Anti-Israel Demonstranten malten sogar Hakenkreuze neben den DavidssternDer Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG), Herbert Winter, warnt vor der Gefahr für die europäischen Juden angesichts der gegenwärtigen Hasskundgebungen unter Vorwand der Solidarität mir Gaza: „Israelkritik wird – wie schon häufig in der Vergangenheit – dazu missbraucht, antisemitischen Äußerungen freien Lauf zu lassen“.

Bei jüdischen Gemeinden der Schweiz treffen derzeit vermehrt Mails und Briefe mit antisemitischem Inhalt ein.

So wurde den Juden in einer anonymen Zuschrift vorgeworfen, sie hätten „nichts aus dem Holocaust gelernt“. Oder ihnen wird massiv mit Vergeltung gedroht. In der Stadt Zürich kam es in den letzten Tagen zudem zu mindestens fünf antisemitischen Sprayereien, wie die Stadtpolizei bestätigt. In einem Fall ist dabei – wie bereits bei der Anti-Israel-Kundgebung von letzter Woche in Bern – der Davidstern mit dem Hakenkreuz gleichgesetzt worden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Auch der israelische Botschafter in Bern, Ilan Elgar, warnt vor möglichen Angriffen seitens der Palästinenser und ihrer Sympathisanten gegen Juden überall auf der Welt. Antizioismus ist nur ein linkes Feigenblatt für den gesellschaftlich tief verwurzelten Antisemitismus.

Der Führer der radikalen Palästinenserorganisation hatte dazu aufgerufen, als Vergeltung für die Militäraktion weltweit Israelis anzugreifen. „Ein solcher Aufruf kann auch Personen zu antisemitischen Aktionen veranlassen, die nicht direkt mit der Hamas in Verbindung stehen“, warnt Elgar.

Die Stadtpolizei Zürich ist wegen der anti-jüdischen Vorfälle in erhöhter Alarmbereitschaft. Die israelischen Vertretungen in Bern und Genf werden von der Schweizer Armee streng bewacht, die ihren Einsatz täglich anhand der Informationen des Bundessicherheitsdienst in Bern anpasst.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Ich weiss jetzt nicht ganz, was das Judentum mit dem Buddhismus zu tun hat (Vllt, dass es genauso wie der Buddhismus unfair behandelt wird?), aber die Mohammedaner werden sich schon was dabei gedacht haben…

  2. Der Holocaust an den Palästinensern ist der Einzige bei dem sich die Bevölkerung seit dessen Beginn vervielfacht habt.

    MISFIT

  3. Israel ist der Nabel der Welt. Hier, nur hier, wird die Geschichte der Welt zu Ende geschrieben und Gottes, nicht „Allahs“ Gericht wird sein.

  4. EU-Verbrecher_Politkaste! WIE WOLLT IHR DEN ANTISEMITISMUS DER MUSLIME NOCH AUFHALTEN; WENN IHR MASSENZUWANDERUNG GENAU DIESER ANTISEMITEN IN EUROPA Zulasst???

    Europa gleicht jetzt schon einem Pulverfaß und ist kaum noch unter Kontrolle zu halten. WIe soll das denn werden, wenn noch mehr von der Sorte Europas Schranken passiert????

    SEID IHR WIRKLICH SO HOHL IM KOPF???
    Oder was ist Euch versprochen worden???
    ——–
    Als freier Bürger fordere ich 100% Stopp alle muslimischer Einwanderungsgenossen! Und sofortige Ausweisung bei der ersten Straftat dieser Intensivtäteranfälligen! Qualifizierte Einwanderung von Immigranten nur noch begrenzt – keine Muslime mehr!

  5. „weltweit Israelis anzugreifen“?
    Oder sind einfach nur Juden gemeint?
    Oder wen man dafür hält, so wie gestern bibeltreue Christen als „Jahud “ in Mannheim beschimpft wurden.

  6. oh Fuck, habs grad im WDR gesehen:

    in Duisburg hat die Polizei zwei Israel-Fahnen von Balkonen entfernt, die von Demonstranten mit Steinen beworfen wurden.

