Der 21-jährige, fließend englisch-sprechende Ajmal Amir Kasav ist der einzige lebendig festgenommene Attentäter der Terroranschläge in Mumbai (Bombay). Er hat mittlerweile gestanden, zusammen mit den anderen neun Terroristen in Pakistan ausgebildet worden zu sein.

Die Gruppe sei in einem Trainingslager der radikal-islamischen Organisation „Lashkar-e-Toyba“ in Pakistan auf die Anschläge vorbereitet worden. Der Befehlshaber der Attentate habe ihnen eingeschärft, „bis zum letzten Atemzug zu töten“. Nach den in der NZZ-veröffentlichten Angaben, erhielt jeder Attentäter sechs oder sieben Magazine mit je 50 Kugeln als Munition, dazu je acht Handgranaten, ein Schnellfeuergewehr, eine Automatikwaffe und Trockenfrüchte als Proviant.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Man sollte ganz klar herausstellen und anprangern das die Terroristen aus England kommen.

    Vieleicht sind sie sogar englische Staatsbürger?

    Was in britischen Moscheen gepredigt wird möchte wahrscheinlich garkein Schweinefleischfresser wirklich wissen…

  2. …und hier pissen sich alle in die Kutte wenn unsere amerikan. Freunde irgendwelche Idioten die sich in Pakistan ausbilden lassen wollen in eine Ferienanlage mit „all inklusive“ in die Karibik bringen…

  3. heute wurde in Deutschland doch schon wieder zur Tagesordnung übergangen.

    Wenn aus Indien berichtet wird, dann nur noch über die armen diskriminierten moslems, die ja gar nicht anders können, als gewalttätig zu werden …

  4. Hehe, wenn wirklich welche aus UK kommen und Paki-Brits sind hat der Gordon Brown aber ein Argumentationsproblem.

  5. Moin
    kurze Frage-: wer erinnert sich noch an den Versuch weisser Englaender vor vier Jahren, Blackburn weiss zu halten?
    Damals wurden nur die weissen Beteiligten von den Multi-Kultis verurteilt,die Bereicherer in Schutz genommen,obwohl es damals um Landnahme(feindliche) ging. Aus eben der Ecke kommen heute die Attentäter rund um den Globus.
    (Sind die Briten eigentlich noch am Relativieren oder sind die 2-7 Pakis mit britischem Pass confirmed?)
    Bereicherung funktioniert offensichtlich, der Bürgerkrieg kommt erst mooooorgen zu uns.
    Keine Sorge also für die im Hier und Jetzt lebenden Politiker
    Gruss
    Baden

  6. BOMBAY. Zwei britische Staatsbürger pakistanischen Ursprungs sollen unter den zehn Terroristen sein, die beim jüdischen Zentrum von Mumbai (Bombay) von den indischen Sondereinsatzkräften verhaftet wurden. Drei Terrosristen sind von den Sicherheitskräften getötet worden.
    Die Meldung über die Briten stammt von der Zeitung „Evening Standard“. Die britische Regierung hat bisher betont, dass man noch nicht genügend Informationen besitze, um diese Angaben zu bestätigen. Der „Standard“ berief sich auf indische Sicherheitskreise. Scotland Yard hat eine Antiterroreinheit nach Mumbai entsandt, um ihre indischen Kollegen zu unterstützen. Allerdings habe man keine Informationen über eine britische Verbindung zu den Terroranschlägen.

    Zahlreiche Briten pakistanischer Abstammung haben sich in den letzten Jahren nach Pakistan begeben, um in islamistischen Terror-Camps ausgebildet zu werden. Darunter befanden sich auch einige Selbstmordattentäter vom 7. Juli 2005 in London. In Großbritannien leben mindestens 750.000 Menschen pakistanischen Ursprungs, die zweitgrößte Einwanderergruppe nach den Indern.
    http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/art17,76936

  7. Ein aufschlussreicher Beitrag zur Strategie islamischer Expansion ist das
    Interview mit Maulana Nawabzadaa Nabiullah Khan, einem Vertrauten und Berater des Amirs der führenden islamischen Partei Pakistans “Jamaat-e-Islami”(JI) mit Namen Maulana Qazi Ahmed:

