Von den Russen schnell gelernt, hat der türkische Staatschef Erdogan. Seine Europatauglichkeit stellt er jetzt durch einen Gaspoker unter Beweis. Wenn die EU in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei nicht voran komme, will Erdogan das Projekt um die geplante Gaspipeline Nabucco „überdenken“, mit der Europa seiner selbstverschuldeten Abhängigkeit von russischen Gnaden zu entfliehen versucht.

Falls das Energie-Kapitel in den Gesprächen nicht eröffnet werde, müsse sein Land seine Unterstützung für das Projekt überdenken, sagte der türkische Ministerpräsident Tayyip Erdogan am Montag in Brüssel. Damit stellte er ein zentrales Vorhaben infrage, mit dem die EU ihre Abhängigkeit von Russland bei der Energieversorgung verringern will. (…) Von den 35 Themengebieten der Verhandlungen hat die Türkei bislang zehn eröffnet und nur eines vorläufig abgeschlossen. Die Gespräche zu acht der Themenbereiche hat die Gemeinschaft eingefroren, weil sich das Land weigert, seine Häfen und Flughäfen für das EU-Mitglied Zypern zu öffnen. Im Dezember kündigte die Regierung in Nikosia an, das Energie-Kapitel bis zur Lösung eines Streits mit der Türkei um die Erdöl-Exploration zu blockieren.

„Wenn wir uns einer Situation gegenübersehen, in der das Energiekapitel blockiert wird, würden wir unsere Position natürlich überprüfen“, sagte Erdogan mit Blick auf die zwölf Milliarden Dollar teure Nabucco-Leitung. Diese soll in einigen Jahren bis zu 31 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr aus Zentralasien 3300 Kilometer weit über die Türkei, Bulgarien, Rumänien und Ungarn bis nach Österreich transportieren. Der Regierungschef bezweifelte auch, dass die vorgesehenen Förderländer überhaupt die benötigten Mengen liefern könnten.

Sind ja wunderbare Aussichten! Europas Energieversorgung in türkischer und russischer Hand!

(Spürnase: John A.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

103 KOMMENTARE

  1. Tja die jahrelange, verfehlte Energiepolitik in Deutschland macht sich nun unangenehm bemerkbar und die Politiker schielen schon wieder in die Runde ihrer eigenen, um den nächsten Opferkasper zu finden.

    Das taruige an der Sache ist, wir hatten sehr viele Reserven, haben aber großzügig in alle Länder, die ja so knapp waren mit Ressourcen gespendet.

    Man sollte euch Eierköppe da oben mal ordentlich den Kopf waschen.

  2. Schön dämlich das auszuposaunen bevor das Ding in Betrieb ist…

    Erpressung nützt nichts. Schließlich: Das größte Stück vom Kuchen will der von uns!

  3. na, da passt ja der witz, den ich heute gelesen habe:

    eine 90-jaehrige frau kommt zum pfarrer und sagt, sie möchte noch lateinisch lernen.
    aber gute frau, das ist nicht so einfach und warum moechten sie dann noch lateinisch lernen?
    ja wissen sie herr pfarrer, wenn ich in den himmel komme, so moechte ich mit den leuten reden koennen.
    und was machen sie, wenn sie in die hoelle kommen?
    naja ein paar brocken tuerkisch kann ich schon.

  4. So etwas nennt man dann wohl den Teufel mit dem Belzebub austreiben, oder?!
    Oder vom Regen in die Traufe.
    Türkei in die EU ist unser Untergang.

  5. Ha, ha, der dreht jetzt schon am Gashahn, obwohl der noch gar nicht vorhanden ist, der Türken-Nazi ist wirklich saublöd, na ja ein Musl-Bruder halt.

  6. Wir mögen zwar die besten Kernkraftwerke haben, aber kein Uran. Damit geht das Spiel wieder von vorne los. Das ganze geht nur über erneuerbare Energien.

  7. Ein Europa, das an seine eigenen Interessen denkt, sollte eine solche Leitung, die ihrer Umgebung allerlei hervorragende strukturelle Vorteile bietet, niemals durch ein asiatisches Land wie die Türkei ziehen.

    Religiöse Fanatismen und Stammesfehden sind üblich in derartigen Ländern Asiens und eine große Gefahr für Europas Energieversorgung.

    Für den erfahrenen Gasmann Schröder sollte es doch einfach sein, eine geeignete Trasse durch die europäischen nordischen Länder aufzutun.

    Das schafft er bestimmt. Dafür spendiere ich ihm ne Flasch´Bier und ne dicke Havanna.

    Versprochen, Gerhard.

  8. Wieviel Energie benötigen eigentlich die 3,5(?) Millionen Mohammedaner in Deutschland? Da wäre doch sicher Sparpotential.

  9. Gehe mal davon aus, das jeder Mohamedaner 3 ltr Öl verbraucht am Tag, da das Wärmeempfinden etwas höher liegt als bei den Germanen. Das sin ca. 2.520.000.000 kW am Tag

  10. „und was machen sie, wenn sie in die hoelle kommen?
    naja ein paar brocken tuerkisch kann ich schon.“

    wunnabar…
    achja die EU is am Arsch auch wirtschaftlich gesehen wird es schlimmer als in den USA
    siehe Tagesguck!!!! ausserdem sind die Amis zu allen Zeiten schneller gewesen wenn es drauf ankam.

    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts9828.html

    dann links klicken auf: Konjunktur Prognose

    (EU)-ROPA IST TOT.

