Mehr als 15 Millionen mal wurde PI bisher von Freund und Feind angesteuert, die Zahl der Seitenaufrufe übersteigt inzwischen 41 Millionen. Eine erfreuliche Bilanz, die ohne die Unterstützung unserer vielen Helfer durch Spürnasentipps, Gastbeiträge oder Geldspenden nicht möglich gewesen wäre. Dafür ein herzliches Dankeschön!! Und unsere Feinde sollen nicht traurig sein. Wünscht uns Glück, sonst habt ihr gar keinen Lebensinhalt mehr.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Eine der wenigen Seiten die es wert sind, täglich mehrfach besucht zu werden! Danke.

  2. Juchu! Vor allem journalistische Perlen wie der Artikel „Pflanzung der pünktlichen Saftschubse“ haben mir sehr gefallen. Sie fanden auch Beachtung in anderen Ecken des Netzes:

    Goysworld

    Treffende Analysen mitinbegriffen!

  3. Let’s roll!

    Im Januar 2007 waren es gerade 2.000.000 Besucher und der Tagescounter dümpelte bei 3000-5000, heute gehen wir schon in die 30.000!

    Offensichtlich ist PI als eine wichtige Informationsquelle in Zeiten gleichgeschalteter MSM-Dressurmedien unentbehrlich geworden!

    Und PI ist ein „Opinion Hub“, viele Beiträge hier geben Anregungen für andere Foren und sogar findet man die eine oder andere Formulierung inzwischen auch in der Presse, ein Indikator, dass auch Redakteure auf PI als Informationsquelle zurückgreifen!

    Und die Attacken letzte Woche?

    Nun, viel Feind, viel Ehr! 🙂

    Noch ein kleines TrostpflasterIn für Didi Näher: Seine Seite wächst an Zugriffen proportional zu PI (wenn auch auf kleinerem Level), viele PI-Leser gucken halt mal regelmäßig bei ihm vorbei, zu sehen, welchen Blödsinn er mal wieder verzapft hat!

    Und SpON, TAZ, SZ etc. berichteten inzwischen über PI!

    Also, auf die nächsten 15.000.000!

  4. Glückwunsch! Als grösster konservativer Blog seit ihr nicht mehr wegzudenken. Weiter so!

  5. Grundgesetz
    I. Die Grundrechte (Art. 1 – 19)
    Gliederung
    Artikel 5(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    (Nur mal so, falls Edathy hier mitliest)

  6. Gratulation und weiter so!

    Würde es PI nicht geben, müßte man die Seite sofort erfinden 🙂

  7. In Zeiten gleichgeschalteter Pöttering-Medien ist PI so notwenig wie die Luft zum atmen. Danke.

  8. Und das ganz ohne staatliche Zuschüsse, unglaublich. An den Zahlen kann man erkennen, wie sehr es sich lohnt, an der Wahrheit zu arbeiten.

    Es gibt noch viel zu tun. Weiterhin viel Erfolg!

  9. Am 11. November ist es soweit: Wir feiern unseren zweiten Geburtstag! Inzwischen sind wir dank der Treue unserer tollen Leser mit durchschnittlich 4000-5000 Besuchern pro Tag recht groß geworden – zu groß für myblog. Deshalb ziehen wir anlässlich unseres Jubiläums mit PI nach Amerika um – genauer auf einen Server im sonnigen Südwesten der USA.

    PI am 6.11.06 13:21

    Zwei Jahre später und die Besucherzahlen haben sich VERSECHSFACHT! Glückwunsch PI zu dieser Leistung.

    Rein rechnerisch: Wenn wir in diesem Tempo weiterwachsen, stehen wir in zwei Jahren auf Platz 3 😀 😉

    30.000*6*7 Tage = 1.260.000

    Gewinner der neuen Studie sind erneut die klassischen Nachrichtenportale: SPIEGEL ONLINE erreicht nunmehr 3 Millionen Nutzer pro Woche (NpW) – ein Zuwachs von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die anderen Anbieter wachsen zum Teil noch schneller, aber auf kleinerem absoluten Niveau:

    * FAZ.net (1,1 Millionen NpW, 47 Prozent Zuwachs)
    * Welt Online (0,8 Millionen NpW, 39 Prozent Zuwachs)
    * Bild.de (2,5 Millionen NpW, 41 Prozent Zuwachs)

  10. Es ist gut und richtig, dass es PI News gibt. Auch wenn ich längst nicht mit allem einverstanden bin, was PI selbst veröffentlicht. So z.B. stärkt meines Erachtens Israel den Islam seit Jahrzehnten, wie es Bush in seiner Amtszeit auch geschafft hat. So sehr eindeutig auch im Irak. 90% aller religiös Verfolgten auf der Welt waren Christen, so viele wie noch nie zuvor. Das hat seine Ursachen und diese sollten hier diskutiert werden.
    PI sollte bitte auch weniger schwarz/weiss malen und z.B. nicht von „Feinden“ sprechen. Ich bin weder „Freund“ noch „Feind“ von Euch, nutze PI aber gerne als Infoquelle.
    Die Welt ist komplexer geworden. Einfache Rezepte, wie sie hier zu häufig gefordert werden, haben sich noch nie als richtig erwiesen.
    Es ist richtig, dass PI seinen Schwerpunkt auf der Bekämpfung des Islams ausgerichtet hat. Die Islamisierung des Okzidents ist die grösste Herausforderung auch in unserer Gesellschaft. Hier würde ich mir wünschen, dass PI mehr auf das sich ändernde Bild von Frauen in unserer Gesellschaft hinweist. Ein Kind, das Frauen in Burkinis in der Öffentlichkeit erleben muss, wird in seinem entstehenden Frauenbild beeinflusst.
    PI sollte aktiver Initiativen unterstützen und auch lancieren. Eine Klage gegen das Erlauben von Burkinis in Berlin als Verstoss gegen den Gleichheitsgrundsatz von Mann und Frau in unserem GG wäre solch ein mögliches Beispiel.
    Ich wünsche PI noch viele gute und sehr gute Postings!

