turkpaar1Der Berliner Innensenator Körting (SPD) weiß ganz genau, dass der Islam eine friedliche Religion ist, die lediglich von einigen wenigen Terroristen missbraucht wird. Zu dumm, dass eine Milliarde Moslems diese Sichtweise nur sehr bedingt teilen – umso weniger, je gebildeter sie sind und je besser sie die heiligen Bücher des Islam studiert haben. Jetzt fordert Körting die sofortige Fleischwerdung seiner Halluzination: Berliner Moscheegemeinden sollen endlich im Kampf gegen den Terror helfen.

Der Tagesspiegel berichtet:

Der Innensenator des Landes Berlin, Ehrhart Körting, zweifelt am Kooperationswillen der muslimischen Gemeinden bei der Bekämpfung des Terrorismus. Seit Jahren klagen Sicherheitsexperten darüber, dass aus den Gemeinden trotz starker Bemühungen der Behörden keinerlei Hinweise auf radikalisierte Glaubensbrüder kommen. Auch ein vor zwei Jahren in Berlin eingerichtetes anonymes Telefon für Hinweisgeber aus Muslimgemeinden hat sich bislang nicht bewährt. Körting führte dies auf eine „falsche Solidarität mit Menschen, die angeblich denselben Glauben haben“, zurück.

Körting setzt auf ausdauernde Überzeugungsarbeit. „Wir können die Menschen ja nicht zwingen, uns zu helfen“, betonte er. Er weise bei Gesprächen mit Muslimvertretern immer wieder darauf hin, dass Terrorakte für die Gemeinden eine noch größere Gefahr seien als für den Staat. Körting betonte: „Es gilt, den Menschen klar zu machen, dass jeder Anschlag die Position ihres Glaubens schwächt. Eine Religion kann nur überleben, wenn sie es schafft, solche Auswüchse eindeutig auszugrenzen.“

Woher Körting dies wissen will, bleibt leider im Dunkeln. Gerade die Geschichte des Islam, hervorgegangen aus den orientalischen Märchen eines Straßenräubers, Mörders und Vergewaltigers, hat über Jahrhunderte mit Gewalt und Terror überlebt. Dass Europa von dieser Plage so lange verschont geblieben war, lag daran, dass die Ahnen des Herrn Körting die islamischen Eroberungsversuche in der Sprache beantwortet haben, die von den Eroberern verstanden wurde. Das war aber nicht die Sprache des religiösen Oberlehrers, der die Muslime belehrt, dass ihre Beutezüge zum eigenen Schaden gereichen. Das Gegenteil ist nämlich der Fall, und im Gegensatz zum Innensenator haben die Moscheegemeinden die für ihre Zwecke richtige Lehre aus der Geschichte des Islam gezogen. Lernbedarf besteht dagegen bei Innensenator Körting.

(Spürnase: Heiner M.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Wieder ein Beweis:

    Wir werden von unfähigen Traumtänzern regiert, die in einer eigenen, surrealen Welt leben.

    Nur, wer wählt diese Lichtgestalten eigentlich?

  2. Hat dieser arme Mensch keine Krankenversicherung?
    Warum wird Herr Körting noch nicht stationär behandelt?
    Sind zu viele Behandlungsplätze an Opfern von Migranten vergeben?

  3. #1 baden44 (27. Dez 2008 12:44)

    Fragt sich nur, was gefährlicher für uns ist: Die Gegengesellschaften, in denen die Musels sich abschotten, oder die Paralleluniversen, in denen unsere Politiker leben…

    OT:
    «Focus»: Mannichl-Soko vor der Auflösung

    Passau/München (dpa) – Die Sonderkommission zur Aufklärung des vermutlich rechtsradikalen Mordanschlags auf den Passauer Polizeichef Alois Mannichl steht nach einem «Focus»-Bericht vor der Auflösung.

    http://www.ad-hoc-news.de/focus-mannichl-soko-vor-der-aufloesung–/de/Politik/19951464

  4. Was wird hier gegrölt ?

    „Der Terror ist für die Gemeinden eine größere Bedrohung als für den Staat !“

    Ist das eine Drohung an unsere muslimischen Mitbürger? Grölt hier eine ganz üble rechte Krake ?

    Der feine Herr muß Gott, dem Gesetz und den Gemeinden Rechenschaft abgeben. Er kennt Gesetz und Urteil der Gläubigen.

  5. Es stimmt, daß der Herr Körting in diesem Fall ein Traumtänzer ist.
    Was mir nicht gefällt ist die massive Verunglimpfung von Menschen die einer in unseren Augen falschen Religion anhängen.
    Es gibt intelligente und herzensgute Moslems.
    Es kommt doch immer darauf an, welche Religion die Eltern haben, wo man geboren wird und was man auch persönlich aus seinem Glauben macht.

    Wir sollten einen Menschen nicht wegen dieses Glaubens verunglimpfen, sondern beobachten wie er ihn lebt.
    Eine Pauschalisierung ist hinderlich und ich persönlich lehne sie ab.
    Das entspricht nicht dem Wesen der Demokratie.

  6. Auch ein vor zwei Jahren in Berlin eingerichtetes anonymes Telefon für Hinweisgeber aus Muslimgemeinden hat sich bislang nicht bewährt. Körting führte dies auf eine “falsche Solidarität mit Menschen, die angeblich denselben Glauben haben”, zurück.

    Wäre Körting Mafia-Jäger würde er sicher auch darauf setzen, dass die Mafiosi vor seinem Büro Schlange stehen, um andere Mafiosi zu verpfeifen. Naiver geht es nimmer!

    Vielleicht denkt er auch an die zahlreichen Fatwas, die es z.B. gegen die Anschläge von 9/11 gab. Wie, es gab keine einzige Fatwa dagegen? Das können doch nur böse Islamophoben behaupten.

