David A. schrieb uns: Ich habe vor einiger Zeit im SchuelerVZ eine Gruppe zur Aufklärung des Völkermordes an den Armeniern, Aramäern & Griechen 1915 namens „Seyfo 1915 – Genozid an nicht-muslimischen Gruppen in der Türkei“ eröffnet.

Ich veröffentlichte dort mehrere externe Artikel zu diesem Thema, von Historikern wie Hans-Lukas Kieser oder Sebastien de Courtois. Nun wurde meine Gruppe jedoch Opfer der Appeasement-Politik, zugunsten der türkischen Völkermörder.

Es gibt eine Menge Völkermord-Leugnergruppen im SchuelerVZ gegen die nichts unternommen wird, jedoch ging man in meinem Fall gegen die Wahrheit vor. Hier die Nachricht vom SchülerVZ:

Hey,

wir haben deine Gruppe „Seyfo 1915 – Genozid an nicht-muslimischen Gruppen in der Türkei“ gelöscht, da sie durch menschenverachtende bzw. gewaltverrherlichende Inhalte gegen Punkt 5 unseres Verhaltenskodex’ verstoßen hat.

Zur Erinnerung:
5. Rassistische, gewalttätige, politisch extremistische, sexistische, diskriminierende oder sonstige anstößige Veröffentlichungen, sowie solche, die andere Personen, Volksgruppen oder religiöse Bekenntnisse beleidigen, verleumden, bedrohen oder verbal herabsetzen, sind nicht erlaubt.

Wir fordern dich auf, die Gründung solcher Gruppen in Zukunft zu unterlassen!
Solltest du diese Aufforderung missachten, werden wir dein Profil löschen.

Liebe Grüße
dein schülerVZ Team

Denn Unwissenheit ist Stärke und Islam ist Frieden!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. SchülerVZ und STudiVZ sind soetwas von Links und von Islamsympathisanten und musels unterwandert das man schreien könnte.

  2. Es gibt eine Menge Völkermord-Leugnergruppen im SchuelerVZ

    Bitte einige davon hier verlinken. Dann massenhafter Protest von PI-Lesern bei SchülerVZ gegen diese Gruppen wegen Verstoßes gegen Punkt 5 des SchülerVZ- Verhaltenskodexes. Mal schau’n, was passiert.

  3. Es ist nichts neues, dass im Studi/SchülerVZ andauernd Gruppen gelöscht werden, die irgendwie auch nur den Hauch einer Kritik am Islam, Türkentum oder ähnlichem beinhalten. Da einer der Gründer soviel ich weiss aus der Ecke kommt ist das auch nicht verwunderlich, nennt sich wohl Hausrecht.

  4. SchuelerVZ und StudiVZ sind einfach nur scheiße, nicht nur weil sie a lá Neville Chamberlain dauern auf Appeasement aus sind, sondern auch weil sie z.B. persönliche Daten an Firmen weitergeben und die einen dann mit Spam zumüllen.
    Noch was interessantes, der Gründer von Schüler und Studienverzeichniss, ein Iraner, war letzten mit dem Gesetz in Konflikt nachdem sich herausstellte das er heimlich Frauen auf der Toilette gefilmt hatte!!!
    Ich kann jedem nur empfehlen sich da abzumelden und zu Facebook (ist seit kurzem auzf auf Deutsch)zu kommen. Da gibt es eine „Fuck Islam“ Gruppe und auch wenn die Musels da rumheulen, drohen, empören etc., weigert sich Facebook aufgrund der Meinungsfreiheit diese zu löschen.

    http://www.facebook.com/

  5. Schickt doch mal ne Kopie von dem Schreiben an den „Zentralrat der Armenier in Deutschland“. Hier ddie Website:

    http://www.zentralrat.org/

    Wenn der Zentralrat auf Zack ist, schickt er an Schüler-VZ ne Protest-Mail und gleichzeitig ne Pressemitteilung an die Medien…

  6. Die grün-kommunistische Kulturmafia hat bereits seit Beginn der siebziger Jahre den Schul-und Universitätsbetrieb als Objekt zur Desorientierung der Jugend entdeckt.

    Schon in den „Kinderläden“ zeigte Daniel („Hosenlatzspielereien mit Kindern“), was Sache ist.

    Die Jugend muß nunmehr diesem Banditen- und Jugendverderbertrupp entrissen werden. Denn ausschließlich Indoktrination ist ihr Ziel, nicht Wissensvermittlung.

    Entsprechende Aktivitäten werden nicht bald, aber doch, Erfolge zeigen.

  7. Interessant: Im Studivz gibt es eine Gruppe mit dem Titel: „Völkermord / Genozid der Armenier in Aserbaidschan – Alles zum Thema Völkermord durch Armenier in Aserbaidschan“. Die ungefähr 60 Mitglieder haben zu 95 Prozent türkische Namen. Will da jemand sowas wie einen Völkermord relativieren? Will jemand den türkischen Massenmord moralisch rechtfertigen? Hat aber offenbar niemanden gestört beim Studivz…

  8. #4 Zeckenhalsband

    Da einer der Gründer soviel ich weiss aus der Ecke kommt ist das auch nicht verwunderlich, nennt sich wohl Hausrecht.

