Pro MenschenrechteHeute vor einer Woche fanden sich ca. 130 Teilnehmer bei einer von Pro Köln organisierten Demo in Köln-Ehrenfeld zusammen, um gegen die Unterdrückung der Frauen im Islam und gegen den Bau der DITIB-Großmoschee auf der Venloer Straße zu protestieren (wir berichteten). Uns liegt mittlerweile ein Video vor mit den Redebeiträgen von Pro-Chef Markus Beisicht, dem Ehrenfelder Fraktionschef Jörg Uckermann und anderen.

» Weitere Bilder der Demo

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

30 KOMMENTARE

  1. Den Teilnehmern herzlichen Dank.

    Das ist heutzutage :
    „Gesicht zeigen“
    „Zivilcourage“
    „Kampf der Anständigen“ !

    Beim nächsten Mal, werden es noch mehr Bürger“wagen“ !

  2. Dies hab ich an PI gemailt, wurde aber (noch) nicht veröffentlicht.
    Der Linke Bundestagsabgeordnete Lutz Heilmann (Heil-was????), erwirkte eine einstweilige Verfügung, wonach der Betrieb des Internetportals Wikipedia.de eingestellt werden muss. Grund sind in Wikipedia zitierte Berichte, wonach die Immunität des Abgeordneten im Oktober aufgehoben wurde, weil er einen Bekannten per SMS bedroht haben soll.
    http://www.heise.de/newsticker/Bundestagsabgeordneter-laesst-wikipedia-de-sperren–/meldung/118930
    Hoffentlich war es nicht ein BND-Mitarbeiter, der dort mitgeschrieben hat, taucht doch schon mal eine merkwürdige IP-Nummer in der Versionshistorie vom Goethe-Institut auf, dort änderte ein Autor die Information, dass Auslandsniederlassungen des Goethe-Instituts als „inoffizielle Residenturen“ des BND dienen. Bundesempörungsbeauftragte Claudia Fatma Roth, bitte übernehmen sie!
    http://www.heise.de/newsticker/BND-Mitarbeiter-haben-angeblich-Wikipedia-Eintraege-geaendert–/meldung/118874

  3. Cool ein neues Bild in der Überschrift, der Startseite . Sieht gut aus PI! Modern und frisch, thumps up !

  4. …denen kein Hartz IV zusteht!

    Aus einem ganz ganz einfachen Grunde:

    Kein Arbeitslosengeld II für Asylbewerber
    Asylbewerber haben keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II (Alg II). Die entsprechenden gesetzlichen Regelungen seien nicht zu beanstanden, urteilte BSG. Asylbewerber hätten eine befristete Aufenthaltserlaubnis. Ziel des Alg II sei jedoch eine langfristige Integration auf dem Arbeitsmarkt. Der Gesetzgeber durfte daher Asylbewerber von dieser Leistung ausschließen, wie die Kasseler Richter entschieden. Geklagt hatten eine Mutter und ihre 16-jährige Tochter aus dem Kosovo.

    http://wirtschaft.t-online.de/c/16/84/95/18/16849518.html

    Wohingegen ich das Urteil mit den Fahrtkosten für eine Sauerei halte!

  5. Gerade kam bei ARD-Brisant ein Bericht über Kinderehen (in Indien?)
    …hab nur noch das Ende gesehen.

  6. Hängt das neue Bild in der Überschrift etwa mit einem neuen USA-Präsidenten zusammen? Ich hab mich schon an „Stars and Strips“ gewöhnt. Werden die jetzt ausgemustert und kommen in die Rumpelkammer? Ich las nach meiner Erinnerung nach glaub, daß er sich jede Option gegen Teheran offenhält bzw. den Uranzentrifugen.

  7. Konnte man eigentlich an dieser Demo
    ohne Hindernisse Teilnehmen ?
    ( die auf dem Heumarkt konnte man ja nicht besuchen ) ?

  8. Braucht man Eigendlich so etwas wie eine Eintrietskarte um nicht mit einem Politisch Korekten Verwechselt zu werden ?

  9. Mohammed har den Weibern Frieden und Glück gebracht.
    Hätte der Prophet seine Aishe nicht im reifen Alter von 6 bzw. 9 Jahren verehelicht – sie wäre womöglich als 5-jährige mit Mohammeds Pferd El Barak verheiratet worden.
    Hätte nicht so kommen müssen, wäre aber theoretisch denkbar.
    Also hat der Prophet dank der Güte Allahs auch hier Barmherzigkeit walten lassen.

    Oder so.

  10. …in Köln gibt es den Kaufhof (Schildergasse) dort werden jedes Jahr zur Weihnachtszeit die Schaufenster in Parterre mit einer übderregional bekannten und beliebten Steiff-Tier Kollektion unter einem Motto ausgestellt. (Märchen oder ähnliches)
    Dieses Jahr Motto: ORIENT!!! unglablich.
    Meine Idee: Werbung auf die Fenster kleben:
    http://www.1001Geschichte.de und selbstverständlich http://www.pi-news.net.
    Na wer fühlt sich angesprochen??? Blogger mit
    räumlicher Nähe zum Dom in Köln bevorzugt.