  7. die Ahnen des Herrn Körting die islamischen Eroberungsversuche in der Sprache beantwortet haben, die von den Eroberern verstanden wurde

    ist das denn christlich? Wer klärt mich, der ich als Heranwachsender 18 Jahre lang alle Inhalte des Christentums gründlich studiert habe, darüber auf?

  8. Tölpelhaftigkeit ist glücklicherweise nicht strafbar, aber nichtdestotrotz sehr gefährlich! Islam, ursprünglich wohl I-Salam (Nicht-Frieden) wird nur von Günstlingspolitikern und auf Taqiyya machenden Muslims als „Friedensreligion“ verkauft. Jede/r, die/der den Koran schon mal zu lesen begonnen hat, weiss, dass dies ein Märchen ist, und nur dazu dient, in den Phasen 1 und 2 des dreiphasigen, ewigen Dschihads gegen die „Ungläubigen“, diese im Sichern zu wiegen…

    Belege aus dem Koran:

    „O Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden, denn sie sind nur einer des anderen Freund…“ (Fünfte Sure, Beginn des Verses 52).

    „O, Gläubige! Schliesst keine Freundschaft mit solchen, die nicht zu eurer Religion gehören…“ (Dritte Sure, Beginn des Verses 119).

    „Ebenso als dein Herr den Engeln offenbarte: Ich bin mit euch, stärkt daher die Gläubigen, aber in die Herzen der Un¬gläubigen will ich Furcht bringen; darum haut ihnen die Köpfe ab und haut ihnen alle Enden ihrer Finger ab.“ (Achte Sure, Vers 13).

    „ Rege, o Prophet, die Gläubigen zum Kampf an; denn zwan¬zig standhaft Ausharrende von euch werden zwei¬hun¬¬¬¬dert besiegen ; denn diese sind ein unverständiges Volk.“ (Achte Sure, Vers 66).

    „Bekämpft diejenigen Schriftbesitzer (Juden und Christen. Die Red.), welche nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und die nicht verbieten, was Allah und sein Ge¬sandter verboten haben, und sich nicht zur wahren Reli¬gion bekennen, so lange, bis sie Ihren Tribut in Demut entrichten (und sich unterwerfen).“ (Neunte Sure, Vers 29).

    „Wenn ihr nicht zum Kampf auszieht, wird euch Allah mit schwerer Strafe belegen und ein anderes Volk an eure Stelle setzen. Ihm werdet ihr nicht schaden können, denn Allah ist aller Dinge mächtig.“ (Neunte Sure, Vers 39).

    „…Denjenigen Frauen aber, von denen ihr fürchtet, dass sie euch durch ihr Betragen erzürnen, gebt Verweise, ent¬haltet euch ihrer, sperrt sie in ihre Gemächer ein und züchtigt sie.“ (Vierte Sure, 2. Teil des Verses 35).

    „Die Weiber sind euer Acker, geht auf eurem Acker, wie und wann ihr wollt, weiht aber Allah zuvor euere Seele (durch Gebet, Almosen oder gutes Werk). Fürchtet Allah und wisst, dass ihr einst vor ihm erscheinen werdet. Verkünde den Gläubigen Heil.“ (Zweite Sure, Vers 224)

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.pdf

    http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htm
    http://www.aaronedition.ch/4653.html

    Oder Hassan Al Banna; Gründer der Muslimbruderschaft, welche mit den Saudis zusammen die Al Kaida – unter gütiger, naiver(?) Mithilfe der „römischen“ Amis (Afghanistan, Bosnien) gebar (Yassir Arafat war Mitglied, sein SS-Onkel Al Husseini ebenfalls):

    „Die Islam-Doktrin al Bannas: ‘Islam is doctrine, divine worship, the fatherland, the nation, religion, spirituality, the Koran and the sword.“ Übersetzt. „Islam ist Doktrin (oder Indoktrination), Gottesdienst, das Vaterland, die Nation, die Religion, der Koran und das Schwert.“ Der „Blut und Erde-Kult“ der Nazis bzw. Faschisten lässt wirklich grüssen… Hat die westliche Welt den eigenen Gottesglauben doch etwas zu sehr vernachlässigt bzw. missbraucht?“

    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf

    Die Enkel von Hassan Al (El) Banna sind die Schweizer Parade-Muslim Hani (Steinigungsbefürworter) und Tarik Ramadan (EU_Islam-Berater!!!!!!)

  9. Steigt bitte hier beim SPON ein und helft.
    Due sind mal wieder der Meinung , die rechten Straftaten steigen.

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=5842
    Es stimmt wahrschein auch, nur dass eben der alte Trick angewendet wird zu verschweigen, dass viele „rechte Straftaten“ von Mohammedanern begangen wedren, die die Statistik hochtreiben.

  10. Unsere Politiker leben in Parallelgesellschaften. Abgeschottet vom Volk durch Security, völlig abgehoben, können sie gar nicht mehr verstehen, was „da draußen“ los ist.
    Innensenator Körting sollte mal den Koran lesen, dann wüßte er warum die Moslems nicht am Antiterrorkampf interessiert sind.

  11. Dass Islam und Islamismus das Selbe ist, wissen wir hier alle. Man darf hoffen, dass er anfängt ein wenig zu denken, wenn seine Appelle ungehört verschallen.

  12. Der Körting ist ein großer Islam-Experte, weil er mal in der Moschee am Columbiadamm mit den Muslimen zusammen gebetet hat, damals als die Susanne Osthoff entführt wurde.

    Beten hat nix geholfen, im Gegensatz zu Lösegeld in Millionenhöhe.

    Jetzt macht Körting wieder neue interessante Erfahrungen mit dem Islam.

  13. @3 Alemanne (27. Dez 2008 12:47)

    Ich bin überzeugt, der Fall Mannichl ist längst gelöst. Jetzt arbeit man nur noch daran: „Wie sag´ ich´s dem Volke“.