    Bildunterschrift: Die SchuelerVZ-Gründer Ehssan Dariani, Dennis Bemmann und Michael Brehm (von links)sind auch die Gründer von StudiVZ. Dariani ist inzwischen ausgeschieden, seit Juli 2007 ist Marcus Riecke (ganz rechts) Geschäftsführer.

    Quelle:
    http://lexikon2.blog.de/2007/03/05/lexikon2_schuelervz_net~1851231/

  9. #1 Knuesel

    Und dummnaive Deutsche lassen sich in Massen von denen ködern und sind da Mitglied. Es besteht erst Hoffnung für Deutschland und Europa, wenn Läden wie SchülerVZ und StudiVZ mangels Mitglieder schließen müssen.

  10. Solche Erfahrungen, so traurig sie auch sind, zeigen auch dem Unerfahrenen, dass wir in der 3.Diktatur leben.

    Ein Schüler, ich gehe mal davon aus, dass es sich bei David A. um einen solchen handelt, der sich soviel Mühe macht, und dann auf diese Art und Weise mundtot gemacht wird, sollte seine Zukunft im Ausland suchen, wo es noch Freiheit gibt.

  11. In früheren Fällen ist der Zentralrat der Armenier in Deutschland durchaus aktiv geworden. Hier eine Stellungnahme aus dem Jahr 2007 von der Website des Zentralrats:

    „Der ZAD hat den Autor dieser Glosse und die Zeitung „Der Guller“, die die Glosse veröffentlicht hat, ultimativ aufgefordert, sich gegenüber den in Deutschland lebenden Armeniern zu entschuldigen.
    […]
    Der ZAD hat inzwischen eine Strafanzeige wegen des Verdachts der
    Volksverhetzung erstattet und die Angelegenheit dem Deutschen Presserat
    angezeigt. “

    Quelle:
    http://www.zentralrat.org/de/node/571

  12. #4 Zeckenhalsband (15. Feb 2009 14:10)

    „Hausrecht“ nennt sich einer der Gründer?

    Komischer Name für einen Türken.

    Ich habe bei StudiVZ auch aufgehört zu schreiben und zu lesen…..

    Ich glaube in dem hier beschriebenen Fall könnte man mit guten Chancen vor Gericht gehen…..

    Die würden dann verdonnert, solch eine Gruppe zuzulassen. Da wär dann nichts mehr mit Hausrecht!!

    Der Genozid 1915 ist Allgemeingut und wird von allen seriösen Historikern anerkannt.

    Da hätte SchülerVZ sehr schlechte Karten vor Gericht! Auch wenn der Herr „Hausrecht“ dort auftauchen sollte.

    SchülerVZ ist nicht so irgendein Blog, auf dem der Betreiber einfach so löschen kann, wie es ihm beliebt.

    Die müssen dann nachweisen, dass der Genozid an den Armeniern „Rassistisch“ ist und dann knallt ihnen der Richter die Fakten um die Ohren….

    Und sexistisch ist es auch nicht, damit könnte ich mich ja noch anfreunden!!!

  13. StudiVz ist die größte Vereinigung von Hirntoten die das deutschsprachige Web zu bieten hat. Warum sollte man da Mitglied werden ?

  14. Es ist doch mittlerweile üblich jegliche Kritik oder Diskussionsansatz zu gewissen Themen sofort mit dem Vorwurf von Rassismus oder Faschismus zu löschen. Aber man muß das ja mal positiv sehen:
    Man stimmt uns ja nur ein auf das was noch kommt:

    1.Anpassen und Verbiegung der Meinungs und Pressefreiheit bis zum Totschweigen zu Gunsten einer Religion egal wie weit das gesetzlich verankerte Grundsätze (Religionsfreiheit,freie Entfaltung) einschränkt.
    2.Gewöhnung an den immer gleichen Reflex: alle Rechtradikal,Nationalistisch und fremdenfeindlich trotz dieser Vergangenheit,bla,bla…

    Oder ist es schon so?

  15. Zum 5, Mal wurde folgende Frage – nachdem sie 4 Mal gelöscht wurde – an frau zypries gestellt (http://www.abgeordnetenwatch.de/brigitte_zypries-650-5639–f166971.html#frage166971)Auch Frau Zypries hat ein Problem damit, wenn über den Völkermord an Armeniern berichtet wird.

    Sehr geehrte Frau Zypries,

    wie ich erfahren habe, haben sich die EU-Mitgliedstaaten für ein Gesetz gegen Rassisten und Ausländerfeinde entschieden. http://www.dolomiten.it

    Aber auch
    „Ähnlich soll bestraft werden, wer einen Völkermord oder ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit leugnet oder verharmlost.“

    Wann werden die ersten Imame der DITIB Moscheen verhaftet? Im Auftrag der türkischen Regierung leugnen sie den Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern. http://www.welt.de Zitat: DITIB-Imame werden vor ihrer Entsendung nach Deutschland geschult, den türkischen Völkermord an bis zu 1,5 Millionen christlichen Armeniern und Chaldäern zu leugnen. In einem anderen Artikel ( http://www.daserste.de ) steht, dass Ralf Giordano es für untragbar hält, dass einige Vertreter der DITIB den Völkermord an den Armeniern leugnen.