  11. zu
    #22 klandestina (08. Jan 2009 16:25)

    Vorausgesetzt natürlich, dass die anderen Nachrichtenseiten nicht mehr so dolle zulegen!

  12. Gratulation und weiter so!

    Ich habe gestern 2 neue PI-Freunde (Familienväter)geworben. Beide waren entzückt mit der PI-Idee.

  13. Im Krieg gegen den Terror ( Islam ) im Gazastreifen findet gerade eine dreistündige Feuerpause statt. Es darf geraten werden, wer diese Feuerpause wieder mal gebrochen hat. Im ARD Teletext Seite 121 steht die Antwort.

  14. Herzlichen Glückwunsch, PI! Ihr seid seit zwei Jahren meine tägliche Startseite.

    Jetzt die gute Nachricht: In den Computern unserer Stadtverwaltung wart ihr bis vor kurzem gesperrt.

    Seit heute können endlich auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung in B. wieder PI ansteuern!

  15. Danke PI!

    Ihr seid wirklich mein größter Hoffnungsschimmer am politische Horizont Deutschland!

  16. Wir haben PI zu danken! Danke für die tolle und unermüdliche Arbeit. Ihr müßt nur aufpassen, daß ihr nicht noch als „Droge“ eingestuft werdet – denn die ungeschönte und wahrheitsgemäße Berichterstattung macht süchtig (hat sie mich jedenfalls gemacht). 😀 Ein Tag ohne PI ist wie ein verlorener Tag.

    Soll das Bild eine „Kampfansage“ an die MSM sein? Wenn ja, genial ausgewählt. 😀

    In diesem Sinne wünsche ich PI und allen Lesern und Kommentatoren noch viele weitere erfolgreiche gemeinsame Jahre sowie einen stetigen Zuwachs.

    Glückwunsch, PI!

  17. PI sagt Danke?

    Nein, wir haben zu danken!!!
    Sicher für viele, so auch für mich ist PI als DIE Informationsquelle nicht mehr weg zu denken.

    Nicht ausschließlich auf die Lügengeschichten der MSM Lohn-Schreiberlinge angewiesen zu sein, und sich die Wahrheit mühevoll zwischen den Zeilen suchen zu müssen, empfinde ich persönlich als eine Befreiung.

    Aber Achtung, auf die Dosis kommt es an. Zu viel PI kann zu depressiven Verstimmungen führen, zu wenig zu Entzugserscheinungen!

    Bei dieser Gelegenheit auch einmal ein herzliches Dankeschön an die vielen Kommentatoren mit ihrem oft erstaunlichen Wissen auf den verschiedensten Gebieten.

    Auf die nächsten 15 Millionen,

    david

  18. Stay strong and take care!
    Danke an PI und das ganze Team!
    Ihr macht einen tollen und wichtigen Job!

    Grüße aus München

  19. Als ich PI vor knapp 2 Jahren fand (oder PI mich fand), war ich erstaunt, dass diese an Fakten und Realitäten zu einem derart wesentlichen Thema wie islamische Welt und Zuwanderung orientierte homepage wie PI nicht DIE homepage ist für alle an diesem Thema Interessierte.

    Mehr und mehr wurde mir klar, wie viele Kreise ihre Meinungen nicht durch Tatsachen, sondern durch Voraburteile schon entschieden haben. („Diese Zuwanderung ist eine Bereicherung. Das Urteil ist unverrückbar. Ebenso steht Islam für Frieden, das ist unumstößlich.“)

    Diese DDR-ähnliche Propanganda zerfällt nun mehr und mehr im Sturm der Realität.

    Danke Stefan, danke PI für diese Aufklärungsinformationen, für euer Engagement und eure klare Haltung für Demokratie und Freiheitsrechte.

    Wir haben noch viel zu tun, packen wir es gemeinsam an.

  20. Danke PI.
    Eine tolle Arbeit die Ihr da leistet.

    Und noch etwas Wichtiges.

    Ihr gebt uns das Gefühl einer guten Gemeinschaft. Das Gefühl einer großen Interessensgemeinschaft, ja vielleicht sogar das Gefühl einer großen Familie, die das gleiche Ziel hat. Unsere Demokratie zu bewahren. Für unsere Kinder und Kindeskinder. 😉

    Danke dafür

    Antonio

  21. Unsere Gegner sind nicht in der Lage, uns argumentativ niederzuringen. Bleibt ihnen nur noch das Totschweigen. Aber auch dies wird nicht mehr lange funktionieren.

  22. Glückwunsch! Wenn ihr das erste Mal in der Aktuellen Kamera I (Tagesschau) oder der Aktuellen Kamera II (Heute) erwähnt werdet (Thema: Kampf gegen Rechts, Gesicht zeigen, Courage haben blablalblubber), dann habt ihr es geschafft! Aber so blöd sind die Öffentlich-Rechtlichen dann doch nicht, da dann eure Besucherzahlen explodieren würden!

