Israelische SchönheitReiche Araber träumen davon, israelische Frauen zu heiraten. Selbst wenn sie schon vier arabische Gattinen besitzten, wäre ihnen der Zuerwerb viele, viele Kamele wert. Das israelische Außenministerium erhält immer wieder Anfragen liebeskranker Muslime. Wie die israelische Zeitung Ynet News unter Berufung auf das Ministerium berichtet, gibt es Jahr für Jahr dutzende Bitten aus arabischen Nachbarstaaten um die Vermittlung einer Ehe mit den begehrten israelischen Schönheiten.

„Ich bitte um Hilfe. Ich würde gerne eine israelische Frau zum Zwecke der Heirat treffen“, schreibt Abdullah aus Saudi Arabien ans Ministerium in Jerusalem. Denn: „Ich habe gehört, dass israelische Frauen schön und klug sind. Ich bin bereit, Kamele, Vieh oder sogar Geld zu zahlen!“

Die Heiratswilligen schreiben aus dem Irak, Jemen, Saudi Arabien und Ägypten und geben ihren vollen Namen, Adresse und Telefonnummer an. Aus den Emiraten stellte sich ein Bewerber als reicher Mann mit einer ganzen Flotte von Automobilen vor, der auf der Suche nach einer jüdischen Braut aus Israel sei.

Viele Schreiber melden sich aus dem Irak und geben an, es sei ihr Traum, eine israelische Frau zu heiraten. Einer, der bereits viermal verheiratet ist, bittet das israelische Außenministerium um Vermittlung:

„Ich verspreche Ihnen, sie wird gut zu meinen übrigen Frauen passen“,  schreibt er.

„Israelische Frauen müssen ein bemerkenswertes Image in der arabischen Welt haben“, heißt es dazu aus dem Ministerium. Die arabischen Männer schreiben immer wieder, dass die israelischen Frauen schön und klug sind, aber wir antworten ganz bescheiden, dass –  bei allem Respekt – das Außenministerium keine Partnervermittlung ist.“

Bleibt zu hoffen, dass das Interesse der Scheichs auf Brautschau nicht ausschließlich auf Informationen aus zweifelhafter Quelle beruht.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Es war auch schon immer mein Traum eine israelische Frau zu heiraten.

    Beim Traum ist es geblieben (muaahhh, muaahh, muahhh)!

  2. Verständlich, oder? Sonst habe ich ja nun wirklich gar nichts gemeinsam mit diesen Herren, aber wenigstens in diesem Punkt ist man sich mal einig :-).

  3. Hab mal Urlab in Israel gemacht, die Mädels sind wirklich alle sehr hübsch… aba ich will japanerin ;-P

  4. Bleibt zu hoffen, dass trotz der finanziellen Verlockungen nicht allzuviele israelische Frauen so dumm sind auf sowas einzugehen. Es ist schon schlimm genug, dass sich einige westliche Frauen nicht zu schade für sowas sind.

  5. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Da buckeln tagtäglich possierliche Grazien in Stoffkäfigen um die Pachas und diese undankbaren Lüstlinge vergucken sich an der haram Pest, welche sie eigentlich ausrotten wollen.

  6. “Ich verspreche Ihnen, sie wird gut zu meinen übrigen Frauen passen”,

    Das ist ja schonmal nur widerlich….
    Ansonsten: es gibt sicherlich auch jede Menge schoene und kluge arabische Frauen. Nur sehen kann man das halt nicht (Burka?) und nachdem sie ungefragt den Mund nicht aufmachen duerfen wird man von Klugheit auch nichts mitbekommen. Die Musels haben sich da ein Eigentor geschossen….

  7. Denken die Arabs vielleicht, israelische Frauen ekeln sich vor gar nichts?
    Nun, die Arabs wissen, was sie an diesen Perlen hätten. Und umgedreht wissen israelische Frauen sicher, was ihnen blühen würde. So bleiben sie für die Arabs nur Wi**svorlagen.

  8. Ist doch nicht anders wie mit unseren Musels hier: Achtet doch mal darauf, wen sie anglotzen, die Blondine oder die Bhurka.

