Da freut sich das Schnüfflerherz und die Stasi würde vor Neid erblassen. Die EU-Kommission will in jedes Auto eine Black Box einbauen lassen – ein Gerät, das regelmässig Auskunft über die Geschwindigkeit, die Richtung und den Standort des Fahrzeugs gibt. Wenn man jetzt auch noch den Einwohnern Mikrochips verpasst, wäre der Überwachungsstaat nahezu perfekt.

In kritischen Situationen könnten solche Geräte sogar untereinander kommunizieren und so vor drohenden Zusammenstössen warnen. Gemäss «Guardian», dem unveröffentlichte Dokumente mit Details über das System vorliegen, können dank den Boxen Autos auf einen Meter genau lokalisiert werden. Das Projekt soll rund 60 Millionen Franken kosten, getragen wird es von Autoherstellern und der Telekom-Industrie. Gemäss einem Konsortium von Herstellern wäre es möglich, die Boxen schon ab 2013 in allen neuen Fahrzeugen einzubauen.

Die EU-Kommission hat laut der Zeitung bereits einzelne Landesregierungen dazu angehalten, sich die Radiofrequenz für das Signal der Überwachungs-Box freizuhalten. Zuerst soll die Technologie auf freiwilliger Basis eingeführt werden – gemäss «Guardian» wäre es aber auch möglich, dass Regierungen das System aus Sicherheitsgründen für obligatorisch erklären.

Und wer glaubt, die Schweiz sei sicheres Drittland, der irrt. Hier ist man bereits auf dem selben „guten Weg“.

(Spürnase: Pingpong)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. Guten morgen…

    die Boxen schon ab 2013 in allen neuen Fahrzeugen einzubauen.

    Wenn alles gut läuft, gibt es 2012 keine EU mehr.

    Die EU-Kommission hat laut der Zeitung bereits einzelne Landesregierungen dazu angehalten, sich die Radiofrequenz für das Signal der Überwachungs-Box freizuhalten.

    Und die wollen aber auch keinen Überwachungsstaat. Hätten Sie nicht eher die Aufgabe eine solche totalitäre Wahnsinn zu verbieten?

    wäre es aber auch möglich, dass Regierungen das System aus Sicherheitsgründen für obligatorisch erklären.

    Alles klar, dann wird auch noch gesagt, wer wohin darf, und wir sind schon wieder in der DDR, diesmal aber in ganz Europa.

  2. Man sollte das Gerät zunächst bei EU Politikern einbauen und den Standort ihrer Fahrzeuge, sowie die Richtung und Geschwindigkeit ins Internet stellen.
    Aus Sicherheitsgründen.

  3. Das kann nur die Idee hochgradig kranker Satanisten sein!! Noch schlimmer ist aber, dass sowas die Menschen gut finden und sehnlichst den Antichristen erwarten, der ihnen noch die letzte Freiheit nimmt. Hiermit ist bewiesen: Die Evolution läuft rückwärts, und der Affe stammt vom Menschen ab!!

  4. Einen schönen 1. April allerseits!

    PI: Nix 1. April bzw. bei der EU ist immer 1. April!

  5. PI: Nix 1. April bzw. bei der EU ist immer 1. April!

    Und ich hatte so gehofft das waere nur ein Scherz… 🙁

  6. Ich habe auch einen tollen Vorschlag:

    Man sollte allen Politikern eine Bombe in den Arsch einbauen die unverzüglich explodiert, wenn diese Betechungsgelder annehmen.

    Dann gibt in spätestens zwei Tage keine Politiker mehr!

  7. Ich bin für Kameras auf EU-Toiletten. Ich will endlich wissen,wo der ganze Scheiss von denen her kommt…..

  8. diese technologie wird vorrangig zu sicherheitszwecken für die fahrzeuginsassen erforscht, es geht dabei letztendlich um vernetzte fahrzeuge, d.h. daß fahrzeuge die ich in der nähe befinden über funk miteinander kommunizieren können und so z.b. unfälle oder staumeldungenen bis zu einem gewissen umkreis an anderen fahrzeuge gesendet werden können.
    per gps navigationsgerät sieht man dann also schon kilometer vorher, wenn es auf der autobahn einen unfall oder stau gegeben hat.
    das ganze wird auf der ip-technologie basieren, ähnlich oder gleich dem wireless-lan.