    Wird der der § 130 StGb geändert? Wird es zukünftig möglich sein, Deutschenfeindlichkeit unter Strafe zu stellen?
    Warum hat der Gesetzgeber bisher nichts gegen Rassismus durch Ausländer an Inländer unternommen?

    Plant die Bundesregierung eine islamfreundliche Verschleierungstaktik?
    Steht man bald mit einem Bein im Gefängnis, wenn man Kritik an hohen Verbrechensraten übt, oder den Terror durch Religionen anmahnt?
    Darf man zukünftig die Wahrheit schreiben, wenn Teile der Bevölkerung auffällig wurden?

    Unsere Bundesregierung hat sich auch für ein härteres Vorgehen gegen Antisemitismus ausgesprochen. Wird nur gegen Deutsche ermittelt, oder würden auch Moslems für ihren offen ausgelebten Judenhass bestraft werden? Immerhin sehen Sie die Hetze gegen Juden als Meinungsfreiheit ( abgeordnetenwatch.de ) an.

    Ich halte es für wichtig zu wissen, ob unsere Gesetze zum Wohle des deutschen Volkes/abendländlichen Kultur gestaltet werden.

  16. @#14 max.w
    #4 Zeckenhalsband

    Einer der Gründer ist der Iraner Ehssan Dariani, der inzwischen wohl in den Aufsichtsrat abgeschoben wurde. Hier sehen wir ihn, wie er in der Berliner U-Bahn Frauen belästigt:

    Was für ein aufdringlicher Zwerg. Und zu Hause dann wi**sen…
    Kein Wunder, dass diese Ethnos nur in der Mehrheit Stress suchen.

  17. #11 felix7 (15. Feb 2009 14:24)

    Na, ja „ultimativ auffordern“ kann der Zentrlarat der Armenier natürlich so viel er will. Ob´s was bringt ist eine andere Frage. Nicht jeder Zentralrat hat lgiehc viel Einfluss, nech

  18. Was mich immer wieder maßlos aufregt, ist daß mit zweierlei Maß gemessen wird. Leugnet ein Deutscher Spinner den Holocaust, kommt – zu recht! – umgehend der Staatsanwalt mit dem §130 StGB im Handgepäck.

    Den Genozid an den Armeniern darf man folgenlos leugnen. Nein, im Gegenteil, wer ihn thematisiert bekommt auch noch eins mit der Rassismukeule übergebraten

    Nein, lieber David A. Bitte NICHT auswandern. Wir brauchen couragierte Leute wie Dich, die ihre Schlüsse aus dieser Lehrstunde in Staatsbürgerkunde ziehen, und ihr zukünftiges Handeln danach ausrichten.

  19. Würde der Herr Dariani seine Videos auch in Teheraner Damentolietten machen?

    http://www.youtube.com/watch?v=O_rLaG2iXFk&feature=related

    DIESES VIDEO ENTSTAND AUF EINER PARTY MIT EINER PERSON, MIT DEREN FREUNDEN MEINE FREUNDE UND ICH AUF EINER PARTY IN BERLIN (AUGUST 2006) IN PARTY-ÜBLICHER LAUNE SMALLTALKTEN UND FEIERTEN.
    SIE UND ANDERE WUSSTEN DURCHAUS VON DEM INTERVIEW UND DEN ANDEREN FOTOS AUF DIESER PARTY. DAHER STAND DAS VIDEO AUCH IM SOMMER 2006 GANZ OFFEN IM STUDIVZ BLOG:

  20. @ max.w

    Danke für das aufschlussreiche Video – solche muselmanische Penetranz kann man jeden Tag in der U-Bah n erleben. Der merkt nicht mal wie er nervt. Einfühlungsvermögen: null.

    Immerhin ist er schon so „zivilisiert“, dass er nicht gleich zulangt, was ja bei unseren „Schätzen“ in der U-Bahn auch nicht selten vorkommt.

  21. Schüler- und Studi-VZ sind doch eher Prekariatsverzeichnisse. In einigen Jahren wird diese Geschäftsidee nicht mehr ziehen.

    OT: Das Rätsel der Berliner Tot- und Todesraser mit migrantischem Hintergrund scheint gelöst:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Kreuzberg;art270,2730787
    Jetzt flog eine Kreuzberger Fahrschule inklusive bebrievtem TÜV-Prüfer auf, die in den letzten Jahren einen schwunghaften Handel mit Führerscheinen getrieben haben. Ich würde hohe Wetten darauf eingehen, dass auch die Angehörigen der berüchtigten libanesischen Großfamilien dort ihre Fahrerlaubis erworben haben.

  22. > #1 Knuesel (15. Feb 2009 14:03)
    > SchülerVZ und STudiVZ sind soetwas von Links und von Islamsympathisanten und musels unterwandert das man schreien könnte.

    Sie sind aber eben auch ein sehr gutes Beispiel dafür, warum die Linken herrschen und nicht wir. Sie setzen sich bei neuen Trends an die Spitze und setzen ihre Werte überall durch, sie haben natürlich auch immer die Unterstützung der Medien. Wenn diese VZs eher rechtslastig wären, gäbe es nurmal einen kritischen Beitrag mit Hetze und sonst nichts. Wir brauchen daher viele eigene populäre Medien und Einrichtungen, und müssen möglichst viele Menschen dort hineinziehen.