  23. Auch wenn ich hier seltenst kommentiere (meist ist schon alles gesagt), rufe ich diese Seite mehrmals täglich auf.
    Ich finde Euch großartig. Macht weiter so!
    Glück auf!

  24. Auch ich bin stolz darauf Pi-news per Zufall erwischt zu haben. Selten so informative, abwechslungsreiche & inkorrekte Thematiken irgendwo gelesen. Genau nach meinem Geschmack. Meist teilt Pi nahezu 100% meine Gedanken.

    Es gibt keinen zweiten solch interaktiven Blog in der gleichgeschalteten & linksorientierten Medienlandschaft. Hier darf ich sagen, was meine Gedanken sind (die Gedanken sind frei), wo ich in allen anderen Foren für die Wahrheit auszusprechen (weil es eben nicht pc-mainstream ist, obwohl die meisten/60% ohnehin so denken, wie Pi)zensiert werde. Doch meine Zielsetzung ist als Freidenker unserer PC-Welt die Freiheit auf meine Gedanken zu haben und das geht eben nur hier.
    Auch gut ist, daß Pi seiner ideologischen & politischen Linie treu bleibt, sich von vielen dümmlichsten Denunzianten dieser Welt nicht beirren lassen, genau diese Stärke, Ehrlichkeit schätze ich an pi.
    Rückgrat, was unseren linksverwirrten Denunzianten und Politikern unseres Landes fehlt, die ich dafür zu tiefst verachte.

    PI weiter so – auf die nächsten 100.000!
    :zustimm:

  25. Würde gerne mehr Werbung für PI machen, was wäre der beste Weg dafür ? Aufkleber ? Flyer ?

  26. @ #44ralf2008

    Es gibt diese Aufkleber: Islam=Frieden? Und da drunter steht dann der Link zu dieser Page.

    Ist kurz und schmerzlos, aber ich könnte mir vorstellen, dass viele das nicht richtig warnehmen. Besser wäre dann schon noch Hinweis, dass das hier der größte politische Blog in Deutschland ist und kein Hinterhoftreffen 🙂

    Aber mit dem Aufklebern die hier zu kaufen bist, tust du auf jeden Fall etwas gutes, zumal das Geld an PI geht!

  27. Auch ich bedanke mich bei PI für das grosse Engagement und den Mut die Wahrheit auszusprechen.

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz!

  28. Eventl. könnte man einen kleinen Wettbewerb hier ausrufen bzgl. eines neuen Aufkleber-Designs. Möglicherweise lesen hier auch einige Werbedesigner mit und könnten so dazu beitragen, dass PI noch erfolgreicher wird.

    Zur Wahl 2009 ist das bitternötig !!!

  29. For ever PI – News!
    Glückwunsch zum 15*10^6 macht weiter…

    Gruß aus der Hauptstadt

  30. @ Main

    Kennst Du das Demo-Banner von PI? Das ist richtig gut! Es steht die PI-Adresse drauf und in roten Lettern „Gegen die Islamisierung Europas“. Das ist kurz, knackig und übersichtlich und man weiß gleich, woran man ist. Ich hoffe, dass es das auch irgendwann als Aufkleber gibt (Wink mit dem Zaunpfahl ;-)).

  31. #45 Mega Dux (08. Jan 2009 17:11)

    http://foren.t-online.de/foren/list.php?203

    Dort im USA-Forum von T-Online wird von 5-6 Typen massivst gegen Israel gehetzt.
    Dieses Forum wird dominiert von USA-Gegnern und Israelhassern. Auch spielen die Denunzianten eine gewichtige Rolle. Fast könnte man meinen, die sitzen auf dem Schoß des Forenteams.

    Schau mal rüber.

  32. @44

    1. Persönlicher Kontakt
    2. Fahrzeugwerbung
    3. Plakat-/Bannerwerbung
    4. Aufkleber
    5. Flyer
    6. TV (Hörfunk unter ferner liefen)
    7. Onlinemedien
    8. Printmedien

    In dieser Reihenfolge.

  33. Die Zahlen sind verrutscht. Es fragte jemand nach Möglichkeiten für PI Werbung zu machen. Daher mein etwas kryptischer Beitrag.

    4 Paula,

    das Banner finde ich auch gut.

  34. Eine der z.Z. wertvollsten Website!!!
    Das Aufrufen dieser Seite gehört zu meinem täglichen Ritual 🙂
    Herzliche Glückwünsche an all die wirklich mutigen Menschen denen es zu verdanken ist, dass doch noch Hoffnung für unser christliches Abendland besteht. DANKE DAFÜR!!

  35. Auch von mir ein herzliches Dankeschön, auch dafür, daß Ihr z.B. mutig auf „Maria und ihre Kinder“ verlinkt.

  36. Und noch etwas Wichtiges.
    Ihr gebt uns das Gefühl einer guten Gemeinschaft. Das Gefühl einer großen Interessensgemeinschaft, ja vielleicht sogar das Gefühl einer großen Familie, die das gleiche Ziel hat. Unsere Demokratie zu bewahren. Für unsere Kinder und Kindeskinder.

    Ganz simpel:
    +1 (eins) und Dank an PI,
    Ktesias

  37. Glückwunsch, Lob und Dank an das pi-team und all seine unermüdlichen Blogger, die hier die Fahne für Freiheit, Pluralismus und Menschlichkeit hochhalten.

