gazaAm Nachmittag hat der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak offiziell den Beginn israelischer Militäroperationen gegen die islamische Terrororganisation Hamas im Gazastreifen bekannt gegeben. Dabei nannte er drei Ziele: Der Hamas einen deutlichen Schlag zu versetzen, die Situation im Gazastreifen grundsätzlich zu ändern und den fortgesetzten Raketenterror aus dem Gazastreifen gegen israelische Bürger zu unterbinden.

Israel müsse entschlossen handeln, so Barak weiter, auch wenn die bevorstehende Auseinandersetzung nicht leicht und auch nicht von kurzer Dauer sein wird. Am Nachmittag habe die israelische Luftwaffe Hamas und terroristische Ziele in Gaza angegriffen und mehr als 190 Hamas-Aktivisten, darunter den Hamas-Polizeichef von Gaza, getötet, und Infrastruktur, die von Terrorgruppen genutzt wurde, zerstört.

„Es ist Zeit zu handeln. Wir gehen nicht glücklich in diesen Kampf, aber wir fürchten ihn auch nicht. Wir werden Terroristen nicht erlauben, unsere Bürger und Soldaten zu verletzen. Wir werden tun, was notwendig ist. Seit Wochen haben Hamas und ihre Verbündeten Raketen und Granaten auf Städte und Gemeinden im Süden geschossen. Wir haben nicht die Absicht zuzulassen, dass dieser Zustand fortbesteht.“ (Quelle: Ynet News)

Berichte deutscher Qualitätsmedien zum Thema sind mit Vorsicht zu genießen. Grundsätzlich gibt es aus Palästinensergebieten keine freie Berichterstattung. Alle Informationen und Bilder stammen aus von den Terroristen kontrollierten Quellen. Auch in diesem Konflikt erinnern die ersten Bilder, die die Welt erreichen, wieder stark an die aus der Vergangenheit bekannten „Pallywood“-Produktionen. Über die Entstehung solcher Bilder informiert diese Dokumentation: Pallywood Staging Area

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

204 KOMMENTARE

  1. Vorschlag:
    Warum nutzt die israelische Regierung die Palästinenser nicht als moralischen Schutzschild und führt so die Raketenangriffe der Hamas ad absurdum, vor allem in den Augen der Palästinenser und Muslime anderer arabischer Staaten?
    Gleichzeitig schützt man die israelische Bevölkerung vor Luftangriffen durch die Hamas und beruhigt das politische Klima.
    Was ich meine, warum evakuiert Israel nicht alles Frauen, Kinder bis 17 Jahren, Alte, Christen, Fatah- Mitglieder, Ausländer und Schwerverletzte oder anderweitig Behinderte aus dem Gaza (Sozialer Akt), bringt sie in Camps rings um den Gaza (Schutz) und behält so für 2-3 Monate dort (Umorientierung), mit der offensichtlichen Absicht, diese vor der Hamas und den Kriegszuständen im Gaza zu schützen und bis, durch Vermittlung auf palästin.-familierer Basis, diese in die Westbank oder angrenzende arabische Staaten gebracht werden können (um dort dauerhaft zu bleiben).
    In den Camps selbst könnte man diesen Menschen verdeutlichen, dass entgegen der Hamas- Propaganda Israelis freundliche Menschen und nicht blutrünstige Monster sind, durch:
    Umfassende medizinische Versorgung (einschließlich Brillenausgabe), Kurzausbildungen in Handwerklichen Tätigkeiten, körperliche Betätigung (Abbau von Spannungen), Unterricht in Geschichte, Weltreligionen, politische Systeme, Recht, Menschen- / Frauenrecht um so andere Denkanstöße und ein Umprogrammierung von Hamas-Hassprogramm zu initiieren.
    Zu guter letzt bittet man Beobachter und Fachpersonal aus den arabischen (relativ freundlich gesinnten) Ländern um Unterstützung in den Camps (wodurch die Negativpresse in den arabischen Ländern reduziert werden könnte, da sie selbst beteiligt sind…. Und gleichzeitig freundschaftliche Beziehungen zu diesen ausgebaut werden können.)
    Der militärische Eingriff im Gaza gegen die verbliebenen Hamas etc. Mitglieder konnte auf diese Weise international besser gerechtfertigt, und Verluste reduziert werden. Durch zeitliche Herauszögerung des Angriffes (bis die Camps wieder abgebaut sind) könnte außerdem ein Großteil der ursprünglichen Bevölkerung des Gaza (die zwischenzeitlich in den Camps war) bereits umgesiedelt werden. Gleichzeitig würde die Hamas ihre Zustimmung unter den Arabern verlieren, ließe sie die oben genannten Personengruppen angesichts der bevorstehenden Angriffe nicht gehen.
    Der eroberte Gaza könnte (ohne Palästinenser), territorial an Ägypten übergeben werden, bekanntlich wollen die ja auch keine Palis haben. Das Problem „Gaza“ wäre nachhaltig gelöst, die (positiven) Erfahrungen in den Camps an andere Palästinenser in Drittstaaten weitergegeben und gleichzeitig die Hoffnung dieser wiederum auf Rückkehr reduziert werden und letzten Endens der polit. Druck auf Israel durch politisierte Manipulation der arab. Drittstaaten ebenfalls.
    Medienstrategisch gut „arabisch Verpackt“, könnte die erneute „Nabka“ (arabisch Vertreibung) so dagestellt werden, dass das palästinensische Volk als das „Opfer“, die Israelis die „Guten Samariter“ und die Hamas der „böse/ schuldige Auslöser“ und Fatah (wenn auch faktisch gesehen wertlos) so doch öffentlich als die einzigen wirklichen „Guten“ (weil für Frieden + Erhalt) erscheinen.
    …So als Grundkonzept…

  2. Israel hat mein volles Verständnis für ihren Gegenangriff. Solche heimtückschen Terroristen gehören verfolgt, gestellt und verurteilt, mit aller Macht und jeglicher Härte der Gesetze die dafür zur Verfügung stehen.

  3. Ich wünsche der IDF viel Glück und die Kraft und Entschlossenheit die sie braucht, um mit der Hamas aufzuräumen.
    Es wäre schön wenn es endlich gelingen würde die Israelis UND die Palästinenser ( die genau so Opfer der Hamas sind, es aber leider nicht begreifen können da, da sie zu ungebildet sind ) vom Terror der Hamas zu befreien.
    Als nächstes kommt dann die Hisbollah dran.

  4. Na endlich. Habe gedacht bei PI sind noch alle am feiern. Isreal muss sich wieder einmal gegen die Terroristen der Hamas verteidigen und bisher kein Artikel bei PI. Ich hoffe es geht noch etwas ausführlicher, denn den linken Paliphilen Medien glaub ich kein Wort.
    Gut beobachten kann man das auf SpOn wo ein Foto einen solchen verletzten Scheißkerl zeigt. Nach Mitleidskundgebungen für die gestern getöteten isrealischen Mädchen sucht man jedoch vergeblich. Nein, alles dreht sich um die beaduernswerten Pallis (Kotz).

    Ich hoffe Isreal heizt diesen miesen Gestalten ein für alle mal so richtig. Die Terroristen dort unten müssen einsehen das jede Rakete auf Isreal drakonische Konsequenzen nach sich zieht. Eine andere Sprache als die der rohen Gewalt verstehen diese Ratten wohl nicht. Ich wünschte es wäre anders.

  5. Hinweis: welt.online. de Moderatoren haben
    in bezug auf Kommentarbereich zu dem Bericht
    über diesen Konflikt erneut sehr t i e f
    geschlafen: erst, als die primitive Hetze gegen Israel überhand nahm, wurde der Kommentarbereich geschlossen !
    Bei solchen Themen erwarte auch ich, daß
    “ bevorzugt“ moderiert wird, absolut zeitnah !

  6. Gratulation an Israel, es kann nicht sein, das man diesen Terroristen weiter erlaubt, täglich Raketen nach Israel zuschicken, die bekommen was Sie verdienen.

    Wenn ich mir die Kommentare auf Welt.de reinziehe, denke ich immer, was sind das für Idioten.

    Und, unser französicher Freund Sarkozy hat sich auch wieder einmal zu Wort gemeldet, und spricht von einer Unverhältnismäßigkeit, den möchte ich mal sehen, wenn die Belgier 3 Tage lang Nord-Frankreich mit Raketen beschiessen.

    Frankreich hatte mal große Präsidenten, damit ist es auch vorbei, sind jetzt nur noch Zwerge. Nun ja, wahrscheinlich muß er sich so äußern, wenn er seine Migranten im Lande nicht verärgern will.

    Ich finde, Israel hat das Richtige getan.

  7. #3 Schwiizer (27. Dez 2008 17:30)

    Auf die Fotos von SPON und Konsorten gebe ich sowie so nichts, teilweise Archiv und gestellt, das kennt man ja.

  8. Die deutschen Qualitätsmedien haben es auch schon vermieden, über den fortwährenden Raketenterror auf Israel während der
    Waffenruhe zu
    berichten.

    Die IDF sollte ihre Operation nun in Ruhe fortführen und die Hamas-Führung inklusive deren Pressesprecher gezielt liquidieren. Außerdem die Europapolitiker, die nun ihr „Entsetzen“ entdecken und Israels Vorgehen „verurteilen, vormerken, beim nächsten Besuch in Yad Vashem festnehmen und an einer Straßenkreuzung in Sderot festbinden.

    Fällt Israel, dann trift der Terror der Moslems Europa umso stärker!

  9. Stimme #3 voll zu !

    In den entsprechenden Nachrichten – beiträgen unserer „Qualitätsmedien“
    wurde dann erst am Artikelende da-
    rauf hingewiesen , daß die Palis
    “ noch in der Nacht eine Rakete
    auf israelisches Gebiet abfeuerten ,
    jedoch auf den üblichen morgendlichen
    Beschuss verzichteten !“
    denn : Islam ist Frieden !

    Grüße Türken – Louis

  10. Gott schütze Israel!

    Wenn man die Kommentare auf welt.de liest, kann einem jedoch Angst und Bange werden… jede Menge Judenhass, jede Menge Verständniss für die Hamas (und andere Terroristen). Gut ist nur, was dem Westen schadet. Ziemlich deprimierend, wie sich die dauernde Hirnwäsche offensichtlich bei einem Großteil unserer Mitbürger auswirkt.

  11. Die Israelis räumen jetzt noch im Gaza-Streifen mit der Hamas auf, damit sie im Frühjahr freie Hand mit dem Iran haben.

  12. Ich stehe hinter Israel. Ein demokratisches, sekuläres und Fortschrittsfreundliches (Forschungsinvestitionen) Land.

    Israel muss sich verteidigen. Hätte Israel nicht so eine enorme militärische Macht und die bedingungslose Unterstützung der USA, so wären arabische Horden schon längst dort eingefallen und hätten andersgläubige und auch liberale Moslems ermordet.

  13. Auch hier findet sich in allen Foren Blogs und Komentarbereichen ein Israel und USA hass sondergleichen.

    Ich kann dazu nur sagen: Diejenigen die jetzt am lautesten gegen Israel wettern waren diejenigen die ende der 60er ihre Eltern beschuldigt haben nichts gegen die Judenverfolgung unternommen zu haben.
    Die Personen die am meisten in den Foren gegen Israel und USA hetzen sollten froh sein das es diese beiden Länder gibt, sonst müssten sie ihre streng zensierten Komentare in Russisch verfassen.Oder dürften ihre Meinung garnicht frei äussern!

  14. Israel verteidigt dort auch unsere Freiheit. Aber unsere „Volksvertreter“ wollen immer noch mehr von dieser Mischpoke ins Land holen. Wünschen wir den Israelis durchschlagenden Erfolg !