    #3 Daniel Israel (01. Apr 2009 07:41)
    Das kann nur die Idee hochgradig kranker Satanisten sein!! Noch schlimmer ist aber, dass sowas die Menschen gut finden und sehnlichst den Antichristen erwarten, der ihnen noch die letzte Freiheit nimmt. Hiermit ist bewiesen: Die Evolution läuft rückwärts, und der Affe stammt vom Menschen ab!!

    s.o.
    das was sie meinen ist die lokalisierung von personen per eingepflanzten aktiven komponenten, der dazu benötigte strom wird aus dem körper selbst stammen.
    bis es soweit ist werden sie verstehen daß es notwendig ist, diese form der freiheit die heute existiert wird überhaupt nicht notwendig
    und auch nicht gewünscht sein, bzw. auch gar nicht funktionieren.
    ich könnte ihnen mehr dazu erklären, aber warten sie es einfach ab, spätestens ihre kinder werden davon profitieren – und wenn ich profitieren sage, dann meine ich es auch so.
    sie brauchen das jetzt gar nicht verstehen, denken sie einfach nicht darüber nach.

  9. Ich hatte gehofft, das sei ein weiterer Apirlscherz des PI-Teams, aber ich suche vergebens das Wort Satire. Da sollten aber sofort noch Regelungen erstellt werden, bei wem diese Black Box nicht ins Auto muss – das sind zunächst mal die sogenannten Eliten auf EU- und Bundesebene, die Linken, die Sozen und natürlich unsere Bereicherer.

  10. @ 8 nwo (01. Apr 2009 08:09)

    das was sie meinen ist die lokalisierung von personen per eingepflanzten aktiven komponenten, der dazu benötigte strom wird aus dem körper selbst stammen.
    bis es soweit ist werden sie verstehen daß es notwendig ist, diese form der freiheit die heute existiert wird überhaupt nicht notwendig
    und auch nicht gewünscht sein, bzw. auch gar nicht funktionieren.

    Haben Sie bei Ihren Forschungen auch schon mal am Blitz geleckt ???

  11. Wer gegen das „Volk“ regiert, hat immer ein schlechtes Gefühl in der Magengegend und möchte jede entstehende Rebellion und Zusammenrottung sofort erkennen. Zur vorausschauenden Bekämpfung sind dafür alle Daten interessant…

    Möge die DEMOKRATIE eine DEMOKRATIE werden!

  12. @ 15 nwo (01. Apr 2009 08:21)

    #12 Politikverdrossene (01. Apr 2009 08:17)
    Ich bin kein Wissenschaftler.

    Ist nicht schlimm. Wir sind alle nicht perfekt 🙂

  13. Es ist echt krank und pervers das Ganze EU-System. Wieso wollen die uns total kontrollieren?
    Wie es aussieht wird das geschehen was in der Johannes-Offenbarung steht?!
    Das traurige ist, dass genau diese Gesetzte von Menschen kommen, die mit einem zur Schule sind, Nachbaren waren, Leute, die in der selben Gegend aufgewachsen sind, die den Mensch unbedingt den höllischen Mächten ausliefern.
    Und es klappt! heute Biometrische Pässe, Iris-Scann, Fingerprint, Überwachungs-Kameras, RFID-Chip, Sateliten-Überwachung.
    Irgendwo hat auch der Islam seine Rolle in dieser Geschichte (negative Rolle für den freien Menschen.
    Nun gut, was tun?
    Laut Bibel: abwarten und beten? Oder kann man wirklich nichts dagegen tun?
    Kann man das Ruder nicht mehr Rumreissen?

  14. #8 nwo
    lokalisierung von personen per eingepflanzten aktiven komponenten

    RFID für alle wird kommen, wird ja bereits seit Jahren getestet.
    Aber Freiheit gibt es dann nicht mehr.
    http://www.foebud.org/

    Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666.

  15. Ich schlage vor, dass bei jedem zu schnell gefahrenen Kilometer automatisch das fällige Bußgeld vom Konto des Autohalters abgezogen wird. Man braucht ja schließlich reichlich Geld für den Kampf gegen rechts und Hartz 4 für unsere Schätzchen muss ja auch finanziert werden. Und nicht zu vergessen die Zahlungen an die Palästinenser. 😉

    Mist, hoffentlich haben das die Herren Verkehrs-, Finanz- und Innenminister nicht gelesen.