  23. @#20 Johann Sobieski

    Hallo Johann, ich habe es in einem anderen Thread hier schon gelesen, vielleicht kann jemand mit dem Link helfen, aber die Lieblingsnamen sollen Mustafa und Fatima sein, noch Fragen?

  24. #20 Johann Sobieski (15. Feb 2009 14:39)
    > Hurra, Deutsche bekommen wieder mehr Kinder!!!

    Prima, jetzt fehlen nur noch 450.000 mehr pro Jahr (ohne Migranten) um wieder auf ein gutes Niveau zu kommen.

    > Stellt sich nur die Frage, ob die Eltern nur einen Deutschen Paß haben, oder ob sie auch Deutsch konversieren?!?

    Die Familienförderung richtet sich neuerdings eher an die Mittelklasse statt an die Armen. Hoffen wir das Beste.

  25. ….ANDERE VIDEOS (bspw. das U-Bahn-Video), WO DIE EINWILLIGUNG DER GEFILMTEN (UND DES FILMERS) NICHT EINDEUTIG GEGEBEN WURDE, WURDEN VON MIR NICHT INS NETZ ODER GAR STUDIVZ BLOG GESTELLT. DIES GESCHAH WENN DANN LEIDER OHNE MEINE ZUSTIMMUNG DURCH DRITTE. ES HANDELTE SICH ZUDEM STETS UM UNKONVENTIONELLE INTERVIEWS, NICHT UM BELÄSTIGUNGEN. VGL. INTERVIEW-VIDEOS IN MEINEM ACCOUNT, AUCH ZU FINDEN UNTER ‚DARIANI‘.

    Für „unkonventionelle Interviews“ lieben wir unsere muslimischen Herrenmenschen ja besonders, erst recht wenn als Mikrofon diverse Klingen zum tiefschürfenden Befragen genutzt werden.

    Ein feiner Mensch!

    Davon brauchen wir noch viiiel viiiel mehr !

  26. Die dhimmide Schleimspur, welche die StudiVZ Bücklinge vor lauter Unterwerfungsdrang absondern reicht bis nach Mekka.

  27. Es faellt ja schon auf, dass man bei ‚politische Richtung‘ im Profil „sehr links“ auswaehlen kann. „sehr rechts“ gibt es jedoch nicht. 🙂

    Ich hab bei mir „Mitte rechts“ gewaehlt. Aber ich glaube, wenn ich das nach StudiVZ-Massstaeben aussuchen sollte, muesste es die Option „Ultrarechtsextremstens“ geben 😉

  28. @ Zenta

    Es ist immer wieder aufs Neue erstaunlich, wie felsenfest Muselmanen von ihrer Attraktivität überzeugt sind. Die Überzeugung ist sowas von bombenfest, das kann man sich als normal-selbstkritischer Mensch überhaupt nicht vorstellen.

    Dabei hat dieser Dariani da ja gar nichts zu bieten: er ist weder intelligent noch witzig oder irgendwie interessant und er sieht jetzt auch nicht so aus, dass man gleich aus den Latschen kippen würde. Das macht ihm aber nichts, dass er scheiße rüberkommt, er hält – wie übrigens fast alle männlichen Moslems, die deutsche Frauen angraben – seine Nerverei allen Ernstes für so eine Art Qualitätsmerkmal.

    Ich glaube, er hat von den beiden Mädels nur deswegen keine geleimt gekriegt, weil gerade die Kamera lief.

    Männer wie dieser Dariani auf diesem Video wirken auf Frauen ungefähr so attraktiv wie ein Eimer Kotze, und das ist keine rhetorische Übertreibung. Man bemüht sich bestenfalls noch höflich zu sein, ich habe aber solche Gurken auch bisweilen schon dermaßen zur Schnecke gemacht, dass sie sich daran mit Sicherheit noch in 20 Jahren erinnern werden.

    Im Normalfall werden solche muselmanischen Balzauftritte noch mit allerhand Vokabeln aus dem „Fotxen- und Fixxen“-Vokabular dekoriert, was die Attraktivität wohl irgendwie steigern soll.

    Leider werden deutsche Männer nur selten Zeuge solcher Auftritte, weil natürlich meist Situationen dafür gewählt werden, wo der Kartoffel-Mann möglichst gerade nicht in Reichweite ist.

  29. @Zenta

    Das würde mich nicht wundern, bei einer Integrationspolitik die in erster Linie auf Einbürgerung setzt. „Deutsch“ ist etwas sehr Beliebiges und Relatives geworden heutzutage, dem Holocaust-Komplex sei dank. :-/

  30. Hallo! Es gibt auch solche Gruppen 😉

    Denk ich an Deutschland in der Nacht…

    Die Hamas ist selber schuld!

    gegen eine linke politsche Vorherrschaft Deutschlands(Europas)

    Gegen“mitte links“,“links“und“ganz links“!!!

    Geschichte einer Katastrophe: KPD – SED – PDS – Die Linke

    Gut, Besser, Bismarck: Der Größte Deutsche Aller Zeiten

    ich bin stolz ein deutscher zu sein!