  15. Israel wird tun, was zu tun ist und darf sich weder von der EU – Sarkozy fühlt sich bereits dazu berufen, Israel zur Mäßigung zu mahnen – noch von der UNO das Recht auf Selbstverteidigung nehmen lassen.

    Daran darf auch die stundenlange Show auf Al Jazeera nichts ändern.

    Israel zeigt den Weg, wie mit krankhaft fanatisierten Moslems umzugehen ist. Eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht.

  16. Übrigens, nicht nur die Videos und Bilder über dieses „Massaker“ kommen ausschließlich aus der Hand der Hamas – auch die Opferzahlen. Nicht, daß ich getöteten Hamas-Terroristen und Funktionären nachtrauere…

  17. Der erwartete, von den radikalen Hamas- Führern wohl auch provozierte Angriff der Israelis, hat begonnen. Menschen sterben, auch Unschuldige, Kinder und Frauen. So unschuldig wie die beiden israelischen Kinder. Verantwortlich ist sicher zuerst die Hamas. Aber auch die politisch Verantwortlichen in Isreael, denen seit Jahren nichts besseres einfällt, als auf den Hass der Hamas mit Gegenhass und militärischer Gewalt zu antworten.
    Und hier, in diesem Forum, ist leider zumindest teilweise zu registrieren, dass die menschenverachtende Formulierung der Extremisten und Fanatiker dieser Welt, dummerweiser übernommen wird.

    Ist es denn so schwer, einigermaßen sachlich, mit Respekt vor den Menschen und den Schiksalen, auf der Grundlage der christlichen Erziehung, die hier so oft im Munde geführt wird, zu formulieren und argumentieren?

  18. Isael ist die Rückendeckung Europas.
    Ohne Israel fehlt uns ein taktischer Verbündeter mitten in den Islamstaaten.

  19. Die Israelis hätten schon längst alle Probleme gelöst, wenn der Druck aus den USA und insbesondere der EU sie nicht hindern würde.

  20. #15 IQ80 (27. Dez 2008 17:48)

    Israel verteidigt dort auch unsere Freiheit.

    Schön, dass das mal so erkannt und auch ausgesprochen wird.

  21. #18 Steppenadler

    Aber auch die politisch Verantwortlichen in Isreael, denen seit Jahren nichts besseres einfällt, als auf den Hass der Hamas mit Gegenhass und militärischer Gewalt zu antworten.

    Linkes Gutmenschengeschwätz. Was sollen die Israelis denn deiner Ansicht nach machen?

  22. @ david

    Wir deutschen Nazis sind keine Nazis.

    Wir lieben Israel, da Israel Eier hat.

    Ich hoffe mal, dass Israel den Gazastrip so befriedet, wie die Palis Israel befrieden wollen.

  23. @Steppenadler:

    Aber auch die politisch Verantwortlichen in Isreael, denen seit Jahren nichts besseres einfällt, als auf den Hass der Hamas mit Gegenhass und militärischer Gewalt zu antworten.

    Du vergisst offenbar, daß Israel sich aus dem Gazastreifen zurückgezogen hat. Ist das keine Geste guten Willens?

  24. Deutschland wird nicht nur, sondern erst recht in Israel verteidigt, und das quasie, ohne deutsche Soldaten.

    Deutschland dankt Israel dafür.

  25. Der Rückzug aus dem Gazastreifen war übrigens die „Generalprobe“ für eine Räumung des Westjordanlandes (besser: Judäas und Samarias).

  26. Kann mir jemand isrealische Medien in englisch emphelen? Habe nämlich keine Lust dauernd dieselbe Scheiße der deutschsprachigen Medien(egal ob D, CH, AT) zu lesen die unisono Isreal wie immer als den zionistischen Bösewicht ausmachen.
    Danke im voraus.

    Ad Sarkozy: Ein zu kurz geratener Westentaschennapoleon der noch mal schnell seinen Lieblingen in den Arsch als Ratspräsident kriechen will. Am besten das erbrochene dieses Zwerges nicht weiter beachten.

  27. so ein paar Kassam-Raketen sollten bitte mal im Rotweingürtel unseres GutmenschInnen-Landes einschlagen.

  28. @ 3, schwiizer

    Die gestern getöteten Mädchen waren Palästinenserinnen, die „Experten“ trafen ein Haus IM Gazastreifen…

  29. eben gerade bei pro7. OT „nun schlagen raketen im süden israels ein. die hamas schlägt zurück!“
    hilfe, wo bin ich?
    das ist ja wie bei dem kommentator damals in bagdad…der schwadronierte auch von den siegen der irakischen armee und im hintergrund fuhren schon die amerikanischen panzer auf…
    israel hatte gaza geräumt – und was passierte? alle welt gibt geld für gaza und was passiert? sie schmeissen trotzdem bomben… mit denen kannst du nicht…
    zum reden musst du dir andere suchen…
    gott schütze israel! gott bewahre dieses land, diese tapferen jüdischen männer, frauen und kinder davor, schwach zu werden und sich vor der vereinten front der freiheitsfeinde zu beugen! niemals!! gott schütze israel!!!

  30. @ 27, undertaker1310

    Richtig, alleine die riesigen Mengen „Feinstaub“….!

    Und das CO2 der Jets!

    Alles ganz ohne Filter und Plakette…

  31. Sch**** Moderation bei Links… (II)

    wollte noch

    Haaretz dot com

    verlinken, wobei die bei einigen Israelis als hebräisch/englischsprachiges Propagandablatt der Palästinenser gilt 😉 – was vermutlich übertrieben ist…

  32. Und auch bei diesen Thread gilt es darauf zu achten, wer etwas pro Israel postet und wer nicht. 🙂

    Israelfreundliche Artikel bei PI sind mir immer die liebsten, weil das ganze antisemitsche linke und rechte Gesockse dann nicht im Kommentarbereich ist.

  33. Auch wenn es drastisch klingt, so finde ich, dass Israel zu lasch vorgeht.

    Jemandem, der einen hasst, begegnet man nicht mit Toleranz.

  34. Im TV sieht mir das irgendwie sehr inszeniert aus, ich meine die Grüppchen die tot auf den Boden liegen, einer hat noch zu Gott gebetet… Aber ringsherum sieht man komischerweise kein Blut.

    Aber sowas kennt man von denen, siehe Pallywood. Einzig allein um Mitleid zu erregen!

  35. #49 Mistkerl

    Auch wenn es drastisch klingt, so finde ich, dass Israel zu lasch vorgeht.

    Die Israelis machen das schon richtig. Schließlich muß man sich für den Libanon (Hizbollah) und den Iran noch etwas Raum für Steigerungen lassen.

  36. Die Europäer werden dem einzigen demokratischen Staat Israel klar gegen die Hassideologie von 1 Mrd. „friedliebender Nachbarn“ zur Seite stehen.

    Shalom Israel!

    Europe shame on you!

  37. Das ist alles leider nutzlos, Gaza wird erst friedlich wenn es total geräumt ist und Hamas tot ist.

    Aber genauso ging es Deutschland in 1945 — wenn wir nicht total verloren hätten und hundertausenden von irregeleiteten Hassern nicht gestorben wären, dann hätten wir sofort(und immernoch) *echte* Problem mit *echten* Nazis gehabt, und ich glaube nicht das sich Deutschland und seine Menschen von dem Irrtum des Faschismusses und dem Rassenhasswahnsinn befreit hätte.

    Pazifistische Kriege lassen zuviele Hasser am Leben und machen den Neubeginn einer Nation und den Wechsel zu eine besseren Kultur unmachbar.

  38. Hoffentlich lassen sich die Israelis nicht durch das ganze Geschrei, welches jetzt schon losgeht, beeinträchtigen und ziehen das jetzt durch, soweit es notwendig ist.

    Ich warte auch schon auf die ersten Stellungnahmen unserer rot/dunkelroten/grünen Politiker. Da wird vielleicht der ein oder andere wieder sein wahres Gesicht zeigen.

  39. Ein Beispiel über für die
    “ Neutralität “ unserer
    Qualitätsmedien :

    t – online ca. 14h :
    Gegenschlag wegen Raketenbeschuss
    „Israel hatte den militanten Palästinensergruppen im Gazastreifen mit einem Militärschlag gedroht, falls sie den Raketenbeschuss von israelischen Grenzgemeinden nicht einstellen sollten. Am SAMSTAGMORGEN war wieder eine selbst gebaute Rakete im Kibbuz Schaar Hanegev eingeschlagen und hatte ein
    Verwaltungsgebäude beschädigt.“

    oder etwas später (ca. 17h ) :

    „Überraschende Luftangriffe
    Die Luftangriffe kamen für die Bevölkerung völlig überraschend. Ursprünglich wollte das israelische Sicherheitskabinett erst am Sonntag über Militäroperationen im Gazastreifen entscheiden. Zudem hatten militante Palästinenser zwar IN DER NACHT eine Rakete auf einen Kibbuz abgefeuert, aber auf die sonst üblichen Angriffe in den Morgenstunden verzichtet.“

    Ja , was denn nun !??
    Ich schäme mich für solche Medien !

    Grüße
    Türken – Louis

  40. sehen denn diese gutmenschen nicht oder wollen sie nicht sehen? das sind doch alles so nazi-jäger! da reichen ja schon bestimmte pullovermarken, um den nazi zu erkennen (übrigens waren das früher in der ddr die bundeswehr-parkas mit deutschlandfahnen-aufnäher). es gibt hier so viele aufrechte und anständige menschen, die stolz gesicht zeigen gegen rechts und lichterketten und so…
    nun verbinde ich nazitum mit judenhass. ist doch richtig, oder?
    nun müsste ich doch als totalkorrekter anti-nazi doch total israelfreundlich sein, oder? logisch wären doch lichterketten gegen hamas, oder?
    wie passt den diese sympathie für hamas mit dem kampf gegen rechts zusammen?

  41. @ Plondfair

    Leider wurden alle Staaten, die kulturell bereichert wurden, extrem entreichert.

    Es ist einfach nur schockierend, den Islam als Bereicherung anzusehen.

  42. # 53 neutrino

    ….irgendwie streubt sich meine gesamte Psyche, für die Musels Mitleid zu empfinden, warum auch?

  43. Es ist unglaublich: kaum gibt es einen irgendwie geeigneten Titel bei der „Welt“ stürzen sich sofort unzählige rot-braune antisemitische Kommentatoren drauf. Als abschreckendes Beispiel nenne ich den folgenden Kommentar:

    Das israelische Regime zeigt einmal mehr seine verbrecherische Natur. Die Weltgemeinschaft ist unfähig gegenüber der zionistischen Mächte. Eine Bankrotterklärung der Weltpolitik!

    In die Kommentare in der „Welt“ kann man eigentlich nicht mehr reinschauen – wegen einem extrem hohen Kotzfaktor. Wer’s trotzdem tun will:

    http://www.welt.de/politik/article2937289/Sarkozy-wirft-Israel-Unverhaeltnismaessigkeit-vor.html

  44. gibt es denn außer mir niemanden hier, dem diese (zumeist) alten, kopftuchbedeckten, mitleidserregenden damen, die die hände in die luft schlagen, tränen in den augen haben und auf trümmern herumstehen, einfach nur auf die nerven gehen?

  45. Immer daran denken:

    ohne das links- und grünwählende Gutmenschentum gäbe es keinen Mohammedanerterror. Sowohl in Israel als auch hier.

    Die Edathys, Didis, Prantls, Ströbels, Becks und Roths dieser Welt….as sind die eigentlich Verantwortlichen.