    Link folgt gleich

  7. Hier lesen:
    http://www.wdr.de/themen/panorama/26/duisburg_demo/index.jhtml

    Hunderte Polizisten begleiteten die Demonstration, bei der es aber nur einen kleinen Zwischenfall gab: Demonstranten bewarfen zwei israelische Flaggen, die aus dem Fenster eines Hauses an der Demonstrationsstrecke hingen. Um eine Eskalation zu vermeiden, sorgte die Polizei nach Angaben eines Sprechers dafür, dass die Flaggen eingezogen wurden.

  8. In der Stadt Zürich kam es in den letzten Tagen zudem zu mindestens fünf antisemitischen Sprayereient

    Gibt es eigentlich in der Schweiz sowas wie die „Netz gegen Rechts“ oder nach linken und rechten Straftaten aufgedröselte Statistiken? Also, in Deutschland wären das 5 weitere rechte Straftaten mit denen man mehr Gelder gegen „Rechts“ durchsetzen kann…

  9. Man stelle sich vor, die Juden wären nicht aus Europa in das „Gelobte Land“ ausgewandert – die Pogrome würden spätestens in diesen Tagen stattfinden, diesmal von selbsternannten „Herrenmenschen“ aus Absurdistan.

    Wir sollten den aufoktroyierten Schuldkult beenden und uns den neuen Aufgaben der Nation zuwenden, und Europa vor der feindlichen Invasion bewahren, die einen neuen Holocaust bewirken könnte.

  10. Hmm,

    den ganzen Meldungen zufolge, die ja schon fast stündlich auf einen einprasseln, wird die Lage (ich bleib jetzt mal in Europa) schön langsam aber sicher ziemlich bedenklich. So genannte Demonstrationen, also Hasskundgebungen und öffentlicher Aufruf zum Schifahrn, äh Dschihad sind mittlerweile an der Tagesordnung. Eingeworfene Fenster, brennende Israelfahnen und so weiter werden von den Beamten/Behörden europaweit toleriert.

    Irgendwie schwant mir da gar nichts gutes.

    Derweilen reist unser aller Aussenministerchen durch die Lande und erklärt, dass seine „Gesprächspartner“ der Meinung sind, dass der Iran der „Gewinner“ im „Israel-Gazakonflikt“ ist.

    http://www.welt.de/politik/article3004175/Steinmeier-Gaza-Krieg-nutzt-dem-Iran.html

    Tolle Erkenntnis (für einen minderbemittelten Möchtegernpolitiker).

  11. „Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd verbündet.“
    Und wie immer sind die Juden die Leidtragenden davon.
    Ich schäme mich nur aus einem einzigen Grund nicht, ein Schweizer zu sein und der ist, dass ich mich noch viel mehr dafür schäme ein Mensch zu sein.
    Ich schäme mich für die Dummheit, die als unweigerliches Erbe meiner Spezies auch durch meine Adern fliesst.
    Und ich kann nur sagen, ich spucke auf diese sogenannten „Schweizer“ und ich spucke auf all die anderen braun-roten Horden, die sich heute wieder mehren und ihre verdammte Ideologie ausspeien.
    Diejenigen, die tatsächlich nichts gelernt haben aus dem Holocaust, dem ganzen letzten Jahrhundert und aus überhaupt irgendetwas, sind genau diese Dreckskerle.
    Der einzige Unterschied zu den 30er Jahren ist, dass die Leute in den 30ern es tatsächlich noch nicht besser wissen konnten.
    Und welche Entschuldigung haben wir?

  12. Tja und gemäss Nachrichten im linken schweizer TV wurde soeben von den grossen Ausschreitungen in Frankreich berichtet. Mit dem Hinweis, dass die Anschläge und Morddruhungen gegen die Juden von Rechts kommen.

    Wusste bis z.Z. nicht, dass alles Musels Rechte sind grrrr……

    Nur noch Lügenberichte!