  14. OT… oder doch nicht?

    Ali sagt:
    Sobald wir das Kalifat errichten haben, 1,5 Mrd Muslime vereint sind, unter einem Führer, einer Flagge, einer Armee werden wir sehen, wer zuletzt lacht. Der Ölhahn wird als erstes zu sein. Dann heulen sogar die Deutschen weil Ihr liebstes Kind, ja noch lieber als Ihr leibliches das nach dem Haustier kommt in der Garage bleibt. Das was in Palästina passiert, ist nicht das wahre Problem an dem Wir kämpfen. Glaubt nicht, dass das unser Brennpunkt ist. Das ist völlige Nebensache. Wir kämpfen viel viel mehr EINS zu werden aber das ist das, was eure Medien euch nicht zeigen um euch zu beruhigen. Wenn Ihr wüßtet wie weit wir Muslime sind. Das Kalifat steht vor der Tür. Zieht euch warm an !

    http://www.welt.de/politik/article2936028/Hamas-beklagt-140-Tote-nach-israelischem-Angriff.html?page=24#comment

    Gehts noch? Da sind rassistische Beleidigungen allüberall. Und wir Deutschen werden massivst angegriffen.
    Warum sieht DAS die Politik nicht… 🙁

  15. Körting führte dies auf eine “falsche Solidarität mit Menschen, die angeblich denselben Glauben haben”, zurück.

    Wie sagte Barino doch so schön? Nicht die Islamisten interpretieren den Koran falsch.

    Tja, Herr Körting, genau das haben Sie nun nach 2 Jahren auch erkannt, denn eine Krähe hackt der anderen eben kein Auge aus. Im übrigen gratuliere ich Ihnen zu dieser einen Erkenntnis – viele weitere werden hoffentlich noch folgen. Es bleibt nur zu hoffen, daß es dann nicht bereits zu spät ist.

  16. Zum wievielten Male eigentlich glaubt nun ein Mensch des öffentlichen Lebens, Muslime ändern zu können? Dahingehend zu ändern, wie es unserer Lebens- und Politikauffassung entspricht?
    Und wieviele Jahre der nahezu vollständig gescheiterten Integration muslimischer Menschen in westliche Gesellschaften müssen noch ins Land gehen, damit Politiker und Wahlvolk endlich den Mut aufbringen, sich diese Unmöglichkeit einzugestehen?

    @#5 Krzyzak (27. Dez 2008 12:50)
    Deine Abneigung gegen „Pauschalisierungen“ in allen Ehren, aber es geht schon längst nicht mehr um Einzelne, sondern tatsächlich um die Moslems als gesellschaftlichen Baustein. Ein Blick auf muslimische Länder sollte langen, um einen Generalverdacht auszusprechen: Da reißen die „intelligenten und herzensguten“ Moslems nämlich gar nichts.

  17. Bei Herrn Körting und allen anderen gutmenschlichen Steigbügelhaltern des Islam, bestehen offensichtlich Bildungslücken in Glausbensdogmen und -Inhalte dieser auf dem Gewaltdogma (Schwertverse des Korans) aufbauenden Politreligion.

    Ich vermute sogar, dass Herr Körting noch nie eine Sure des Koran gelesen hat. Ich empfehle ihm der Einfachheit halber die Koransureen 2,4,8 und 9. Das reicht schon.

    Nun mag Herr Körting mit seinem Appell ja durchaus den einzelnen Muslim (sofern er säkular eingestellt ist) erreichen, der organisierte Islam ist jedoch sicherlich nicht der richtige Adressat.

    Wie Nekla Kelec schon treffend bemerkte: „Der einzelne Muslim ist vielleicht integrierbar, nicht jedoch der Islam!“

    Denn es sind ja gerade die fundamentalistischen Islamverbände vom Schlage des KDM und die Moscheevereine, die dem Ur-Islam (salafistischer Prägung mit wörtlicher Auslegung des Korans), zur unverhofften Renaissance verholfen haben.

    Es ist doch eigenartig, dass Saudi Arabien, das Mutterland des Terrorismus, zwar Osama bin Landen die „Staatsbürgerschaft“ aberkannt hat, jedoch bis heute nicht sein immenses Vermögen eingefroren hat. Im Gegenteil, Mitglieder des saudischen Königshauses finanzieren über verschiedene Trusts und „Wohltätigkeitsverbände“ (zusammen mit den saudischen Wahabiten) den internationalen Jihad sowie die Koranschulen in Afghanistan und Pakistan, woraus sich der Terroristennachwuchs der Taliban rekrutiert.

    Es wird daher allerhöchste Zeit, dass Herr Körting in der Realität ankommt und sich von seiner Lebenslüge, dem Multi-Kulti Wahn (im Hinblick auf die Muslime) verabschiedet.

  18. und noch mehr Bosheiten:

    neutraler-araber sagt:
    An alle deutsche die pro israel sind

    Der terror lautert in eurem lande weil ihr schuld seit dafür das arabische kinder sterben und zivilisten deswegen werden auch in euren land kinder und zivilisten sterben dann werden wir uns freuen und wir treffen uns wieder bei welt.de und ich lache euch aus pfalz ihr das überlebt habt oder eure familien das leben ist gerecht 😀

    27.12.2008
    13:35 Uhr
    issa sagt:
    Sie wurden aus Deutschland (Europa) vertrieben, sie wurden aus Libanon vertrieben und sie werden auch aus Palästina Vertrieben.

    Deren zeit wird kommen.

    27.12.2008
    13:45 Uhr
    Boykottiert die israelischen Terroristen! sagt:
    Ab heute kaufe ich keine israelischen Waren mehr!

    Da werde ich bewusst die Verkäufer fragen und denen auch meinen Boykott ihres Geschäftes durch mich und meine Freunde und Verwandten ankündigen, dass wir bei ihnen nicht weiter kaufen werden, solange sie die Terroristen in Israel mit ihrem Handel unterstützen.