    Euch Allen rufe ich zu: „Deep in my heart, I do believe, we shall overcome some day and go for victory! So, don´t give up!“

  38. Auch von mir Danke an PI!, lese hier schon seit einiger Zeit mit und für mich is diese Seite nicht mehr wegzudenken. Ich werde in Zukunft auch Werbung für euch in anderen Foren machen, wo es nur geht. Gemeinsam sind wir stark !

  39. Den Feinden wünsche ich MENSCHENDENKEN.

    Dieses wird auch des öfteren bei PI dringlich gebraucht, denn wenn in GB Labour-Leute und auch in Holland und Brüssel vermehrt Sozis lernen (mussten) und einsehen wie gefährlich und verlogen die Koraner sind UND diese Linksliberalen UMZUSCHWENKEN beginnen, dann sollten diese mit Sanftmut empfangen werden.

    Die wenigen die einzig in politischer Taktiererei umschwenken, denen tut der Spott von PI zu wenig……… doch die vielen anderen die sich ohnedies über sich ärgern wegen ihrer früheren Anbiederung an die Koraner und die nun meinen hier eine Gruppe gleichgesinnter Freunde und Freundinnen zu treffen trifft diese Häme schwer.

    Ansonst: Wegen des vielen Guten das ihr gemacht habt ihr Menschen dieses Blogs, den Urheber und seine Familie und des Urhebers engere Mitarbeiter und Helferinnen – und dazu auch viele der Kommentatoren und Kommentatorinnen –
    seid gelobt.

    Ihr haben schon viel bewegt ……

    …..unter anderem haben viele auch mich aus meiner einstigen diesbezüglichen seelischen Ignoranz „hervorgeschockt“.
    Nötiges Wissen kann manchmal sehr schockierend sein……. und wird hilfreich all denen die mit dem Schock leben können, wie abgedreht und verlogen physische Speziesangehörige der zweibeinig, zweihändig und hochaufgerichtet Gehenden sein können…..

    Doch wie bereits geschrieben: Das Ziel ist dass diese EX-Koraner, neu Bekennende und somit Freunde werden ……. und, wenn dies in diesem Leben nicht gelingt, so können wir zumindest dafür Sorge tragen, dass unsere Kinder von solchen Hartherzigen weitgehend in Frieden gelassen werden MÜSSEN und dass solche LÜgenseelen bereits in diesem Leben vielfach an ihren eigenen Härten geschockt werden ……….. bis solche bereit sind zur Umkehr.

    ……….und wie weit dieser Weg für manche sein wird läßt sich daran ermessen, dass eine der „blutrünstigsten“ Suren, die Neunte, getitelt ist mit dem Wort „Busse“.

  40. Das soll natürlich SO HEISSEN:

    ……. und, wenn dies in diesem Leben nicht gelingt, so können wir zumindest dafür Sorge tragen, dass unsere Kinder hinreichend geschützt sind (auch distanzmässig) vor solchen die nicht Abstand von Koranbotschaften nehmen und dass solche Lügenseelen bereits in diesem Leben vielfach an ihren eigenen Härten geschockt werden ……….. bis solche bereit sind zur Umkehr.

  41. Im Nationalsozialismus mussten die Leute den BBC
    einschalten um mal eine andere Meinung zu hören.

    Heutzutage gibt es das Internet mit den vielen Blogs. Und ihr seid die besten .

  42. gratulation pi und danke, dass ich hier fakten unter anderem aus österreich lesen darf, die manchmal nicht den weg in die medien finden.

    danke und ich wünsche pi, dem pi team und den kommentatoren und lesern, dass es bald 30 millionen aufrufe werden.

    mfg

  43. Das erste was ich nach dem Aufstehn mache, ist Kaffee aufsetzen, und PI lesen.

    Macht weiter so, jetzt werden die 20 Millionen angepeilt!

  44. PI sagt DANKE!!

    PI wurde so erfolgreich, weil wir alle diesen Erfolg unbedingt wollten! Es ist unser gemeinsamer Sieg!
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Autoren und Leser haben zusammen ein starkes Gegengewicht zur gleichgeschalteten Meinungs- und Gesinnungsdiktatur geschaffen und somit eine große Lücke in der deutschen Medienlandschaft geschlossen!

    Weiter so! Gemeinsam für die Freiheit kämpfen!

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    Für entscheidend halte ich -neben einer dauerhaft hochwertigen Berichterstattung und Diskussion- die Gewinnung neuer Leser. Denn Stagnation bedeutet in der Regel den Einstieg in den Niedergang.

    PI muß zur Massenbewegung werden!

    Um dies zu erreichen, können auch erfolgreiche und bewährte Instrumente anderer zivilgesellschaftlicher Projekte übernommen werden.

    Mein Tipp: Die Organisation „Campact“

    Die Idee
    Campact – Demokratie in Aktion

    Die Idee von Campact steckt schon im Namen: Campaign und Action. Campact organisiert Kampagnen, bei denen Menschen sich via Internet in aktuelle politische Entscheidungen einmischen – per E-Mail, Fax oder dem Griff zum Telefonhörer. Verknüpft über den Campact-Newsletter ist in den letzten drei Jahren ein Netzwerk von derzeit 90.423 Menschen entstanden. Wir setzen die Vielzahl unserer Stimmen gut organisierten Lobbyinteressen entgegen. Werden Sie Teil des Netzwerks!
    http://www.campact.de/campact/about/home

    Achtet dabei nicht auf die konkreten Inhalte, mit denen sich die Organisation beschäftigt (sind Linksgrüne!), sondern auf die Instrumente, die zur Aktivierung und Mobilisierung der Leser eingesetzt werden, um die Entscheidungen der Politik zu beeinflussen.
    Die von Campact erfolgreich angewandten Instrumente könnten auch für uns ein Mehr an Einflußnahme eröffnen!