    Keine Gnade für RAF-Terroristen

    Liebeserklärung an die deutsche Sprache

    Sudetenland

    Türkei in der EU? – NEIN, DANKE

    Hier einige der Gruppen in denen ich Mitglied bin. Das StudiVZ ist eine sinnvolle Plattform um mit Kommilitonen Kontakt zu halten. Insgesamt wird es von unterschiedlichsten Gruppen genutzt. Ich bin der Meinung, dass man auch Farbe bekennen muss und sich auch trauen muss bestimmte Informationen zu zeigen. Problem ist einfach, dass Unternehmen schon längst festgestellt haben, dass sich hier zukünftige Bewerber tummeln, die genauer unter die Lupe genommen werden können um festzustellen ob der neue Mitarbeiter vielleicht politisch nicht ganz so korrekt ist. Was denkt ihr warum soviele Seiten für Fremde gesperrt sind???
    Als zur Demonstration Free Palestine in Mannheim aufgerufen wurde habe ich dem der dafür im VZ warb gesagt, was ich davon halte wenn bestimmte Menschen mit Hakenkreuzsymbolen in Mannheim demonstrieren und die Polizei zuschaut. Das Recht zur Meinungsfreiheit muss genutzt werden!

  31. Thema Menschenverachtung:

    Es betrifft die SPD-Politikerin Uli Nissen. Auf einem Frankfurter SPD-Unterbezirksparteitag Anfang Dezember sagte sie, Everts müssten „die Beine abfaulen“. Die Delegierten applaudierten stark, keiner schritt ein. (…) Nissen (…) hatte nach früheren Medienberichten bereits Anfang November nach der gescheiterten Wahl Ypsilantis vor einer SPD-Sitzung die Abweichler scharf attackiert und gesagt: „Im Mittelalter hat man solche Leute geteert, gefedert und gevierteilt.“ Dies, so Nissen, sei ein wunderschöner Gedanke.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,607711,00.html

    Übrigens: Frau Nissen kandidiert für den Bundestag.

  32. #34: Naja, Du scheinst da leider etwas falsch zu liegen. Denn die typischste Paerchen-Kombination, die ich in beliebigen Innenstaedten von lokalen Kleinstaedten (in grossen mag es anders sein) beobachten kann, ist: Schwarzhaariger gegeelter Musel mit grosstittigem deutschem Dummblondchen am Knutschen.

    Also scheinen die Maedels sie wohl doch attraktiv zu finden 😉

  33. #39 Johann Sobieski

    Deutsch” ist etwas sehr Beliebiges und Relatives geworden heutzutage, dem Holocaust-Komplex sei dank.

    Und der „deutsche Pass“, „die deutsche Staatsbürgerschaft“, sind dank unserer Politiker zu einem Haufen Müll degeneriert.
    Jedem wird der/die hinterhergeschmissen.
    Vor allem aus Koranistan.

  34. Diese Politik hat wohl kaum etwas damit zu tun, dass der längst ausgeschiedene Gründer Dariani (der selbst alles andere als politisch korrekt war, siehe seine „Stürmer“-Werbung für das StudiVZ) da etwas steuert, sondern vielmehr damit, dass die Blockwärte der Seiten „engagiert“ Privatleute sind, die für das Gute(TM) kämpfen.
    Ich kann die Politik von Seiten des Unternehmens durchaus verstehen: Als jemand, der Gegen „Gefühlsverletzungen“ vorgeht steht einfach in den Medien besser da als jemand, der gesellschaftlich unliebsame Positionen zulässt.

  35. Die dämlichste Begründung, warum man nicht über den Armenier-Völkermord reden dürfe, finde ich immer noch die, es sei alles schon so lange her, dass es schon gar nicht mehr wichtig sei. Das hab ich mit eigenen Ohren jemanden sagen gehört!

  36. @Zenta

    Was so ein zur (Staats-)religion erhobener Schuldkomplex alles bewirken kann…
    In sich ist es ja logisch:

    Deutsch + National = absolut Böse

    Also auf den Müll damit.

    Unsere Politiker handeln nur im Sinne des kollektiven Deutschen Minderwertigkeitskomplexes.

  37. Man siehe sich Zypern an und weiß sofort das man diese Türken in besetzen Gebieten keine 5 Minuten alleine lassen kann, weil sie sonst wie ein Hund in alle Ecken pin… um ihr Gebiet zu sichern und schon sind die wahren Besitzer nie dagewesen.

  38. #42 Mastro Cecco dazu passen auch gut die Sprüche von Kurt Beck, sie an Idiotie seinesgleichen suchen.

    Die CSU ist ein Störfaktor in der Republik, die Handlungsfähigkeit der Regierung ist beschädigt und die Bundespolitik wird massiv von Intrigen dominiert:

    Nur zur Aufklärung für unseren Problembären. Die CDU hat die Wahl gewonnen, Störfaktor ist vielmehr die SPD, die ständig ne neue Sau durchs Dorf treibt und die meisten Intrigen, die bekannt werden stammen ebenfalls von der linken Seite.

  39. #42 Mastro Cecco (15. Feb 2009 15:10)
    Übrigens: Frau Nissen kandidiert für den Bundestag.

    Wenn man sich vor Augen führt, was da zum Teil für ein …. herumsitzt, kann man nur sagen: Sie paßt da hervorragend hin.

