- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Hannan: Multikulti endet in der Mob-Herrschaft

Daniel Hannan [1]„Wenn irgend jemand da draußen noch an Multikulti glaubt, dann soll er nach Bolivien schauen und erzittern“, schreibt der politisch-inkorrekte britische Abgeordnete im Europaparlament [2], Daniel Hannan (Foto), auf seinem Telegraph-Blog [3] und erklärt am Beispiel des südamerikanischen Staates unter Evo Morales, in welche Katastrophe sozialistische Multikulti-Träume führen.

Der bolivianische Multikulturalismus hat nämlich den selben Konstruktionsfehler wie sein europäischer Verwandter:

Leute werden dadurch von der völligen Verteidigung des Rechts und den vollen Privilegien der Zivilgesellschaft ausgeschlossen. Dies öffnet kommunaler Unterdrückung, Günstlingswirtschaft und sogar der Mob-Herrschaft Tür und Tor.

Wer jetzt denkt, Bolivien liege weit weg von Europa, möge beachten, dass auch die Morales-Unterstützer in Europa genau die gleichen multikulturellen, sozialistischen Wunschträume hegen und pflegen. Doch

wie so viele linke Ideologien, beginnt der Mutikulturalismus mit guten Absichten und endet in der Tyrannei.

Die Rede mit heftiger Kritik an Gordon Brown, von den meisten Medien totgeschwiegen, wurde am letzten Dienstag auf Youtube veröffentlicht [4], und hatte seitdem bereits über eine Million Zuschauer – sensationell für Youtube:

» daniel.hannan@europarl.europa.eu [5]

(Spürnase: Capt)

Beitrag teilen:
[6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]
[14] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]