    27.12.2008
    13:47 Uhr
    Macht die Gaskammern für die Juden wieder auf! sagt:
    Der Jud zeigt seine wahre Fratze.

    Dazu kann man nichts mehr sagen. Die Welt ist verrrückt geworden. Und ja, wir werden bald unser Stück vom Kuchen abkriegen.

  19. Meine Damen und Herren, jetzt geht’s rund im Gazastreifen – Israel schlägt endlich zurück:

    „Mindestens 140 Tote im Gazastreifen“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598455,00.html

    Israel bombardiert Hamas-Stellungen im Gaza-Streifen

    Eskalation im Gaza-Streifen: Das israelische Militär hat mindestens 30 Stellungen der islamistischen Hamas bombardiert. Dutzende Menschen wurden getötet, viele verletzt. Zuvor hatten militante Palästinenser wieder Raketen auf Israel abgefeuert.

    Israelische Kampfflugzeuge haben Sicherheitseinrichtungen der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas im Gaza-Streifen angegriffen. Laut Augenzeugen habe es Explosionsserien an mehreren Orten gegeben, die Explosionsserien in den meist in Wohngebieten gelegenen Einrichtungen hätten in Gaza Panik in der Bevölkerung ausgelöst. Israel hatte in den vergangenen Tagen mit militärischen Aktionen gedroht, sollten die Raketenangriffe militanter Palästinenser auf Südisrael nicht aufhören.

    Der arabische Fernsehsender al-Dschasira zeigte am Samstag Aufnahmen mit vielen jungen Männern, die regungslos auf der Straße lagen. Über die Zahl der Opfer gibt es bislang unterschiedliche Angaben. Laut einem Sprecher des Schifa-Krankenhauses in Gaza wurden mehr als 100 Menschen entweder tot oder verletzt eingeliefert. Der von der Hamas gestellte Gesundheitsminister im Gaza-Streifen, Bassem Naim, sprach von „mindestens 140 Toten“. Mehr als hundert weitere Menschen seien verletzt worden, sagte der Minister der Nachrichtenagentur AFP.

    Israel bestätigte die Luftangriffe. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas verurteilte die Bombardements und rief nach Angaben seines Sprechers die internationale Gemeinschaft zum Eingreifen auf. Abbas forderte zudem alle Beteiligten zur Zurückhaltung auf.

    Nach Augenzeugenberichten stiegen mindestens zehn dicke Rauchwolken in Gaza auf. Bei den getroffenen Gebäuden soll es sich um Polizeistationen und Sicherheitseinrichtungen der Hamas handeln. Laut eines Polizeisprechers wurde das Hauptquartier der Polizei großteils zerstört, nach Hamas-Angaben wurde dabei Polizeichef Tawfiq Jabber getötet.

    Höchste Zeit, dass ein Schrei der Empörung durch die rot-grünen Reihen geht.

  20. OT: Aus ad hoc News

    Beispielloses Blutbad im Gazastreifen
    Israelische Luftangriffe auf Gaza
    I
    Gaza/Tel Aviv (dpa) – Bei israelischen Luftangriffen im Gazastreifen sind am Samstag nach Angaben der palästinensischen Gesundheitsbehörde mindestens 155 Menschen getötet und weitere 250 verletzt worden. Das sei die höchste Opferzahl an einem Tag seit dem Sechstagekrieg von 1967, hieß es. Israel hatte völlig überraschend Polizeistationen, Sicherheitseinrichtungen und Waffenlager der Hamas angegriffen. Ein Armeesprecher bezeichnete dies als eine Reaktion auf die fortwährenden Raketenangriffe militanter Palästinenser auf die israelische Zivilbevölkerung. Die Hamas kündigte Vergeltung an.

    Da kann man nur fragen: „Wann greifen endlich die Bodentruppen ins Geschehen ein!“

  21. Und…welch ein Wunder: Dieser Beitrag wurde stehen gelassen:

    27.12.2008
    13:05 Uhr
    Krzyzak sagt:
    Ich muß dieses Mal einigen Kommentatoren recht geben. Israel wird den Gazastreifen annektieren und die Palästinenser vertreiben. Diese Korridoridee hat eben noch nie lange funktioniert (siehe den polnischen Korridor zwischen 1920 und 1939, der Ostpreußen vom Deutschen Reich trennte)
    Ein Palästinenserstaat ohne Gazastreifen würde allerdings lebensfähiger sein als ein Staat mit Gazastreifen. DIeser Staat könnte sich entweder eigenständig entwickeln oder sich als Teil Jordaniens diesem Staat anschließen.
    Der Gazastreifen ist für Palästina verloren. Nur die Hamas, die daran Schuld trägt hat das noch nicht begriffen.

    Da steht uns etwa bevor, was die Welt noch nicht gesehen hat. Glaubts oder glaubts nicht.

  22. #5 Krzyzak (27. Dez 2008 12:50)
    Wir sollten einen Menschen nicht wegen dieses Glaubens verunglimpfen, sondern beobachten wie er ihn lebt.
    Eine Pauschalisierung ist hinderlich und ich persönlich lehne sie ab.
    Das entspricht nicht dem Wesen der Demokratie.

    …ein moslemischer Mitbürger erklärte mir am Tag des demokratisch verhinderten Anti-Islam-Kongress in Köln, O-Ton: Demokratie ist Schleiße, wir werden eure Demokratie benutzen um unsere Interessen durchzusetzen und dann werden wir unser Recht einführen!
    …oder was erklärte der Mufti in Kairo 1990 beim Dialog über die Menschenrechte: natürlich achten wir die Menschenrechte, wenn diese aber mit der Scharia kollidieren, dann gibt es halt keine Menschenrechte.
    Demokratie = Toleranz
    Toleranz = die Möglichkeit das der andere Recht hat.
    Was denn nun, Demokratie+Toleranz+Islam?

    wenn man einem totalitären System gegenüber tolerant ist, braucht man sich nicht wundern, wenn man irgendwann Opfer seiner eigenen Toleranz wird.