  40. „Die dämlichste Begründung, warum man nicht über den Armenier-Völkermord reden dürfe, finde ich immer noch die, es sei alles schon so lange her, dass es schon gar nicht mehr wichtig sei.“

    Das ist in der Tat so eine Standardsargumentationsweise von Leuten, denen die Argumente ausgehen. Es ist ähnlich, wie wenn man über Vertreibung und Bombenkrieg im Zusammenhang mit dem 2. Weltkrieg debattiert: Wenn man jemanden argumentativ wirklich „besiegt“ hat, also plausibel dargelegt hat, warum Vertreibung und Bombenkrieg Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind, bekommt man als letzte Antwort meistens „dass Kriege halt nun mal unmenschlich sind“. Die Leute, die so argumentieren, merken gar nicht, dass man auf diese Art und Weise auch die Verbrechen der Nazis entschudligen könnte.

  41. Nur damit man sich ein Bild vom SchülerVZ macht:

    Mir hat jemand eine Gruppe dort bereits im September gezeit: Graue Wölfe, von oben bis unten. Damals waren knapp 100 Mitglieder in der Gruppe.
    Das war ihr Foto

    Die SchülerVZ ist für Schüler, für Kinder!

    Ich habe gleich eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft geschickt, aber nichts ist geschehen. Die Staatsanwaltschaft hat nicht mal reagiert.
    Inzwischen ist die Gruppe auf 150 Mitglieder gewachsen und hat das Logo gewechselt. Ein wenig mehr Inhalte findet man hier.

    Und man hat mir noch mehr gezeigt: Gruppen von RAF-Sympathisanten, von Stalinisten, von Satanisten, Christenfeinden…

    Nazis auch.

  42. Die nächste Welle der Iraker rollt an. 2500 Musels kommen demnächst nach Deutschland.Angeblich Flüchtlinge. Wenn jeder 10.000 € kostet, dann sind schon wieder 25 Millionen an Steuergeldern futsch. Nicht dazugerechnet die Folgekosten an kriminellen Taten, die mit Sicherheit 20% begehen werden.
    Es ist wirklich nicht mehr zm aushalten.

  43. @ instinctive

    Du sagst es: das ist vor allem ein Kleinstadtphänomen, was meiner Ansicht nach damit zusammenhängt, dass die Gehirnwäsche da immer noch relativ gut funktioniert, also man es da offiziell und immer noch recht erfolgreich kommuniziert, dass typische muselmanische Ausraster eher die Ausnahme/Einzelfall seien.

    In richtigen Großstädten fällt schon lange kaum noch eine rein auf Einzelfallgelaber oder „Isch liebe disch, mein Sonnenlischt“. In den Großstädten, wo die deutschen Kinder in Schulklassen mit 50 % und mehr Kindern aus moslemischen Familien aufwachsen, da macht sich keiner mehr Illusionen. Da ist es eher die Ausnahme, wenn die eine Blondine abschleppen, und das hat dann oft eher was mit einem Abhängigkeitsverhältnis zu tun (Blondchen geht für Murat auf den Strich, hat ein Drogenproblem oder ähnliches).

    In Kleinstädten hält sich m. E. immer noch erfolgreich die 68er-Mär vom „armen Ali, dem man helfen muss“, dank gehirngewaschener Lehrer und Sozialarbeiter, die den „armen Ali“ nur aus Wallraff-Büchern kennen und ihren zu erziehenden dieses Weltbild mit auf den Weg geben. Aus den Medien kennen die Mädels das auch nicht anders, die könnten vor vielen üblen Erfahrungen bewahrt werden, wenn man einige Dinge in diesem Land offener und ehrlicher und weniger ideologisch diskutieren könnte.

  44. SchülerVZ: Wahrheit ist Menschen verachtend

    Dieses Verhalten von SchülerVZ (und das gleiche Problem gibt es ja auch bei StudiVZ) würde mich an sich nicht sonderlich aufregen. Sind ja private Unternehmen, und was die auf ihren Seiten an Meinungen zulassen, das dürfen die selbst entscheiden. Meinungsfreiheit kann man auf fremdem Eigentum nicht erzwingen (Ist PI da etwa anders?)

    Was ich an der Sache aber für höchst problematisch halte, ist der zunehmende Druck und -z.T. faktisch schon Zwang- innerhalb mancher sozialer Gruppen, bei solchen Projekten mitzumachen. Alleine die schiere Größe (Mitgliederzahl, die inzwischen mehrere Millionen beträgt) von SchülerVZ und StudiVZ dürfte es für viele junge Menschen immer schwerer machen, abseits zu stehen und sich dem Ganzen zu verweigern.

    Wichtig ist hier der Aufbau und die Nutzung alternativer Plattformen, um gefährliche Monopolstellungen einzelner Unternehmen zu verhindern.
    Doch ein grundsätzliches Problem wird wahrscheinlich auf Dauer bestehen bleiben: Die Dominanz einiger weniger Firmen auf dem Markt sozialer Netzwerke – und das gibt denen einen enormen Einfluß – auch auf die politische Sozialisation junger Menschen.

    Der Gruppendruck und -zwang, sich den von oben verordneten politischen Ansichten unterzuordnen, dürfte somit weiter zunehmen. Keine guten Voraussetzungen, um die junge Generation zu mündigen Staatsbürgern zu erziehen. Stattdessen werden längst überholte Verhaltensmuster -wie Duckmäusertum und Untertanengeist- eingeübt. Aber wollen wir das in einer modernen Gesellschaft wirklich noch haben?