  11. Der Erdogan soll den Gashahn ruhig abdrehen, genauso wie die Russen. Ich hab kein Gas und kein Musel-Öl.

  12. Schlecht gebrüllt, Maus!!!!

    Wenn sich Brüssel vom Chef der Ziegenf….. erpressen läßt, ist Polen offen. Das kommt mir spanisch vor, ist bestimmt alles getürkt!!!!!

  13. #11 alphasol (19. Jan 2009 21:57)

    Wir mögen zwar die besten Kernkraftwerke haben, aber kein Uran. Damit geht das Spiel wieder von vorne los. Das ganze geht nur über erneuerbare Energien.

    Erneuerbare Energien haben nicht annähernd das Potential, das nötig ist, um einen deutschen Winter zu überleben und die Industrie zu versorgen. Die ganze sowjetische Atomrüstung ist doch mit deutschem Uran aus dem Erzgebirge aufgezogen worden; da muß doch noch was übrig sein, was mit heutigen Methoden zu erschließen ist. Außerdem bekommt man Uran auch aus zuverlässigeren Ländern wie Australien.

    Also: Beitrittsverhandlungen wegen der türkischen Drohungen sofort und endgültig abbrechen und zehn neue Kernkraftwerke bauen.

    Eine Kombination aus Lissabon-Verträgen und Türkei-Beitritt wäre wohl das endgültige, unwiderrufliche Ende des Abendlandes.

  14. Diese Art repressale Rhetorik zeigt immer mehr auf, was nie geschehen darf! Diese osmanischen Individuen dürfen nie wieder eine Rolle in der Welt spielen, das wird immer deutlicher……

  15. Problem:

    Diese osmanischen Individuen dürfen nie wieder eine Rolle in der Welt spielen, das wird immer deutlicher……

    Lösung

    E=mc² ??? (wo hier gerade so „nett“ von Energie geplaudert wird …????)

  16. Dann wird die Türkei die zweite Ukraine. Glaubt jemand ernsthaft das diese wackelige „Demokratie“ dauerhaft in der Lage sein wird ihre eigene Gasrechnung zu begleichen? Der Gasdiebstahl der Türken ist so absehbar wie der Ruf des freitagliche Moezzinruf in Ankara. Gebt den Türken Macht und sie nutzen sie nicht verantwortlich sondern nur in Ihrem eigenen Interesse.

  17. Naja, Uran hatten wir mal recht viel, das liegt nur dummerweise jetzt in Polen. Das wär aber immer noch deutlich näher und sicherer als diese seltsamen Länder mit Öl und Gas. Und man sparte sich die teuren Leitungen für das Gas, das wäre doch mal effizient!

  18. #13 Armin R.

    Wieviel Energie benötigen eigentlich die 3,5(?) Millionen Mohammedaner in Deutschland? Da wäre doch sicher Sparpotential.

    Treffer versenkt !!
    und die restlichen 50-60 mille in Eurabien oder wieviel auch immer können von mir aus auch frieren, können sich ja bei ihrem Führer bedanken.

  19. Gaspreis/Ölppreisbindung ist zu kritisieren woher die brennbare KA.E Kommt muss nicht relevant sein!!!
    Regierung ist nicht in der Lage uns zu erklären warum das Gas noch nicht billiger wird!
    Man achte auf ÖL-Preis

  20. …ich fasse es nicht!
    Mit derartigen Abhängigkeiten, jetzt & in Zukunft, schaufeln wir uns unsere eigenen Gräber.
    Alles das ist unser Untergang.
    Bin für eine Volksabstimmung über den Neuzugang: Türkei!

    #8Laurel
    …,na ja ein Musl-Bruder halt.
    Diese Form der Verniedlichung wird uns teuer zu stehen bekommen.
    Dieser Türken-Nazi ist ein durchaus gefährliches Subjekt.
    Ich kann mir nur wünschen, daß unsere Herren Verdummungs-Nazis, den Rest ihres Verstandes gebrauchen & verhindern, daß wir über Gas & Erdöl fremdgesteuert werden!!!

  21. #18 Friedrich
    Stimmt leider nicht ganz. Mache die Branche schon seit 15 Jahren und wir bauen Hotels in Österreich die alleine mit Solarenergie 4 Wochen ohne jegliche Zusatzheizung „überleben“. Einfamilienhäuser sowieso. Gebremst wird das ganze durch große Konzerne. Was sollen die denn machen und der Staat genauso,wenn Energie kostenlos ist. Bei uns werden Heizungen mit 24°C gefahren und nicht mit 60°C
    Die Industrie hat sowieso alles verschlafen. Dessen Energieerzeuger stammen teilweise noch aus der Jahrhundertwende (1900)

  22. @ #5 Rechtspopulist:
    Dir ist schon klar, dass Atomkraftwerke zur Stromerzeugung gedacht sind?
    Oder willst du dir eine Elektroheizung zuhause einbauen lassen? Sehr unefizient!
    Gas wird fuer Gasheizungen, Gaswassergeraete und Thermen benoetigt. Daher werden die Atomkraftwerke dieses Problem nicht loesen koennen.

    Auf Russland ist viel mehr Verlass als auf Erdogans und Co.
    Der ganze Gasstreit ist eine Sache zwischen Russland und Ukraine. Das hat nichts damit zu tun, dass Russland die EU mit ihren Energiebedarf in irgend einer Weise erpresst.

    Für Westeuropa wird die Ostseepipeline gebaut. Deutschland braucht die Türkei daher auch nicht zu fürchten.
    Die Osteuropäischen Länder dagegen haben das nachsehen, denn ihre Leitung läuft durch die Türkei.