  13. Zur heutigen demo in Bern habe ich bei diesem Artikel auf der NZZ http://www.nzz.ch/nachrichten/…..nt_article

    diesen Post platziert:

    Stop die Gewalt
    Die heutige Demo scheint darauf hinweisen zu wollen, dass die Gewalt erst kürzlich von Israel ausgegangen sei.
    Die feige Hamas, die sich noch so gerne der Bevölkerung als Schutzschild bedient, u.a. auch zu Propaganda Zwecke, hat und wird noch lange ihre Kassam Raketen die trotz Blockade im Streifen ankommen, nach Israel abfeuern.
    Komisch finde ich das Ausbleiben der Demonstrationen gegen die Hamas-Gewalt, die eben auch Opfer verursachen wurde wenn sie dazu nur im Stande wäre….
    Offenbar ist für die Demonstranten Hamas-Gewalt nicht gleich Israel-Gewalt, der grund dafür mag sich wohl in tief verwurzelte Ressentiments dem Jüdischen Volk gegenüber befinden, der Latente Antisemitismus vor dem Herr Dr. Kreis uns alle schon lange warnte wird nun Realität?

    Ratet mal ob er veröffentlicht wurde……

  14. vor wenigen Minuten auf RTL 2 Nachrichten…in London waren über 10.000 gegen Israel auf den Strassen…

    zum Kotzen…

  15. Aufgepasst, liebe PI-Gemeinde.

    Ich habe da eine schöne Seite entdeckt.

    !!! WARNUNG !!! SEITE BEINHALTET VERSTÖRENDE BILDER! (Okay, wir reden hier von Muslimen, da ist die Warnung eigentlich überflüssig.)

    http://dschihadnews.wordpress.com/

    Weiß nicht, ob die schon jemand kennt.

    Ich fände es nicht verkehrt, wenn man dem Verfassungsschutz mal eine Nachricht schreiben würde.

  16. Es ist eine Frechheit, dass Europa Israel in den Rücken fällt, ich hoffe mal Obama baut keinen Mist.

  17. @Korowjew

    Ich habe den Beitrag zur Duisburger Demo gerade in der WDR Lokalzeit Duisburg gesehen: Es war absolut erschreckend, eine einzige Machtdemonstration! Und nicht nur, daß die Polizei die Israel-Fahne von einem privaten Balkon geholt hat („Gefahrenabwehr“), der dienstbare Polizist im Interview bemerkte, daß der Wohnungsbesitzer nicht weiter strafrechtlich verfolgt würde – na da kann er ja sehr dankbar sein, wie gnädig!

  18. Zum kotzen.
    Vor unser aller Augen spielen sich Szenen aus den 30ern ab und niemand tut was dagegen. Das Feigenblatt „Antizionismus“ wird dafür verwendet um all die Scheußlichkeiten gegen Juden zu legitimieren.
    Wie Geschichtsvergessen muss man sein um die Gegenwärtige Entwicklung nicht mitzubekommen?

  19. @ Walther von der Vogelweide

    Die Islamisten haben in GB schon massiv versucht, die Regierung Brown in Sachen Israel unter Druck zu setzen. Ganz vorne mit dabei die berühmt-berüchtigten „Al-Tawhid“-Typen, die die Regierung offen bedrohen/erpressen, von wegen, wenn die Regierung Brown nicht übers Stöckchen springt, dann gefährde das die nationale Sicherheit.

    Ob die Regierung Brown jedoch weiterhin auf jedes Pfeifen der Islamisten reagiert, bleibt nach dem Desaster der letzten Wahlen, wo Labour nur auf dem fünften Platz noch hinter der British National Party landete, ungewiss.

    http://www.guardian.co.uk/world/2009/jan/08/islam-gaza

  20. @#26 Paula

    Danke, dahin hätte ich mich auch als Nächstes gewandt. 🙂

    Gibt es keine Liste der Adressen, die bereits unter Beobachtung stehen?

  21. Ganz ehrlich (und eigentlich widerspricht es meiner hunamitären Erziehung), aber: wie soll ich Mitleid empfinden, wenn es bei Bildern a lá
    http://dschihadnews.wordpress.com/

    mit umgekehrten Vorzeichen Freudenschüsse und Feiern in der islamischen Welt gäbe?? Es tut mir leid, Krieg ist leider nicht human, und wenn sich die Hamas hinter ihren Kindern und Frauen versteckt, wer ist dann der Schuldige?
    Entgegen aller Vernunft… Pro Israel!