    Zitat: “Unser Motto ist „immerwährender Jihad“. Die Idee ist, Pakistan in einem immerwährenden Dauerzustand von Jihad zu halten. In der Vision von Qazi ist Pakistan das Zentrum eines neuen islamischen Reiches welches sich von Burma nach Afghanistan und von Sri Lanka nach Tadschikistan inklusive Kaschmir erstreckt. Um dies zu erreichen, wird die JI sämtliche Taktiken aus dem Terrorismus in den von Kafir kontrollierten Gebieten sowie Verhandlungsstrategien in islamischen Territorien anwenden. Die JI Führungsspitze von Bangladesh und Indien haben in diesem Zusammenhang die Vorrangstellung der pakistanischen Führerschaft bereits akzeptiert.”

    (…)”Weiter muss man ein bisschen Terror in die Herzen der Hindus und der Christen werfen. Ich gebe Ihnen das beste Beispiel: der Teil (Indiens), welcher jetzt Pakistan ausmacht, war vor der Unabhängigkeit zu 25 Prozent hinduistisch.
    Nach der Unabhängigkeit wanderten viele Hindus nach Indien aus. Trotzdem war nachher der hinduistische Bevölkerungsanteil Pakistans bei 15 Prozent. Wissen Sie, wie hoch dieser Prozentsatz heute ist? Er ist weniger als 1 Prozent. Wie ist das möglich? Wie konnten sich die Hindus in der kurzen Zeitspanne von 20 Jahren zum Islam bekehren lassen, währenddem sie im Laufe von 700 Jahren niemals zum Islam übergetreten sind? Dies geschah rein nur wegen dem Terror der Teilung.
    Diese Art von Terror zwang die Hindus, welche sich noch in Pakistan befanden, Muslime zu werden. Ganz einfach. JI benützte ähnliche Methoden im Punjab und Sindh. Jedes mal, wenn Krawalle in Indien ausbrechen, benützen wir diesen Vorwand um Terror unter den Hindus, Christen und den Ahmadiahs zu verbreiten. Ähnlicher Terror wird in den kommenden Jahren in den Herzen aller nicht muslimischer Inder – sowohl der Hindus als auch der Christen – sein. WENN DER PROPHET ERFOLG MIT TERROR HATTE, SO KÖNNEN ES AUCH WIR. Qazi ist ein strategisches Genie; er kennt sämtliche Strategien, welche der Prophet Mohammad (mfuis) eingesetzt hat. Diese sollten und werden in Indien zum Zug kommen, um die totale Unterwerfung unter Allah zu erreichen.

  8. Da Pakistan die Bombe hat, kann nur auf diplomatischem Wege versucht werden Einfluss zu nehmen. Im Klartext dürfte das wohl heißen, wir schieben denen Milliarden in den Hintern, in der Hoffnung Pakistan würde sich zu einem modernen und säkularen Land entwickeln, das gegen den Terror vorgeht.

    Da ich inzwischen mehr als überzeugt davon bin, daß der Terror direkt aus dem Herzen des Islam kommt, der Staatsapparat aber auf allen Ebenen mit Islamisten durchsetzt ist, werden die wohl nur die Kohle einschieben, und so weitermachen wie bisher.

  9. Naja, das ist ja für uns nun mal nichts Neues.
    Es wäre ja nicht so, dass wir erst seit gestern wissen wo die ihre Nester haben.
    Nordwesten von Pakistan eben.
    Wird höchste zeit das dort gründlichst ausgeräuchert wird.

  10. Ich sagte: Muslimische Terroristen haben wieder massiv zugeschlagen……..

    Der Gegenüber: Wo ?

    Ich: Indien !

    Er: Aha…

    Ich: Und wenn ich gesagt hätte in der Strasse in der du wohnst ?

    Er……..sagte nichts …… DIESER hatte immerhin kapiert. was so manche bekennende Dummschwätzer nie wahrhaben wollen.

    WIRKLICH KONSEQUENTES DENKEN ist vielen die grösste Qual …… denn so müssten solche ihre vorrangig um sich selbst kreisenden Wirbel aufgeben.