    Am besten baut man alle Pipelines weitlauefig um Ukraine und Türkei herum, damit es nicht zu Schwierigkeiten kommt. Die Ukraine ist nun eine Aussenbehoerde der USA und Tuerkei ist wieder das osmanische Reich. Was willst du erwarten.

    Der Chef von Gasprom ist uebrigens ein Deutscher. (Miller)

  23. Ich bin lieber vom Russen abhängig als von Türkischen Gas ^^
    Gab es denn Uran nich östlich von Gera ? bei Ronneburg ? da hammse das in der DDR abgebaut… für de russen

  24. @ #28 postaldud:
    Das osmanische Reich hat gar kein Gas. Es laeuft nur eine Pipeline von Russland durch die Tuerkei. Erdogas osmanisches Reich will sich nur als die „mohammedanische“ Ukraine aufspielen. Mehr nicht.

  25. Die Frage ist doch: Könnte Deutschland auf Gaslieferungen aus Russland, Iran ect. verzichten? Könnten Atomkraftwerke den Bedarf abdecken?

  26. Wir mögen zwar die besten Kernkraftwerke haben, aber kein Uran

    Was zu beweisen Wärme, meinen Infos zufolge haben wir genug davon, bloss ist das aktuell im Ausland so billig, dass es sich nicht zu erschliessen lohnt. Noch, nicht, aber wies in 20 oder 30 Jahren aussieht kann natürlich niemand sagen. Bis dahin haben wir natürlich alle Kernkraftwerke abgeschafft, die ganze Technologie die dahintersteckt, ist in Vergessenheit geraten und wir verkaufen das dann spottbillig an Länder von denen wir teueren Atomstrom kaufen. Wie ja heute auch schon.

    Also: Beitrittsverhandlungen wegen der türkischen Drohungen sofort und endgültig abbrechen und zehn neue Kernkraftwerke bauen.

    Wär ich sofort dafür, aber dafür müsste die CDU bei der anstehenden Bundestagswahl schon ne 2/3 Mehrheit zusammenbringen. Wenn die viel Glück haben, wirds grade mal für Schwarz gelb langen. Noch wahrscheinlicher ist aber eine Neuauflage des jetztigen Zustands.

    Ach ja es sind aktuell ja nicht nur die Atomlraftwerke die ganz übel Pfui sind. Heute in der früh hab ich auf einem der ZDF-Satkanöle einen Beitrag gelesen, wie schlimm es ist, dass Deutschland von Austalien gute Kohle kauft, die sollte nach Möglichkeit so hoch besteuert werden, dass sich das ganze zu verstromen nicht mehr rechnet.

    Ich weiss allerdings nicht, mit was wir dann unseren Energiebedarf decken wollen.

    Kohle, Erdöl geht nicht, Atomkraft auch nicht. Und die paar Wasserkraftwerke die wir haben langen grade mal für einen 1stelligen Anteil der Energieerzeugung.
    Und Gas sind wir abhängig vom russen, also auch keine Alternative.

    Windräder liefern bei Flaute keine Energie und Solarzellen grade mal während 2000 von 8765h

    Vielleicht wäre ja ein Kamel bzw Ziegenmistkraftwerk einde denkbare Alternative. Seltsam nur, dass das nicht mal in der Sahara klappt, dort hats, obwohl tagsüber deutlich über 40° herrschen nachts Frost.

  27. Da brauche ich keine 2 sek zu überlegen, von wem ich lieber abhängig sein will!

    @Merkel

    ab jetzt bitte verstärktes Speichellecken und Arschkriechen bei Medwedew und Putin!

  28. @ #31 jojo
    Wie gesagt, Atomkraftwerke sind zum Heizen nicht geeignet. sie sind eigt fuer Stromerzeugung gedacht.

    Alternativen zum Gas sind Solar und Pellets-Heizungsanlagen.

    Allerdings sind die Solarheizungen nur eine Ergaenzung fuer den Sommerbetrieb.

  29. Arschgesicht Erdogan wird uns immer und immer wieder erpressen.
    Er soll sich seine Mitgliedschaft sonst wohin stecken, eine Pipeline woanders ist wohl teurer aber unter dem Strich (EU Geld für Dönerland) eben doch noch günstiger.
    Leider werden wir nicht drumherum kommen durch ein „Gläubiges“ Land zu kommen.
    Dann jedoch lieber Moskau oder sogar Alternativenergien.
    Jeder der auf eine solche Pipeline sitzt wird uns früher oder später erpressen, mann muss die ködern und gegeneinander ausspielen.
    Realistisch ist jedoch, dass unsere Waschlappenpolitiker wie der Gasgerd sich kaufen lassen oder es bereits schon sind.
    Wir zahlen gerne!

  30. Heizen mit Strom mag ineffizient sein, aber immerhin sicherer als die Abhängigkeit von Gas/Öl aus Verbrecherhand. Wir müssen unabhängig werden von den Verbrechern, von Merkel und Konsorten und eigene (nicht EU-genossenschaftliche) AKW bauen. Dann werden die Fossilbrennstofflieferländer und unsrere autochthonen Biovollidioten sehen, wie interessant Kernenergie (auch zur Wärmeerzeugung) ist. Raus aus der EU, lieber heute als morgen. Ich habe in unmittelbarer Nachbarschaft einen schönen Energiepark, bestehend aus Kohlekraftwerken (Energiehauptstadt Grevenbroich), der Schwachsinn ist unerträglich. AKW´s werden uns nicht vollständig unabhängig machen, werden uns aber ganz neue Optionen ermöglichen, vielleicht bis zur Übernahme bestehender Ressourcen in den Fossilbrennstoffundsonstnichtsländern.