    Das ist aber typisch, kriegt er sie, ist er der king, kriegt er sie nicht, ist sie eine deutsche Nutte. Wer das für Vorurteile und mich für rassistisch hält, soll morgen eine türkische Zeitung kaufen, und mal die Bilder anschauen. Das grenzt an Pornographie

  9. Immer wenn ich NCIS Sonntags gesehen hab träume ich auch von israelischen Frauen und was die dann mit solchen Arabern machen würden. Die da ist die Tochter vom Mossad-Chef und selbst aktiv.

  10. Zu dieser Schizophrenie fällt einem nichts mehr ein. Wie autoritär und heruntergekommen sind den arabische Männer, die sich offenbar nicht trauen selbst nach israel zu fahren, um sich dort selber zu bemühen.
    Die arabische Welt zeigt wieder ihr doppeltes Gesicht….

    …. und, sind wir dadurch schlauer geworden?
    Nein,das wußten wir schon!!

  11. Es ist widerlich, nur widerlich! Ich könnte mich über dieses Verhalten aufregen…. . Tut mit leid Leute,aber echt… !!!!

  12. Auch willige deutsche Frauen stehen zum Ankauf gegen eine entsprechende Anzahl an Kamelen bereit.

    Zum Beispiel in Berlin – Kreuzberg. Mir ist hier eine Frau Elfriede Zickenstoß bekannt, die sich schon lange in die Sonne verheiraten möchte.

    Interessenten vom Golf wenden sich bitte direkt an Frau Zickenstoß.

    Diskrete Kontaktaufnahme:
    (Unter Offenlegung der Vermögens-
    verhältnisse sowie der Anzahl Kamele)

    Frau
    Elfriede Zickenstoß
    Radfahrerstraße 66
    1.Hof, II.Augang, 5. Treppe,
    3.Stock Mitte, 5 mal klopfen

    1000 Berlin/Almandschistan

  13. Zunächst einmal ist das als Lob zu verstehen. Schöne Frauen sind überall begehrt. Im Deutschen Musikfernsehen wird aber eher der vorderasische Stil beworben… 🙁

  14. Ich behaupte jetzt mal, daß die Frauen, die die Araber haben, ursprünglich auch hübsch und klug sind, dies aber nicht öffentlich zeigen dürfen, da solch ein Verhalten „unrein“ ist. Schließlich ist die Frau in arabischen Ländern Eigentum des Mannes.

    Es scheint so, als ob das Besitztumleben den Arabern zu langweilig wird, immer die gleichen Frauen, und mit jeder Frau „darf“ der Mann alle 4 Tage den Beischlaft (oder treffender: Vergewaltigung) vollziehen.

  15. „Ich bin bereit, Kamele, Vieh oder sogar Geld zu zahlen!“

    Sind wir hier aufm Viehmarkt, oder was ?

    Was für eine Art !

    Dazu fällt mir auch nicht mehr ein.

    Frauen sind Ware, tauschgüter, Igitttttt !

    Primitiv und widerwärtig.

  16. Das erinnert an das osmanische Haremswesen. Die Osmanen unterjochten fremde Völker und deren Frauen ließ man als Lustsklavinnen zum Sultan schicken. Man wird das Gefühl nicht los, daß sexuelle Macht über Frauen so manchen Moslem in seinem Größenwahn beflügelt. In den islamischen Staaten, wo Sklaverei noch eine Rolle spielt, hört man immer wieder von sexueller Ausbeutung der gefangenen Frauen.

  17. Ich wette Deutsche Behörden bekommen die gleichen Anfragen, würden sich aber nie Trauen die zu Veröffentlichen. Ansonsten, Ich Träume von einer Mohamedaner Freien Welt.
    Europa hat Fertig 🙁

  18. Jo, ekelhaft.
    Dahinter steckt nix als der Wunsch, ein Wildpferd, eine Sklavin, eine wilde Hexe zu erstehen, auf dem weltweiten Sklavenmarkt, denn nix anderes ist für Musels der Erwerb einer Weitererfrau, einer Prestigefrau, einer FRemdfrau, einer Fremdfrau, wenn die muselmanische Familie ihr Jungfernhäutchen auf zwei Beinen untergebracht hat. Diesen neuen Prestigebesitz (Prestigesklavin) kann der hechelnde Muselmann dann als Exot in die Unterwerfung prügeln.