    Keine Linke = keine Musels

  46. Hey für die die denken es wäre gut was israel da macht!!!! Es ist wiedermal ein angriff auf die islamisten…. Was ist Islam????
    Ein Glaube der sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet und sich bis ans ende der Welt verbreiten wird. Warum könnt ihr es nicht haben das unser glaube eure links liegen lässt. Ich bin ein Moslem und habe grossen respekt auch vor eurem Glauben aber wenn ich lese was leute ohne plan und wissen hier reinschreiben dann tut das mir weh…. Israel war schon immer scharf darauf gegen Islamisten zu Kämpfen, es ist keine Lüge wenn ich sage Israel hasst Muslime…..
    Hamas ist nur ein kleiner Grund um es später auf die gesamte Islamisten zu beziehen.

  47. Israel hat gegenüber den täglichen Terrorangriffen eine unfassbare Geduld bewiesen.
    Ich sage mal einfach, kein anderes starke Volk auf dieser Erde hätte angesichts der eigenen Stärke so zurückhaltend gehandelt. Dass einmal der Bogen überspannt ist und die IDF mit der zur Verfügung stehenden Macht zurückschlägt, ist angesichts des Verhaltens des Feindes absolut richtig. Die dabei auftretenden zivilen Opfer sind Opfer der islamistischen Hamas

  48. @ #65 KDL

    Was macht uns sicher, dass das Rechtsextreme schreiben? Der linke Antisemitismus wird hier übersehen. Egal, beides die gleiche Charakterstruktur.

  49. @ urlaub

    Ich bin auch der Meinung, dass Israel Geduld bewiesen hat, zuviel Geduld.

    Wenn man nicht ganz dumm ist, dann sollte es einem doch einleuchten, dass man keinen Staat mit Palis machen kann.

  50. Ich finde es im Detail sehr gut – auch wenn ich lieber auf keiner Seite Tote gesehen hätte – wie Israel den Moslems gezeigt hat, dass sie nicht die einzigen sind, die lügen und täuschen können, indem sie vor der angekündigten Zeit losgeschlagen haben. Wahrscheinlich beschweren sich die Palästinenser demnächst auch bei der UNO, dass die Israelis nicht das getan hätten, was sie vorher angekündigt haben.

  51. …..mir kommen die TV-Bilder von Gaza immer wieder hoch, mit dem irrsinnigen Freudengeschrei und fanatischen Gejohle der Palästinenser, nach dem Anschlag auf New York.

    Jetzt sind sie am jammern, wegen ein paar Raketen….

  52. Hallo,

    ich weiß gar nicht was die (Hamas) Palästinenser und ihre Freunde rumheulen.Die H. feuern wochenlang reichlich Kassam Raketen uf srael und erwarten was? Streubomben mit Karamelbonbons gefüllt, Luftschlangen und Knallfröschen?
    Typisch, große Fresse, wie viele Araber. Wenn dann ernste Gegenwehr kommt fangen sie an zu heulen.
    Die haben doch nicht alle Latten am Zaun.
    Ich sage: Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um und das ist auch gut so!

    Gruß

    und guten Rutsch!

    Z1

  53. Ich begrüße ausdrücklich als Deutscher Rechter den Schlag Israels gegen die meuchelmordende Hamas. Kein Schlag von Israel kann zu heftig ausfallen im Kampf gegen diese krimminellen Islam-Terroristen.

    Israel – Du sollst wissen, daß es hier in Deutschland Menschen gibt, die vollstes Verständnis für deinem lebensnotwendigem Kampf haben.

    Israel – wir haben Verständnis für Deinen Kampf der zivilisierten Welt gegen die Mörderbande Hamas. Und Eurer Schlag kann gar nicht nachhaltig genug sein.

    Und genauso ekelhaft sind die jetzigen Mahnrufe von Steinmeier und Co: Wenn die Hamas Kinder aufstachelt zum Judenmord, wenn die Hamas Raketen abschießt – wird die schäbige Fre..e gehalten.

  54. Ehud Barak hat 35 lange Jahre in der Armee des Friedens, den israelischen Streitkräften, gedient. Als Generalstabschef quittierte er den aktiven Dienst.

    Die jetzt laufende, erstaunlich zurückhaltende Operation ist bei ihm in guten Händen. Es gibt ein einziges Ziel — Schutz des Lebens israelischer Bürger, die monate- und jahrelang palästinensischen Terrorangriffen ausgesetzt sind.

    Es gibt keinen Zweifel, daß die Notwehr Israels erfolgreich beendet wird.

    Der Terror erhält einen massiven Schlag.

  55. …ich bin für eine absolute NAchrichtensperre bis unsere israelischen Freunde mit ihrer Aufgabe fertig sind…

    Shalom

  56. #16 Linkenscheuche

    Immer daran denken:

    ohne das links- und grünwählende Gutmenschentum gäbe es keinen Mohammedanerterror. Sowohl in Israel als auch hier.

    Die Edathys, Didis, Prantls, Ströbels, Becks und Roths dieser Welt….as sind die eigentlich Verantwortlichen.

    Keine Linke = keine Musels

    Und wer isses gewesen???

    Richtig, die 68er-KommunistInnen.

    Wer gegen die Islamisierung Deutschlands kämpft, kämpft automatisch gegen die 68er-KommunistInnen.

    Einige 68er, die sich von dieser kommunistischen Ideologie distanziert und befreit haben, geben doch offen zu, dass sie nicht besser waren, als die von ihnen so hart gescholltenen Nazi-Eltern.

  57. …nicht gasnz unproblematisch ist die Tatsache, das wir zu viele Mohamedaner in Deutschland haben die sich hier „betätigen“ könnten und außerdem ist ein großer Teil unserer Streitkräfte im Ausland…

  58. Maßlos fließende EU-Gelder,von denen Unmengen an Waffen gekauft werden und die extremste Bevölkerungsexplosion (Youth Bulge) der Welt (5 -6 Kinder pro Frau), die ebenfalls durch EU-Gelder gefördert wird, machen aus Gaza ein Pulverfass. Wenn Europa irgendetwas an der gefährlichen Situation ändern kann, dann sollte die künstliche Alimentierung eingestellt werden.

  59. Was nützt es wenn WIR jawohl WIR diese palästinensischen Terroristen weiter finanzieren ?
    Für jeden Cent „Schaden“ den die Israelis schaffen überweisen wir (EU) doch sofort 100 Euro Finanzhilfe. Der einzige Trost da bei ist das durch Korruption der Grossteil versickert und so weniger für humanitäre Hilfe in Form von Sprengstoff und Raketen überbleibt.

  60. @ Will

    Das ist doch Stuss.

    Ich finde eher, dass die Wahrheit gesagt und geduldet werden muss.

    Israel darf sich nicht verarschen lassen.

  61. #22 schmibrn

    Ja klar hast du recht, aber ich habe doch bewusst „rot-braune Antisemiten“ (und das noch in fett) geschrieben. Beachte dabei das „rot“! Erstaunlicherweise habe ich dieses eigentlich naheliegende Wortspiel noch nirgendwo gesehen (vielleicht sollte ich Urheberschutz beantragen 😉 ).

    Dass Rote und Braune eigentlich identisch sind hat sich übrigens auch in den Kommentatoren zum gestrigen Welt-Artikel zum Thema „Weihnachtsansprache von Ahmadinedschad im britischen TV“ gezeigt: 90% aller Kommentare sind pro Ahmadinedschad! Bekanntlich verehren diesen Verbrecher sowohl die Rechtsextremen als auch die Linksextremen. Schließlich ist jener ein guter Freund des linken Idols Hugo Chávez. Zudem waren diese Kommentare absolut Bush-feindlich (Bush ein großer Verbrecher und Ahmadinedschad ein Friedensmann).

  62. Wie dumm können diese Hamas-Palistinänser eigentlich sein? Erst schiessen Sie Hunderte von Raketen auf Zivilisten in Israel und jetzt beschweren sie sich, dass die Israelis zurückschiessen.

    Und weite Teile des Westens nimmt die Gelegenheit wahr, seinen linken Antisemitismus von der Leine zu lassen.

  63. Eben auf N-24 :
    heftige Raketenangriffe gegen Gaza.
    Obwohl Israel „eigentlich“ erst ab Montag mit Gegenwehr drohte, blablabla ……
    Mal abgesehen davon, daß Israel nicht „eigentlich“ erst am Momtag zurückschießen wollte, bleibt es mir unverständlich, dieses zu Thematisieren.
    Es ist doch egal wann sie zurückschießen, die Hamas war gewarnt. Und wenn die meinen, daß sie bis Montag noch zerstören müssen, was zu zerstören geht, dann wird eben eher zurückgeschossen.
    Außerdem ist es die Waffe, die auch die Musels verwenden : Taquia.
    So ist es eben : wer keine Ehre hat, kann nicht erwarten ehrenvoll behandelt zu werden.

  64. Man darf nicht vergessen, daß Israel ähnlich wie Europa an einem Scheideweg steht, denn die palästinensischen Israelis haben einen ähnlichen Geburtenüberschuss und werden das Land übernehmen – wenn sie nicht rausgeworfen werden. Die Frage ist daher: Haben die Israels genug Mut, dies durchzuziehen, oder werden die Gutmenschen es verhindern?

    Die Hamas verkriecht sich in Wohngegenden. D.h. nichts anderes, als daß man Kinder und Frauen als Deckung benutzt – die gleichen Leute reden permanent von Ehre, verlangen Respekt und sich laufend beleidigt.

    Wenn die palästinensischen Rakten fünf Kilometer fliegen, dann würde ich dafür sorgen, daß sich fünf Kilometer bis zur Grenze niemand mehr aufhält. Und falls die die Reichweite erhöhen, bekommen die eben irgendwann nasse Füße.

    Vom noch bequemen Europa aus mag man mit den Reaktionen der Israelis nicht immer einverstanden sein – aber der Kontakt mit agressiven Moslems in unseren Städten heilt auf Dauer davon. Und man darf nicht übersehen – ist Israel erst einmal beseitigt, folgt Al Andalus. Manchmal wünscht man sich den ganz großen Knall förmlich, denn durch Aufschieben wird es nur noch schlimmer.

  65. Deutscher Journalismus vom Feinsten:

    Im Nahen Osten eskaliert die Gewalt: Erst bombardierte Israel Einrichtungen der Hamas im Gaza-Streifen – inzwischen feuern Anhänger der islamistischen Organisation mit selbstgebauten Raketen zurück.

    Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598514,00.html

    Ist doch klar, wer angefangen hat – böse Israelis. Wollen ständig Ärger mit den liebenden Nachbarn.
    Die Spiegel-Journalisten sind wirklich unglaublich. Hauptsache durch die Institutionen sind sie marschiert – quasi ohne Widerstand.

  66. Früher oder später wird jede faschistische Gruppierung zerschlagen. Hitlerfaschismus, kommunistischen Faschismus haben wir überwunden. Den islamistischen Faschismus wird die Zivilisation auch überleben, auch wenn sicher viele sterben werden.

    Heute Krieg in Israel, deutsche Soldaten kämpfen in Afghanistan gegen den Islam,Vorbürgerkrieg in Frankreich, Griechenland und Dänemark, erste Anfänge in Deutschland. Um Israel müssen wir uns nicht sorgen. Israel hat die IDF, hat den Mossad.Israel ist entschlossen, zu überleben.

    Haben wir den Überlebenswillen noch?

    Wir sind das Volk. Wann haben wir den Mut der DDR Bürger, auf die Straße zu gehen?

    Wann? Warum sind nur die Kölner mutig? Finden sich keine Frankfurter, Münchner, Dresdner?