  31. Die Türkei ist ein Schwellenland, das ohne EU-Transferleistungen und IWF-Kredite schon längst zahlungsunfähig wäre – aber immer eine große Klappe. Bei keinem anderen Land liegen Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinander wie bei den Kleinasiaten.

  32. Wenn die Gaspipeline in de rTürkei feddich ist, wueder ich mich bereit erklären, die leitung auf „Fremdabzug“ zu untersuchen.
    Dann zahlen wir doppelt so viel für’s Gas, weil die Leitung von jedem Ziegenhirten angebohrt wird. Und dann haben wir Ludwigshafen in der Türkei. Natürlich mit denselben Beschuldigungen, weil die Leitung von uns bezahlt wurde.

    Brüssel : laßt diesen Schildbürger nicht rein!!!!

  33. #40 boanerges
    Stromheizungen sind der groesste Unsinn. Sowas wird sich kein Mensch freiwillig einbauen lassen. Zudem ist die Umruestung um einiges aufwendiger.
    Die einzigsten Alternativen zu Gas und Oel sind Pelletheizungen oder Solaranlagen mit Speicher.

  34. Gas Gerd hatte den Türken einen einzigen Leopard verkauft, weil mehr Geld hatten sie nicht. Der Intercity läuft nur als Modelleisenbahn bei besseren Türken in den Kinderzimmern..
    Wenn mal die Ostseepipeleine fertig ist,dann können die Ukrainer und die TÜrken am Gashahn drehen , bis das Gewinde kaputt ist…

  35. Erdogan und Boiler haben viel miteinander zu tun: Beide stehen unter Druck, beide machen Dampf, beide kochen irgendwo auch nur mit Wasser und beide machen im weitesten Sinn für GasRäume auf.‘

    ‚Ich glaube der Boiler wird auch so heißen: Erdogan – der kleinste Durchlauferhitzer der Welt“

  36. @ #44 Schlernhexe:
    ZITAT: „Wenn mal die Ostseepipeleine fertig ist,dann können die Ukrainer und die TÜrken am Gashahn drehen , bis das Gewinde kaputt ist…“

    So seh ich das auch. Die einzigsten, die das Nachsehen haben sind die osteuropaeischen Laender. Am besten baut man fuer sie eine extra Pipeline durch das Schware Meer.
    Denn mit dem dem oslamischen Reich ist nun endgueltig feierabend.

  37. OT

    Ich las vorhin ein wenig auf Abgeordnetenwatch Antworten Sebastians Edathy`s.
    Er berief sich des öfteren auf GG Artikel 1 in Zusammenhang mit einem Verbot der NPD.

    Ich meine, dass Edathy weiß, dass im „Handbuch“ der Muslime Aufforderungen zum Völkermord an Juden, Ermordung aller Christen und aller anderen Andersgläubigen zu finden sind.
    Dies ist steht dem Sinn in Artikel 2.1 des GG völlig entgegen.

    Dort in Artikel 2.1 des GG gibts sinnvollerweise keine terminologische Thematisierung der Begriffe Ideologie und „Religion“.
    Und dies ist weise, da Mordopfer eines „religiösen“ (pseudoreligiösen) Anschlags genauso zu verurteilen sind wie ideologische Morde.

    Da 2.1. GG allen möglicherweise „Religion“ thematisierenden Artikeln voranpositioniert wurde overrult dieser Artikel 2.1 zweifelsfrei alle nachfolgenden dazu in Widersinn stehenden.

  38. In Köln hatte der gute Erdogan der Liderli,
    die Hand zum Hitlergruß erhoben…
    Mein Mann: Nein das macht er nicht, er wollte uns Deutschen nur zeigen , wie hoch der Schnee in Ostanatolien liegt;-))

  39. Die Bundesregierung soll uns mal erklären , was die Mitversicherten in der Türkei kosten…

    Die Türkei ,ein Fass ohne Boden, aber irgendwie muß die EU unsere Steuergelder verbraten…

    Ich verstehe nicht, daß die Märtyrer sich immer die falschen Plätze aussuchen…

  40. ……wieso auf ihrer persönlichen Prioritätenliste der „Kampf gegen Neonazis“ so weit oben und NICHTS VOM KAMPF GEGEN KORANER ZU LESEN IST demaskiert sie als Person, die nicht nach aktuellen und im Wachsen seienden Gefahrenlagen handelt, sondern nach persönlicher Disposition.

    Unpackbar wie borniert Seelen wie sie sein können……
    Treten sie zurück oder nehmen sie ihre Verantwortung NACH BEDROHUNGSLAGE WAHR !

    Ich denke ihnen ist der aktuelle Stand bekannt wieviele Deutsche, der etwa 80 Millionen Deutschen, Morde an Ausländern durchgeführt haben ……… und wieviele der zig-Millionen weniger Ausländer in Deutschland um ein proportionales Vielfaches Deutsche ermordet hatten.

    Weder ein Recht nach BLUT und auch nicht ein Recht des GEBURTSORT sollen hinkünftig entscheiden über Staatsbürger oder Auszuweisenden.

    Die GEISTIG-SEELISCHE Einstellung zum Geburtsland und seiner Bevölkerung ist die Richtlinie !

    Dies gilt klarerweise auch für Neonazis.

  41. Ich halte sie ihrer Taten wegen für einen Knecht der Finsternis, Herr Edathy.

    Doch das sind viele vor ihnen gewesen – und haben den Zeitpunkt zur Umkehr erkannt.

    Versäume ihn nicht !

  42. #35Logiker
    …geht leider nicht, Ihr Kopf steckt gerade in Erdogans Arsch!!!