    Typisch mohammedanisches Verhalten: Im zum Plündern freigegebenen Europa vergewaltigen sie (siehe Koran, Besitz der rechten Hand), im wehrhaften Israel versuchen sie einen schleimigen Deal von „Mann zu Mann“.

    Zeigt, wo Muselanten eine Frau ansiedeln. Zeigt auch, daß sie nicht in die Zivilisation gehören. Hat je ein Muselant gefragt, ob die unwissentlich „Umworbenen“ je einen Gedanken an so einen geilen, dummen Koranbock verschwendet haben? In Israel heißt die Antwort: „Nein“.

  19. “Ich habe gehört, dass israelische Frauen schön und klug sind.“

    Klugheit??? Ne, das muß man sich als Muslemann nicht antuen. Hauptsache die hat ein stoßfreudiges Becken und hält die Klappe.“

    „Ich bin bereit, Kamele, Vieh oder sogar Geld zu zahlen!”
    Leasing geht bestimmt auch. Sonst schließ einfach einen Bau… ähm Frausparvertrag bei Wüstennot ab.

  20. @#16 ObviouslyIncorrect

    Die sind nicht nur sehr hübsch anzuschauen, sie sind auch wehrhafte Katzen mit Krallen, der Alptraum jedes palästinensischen Hamas-Banditen, dieser feigen, vermummten Lappenköpfe.

  21. “Ich bin bereit, Kamele, Vieh oder sogar Geld zu zahlen!”

    Der Überfall auf die Samenbank brachten den Muselmann nicht den erhofften Geldsegen

  22. Da fällt mir so ein,

    Was sagen unsere Feministinnen eigentlich dazu ?

    Frau Roth ist das sexistisch, menschenverachtend ?

    Oder doch nur eine Kültürelle Eigenart ?!

  23. Was wollen den Araber mit Frauen ? Ich würde die eher in den Kindergärten auf Brautschau vermuten.

  24. Haben die Araber ihre hüschesten Frauen schon alle totgeschlagen. Weil nur die hatten Sex vor der Ehe, an die anderen wollte keiner ran.
    Und jetzt haben sie nur noch wenige, dafür viele hässliche Kröten mit zu großen und krummen Nasen.
    Das kommt dabei heraus wenn man gefährlich was an der Klatsche hat. Das wertvolle Erbgut wurde einem Dämonen geopfert … jetzt ist zappenduster.

  25. OT

    Hatte der Kreuzberger Kinderstürmer TAZ, jenes RAF Ströbele-Revolverblatt, nicht immer Verständnis für die mohammedanische Entrüstung wegen der dänischen Karikaturen gezeigt?

    Und nun das:

    http://www.tagesspiegel.de/medien-news/Juergen-Klinsmann-taz;art15532,2772500

    Klinsi am Kreuz oder: Neues vom Karikaturenstreit
    Eine Zeitung zeigt Jürgen Klinsmann am Kreuz – in Anlehnung an einen Monty-Python-Film. Für Bayern-Sprecher Markus Hörwick ist das „vielleicht die schlimmste Entgleisung, die es in den deutschen Medien jemals gegeben hat“. Geht die Karikatur zu weit?

  26. Wehmütig mag mancher Arab an die Zeiten denken, als man sich schöne Israelitinnen einfach rauben konnte.

    @#29 Unlinks

    Was wollen den Araber mit Frauen ? Ich würde die eher in den Kindergärten auf Brautschau vermuten.

    Die Kinderpornoserver in Arabien sind doch voll am Glühen.

  27. #31 Eurabier (13. Apr 2009 22:47) OT

    Hatte der Kreuzberger Kinderstürmer TAZ, jenes RAF Ströbele-Revolverblatt, nicht immer Verständnis für die mohammedanische Entrüstung wegen der dänischen Karikaturen gezeigt?

    Und nun das:

    http://www.tagesspiegel.de/medien-news/Juergen-Klinsmann-taz;art15532,2772500

    Böse Zungen behaupten, aufgebrachte Fussballer fordern nun die Enthauptung der Tagesspiegel-Schmierfinken und verbrennen öffentlich Scheiterhaufen mit tagesspiegeln.