  16. Langsam aber sicher nähern wir uns in der Eu den Tatsachen welche ein amerikanischer Journalist auf seinem Blog beschreibt. Das ist zwar alles verschwörungstheorethisch, was der Herr Axel Jones da treibt, aber wenn ich mir dieses hier alles durchlese,dann muß man das ja langsam ernst nehmen.

  17. @ #18 Politikverdrossene

    Diese Idee gibts wirklich!

    RFID-Chips im Menschen implantiert, die von außen mit Geräten ausgelesen werden können.

    Der Sendestrom für den RFID-Chip stammt entweder vom Auslesegerät selbst (über Hochfrequenzeinkopplung) oder von der Körperwärme (thermoelektrische Elemente).

  18. @ #24 Denker

    Dazu kurz:

    Körperwärme ersetzt Batterie

    Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS entwickelten einen weltweit einzigartigen Spannungswandler, der mit minimalen Eingangsspannungen ab 20 Millivolt arbeiten kann. Kleinste aus der Umwelt gewonnene Energien betreiben damit elektrische Kleinstverbraucher.
    Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

    http://wissenschaft.toppx.de/2009/02/06/korperwarme-ersetzt-batterie/

    oder natürlich auch:

    IMPLANTIERTE CHIPS

    Datenschützer sehen die Technik mit zwiespältigen Gefühlen: In einer Welt, in der Personalpapiere und Waren mit RFID-Chips ausgerüstet wären, könnte man lückenlose Konsum- und Bewegungsprofile von Menschen erstellen.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,394217,00.html

  19. #25 ZdAi (01. Apr 2009 08:51)

    Wieso ab 2010 wird in jeden Personalausweis in Deutschland ein RFID-Chip eingebaut, das ist fast wie ein Mikrochip im Menschen.

    Einmal kurz in die Mikrowelle und das Problem ist erledigt (der Reisepaß ist weiterhin gültig).

  20. (#27 Plondfair
    Einmal kurz in die Mikrowelle und das Problem ist erledigt der Reisepaß ist weiterhin gültig).

    Der ist gut! haha

  21. Ja, ja, die Überwachung und Angsteinflössung (z.B. durch absichtliche, gezielte Islamisierung Westeuropas durch unsere 1%-Spitzen) ist ein Mittel zum Zweck, die Menschheit entweder ganz meschugge bzw. teilnahmslos/hilflos zu machen. Die organisierte Devolution der Menschheit ist so weit vorgeblödet, dass auch klare Warnungen bzw. offensichtliche Erfüllung gewisser Vorzeichen nicht mehr erkannt werden. Kein Wunder, denn die Ausgeber bzw. Anbeter der Zahl 666 (Bauleute –> siehe z.B. 1. Petrus 2,6-8) sind ja unsere aktuellen „römischen“ Führer und Meinungsmacher (siehe auch Matthäus 4,1-11 und Parallelstellen).

    Siehe dazu Offenbarung 13,11; „13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen: und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache. 13,12 Und die ganze Macht des ersten Tieres übt es vor ihm aus, und es veranlaßt die Erde und die auf ihr wohnen, daß sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde. 13,13 Und es tut große Zeichen, daß es selbst Feuer vom Himmel vor den Menschen auf die Erde herabkommen läßt; 13,14 und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, wegen der Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben wurde, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, dem Tier, das die Wunde des Schwertes hat und [wieder] lebendig geworden ist, ein Bild zu machen. 13,15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, daß man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; 13,17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. 13,18 Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“
    http://www.joyma.com/elberfe.htm

  22. Hatte ja gehofft die Meldung mit der Black-Box ist nen April-Scherz, aber leider ist die Meldung von gestern.

  23. @ #27 Plondfair

    Nette Lösung – daran hatte ich noch gar nicht gedacht:

    Die Gültigkeit des Personalausweises ist also nicht von der Funktionstüchtigkeit des RFID-Chips abhängig;

  24. #30 Denker Da der Personalausweis Besitz des deutschen Staates ist, ist dies mutwillige Sachbeschädigung.