    Wenn ich mir die HessenWahl ansehe, dann ist ja wieder nichts passiert!
    So wirds wohl auch bei allen anderen Wahlen ausehen!
    34% Wahlbeteiligung sagt ja wohl alles:
    Entweder gibts in diesem Land kaum noch Deutsche oder wir haben noch nicht alle begriffen, daß man mit Wählen-Gehen etwas verändern kann.
    Unsere Untätigkeit & Dummheit wird uns töten!
    Wir bringen uns ganz langsam selbst um.
    Wir schauen zu, bis die ersten AK-47-Salven durch unsere Strassen hallen…

  43. #36 Darek

    Hier in Frankreich wird aber schon mit Atomstrom geheizt. Vielleicht lies sich mit einigen AKW’s mehr da schon was auch in Deutschland machen.

    Solar ist nun wirklich kein Thema, diese unnötige Subventionierung, was für eine Verschwendung.

  44. #49 Schlernhexe
    Zu dem Thema Mitversicherte in der Türkei habe ich einmal an die CDU Geschäftsstelle geschrieben.
    In der Antwort natürlich auf 10 Seiten um den heißen Brei rumgeredet, zum Teil mit Zahlen von 1999 usw.
    Bei Bedarf kann ich es für die Werten PI-ler hochladen.

    Mike

  45. Für die Schwerfälligen, wieso ich Sebastian Edathy als Knecht der Finsternis meine: Wer immer auf wenige Baracudas zeigt und nie auf das Rudel Hammerhaie aufmerksam macht ist entweder irre oder starr vor Angst vor den Haien ……… oder er macht gemeinsame Sache mit ihnen.

  46. Europa hat die leistungsverweigernden und bildungsrenitenten Unterschichten und wilden Nomadenstämme der Türkei aufgenommen. Erdogan
    kann deshalb in Ruhe sein islamistisches Kalifat Turkistan aufbauen.
    Der große Führer sollte sich den Europäern etwas
    zuvorkommender zeigen.

  47. Wer sich mit einem Erdogan einlässt,oder sich wissentlich in seine Abhängigkeit begibt ist entweder ein kompletter Narr ,oder er zieht einen persönlichen Nutzen daraus.Der Mann ist ein potentieller Erpresser,er kann nicht anders.Man beachte seine Aussagen zum Staate Israel. Der Mann ist nicht berechenbar. Sein Appetit wächst beim essen,begeben wir uns in die Zwangslage von der Gunst des „großen Führers“abhängig zu werden ist das Ende abzusehen.Bleibt nur zu hoffen dass die Merkel&Co KG nicht darauf reinfällt.

  48. Sind ja wunderbare Aussichten! Europas Energieversorgung in türkischer und russischer Hand!

    Die entschärfende Lösung: Moderne eigene Kernkraftwerke bauen. Keine Stimme für Links oder Grün! Mit ihrer irrationalen, rein ideologischen Atomkraftneindanke-Verdummung ziehen die uns in eine fatale Energieabhängigkeit, die Deutschland am Ende den Hals kosten kann.

  49. Zuckerbrot und Peitsche am selben Tag vom türkischen Lideri für die EU:

    http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.orf.at%2Fticker%2F315003.html

    Erdogan: „Wir wollen nicht im Warmen sitzen, wenn andere in der Kälte stehen.“

    „Wir wollen das niemals als Waffe benutzen.“

    ——–

    Der malt sich tatsächlich jetzt schon genüsslich aus, es könnte von seiner Großzügigkeit und Laune abhängen, ob Westeuropäer künftig winters bibbern müssen.

    Der Neandertaler-Verschnitt hat noch nie was von bullernden Holz-Kachelöfen gehört, die wärmen wunderbar ganz ohne türkisches oder russisches Gas –
    hehe

  50. vor der norwegischen Küste liegt u.a. ein enormes Methangasfeld. Würde einige viele Jahrzehnte reichen um ausreichend Energie sicherzustellen.
    Die technischen Probleme diese Methanfelder zu erschliessen sind sicher in absehbarer Zeit zu lösen.
    Im Meer liegen auch noch viele andere Rohstoffe.

    Gruß Joern

  51. Entschuldigung für die vielen einzelnen Links, aber wenn ich sie alle in 1 Fenster geschrieben hätte, würde ich wieder unter Moderation gestellt, glaube ich, bin noch nicht so firm mit dem Uploaden.
    Sorry 🙂

  52. #43 Darek (19. Jan 2009 22:39) #40 boanerges
    Stromheizungen sind der groesste Unsinn.

    Aha. Mein Aquarium beheize ich seit Jahren mit Strom. Klappt wunderbar, die´Fische darin sehen glücklich und zufrieden aus.
    Einige Zeit bewohnte ich eine Studentenbude mit Nachtspeichern. Ging auch, angenehme Wärme.
    Leider sehr teuer – aber nur, weil Strom zu teuer ist.
    Deutschland muß endlich wieder auf AKW setzen, eine WAA bauen (meinetwegen bei mir im Keller) und fortschrittlich an der Fusion forschen – dann sollte Strom (natürlich nur unter „soialistischen“ Marktbedingungen 😉 ) annähernd kostenfrei aus der Dose pullern und wir wären einer Menge Probleme ledig.

    Dazu müßte man allerdings die AKW-Gegner bändigen, die Energiekonzerne maßregeln und ausländische Interessenten in die Schranken weisen – ob das klappt?