    Nun, Satire off, wir sind ja nicht in Koranistan.
    Aber Schmierfinken, das sind sie wirklich, diese Tagesspiegel-Grindköpfe.

  28. @#31 Eurabier

    Hatte der Kreuzberger Kinderstürmer TAZ, jenes RAF Ströbele-Revolverblatt, nicht immer Verständnis für die mohammedanische Entrüstung wegen der dänischen Karikaturen gezeigt?

    Und nun das:

    http://www.tagesspiegel.de/medien-news/Juergen-Klinsmann-taz;art15532,2772500

    Böse Zungen behaupten, aufgebrachte Fussballer fordern nun die Enthauptung der Tagesspiegel-Schmierfinken und verbrennen öffentlich Scheiterhaufen aus Tagesspiegeln.

    Nun, Satire off, wir sind ja nicht in Koranistan.
    Aber Schmierfinken, das sind sie wirklich, diese Tagesspiegel-Grindköpfe.

  29. Hatte schon mit isrealischen Frauen zu tun. Leider hätte ich auf fast alle meine Lieblingsspeisen und meines normalen Essenplans verzichten müssen, da diese aus irgendeinem Grund nicht koscher sind.

  30. Naja da muss man die Musels schon verstehen.Die heben den Stoffkäfig an und sehen das Ergebnis von korangemäßem mehrere Generationen dauerndenden Herumsauen in der eigenen Blutlinie vor sich,von Kollateralschäden bezüglich der Intellegenz mal ganz abgesehen. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten.Vielleicht ist es dann auch der Wunsch den IQ der Nachkommen anzuheben der ja bei rd 80 liegt,bei Juden aber bei rd 118(weiß nicht mehr genau). Eine Mittelung wäre ja schon mal ein Erfolg. Okey okey ich weiß das war sehr böse

  31. Was wollen die Araber denn mit einer selbstbewussten israelischen Frau? Wenn es mal Zoff gibt, haut die ihnen doch richtig auf die Glocke.

  32. Israelische frauen sind ein geschenk des himmels. schön, sehr unterhaltsam, aber auch extrem durchsetzungsfähig und oft kratzbürstig, es sei denn sie sind orthodox (keine ahnung was mit denen geht, kenne ich keine)

    wer weiss vielleicht sind arabische frauen auch „smart“ – die herren scheichs und mullahs sollten sich vielleicht mal öfter mit ihnen unterhalten und sie nach ihrer meinung fragen.

    der israelische mann muss die israelische frau nicht nach ihrer meinung fragen – er erfährt sie früh genug

    zwar sagt die religion was anderes, aber jüdische frauen haben die hosen an – so gut wie immer

    jeder jüdische mann ist ein verehrer, und letzlich ein diener der jüdischen frau

  33. Und ?

    So wird Hochzeit anständiug gefeiert. Herrlich !

    So ist das im Abendland, das Morgenland hat seine eigenen Gesetze und Bräuche.

    Herzlichen Glückwunsch dem lieben Paar !

    @ 41 BUNDESPOPEL

  34. „Ich bin bereit, Kamele, Vieh oder sogar Geld zu zahlen!”“

    Wo waren die eigentlich die letzten Jahrhunderte ? Selber nix in die Bildung ihrer Töchter investieren, aber eine kluge Frau wollen sie haben.

    Aber das ist in der muslimischen Welt üblich. Auf einer Klassenfahrt nach Tunesien (erzählte ein Freund meines Sohnes) wollten einige alte „Säcke“ (pardon) ein paar europäische Mädchen für etwas Geld und ein paar Ziegen kaufen. So ist es. Pfui !!
    Hinterwelt, zurückgeblieben, einfach abstoBend und das Schlimmste ist doch, dass wir uns auch noch von solchen Leuten belehren lassen.