  45. Wenn mein PC an ist hab ich immer auf einer Seite PI auf. Nicht das ich was verpass.

    Glückwunsch!

  46. Bloggen und Internet haben in den letzten Jahren viel bewirkt.

    Es sind aber immer noch viel zu Wenige denen die Augen geöffnet wurden was uns die versagerischen Dressur-möchte-gerne-eliten an Kulturbereicherung, Demokratie- und Menschenrechtestärkung sowie wirtschaftlicher Prosperity bescheren.

    Der Weg immer mehr Leute an das Internet zu bringen führt über Flugblätter mit Texten / Passagen aus den Artikeln und Verweisen / Links zu den vielen verschiedenen Blogs die um die Sache der Freiheit und Grundgesetztreue kämpfen.
    Beispiel: Die erste Seite belegt Text und Link zu Blog No.1, die zweite Texte und Link zu einem anderen Blog.

    Diese müssen möglichst breit verteilt werden – Briefkästen, Scheibenwischer, Bussen, Straßenbahnen, Theater, Kinos, Schwimmbäder, Straßen vor Kaufhäusern, etc.

    Die ganze „Solidarnosc“-Bewegung die den kommunistischen Machtbereich zum Sturz gebracht hat war auf Flugblättern aufgebaut – zugegeben in einer jahrelangen, gefährlichen Flugblätter-Sisyphos-Arbeit!

    Blogs kann man jederzeit abschalten, Beispiele haben wir schon erlebt und es kommen noch weitere und härtere Schläge dieser Art – „Flugblättern“ ist NICHT ZU STOPPEN!!!

    Das haben die sozialistischen, mörderischen Weltverbesserer im ehem. Ostblock erfahren müssen, das wird auch unseren volksumerzieherischen, realitätsverweigernden, ignoranten Dressureliten passieren!

    Übrigens – ein S/W Laser-Drucker und 500 Blatt Papier kosten – neu gekauft – um die 120€.

    Soviel müßte doch Jedem seine Freiheit Wert sein.

    Last but not least – die Wahlen kommen.

    Jetzt handeln – es reicht!

  47. Ein Flugblatt muss vom Text her sofort wirken, was könnte man da auf eine A5-Seite beispielsweise bringen? Hast Du schon welche verteilt?

    Natürlich bin ich bei „Flugblättern“ dabei – daher auch mein Appell!
    Mein Anliegen ist das Aufrütteln und nicht das Verbreiten von meinen oder von mir für zutreffend befundenen Inhalten. Daher soll jeder das präsentieren was er für wichtig und richtig hält – die Meinungsbildung soll man schon den Lesern überlassen.
    Daher gerne ein paar Tipps von mir – aber keine pdf´s.
    Ich arbeite die Strassen ( Pläne gibt’s genügend im Internet ) einfach nach und nach ab ( Briefkasten, Scheibenwischer ), bin mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs, das Auto parke ich immer einige hundert Meter entfernt.
    Nach kurzer Übung geht die Verteilung ganz schnell.
    Habe auch versucht einige Flugblätter auf Tankstellen und in Kaufhäusern zum mitnehmen auszulegen, Erfolg kann ich nicht einschätzen.
    Wirklich Spaß hat das Auslegen in der Sauna gemacht als ich die Reaktionen der Menschen – beim und nach dem Lesen – beobachten konnte.
    Achtung: die eigene Arbeitsstelle aussparen, nicht übereifern.

    Einige Stadtviertel kann man sich ersparen – Grund dürfte klar sein.

    Benutze A4 Seiten, das billigste Papier, Text nur schwarz, Bilder immer! Farbe.
    Es sind immer 2 verschiedene Blogs dabei auf beide Seiten 1:1 verteilt, für die Gestaltung benutze einfach Word.

    Wichtig:
    – ganz oben der Link zum jeweiligen Blog deutlich groß und sichtbar – oft hat man keine Lust zum Lesen, ins Internet geht man doch aber gerne rein
    – Titel des Artikels muss deutlich und groß geschrieben werden, aber größer als der Link-Schriftzug
    – immer 1 Bild beifügen, aber – Internetbilder sind beim Drucken problematisch wg. Qualität / Auflösung
    – Text des Artikels muss groß und gut lesbar sein – auch wenn es nicht für den ganzen Artikel reicht, die Leute können dann im Internet nachlesen.

    Ausdauer und Entschlossenheit mitbringen – ES FUNKTIONIERT!!!

  48. Ich sage auch Danke an PI, ich wüsste nicht was ich ohne euch machen würde.
    Ich bin durch zufall auf eure seite gestossen & seitdem habt ihr für mich die (natürlich linksorientierten) Tageszeitungen & andere informationsquellen abgelöst.
    Ich mache soviel werbung wie möglich für euch, denn schliesslich soll jeder sich ein richtiges bild über isla(h)m, linke, politik usw. machen können ohne verarscht zu werden 😉
    auf die nächsten 15.000.000!!!