  22. @ Schwiizer

    Der Gutmenschengeist offenbart jetzt, dass dieses ganze „Nie wieder!“-Getue nur Show war.

    Die stehen in genau der gleichen Tradition wie die Nazis, die sie vorgeblich bekämpfen. Nur ziehen sie sich jetzt nicht selbst das Hakenkreuzhemd an, sondern sind diesmal geschickter und lassen die Pali-Deppen die Drecksarbeit erledigen.

    Wenn auf deutschen und europäischen Straßen der Tod und die Vergasung der Juden gefordert wird und unsere Gutmenschenpresse darüber kein einziges Wort verliert, sondern von „friedlichen Demonstranten“ spricht, dann weiß ich nicht, was uns hier heute politisch und ideologisch noch von den frühen 1930er Jahren unterscheidet. Außer der Kostümierung und dass man um Nazi zu sein heute keinen Arier-Nachweis mehr benötigt.

    Dass die Antifa mit Segen einiger Politiker (z. B. Schramma) die SA-Arbeit auf der Straße gegen Andresdenkende erledigt, hat sie schon mehrfach unter Beweis gestellt. PI ist wichtiger denn je. Was wir hier heute gesehen haben, muss man bis in die letzte Ecke Europas verbreiten.

  23. @32 DailyTerror

    Ich vermute, der VS hat kein gesteigertes Interesse daran, offenzulegen, welche Adressen derzeit unter Beobachtung stehen. Außer denen, die im VS-Bericht veröffentlicht sind bzw. genannt werden. Den kannst Du Dir als PDF-Datei aus dem Netz ziehen. Der ist aber nicht sehr detailiert, d. h. da stehen nur die drin, die sowieso jeder kennt (Muslim Markt usw.).

    PI wird dort übrigens NICHT erwähnt.

  24. #15 Korowjew (10. Jan 2009 19:53)

    Herrliches Bild.

    Ich dachte aber eher an Bilder aus Bern (für die Schweizer) und aus deutsschen Städten für die Deutschen. Die Verteilung ist uns allen klar, und sie wird wirken.

    Vielleicht ist das der Grund dafür, dass wir bisher keine Bilder sehen.

  25. @ DailyTerror

    Hömma, die Seite auf die Du da verlinkt hast, ist ja wirklich der Hammer. Nebenbei: hast Du das über die Merkel gelesen? LOL!

    Ich gehe aber davon aus, dass der VS die Seite schon kennt, denn wer so doof ist, seine Seite ausgerechnet „Dschihadnews“ zu nennen, bleibt vermutlich sogar in einer Uralt-Suchmaschine mit Handkurbel stecken. Ich gehe mal davon aus, dass solche Seiten mit solchen Titeln beim VS heutzutage schon vollautomatisch aus dem Netz gefischt werden.

    Aber ansonsten: Respekt für den Fund. Das ist wirklich eine echte Dschihad-Seite.

  26. #36 elcat (10. Jan 2009 21:06)
    Was ist nur mit den Schweizer Naschkatzen los ?!

    —-

    Es sind die Naschkatzen, sonst niemand. Die linken Parteien bewegen sich ins politische Nirwana.

  27. Wo waren weltweit die ganzen Demonstranten, als Israel jahrelang mit Raketen terrorisiert wurde?

    Wer zugereist gegen Juden hetzt,
    schnellstens unser Land verlässt!

  28. In den ZDF Nachrichten hieß es eben:
    – Antikriegsdemonstrationen!
    Das muss erst mal einer in sich sacken lassen.

    Aus Italien wird aber erfreuliches gemeldet: Konsequente Abschiebung von illegalen Masseneinwanderern!

  29. Guter Kommentar von CHRISTIAN ORTNER (Die Presse):

    Immer Ärger mit den Juden

    Warum lassen sich die Israelis nicht einfach ohne Gegenwehr ermorden? Früher ging das doch auch!

