Nach 14 Jahren Bauzeit will der Iran das Atomkraftwerk in Buschehr (Foto) so schnell wie möglich in Betrieb nehmen. Natürlich dient die Anlage „friedlicher“ Stromerzeugung und hat rein gar nichts mit nuklearen Kriegsplänen zu tun. Oder etwa doch? Jedenfalls soll der israelische Geheimdienst Mossad jahrelang versucht haben, durch Sabotage die Fertigstellung herauszuzögern. Man munkelt nämlich, dass genau in Buschehr die Vernichtungswaffe gegen Israel gebaut werden soll. Gemäß Angaben von Haaretz beginnt der erste Testlauf für die Anlage Buschehr bereits heute.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. Jetzt ist es für Israel zu spät eine Rakete auf die Einrichtung zu schicken.
    Alle Welt würde wieder weinen und Israel beschimpfen.
    Wollen wir hoffen, dass der Iran nur Rohrkrepierer produziert

  2. z.B. einen taktischen Sprengkopf der aus Versehen Gaza trifft, aber auch dann wären die Juden irgendwie schuld. Ausserdem hasse ich die Islamfaschisten dafür, dass sie mich so misanthrop haben werden lassen.

  3. Ich fürchte, Leute wie Achmadinischad haben keine Skrupel die Atombombe, die sie sicher bald haben gegen Israel einzusetzen. Die üblichen Verdächtigen (also Gutmenschen) hierzulande behaupten, dass der Iran das nie machen würde, da dann ja auch die Palästinenser umkommen, die sie ja beschützen wollen. Als ob es einen Moslem je gestört hat, wenn andere Moslems bei einem Anschlag mitgetötet werden. Diese Opfer dieses Kollateralschadens werden dann eben als Zwangsdjihadisten eingestuft und sollten sich freuen, dass es ihnen im Paradies belohnt wird.

    Aber eines ist für mich sicher: sollte Israel irgendwann tatsächlich durch eine iranische Atombombe zerstört werden, kommen in Deutschland/Europa sämtliche Gutmenschen und Antisemiten aus ihren Löchern und behaupten, dass Israel den Atombombeneinsatz provoziert hat und im Prinzip selber schuld ist.

  4. Testlauf der Anlage beginnt bereits heute ?

    „Das größte Hindernis des Lebens ist die Erwartung, die vom Morgen abhängt.“

    (Seneca, römischer Philosoph und Mitvater des Abendlandes)

  5. Der Iran wird sagen, es ist eine saubere Bombe und es werden nur Israeli getötet.
    Anschließend, wenn tausende Palästinenser durch diese Bombe ebenfalls ausgelöscht wurden, wird man sagen, die Israelis haben noch kurz vor dem Gau die Palästinenser und ihre KINDER ermordet.

  6. Ich wünsche mit nur, dass im Falle eines tatsächlichen Angriffes, dass Israel sofort unverhältnismäßig reagiert und all seine nukleare Köpfchen auf einmal zündet, um den Schwachsinn ein für alle mal ein Ende zu bereiten.

  7. Der Iran würde die Bombe abwerfen 100%ig, denn wir haben alle gesehen das Staatsoberhäupter der ganzen Welt jahrelang gebettelt haben den Reaktor nicht zu bauen=er wurde gebaut. Irans Führung ist es völlig egal was der Rest der Welt sagen würde wenn die Bombe auf Israel fallen würde. Wenn gut laufen würde, würden die USA sofort eine Offensive starten und den Iran wie sagte Liebermann so schön „Zur not müssen wir den Iran(eig. Gaza) platt wie ein Fußballfeld machen“. Und die restlichen Politiker würden vielleicht aus ihrem Traum erwachen und den Islam als Mittelalterliche und kriegerische Religion erkennen.

    Israel ich wünsche dir alles Glück dieser Welt, ihr werdet das schaffen;)

  8. Ist schon eigenartig, der Iran will angeblich eine vollkommen friedliche Nutzung der Kernenergie, dabei hockt er auf Mio Tonnen Öl. Wir haben keinen Tropfen davon im eigenen Land, dafür ist bei uns die Nutzung von Kernenergie ganz böse.