    Wenige habens getan ….. doch wers tut merkt wieviel geschenkt wird am richtigen Weg.

  11. Wer die Hintergründe zu dieser Formel studieren will, soll sich über „Operation Cyclone“ schlaumachen, die aufwendigste und teuerste Geheimoperation der CIA, die vom jetzigen Sicherheitsberater Barack Obama, Zbigniew Brzezinski, in den 80ger Jahren geplant und durchgeführt wurde. Die Amerikaner haben die Taliban und Islamisten von überall her rekrutiert, finanziert, ausgebildet, mit Waffen ausgestattet und als Mujaheddin in den Kampf gegen den „Ungläubigen“, die Sowjetunion, in Afghanistan geschickt. Die Al-Kaida und Bin Laden (Codename Tim Osman) sind eine Erfindung der CIA.

    Das ganze Bild fügt sich schön zusammen, wenn man anschaut, wen Obama sich in die neue Regierung geholt hat. Nicht nur Zbigniew Brzezinski als Sicherheitsberater, den Erfinder von Al-Kaida und Osama Bin Laden, sondern auch Robert Gates will er weiter im Amt lassen, den Verteidigungsminister der Bush-Regierung. Genau dieser Gates, der in den 80gern als Vizechef der CIA die „Operation Cyclone“ für Zbig durchgeführt hat und in der „Iran-Contra-Affäre“ Waffen gegen Drogen verwickelt war.

    Was wir hier sehen, ist wieder nur eine Show, eine Inszenierung und Ablenkung, damit wir Angst haben und sie ihre Strategiespiele gegen Russland und China durchziehen können. Indien und Pakistan sind Schachfiguren in diesem Spiel.

  12. Völlig OT, deshalb sorry im voraus.
    Hat einer von euch schon einmal mit der MEG AG (Krankenversicherungen/Makler) zu tun gehabt?

    Wie sind, wenn dies der Fall war, eure Erfahrungen?

  13. „Mit den Muslimen als Sündenbock macht es sich die indische Regierung zu leicht.“
    Wörtlich vom Kommentator „Politikum“ des WDR5. Woher will DER was wissen, war DER dort ?

  14. Fortsetzung:

    „… Anschläge von rechten Hindu-Nationalisten, für die Moslime verantwortlich gemacht worden …“

    Hier läuft der linke WDR-Hase: Muslime KÖNNEN JA NICHT „rechts“ sein, also keine Nazitypen. NUR Nationalisten sind fanatisch und verbrecherisch …

    Das ist Programm beim linken Programm.

  15. Ausbildung zum Terroristen??? Unsinn!!! Der wollte bestimmt nur mit Murat Kurnatz die Koranschule besuchen.

  16. #16 dido07

    Was wir hier sehen, ist wieder nur eine Show, eine Inszenierung und Ablenkung, damit wir Angst haben und sie ihre Strategiespiele gegen Russland und China durchziehen können. Indien und Pakistan sind Schachfiguren in diesem Spiel.

    Das Problem ist nur: mit Indien und Pakistan stehen sich zwei Nuklearmächte gegenüber. Und damit kann diese Show ganz gewaltig in die Hose gehen.

  17. #16 dido07
    Von dieser Geheimoperation des CIA hatte ich Kenntnis. So ganz genau kann ich mich nicht mehr erinnern, wie das damals in den 80ern dazu gekommen war. Wahrscheinlich war ich seinerzeit ein Geheimnisträger des CIA.

  18. #1 Gutmenschophob (01. Dez 2008 18:03)

    Ja, habe während der Anschläge auf dem n-tv Ticker ständig gelesen: „Briten sollen unter den Attentätern sein“.

    Verdammt, wen wollen diese Qualitätsjournalisten verarschen? Unter den bekloppten Mördern war kein einziger Rothaariger mit grossen Schneidezähnen, Gin-Fahne und Koppelschloss: „British by birth, English by Grace of God“!

    Es waren Pakistaner mit britischem Pass, basta. Genau, wie die „britischen“ Ärzte, die neulich einen Anschlag auf einen Flughafen verübten.