  35. Tjo. Und Pornosender erfreuen sich auch großer Nachfrage aus dem arabischen Raum. Und die meisten Suchanfragen nach Sexgedöns bei Google kommt auch aus der Ecke. Und die meisten Suchanfragen nach Kinderpornos kommen aus der Türkei. Und von der Ölkohle lassen sich Scheichs einen Fuhrpark von Sportwagen und Schwimmbecken, die mit purem Gold gekachelt sind, für ihre Pferde bauen. Dasselbe gilt für Paläste, wo mehr Gold an den Wänden rumhängt, als Sand in der Wüste liegt. Und so weiter, und so weiter. Aber der Westen und ist unzüchtig und dekadent, während sie „stolze Muslime“ sind. Schon klar. Äußerliche Religiösität, Islam halt.

  36. was heisst überhaupt saudi arabien hier?

    da war doch dieser film im ersten über türken in deutschland, der hier auf PI so gefeiert wurde.

    da geht die frau aus dem zimmer wenn gegessen wird (obschon sie gekocht hat nehm ich mal stark an)

    also: vielleicht haben die musel ja nette frauen und wissen es nicht, weil sie sich über nichts unterhalten – im ernst jetzt

    „aische, sag mal, was denkst du über XY?“

    „…“

  37. Naja, immerhin träumen auch ein paar klimakterielle GutmenschInnen von Arabern,

  38. #42 knitting.for.palestine
    Du bist wohl devot veranlagt.
    Einige andere Weicheier hier offensichtlich auch.
    Mit Genderweicheiern ist kein Kampf zu gewinnen.
    Die kämpfen nur an der Tastatur.

  39. gender weichei?

    mach dir mal um meine männlichkeit keine gedanken. ich seh mich eigentlich nicht so als weichei

  40. Man stelle sich mal vor, israelische Männer würden gleichlautende Anliegen in die arabische Welt senden, dass sie gerne eine arabische Frau heiraten wollten, was das für eine Empörung auslösen würde.

    Aber das ist ja typisch für islamische Männer. Ihre „eignen“ Frauen, Ehefrauen sowieso, aber auch Schwestern oder Töchter werden hermetisch weggesperrt und dürfen nicht mal daran denken mit einem „ungläubigen“ Mann anzubandeln, aber umgekehrt ist das natürlich gaaanz was anderes.

    Das ist genauso wie bei uns: Türken und Araber und andere Mohammed-Anhänger dürfen aus ihrer Sicht sich natürlich an deutsche Mädchen ranmachen, aber umgekehrt darf nicht einmal daran gedacht werden. Sonst gibt’s ’nen „Ehren“mord.

    Sch….-Doppelmoral!

  41. Was macht ein Araber mit einer klugen nebenbei schönen Frau? Wozu muss die klug sein? Nachdem die Burkatanten ja keinerlei Bildung erringen dürfen und Schulen für Mädchen verpönt sind…damit sie schön blöd bleiben…und immer die Gabel machen…eine kluge Israelin würde dem Araberschädel viell. mal die Meinung sagen ui das würde er aber nicht packen…gleich wäre sie einen Kopf kürzer…

  42. Tja, so ist das eben..

    Man träumt immer von dem, was man NIE haben kann!

    Ihr Lieben Araber schaut hin, das werdet Ihr NIE haben Ihr müsst mit euren Hakennasen Schleiereulen vorlieb nehmen bei denen man das Geschlecht nur anhand des Kopftuches erkennen kann!

  43. Kann man dann nicht konsequenterweise auf AlDjasira(?) oder Palli-Radio den guten alten Zappa in Schleife laufen lassen :

    I want a nasty little jewish princess,
    with a garlic aroma that can level to coma,
    ……
    I want a nasty little jewish princess,
    la lal la
    with a couple of sisters,
    that can raise a few blisters,
    ………

  44. Wie sollte das funktionieren?
    Schwer vorstellbar, dass sich eine zivilisierte, gebildete und kultivierte Israelin dazu bereit erklären könnte, mit einem arabischen Harem-Zuhälter ihr schönes Leben in einem Stoffkäfig fristen zu müssen! 🙂

    Es spricht weder für die Intelligenz noch für den Realitätssinn dieser notgeilen Araber, wenn sie sich ausgerechnet für Israelinnen begeistern, die ihnen selbst um Lichtjahre voraus sind!