    (…)Solange Israel ohne jede Gegenwehr hinnimmt, dass ein erheblicher Teil seiner Bevölkerung regelmäßig im Bunker leben muss, um nicht Opfer einer Hamas-Rakete zu werden, tolerieren wir ihr Verhalten. Wehren sie sich dagegen, stellen wir sie auf eine Ebene mit den Hamas-Terroristen. Warum auch können sich die in Israel lebenden Juden nicht genauso geräuschlos und höflich umbringen lassen wie ihre Eltern und Großeltern damals in den europäischen Vernichtungslagern?

    (…)Als Camouflage ihrer Haltung dient all jenen, die von Israel erwarten, sich gefälligst mit Raketen beschießen zu lassen, ohne Ärger zu machen, neuerdings das Argument von der „Unverhältnismäßigkeit“ der israelischen Gegenwehr, also der Umstand, dass deutlich mehr Palästinenser der israelischen Gegenwehr zum Opfer fallen als Israelis dem Hamas-Terror.

    Unbestritten ist, dass dies vor allem daran liegt, dass die Hamas ihre Raketenstellungen in Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern errichtet, um genau diesen Effekt zu erzielen. Deshalb stellt sich die Frage: Warum hindern die 1,5 Millionen Palästinenser in Gaza die Hamas nicht daran, Raketen auf Israel vom Schulhof aus zu starten? Es ist ja nicht gut vorstellbar, dass die Hamas gegen den Widerstand der eigenen Bevölkerung auch nur einen Tag weiter so Terror gegen Israel betreiben könnte.

    Davon, dass die (mit Mehrheit gewählte) Hamas mit Gewalt ihre Raketenstellungen mitten unter Zivilisten errichtet hat, ist bislang nichts bekannt. Damit stellt sich auch die Frage der „Verhältnismäßigkeit“ anders: Solange die Palästinenser dulden, dass die Hamas aus ihrer Mitte, aus ihren Häusern und Schulen Raketen auf israelische Kindergärten abfeuert, können sie nicht wirklich als „unschuldige zivile Opfer“ gelten.

    Nicht Israels Gegenwehr ist unverhältnismäßig, sondern die Kritik an dieser Gegenwehr ist es.

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/442433/index.do

  30. Zugereiste Judenhasser sind erwünscht, werden als ‚Schätze‘ deklariert.
    In was für einem Judenstaat leben wir eigentlich?

    Die linken Trottel werden hoffentlich noch sehr schnell, hoffentlich in ihrer Lebensspanne, von Moslems beglückt werden.

    Moslemstecher wollen keine alten Weiber.

  31. Keine größeren Zwischenfälle
    Hunderte Polizisten begleiteten die Demonstration, bei der es aber nur einen kleinen Zwischenfall gab: Demonstranten bewarfen zwei israelische Flaggen, die aus dem Fenster eines Hauses an der Demonstrationsstrecke hingen. Um eine Eskalation zu vermeiden, sorgte die Polizei nach Angaben eines Sprechers dafür, dass die Flaggen eingezogen wurden.

    Aha, da muss man wohl geschockt von der unverantwortlichen Lethargie der deutschen politischen „“Elite““ zur Kenntnis nehmen, dass israelische Flaggen zur „Eskalation“ führen.

    Wo sind wir eigentlich angekommen?

    Wo ist dieses beschissene „Netz gegen Rechts“?

    Eine Farce ist ist das, von Antisemiten in die Welt gesetzt, um den Linken einen Freifahrtschein für Judenhass zu geben.

  32. @ karl

    Das Netz gegen Rechts ist immer noch da.

    Es ist sehr flexibel.

    Diese Bigotterie war niemals verwerflich, sondern war immer da.

  33. Bald wird die deutsche Flagge verboten sein, weil ihr Anblick die Mohammedaner in Deutschland zum Hass reizt, oder wie muss man das verstehen?

    Deeskalation?
    Wielange will unsere Regierung, will Frau Merkel, das eigentlich noch dulden?

  34. @ kartmartell

    Im Netz-gegen-Rechts geht man vermutlich gerade einschlägigen Hinweisen aus der Antifa nach, wonach in Oer-Erckenschwick oder Herrnskretschen Menschen mit Thor-Steinar-Schlüppern gesehen worden sein sollen. Oder mit Schlangen-Tatü.