  49. Achja, noch was.
    Wie wäre es denn mit einer Umfrage wie man den eigentlich auf PI gestossen ist.
    würde mich echt interessieren wie andere hierher gefunden haben.
    tja, ich bin eben neugierig 😉

  50. PI hat die Kurve wirklich bekommen, jetzt ist es wichtig für regelmäßige Einnahmen zu sorgen. Bitte spendet regelmäßig. Auch kleine Beträge helfen.

  51. #80 Markus Oliver (08. Jan 2009 19:51)

    Ich dachte, du würdest jetzt 3 Wochen nicht mehr online sein, und jetzt, kommt ein Spendenaufruf von dir?

  52. Ich habe überlegen müssen, was der Harrier im Landeanflug wohl symbolisieren mag. Tank leer? Mission accomplished? Nach kurzem Grübeln dank des Bildtitels „senkrechtstarter“ dann die Erleuchtung…

    #79 King Ari (08. Jan 2009 19:34)

    Achja, noch was.
    Wie wäre es denn mit einer Umfrage wie man den eigentlich auf PI gestossen ist.

    Ich weiß nicht, ob sowas die Leser/Zaungäste interessieren würde. Verraten kann man’s ja trotzdem. Ich weiß es nichtmehr genau, ich habe von einem Wikipediaartikel aus weitergeklickt und war plötzlich hier. Innerhalb von ca. 3 Tagen wurde aus dem indifferenten bis antiamerikanisch/antiisraelischen Kalfaktor ein heimlicher Israelfan und Moslemversteher (wobei ich Moslems so verstehe, dass sie alles Jüdische und überhaupt Westliche ausradieren wollen). Das war witzig.

  53. Meine Hochachtung!
    PI wird immer größer und besser.
    Gruß an alle politisch inkorrekten ! Europaweit!

  54. PI brachte mich von einem unguten Gefühl, dass etwas in diesem Lande nicht stimmt, zu dem Wissen, dass in diesem Lande vieles nicht mehr stimmt.

  55. karl-friedrich,

    dass dachte ich auch. Hier im Hotel gibt es allerdings einen Internetzugang, das war beim letzten Mal noch nicht so!

  56. ihr habt mir die augen geöffnet, was vorher nur eine vermutung war, wurde durch euch zur gewissheit….danke euch !

    pi ist ein lichtblick im nebel msm

  57. #86 Markus Oliver (08. Jan 2009 20:24)

    Ok, dann ist das verständlich, freut mich, dich online zu sehen.

  58. Ja, ich freue mich auch Dich wieder zu sehen. I’ll be back! Wundere Dich nicht, wenn Du E-Mail bekommst.

  59. #90 Markus Oliver (08. Jan 2009 20:34)

    Ja, kein Problem, dafür haben wir die Mails ausgetauscht 😉

  60. Wir brauchen unbedingt ein PI Abzeichen, als Ohrsticker, Amulette, Aufnäher, Aufkleber oder was auch immer. Wir müssen uns kenntlich machen und auch dazu stehen, egal was passiert.
    Ich z.B.trage seit 2 Jahren ein Preußisches Kreuz ähnlich EKI (1,2×1,2 cm) als Ohrsticker und werde des Öfteren darauf angesprochen, nach meiner Erklärung, mit hinweisen auf den Spender, Preußen-König Friedrich Wilhelm III. 1813 während der Napoleonischen Befreiungskriege, für Standhaftigkeit, Manneszucht, Tapferkeit und Vaterlandsliebe etc., also das was man heute im allgemeinen unter preußische Tugenden versteht, erlebe ich meistens ein wohlwollendes Verständnis für meine konservative Rechte Gesinnung und auch für meine Haltung und Einstellung zur 1500 Jahre alten Deutschen Geschichte mit allen Höhen und Tiefen. Viele meiner Gesprächspartner „outen“ sich so nebenbei als Gleichgesinnte, wissen nur nicht mit wem sie darüber sprechen können, dann empfehle ich http://www.pi-news.net oder http://www.junge-freiheit.de und wir tauschen wenn vorhanden, die Email Adressen aus, schon ist ein neues „Mitglied“ gefunden. Bin auch schon als Nazi oder „Brauner“ betitelt worden, mit einigen geschichtswissenschaftlich unumstößlichen Argumenten, ist man diese Leute sehr schnell wieder los. Mir macht die Auseinandersetzung mit diesen linken ideologisch verkleisterten „Nachplapperern“ mittlerweile richtig Spaß, denen gehen die Argumente aus, immer schneller, es rollt an liebe Mitstreiter, der Zug darf nicht mehr stehen bleiben,wir kommen, PI sei Dank.

  61. Damals, als ich auf PI „gelandet“ bin, wurde im Blog der 6.000.000 Klick erwartet.

    Heute sind es 15.000.000 !

    Gratulation und Danke PI.

  62. Ich werde heute mal meine *Asch-Hu-Wolfgang-Niedecken-BAP-CDs* bei ebay verkloppen und im PI-Shop einkaufen.

  63. @PI
    Der Dank kann nur Stefan Herre und dem PI-Team gelten!
    Dank PI wird meine anfängliche Hoffnung nun zur Gewissheit, dass sich in unserem schönen Land vieles ändern wird!
    Danke!

    Citizen Kane

  64. Danke an PI für Eure Aufklärungsarbeit. Obwohl ich an manchen Tagen dank Eurer Nachrichten ganz schön down bin. Macht trotzdem weiter so wie bisher.