  23. @ 20, 22

    Bald sehen wir auch die neuesten Produktionen aus Pallywood.

    „Viele junge Männer lagen regungslos auf der Strasse“…

  24. Tja Krzyzak, die Kommentare in der WELT, sind das deine „intelligenten und herzensguten“ Moslems?

    Aber bitte bloooß keine Pauschalisierungen 😉

  25. Körting sagt, wir könnten diese
    Menschen ja nicht zwingen uns zu
    helfen. Ich glaube das könnte man
    schon, man muß es nur wollen. Mit
    Appeasement geht das allerdings
    nicht. Dazu haben aber die Politiker leider kein Format.
    Schon mal ein Kaninchen gesehen,
    das die Schlange hypnotisiert?

  26. #10 Citizen Kane (27. Dez 2008 13:07)

    Steigt bitte hier beim SPON ein und helft.
    Due sind mal wieder der Meinung , die rechten Straftaten steigen.

    Und das ist der Grund, warum die „rechten Straftaten“ steigen:

    LKA: Durch neue Zählweise mehr rechte Taten in Statistik

    Kiel – Eine von Bund und Ländern im März verbindlich vereinbarte Zählweise bei der Erfassung von rechten Straftaten kann dazu führen, dass die Zahl dieser Taten in der Kriminalstatistik demnächst deutlich ansteigt. Das bestätigte der Direktor des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein (LKA), Hans-Werner Rogge, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa.

    Bisher wurden Straftaten – beispielsweise sogenannte Propaganda-Delikte wie Hakenkreuzschmierereien – erst dann als politisch motivierte Taten erfasst, wenn auch der Hintergrund aufgeklärt werden konnte. Die Länder seien nunmehr aufgrund der Vereinbarung dazu übergegangen, diese Taten generell als rechts motiviert zu erfassen. Damit soll laut Rogge zum Beispiel jedes verwendete rechtsextreme Emblem sofort als politisch rechts motivierte Straftat gewertet werden. „Die Länder wollten eine einheitliche Regelung, auch im Hinblick auf die Vergleichbarkeit der Zahlen.“

    Nach Angaben des Experten wurden bislang diese Propaganda-Delikte in Schleswig-Holstein „individuell und differenziert“ betrachtet. In etwa 80 Prozent der Fälle von Hakenkreuzschmierereien oder SS-Runen konnten die Straftaten nicht aufgeklärt werden. „Wenn man die Täter nicht kennt, kann man auch ihre Motive nur erahnen. Da helfen uns nur die Tatumstände, wie beispielsweise an welchem Ort und in welchem Zusammenhang diese Schmierereien passieren. Unsere Aufgabe war es daher, diese Taten zu bewerten“, sagte Rogge. „Dabei ging es auch um die Frage: handelt es sich um eine politische Motivation von Rechts oder nicht?“. Er wies darauf hin, dass Schleswig-Holstein seit Jahren diese Daten auch bei unklarer Zuordnung in der Statistik erfasst und veröffentlicht habe.

    „Die neue einheitliche Erfassung führt letztlich dazu, dass die Zahl der Straftaten, die als rechts motiviert in der Statistik erfasst werden, deutlich höher sein wird.“ Als Beispiel nannte der LKA-Chef die Gesamtzahl der rechten Straftaten im ersten Halbjahr 2008 in Schleswig-Holstein. Von Januar bis Juni stiegen die Straftaten auf insgesamt 380 Fälle, während sie im Vorjahr noch bei 230 Fällen lag. „Das würde normalerweise für eine erdrutschartige Veränderung sprechen“, schilderte Rogge. Bei den Gewaltdelikten habe es allerdings eine rückläufige Entwicklung gegeben, von 28 (2007) auf 20 Fälle. „Ursache für die Steigerung ist eindeutig der Anstieg der erfassten Propagandadelikte um 150 Taten.“ lno

    http://www.welt.de/welt_print/article2377963/LKA-Durch-neue-Zaehlweise-mehr-rechte-Taten-in-Statistik.html?print=yes

    Eine von Bund und Ländern im März verbindlich vereinbarte Zählweise bei der Erfassung von rechten Straftaten kann dazu führen, dass die Zahl dieser Taten in der Kriminalstatistik demnächst deutlich ansteigt. Das bestätigte der Direktor des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein (LKA), Hans-Werner Rogge, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa.

    So what?

    Glaubt seit dem Fall Holzkopfmichl eh keine Sau mehr, eine solche „Statistik“.

  27. Alles folgen der Politik der 60,70 und 80ger. Die Menschen die in Berlin leben werden auch regieren. Man muss sich damit abfinden. Die westliche Welt will es gut haben, Einwanderer, Interuption, alles für den Wohlstand. Demografisch wird es in der Zukunft ein anderes Deutschland sein, also werden sich die Sitten auch ändern. Der Fehler wurde wie gesagt in der Vergangenheit gemacht. Was heute geschied ist eine natürliche Folge.

  28. @20 daily terror

    Das ist ja ein Ding! Die von europäischen Spenden angeschafften Raketen der Hamas werden nun von den Israelis zerstört!
    Es sind unsere Raketen, denn selbst verdienen die Palästinenser kein Geld. Die haben weder Export- noch sonstwas, außer EU-Hilfen. Denen gibt selbst der Glaubensbruder in der Nachbarschaft nichts! Jedenfalls nicht umsonst! Statt Lebensmittel werden Waffen gekauft, statt sich Fähigkeiten der Israelis anzueignen, beschießt man sie! Und dann ruft die Hamas auf, daß international eingegriffen wird! Und ganz sicher stehen schon wieder die bereit, die immer bereitstehen, den Israelis die Schuld zuzuweisen und neue Spenden für die Raketenwerfer anzukündigen! Die Hamas braucht nur 1x das Wort Waffenstillstand auszusprechen und schon werden die Millionen rübergeschickt! Unsere Steuer-Millionen natürlich!