  9. Ach was, wenn Mossad gute Arbeit geleistet hat, dann wird das heute der erste und letzte Testlauf. 😉

    Spaß beiseite: Ich hoffe, Bushs Entscheidung, keine panzerbrechenden Raketen an Israel zu liefern war wohl überlegt. Lt. Atomkraftgegner explodiert ein Reaktor ja schon, wenn ein Verkehrsflugzeug (=gewöhnliche Bomben) auf ihn geworfen werden. Hoffen wir, dass die Reaktor nicht speziell gepanzert ist.

    Aus dem Wunsch Israels panzerbrechende Raketen zu bekommen, schließe ich aber nur das Schlimmste: Sie werden zum Sieg unbedingt benötigt. Wenn Obama jetzt keine rausrückt, könnte das vielleicht zum Verhängnis werden.

  10. Vielleicht, zu hoffen bleibt auch, dass die Russen, den Bau nach Qualitätsmarke Tschernobyl durchgeführt haben.

  11. Wo ich den Namen „Buschehr“ sehe: wollen die Iraner damit sagen, das KW wurde zu Ehren von George W. Bush gebaut? 😉

    #9 uli12us

    Wir haben schon ein paar Tropfen eigenes Öl – aus der Nordsee. Aber ansonsten hast du Recht: warum sollte ein Land, das auf Öl schwimmt ein AKW zur Energieversorgung brauchen? Wer das glaubt, glaubt auch an Weihnachtsmann und Osterhase.

  12. Man will sich wohl unabhängig machen von Rohölimporten!
    Die verarschen die ganze Welt und jeder kann es sehen!

    Der dritte Weltkrieg fängt gerade an!
    Oder glaubt jemand, daß den Menschen 1914 und 1939 klar war, daß gerade ein Weltkrieg beginnt???

  13. @#15 Capetonian

    Der dritte Weltkrieg fängt gerade an!
    Oder glaubt jemand, daß den Menschen 1914 und 1939 klar war, daß gerade ein Weltkrieg beginnt???

    ich glaube schon das die Leute es bemerkt haben, das durch alle Straßen Menschen in …UNIFORMEN… zur …FRONT… marschierten. In Grenznähe kam es zudem zu unliebsamen Geräuschbelästigungen seitens einiger tausender Geschütze, die sicherlich die Krötenwanderung und das Brutverhalten der gemeinen Rohrdommel beinträchtigt haben dürften. Selbst schon 1913 und 1938 war den menschen so ziemlich klar das es bald knallt. zumindest die Arbeiter in den Rüstungsbetrieben und die Soldaten in den Kasernen wußten nur zu gut Bescheid.

    Aber angenommen es gibtz wirklich einen WW III.

    Ausnahmsweise sind wir diesmal auf der richtigen Seite. Rußland hat gerade ungeheuren Geschmack an freiheitnund Reichtum gefunden und will das auch nicht mehr ändern… und der Rest … jämmerlich. Selbst wenn die ganze verlauste 3. und 4. Welt aufstünde und gemeinsam gegen uns anträte. Was solls? Kein wirklicher Gegner für uns .. die westliche Welt. Selbst eine Allianz aus China und Indien .. ein Witz. Wir produzieren zu 60 -70% deren Nahrunsgmittel. Wir können sie ohne weiteres verhungern lassen.

    Sicher. es könnte ein „bombiges“ Jahr werden. Die Chance, das sich da „Risse“ im iranischen Putz bilden sind hoch. Und die Chance das Maurermeister Israel dann die Kelle geschwungen hat sind hoch. Gut so .. mehr davon !

  14. Warum hat Deustchland kein Recht auf Atomkraftwerke? Kann mir das einer von den rotgrünen Ahmedfreunden mal erklären?

  15. Offb.9,14-15

    Löse die vier Engel, die gebunden sind an dem großen Wasserstrom Euphrat.Und es wurden die vier Engel los, die bereit waren auf die Stunde und auf den Tag und auf den Monat und auf das Jahr, daß sie töteten den dritten Teil der Menschen.

  16. Jedes Volk hat das Recht auf freie Entfaltung und auch technischen Fortschritt. Nur weil Deutschland sich unter linken Rot-Grün-Verblödungspolitikern für einen technischen Rückschritt entschieden hat können wir dem persischen Volk nicht verbieten sich weiterzuentwickeln.