  45. Ist schon enorm wie stark der Spermadruck bei den Arabern ausgebildet sein muss. Irgendwie ist das doch ne andere Rasse, denn als „normal“ kann man diese Geilheit doch nicht mehr bezeichnen. Der Druckabbau scheint deren Haupttaetigkeit und Zielsetzung zu sein.

  46. Ist schon enorm wie stark der Spermadruck bei den Arabern ausgebildet sein muss.

    Quatsch. Die hatten alle ein sexuelles Prägeerlebnis bei ihren Überfällen auf Israel. Sozusagen einen Kriegsschaden. Denen hat eine von den hübschen Schwestern der israelischen Armee beherzt in die Eier getreten. Das war für die ein derart sensuelles Erlebnis, dass sie seitdem davon in ihren feuchten Nächten träumen. Die fiebern dem Schmerz entgegen . Deren Errektionsfähigkeit ist seitdem direkt verbunden mit gefühltem Schmerz. Das sind Masochisten, Leute.

  47. Klar sind die Arabs scharf auf Jüdinnen. Eifern sie doch auch hier ihrem Vorbild, dem „gütigen Propheten“ nach, der ja auch ein Faible für Jüdinnen hatte.

    Die berühmteste seiner Sexsklavinnen ist wohl die schöne Jüdin Rihanna vom Stamme der Banu Qurayza, deren Angehörige er bei dem von ihm befohlenen Massaker von Jathrib umbringen ließ. Rihanna wählte den Freitot! Sie konnte den üblen Kerl nicht ertragen!

    Eine andere Sex-Sklavin – eine Jüdin aus Chaibor – die den Tod ihrer Brüder rächen wollte, versuchte sogar einen Giftanschlag auf Mohammad, was jedoch von ihm bemerkt wurde. Zur Rechenschaft gezogen, sagte die unglückliche Sainab: „Du hast meinem Volke unsägliches Leid zugefügt! .. und weiter..“Du bist nur ein kriegslüsterner Unterdrücker!“ Muhammad, unser „barmherziger und gütige Prophet“, ließ sie kurzerhand hinrichten!

  48. Liebe Araber,

    vergesst die israelischen Frauen und heiratet das, was Ihr sowieso schon im Hause habt und viel besser zu Euch passt:
    Kamele, Ziegen und sonstige Haustiere.

  49. # Dingo
    Der abnorme sexuelle Triebdruck entsteht vor allem durch körperliche
    Unausgelastetheit. In muslimischen Ländern wird sehr wenig Sport getrieben, das Klima ist zu heiß zum Arbeiten, die Alte im Stoffkäfig langweilt und der stundenlange Aufenthalt in der Männerrunde des Teehauses lässt auf schwüle Gedanken kommen.
    Da die Gedanken immer nur um Sex kreisen, ist es keinem islamischen Land gelungen, eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen.
    Israelische Frauen verkörpern eine aufregende andere Welt. Sie sind die emanzipiertesten Frauen der Welt und sie leben in dem einzigen
    Land im Nahen und Mittleren Osten, das wirtschaftlich erfolgreich ist.

  50. # 38 Fasto46

    >Vielleicht ist es dann auch der Wunsch den IQ der Nachkommen anzuheben der ja bei rd 80 liegt,bei Juden aber bei rd 118(weiß nicht mehr genau)>

    Da liegst Du richtig:
    The Bell Curve bietet die Essenz des globalen Musters von IQ-Werten, die der britische Psychologe Richard Lynn 20 Jahre lang zusammentrug. Er fand bei Ostasiaten in pazifischen Randgebieten IQs von 101 bis 111, bei Weißen in Europa von 100 bis 103, bei Schwarzen in Afrika von ca. 70 (siehe Schaubild 5).
    Guckst Du hier:
    http://www.velesova-sloboda.sled.name/antrop/rushton-rasse-evolution-und-verhalten.html

  51. Ansonsten: es gibt sicherlich auch jede Menge schoene und kluge arabische Frauen. Nur sehen kann man das halt nicht (Burka?) und nachdem sie ungefragt den Mund nicht aufmachen duerfen wird man von Klugheit auch nichts mitbekommen. Die Musels haben sich da ein Eigentor geschossen….