  29. ist totale verblödung eine pflichtvoraussetzung, um in deutschland politiker werden zu können???

    da sollten die museln großte chancen haben… 🙁

  30. Der 68er Multi-Kulti-Wahn ist schon lange ein Trümmerhaufen der nur mit immensen Kosten, also Staatsgeldern, in Schach gehalten wird. Gelder also, die für Zukunftsaufgaben fehlen. Der Herzenswunsch der linken Technik- und Kapitalhasser Back zum Mittelalter verkörpert der im Mittelalter verharrte Islam. Er ist wie eine begehrenswerte und verheißungsvolle Frucht der das urbane, einfache und natürliche Mittelalter verspricht.

  31. #24 baden44 (27. Dez 2008 14:15)

    Bald sehen wir auch die neuesten Produktionen aus Pallywood.

    Das hier würde sich doch anbieten:

    Palästinensische Rakete tötet Kinder im Gaza-Streifen

    GAZA-STADT: Eine von palästinensischen Extremisten gegen Israel abgefeuerte Rakete ist im Gaza-Streifen eingeschlagen und hat zwei Kinder getötet. Wie Sanitäter mitteilten, verfehlte das vom Gaza-Streifen aus abgefeuerte Geschoss sein Ziel und schlug in der Palästinenser-Ortschaft Beit Lahija ein.
    http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_3903875,00.html?maca=de-de_na-2225-xml-atom

    Zu doof, mit dem Selbstbauknaller in die richtige Richtung zu zielen, aber den pöhsen Juden könnte man das doch in die Schuhe schieben…
    Rupert Neudeck, übernehmen Sie!

  32. @ #5 Krzyzak (27. Dez 2008 12:50)
    „..Was mir nicht gefällt ist die massive Verunglimpfung von Menschen die einer in unseren Augen falschen Religion anhängen.
    Es gibt intelligente und herzensgute Moslems.
    Es kommt doch immer darauf an, welche Religion die Eltern haben, wo man geboren wird und was man auch persönlich aus seinem Glauben macht.

    Wir sollten einen Menschen nicht wegen dieses Glaubens verunglimpfen, sondern beobachten wie er ihn lebt.
    Eine Pauschalisierung ist hinderlich und ich persönlich lehne sie ab.
    Das entspricht nicht dem Wesen der Demokratie.“

    Da irrst Du Dich aber ganz gewaltig, mein naiver Krzyzak!

    Sollte einE MuselmanIn tatsächlich „intelligent“ oder sogar „herzensgut“ sein, dann KÖNNTE er/sie es auf gar keinen Fall mit sein/ihrem Gewissen vereinbaren, der haßerfüllten, mörderischen Ideologie des Koran -der seit ca. 1400 Jahren Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe mit all seinen expliziten Haß- und Gewaltaufrufen unveränderlich gilt und niemals auch nur leicht verändert werden darf!- zu folgen, sondern würde SCHLEUNIGST dem Islam (zu deutsch (bedingungslose) UNTERWERFUNG (unter den Gott des Hasses, Allah), mein lieber Krzyzak!) ABSCHWÖREN und sich vom Islam explizit klar und deutlich und -ohne Hintertür-Taqqia-Tricks- Koran, Islam und Allah nicht nur DISTANZIEREN, sondern ihn ABLEHNEN!

    „Intelligente“ oder gar „herzensgute“ Menschen würden es niemals mit ihrem Gewissen vereinbaren können, ein Moslem zu sein, dem Koran zu folgen und sich Satan, genannt Allah, zu unterwerfen! „Herzensgute“ Menschen könnten nicht damit leben, dass ihre eigenen Glaubensbrüder und -schwestern den muslimischen Terror tolerieren, stützen, fördern oder sogar selbst durchführen und NIEMAND unter der über eine Milliarde glaubwürdig und ernsthaft etwas dagegen unternimmt! NIEMALS!

    Herzensgüte und Islam schließen sich absolut vollständig gegenseitit aus!

  33. Und wer, bitte schön, hat die Hauptschuld dafür, dass Typen wie Körting sich an den Fleischtöpfen der Politik laben dürffen? Der doofe Wähler!

  34. Über Körtings Geisteszustand zu reden,ist reine Zeitverschwendung.Wie fast die ganze heutige Politikerkaste ist er ein Fall für die Psychatrie;oder die Gerichte,je nachdem,wie man die Sache sieht.
    Fragen sollte man sich lediglich,warum gerade die muslimischen Gemeinden,welche ja eine Keimzelle des islamischen Terrorismus sind,ausgerechnet helfen sollten?Wo doch schon deutsche Geistliche gesuchte islamische Terroristen verstecken!

  35. Zitatauszug aus der Rede Gert Wilders
    (Schweizerzeit)
    [ Das Pew Research Center gab bekannt, dass die Hälfte der
    französischen Muslime eine größere Loyalität zum Islam
    als zum französischen Staat hat.
    Ein Drittel aller französischen Muslime sind nicht gegen
    Selbstmordattentate. Das British Center of Social Cohesion berichtete,
    dass ein Drittel der britischen Muslime ein weltweites
    Kalifat befürworten. Gemäß einer holländischen Studie
    zeigt die Hälfte aller holländischen
    Muslime “Verständnis” für die 9/11-Attentate.]

    [ Juden verlassen Frankreich in Rekordzahl wegen der schlimmsten antisemitischen
    Wellen seit dem Zweiten Weltkrieg. ]

    Wie viel ist ein drittel von 54 Millonen Muslime in Europa??
    Laut Adam Riese 18 Mill, jeder Einzelne, ist Einer zuviel, der uns mit seiner
    Kameltereiberkultur beehrt.

