffene Deutsche.

  6. Vor Gericht kamen auch Reillys niederer IQ und die Geschichte seiner psychischen Erkrankungen zur Sprache.

    Ob seine Eltern Verwandte 1. Grades sind?

  7. Lol ist das bescheuert. Ein minderbemittelter Musel sprengt sich versehentlich zu früh in die Luft.
    Haha, „Messer, Gabel, Schere, Licht, ist für kleine Märtyrer nicht“

  8. Was für ein schöner Mensch!

    Ich hätte ihm gegönnt, daß zwar das Attentat fehlschlagen würde, die vorgehabte Selbsttötung hingegen hätte vollendet werden können.
    Nun ja,man kann nicht alles haben und so hat Mohammeds Jünger wenigstens ein paar Jahre Kost und Logis sicher.

    Hoffentlich findet man die Hinterleute, denn … (Begründung erspare ich mir, wird eh gelöscht…).

  9. Überschrift in der „Presse“:
    Rassismusalarm in Italien
    Eine Serie von Übergriffen auf Immigranten schockiert die Öffentlichkeit.

    Bitter werden Übergriffe von Italienern auf Ausländer beklagt. Scheinen dem Artikel nach aus heiterem Himmel gekommen zu sein.

    Dass die Übergriffe (sofern es welche waren) eine Gegenwehr auf die ständig zunehmende Kriminalität und dem Rassismus durch Einwanderer sind, wird in dem Artikel mit keinem Wort erwähnt. Sind leider Vorboten des kommenden Bürgerkriegs.

    Aber die Kommentare zu dem Artikel stellen das schon richtig. In deutschen MSM-Foren wären die schon längst gelöscht.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/422845/index.do?_vl_backlink=/home/politik/index.do

  10. Darum befand das Gericht, der Täter hätte, trotz seiner geistigen Einschränkungen, genau gewusst, was er tat und Menschen absichtlich schaden zufügen wollen.

    welch nette beschreibung eines (aller) anhänger es korans 😉

  11. #11 Kalif2.0

    Das Terror-Regime der Taliban ist zwar beendet, doch viele Frauen in Afghanistan werden weiterhin misshandelt und unterdrückt.

    Die „Verteidigung deutscher Interessen am Hindukusch“ besteht im wesentlich darin, jugendlichen Soldaten mit unzureichender Ausrüstung (hinreichend gepanzerte Fahrzeuge) einen erweiterten THW-Einsatz zu suggerieren. Notwendigerweise entstehen Krisensituationen: Bevölkerung betreibt schwunghaften Drogen- und Waffenhandel, Fahrzeuge rasen auf Sprerren zu, vermeintlich verbündete Warlords paktieren munter mit Taliban, praktisch besteht weiterhin Geschlechterapartheid… und schliesslich distanziert sich unser Parlament fröhlich von den Soldaten, die es doch selbst hingeschickt hat.
    Vermutlich wird demnächst ein ähnlich stillschweigender Rückzug wie in Somalia angetreten, nachdem die lokalen (vermeintlichen) Taliban-Konkurrenten massiv aufgerüstet wurden. Nach ein paar Jährchen Bürgerkrieg sind die Taliban wieder am Drücker, , mittels massiver militärischer Unterstützung aus Pakistan und Geld aus Saudi-Arabien.

  12. Der erste, der den Islam missbrauchte, um Gewalttaten zu rechtfertigen, war ein gewisser Mohammed.

    Der hatte nichts mit dem Islam zu tun.

  13. Nicky Reilly — er wurde in Old Bailey trotz erwiesener Verblödung und Unzurechnungsfähigkeit schuldig gesprochen, weil er ein autochthoner Brite ist.

    Wäre Mohammad Rashid ein echter Wüstensohn und rechtgläubig, würde das Urteil anders lauten.

  14. #1 ZdAi

    „….Unterstütz wird die Demonstrations-Serie vom parteiunabhängigen Internetblog „Politically Incorrect“ (PI), dem mit rund 25.000 Besuchern täglich meistbesuchten Polit-Blog in Deutschland.“

    Prima PI !

  15. Dieses Ferkel namens Mohammad sieht in der Tat wie ein gekennzeichnetes Schweinchen aus. Hoffentlich hat ihn das Bömbchen so verletzt, dass er keine neuen basteln mehr kann. Wahrscheinlich ist er nur bedingt selbst schuld. So wie er aussieht und beurteilt wurde, ist er auch einer von vielen Inzucht geschädigten Musels, denen eigentlich eine Gratis-Sterilisation gespendet werden sollte.

  16. Überschrift in der “Presse”:
    Rassismusalarm in Italien
    Eine Serie von Übergriffen auf Immigranten schockiert die Öffentlichkeit.