  65. Die Wahrheit tut oft weh.
    In diesem Falle aber nicht.

    Glückwunsch an die Macher von PI. Glückwunsch an die Blogger die hier konstruktiv, mit fundiertem Wissen eifrig mitarbeiten und die Wahrheit da herausholen, wo andere nicht mal mehr mit einem Ganzkörperkondom hinfassen würden.

  66. Hätte auch einen Slogan: „PI macht süchtig“.
    Naja, ist so halb geklaut. Stimmt aber irgendwie.
    Meinen Dank ans Team. Fürs Augenöffnen.
    Hätte auch einen Vorschlag (die Anregung gabs glaub ich schon mal): Könnte man nicht eine Kategorie/Seite machen mit Argumentationshilfen? So schlagfertige oder witzige Sätze, um was parat zu haben, wenn die üblichen Verschleierungssprüche kommen. Am Besten etwas, das Nachdenken bewirkt. Auf Leute einzureden bringt ja in den seltensten Fällen etwas, sie müssen selbst stutzig werden. Über sich selbst nachdenken. Und Fakten, Fakten, Fakten.
    #25: Im übrigen vergesse ich auch zunehmend so Zettel überall in letzter Zeit, muß wohl am Alter liegen. Heute erst wieder in der Uni und der KVB. Man wird leicht schusslig. Schlimmschlimm :-).
    Heute fand ich einen Aufkleber: „“Du wirst sterben wie Morsal“ – Islam = Frieden? – http://www.pi-news.net„. In drei Zeilen untereinander. War aber schon ein bißchen abgegriffen, die Ecken eingerissen. Is da draußen noch jemand außer mir?

  67. Ähhhhm, ich gebs zu, ich bin PI-Junkie. Seit es PI gibt, geht es mir besser…
    Großen Dank an PI!!!
    Und bitte: Macht weiter so!

  68. Glückwunsch an PI. Ich habe die Seite schon 2004 entdeckt. Ohne PI kommen ich nicht aus. Am Tag besuche ich die Seite 5-10 mal. PI ist genial, denn für jeden der politisch inkorrekt ist, ist was dabei.

  69. Ja, ich brauche das Zeugs von PI auch…… seit etwa Mitte 2006 bin ich abhängig. Was als eine der wichtigsten Effekte von PI schätze, dass die vielen von Antifa und ähnlichen Kreisen erfundenen „rechten“ Übergriffe auf PI entkräftet werden können. Oft schon reicht ein kurzer Abgleich mit Polizeimeldung etc. und schon ist wieder eine Lüge aufgeflogen. Mit der zunehmenden Verbreitung von PI wird dies immer wirkungsvoller. Kein Wunder, dass gerade aus diesen Kreisen soviel Diffamierung der Pi-Leser kommt („Nazis“ usw.). Dort kommt nämlich eine ganze Job-Maschine ins Stottern, wenn gewisse Wahrheiten aufgedeckt werden.

  70. Ich kann mich nicht genug bei Pi bedanken , ihr alle seit einfach super , sowohl die Redaktion wie auch Schreiber und Leser . Pi ist seit gut über einem Jahr mein täglich Brot , habe viele Berichte und Leserbriefe kopiert und gespeichert , denn ohne PI ??? . Habe nun zur Probe auch noch die Junge Freiheit bestellt . Wünsche allen viel Gesundheit und Schaffenskraft zum Wohle Deutschlands dem eigenem Volke .

  71. Gratulation und weiter so an PI. Nachdem ich jahrelang Einzelkämpfer war und schon fast verzweifelte, sehe ich wieder Land in Sicht. Dank PI und allen, die hier kommentieren! Deshalb an jeden Einzelnen: Wir sind nicht allein, wir müssen uns eben nur zusammenfinden. Machen wir etwas daraus!!!

    Gruß Anarchie2011

  72. PI und die grüne Pest, zwei bemerkenswerte Einträge in meinem Lebenslauf. Ich fühlte schon lange, daß in diesem Land etwas absolut falsch läuft. Diese beiden Institutionen haben mir schlußendlich die Augen geöffnet und mir den Mut gegeben, aufzustehen und dagegen zu opponieren!

    Dafür danke ich demütig aus tiefstem Herzen.

    Die Aufrechten und Gerechten werden obsiegen.

  73. Zitat:
    „Gratulation, obwohl ich mich immer wieder frage, wie Menschen das non-stop aushalten.“

    Ich halte das nicht täglich aus. Zuviel Hass erfüllt meinen Körper. Daher schau ich nur ab und zu hier drauf. Leider. Gratulation auch von meiner Seite. Das die nächsten 15 Mio nur halb so viel Zeit brauchen.

  74. #100 Civis (08. Jan 2009 21:43)
    Ähhhhm, ich gebs zu, ich bin PI-Junkie. Seit es PI gibt, geht es mir besser…

    Gut, daß Sie -und wohl die allermeisten anderen Leser auch -so positiv reagieren und -trotz aller finsteren Negativmeldungen und besorgniserregenden Prognosen, die wir hier auf PI schon diskutiert haben- optimistisch eingestellt sind.