  53. Mann vom Droh-Video ist ein Bekannter vom Rhein

    Abu Tallah“, der Mann, der auf dem neuen Al-Kaida-Video Deutschland indirekt mit Terror droht, ist trotz seiner Vermummung kein Unbekannter. Die Behörden haben ihn bereits identifiziert, teilte das Bundesinnenministerium mit: ein 32 Jahre alter gebürtiger Marokkaner aus Nordrhein-Westfalen mit deutscher Staatsangehörigkeit. Ermittler sehen in dem Video, das am Wochenende bekannt wurde, sowie in dem Anschlag vor der deutschen Botschaft in Kabul derweil eine neue Qualität in der terroristischen Bedrohung.

    Der Mann, der in dem Video als Abu Tallah bezeichnet wird, tatsächlich aber Bekkay H. heißen soll, ist Ermittlern aus der islamistischen Szene bekannt. Er sei 1977 in Marokko geboren, habe zeitweise im rheinischen Bonn gelebt und halte sich nach Kenntnis der Behörden seit 2007 im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet auf. Die Behörden gehen auch davon aus, dass er Zugang zu Führungskreisen des Terrornetzwerks Al-Kaida hat. Experten schätzen ihn als „hochproblematisch“ und „einen ernstzunehmenden Islamisten“ ein.

    http://nachrichten.t-online.de/c/17/41/56/90/17415690.html

  54. Erdogan ist in der Tat voll auf dem Trip:

    http://www.welt.de/politik/article3055409/Warum-die-Tuerkei-die-Beziehungen-zu-Israel-riskiert.html

    Warum die Türkei die Beziehungen zu Israel riskiert

    Israel werde ein Fluch Gottes heimsuchen, prophezeite der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, Allah werde das Land bestrafen. Der Judenstaat werde sich selbst zerstören; zum Schluss forderte er gar, Israel von den UN auszuschließen.

    Da will jemand unbedingt in die EU ! 🙂

  55. Besser in russischer als in türkischer oder amerikanischer Hand. Wo ist der Unterschied zur Abhängigkeit?
    Die Türken drohen schon damit, obwohl noch gar nichts das ist. Die Amerikaner wollen die ukrainischen Röhren unter Kontrolle bringen. Die Russen wollen verkaufen und Geld machen. Sind für mich einfach am glaubwürdigsten!!!

  56. Zeitungsmeldung:

    ——————

    Erdogan ruft Landsleute in Belgien zur Integration auf.

    Posted 18.01.2009 20:11:29 UTC

    Updated 19.01.2009 16:06:17 UTC
    Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat am Sonntag im belgischen Hasselt seine anwesenden Landsleute zur Integration aufgerufen. Dazu gehöre auch das Erlernen der Sprache des Gastlandes, sagte Erdogan laut belgischer Nachrichtenagentur Belga vor rund 10 000 Zuhörern, die auch aus den Nachbarländern Deutschland und Niederlande gekommen waren. Integration, so der Regierungschef aus Ankara, mache „glücklich“.

    Erdogan wird am Montag zu politischen Gesprächen mit Spitzenvertretern der EU in Brüssel erwartet. Ein Gesprächspartner ist EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Erdogan will laut Diplomaten dazu beitragen, den EU-Beitrittsprozess seines Landes zu beschleunigen. Die EU hatte erst im vergangenen Dezember Ankara zu mehr Reformen und zur Beilegung eines Handels- und Verkehrsstreits mit Zypern aufgefordert. (dpa)

    ———————-

    Leider ist das nicht ganz vollständig, man soll sich ja keine Gedanken machen bzw. das Ganze nur positiv sehen.

    Nach den Zeitungen in der Türkei hat Erdogan seine Landsleute vor allem dazu aufgerufen Ihre Integrationsbereitschaft dadurch zu zeigen, dass viel mehr als bisher die belgische und somit eine doppelte Staatsbürgerschaft annehmen. Weiter hat er ganz klar abgegrenzt Integration, aber keine Assimilation.

    Was man darunter verstehen muss, dürfte wohl jedem hier klar sein.
    Die Annahme der Staatsangehörigkeit des Gastlandes sorgt dafür, dass man von dort praktisch nicht mehr zurückgeschickt werden kann und sich alle Segnungen des Gatslandes (wie bei uns über dem türk. Durchschnittverdienst liegende Sozialhilfezahlungen….) sichert.

    Die Landnahme geht weiter!

  57. türkei, ukraine…
    was wir jetzt brauchen, ist die ostsee-pipeline. bis zur unabhängigkeit von gaserpressern.

  58. Ich verstehe gar nicht, wieso man es jetzt wieder Rußland in die Schuhe schiebt, wenn es mit den Gaslieferungen nicht klappt. Die BRD braucht nix zu befürchten, die zahlt nämlich prompt. Die Ukraine dagegen versucht alljährlich, Rußland zu Preiszugeständnissen zu bewegen, indem es die Lieferungen stoppt, um damit die europäischen Länder gegen Rußland aufzubringen. Rußland politisch in den Toches treten, aber Energiepreise zahlen wollen wie zu Sowjetzeiten; daraus wird nix, das könnten sich die Ukrainer doch leicht selbst denken. Aber nein, jeden Winter das gleiche Spielchen. Nicht Rußland ist der Wackelkandidat, sondern die Ukraine. Noch furchtbarer wäre eine Leitung durch die Türkei oder Polen (stand doch schon zu lesen: „Hurra! Wir drehen den deutschen Schweinen das Gas ab!“). Wir brauchen die direkte Ostsee-Pipeline, keine erpresserischen Zwischenhändler mehr.

  59. Es gibt Länder mit ihren Mentalitäten, mit denen macht man einfach keine Geschäfte und da stehen Russland und die Türkei an erster Stelle!