    Hamas Terroristen gehen auf die Straße. In Berlin, in Hamburg…

    Nehmen wir uns die „Bereicherer“ doch als Beispiel. Stehen wir zusammen. Nachbar zu Nachbar. Freund zu Freund.

    Deutschland ist ein freies Land. Europa ist frei. Und wird es bleiben.

    norbert.gehrig@yahoo.de

    „Es lebe das heilige Deutschland“ (Graf Claus Schenk von Stauffenberg vor Hitlers Erschießungskommando“

  67. #84 Biberbirne

    Wie dumm können diese Hamas-Palistinänser eigentlich sein? Erst schiessen Sie Hunderte von Raketen auf Zivilisten in Israel und jetzt beschweren sie sich, dass die Israelis zurückschiessen.

    Das kommt eben davon, wenn man in seinem Leben nichts gelernt hat und statt dessen an die Allmacht des Wüstendämons glaubt.

  68. Wenn man sich die Kommentare hier durchliest, stellt man fest, daß es nicht einen einzigen antisemitischen Beitrag gibt, der das Vorgehen Israels kritisiert. Dies zeigt eindeutig, daß die PI-Leserschaft geschlossen hinter Israel steht.
    Extremisten behaupten zwar, daß kritische Artikel wegmoderiert werden, aber schließlich will hier niemand antisemitische Hasstiraden lesen.

  69. #30 Sauron

    Wenn Europa irgendetwas an der gefährlichen Situation ändern kann, dann sollte die künstliche Alimentierung eingestellt werden.

    Genau. Sonst ist es wie bei der Hydra.
    Ein Kopf abgeschlagen und zwei wachsen nach.

  70. Gott schütze Israel.

    Wie die Verteidigungsministerin gesagt hat, genug ist genug.
    Auf das übliche Gutmenschen- und Pallywood-Gejammere würde ich nichts geben, das sind auch keine toten Polizisten, die man im Fernsehen sieht, sondern Hamas-Angehörige in Polizeiuniform.
    Den Palis würde ich noch nicht einmal glauben, dass heute Samstag ist. 🙂

  71. #41 Smallviller

    Nun ich nehme mir das Recht, Dinge an Israel zu kritisieren, sowie ich auch wage die USA zu kritisieren. Brachte mich hier schon unter Moderation.

    Kritik ist wichtig. Die gehört immer dazu. Unsere westliche Zivilisation, aufgebaut auf griechisch, römisch, jüdisch christlicher Philosophie, hat alles nur dadurch erreicht, weil Kritik möglich war und ist. Nur die Kritik bringt Fortschritt.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  72. Es geht hier nur um folgendes: Die islamische Republik Iran will mit Hilfe vom Hamas in der Region Unruhe stiften (im Idealfall Krieg) damit der Ölpreis wieder ansteigt. Sonst gehen die Geldgeber und -nehmer zusammen pleite.

  73. Aber mal ehrlich.
    Die Inszenierungen der Palästinenser haben doch auch etwas komisches an sich.
    🙂

  74. Es ist Israels gutes Recht sich zu verteidigen!
    In den letzten Tagen habe ich so einige Diskussionen mit verblendeten Gutmenschen geführt. Auf deren Frage, ob ich denn auch etwas an der israelischen Regierung zu kritisieren hätte, antwortete ich stets mit „JA“ – nämlich das zögerliche durchgreifen der IDF. Israel hat die Pflicht seine BürgerInnen zu schützen! In dem Sinne: Solidarität mit Israel!

  75. Man muss mit den Palis ab und zu in einer Sprache reden, die sie verstehen. Die Sprache ‘Land für Frieden’ verstehen sie nicht.

  76. #47

    Haaretz gehört DuMont-Schauberg, damit dem Express und dem Kölner Stadtanzeiger sowie der kölnischen Rundschau und NRW-TV.

  77. Wie blöd muß man sein, trotz angekündigter Maßnahme, Raketen nach Israel zu feuern?
    Da gehts nicht um das Wohl der eigenen Leute. Die werden geopfert für die Meinung, die aber nur gut ist, wenn das Wehklagen auch Gehör findet. Und das tut es. Die Finaziers der Palästinenser – wir – werden die Taschen öffnen, Gelder fließen lassen! Natürlich unkontrolliert! Damit noch mehr Metallschrott gekauft werden und zu sog. Raketen umgebaut werden kann!
    Die Israelis kann ich verstehen. Immer mit dem Wissen, daß irgendein durchgeknallter Musel auf ihr Land feuert! Aus der Deckung natürlich und möglichst aus bewohntem Gebiet! Wenn das nicht klappt, mal eben ein Attentat oder sonstwelchen Unsinn!
    Unsere Regierenden machen sich derweil Gedanken um den Wiederaufbau des Landes, um die Ausbildung der Polizei, den Aufbau einer Verwaltung! Natürlich von unserem Steuergeld. Nicht von den arabischen „Freunden“ in den Golfstaaten, vom Iran, von Ägypten, dem Libanon oder Syrien. Die verkaufen ihnen höchstens Waffen; aber für Bares; unser Bares!

  78. @ sniperkater

    Bei manchem kann man ja nicht einmal mehr von Inszenierung sprechen! Wenn ich z.B. immer wieder lese/höre die Palis würden verhungern…ist ’ne Ohrfeige für jeden Menschen der wirklich Hunger leider muß. Wenn ich mir die fetten Weiber(sorry für die Wortwahl)dort so ansehe…nee, is klar…

  79. Bravo Israel
    Die Israelis zeigen der Welt wieder mal das sie sich nicht verarschen lassen. Sarkozis Kritik muss man verstehen. Würde er sich pro israelisch äussern, würden ihm seine Muselmigranten wieder Feuer unter dem Hintern machen.Wichtig wäre,das dir EU endlich damit aufhört diesen Gazasaustall noch mit Millionen zu alimentieren.
    Schon Alexander der Grosse hat dieses Nest vor 2300 Jahren platt gemacht und Napoleon ebenso.Manche Orte sind einfach verflucht.

  80. …wer dort unten Aug im Auge zu
    den Palis und Musels steht, für den ist entgegenkommendes Verhalten, sprich Weichheit, selbstmörderisch.
    Sowas kann man sich nur erlauben,
    wenn man unter einer beschützenden
    Käseglocke lebt, wie wir es nun mal nach dem 2. Weltkrieg, dank der Amis, konnten. Hier, weitab vom
    Schuss entwickelte sich ein Superbiotop für pazifistische Darmwinde. Bei denen der funktionale Zusammenhang zwischen Überleben und Verteidigung anscheinend irgendwie in Vergessenheit geriet.

    Und wie man durch den viel zu
    langen andauernden Kassambeschuss
    sehen konnte, wird es durch Gewährenlassen mit den Palis nicht besser.
    Bei den Musles kann man nichts Überdauern und/oder Aussitzen, weil sie eben eine wirklich imperialistische Religion
    haben, mit der sie alles Politische zusammen mit den Linken unterfüttert haben.

    Dieses härtere Vorgehen gegen die Palis war schon längst fällig . Und ich finde, dass es eigentlich noch sehr moderat ausgefallen ist angesichts dessen was die Musels mit den Irsraelis vorhaben. Wenn der Islam überhaupt keine Wahl lässt, und ständig davon redet Israel und die Juden auszulöschen, dann ist die entsprechende Antwort darauf Pflicht.
    Brecht meinte mal recht lyrisch:“Erst kommt das Fressen und
    dann die Moral.“ – allerdings war
    das schon etwas weit gesprungen.
    Wie man an Israel vs. Palis sieht, kommt zuallererst das eigene Überleben , – und das ist Moral.
    Wir sollten wirklich alles mit in den Kampf werfen, den Israel an vorderster Front, auch für uns kämpft.

  81. Was ich nicht verstehe, wieso haben die Hamas bevor Israelis die Grenzen zu Gazastreifen geöffnet, geballert/gefeuert?

    Hamas oder Hisbollahs bzw Islamen wollen doch nur provozieren und krieg!

  82. Solange die Juden sich neuerdings frecherweise einfach weigern, Opfer zu sein, trauert unsere linke Intelligenzija zwar mit Hingabe um die in Auschwitz Gemordeten, für lebende Juden fehlt allerdings jedes Mitgefühl. Dieses Mitgefühl ist vielmehr ausschließlich den „Opfern“ der nun so böse agierenden Israelis vorbehalten.

    So haben wir uns offenbar auch einen Teil der „libanesischen Bürgerkriegsflüchtlinge“ und anderes Arabervolk eingefangen.

    Deswegen müssen wir die auch aushalten.

    Merke: Ein Jude, der sich wehrt, ist gar kein Jude, sondern eigentlich ein N…, auch wenn man das nicht laut sagen darf!

  83. 27.12.2008
    17:24 Uhr
    >Welt Online Moderatoren sagt:
    Werte Kommentatoren,
    aufgrund massiver Verstöße gegen die Netiquette wird der Kommentarbereich in diesem Artikel geschlossen.
    Ihr Welt Online Moderatorenteam<

    Nix mehr nett, jetzt gibt es hoffentlich Nägel mit Köpfen, hoffentlich.

    God protect Israel !!!

  84. Mir ist nicht wohl dabei.

    Die Regierung liegt immer noch bei der Schande Israels, ob Tzipi Livni die Nerven behält ist auch noch offen. Israel muss in der Offensive bleiben, jede weitere Rücksicht ist falsch, war falsch und wird immer falsch sein.

    Der Druck muss im Gaza Reservat so erhöht werden, dass die Bevölkerung die Hamas selber an die Laternen hängt. Vorher wird das nichts.

    Aber : Israel wird siegen!

  85. #64 Kreuzotter

    ….irgendwie streubt sich meine gesamte Psyche, für die Musels Mitleid zu empfinden, warum auch?

    Mitleid kann ich auch nicht empfinden, wenn ich mir Al Jazira anschaue. Die Menschen dort zeigen absolut kein Verständnis, sie beschuldigen Israel noch unschuldige getötet zu haben und der Hass durch die Bevölkerung auf Israel wächst.

    Anstatt das die Bevölkerung, die Hamas verjagt und zum Teufel jagt, werden diese noch unterstützt, daher habe ich auch absolut kein Mitleid mit denen und würde sogar noch sagen, das Israel zu lasch mit denen umgeht!

    Dass die Hamas nach dem Gegenanschlag der IDF schon wieder über 60 Raketen nach Israel abgeschossen haben, Rest gelöscht

  86. Ein altes deutsches Sprichwort besagt: „Wer nicht hören will, muß fühlen.“

    Schon seit Wochen appelliert die israelische Regierung an die Palästinenser im Gazastreifen, den Mörser- und Raketenbeschuss auf israelische Städte endlich einzustellen. Vor einpaar Tage flehte selbst der israelische Ministerpräsident Olmert, im arabischsprachigen Nachrichtensender Al Arabiya: „Bitte, bitte liebe Hamas, hört endlich auf mit den Beschuss oder es wird ernsthafte Konsequenzen geben.“

    Aber alle guten Appelle haben wieder nichts genutzt und nun fängt das große Gejammere von vorn an. Anscheinend fühlte sich die Hamas bestärkt, einerseits durch die Dreistigkeit Irans im Atomstreit und andererseits durch die irrige Annahme, die Wahl Obamas zum US-Präsidenten würde den Nahostkonflikt zu Gunsten der Palästinenser lösen, den bewaffneten Kampf wieder aufzunehmen. Anscheinend haben die nicht bedacht, dass Israel sich nicht so leicht einschüchtern und erpressen lässt und daran wird sich die Hamas letztendlich die Zähne ausbeißen.