  36. # 31 La Cross

    >Alles folgen der Politik der 60,70 und 80ger. Die Menschen die in Berlin leben werden auch regieren. Man muss sich damit abfinden. Die westliche Welt will es gut haben, Einwanderer, Interuption, alles für den Wohlstand.>

    Welchen Wohlstand? Das ist doch ein Märchen, das, obschon von xenophilen einäugigen „Gutmenschen“ aus Politik und Wirtschaft mantramäßig wiederholt, auch nicht richtiger wird.

    Allein unsere türkischen „Kulturbereicherer“ kosten den deutschen blöden Steuermichel jährlich rd. 21 Milliarden Euro. Dabei handelt es sich jedoch nur um die anfallende Unterdeckung der Sozialkosten. Der erhöhte Aufwand für z.B. Rütli Schulen, Schäden durch Vandalismus, erhöhte Aufwendungen für Justiz (Knast u. sozialtherapeutische Maßnahmen), Sicherheitsvorkehrungen, erhöhter Sicherheitsaufwand für unsere 30.000 „Problemmuslime“ u. die rd. 40 „Problemmoscheen“, sowie die rd. 6% „gewaltaffine Muslime“ = 186.000 Personen insgesamt etc. etc. – nicht eingerechnet!

    Nun gehört ja noch der größte Teil der türkischen Muslime zu den Anhängern Mohammeds mit etwas „feinerer Lebensart“. Was ist mit dem „im Kopf total verwahrlosten“ Prekariat aus den arabischen Ländern?

    Nun mag es zwar sein, dass der Grundstein für den Misserfolg der islamischen Einwanderung in den 60er Jahren gelegt worden ist. Zur Ehrenrettung der damaligen Politiker sei jedoch daran erinnert, dass dies auf Drängen unseres Hauptverbündeten, den USA, erfolgte.

    Sie sahen in der instabilen Türkei einen Eckpfeiler des NATO Bündnisses gefährdet. Die Transfers der Gastarbeiter dienten seinerzeit in erster Linie zur Stabilisierung des chronisch defizären türkischen Staatshaushalts.

    Seit allerspätestens Anfang der 70-er Jahre benötigt die Bundesrepublik als „Hochtechnologieland“ jedoch keinerlei Masseneinwanderung von Analphabeten oder unqualifizierten Arbeitskräften mehr!

    Sowohl unter der Regierung Kohl als auch unter der Regierung Schröder/Fischer hat man jedoch die Schleusen ganz geöffnet, indem man der Bevölkerung weismachte, dass wir diese Leute brauchten, um die „sozialen Sicherungssysteme“ für „die Zukunft zu sichern“.

    Heute weiß man längst, dass unsere Migration – was die Muslime anbelangt – ein finanzielles Desaster ist, dessen Ausmaß wohl das bestgehütete Geheimnis der Regierenden ist.

    Trotzdem wird nicht reagiert und unsere politische Elite verkauft uns immer noch das Märchen von der „harmonisch, bunten Multi-Kulti Welt“, Slogan: „Vielfalt ist Bereicherung!“ oder ähnlichen Schwachsinn!

    Willkommen bei Alice im Wunderland!

  37. Wenn es nicht so bitter ernst wäre, könnte ich den ganzen Tag über so viel politischen Blödsinn lachen.

  38. Man wird nicht Hern Körting, sondern allen Volksverrätern nachsagen müssen, nicht gelesen zu haben, nicht zugehört zu haben und die Augen nicht offen gehabt zu haben.
    Die klaren Ansagen ignoriert, die Realität nicht wargenommen.
    Leider ist der Begriff der Reklamation im politischen Geschäft nicht existent. Die wissen schon warum.

    Erinnert ihr euch noch an den „Dialog“ von Eisvogel (Acht der Schwerter) ?

    http://acht-der-schwerter.freehostia.com/2006/11/29/der-dialog/

    Drucken, versenden, auslegen.

  39. @Krzyzak: Sie können uns mit ihren muslimischen Brüdern, die „Mein Kampf“ und Adolf Hitler abgöttisch verehren, nicht mehr täuschen. Leider gelingt Ihnen das noch bei unseren führenden „Atheisten“, diesen „Römern“, deren Vorfahren schon im 2. Weltkrieg mit euch zusammen Juden mordeten und die von ihnen propagierten „Protokolle der Weisen von Zion/Sion“ fälschten (aus „illuminiert“ wurde jüdisch etc.). Diese „Römer“ bezeichnen uns Antifaschisten und Hitler- und „Rom“-Gegner heute als „rechts“! Teuflische Groteske pur!

    Euer Grossmufti Al-Husseini, der Vater Arafat, sorgte ja in schon Jugoslawien mit seinen SS-Divisionen selbständig für den Holocaust. Trotzdem leugnet ihr ihn: Ihr Islamisten seid eine teuflische Brut, die Lüge gebiert, denn wir kennen eure Fernsehsendungen (wir nehmen hier die moderaten Moslems, die von euch bedroht und eingeschüchtert werden, explizit aus!). Ihr hetzt schon Säuglinge gegen Israel, euren ältern semitischen Bruder, auf. Wenn Israel wollte, hätte es euch längstens dem Erdboden gleich gemacht. Aber die Israeli sind eben nicht so wie ihr. Sie möchten wirklich Frieden mit euch!

    Und drohen müssen Sie und ihre Kollegen uns schon gar nicht. Kriege erhalten das Geschäft und kurbeln kurzfristig die Wirtschaft, aber der Krug geht zu Brunnen, bis er bricht. Wer mutwillig, wie ihr, zum Schwert greift, wird irgendwann durch das Schwert umkommen… Irgendwann durchschauen euch auch unsere „Atheisten“ und benützen euch dann als Vorwand für ein grosses Gemetzel. Also, hört auf und kehrt um: Macht Frieden mit Israel, ehe es zu spät ist!