    Jetzt mal langsam. Es ist ja nun nicht so, dass alle Araber (und um die geht es ja hier, nicht „Muslime“ als solche) der Meinung sind, Frauen muessten eingepackt rumlaufen und den Mund nicht aufmachen.

    Es scheint mir sogar sehr wahrscheinlich zu sein, dass die Araber, die eine israelische (juedische) Frau haben wollen, eine andere Mentalitaet haben, auch wenn sie schon andere Frauen haben (mehr als vier ist im Islam sowieso verboten).

    Nach islamischen Recht ist eine juedische Frau uebrigens akzeptabel und sie braucht auch nicht zu konvertieren. Problematisch ist nur die Situation der Kinder, da diese dann islamischen Glaubens (nach dem Vater) und juedischer Nationalitaet (nach der Mutter) sind. Das wird im Judentum nicht gerne gesehen.

    Polygamie ist uebrigens im Judentum genauso legal wie im Islam und Temanim (yemenitische Juden) haben auch in Israel gelegentlich mehrere Frauen.

    (Damit ist Israel wohl das einzige Land der Welt, dass sowohl polygamische Ehen wie auch homosexualle Ehen akzeptiert.)

    Ich sehe diese Nachricht durchaus als positive Entwicklung. Wenn ein Mann aus der Saudi-Diktatur ein derartig positives Bild von israelischen Frauen hat, kann das doch nur gut sein.

  52. es gibt sicherlich auch jede Menge schoene und kluge arabische Frauen

    Schön, mag sein, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Es gibt auch Leute, denen Thais gefallen, mir gefallen sie nicht. Aber kluge kann ich mir nicht vorstellen. Inzucht über zig Generationen hinterlässt seine Spuren.

    eine kluge Israelin würde dem Araberschädel viell. mal die Meinung sagen ui das würde er aber nicht packen…gleich wäre sie einen Kopf kürzer…

    Da wär ich mir nicht so sicher, soviel ich gehört hab, sind die israelischen Frauen, alle an der Waffe ausgebildet. Da könnte es schon passieren, dass die dem Araberhengst ein paar wichtige Körperteile durchlöchert.

  53. Hallo,

    wenn ich mir anschaue, wie hübsch israelische Frauen sind, da freue ich mich als Mann. Das Temperament dieser Frauen sprüht aus den Augen und das liebe ich. Was soll ich mit einer weichgespülten, wehleidigen Dame? Für mich kommt nur eine Powerfrau in Frage und die habe ich bekommen.

    Die arabischen Kerle sind doch kaum in der Lage, mit solch einer Frau umzugehen, die ist ihnen doch haushoch überlegen. Wenn er sie in gewohnter Manier verprügeln will, sollte er einen guten Unfallarzt haben, denn die meisten dieser Frauen beherrschen die Selbstverteidigung. Viel Spaß damit liebe Müsli-Men.

  54. Wo ist das Problem?
    Wer steht denn bitte nicht auf schöne Frauen?
    Heiraten dürfen Moslems Juden übrigens auch.
    Steht schon im Koran (glaub ich)

    Und noch was zur Geilheit der Araber:
    Männer sind Tiere!

    Fragt Neurobiologen, was in unseren Köpfen vorgeht!

    Überall, in jedem Land sind Männer schwanzgesteuert, wenn sie nicht gerade was anderes tun.

    Nicht mal Priester schaffen es, ihre Geilheit zu überwinden und lassen es dann an Messdienern aus.

    Also erzählt hier keinen Scheiß…

  55. 66 monsignore

    „das hirn der museln, so überhaupt vorhanden, sitzt im schwanz.“

    Du meinst die Prostata?

  56. #70 Tapion (14. Apr 2009 11:43)
    >Wo ist das Problem?
    Wer steht denn bitte nicht auf schöne Frauen?
    Heiraten dürfen Moslems Juden übrigens auch.
    Steht schon im Koran (glaub ich)….Also erzählt hier keinen Scheiß…<

    Klar, nach der Geburtenjihad-Doktrin dürfen Muslime selbstverständlich sowohl Jüdinnen oder Christinnen heiraten. Die dürfen sogar ihren Dhimmi-Glauben behalten. Allerdings müssen die Kinder im muslimischen Glauben erzogen werden! Und das Verfügungsrecht über die Kinder steht ausschließlich dem Mann zu!