    Die Gutmenschen im Rotweingürtel Europas, die nicht jeden Morgen beführten müssen eine Mörsergranate auf dem Kopf zu bekommen, fühlen sich nun moralisch überlegen, Israel als kriegslüsternen Aggressor zu brandmarken. Aber keine Sorge, in wenigen Jahrzehnten werden die auch die Möglichkeit haben, solche Kriegsszenarien in ihrer Nachbarschaft live mitzuerleben. Wer gestern die Möglichkeit hatte den Film „Children of Men“ im Fernsehen zu sehen, konnte sich etwa ein Bild davon machen, wie die Zukunft in den Großstädten Europas aussehen wird, nämlich eine Mischung aus Stalingrad und Gaza City.

  87. auffallend die negative presse im deutschen tv. der angriff der israelis wird als unverhältnismässig beurteilt.
    ich kann keine solidarität mit israel erkennen, was langsam zur gewohnheit wird.

  88. Die „Befehlskette“ der Hamas wurde zerstört. Den Oberbefehlshaber der Hamas-Kämpfer, Ahmad Dschabri, ereilte der Tod zusammen mit seinen frisch ausgebildeten Offizieren bei der Abschlusszeremonie ihres Trainingskurses. Der Fernsehsender Al Dschesira zeigt immer wieder den Hof jener Militäreinrichtung, wo die zerfetzten Leichen noch in Reih und Glied liegen, so wie sie zuvor bei der Zeremonie gestanden haben.

  89. Im „Shia-Forum“ läuft man sich schon wieder warm…

    Z.B. ein Mohammedaner aus Duisburg:

    Ya Allah! Verfluche die Zionisten! Ya Allah! Verfluche die Zionisten, verfluche diese Affen und Schweine!

    Sure 2, Vers 65: Ihr kennt doch diejenigen unter euch, die sich in Betreff des Sabbats vergingen, zu denen Wir sprachen: „Werdet ausgestoßene Affen!“

    La hawla wa la quwwata illa billah!

    Und etliche Mohammedanerinen in Deutschland geifern förmlich nach dem Jihad und möchten endlich in den Kampf ziehen und töten, töten und nochmals töten… .

    http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=21048&st=20

    Was für seine bösartige dem Satan dienende Blutsekte… .

  90. Ein Volk sollte wissen wann es besiegt ist !!!!

    Die Gaza-islamisten behandeln auch ihr eigenes Volk wie Kanonenfutter.

  91. Das sollte erst der Anfang sein,der Muselkannund will keinen Frieden !Wann ist Europa soweit sich zu verteidigen ?
    Hoffentlich bald, Gewalt ist die einzige Sprache die Musels verstehen .

  92. Auf SPON berichtet der Nahost-Korrespondent der Schweizer „Weltwoche“, Pierre Heumann, in mehreren Beiträgen äußerst solide.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598521,00.html

    Die Eskalations-Strategie der Hamas

    Von Pierre Heumann, Tel Aviv

    In Gaza herrschen Tod und Zerstörung, doch das Kalkül der Hamas ist aufgegangen. Wochenlang provozierten die Islamisten die israelische Regierung mit Angriffen auf zivile Ziele. Jetzt können sie sich in der Opferrolle inszenieren – und ihr Ansehen im arabischen Raum stärken.

    Die Hamas muss es gewusst haben: Israel würde die ständigen Raketenangriffe nicht endlos tolerieren. Immer wieder beschossen Militante in den vergangenen Tagen israelische Orte. Doch die Islamisten bezogen die grausamen Fernsehbilder, die jetzt nach den israelischen Luftangriffen aus Gaza um die Welt gehen, offenbar in ihr Kalkül ein. Bewusst nahmen sie das Leiden Unschuldiger und die Opfer in Kauf, als sie sich weigerten, den Waffenstillstand mit Israel zu verlängern.

    (…)“

  93. #Am Nachmittag hat der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak offiziell den Beginn israelischer Militäroperationen gegen…#

    Gell, ´Militäroperationen´ klingt doch viel zivilisierter und nicht so kriegerisch wie das barbarische ´Bombardierungungen´.

  94. Der Auseinandersetzung mit dem Islam kann man nicht ausweichen, will man Freiheit und eigene Kultur bewahren. Israel hat das begriffen. Die europäischen Völker werden es irgendwann auch einmal begreifen müssen, wollen sie nicht untergehen.

  95. Die PEST !!!!

    Ich wünsche dem Israelischen Volk von Herzen ein gutes Gelingen und viel Erfolg mit wenig Kollateralschaden, der sich sicher wieder nicht verhindern lassen wird und in unserer Kackpresse als Agression gerügt wird. Aber vielleicht pennt ja ein Layouter und macht das neben den Pavian von Ahmedin.. ; Dann dürfte die Vigilanz eines Durchschnittsdeutschen gerade zum Spaltenwechsel langen. Aber für den interlektuellen Spaltenwechsel???

    Unterstützt die Anfänge, daß hat sich seit Cäsar geändert. Weil wir in der Defensive sind.

    WIR BRAUCHEN AUSSENWIRKUNG !!!!!!

    TEXTE KOPIEREN, VERTEILEN, REDEN, REDEN,

    PI-Kleber verteilen, ……………..

  96. Dieses heimtückische Theaterspiel passt zu den Gurkenfressern. Hinterhältig und verlogen an allen Fronten.

  97. Übrigens verneige ich mich in Ehrfurcht vor Israel, die als einzige nicht von islamischem Terror regierten Land dort unten all seinen mohammedanischen Nachbarländern trotzt. Wahrscheinlich sind unsere Politiker deshalb so empört über Israel – weil sie selbst nicht die Eier haben.

  98. @Voltaire
    Das Shia-Forum kannt ich noch gar nicht. Was sind das für Zeitgenossen?

    Hmm…so gut, wie dich sich dort in deutscher Sprache artikulieren können, würde ich fast vermuten, dass eine linke Verbecherbande dahinter steckt.

  99. Der Staat Israel nimmt sein Recht auf Selbstverteidigung wahr. Und das ist gut so.

    Übrigens vermisse ich von unseren deutschen Qualitätspolitikern den Satz: „Jetzt sind wir alle Israelis“. Nämlich dann, wenn mal wieder Raketen von islamfanatischen Terroristen auf israelisches Gebiet abgefeuert werden. Wo ist denn da die Solidarität mit den Opfern?

    cnn meldet gerade Demonstrationen im Libanon, Jordanien.

  100. Shalom Israel, du wehrst dich gegen die Herren Terroristen, verteidigst dich selbst, was dein Recht ist. Und du stehst für die Freiheit in Europa ein. Deiner Power ist es zu verdanken, dass wir hier in Europa nicht in die Steinzeit zurückfallen im ideellen Sinn, wir im 21. Jahrhundert bleiben und weiter auf dem Weg der Zukunft gehen können – Toda Raba liebes Israel. Deshalb stehe ich an deiner Seite, unterstütze ich dich. Ich bete für dich, Israel. Ich stehe zu dir, Israel.
    Gott segne und schütze dich, Israel. Amen.

  101. # 50 Markus Oliver
    > Und auch bei diesen Thread gilt es darauf zu achten, wer etwas pro Israel postet und wer nicht. 🙂

    Israelfreundliche Artikel bei PI sind mir immer die liebsten, weil das ganze antisemitsche linke und rechte Gesockse dann nicht im Kommentarbereich ist >

    Du hast es auf den Punkt gebracht!

    Was ich vermisse, sind die israelischen Bodentruppen. Nur mit der Luftwaffe kann man das Gesindel von der Hamas zwar schwächen, aber nicht endgültig ausschalten.

  102. Seit langem wieder mal Tagesschau geguckt. Nur Berichte von palästinensischer Seite aus, soundsoviel Versluste, wahrscheinlich mehr, Israelis greifen erneut an – und so weiter.

    Kein Wort davon, daß die Hamas-Terroristen Israel seit Monaten unter Raketen-Dauerbeschuß halten, kein Wort davon, daß Israel den Gaza-Streifen mit Lebensmittel-, Medikamenten- und Benzinlieferungen die ganze Zeit praktisch am Leben erhält.

    Typisch deutsche, einseitige MSM-Berichterstattung und natürlich für die palästinensischen Terrorosten und gegen Israel. Eine Schande sowas.

  103. Haben sich eigentlich die einschlägig bekannten Linksfaschisten mit ihren Islam-bedeutet-Frieden-Genossen schon zu Judenhass-Demonstrationen zusammengerottet? Dürfte nur eine Frage der Zeit sein… bitte berichten!

    Eddie Ahrend jedenfalls hetzt wie gewohnt, da dürften dann Linke, Antifa und andere Antisemiten nicht weit sein.

  104. Insha“Allah, Die Unterdrücker werden allesamt ihre Strafe erhalten, doch Allah swt lässt sie an Unglauben zu nehmen wie sie es wollen, damit ihre Strafe noch höher wird. Allahs Fluch liegt seit ihrem Ursprung auf den Zionisten. Sie haben sich für das Diesseits entschieden. Also lassen wie ihnen diese Vergänglichkeit. Jedes Mal wenn ein Moslem durch ihre Hand getötet wird, erfüllen sie ihm seinen Sehnlichsten Wunsch, aber sie wissen es nicht, Sie Denken sie hätten gewonnen, dabei ist unser Gewinn ( das Märtyruim) unermesslich.
    Und sie sind die für immer in die Irre gegangen.
    Da wir das Jenseits ( Das Wahre Leben wollen) werden wir die jenigen sein die zuletzt lachen, und “Wer zuletzt lacht, lacht doch am besten“

    Und wenn ihr um Allahs willen getötet werdet oder sterbet, so ist (jedenfalls) Vergebung und Barmherzigkeit von Allah (wie sie dereinst den Gläubigen gewährt wird) besser als (all) das, was man (im Diesseits an Geld und Gut) zusammenbringt. (Al Imran, 157)

    http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=21048&st=20

    Diese Seite ist der Hammer. Da wird ohne Einschränkung zum Krieg gegen Nichtmuslime aufgerufen. Auf einer deutschen Website. Von deutschen Moslems. Vor allem die Kommentare der Frauen..Schiller hat recht…da werden Weiber zu Hyänen…

    norbert.gehrig@yahoo.de

  105. Damaskus. Der im Exil lebende Chef der radikalislamischen Hamas, Chaled Maschaal, hat die Palästinenser am Samstag zu einer neuen Intifada gegen Israel aufgerufen.

    Der im Exil lebende Chef der radikalislamischen Hamas, Chaled Maschaal, hat die Palästinenser am Samstag zu einer neuen Intifada gegen Israel aufgerufen. In einem Interview mit dem Fernsehsender El Dschasira rief er die Palästinenser zudem zu Selbstmordattentaten auf. (afp)

  106. Alle freiheitsliebenden Menschen, die ihre Freiheitsliebe richtig leben, sind in ihrem Herzen Israelis. Auch ich bin jetzt eine Israeli im ideellen Sinn.
    Danke an Denial_of_Service für den wichtigen Satz „Jetzt sind wir alle Israelis“.

  107. # 110 Gilgenbach

    < Wie blöd muß man sein, trotz angekündigter Maßnahme, Raketen nach Israel zu feuern? <

    Nee, die sind nicht blöd. Das Ganze ist eiskalt von der Hamas inszeniert, weil sie wieder mal in die „Opferrolle“ hineinschlüpfen will.

    Dabei opfert sie ohne jegliches Mitgefühl eigene Leute und „Kämpfer“. Denn was soll´s, die sind ja Gotteskrieger und fahren ohne Umweg durch die Hölle umittelbar ins Paradies, wo sie dann ihre 72 Jungfrauen bumsen können.
    Die werden jetzt schon von jedem lebenden Pali beneidet.