    Tja, der Bürgerkrieg ist nunmal nicht einseitig.
    Europa wird für seine fehlerhafte Asylpolitik bitter bezahlen werden! Die Politiker werden sich noch wundern! Überall in den Foren ist bereits auch in Deutschland von Bürgerkrieg die Rede, nicht nur in den politischen Foren. Ich bin überrascht, wie davon bereits auch in ganz gesellschaftlichen Foren, die Wut am Dampfen ist!!

    Das Wegsehen von kriminellen Problemen, Kuschelromantik der Deutschen Justiz, und pauschalisieren von Islamkritikern zu Nazis runter zu Diffamieren, Moscheenbauten überproportional für Muslime gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung, Hartz IV Verarschungen und die grünen Gutpopelfreaks und die Politbonzen machen in der selben Sprache weiter, die kein Mensch versteht….

    das kracht bald so richtig, wie überall in Europa und bleibt dann nicht mehr einseitig, nur auf die Kriminalität der Muslimmigranten beschränkt! Ist doch logisch, daß sich das kein Volk auf Dauer gefallen lässt!

    Politiker, wer seid Ihr denn? Allahs rechte Hand, die nicht weiß, was die linke tut?

  17. #23 Islamophober

    Die Ankündigungen sind auch nicht übersehbar, kürzlich berichtete der Kopp-Verlag:

    KOPP EXKLUSIV: CIA-Chef Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa

    Udo Ulfkotte
    Am 3. April 2008 hatten wir exklusiv über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten Bürgerkriege erwartet. Einige haben unserer Redaktion deshalb »Panikmache« und nicht belegbare »Spekulationen« vorgeworfen. Zu jenem Zeitpunkt war die CIA-Studie noch als geheim eingestuft. Nun ist CIA-Chef Michael Hayden selbst an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas …..“

    http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-buergerkriege-in-europa.html

    In der Zeitschrift Cicero sprach eine Autorin vom „migratorischen Suizid“, in dem sich etliche Länder hineinbegeben könnten.

    Ich hoffe auf die Wähler Europas!

  18. Yak!!! Uaaaahhhh!!!!

    PI, müßt Ihr immer so abstossende Kreaturen zeigen? – ich war gerade beim Essen!

  19. Vor Gericht kamen auch Reillys niederer IQ und die Geschichte seiner psychischen Erkrankungen zur Sprache.

    Beste Vorraussetzungen ein Moselem zu werden. Ich vermute, dass dieser Bodensatz, trotz seiner geistigen Difizite, noch zur intellektuellen Elite unter seinen Glaubensbrüdern gehört.

  20. Gibt es noch keine Ausgabe von „Djihad für Dummis“?
    VHS Kurse für Selbstmordattentäter?
    Umschulung als Selbstmordattentäter?
    Selbstmordattentäter über den zweiten Bildungsweg?
    Ich-AG für Selbstmordattentäter?

    Also da hat der geplante Islamunterricht in den Schulen aber noch vieles nachzuholen!

    Alluh Nacktbar

  21. Wir müssen jeden Tag dankbar sein, daß die Musels inklusive Konvertiten offenkundig nicht zur intellektuellen Elite gehören. Wenn es anders wäre, müssten wir jeden Tag Angst um unser Leben haben. 🙁

  22. So ist es wen sich der Islam verbreitet… Die dümmsten Einheimischen konvertieren mal eben zum Islam, verschleiern ihre Frau und geniessen in ihrem Kiez ein Supi Leben ohne von den Musels diskriminiert zu werden. Wen das mal kein Trend in Europa ist…

  23. Dieses ganze Islamgerümpel ist eben die intellektuelle Infanterie der Welt. Nur wer einen IQ besitzt, der in etwa der Temperatur eines lauen Frühlingstages in Anatolien entspricht, kann diesem religiösen Allah-Blödsinn nacheifern.

    Übrigens versucht man schon, den drei potenziellen Polizistenmördern von Köln ihre, während des Verhörs selbst zugegebene Tötungsabsicht auszureden. Die Angst davor, die drei Prachtexemplare zu einer wirksamen Strafe verurteilen zu müssen ist wohl zu gross. Wahrscheinlich werden sie mit 2 Wochen Fernsehverbot davonkommen.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1218660688622.shtml

  24. Natürlich falsche Mischung dieser Trottel
    im anderen Fall hätten wir heute ein Problem weniger.
    Müssen wir denen jetzt auch noch die richtige Mischung zeigen?

  25. glücklicherweise sind einige dieser psychopathen zu blöde zum bombenbau. immerhin ist es dann doch noch ein glücklicher ausgang, wenn sie dabei selber zu schaden kommen, oder noch besser: draufgehen.

Comments are closed.