  11. …jetzt werden auch noch die kleinsten Kinder (Spielzeug Zielgruppe) an den Orient gewöhnt…

    Die meisten arglosen Eltern würden meiner Einschätzung nach bei einigen auffällig angebrachten Aufklebern einfach mal die entsprechenden homepages aufrufen.
    http://www.1001Geschichte.de
    das hört sich doch vderdammt nach Märchen für die lieben Kinderchen an. Das wär doch mal was für den Rotweingürtel…

  12. in einer Prophezeiung heisst es das „der Türke“ „kurze Zeit“ über Köln regiert. Im „Lied der Linde“ wird davon gesprochen, dass „Bunter Fremdling, unwillkomm’ner Gast,
    Flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast.“

    was wäre wenn das unsere Zeit betrifft?

    naja..
    was ich sagen will, ! JEDER der das public viewing „deutschland -türkei“ geguckt hat weiß, das jeder drauf gewartet hat das….
    noch sind wir nicht geschlagen und das Ende de Spiels ist das Ergebnis, was wäre wenn ;-))))))

  13. Wenn ich diese linken Gegendemonstranten sehe frag ich mich nur noch „Warum?“ – ich werde es nie verstehn…

  14. Bei der nächsten Mahnwache sollte beim Filmen ein externes Mikrofon benutzt werden, um den Redetext besser einzufangen.

  15. Aktiv pro Menschenrechte – gegen die Unterdrückung der Frau!

    Eine politische Bewegung kann nur erfolgreich sein, wenn sie die tatsächlich in der Gesellschaft vorhandenen Probleme und Konflikte thematisiert.

    Und genau das macht „Pro Köln“. Darum denke ich, daß die bei der nächsten Kommunalwahl in NRW einen deutlichen Stimmenzuwachs bekommen werden.

    Islamisierung, Migrantengewalt, Korruption: Welche der etablierten Parteien hat denn wirklich den Willen, daran etwas zu ändern?
    Keine!
    Weil die alle ein Machtkartell bilden und von den vorhandenen Mißständen profitieren!

    Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen: Veränderungen sind nur noch durch einen politischen Neubeginn möglich.
    Die etablierten Parteien müssen eine schwere Niederlage erleiden (so, wie vor kurzem in Österreich) bevor sie (hoffentlich) endlich aufwachen und das Volk wirlich ernst nehmen.

    Ich jedenfalls wünsche „Pro Köln“ ein hohes zweistelliges Ergebnis.
    Nur so wäre es für Reformkräfte in Politik und Gesellschaft möglich, die verkrusteten Strukturen (im Denken und Handeln) endlich aufzubrechen und dringend notwendige Veränderungen durchzusetzen.

  16. #26
    Ich wünsche mir dasselbe von ganzem Herzen!
    Aber nach diesen Vorkomnissen in Köln am 20.09. traue ich dem Schramma alles zu! Sogar eine Wahlmanipulation! Wenn er schon so viel Macht hat, Wirte und Hoteliers einzuschüchtern und die Bewirtung und Beherbergung gewählter Volksvertreter zu verhindern; wer sagt dann, dass er nicht auch Wahlhelfer beeinflussen würde (Stimmen für ProKöln ungültig machen?!), um seine Macht zu sichern und ProKöln klein zu halten???

  17. #27 Nordhesse (16. Nov 2008 16:14)

    Wissen Sie, was ein großes Problem in unserem Land ist?

    Die meisten Menschen glauben, die Errungenschaften der westlichen Zivilisation -wie z.B. Freiheit, Menschenrechte und Demokratie- seien absolut sicher!

    Kaum jemand denkt daran, daß auch im Deutschland des Jahres 2008 all diese Errungenschaften gefährdet sein könnten!

    Aber die Vorgänge in Köln am 20. September haben es ja deutlich gezeigt, wie weit die Mächtigen inzwischen zu gehen bereit sind, um ihre Herrschaft zu zementieren.

    Es wäre wirklich kein Wunder mehr, wenn es bei der NRW-Kommunalwahl im nächsten Jahr zu Manipulationen kommen würde.

    Jeder, der die Möglichkeit dazu hat, sollte deshalb bei der Auszählung der Stimmzettel anwesend sein und drauf achten, daß alles korrekt abläuft.
    Schramma und Komplizen ist schon fast alles zuzutrauen!

  18. Freiheit, Menschenrechte und Demokratie müßen täglich neu erkämpft werden.

    In allen gesellschaftlichen Strukturen, in den Parlamenten, den Kirchen, am Arbeitsplatz, überall.

    Nur so kann sie am Leben bleiben.

  19. #28
    Genau so ist es! Ich habe erst neulich ein Gespräch über die schleichende Islamisierung in Europa mit einem Bekannten geführt, der allen Ernstes behauptet hat, der „wahre“ Islam wäre garnicht so, wie von mir behauptet! Das zeigt mir nur, wie sehr sich die Masse der Gesellschaft nicht im Geringsten vorstellen kann, was eine Islamisierung überhaupt bedeutet! Die einhergehende Entrechtung und am Ende Verfolgung Andersdenkender bzw. Nichtmuslime erscheint ihnen so absurd, dass sie es in ihrem Denkmuster nicht aufzunehmen imstande sind! Die Kinder unserer Kindeskinder tun mir jetzt schon leid, die unter der Knute der Scharia zu leiden haben werden!!!

Comments are closed.