    Im Ernst: auf den Straßen tausende Palis, die den Tod Israels und eine neue Judenvergasung usw. wünschen – und die 68er-Szene samt Hofstaat, die uns seit Jahren mit ihrem pädagogischen Gelaber über Zivilcourage usw. die Ohren verstopft schaut entweder schweigend zu oder latscht sogar mit.

    Das ist die gleiche schweigende Masse, die auch bei der Reichskristallnacht da stand und nicht weiter reagiert hat. Das schlimmste sind jedoch die TV-Nachrichten. Das hätte man sich nach den Lehren aus dem 3. Reich und der DDR wirklich nicht träumen lassen, dass die Sender sich die Hauptnachrichtensendungen von der Hamas in den Block diktieren lassen. Aber seit bekannt ist, dass ein SPIEGEL-Autor sich regelmäßig von einem Al-Qaida-Boss auf dem privaten Telefon anrufen lässt, um sich von dem sagen zu lassen, was er schreiben soll (und der das auch brav macht, um sich den Mann warm zu halten) – seitdem wundert einen hier gar nichts mehr. Was für ein Glück, dass es das Internet gibt.

  35. #10 Korowjew (10. Jan 2009 19:29)

    Wenn man im Deutschland des Jahres 2009 die israelische Flagge einziehen lässt, statt die Leute festzunehmen, die mit Steinen danach werfen, ist das eine Symbolik, die keiner weiteren Worte mehr bedarf.

    Wer das noch mit „polizeilicher Deeskalationsstrategie“ zu begründen versucht, kapituliert und begeht Verrat an den Grundsätzen unseres Rechtsstaates!
    In Köln hat die Polizei ebenfalls vor Steinewerfern kapituliert und die Meinungs- und Versammlungsfreiheit verraten, die auch für „Falschmeinungen“ gilt.
    Jetzt darf man schon nicht mehr für Israel Flagge zeigen, was im derzeitigen Kampf gegen die Hamas durchaus legitim ist.
    In Europa werden unsere Freiheitsrechte eingeschränkt durch die Androhung und Ausübung von Gewalt.

    Wenn Europa nicht endlich sehr bald einen festen Standpunkt definiert und dann auch einhällt, wird es „aus Rücksicht“ immer weiter zurückweichen.
    Die Botschaft an die strategisch denkenden Islamisten und Linksradikalen ist klar:

    „Werdet gewalttätig und das hilflose Europa wird nach eurer Flöte tanzen!“

    Diese Botschaft ist bei diesen Leuten schon lange angekommen…

    sapere aude

  36. In der Schweiz wird der Anitsemitismus ganz gezielt von den linksten Linkskreisen der Grünen bewusst geschürt. Die Grünen bestehen in der Schweiz etwa zur Hälfte aus Linksaktivisten in Anlehnung an ANTIFA. Der Hauptdrahtzieher ist der Pseudo-Grüne D. Vischer, ex POCH Mitglied. Uebrigens einer, der den Einmarsch der Sowjets 1968 in Prag ausdrücklich gutgeheissen und als unumgänglich für den Sozialismus gepredigt hat. Und so ein Mistkerl ist im Nationalrat der Schweiz. Dieser Alt-Stalinist Vischer ist zugleich Präsident des Fördervereins Schweiz-Palästina. Es wird gemunkelt, dass er mit Wahabiten-Petro-Dollars massiv geschmiert wird.

  37. #42 Kruger (10. Jan 2009 21:59)

    Wird langsam Zeit, sich bei dieser Republik für 63 Jahre Frieden und Wohlstand zu bedanken, italienisch zu lernen und nach bella Italia umzusiedeln…

  38. Bald ist auch die Schweiz kein sicherer Ort mehr.

    Genau wie Frankreich. Heute in Paris — hunderttausend Terrorbewunderer hetzen durch die Straßen auf der Suche nach frischen Opfern ihres Haßes. Hetzjagden wie in den 30er Jahren.

    Der Präsident schweigt. Die Polizei steht gelähmt.