  19. #16 dido07 (01. Dez 2008 18:58)

    Was wir hier sehen, ist wieder nur eine Show, eine Inszenierung und Ablenkung, damit wir Angst haben und sie ihre Strategiespiele gegen Russland und China durchziehen können. Indien und Pakistan sind Schachfiguren in diesem Spiel.

    Na freilich. Wenn in Madrid Züge explodieren, ist es eine CIA-Operation zur Abschreckung gegen Russland. Wenn im Iran Schwule am Baukran baumeln, ist es eine CIA-Operation zur Abschreckung gegen China. Wenn Pakistans Geheimdienst Milizen nach Rajastan schickt, ist es eine CIA-Operation gegen Russland. Wenn in Pakistan eine 11-Jährige gezwungen wird, einen 60-Jährigen zu heiraten, ist es eine CIA-Operation gegen China.

    Denn der Koran wurde in Wahrheit von der CIA geschrieben und Mohammed Atta war ein CIA-Agent.

    Mal im Ernst: unterhalte dich mal mit indischen Politikern: sie reissen fröhlich Pakistaner-Witze. Es gibt aber zwei Länder, vor denen sie richtig Zukunftsangst haben: China und Russland. Und das, ohne jegliche Nachhilfe seitens der CIA.

  20. #16 dido07

    Na klar. Der Mossam und CIA sind immer Schuld. Die waren auch schon am Nazireich und der DDR Schuld. Die sind auch Schuld, wenn Du Deinen Kaffee auf die Tastatur kippst und so einen Bloedsinn dabei rauskommt. Und Islam ist Frieden®. :mrgreen:

  21. #16 dido07 (01. Dez 2008 18:58)

    Im orientalischen Kulturkreis ist Realitätsverleugnung ein weit verbreiteter Zeitvertreib.

  22. Weiss doch jeder, dass in Pakistan -aber auch in Afghanistan etc.- mit unserer Anti-Terror-Dhimmy-Steuer neue Attentäter herangezüchtet werden, die mit ihren friedfertigen Aktionen wiederum dafür sorgen, dass unsere Kuffmucken-Dhimmy-Steuer weiter kräftig erhöht wird!:-)

  23. # 30

    Realitätsverleugnung in orientalischen Kulturkreisen?
    Die Realität bei den Musel-Kuffmucken ist eine Illusion, die auf einen Mangel an Alkohol zurückzuführen ist!

  24. Diese Meldung hat mich wirklich überrascht, ich hätte mir auch nicht vorstellen können, das diese Leute ein Survival-Training in den USA besucht hatten.

  25. Vermutlich haben die den einen nur geschnappt, um etwas zu erfahren.

    In Deutschland bekäme er in Untersuchungshaft übrigens eine Schwimmhalle mit Naturgrottenambiente geboten, gebaut für schlappe 12 Millionen Euro in Aachen. Die Schüler der Grundschulen kämpfen sich dabei durch die Damenbinden des Kulturbereicherinnenschwimmkurses vor ihnen…

  26. #16 dido07:

    Deine Perspektive ist völlig falsch!

    Es ist genau umgekehrt: der Islam macht sich die Blödheit der USA, ja des Westens an sich zu Nutze!

    Al Qaida ist nicht eine erfindung der USA gegen die Kommunisten, nein, was Al Qaida verkörperst gab es schon zu Zeiten, da existierten noch gar keine USA.

    Die Amerikaner waren (und sind) viel zu naiv. Das sind außenpolitische Trottel.

    Unds Indien ist weit mehr als nur eine „Schafigur“ – Indien ist eine beachtliche Wirtschaftsmacht.

    zurück zu den USA: wer ist denn weltweit auf dem Vormarsch? Wer hat die größten Erfolge? Die USA? sie haben ein mega Finanzproblem, ihre Irak-politik funktioniert nicht, sie haben selbst ein Islam-Problem…

    Währenddessen hat China technologisch in etwa unseren Stand erreicht, Indien sich weiter zu einer führenden Industrie-Nation gemausert…

    Da bin ich mal gespannt, was wir noch so alles aus —SÜD-Amerika hören werden, während wir in europa beginnen, Weihnachtsbäume und Nikoläuse einzustampfen, damit sich die endlosen Massen an Analphabeten, die wir als „Talent-Pool“ aus der Dritten Welt importieren, nicht durch uns beleidigt fühlen.

