1

Türkischer Hakenkreuz-Sender kommt nach Köln

Hakenkreuz-Sender Show TVDa wird sich Fritz Schramma aber mächtig für ins Zeug gelegt haben: Gleich zwei türkische Fernsehsender, ShowTV und ATV, wollen demnächst eine Niederlassung in Köln eröffnen, um, wie es heißt, „die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern“.

Zumindest ShowTV passt sehr gut ins Konzept von Schrammas Kampf gegen Rechts™: Wenn es politisch angebracht erscheint, werden Deutsche in dem Sender – wie im Februar bei der Berichterstattung über die Brandkatastrophe von Ludwigshafen, als die deutsche Fahne salopp mit einem Hakenkreuz versehen wurde – gerne mal unter Nazi-Generalverdacht gestellt.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet:

Gleich zwei türkische Fernsehsender wollen eine Niederlassung in Köln eröffnen. Das ergaben Gespräche der Stadt Köln mit Vertretern der Medienbranche in Istanbul. So zieht es zum einen den Sender „ShowTV“ mit einer Dependance an den Rhein und zum anderen den zur Zeitungsgruppe Sabah gehörenden Sender ATV. Die türkischen Medienvertreter zeigten großes Interesse an Köln – wegen des großen Anteils türkischer Mitbürger in der Region, aber auch mit dem Ziel, die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern. Zwar sei im Bereich der Printmedien vor Jahren groß in Frankfurt / Main investiert worden, bei der Standortsuche für TV-Sender in Europa aber stehe Köln hoch im Kurs, teilte Kölns Wirtschaftsdezernent Norbert Walter-Borjans mit. Der Dialog zwischen Kölner und türkischen Medienunternehmen soll weiter ausgebaut werden. Ziel sei es, Köln noch vor Frankfurt als Standort für türkische Medienunternehmen in Deutschland zu etablieren. Die Reise in die Kölner Partnerstadt war moderiert und organisiert worden von der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) und dem TDU NRW (Türkisch-Deutscher Unternehmerverein).

Hier noch einmal der ShowTV-Ausschnitt vom Februar 2008 (Lauftext beachten):

Kontakt:

Kölns Wirtschaftsdezernent
Norbert Walter-Borjans (SPD)
Tel.: 0221 / 221-25270
Fax: 0221 / 221-25275
wirtschaftsdezernat@stadt-koeln.de