  17. #17 Dr. Krönen:

    Ich behaupte, wir standen auch 1914 auf der richtigen Seite. So fern es damals überhaupt eine richtige Seite gab. Jedenfalls ist die Mär von der deutschen Alleinschuld am WK I längst als Lüge entlarvt. Diese Lüge sollte Versailles rechtfertigen und hat letztendlich Hitler an die Macht gebracht. Ob es also so sinnvoll ist solche politischen Lügen weiter zu erzählen wage ich zu bezweifeln.

  18. Falls nur der kleinest Verdacht besteht das der Reaktor zur Herstellung von Kernwaffen genutzt wird muss Israel handeln. Der Reaktor damals im Irak wurde auch duch einen Luftangriff zerstört.
    Ein paar 500-1000kg Bunkerbrecherbomben und der Reaktor ist erledigt.

  19. Dieses „Kraftwerk“ ist das selbe wie alles was die Iraner sich zusammenbasteln. Die schlechte Kopie von veralteten russischen Schrott.

  20. @ #2 Molay

    Ausserdem hasse ich die Islamfaschisten dafür, dass sie mich so misanthrop haben werden lassen.

    Geht mir ähnlich. Ich habe mal positiv in die Zukunft geschaut, das ist aber schon ein paar Jahre her.

  21. Hoffentlich fliegt es ihnen beim ersten testlauf um die Ohren!
    Eigentlich sollte man alle Politiker und Gutmenschen zur Eröffnung schicken, dann hätten wir im eigenen Land einige Idioten weniger!

  22. @23 Arminius1984

    (25. Feb 2009 18:01) #17 Dr. Krönen:

    Ich behaupte, wir standen auch 1914 auf der richtigen Seite.

    Nun ich kann mich da irgendwie nicht an eine Siegesfeier errinenrn. Vielleicht mal so als Weg zur Realität: Recht hat Derjenige der Recht bekommt. Der GEWINNER schreibt die Geschichte. Völlig egal ob man nun für Mutter Theresa und Albert Schweizer in die Schlacht zieht, oder für Harry den Augenfressenden Irren.

    Und noch ein kleiner Hinweis: Wir haben beide Weltkriege begonnen und zurecht verloren! Nein, uns hat niemand gezwungen. Weder 1914 noch 1939. Diese Kriege haben wir gewollt und auch bekommen.

    Deine Aussage das Hitler ( inklusive WWéltkrieg 2 und Holocaust) ja nur möglich wurde weil Willhelm II der Weltkrieg I quasi aufgezwungen wurde ist so hahnebüchend das ich vermute du hast sie von der Rückseite eines „Landser“ Heftchens abgeschrieben.

  23. Tja geht´s endlich los!
    Der einzigste Gewinner wird hier der Tod sein!
    Stichworte: menschliche Welle, Märtyrertod, Tokyo 23-24 März 1945…a bloody hard war.
    Aber Atombomben, sognannte Miniatombomben müssen nicht mehr eingesetzt werden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Massive_Ordnance_Penetrator
    … könnte konventionell nämlich viel schlimmer kommen!
    Militärisch gesehen werden wir wohl ein starkes amerikanisches Luftbombardement sehen und mindestens eine amphibische Landung in Hormus(Öltransport).
    Wenn ein schneller Konzentrierter Panzervorstoß in Iran stattfindet kann, trotz seines bergigen Charakters der Landschaft, ein schneller allierter Sieg möglich sein bei eventueller Landinvasion
    (–>Guderian: „Achtung Panzer“).
    Ach ja informiert euch mal über „Operation Tirrant“ (oder Tirant?) sind nämlich ständig aktualisierte Luftangriffspläne für Iran(„Iran die kommende Katastrophe“(Buch von2005)) und die israelische Luftwaffe trainiert jetzt schon 6-7 Jahre auf Kreta den Angriff auf Busher und andere iranische Ziele, sie sollten es eigentlich durchführen können und treffen (viel Glück dabei, aber hoffentlich muss es nicht sein!).
    Außerdem zur inner iranischen Opposition stellt die „Erklärung 565“ rein (das PI-Team bitte), sehr bewegend, informativ und herzergreifend (zu mindestens für mich als Deutschen auch wenn ich kein Iraner bin, mir die Nation aber am Herzen liegt(eine schöne alte Kultur die erhaltenswert ist)).
    Und nochs der Revolutionsführer (auf Lebenszeit ernannt und mit besonders viel Rechten ausgestattet wohl eher ein absolutistischer Herrscher) wiggelt sich die Situation immer zu seinen Gunsten, da es ihm hauptsächlich um Machterhalt geht(Atombombe macht ja weniger angreifbar),und Achmadinedschah nur der Mann fürs Grobe ist…politsches Talent besitzt er nun wirklich nicht!
    Wir wollen nicht die Mahdiarmee AL Sadrs im Irak vergessen (60000 Truppen), die könnten noch wesentlich den allierten Angriff Stören!
    mfg ARTFARX