    Umgekehrt geht das natürlich nicht! Originalton Tariq Ramadan, der selbsternannte, „Moderate“ „Präsident der Europäischen Muslime“: „Wenn eine Muslima einen Christen heiratet, dann ist das gleichbedeutend damit, dass sie ihren Glauben und die Umma verläßt“!

    Will heißen: „Sie wird damit zur Apostatin und wird zum Abschuß oder zur Steinigung freigegeben freigegeben!“

    Also, erst informieren und dann posten! Hier sind keine Doofen!

    Und noch etwas, die Männer des westlichen und auch die Männer des östlichen Kulturkreises haben sich in 1400 Jahren weiter entwickelt.

    Bei der großen Masse der Muslime scheint das jedoch nicht möglich zu sein. Warum wohl?
    Eine der möglichen Erklärungen dazu ist, dass der Islam eine menschenverachtenden und besonders frauenverachtende Ideologie ist.

    Hier etwas Anschauungsmaterial, zur Vermehrung Deiner Ansichten über den Islam, die lt. Allah „beste Gemeinschaft, die bestimmt war rechtens ist!“

    „Seit mehreren Jahren gibt es in skandinavischen Ballungsgebieten immer mehr Massenvergewaltigungen skandinavischer Frauen. Die Täter: Zuwanderer. Polizei und Behörden schauten aus Gründen der politischen Korrektheit bislang einfach weg. Nun werben die Medien für einen »Anti-Vergewaltigungs-Keuschheitsgürtel«.
    http://info.kopp-verlag.de/news/skandinavien-vergewaltigungen-und-die-rueckkehr-der-keuschheitsguertel.html

  57. Saudis sind sowieso die schlimmsten Doppelmoralisten die man sich vorstellen kann. Ich habe etliche Bücher über die Thematik gewälzt. Je wohlhabender, um so widerlicher. Am besten noch Mitglied im Königshaus, dann ist man(n) unantastbar. Ihr könnt euch garnicht vorstellen was hinter den Palastmauern für ein Schmutz abgeht.

    Es ist z.B. ein offenes Geheimniss dass reiche Saudis gerne in arme Länder wie z.B. Ägypten faren um sich dort Kleinkinder zu kaufen. Von den philipinischen Sexsklaven die als „Hausmädchen“ ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen ganz zu schweigen. Was diese Schweine mit den Kindern und den armen Mädchen anstellen kann man sich denken. Auch gibt es in Saudi Arabien massig private Drogen + Alkohol Entzugskliniken. Dieses ganze Land ist so verlogene wie die Ideologie die aus ihm stammt.

  58. Dazu kommt noch, dass auch die konservativen, ihre Mädchen genital verstümmelnden Muslime gerne eine echte, unbeschnittene Frau besteigen möchten. Grössere Pharisäer als die reichen Bauleute-Muslime gibt es nicht. Da sind die Römer noch Waisenkinder dagegen…

  59. Das ist doch nur eine weitere Taktik um den Israelis (die es aus Sicht der Moslems zu bekämpfen gilt) die Frauen zu „stehlen“. In Hochkommata in dem Fall, weil man den Israelis die Frauen wegkaufen will. An ein ehrliches Interesse von Saudis und Co. an klugen und hübschen Frauen glaube ich nicht.

  60. Die im PI-Beitrag beschriebenen Herren sind geisteskrank. Sie gehören allesamt in sämtliche Klapsmühlen im Mittleren Osten.

  61. …….zum themtisierten Ansinnen: Das würde ich auch gern, doch glaube ich, dass meine Chancen als Cherub definitiv höher sind und die Chancen von Arabern die einen Heiden bekennen definitiv bei 0 sein werden…. oder eine solche ist Israelin GEWESEN ……

  62. #20 Tapion (14. Apr 2009 11:43)

    Was tust du „DK“ hier, wenn du selbst deine Tochter an einen Koranisten verheiraten würdest bloss weil dessen S. auf sie zeigt…..

Comments are closed.