  45. Ach, selbst bei Plattformen wie wer-kennt-wen.de ist zu beobachten, wie einseitig doch zensiert wird. Dort gibt es eine Gruppe „Philosophie und Ethik“. Nun sollte man meinen, daß in dieser Gruppe eher Menschen sind, die sich philosophisch und ethisch verhalten. Pustekuchen. Man findet dort einen Thread namens „Islam“, 350 Beiträge stark. Die dortigen Muslime mögen es gar nicht, wenn man auch nur ein wenig kritisch den Islam hinterfragt. Schlimm ist es allerdings, daß von den über 900 Gruppenmitglieder, fast keiner dabei ist der den Machenschaften einiger Türken auf den Grund geht. Da findet man zb Türkische User, die perfekt deutsch können, studiert sind, einen guten Job haben aber sofort für den Islam gegen die BRD Krieg führen würden. Lustig ist es, daß diese Türken offen andere titulieren und ermahnen sie sollen still sein, da sie den Islam nicht kennen, aber ein paar Seiten weiter schreiben, daß sie selbst nie den Koran gelesen hätten. Jeder „deutscher“, der dort ein wenig kritisch hinterfragt wird massiv bekämpft. Auf der anderen „muslimischen“ Seite wird allerdings alles negative, schöngeredet. So sagen die studierten gebildeten Türken dort, daß eine Ehe mit Kindern (9 Jahre) völlig OK sei, da Mohammed es ja auch machte. Man beleidigt völlig offen den Christlichen Glauben und stellt ihn als falsche verlogene Religion da, gleichzeitig wird aber die Tötung „andersgläubige“ als GUT emfunden, da Mohammed es ja sagte.

  46. Diese VZ-Portale sind erstens sowieso sinnlos und zweitens in der Hand von Volks- und Verfassungsfeinden. Alles, was man dort erreichen kann ist, seine Daten Leuten zur Verfügung zu stellen, die diese besser nicht haben sollten.
    Acoount löschen und fertig.

  47. Historische Wahrheit wird in „Volksverhetzung“ umbenannt und verboten. Die Türkei praktiziert dies mit ihren Völkermorden bis heute. Reicht ihr Arm jetzt schon bis ins trotteldeutsche schülerVZ?

    Orwell jetzt auch bei schülerVZ? 😀

    Oder ist es „nur“ wieder der verteidigende Arm des herrschenden Meinungsmonopols?
    Fragen über Fragen… 🙁 😉

    sapere aude

  48. Wir können hier im Blog schimpfen bis wir schwarz werden, die Mehrheit „da draussen“ wird das nie erfahren. Unterstützt also konservative Projekte, die die Meinung unters Volk tragen, evtl. durch Abo-Patenschaften der JF. Oder spendet:
    „Freunde der JF“,
    Postbank Berlin,
    Konto: 26 27 29 – 101,
    BLZ: 100 100 10

  49. #54 Hardliner (15. Feb 2009 16:12)
    Die nächste Welle der Iraker rollt an. 2500 Musels kommen demnächst nach Deutschland.Angeblich Flüchtlinge. Wenn jeder 10.000 € kostet, dann sind schon wieder 25 Millionen an Steuergeldern futsch.

    10.000 EURO pro Muselgrant dürften bei Weitem nicht reichen.

  50. Nordrhein-Westfalen verlottert und verfällt immer mehr:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wr/2009/2/15/news-111143053/detail.html

    In zwei Berliner Hallenbädern läuft jetzt bis zum Sommer ein Test: Erstmals sind hier so genannte Burkinis (aus „Bikini” und „Burka”) erlaubt: Ganzkörper-Schwimmanzüge, die allen Sicherheits- und Hygienestandards entsprechen. Innensenator Erhart Körting hat bereits angekündigt: Läuft die Testphase problemlos, wird der Burkini ab Sommer in allen öffentlichen Bädern erlaubt. Berlin, heißt es bei den dortigen Bäderbetrieben, sei eine multikulturelle Stadt – und Toleranz ende nun einmal nicht am Beckenrand.
    „Damit wollen wir hier nicht anfangen“

    Im Ruhrgebiet ist der Burkini noch nicht angekommen. Und ginge es nach Klaus Henter, wird das auch nie passieren. Henter ist Betreiber des Hallenbads in Dortmund-Scharnhorst. Seit vier Jahren kommen jeden Freitag bis zu 200 muslimische Frauen aus Dortmund, Castrop-Rauxel, Hagen, Lünen und Unna in sein Bad – das zweistündige Frauenschwimmen ist ein fester Termin in der muslimischen Welt des Ruhrgebiets. Dabei sind die Kleidervorschriften streng: Wer ins Wasser will, muss einen Badeanzug tragen. Mehr Stoff ist nicht erlaubt. Gibt es Konflikte, sagt Henter, „regeln die Frauen das untereinander. Die, die schon länger dabei sind, überzeugen die Neuen, dass ein Badeanzug völlig in Ordnung ist.” Burkinis in Scharnhorst? „Damit wollen wir hier nicht anfangen.”
    Teilhabe am öffentlichen Leben

    Erika Theißen sieht die Sache anders. „Ich fände es gut, wenn Burkinis überall erlaubt würden.” Die konvertierte Muslimin ist Sportlehrerin und leitet das muslimische Frauenbildungswerk in Köln: „So ein Schritt könnte dazu beitragen, dass Frauen, die bislang aus religiösen Gründen nicht schwimmen gehen können, endlich ins Wasser kommen.” Die Frage sei doch, sagt Theißen, welches Ziel man sich bei der Diskussion um Integration und Emanzipation muslimischer Frauen stecke: „Geht es immer nur ums Ausziehen oder geht es um Teilhabe am öffentlichen Leben?”
    Wie weit kann man auf die Bedürfnisse von Minderheiten zugehen?