  24. #31 ARTFARX (25. Feb 2009 20:06)

    Ach ja informiert euch mal über “Operation Tirrant” (oder Tirant?) sind nämlich ständig aktualisierte Luftangriffspläne für Iran […]

    TIRANNT = Theater Iran Near Term

  25. #24 Usperator (25. Feb 2009 18:03)

    Falls nur der kleinest Verdacht besteht das der Reaktor zur Herstellung von Kernwaffen genutzt wird muss Israel handeln. Der Reaktor damals im Irak wurde auch duch einen Luftangriff zerstört.
    Ein paar 500-1000kg Bunkerbrecherbomben und der Reaktor ist erledigt.

    Das Problem ist nur: der Iran hat aus den Einsätzen der IDF im Irak und in Syrien gelernt und ist entsprechend gerüstet (z.B. Langstreckenradar im Libanon). Und niemand sollte glauben, der Iran läßt sich sein Lieblingsspielzeug wegnehmen und das war es dann. Wenn man nicht fähig und bereit ist, den Iran und alle seine Helfer und Helfershelfer (Syrien, Hizbollah, Hamas) zurück in die Altsteinzeit zu befördern, sollte man mit dieser Aktion nicht anfangen.

  26. Die Israelis werden es nie tatenlos zusehen, wie die iranischen Mohammedaner ihr Atomspielzeug zusammenbasteln. Denn wer den Tod liebt, dem sollte man keine apokalyptischen Waffen überlassen..

  27. Warum wohl sind Linke, Gruene und Nazis einig, es gut zu finden, dass der Iran die Atomkraft hat, waehrend sie dieselbe in D ablehnen?
    Na es eint sie die Hoffnung auf eine baldige Vollendung des Holocausts an Israel!

    Widerlich und erbaermlich!

  28. Kaum sagt jemand mal seine Meinung, die hier nicht dem 80% Konsens entspricht (Arminius1984) wird er sogleich angefeindet und diffamiert.

    Arminius, ich sehe das ähnlich.

  29. Ich meine, dass es fuer die hiesige Leserschaft von Interesse sein duerfte, in diesem Zusammenhang jetzt auf eine erschuetternde und furchteinfloessende Lageeinschaetzung eines ehemaligen Mossad-Mitglieds und Gruenders der Herzliya-Konferenz Prof. Uzi Arad hinzuweisen.

    Hier werden erhebliche und grob fahrlaessige Versaeumnissse der israelischen Regierung bzgl. der Iranfrage eingeraeumt. Es kann sein, dass die Lage fuer Israel in Wahrheit verheerender ist, als oeffentlich zugegeben.

    Zitat:
    „I lie awake at night,“ Arad confided, „fretting over Israel’s mishandling of the present danger from Iran. We have wasted precious years doing little about this danger; many in our political elites are ignorant, are in denial and cynical. They are deluded by a false messianic fervor, an irrational pursuit of peace. This prevents them from tackling the real dangers facing us. …“

    Quelle:
    http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1233304849335&pagename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull

    http://www.iris.org.il/blog/archives/2991-Warnings-From-Herzliya-Mishandling-Iran-Danger,-Governmental-Paralysis.html

  30. @Demokratur,

    zu Meinungsfreiheit gehört nicht nur, dass man jeden Schund von sich geben kann, sondern, dass ein anderer angemessen darauf reagiert.
    Ich könnte zB sagen, ich fände es toll kleinen Katzen den Kopf abzuschneiden, oder eben wie Arminius, dass es eine tolle Sache ist, dass 7000 000 000 Menschen unter eine WMD Angriff Gefahr gestellt sind, und wenngleich sich sicher einer in dem weiten WWB findet, der es genauso sieht, werde ich kaum Beifall ernten.
    Den zweiten Post von Arminius ist sowieso aus der „Kein Kommentar“ Reihe.

    Bitte erst denken, dann schreiben.

Comments are closed.