    Und die betroffene Zivilbevölkerung, die Frauen und Kinder, gehen diesem menschenverachtenden Gesocks ohnehin am A…. vorbei.

    Wichtig ist für die nur, dass jetzt schnellstmöglich die gutgeölte Empörungsmaschinerie der arabischen Länder und Eurabiens ins Rollen kommt. Dann haben sie zwar nicht die Schlacht gewonnen, aber letztendlich einen moralischen Sieg davon getragen. Und Israel steht mal wieder – in Verkennung der Tatsachen – als der Aggressor da!

    Und die Steuergelder der europäischen Kartoffeln fließen dann umso heftiger, damit die Hamas weitere Waffen für den Jihad zu horten und mehr „manpower“ anwerben kann!

    Es könnte jedoch sein, dass die Hamas dieses Mal die Rechnung ohne den Wirt (Israel) gemacht hat, dass sich Israel diesmal nicht von den USA und Eurabia „moralisch“ unter Druck setzen lässt und die Sache endgültig zu Ende bringt.

  108. Gefangene palästinensiche Kämpfer sollte die Bundesregierung für 100 Mio. Euro das Stück Israel abkaufen.
    Nur so können die Verluste durch Berliner Bäume egalisiert werden.

  109. Eines ist mir komplett unverständlich: solange
    Gaza noch ,israelisch besetzt‘ (historisch ohnehin nicht zutreffend) war, konnte die linksliberale Meinungselite die israelischen Militäraktionen ja noch als ‚Terror einer Besatzungsmacht‘ verkaufen. Jetzt haben sich die territorialen Gegebenheiten allerdings geändert und mir ist wirklich rätselhaft, wie man im aktuellen israelischen Handeln etwas anderes sehen kann als einen Akt der Selbstverteidgung.

  110. Ich hoffe Israel bringt es diesmal zu Ende. Ich hatte eine Wette abgeschlossen, daß sie im Januar loslegen, bevor in US der Osama an die Macht kommt. Go Israel, go!

  111. Kann man da nicht reinen Tisch machen und alle in die benachbarten arabischen Länder „umsiedeln“? Das gäbe zwar einen Aufschrei in der westlichen Welt, aber in ein paar Jahrzehnten kräht kein Hahn mehr danach. So, wie eben auch im jetzigen Europa irgendwelche Vertriebenenverbände nur noch einen eher folkloristischen Charakter haben…

  112. @#74 Burag
    Es wäre doch so einfach gewesen.
    Israel wird seit Tagen beschossen, das wirst Du doch in den Medien auch mitbekommen haben.
    Israel lässt Kraftstoff- und Nahrungsmittel passieren, wird aber noch immer beschossen, trotz der Warnung gegen die Hamas.
    Die Hamas weiss sehr genau, dass Israel sich unter Dauerbeschuss irgendwann wehren wird und kalkuliert das auch ein, ebenso wie die vielen Opfer auf ziviler Seite.
    Was also würdest Du an Israels Stelle tun?

    Ich bin zugegeben kein grosser Israel-Fan, was z.T. an den Folgen der jahrelangen Stigmatisierung der Deutschen liegt, zum Anderen kenne ich nur den ZdJ, der bereits „Nazis!“ und „Antisemitismus!“ geschrien hat, als Friedmann’s Koks- und Nuttenorgie ausgeplaudert wurde.
    Aber das Land Israel muss sich wehren.
    Man kann nicht mit Leuten verhandeln, die wegen 72 Jungfrauen (wobei, das ist unbewiesen) eine Bombe zünden würden.
    Vor ein paar Jahren hatte Israel einige Gebiete geräumt, aber die Palis gingen nicht von einem Verhandlungserfolg aus, sondern waren der Ansicht, dass ihr „Djihad“ erfolgreich war. Der nächste Schritt der Palis war vorauszusehen. Das zeigt soch schon, dass es da irgendwo fehlt, dass dies ein ganz anderes Nivau ist. Anscheinend kann man nur mit Waffen eine Sprache sprechen, die die Palis verstehen.

    Und noch etwas zu Deiner Religion:
    Mich interessiert weder Euer Mo, noch Euer Koran. Ich bin Atheist.
    Aber wenn Du schon vergleichen willst, dann sieh Dir all die Länder an, in denen der Islam dominiert. Und schau Dir auch die Statistiken zu den Menschenrechtsverletzungen an, die Quellen findest Du auch hier.
    Keinesfalls bin ich ein Islam-Experte, aber was ich bisher über den Koran und den Islam weiss, reicht mir, um diese „Religion“ vollkommen abzulehnen. Von mir aus sollen sie sich gegenseitig die Köpfe ein- und abhauen, ihre Frauen zerhacken oder steinigen, ihre Apologeten abschlachten. Aber bitte in ihren eigenen Ländern, und nicht in Europa.

  113. #150 Plondfair (27. Dez 2008 21:37)
    #146 Norbert Gehrig

    Jedes Mal wenn ein Moslem durch ihre Hand getötet wird, erfüllen sie ihm seinen Sehnlichsten Wunsch, […]

    Auch dagegen gibt es Mittel und Wege.

    http://www.crusaderammunition.com/

    Das ist ja im wahrsten Sinne des Wortes scharf!

    Vor allem die Produktübersicht mit den teils politisch herrlich unkorrekten Kommentaren (unten zwei Beispiele):

    We are pleased to offer the following line of products:

    The Tariq al Aziz Terrorizer
    The Saddam Hussein Silencer
    The Muamar Qaddafi Killer
    The Al-Qaida Recruiting Round
    The Johnny Jihad Special
    The Muhammed Ali Knock-out Round
    The Abdullah Ahmed Abdullah Magnum
    The Abdelkarim Hussein Mohammed Al-Nasser Nasty
    The Yasser Arafat Memorial Magnum
    The Abu Musab Al-Zarqawi Zinger

    The Dr. Ayman Al-Zawahiri Prescription
    (The venerable .45 ACP load has been reserved for our favorite physician. Gives new meaning to the term „mercy killing“ and inoculates the patient with its own special dose.)
    Now available for emergencies and euthanasia.

    The Usama Bin Laden Undertaker
    (This round is unsurpassed in range, giving the sender that real „phone me“ feel by reaching out and touching somebody special. The victim can rest assured that his/her remnants will be entirely unsuitable for the afterlife.
    This .50 BMG round is the ultimate in power projection.)

    Sollte von PI verlinkt werden!!

  114. Die Bilder in den Nachrichten gleichen denen der früheren Pallywood Folgen. Zwei Männer stützen einen Humpelnden, im gleichen Moment fährt ein Krankenwagen vor. Immer die gleiche Soap und Solana und Ban Ki Moon springen auf den Wagen.

  115. @50 Markus Oliver (27. Dez 2008 18:15)
    #Und auch bei diesen Thread gilt es darauf zu achten, wer etwas pro Israel postet und wer nicht.#
    gez.: Mielke

  116. @ #8 Israel_Hands (27. Dez 2008 22:37)

    ((Warum awaite ich jetzt moderation?))

    …ruhig Blut, passiert mir auch
    dauernd und kommt wohl daher , dass
    man haufenweise (überdurchschnittlich oft)
    Tags und Verlinkungen im Text mit einbaut.

  117. #125 M.Voltaire (27. Dez 2008 20:27)

    Muhaaaa, was ist das den für ein versprengter Haufen, das ist ja besser als Kino LOL

  118. BRAVO Israel!!!!
    Und ich als Franzose sage: Sarkozy ist ein A…loch!
    Wenn ich an seine Sprüche mit dem Kärcher denke und jetzt die Wirklichkeit!! Es ist zum kotzen!!

  119. Wer hat heute die TAGESSCHAU zum Gazaangriff gesehen? Es gab dort ungeheuerliches zu vernehmen:

    Der Bericht „Angriffe Gazastreifen“ um exakt 03:30 Min.:

    Hamas Ministerpräsident sagte zu den Angriffen und der Mitverantwortung der Hamas (Zitat ARD-Korrespondent Richard Schneider): „Wir werden nicht in die Knie gehen, wir werden nur uns vor Gott niederknieen und sonst vor niemanden…“.

    Moment mal: Die Muslimbruderschaft hat Respekt vor GOTT und würde vor IHM niederknieen und Buße tun?

    Nicht vor Allah??

    Wer es nicht glaubt, hier ist der entspr. Link zur 20:00Uhr-Sendung:
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts9376.html

    Der ARD-Korrespondent vor Ort in Tel Aviv, Richard Schneider, möchte Millionen Fernsehzuschauern in Deutschland also Glauben machen, die Muslimbruderschaft der Hamas würde ausgerechnet vor unserem Gott niederknieen um sich zu verantworten?

    Ein weiteres Beispiel für den hier bereits angesprochenen Qualitätsjournalismus.
    Wer möchte kann sich gerne beim „Nachrichtenstudio“ der ARD in Hamburg beschweren über soviel Unsinn.
    Zeit wäre es allemal!

  120. @17
    also bitte Tanner.
    Wenn Sie sich etwas mehr mit dem Islam und dem Koran auseinandersetzen würden, wüssten Sie genau, dass das arabische Wort Allah, auf deutsch Gott bedeutet. In verschiedenen islamischen Kreisen wird zwar auch im Deutschen nur Allah verwendet, da dies sein Eigenname ist, der niemand ändern kann. Für andere Muslime soll Allah aber keines Falls nur Allah genannt werden, da er ein Gott für alle Kulturen und Sprachen sein kann… Folgedessen war mit dieser Aussage nicht der christliche Gott und Vater gemeint, sondern der islamische Gott.
    Ich bin keines Falles auf Seiten der Araber, sondern bin überzeugter Christ, der sich nicht zu schade war, den Koran zur Hand zu nehmen. Doch ich glaube einfach über die Unkorrektheit eines Korrespondenten zu lästern, die gar keine Unkorrektheit war, bringt einem nur persönliche Ärgernisse…

  121. Hoffentlich machen die Israelis noch ein paar Tage so weiter und lassen sich nicht durch unsere Betroffenheit heuchelnde, schleimigen Politiker beirren.

  122. Diese israelische Antwort kam viel zu spät. Damit haben sie Schwäche signalisiert.
    Die hätten schon die ersten Kassam-Raketenangriffe mit härtester Vergeltung beantworten müssen, dann wäre der Spuk schon längst vorbei.

  123. Die Hamas hat jetzt den bekennenden Weltbürger Jimmy Carter

    http://www.worldcitizens.de/content/grundlagen/index.php

    als Berater.

    http://heplev.wordpress.com/2008/12/27/knallchargen-alarm/

    Im Wahlkampf hat sich auch der zukünftige US-Präsident in Berlin als Weltbürger bezeichnet. Ich meine damit, daß hoffentlich nicht alle Global – Player so parteiisch, anti-israelisch orientiert sind wie der Weltbürger Jimmy Carter.

    Besonders in letzter Zeit hat es sich gerächt, den Gaza an Israels Feinde auszuhändigen, obwohl dieser Landstrich auch zu dem Gebiet zählt, das Israel vom biblischen Gott zum ewigen Besitz (1.Mose 13, Vers 15; Hesekiel 37, Vers 25; usw.) erhalten hat. Die weltlichen Nationen sind geistlich blind, und verlangen von Israel „Land für Frieden“, zugleich beliefern diese Nationen) die islamischen Länder um Israel mit „Waffen für Frieden“ (s. Joel Pflugscharen zu Schwertern, d.h. zu Waffen (Joel 4, Verse 9-11)), damit wird aber der „Heilige Krieg“ erst richtig belebt. Damit rennen die Nationen ins angekündigte Gericht. Die Wiederkehr (Parusie) Jesu Christi wird damit angestoßen. So nimmt die Erfüllung der biblischen Prophetie vor unseren Augen immer mehr Gestalt an.