    Die Debatte um den Burkini kreist um die selben Sorgen wie der Kopftuchstreit: Wie weit kann die Mehrheitsgesellschaft auf die Bedürfnisse von Minderheiten zugehen? Wo stabilisiert sie dadurch aber auch Traditionen, die der hiesigen Freiheitlichkeit widersprechen? Konkret: Wird es in Berlin demnächst Eltern geben, die ihre Töchter bislang im Badeanzug schwimmen ließen, sie jetzt aber in einen Burkini stecken? Und umgekehrt: Wird es Mädchen geben, die dank des Burkini überhaupt erst schwimmen lernen dürfen?

    Die Dortmunder Sportbetriebe planen derzeit, in einigen Bädern zusätzliche Frauenschwimmzeiten einzuführen, mit ausschließlich weiblichem Personal. Der Anstoß kam von den Integrationsexperten in den Stadtteilbüros. Die Kleidervorschriften aber, sagt Sportbetriebe-Chef Dieter Krause, sollen erst einmal unverändert bleiben. Doch die Berliner Testphase beobachtet auch Krause mit Spannung.

  51. Nette Nutzungsbedingungen, ein wenig erweitert:

    5. Rassistische, gewalttätige, politisch extremistische, sexistische, diskriminierende oder sonstige anstößige Veröffentlichungen, sowie solche, die andere Personen, Volksgruppen oder religiöse Bekenntnisse beleidigen, verleumden, bedrohen oder verbal herabsetzen, sind nicht erlaubt.

    Und genau auf diese Erweiterung

    …oder sonstige anstößige Veröffentlichungen, sowie solche, die andere Personen, Volksgruppen oder religiöse Bekenntnisse beleidigen…. oder verbal herabsetzen, sind nicht erlaubt.

    werden sich die Betreiber zusammen mit ihrem Hausrecht berufen.

    „Schöner“ Laden!

  52. ##12 Eurabier (15. Feb 2009 17:20)

    Ihr Berliner solltet überall Flugblätter dagegen verteilen, aber vor allem in der Nähe der einrichtungen selber. Und bitte nicht vergessen, wenn man Flugblätter verteilt, auch in die Briefkästen der Rathäuser u. ä. ein Exemplar einstecken.

  53. Jaja, zum Mord und misshandelung an Schwulen dürfen unsere Schätzchen bei Studi.Vz aufrufen (PI Berichtete). Alles halb so wild. alles OK. Auch der Prostitution könnt ihr dort fröhnen. Alles OK! Alles easy.

    Erstellt euch mal aus Jux einen Fake Account (z.B. Marge Simpson, Susi Schneckenschiss). Ihr seid schneller raus als ihr bis drei zählen könnt.

    Ihhh- mir ist schlecht

  54. @ #54 Hardliner (15. Feb 2009 16:12)

    Die nächste Welle der Iraker rollt an. 2500 Musels kommen demnächst nach Deutschland. Angeblich Flüchtlinge.

    Nein. Christen, die vor diversen muslimischen Verfolgungswellen geflohen sind, die mit willkürlichen Morden, Folterungen, Brandschatzen von Kirchen und Wohnhäusern, Aufschlitzen schwangerer Frauen u. a. m. einhergegangen ist und z. T. noch einhergeht.

    Guggst Du hier:

    Christen erleben im Irak die Hölle auf Erden:

    http://www.ekklesia-nachrichten.com/Christen+erleben+im+Irak+die+Hoelle+auf+Erden

    Irak wird bald „christenrein“:

    http://www.ekklesia-nachrichten.com/Irak+wird+bald+christenrein

    Irak: Christen in Mosul werden willkürlich ermordet

    http://www.ekklesia-nachrichten.com/Irak+Christen+in+Mosul+werden+willkuerlich+ermordet

    und andere mehr.

    Für die Aufnahme solcher Leute haben sich verschiedenen christliche Organisationen eingesetzt.

  55. @ #36 instinctive (15. Feb 2009 15:00)

    Nee, in Zukunft sollte auf solchen Portalen die politische Einstellung in die Rubriken

    – Dhimmi
    – Linksträger
    – Rechtsträger
    – Autobahn

    erfolgen…

  56. #44 instinctive: Diese Beobachtung mache ich leider auch: Jungmusel mit deutschem Junghuhn ist auf der Straße die gängige Variante. Die deutschen Jungs sitzen derweil daheim an der Spielkonsole und die Muselschwestern warten daheim auf die Abreise zum Cousin (Hochzeitstag)…

Comments are closed.