  25. Kann man einen Menschen verpflichten so eine Box in seinem Auto zu haben? Nehmen wir mal an das dies kein Aprilscherz ist, ich wüde so ein Teil direkt aus der Karre reissen.

  26. #31 ZdAi (01. Apr 2009 09:27)

    Da der Personalausweis Besitz des deutschen Staates ist, ist dies mutwillige Sachbeschädigung.

    Wenn du die Leistung nicht so weit aufdrehst, daß der ganze Paß abfackelt, dann sieht man gar nichts. Der RFID-Chip ist eben irgendwie kaputt gegangen (kosmische Strahlung oder so). Das kann schon einmal passieren.

  27. Wem soll solche eine Box nützen ? Gegen Diebstahl ? Ich denke mal, die, die so ein Auto klauen wollen lassen sich auch von einer Box abschrecken. Das dient wohl eher wirklich zur Überwachung. Das wäre doch auch für Google interessant, wenn du mal mit dem Auto zum DriveIn von McDonalds fährst. Oder Wenn dein Auto längere Zeit vor einem Puff parkt. Oder wo du sonst noch hinfährst. Dann kann man endlich bessere und angepasstere Werbung bekommen. Ich kauf schon mal nen größeren Briefkasten, damit das alles rein passt. Na und der Staat freut sich auch, was der dann alles weiß. Dann wird das auch leichter mit den Strafzetteln, brauch man keine Politessen mehr, super !

  28. Das kann nur die Idee hochgradig kranker Satanisten sein!! Noch schlimmer ist aber, dass sowas die Menschen gut finden und sehnlichst den Antichristen erwarten

    Das verbitte ich mir. Wir Satanisten haben wilden Sex bei unseren schwarzen Messen und opfern auch schon mal kleine Tiere. Aber auf so einen Unsinn würden wir NIE kommen!!!
    Nur unser Herr Satan, der weiß langsam nicht mehr was er sich für die Christen einfallen lassen soll, wenn die unten bei ihm aufschlagen, bei dem was oben so abgeht.

  29. Auch in der Schweiz sind Unfallmessgeräte wie die Black Box ein Thema: Im Massnahmenpaket Via Sicura schlägt der Bundesrat vor, Rasern und Widerholungstätern eine solche Überwachungs-Box im Auto einzubauen.

    Bei Intensivtätern im Straßenverkehr fände ich eine solche Überwachungsmaßnahme angemessen. Davon abgesehen handelt es sich um eine weitere feuchte Schnüffel- und Überwachungsstaat-Phantasie, mit der die EU-Schmarotzer ihre Bettlaken beschmutzen.

  30. #8

    d.h. daß fahrzeuge die ich in der nähe befinden über funk miteinander kommunizieren können und so z.b. unfälle oder staumeldungenen bis zu einem gewissen umkreis an anderen fahrzeuge gesendet werden können.

    Die Idee der „petzenden Autos“ gibt es seit Ende der 90-er Jahre. Ich hätte auch fast ein Praktikum bei der Firma machen können. Irgendwie ist die ganze Geschichte dann aus technischen Gründen im Sande verlaufen.
    Jetzt gießt man halt wieder alten Wein in neue Schläuche und neuem Firmennamen um Fördermittel zu kassieren.
    Wenn man sich das genau überlegt, wie soll das Gerät ohne Eingriff des Fahrers unterscheiden, ob es ein Unfall, Stau, Baustellenampel oder Anhalter oder sonstigen Haltegrund gibt?
    Außerdem werden dann von vielen Fahrzeugen teilweise unterschiedliche Infos kommen, die zu widersprüchlicher Auswertung führen werden.
    Das einzige, sicher, wovon die Schäubles glühende Äuglein bekommen haben, ist die Ortungsgenauigkeit von 1m.

  31. Wenn das mit den Chips unter der Haut der EU-Büger in der Anfangszeit noch nicht flächendeckend durchzuführen ist, dann tut´s bestimmt auch eine Tätowierung. Für unser aller Sicherheit.

  32. #27 Plondfair

    Hast du das mal ausprobiert?
    Wenn Chip kaputt, du nix nach USA kommen, verstehn!
    Die immigration dann nix können lesen!

  33. #40 sniperkater (01. Apr 2009 11:14)

    Hast du das mal ausprobiert?
    Wenn Chip kaputt, du nix nach USA kommen, verstehn!
    Die immigration dann nix können lesen!