    Israels Politiker versuchen zur Zeit ihr Vertrauen noch auf weltliche Mächte zu setzen, aber Israel wird immer mehr allein gelassen, und zugleich von der Weltgemeinschaft (besonders UN) unter Druck gesetzt. Es wird der Zeitpunkt kommen, da werden sich alle gegen Israel versammeln, und Israel wird erkennen müssen, daß nur noch der lebendige, biblische Gott für Israel kämpfen wird.

    Paulchen

  124. Wie oft haben wir im TV Horden haßerfüllter Palästinenser schreien hören: „Dir geben wir unser Blut und unser Leben!“

    Und – wenn es dann, dank Israel, so weit ist: Nichts als Gejammere.

    Bravo und Glückauf für die Luftwaffe Israels !

  125. Dank an die Vor-Kommentatoren für den Link zu http://www.crusaderammunition.com/

    Da gibt es nicht nur die fantastische Produktbeschreibung

    Our unique product is specially formulated to deliver the finest quality swine hemoglobin to the recipient. Emulsified in a complex matrix of water soluble binding agents, this single ingredient is known to the Jihadist terrorist to contaminate the body, spirit and soul, preventing admission into eternal Paradise.
    *No longer can the Jihadist terrorist expect to earn entry into Paradise by killing the infidel and dying in the process.
    *No longer can the Jihadist terrorist depend on encountering the 72 „virgins“.
    *No longer can the Jihadist terrorist expect to be rewarded by Allah.

    Bemerkenswert ist auch die Geschichte des US-Generals „Black Jack“ Pershing.

    Seine Soldaten hatten 50 muslimische Terroristen gefangen. 49 wurden vor den Augen des 50sten exekutiert – mit in Schweineblut getauchten Gewehrkugeln. Die Hingerichteten wurden dann mit Schweineblut und Schweine-Innereien bedeckt. Terrorist # 50 wurde dann frei gelassen und konnte seinen Glaubensbrüdern berichten.

    Das Ergebnis ??

    And for the next forty-two years, there was not a single Muslim extremist attack anywhere in the world.

  126. [….] Moment mal: Die Muslimbruderschaft hat Respekt vor GOTT und würde vor IHM niederknieen und Buße tun?
    Nicht vor Allah??
    Wer es nicht glaubt, hier ist der entspr. Link zur 20:00Uhr-Sendung:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts9376.html

    Der ARD-Korrespondent vor Ort in Tel Aviv, Richard Schneider, möchte Millionen Fernsehzuschauern in Deutschland also Glauben machen, die Muslimbruderschaft der Hamas würde ausgerechnet vor unserem Gott niederknieen um sich zu verantworten? [….]

    @ (#167) Tanner (27. Dez 2008 23:29)

    Ich habe es auch gesehen und gehört, so hat es der ARD-Korespondent Richard Schneider irreführend übersetzt wiedergegeben. Wir wissen daß die Hamas eine andere Person als den biblischen Gott meint. Aber sie werden es eines Tages tun müssen, ihre Knie vor Jesus Christus beugen.

    Philipper 2, 9. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist, 10. daß in dem Namen Jesu sich beugen aller derer Kniee, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind. 11. und alle Zungen bekennen sollen, daß Jesus Christus der HERR sei, zur Ehre Gottes, des Vaters.

    Paulchen

  127. @Conny008
    Die Crusaderammo ist ein – gut gemachter und gut gemeinter- Fake.
    Und die Pershing-Geschichte hör ich zwar auch immer gerne, aber sie stimmt wohl (leider) nicht.
    http://www.snopes.com/rumors/pershing.asp

    Israel wünsche ich ein glückliches Händchen und hoffe sehr, dass nach den Wahlen ein innenpolitisch starker Netanjahu die großen Probleme Hisbollah und Iran angeht!

  128. Warum kündigt Israel normalerweise seine Angriffe an?

    Damit der Gegenseite die Möglichkeit eingeräumt wird, unbeteiligte Zivilisten wie Frauen und Kinder in Sicherheit zu bringen.

    Israel hat diesmal früher als erwartet zugeschlagen. Die Operation war vergleichsweise massiv. Trotzdem lesen wir anders als gewohnt wenig von zivilen Opfern. Bislang gibt es auch noch keine Pallywood Bilder von getöteten Babys.

    Sich auf einen Angriff vorzubereiten, heißt bei der Hamas offenbar nicht, Frauen und Kinder in Sicherheit zu bringen, sondern diese strategisch zu platzieren.

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2008/12/27/frauen-und-kinder-zuerst/

  129. Gott schütze Israel!
    Möge die IDF erfolgreich sein und die ganzen militanten Hamas Leute treffen, aber keine Zivilisten. Das schaffen sie ja immer wieder und ich bewundere diese Präzision bei ihren militärischen Schlägen.
    Wie kann denn nur die ganze Welt so blind sein und nicht sehen, was da wirklich vor sich geht. Die Frontlinie zwischen der islamischen Welt und ihres vordringenden gewaltätigen Herschaftsanspruches und der freien Welt scheint ja gerade genau and der Grenze Israel /Gaza zu liegen.
    Und was die Medien angeht, ich werde allen meinen Freunden nahelegen, allen Medien bezügl. des Nahost-Konflikts zu misstrauen, einschließlich ZDF, ARD, BBC usw. Das hat mir der kleine Film oben klar gemacht. Aber kann mir mal jemand sagen wo sich nur deutschsprachige Mitbürger noch „anständig“ informieren können?

    Übrigens @ #33 Schwiizer
    Ich schaue Jerusalemonline news http://www.jerusalemonline.com/

  130. sueddeutsche.de: Israel hat vor Ablauf des 48-Stunden-Ultimatums den Gaza-Streifen angegriffen, obendrein noch am jüdischen Feiertag, dem Schabat.

    LOL. Israel spricht die Sprache des Feindes und uebt perfekt Takiyya.

    Bravo Israel!, verteidige dich! Mein volles Verstaendnis. Ich hoffe wirklich, dass dies nur der Anfang ist.

  131. Ich will einfach nur noch kotzen ! Die Berichterstattung in unseren Medien ist eindeutig pro Hamas-islamisch.
    Die wissen ganz genau wer hier in Deutschland das Sagen hat. Nicht ZDJ sondern ZDM !!!!!
    Damit sind die Weichen für die Zukunft gestellt.

  132. Ich wünsche der IDF viel Glück und die Kraft und Entschlossenheit die sie braucht, um mit der Hamas aufzuräumen. Und schert euch nicht dem Geschwätz eurer „Freunde“. Denn mit euren Feinden werdet ihr selbst fertig, eure westlichen „Freunde“ sind aber das Problem. Und Herr Sarkozy ist die allergröste Enttäuschung. Nach der Mittelmeerunion jetzt diese blöden Sprüche von „Unverhältnismäßigkeit“, das bei über 60 Kassam- und Granatwerferangriffen am Heiligen Abend. Ich hoffe daß das französische Volk mal den Kärcher nimmt, und im Élysée-Palast aufräumt.
    Sehr gute Infos in deutsch über Israel:
    http://www.israelnetz.com
    http://www.usahm.info

  133. @#74 Burag (27. Dez 2008 18:42)

    Hey für die die denken es wäre gut was israel da macht!!!! Es ist wiedermal ein angriff auf die islamisten…. Was ist Islam????
    Ein Glaube der sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet und sich bis ans ende der Welt verbreiten wird. Warum könnt ihr es nicht haben das unser glaube eure links liegen lässt. Ich bin ein Moslem und habe grossen respekt auch vor eurem Glauben aber wenn ich lese was leute ohne plan und wissen hier reinschreiben dann tut das mir weh…. Israel war schon immer scharf darauf gegen Islamisten zu Kämpfen, es ist keine Lüge wenn ich sage Israel hasst Muslime…..
    Hamas ist nur ein kleiner Grund um es später auf die gesamte Islamisten zu beziehen.

    Hallo Burag,

    nein, das stimmt nicht, was du sagst. In den 90er Jahren, als der Ministerpräsident Nethanjahu abgelöst wurde, hat Israel eine sehr zurückhaltende Phase gehabt. Und was haben die radikalen Islam-Aktivisten gemacht? Sie haben hunderte oder tausende von ihren Raketen in den nächsten Monaten abgefeuert.
    Jede passive Phase wird von der Hamas nicht zum Frieden genutzt, sondern zum Angriff.

    Insofern verbreitest du ein Märchen mit der friedfertigen Hamas. Die Hamas sucht nicht den Frieden. Israel kann machen was es will – die Hamas bleibt eine mörderische Terrorbewegung. Die kennen nur Hass auf Israel – egal was Israel macht.

    Und wer 4 Jährige Kinder per TV zum Terroristen erziehen will wie die Hamas, der hat bei mir „ausgeschissen“ auf deutsch gesagt.

    Insofern: Möge die Aktion erfolgreich für Israel sein.

  134. Ich finde dieses Bild hier sieht verdächtig gestellt aus http://www.foxnews.com/photoessay/photoessay_6118_images/1227081157_M_122708_is_gaza11.jpg

    Wie ist die Verletzung passiert? Von einer Rakete gestreift? Beim Rasieren geschnitten? Exakt nur eine Seite des Hemdes mit Bluttupfern, – die andere Seite makellos – auf der Schulter kein Blut, obwohl Ohr und die Seite des Gesichtes betroffen sind – kein Dreck im Gesicht. Wie lange ist der Mann schon verletzt? Ist der Mann neben ihm vom Unglücksort bis zum Fotografen immer mit der Hand an seinem Gesicht gegangen. Das Opfer selbst hat kaum Blut an seinen Händen. Und was ist das für eine Ketchupartige Masse an seiner Hand … Würde mich wirklich interessieren, wie das passiert ist.

  135. Ich habe mich gestern wieder mal zur Genüge über die Berichterstattung in den Medien aufgeregt. So was von Pro-Hamas, das ist schon nicht mehr lustig.
    Seit vielen Jahren bekomme ich einen dicken Hals wenn ich diese Kopftuchdamen sehen, die unkontrolliert rumschreien. Sind das Schauspielerinnen ? Das ist extrem unglaubwürdig.

    Viel Glück für die IDF !

  136. Israel kann ganz sicher sein, daß die große Mehrheit zivilisierter Gesellschaften das Vorgehen gegen diese Verbrecherbande nicht nur vesteht sondern für absolut richtig hält.

    Mit Gesindel kann man nicht verhandeln, Gesindel muß man vertreiben.

  137. Ich denke, daß klar sein dürfte, warum die Politiker der Welt das sagen was sie sagen : die haben Angst vor dem moslemischen Mob, der plündernd und brandschatzend durch ihre Städte fegen würde.

  138. Guter Artikel von Richard Herzinger in der WELT:

    http://www.welt.de/wams_print/article2939397/Israel-hat-keine-andere-Wahl.html

    (…)Kaum verhohlen hoffen im Übrigen selbst die arabischen Führer, dass Israel dem Spuk der fundamentalistischen Hamas-Herrschaft in Gaza ein möglichst schnelles Ende bereiten möge. Ägyptens Präsident Mubarak soll dies den Israelis sogar signalisiert haben. Immerhin hat, während sich Israel wegen der Abschottung des Gazastreifens dauernder weltweiter Proteste ausgesetzt sieht, Ägypten seinerseits einen dichten Grenzriegel um „Hamastan“ gezogen, um sich die gefürchteten Extremisten vom Leib zu halten.