  60. @#67 HomerJaySimpson

    Danke für die Infos
    Dieser Vertrag ist wohl ein Witz
    (Gegenseitigkeit), den in der Türkei gibt es kaum ausländische Arbeitskräfte…
    Da müssen früher wohl die Spanier und Italiener
    blöd gewesen sein, daß sie nicht auch so einen
    Vertrag zustande gebracht haben.
    Mich stört im Prinzip, daß ( da gab es mal einen
    Bericht auf frontal 21 ZDF) daß da in der Türkei mit diesen KV-Verträgen mißbrauch betrieben wird, bzws. zweit und Drittfrauen ,
    ganze Sippen sich gesundheitlich sanieren lassen..

  61. Und warum, Herr Erdogähn, sollten wir unsere „verlässliche“ Abhängigkeit von den Russen durch eine noch „unverlässlichere“ türkische ergänzen?
    Sie sind ein armseliger Wicht, Herr Erdogan. Und ihre Kuffmuckennation wird niemals Mitglied der EU werden – mit oder ohne Pipeline! Versprochen! 🙂

  62. was ich nicht verstehe: wenn es möglich ist eine pipeline unter der ostsee zu legen, wieso passiert das nicht auch unter dem Schwarzen Meer? direkt von Georgien nach Bulgarien/Rumänien. dann kann der erdogan höchstens noch an seiner alten rumfingern aber nicht an unserem erdöl.

  63. Fataler als die Erpressung mittels Energie ist die Erpressung durch Anwesenheit. Laut deutscher Verfassung haben Zugewanderte gleiche Ansprüche auf Sozialleistungen wie Autochthone und de facto zeitlich unbegrenzt. Mit solcher Prämisse funktioniert kein Staat, geschweige dessen Sozialsystem. Die stärkere Populationsrate Zugewanderter in Verbindung mit deren Integrationsunwilligkeit beschleunigen den Zusammenbruch des Wirtsystems zusätzlich. Das ist eine Binsenweisheit und unleugbar. Analogien liefert die Biologie zuhauf.

  64. Die blöde Nummer “ wir sind abhängig von den Russen “ ist doch nur was für Dauerfeiglinge. In bezug auf Energie ist eine Volkswirtschaft immer abhängig von irgendwem und wenn´s die eigenen Energiekonzerne sind.

    Richtig scheint mir aber zu sein, dass Russland mit Abstand der verlässlichere Partner bei den Gaslieferungen ist, als die Ukraine, die an der aktuellen Situation fast völlig allein schuld ist. Deswegen wäre es so wichtig, die Ostseepipeline schnellstens zu realisieren und nicht herum zu eiern weil die Polen oder Finnen oder die baltischen Staaten auch gerne noch ein bischen am Transport des russischen Gases verdienen möchten. Alle denken an sich nur die bekloppten Deutschen träumen und zahlen von und für ein Europa das es nie geben wird.

    Spanier in exponierten Stellungen sind meist kein Segen. Bei der Automobilindustrie spricht man heute noch von einer Geschäftsmoral vor Lopez und nach Lopez, da gab es dann nämlich keine mehr. Herr Baroso, entschuldigung, macht immer den Eindruck eines etwas verwöhnten aber wenig intelligenten Herrensönchens. Das dieser dann mit dem dämlichen Asiaten Erdogan rumtut ist lächerlich und ohne jede Substanz. Die Nabukopipeline wird eh nicht gebaut.

  65. #88 Schlernhexe
    Stimmt.
    Ganz schlimm wirds bei den letzten beiden Links(Seiten), wo alles schön geredet wird, bzw. behauptet wird, dass es sehr weitreichende Auswirkungen hätte diesen Vertrag zu kündigungen, obwohl sogar binnen 3 Monaten kündbar (wird da etwa wieder Jemand erpresst fragt man sich da gleich wieder)

    Von wegen die Vorteile überwiegen.. dass ich nicht lache. Einfach mal die 3 Mill Türken gegen wieviele tausend Deutsche in der Türkei aufwiegen… wer rechnen kann, der weiß, wer der dumme Michel ist.
    Die paar Deutschen die in der Türkei sind bzw. von der Türkei alimentiert werden, was die Gesundheitsvorsorge angeht kann ich an einer Hand abzählen.

    Die verkaufen uns echt für bläd.

  66. #94 HomerJaySimpson
    Nachtrag, natürlich zahlen von den 3 mill. hier in Deutschland auch welche in unsere Kassen ein. Aber ich mag nicht wissen, wieviele Anatolische Dörfer von unseren Beiträgen krankenversichert sind. Man braucht ja nur mal die 3 mille nehmen und jedem nur einen Verwandten in der Türkei zuordnen, das hochgerechnet auf die besagten 17€ irgendwaas pro Jahr pro Person.. Und schon ist die Milchmädchenrechnung wieder glatt.

  67. 3Mio lächerlich, 10 Mio triffts eher. Die Türken stellten schon immer (seit die sich halt selber eingeladen haben) rund 40% des Ausländeranteils. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sich der Anteil in den letzten Jahren verringert hat, wahrscheinlicher ist eher das Gegenteil
    Die autochtonen Deutschen machen 60Mio aus die Gesamtbevölkerung 82Mio = 22Mio * 40% =8,8Mio wenn man das noch um einige wenige % aufrundet kommt man auf 10 Mio.

    #51 Darek, falsch mit dem bissl Pellets kannst keinen Blumentopf gewinnen. Sonnenkollektoren genausowenig. Die Zukunft liegt zumindest was Heizung und zum geringeren Teil Stromerzeugung anbetrifft eindeutig im Erdinneren.
    Wie #92 michi49 schreibt, Geothermie ist recht simpel zu berwerkstelligen, ohne Luftverschmutzung oder nennenswerte Gefahren und praktisch unerschöpflich. Wenn die Erde tatsächlich mal so weit auskühlen sollte, dass das nicht mehr funktioniert, packt man seinen Krempel und zieht ein paar wenige km weiter.