    Ich frage mich immer, wer verblödeter ist: die USA oder die Europäer?

  27. Na vielleicht gehts bald los zwischen Indien und Pakistan, die haben ja alles, was man dazu braucht. Mal sehen, wann die es krachen lassen. Ist bloß die Frage, was dann aus den begnadeten IT-Spezialisten aus Indien wird ?
    Staub ?

  28. Zum Theam Bin Laden und CIA. Sie waren nie wirklich verbündet. Die Taliban wurde von Pakistan gesponsored und trainiert.

    http://www.911myths.com/html/bin_ladin_links_to_the_cia.html

    And Ayman al-Zawahiri, second-in-command of al Qaeda, explains more in his text „Knights under the Prophet’s Banner“. Here he claims the „Afghan Arabs“ had plenty of funding from various Arab sources, and points to other indications that they never supported the US

  29. „El-Kaida-Mitglied oder Edelsteinhändler?

    Koblenz. Ist Aleem N. ein harmloser Edelsteinhändler oder ein gefährlicher Terrorhelfer? Mit dieser Frage wird sich das Koblenzer Oberlandesgericht bis in das neue Jahr hinein beschäftigen. Die Bundesanwaltschaft wirft dem 46-Jährigen aus dem pfälzischen Germersheim vor, Mitglied der islamistischen Terrororganisation El Kaida zu sein. Unter großen Sicherheitsvorkehrungen begann der Prozess gegen den Mann, der in Pakistan geboren wurde, aber seit 1992 deutscher Staatsbürger und mit einer Deutschen verheiratet ist.“

    Quelle: http://www.morgenweb.de/region/metropolregion/20081202_germersheimer.html?sid=668njkjjtie3aelc3ecl7fmo16

  30. #11 Humphrey:

    SENSATIONELLES INTERVIEW !!

    WENN DER PROPHET ERFOLG MIT TERROR HATTE, SO KÖNNEN ES AUCH WIR

    Am besten ist es doch wirklich, wenn diese Irren ganz offen darüber sprechen, was sie vorhaben. Mit Terror ein Groß-Kalifat mit dem Zentrum Pakistan und Indien errichten. Sozusagen ein Testkalifat für Europa.

    Wäre einen eigenen PI-Artikel wert – Inside Islam..

  31. A propos Händler. Bundesweit sind unsere Jahrmärkte mit Pakistanis durchseucht und teilweise sogar dominiert. Vorneherum sind sie scheißfreundlich, hintenrum üben sie einen gewaltigen Druck auf alle anderen Händler aus. Einer von 50 hat ne deutsche Tussi geheiratet und ne Gewerbekarte, die anderen verschwinden, wenn denn Ordnungsamt oder Zoll eine der seltenen Kontrollen durchführen. Da funktioniert die Buschtrommel ausgezeichnet. „Lustig“ finde ich es, wenn der Paki auf dem Weihnachtsmarkt der deutschen Tussi aufreizende Billig – Klamotten aus China verkauft, während er daheim eine Schleiereule hocken hat. Da kann man endlich mal was tun indem man nichts tut : kaufen

  32. diese terrorfigur sollte öffentlich wirksam im namen von humanität, zivilisation, kultur
    beseitigt werden.
    für solche typen ist guantanamo eine ferienanlage!

  33. #16

    Du bist ein linker Schwachkopf.

    Die CIA hat den Kampf gegen die Sowjetunion unterstützt. Ihre Gelder gingen an Pakistan, von dort aus weiter an Al Kaida und Bin Laden.

    Die Verschwörungstheorien der Linken kennen wir zur Genüge. Auch 9/11 war ja eigentlich vom CIA geplant. Alles klar.

    Linke und gesunder Menschenverstand passen genauso wenig zusammen wie Islam und Gewaltlosigkeit.

Comments are closed.