    Belege:

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_08.htm
    (euer Gehetze!)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm
    (eure Sexualvorgaben)
    http://www.aaronedition.ch/Die_Kindermaertyrer_der_Hisballah.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_26.htm
    (eure Kindererziehung)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_28.htm
    (eure steinzeitlichen Strafen)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_27.htm
    (Todesstrafe für Konvertiten…)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_05.htm
    (euer Benehmen im Ausland…)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_23.htm
    (eure Intoleranz…)
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_04.htm
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_49.htm
    (euer Morden…)
    http://www.aaronedition.ch/Islamistische_Inquisition.htm
    http://www.aaronedition.ch/Calmy-Rey.htm
    (euere atheistischen Freunde bei uns…)
    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htm
    (euere Angstpropaganda…)
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_24.htm
    (eure Helfer im 2. Weltkrieg sind bei uns immer noch an der Macht…)
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_25.htm
    (eure Lügen…)

    Harte Fakts:

    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Himmler_Judenausrottung.htm
    http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_16.htm
    (der Islam strebe nicht die Weltherrschaft an…)
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Bad_News,aktuell.pdf (unsere „Römer“ sind immer noch die gleichen…)
    http://www.aaronedition.ch/Das_Heilige_Roemische_Reich.htm
    http://www.aaronedition.ch/Malteser_Grossmeister_Ritterorden_vom_heiligen_Grab.htm

  40. -> Körting führte dies auf eine “falsche Solidarität mit Menschen, die angeblich denselben Glauben haben”, zurück <-

    Das hat weniger mit „falscher Solidarität“ zu tun, als mehr mit der Angst vor diesen Radikalen bei Verrat derselbigen.
    Mutig, ehrvoll und männlich wie diese hirnbefreiten Angstverbreiter sind, vergreifen die sich nicht an den „Verrätern“, sondern an deren Kindern; die können sich nämlich nicht wehren.

  41. das SPD Parteibuch ist eher ein „Jagdschein“. Warum nicht Osama Bin Laden als Terrorberater einstellen? Es gibt Verblödungsleistungen für die es auf der Beknachtoiden keinen Schnittpunkt mehr gibt.

  42. Immerhin ist Spürnase Sherlock Körting Holmes schon auf der richtigen Spur unterwegs. Gerade hat er feststellen müssen, daß Muslime – von moderat bis radikal kein Interesse daran haben Ihre Glaubensbrüder zu verraten, so bald diese die Grundgesetzeuntergrabung als legitimiert ansehen und in ihre Sharia integriert haben.

    Das nächste heiße Aufspürereignis könnte dann die Feststellung sein, daß es durchaus Plan der Muslimrätegemeinschaft und Basis des Koran ist, um der Unterwanderung zum Erfolg zu verhelfen.

    Weitere Spuren ermittelt Kommissar Sodann
    und um sachdienliche Hinweise erbittet der Staat rechtslastige Schlangenkopfglatzen um Mithilfe, wenn wieder antisemitische Parolen von Mullahs durch Deutschland gegröhlt werden!

  43. Was will der liebe Herr Körting nun tun ???? Wenn er seinem Selbstbild als friedleiebenden Menschen treu sein will, dann wird er nicht in der Lage sein passende Konsequenzen aus seiner „Entdeckung“ zu ziehen, da er es nicht ertragen wird sich selbst als „böse“ bzw. „rechts“ zu fühlen.
    Also….weiter wie zuvor, zur Not wird dann halt verleugnet und verdrängt.
    Ich bin gespannt auf seine Konsequenzen………..

  44. Der Herr Körting würde es auch nicht glauben (wollen) wenn es ihm schwarz auf weiß auf den Schreibtisch gelegt würde, Herr lass Hirn regnen und solche Politiker von der politischen Bildfläche verschwinden…..

  45. Körting betonte: “Es gilt, den Menschen klar zu machen, dass jeder Anschlag die Position ihres Glaubens schwächt. Eine Religion kann nur überleben, wenn sie es schafft, solche Auswüchse eindeutig auszugrenzen.”

    Der Idiot glaubt wohl, er wäre der Moslem Luther.
    1, 5 Mrd oder wie viele sind die will der bekehren.
    Das ist die Hybris der linken Volkserzieher, die glauben wirklich die
    Moham. mit ein paar Sozialarbeiter Sprüchen von dem Djihatt abzubringen.
    So ein geisteskrankes infantiles Gesocks regiert uns Leute!!!!

  46. # 50 Hades

    @Krzyzak: Ich meinte natürlich nicht Sie, sondern den zitierten Ali… Sorry!

    Doch, genau d e n sollten Sie aber meinen. Ich habe mir nochmals die Kommentare in allen Einzelheiten durchgelesen. Der will hier nur provozieren.

    Entweder ist er ein agent provocateur vom VS oder den Linksfaschisten oder aber er ist ein islamisches U-Bott, das hier mal auf den „Busch klopfen“ will!

  47. @ Dietrich v. Bern:

    Danke, zuviel der Ehre. Ich bin weder „Linksfaschist“ noch Moslem. Ich habe einzig und allein eine Muslima zur Frau.

    Sie wissen doch: „Der denkende Mensch ändert seine Meinung“. Das wußte sogar schon Nietzsche 😉

  48. #46 Hades

    Irgendwann durchschauen euch auch unsere “Atheisten”

    Nun das ist bei mir schon längst der Fall, seit kurz vor den Hartz4-Gesetzen wenn nich sogar einige Zeit davor, nur damals war es noch nicht so offensichtlich. Zumindest betrifft mich das. Und ich kann sagen dass ich schon seit einiger Zeit PI lese.

Comments are closed.