    Uns zur Abhängigkeit von Russland, das ist eine gegenseitige Abhängigkeit, wir brauchen das Gas und die Russen unser Geld. Also sind beide bestrebt, den Vertrag zu erfüllen. Die Türken dagegen würden das ausnutzen um uns zu erpressen. Es ist schliesslich gemeinhin bekannt, wie Moslems zu Verträgen stehen.

    Erdogan: “Wir wollen nicht im Warmen sitzen, wenn andere in der Kälte stehen.”

    “Wir wollen das niemals als Waffe benutzen.”

    O-Ton Walter Ulbricht vom Juni-Juli61 „Niemand will eine Mauer bauen“ Übrigens der Gewerkschftler Peters oder so sieht dem verblüffend ähnlich. Wahrscheinlich auch von dem was im Hirnkastl vorgeht.

  68. Wie bodenlos dumm sind – nein das sollte man nicht mehr in die Form einer Frage kleiden- die Eurokraten – die bekanntlich demokratisch nicht legitimierte Bürokratenisnel – sind entweder dumm oder bösartig.

    Sie wollen, lese ich heute, den EU-Beitritt der Westasiaten mit dem Argument beschleunigen, nur so sei Versorgungssicherheit für Europa zu erreichen: Die Erdgasleitung durch die Türkei!

    Wie immer gibt es nach den Gesetzen der Logik nur zwei Möglichkeiten: Entweder weiß es der EU-Energiekommissar nicht besser, dann ist das Dummheit. Oder er will es nicht besser machen. Das ist Bösartigkeit.
    Oder hier eine Mischung aus beidem?
    Mohammedaner und Kurden mit der Hand am Gashahn? Den würden den doch zu jeder beliebigen Zeit zudrehen. Gelegentliche Sprengungen böten sich an.
    Man kann ja gegen Gas-Schröder sagen was man will, aber auch ohne ihn macht die Pipeline durch die Ostssee Sinn.
    Und Sinn macht es, ich bleibe dabei, fossile Energien einzusparen, Alternativen zu nutzen, von der Atomenergie bis zu Brennstoffzellen.
    Kurz: Unsere überlegene Intelligenz einzusetzen, um von mittelalterlichen Gesellschaften und Horden unabhängig zu werden.

    Ceterum censeo: EU esse delendam!

  69. @ #12 jojo
    Ich bin auch fuer Atomkraftwerke. Aber nur fuer die reine Stromerzeugung.
    Den Strom nochmals zurueck in Waermeenergie umzuwandeln ist sehr inefizient. Dabei geht viel zu viel Energie verlohren. Bei dem hohen Bedarf an Strom, und Waerme, was Deutschland benoetigt, und die knappen Resourcen ist das eine unsinnige Verschwendung.

    Solaranlagen oder Pelletskessel einzubauen ist bzw. die Umruestung ist wesentlich billiger und effizienter als mit Strom zu heizen. Denn da wird die Waermeenergie direkt erzeugt. Das Wasser wird in den Solarkollektoren direkt erhitzt.
    Bei Pelletkesseln wird durch die Verbrennung das Wasser direkt aufgeheizt und muss nicht erst in Strom umgewandelt werden, und der Strom wieder in Waerme.

    Wie stellst du dir das vor? Willst du dir ueberall Heizluefter in der Wohnung aufstellen? Oder willst du dir eine Elektroheizung einbauen lassen?
    Dazu muesste die komplette Heizungsinstallation erneuert werden!

    Bei Solar und Pelletheizungen bleiben die Heizkreise (Straenge) immerhin den den Etagen, so wie sie eingebaut wurden.
    Die Umruestung waere daher viel billiger.

    Mit Strom zu heizen aus Trotz ist auch nicht der richtige Weg.

    @ #30 AnZo
    Du lebst aber nicht in einem Aquarium sondern in einem Haus.
    Um den Stromverbrauch und Heizleistung fuer Haushalte und Industrie in D abzudecken, muesste so viele Atomkraftwerke bauen, dass Deutschland wieder auf Uranlieferungen aus anderen Laender abhaengig waere.
    Man muss Energie schon sinnvoll gewinnen und nicht auf Teufel komm raus, gegen das Gegenteil von den Oekos machen.
    Denkst du die Gruenen haben Ahnung von Technik oder Umweltschutz? Die wollen Atomkaftwerke abschalten und dafuer Kohlekraftwerke wieder in Betrieb nehmen. Sehr umweltfreundlich.

  70. Es gibt eine Medizin, die heißt McMillan TAC-50, mit der man die Krankheit Erdogan bekämpfen kann.

  71. Wer jetzt nicht schlau geworden ist, der wird es nie. Wie sieht es mit unserer Politik aus, was gedenken die Herrschaften zu tun?…. Sie tun nichts für ihre Bezahlung aus Steuergelder!!!
    Sofort alle EU Verhandlungen abbrechen und da wir nicht genug Gas für die deutche Bevölkerung haben müssen wir halt die Türken zu Ihrem Lideri oder wie der Idiot heißt schicken. Die hätten besser ein Paket für die Rückführung der Türken geschnürt, erstens hätten Sie das zweite gespart und wir könnten Deutschland wieder aufbauen. Ohne die ungebildeten Sozialschmarotzer würde das schnellstens gelingen.

Comments are closed.