    Was hat denn die Einreise in die USA mit dem RFID-Chip zu tun? Es gibt auch noch alte Pässe ohne Chip und bei anderen Ländern gibt es solchen Unsinn überhaupt nicht. Wenn du ein gültiges Visum hast, darfst du auch einreisen.

  34. Die Vorstellung totaler Überwachung löst bei Personen in dem Maß Unbehagen aus, wie sie persönlich davon betroffen sind. Freilich war die angesichts skurriler politischer Weichenstellung absehbar, weil folgerichtig und konsequent. Aber logisch ist, daß dieser Weg in die Zwickmühle führt und die Befreiung daraus nur über Anarchie als Zwischenstufe möglich sein wird.

  35. …aber isch habe doch gar kein Auto??!!
    Bekomme ich jetzt einen RFID Chip ins Hirn gepflanzt?

  36. Eine hervorragende Idee ! Das Ding kann dann auch automatisch einen kleinen Erinnerungsstromstoss abgeben, wenn der Fahrer so sexistische Worte wie „Polizistin“ benutzt und somit als politisch korrekte Pädagogiemaschine zu unserer aller Nutzen und Frommen eingesetzt werden.
    Dann wird endlich das Elend in der Welt aufhören, wir werden uns alle lieben und verstehen und den hohen herren in Brüssel für ihre Weisheit und Voraussicht danken.

    …aber mal im Ernst, die stecken bestimmt hundert Trillionen in die Entwicklung und wie immer bei allem mit Software arbeitenden Krempel wird dann nach spätenstens nem halben Jahr irgendein 12-Jähriger Schüler herausfinden, wie man das Ding hacken und damit umsonst bei Ebay einkaufen kann.

  37. Hüte dich vor den Geschenken der Griechen!

    Die Abwrackprämie macht weder für die Weltwirtschaftskrise, noch für die Umwelt irgendeinen Sinn – man kann ein Auto nur einmal verkaufen und bei der Herstellung entsteht mehr CO2 als beim Fahren.
    MwSt.-Einnahmen + Restwert decken die Kosten und Werkstattpleiten sind vorprogrammiert.

    Im EMV-Test der Fahrzeugelektronik wird entsprechend der Europäischen ISO-Norm nur bis 2 GHz getestet, dass Frequenz-Fenster oberhalb ist ungeschützt und kann von Stasi, Terroristen oder Elektronik-Bastlern für Fernsteuerzwecke missbraucht werden.

    Mit einer Black-Box mit Meter genauer GPS-Ortung ließen sich Autos bequem vom Wahrheitsministerium aus fernsteuern.

    Der Laie darf sich das so vorstellen: Sie fahren mit 180 Km/h durch eine Autobahnbrücke und der Sender auf der Brücke lenkt ihr Spielzeugauto gegen einen Betonpfeiler.

    Sie können in den letzten Sekunden die Brücke mit Inschallah begrüßen oder ihre aufmüpfige Wertepyramide verfluchen.

    Um Hammer und Sichel am Reichstag noch zu erleben sollte man, als lebensverlängernde Maßnahmen:

    • elektronikarmen Trabbi oder Oldtimer fahren
    • Autobahnen und Überholvorgänge vermeiden
    • auch nachts eine Sonnenbrille tragen
    • Vollgummireifen verwenden
    • Black-Box in Faraday-Käfig wegsperren

  38. Nur nebenbei:
    Dieser Chip ist natürlich nicht nur für den Personalausweis gedacht. Das ist nur der Anfang.
    Man erinnere sich an die gute, alte „Lohntüte“, die wurde abgeschafft, weil Girokonten viel sicherer und bequemer sind.

    Genauso wird es in einigen Jahren mit dem Bargeld sein.
    In relativ naher Zukunft wird es nur noch bargeldlose Geldtransfers geben. Das wird über implantierte RFID Chips laufen.

    Schon jetzt gibt es Testreihen und sogar genügend freiwillige Idioten, die sich Chips für den Eintritt in „hippe“ Szene-Lokale tatsächlich mit Freude implantieren lassen.