    Aus dem Teufelskreis der Eskalation, die den Durchbruch zu einem Friedensabkommen verhindert, gibt es aber keinen Ausweg, solange die arabischen Führer nicht den Mut finden, die Hamas endgültig und offen fallen zu lassen. Die hält für ihr ungebrochenes Ziel der Auslöschung Israels nicht nur die Bevölkerung des Gazastreifens als Geisel, die sie für ihren angestrebten Vernichtungskrieg gegen den jüdischen Staat ungerührt leiden zu lassen bereit ist. Die Hamas besorgt auch das Geschäft des Irans mit seiner Strategie der Destabilisierung des Nahen Ostens. Erst eine schwere Niederlage der Hamas könnte auch Teheran zu größerer Zurückhaltung zwingen.

  139. #28 Plondfair (27. Dez 2008 17:56)

    Linkes Gutmenschengeschwätz. Was sollen die Israelis denn deiner Ansicht nach machen?

    Ach ja! Ich habe schon für die nationale Sache an Demonstrationen teilgenommen, für Kommunalparlamente kandidiert, bin von Linken krankenhausreif geschlagen worden, als du wahrscheinlich noch gar nicht gewußt hast, wie man national buchstabiert.

    Das du wirklich glaubst, es gäbe keine Alternativen zu den Bombenangriffen, ist entweder naiv, oder einfach dumm. Es geht doch garnicht darum, die Terroristen zu unterstützen.Egal wieviele Bomben Isreal schmeißt, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Hamas sich wieder reorganisiert hat.

    Den Extremisten wird damit in die Hände gespielt. Die Alternativen werden von den israelischen Oppositionsparteien genannt. Beschäftige dich doch einfach mal damit.

  140. #30 willow (27. Dez 2008 17:58)

    Du vergisst offenbar, daß Israel sich aus dem Gazastreifen zurückgezogen hat. Ist das keine Geste guten Willens?

    Nein, habe ich nicht vergessen. Dies war aber keine „Geste des guten Willens“, sondern politisches Kalkül. Siehe aktuelle Vorgehensweise West Bank.

    Es gibt die ernsthafte Option, die moderaten politischen Kräfte der Paläsinenser zu unterstützen, und damit meine ich nicht die korrupte Fatach

  141. Die EU pumpt jedes Jahr Millionen von Euros in die Palästinensergebiete. Die Hamas und andere Terrorgruppen saugen dieses Geld für neue Waffen auf. Damit finanziert die EU Terroristen, genau wie im Kosovo. Die dortige mafia-ähnliche Terrorgruppe UCK wurde ja auch teilweise durch EU- und UN-Gelder finanziert, damit sie die lästigen Serben töten oder vertreiben konnte.

  142. @ #171 samsswissswing (28. Dez 2008 00:17):

    Doch ich glaube einfach über die Unkorrektheit eines Korrespondenten zu lästern, die gar keine Unkorrektheit war, bringt einem nur persönliche Ärgernisse…

    Vielen Dank, Sie Klugscheißer.

    Ich behaupte: 80% der bekloppten deutschen Bevölkerung bekommt garnicht mit wie diese durch die Medien manipuliert wird. Diese möchten es vermutlich auch nicht mitbekommen, sondern sich fortan jedweder eigenen Meinung entziehen dürfen – ist soo schön bequem. Diese stehen weiteren Manipulationen willfährig zur Verfügung.

    Dieser Personenkreis ist völlig angestumpft und merkt auch nicht mehr wenn ein Minister Tiefensee öffentlich gegen OB Deuse hetzt (Fall Mügeln) oder im Fall Mannichl sofort nach „Rechten“ gesucht wird.

    Artig krächzen diese dann den Brei nach, der ihnen durch die Medien vorgekaut wird.
    Und samsswissswing, der achso überzeugte Christ, möchte, dass dies auch so bleibt.

  143. #191 Steppenadler

    Ach ja! Ich habe schon für die nationale Sache an Demonstrationen teilgenommen, für Kommunalparlamente kandidiert, bin von Linken krankenhausreif geschlagen worden, als du wahrscheinlich noch gar nicht gewußt hast, wie man national buchstabiert.

    Es kann schon sein, daß du ein reich bewegtes Leben hattest, nur leider war das keine Antwort auf meine Frage.

    Wie soll deiner Meinung nach Israel mit den Terroristen von Hamas und Hizbollah umgehen (hinter denen erwiesenermaßen der Iran steckt)?

  144. Jeglicher Hinweis auf „Pallywood“ wird im Forum von SpOn sofort gelöscht!

    Die Trottel verlassen sich auf die Fottos von Massenmördern….

    P.S.: Bei weltonline wurde dieses Argument mehrfach angebracht!

  145. #45 Plondfair (28. Dez 2008 12:14) Wie soll deiner Meinung nach Israel mit den Terroristen von Hamas und Hizbollah umgehen (hinter denen erwiesenermaßen der Iran steckt)?

    Zunächst einmal ist Zynismus ein Zeichen von mangelndem Selbstwertgefühl.

    Dann hast du offensichtlich nach wie vor nicht begriffen, dass Israel mit dieser Vorgehensweise (Bombardements) eben nicht primär die Verantwortlichen trifft, die ja bekanntlich im Exil oder eben auch im Iran leben, sondern maximal einige Helfershelfer, neben vielen Unschuldigen, oder bestreitest du etwa die Unschuld von Kindern und Frauen?

    Die Hamas- Extremisten haben doch diese Vorgehensweise provoziert.

    Es führt nunmal kein Weg an dem langwierigen politischen der Verhandlung vorbei.

    D.h. nicht, dass nicht die Führer, die Verantwortlichen bestraft werden sollen. Und dazu hätte Israel die Mittel!!!

    PS. Hast du schon mal Opfer von Bombenangriffen gesehen?

  146. @steppenadler
    Verhandlungen setzen voraus, das BEIDE Seiten zu einem Kompromiß bereit sind.
    Die Ballastinenser streben die Auslöschung Israels an- worüber soll man mit denen verhandeln?
    Die Forderung nach weiteren Verhandlungen, obwohl jahrzehntelange Verhandlungen ja bereits vorausgegangen sind, ist – mit Verlaub- ziemlich weltfremd!
    Ohne Milliardenzahlungen und israelische Hilfslieferungen würden die Palis verhungern; ein „Volk“, was korrupt und absolut unfähig ist, sich selbst irgendwie zu unterhalten, aber es immerhin fantastisch schafft, israelische Kinder und christliche Palästinser umzubringen!
    Toll, dass da jemand soviel Mitgefühl für diese Typen aufbringen kann….

  147. #198 Roland (28. Dez 2008 13:39)

    Verhandlungen setzen voraus, das BEIDE Seiten zu einem Kompromiß bereit sind.
    Die Ballastinenser streben die Auslöschung Israels an- worüber soll man mit denen verhandeln?
    Die Forderung nach weiteren Verhandlungen, obwohl jahrzehntelange Verhandlungen ja bereits vorausgegangen sind, ist – mit Verlaub- ziemlich weltfremd!
    Ohne Milliardenzahlungen und israelische Hilfslieferungen würden die Palis verhungern; ein “Volk”, was korrupt und absolut unfähig ist, sich selbst irgendwie zu unterhalten, aber es immerhin fantastisch schafft, israelische Kinder und christliche Palästinser umzubringen!
    Toll, dass da jemand soviel Mitgefühl für diese Typen aufbringen kann….

    Ach so,

    du plädierst also für Völkermord.

    Völlig losgelöst von den Fakten, auch den wirtschaftlichen. Ohne jedes Mitgefühl, ohne jede Überlegung.
    Damit sprichst du die Sprache der Extremisten!!
    Nicht „die Palästineser“ streben die Vernichtung des Israelischen Volkes an, sondern die Verbrecher der Hamas. Diese ziehen Unschuldige mit ins Verderben, und Leute wie du, die ohne nachzudenken, deren Sprachregelung übernehmen, spielen denen noch in die Hände.

  148. Soso,
    aus der Ablehnung von „Verhandlungen“ mit Leuten, die ganz offen als Endziel die VERNICHTUNG des angeblichen Verhandlungspartners propagieren, konstruierst du also Völkermord.
    Sehr interessant. Die Tatsache, das die Hamas ja mehrheitlich gewählt worden ist und offenbar einen starken Rückhalt in der Bevölkerung genießt, lässt du im übrigen außer Acht, um eine kleine Gruppe von „Extremisten“ herbeizuphantasieren.
    Die Israelis gaben den Gazastreifen ab, um im Gegenzug Frieden zu bekommen („Land für Frieden“). Stattdessen gab es nur noch mehr Katjuscha-Raketen….

    Irgendwie habe ich im übrigen nicht den Eindruck, dass Du für weitere Verhandlungen um jeden Preis plädieren würdest, sollte z.B. von polnischem Gebiet ein Raketenhagel auf deutsche Grenzstädte niedergehen sollte und Drohgebärden nur stärkeren Raketenbeschuß hervorgerufen hätten…..

    Wenn Du im übrigen ein generelles Problem damit hast, die eigenen Bürger mit militärischer Gewalt vor äußerer Terrorbedrohung zu schützen- willkommen im deutschen Mainstream….

  149. #47 Steppenadler

    Es führt nunmal kein Weg an dem langwierigen politischen der Verhandlung vorbei.

    Das typische linke Gutmenschengeschwurbel.

    Die Palästinenser haben von den Israelis Farmen, Gewächshäuser usw. bekommen, aber für Arbeit sind sich diese arabischen Herrenmenschen zu schade und so haben sie eben alles verkommen lassen.

    Die Palästinenser werden von UN, EU & Co. mit Geld zugeschüttet, aber außer sich hemmunglos zu vermehren und Unmengen von Waffen zu kaufen, fällt diesem Abschaum nichts ein.

    Wenn die Palästinenser dieses Geld dazu verwenden würden, ihre Autonomiegebiete zu einem funktionierenden Staat aufzubauen, anstatt dauernd den Nachbarn Israel anzugreifen, gäbe es das ganze Problem nicht.

    Solange die Israelis nicht freiwillig ins Meer gehen, wird die Araberbrut um sie herum keine Ruhe geben. Wie genau stellst du dir also Verhandlungen vor? Nur zu, laß uns an deinen reichhaltigen Erfahrungen teilhaben.

  150. @Plondfair

    Ähnliches schrieb auch schon des Öfteren, aber Gutmenschen sind halt immun gegen Realitäten.

    Mir wird immer schlecht, wenn gewisse Personen den Islam romantisieren.

    Warum schnallen die Leute nicht, dass der Islam böse ist?

  151. #2 Mistkerl

    Warum schnallen die Leute nicht, dass der Islam böse ist?

    Weil es sie nicht interessiert. Egal ob Krötenwanderungen oder unterdrückte Paliterroristen – politisch korrekt (d.h. links) zu sein, gibt auch dem letzten Versager die Möglichkeit, sich allen anderen überlegen zu fühlen. Die Wirklichkeit stört da nur.

  152. @ Plondfair

    Es ist aber irgendwie unverständlich, dass die Realität nur von angeblich realitätsfernen Leuten gesehen wird und noch unverständlicher ist die Kritik an Leuten, die die Realitäten erkennen.

    Im Zweifelsfall sind wir halt Nazis, diese Argumentation klappt immer.

  153. ich wünsche den israelis viel erfolg bei ihrer überfälligen und notwendigen antwort gehen ihre barbarischen nachbarn.

    mögen die die sie vernichten ausrotten wollen, zur besinnung kommen.

Comments are closed.