    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als hier so mancher Schwarzmaler erschütternde Weltuntergangsstimmung verbreitet hat. Inzwischen ist das deutlich weniger geworden und es herrscht eher eine hoffnungsvolle Aufbruchstimmung, nach dem Motto: „Wenn wir es nur wollen, dann können wir es schaffen!“
    Und diese Einstellung paßt auch viel mehr zu PI, das sich ja auch als pro-amerikanisch versteht: Probleme sollten immer als Ansporn zu kraftvollem und zupackendem Einsatz gesehen werden! Nicht darauf warten, bis andere (oder gar der Staat) aktiv werden, sondern selbst handeln! DAS ist es, was uns Fortschritte und Erfolge bringt! Es ist immer der Einzelne, der mit seiner Kraft und seinem Selbstvertrauen scheinbar Unmögliches möglich macht und viele andere, die sich zuvor hoffnungslos und niedergeschlagen ihrem Schicksal gefügt haben, dazu bringt, aufzustehen, mit lauter Stimme zu sprechen und für ihre Interessen zu kämpfen!

    Millionen Menschen leben noch immer im dichten Nebel des Mainstream-Grauens! Holen wir sie dort heraus und führen sie ins Licht der Freiheit und Erkenntnis! JEDER ist dabei wichtig und kann Gewaltiges bewirken!

    Packen wir´s an! Noch heute!

  75. Auch für mich ist PI ein absolutes Muss, danke an die ganze Mannschaft und alles Leser und Kommentatoren. Allerdings beschleicht mich seit einiger Zeit eine gewisse Sorge: nämlich dass die Zugriffszahlen in nächster Zukunft nicht weiter ansteigen werden.
    Seit etwa einem Jahr sind keine großen Zuwächse mehr zu verzeichnen. Kann es sein, dass die wirklich interessierten islamkritischen Webnutzer alle die Seite bereits entdeckt haben und der große Rest der islamabgeneigten Deutschsprachigen (von denen es sicher Milionen gibt) einfach über das Internet nicht zu erreichen ist? Ich glaube, um regelmäßig zu bloggen braucht man ein gewisses „Sozialprofil“, politisch-gesellschaftliches Grundinteresse oder Technikaffinität oder etwas in der Art.
    Ich kenne einige Leute, die sind grundsätzlich unserer Meinung, sind am Bloggen aber eher desinteressiert, sondern „informieren“ sich weiterhin nur über die MSM.
    Das soll jetzt nicht defätistisch klingen, sondern eher die Frage anstoßen, wie unser nächster Schritt aussehen kann?

  76. Ja, es ist nicht schwer solche (astronomische) Besucherzahlen zu erreichen wenns ihr Stoff süchtig macht…
    und
    es gibt weit und breit nicht vergleichbares.
    „Weltpresse“ ist gleichgeschaltet und auf andere Seite diese incorrectness.
    Wenn ich nicht PI gelesen habe, weiss ich nicht was in der Welt gescha.
    PI ist:
    Corrigens, ein Arzneimittel, das die Wirkung des Giftes in richtiger Weise abändert.

  77. Wunderbar! Meine Hochachtung. Das Gute ist eben der Feind des Schlechten. Und Ihr seid nicht gut, Ihr seid SUPER GUT. Aufrichtige Gratulation.

  78. #107 Sixteen TONS (09. Jan 2009 00:05)

    Seit etwa einem Jahr sind keine großen Zuwächse mehr zu verzeichnen.

    Oh, liest du ein anderes PI als ich? 🙂

    Vor einem Jahr gab es werktäglich i.D. etwa 24.000 Zugriffe auf PI. Und man sollte nicht nur die Höchstzahlen beachten, sondern auch die Minima am Wochenende: die betrugen nämlich damals rund 17.000.

    Und die heutigen Besuchszahlen? An Werktagen selten unter 28.000, sondern oft über 30.000. Und selbst am Wochenende erheblich über 20.000.

    Die Besuchszahlen steigen durchschnittlich um monatlich etwa 300-400.

    Glüchwunsch an PI, unsere Stimme wird immer gewichtiger!

  79. Der geschätzte Markus Oliver hat völlig recht – die Dankbarkeit und der Enthusiasmus für PI sollten sich auch in der einen oder anderen Geldspende niederschlagen. Schließlich spart man durch die Lektüre von PI (oder auch fact-fiction.net) eine Menge Geld, die man den linken Massenmedien nicht mehr in den Rachen wirft.

    Es muß ja nicht viel sein, Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

    @PI-Team
    Danke gleichfalls, den warmen bis heißen Worten der verehrten Vorredner möchte ich mich anschließen und diesem Blog noch viel mehr Erfolg, Leser und Breitenwirkung wünschen.

    Ad multos annos!

  80. #108 Sixteen TONS (09. Jan 2009 00:05)
    Um was sich manche Menschen Sorgen machen und was manche so beschleicht…da muß man sich ja echt Sorgen um dich machen, nicht daß du unter irgendwelchen Angstzuständen leidest oder so meine ich…
    Wenn du Pi wirklich mit Interesse lesen würdest, statt schaden zu wollen, dann wüßtest du das du Dummfug erzählst, wenn die Besucherzahlen stagnieren.
    Entweder bist du ein Linkstroll, der hohler wie mein Zahnborstbecher ist oder aber Sie sind ein Journalist,dem seine monatlichen Almosen flöten gehen…

    😆
    Nichts für Ungut, Spaß muß sein!

  81. Ich habe oben schon gratuliert, möchte aber noch folgenden Link anfügen:

    Ranking von PI bei Alexa

    Interessant, das der Zugriff aus China 3,3 % beträgt. Hängt wohl mit der Bevölkerungsgröße zusammen… (siehe unter: Pi-news.net users come from these countries

    Also noch einmal: Weiter so PI und auf zu den nächsten Zielen…

    Gruß Anarchie2011

Comments are closed.