  39. ===============================
    Deutschland sowie Österreich eventuell auch andere europ. Länder machen sich schon wieder mitschuld am neuerlichen Holocoust an den Juden. Die Politiker sehen dabei ruhig zu wie der Hass von den Muslims immer wieder ungestraft neu angestachelt wird. Nicht die Rechten stecken dahinter sondern die Islamneonazis. Gebietet denen Einhalt oder es passiert was furchtbares. Juden müssen wieder Angst haben und bald auch Roma Sinti sowie alle Nichtmoslems. Es geht schon wieder los und niemand hält sie auf. Die Öfen und Gaskammern werden wieder vorbereitet. Die als Museen geltenden Auschwitz usw. KZs werden wieder aktiviert. Ich glaube eigenhändig von den vermummten Muslems
    ===============================

  40. #51 Kopftuch (10. Jan 2009 23:03)

    In der Schweiz wird der Anitsemitismus ganz gezielt von den linksten Linkskreisen der Grünen bewusst geschürt. Die Grünen bestehen in der Schweiz etwa zur Hälfte aus Linksaktivisten in Anlehnung an ANTIFA. Der Hauptdrahtzieher ist der Pseudo-Grüne D. Vischer, ex POCH Mitglied. Uebrigens einer, der den Einmarsch der Sowjets 1968 in Prag ausdrücklich gutgeheissen und als unumgänglich für den Sozialismus gepredigt hat. Und so ein Mistkerl ist im Nationalrat der Schweiz. Dieser Alt-Stalinist Vischer ist zugleich Präsident des Fördervereins Schweiz-Palästina. Es wird gemunkelt, dass er mit Wahabiten-Petro-Dollars massiv geschmiert wird.

    Die GRÜNEN sind antivölkisch – der Feind ein jeden Demokratie. Das hat nur noch nicht jeder begriffen! Ein Wirtswurm der von innen heraus das Fleisch der Europäer auffrisst.
    Daher brandgefährlich, weswegen sie ja auch gerne den Kampf gegen Rechts (alles Völkische) aufgemacht haben (was nichts anderes als eine Kriegserklärung ist) und NPD und danach am liebsten alle völkischen Parteien abschaffen wollen.

  41. #55 + Kurz gesagt:Die GRÜNEN wollen alles völkische, alle Wurzeln in Europa ausmerzen,um ihre Ideologie von Weltverschmelzung, Schmelztiegel aller Völker unter der Prämisse des vollkommenen Gleichschaltungsprinzip durchsetzen zu können. Die GRÜNE Partei ist dabei nur der Vorwand, dieser „Scheinpartei“,welche sich demokratisch gibt und sich extra nicht das Schild des „Kommunismus/LINKEN auf die Flagge geschrieben haben! Denn dahinter sitzen die Kommunisten, die es damals nicht geschafft haben ihre Ideen umzusetzen und aufrecht zu erhalten. Nichts anderes sind die GRÜNEN!
    „Umweltpolitik“ usw. sind nur Vorwände, um die Jugend leichter indoktrinieren und kontrollieren zu können, aber auch alle anderen Naivlinge. Wieviel ihnen die Umweltpolitik wirklich bedeutet, hat man ja an Hand von Opportunist Fischer sehen können, die wie alle GRÜNSPECHTE in dicken Staatskarossen aufgefahren sind, um sich z.B. mit Steuergeldpfründen ihre Auslandsvillen und Pensionsabsicherungen zu sichern!

  42. auf dem foto sehe ich ein riesiges hakenkreuz.
    ein verbotenes symbol.
    was tut die justiz in diesem falle?
    wahrscheinlich nichts.

  43. AN ALLE

    Ein PI-Leser hatte gestern einen Hinweis zu einem Film gepostet. Ich habe diesen Film angesehen, finde aber den Hinweis nicht mehr.

    Er ist unter Google, Rubrik Video,„Islam-Was der Westen wissen muss“ zu sehen.

    Bitte nehmt euch die Zeit von 1 Std. 39 Min. und schaut ihn euch an! Dieser Film klärt schonungslos auf.
    Wer danach noch immer nicht verstanden hat, um was es geht, dem ist nicht mehr zu helfen!

Comments are closed.