    Das Ganze wird der Bevölkerung als positive Errungenschaft schmackhaft gemacht werden, vormehmlich unter dem Aspekt Sicherheit.
    Die breite Masse der Bevölkerung wird zufrieden sein, kein Diebstahl, kein verlorenes Portemonnaie mehr…
    Die wenigen Gegner werden diffamiert, vielleicht als Nazis, das hilft immer und außerdem: Die EU, oder wer auch immer, hat doch grunddemokratisch entschieden…

    Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, wird kein Bargeld mehr existieren, alles läuft über RFID, alles ist kontrollierbar, bis zur Zuordnung eines weggeworfenen Bonbonpapiers. Totale Kontrolle, jeder Schritt, jede Bewegung des Bürgers wird nachvollziehbar sein.

    Die Huxleys und Orwells waren keine Spinner. Wie seinerzeit Jules Verne haben sie vorausgesehen, wohin sich unsere Gesellschaft entwickeln wird.

  39. Ein Bekannter sagte mir: „Ich bin für die totale Überwachung, denn ich habe nichts zu verbergen.“ Daraufhin machte ich den Vorschlag, ihn beim Sex mit seiner Frau zu beobachten, was er natürlich empört zurückwies.
    Tja, ich habe grundsätzlich was dagegen, wenn sich der Staat in meine privaten Angelegenheiten reinhängt, obwohl ich genau genommen auch nichts zu verbergen habe.

    Die Sache kann aber gefährlich werden, wenn der Staat eines Tages nicht mehr demokratisch sein sollte oder wenn Moslems islamkritische Äußerungen als todeswürdiges Verbrechen geahndet sehen wollen.

  40. Im australischen Outback halte ich so ne „Findekiste“ für sinnvoll. Das wäre lebensrettend, wenn die Orientierung verlorengegangen ist.

    Aber hat sich je mal jemand im oberbayerischen Pfaffenwinkel oder auf Helgoland verirrt ?

    Nu sajen se bloß nich ja …….

  41. #50 pinetop

    Die Sache kann aber gefährlich werden, wenn der Staat eines Tages nicht mehr demokratisch sein sollte oder wenn Moslems islamkritische Äußerungen als todeswürdiges Verbrechen geahndet sehen wollen.

    Wieso eines Tages?

  42. Ist schon geil, wie man heute JEDEN Beitrag auf PI fuer einen Aprilscherz haelt, weil der weltweite Wahnsinn inzwischen so weit fortgeschritten ist, dass man GENERELL am Wahrheitsgehalt von 90% der Newsmeldungen zweifeln MUSS.

  43. #50 pinetop (01. Apr 2009 13:58)
    Ein Bekannter sagte mir: “Ich bin für die totale Überwachung, denn ich habe nichts zu verbergen.” Daraufhin machte ich den Vorschlag, ihn beim Sex mit seiner Frau zu beobachten, was er natürlich empört zurückwies.
    Tja, ich habe grundsätzlich was dagegen, wenn sich der Staat in meine privaten Angelegenheiten reinhängt, obwohl ich genau genommen auch nichts zu verbergen habe.
    Die Sache kann aber gefährlich werden, wenn der Staat eines Tages nicht mehr demokratisch sein sollte oder wenn Moslems islamkritische Äußerungen als todeswürdiges Verbrechen geahndet sehen wollen.

    das problem an ihrer analyse ist, daß sie davon ausgehen eine wahl zu haben.

    – divide et impera –

  44. #20 Bundesfinanzminister (01. Apr 2009 08:39)
    RFID für alle wird kommen, wird ja bereits seit Jahren getestet.
    Aber Freiheit gibt es dann nicht mehr.
    http://www.foebud.org/
    Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666.

    wir allerdings sind schon etwas weiter als rfid, dieses benutzt man hauptsächlich zu logistischen oder statistischen zwecken.
    rfid’s sind passiv, daher z.b. auch nicht vom satelliten ortbar, daher werden aktive komponenten bevorzugt.

    das mit dem tier und dem malzeichen bringt sie nicht weiter, soviel kann ich ihnen sagen.
    solches wissen und solche vergleiche werden ihnen nirgends im leben weiterhelfen, bestenfalls bei einer sonntagspredigt.

    sie werden damit auch keinen menschen umstimmen können, sie schaffen es ja nicht einmal einem raucher oder alkoholiker mit vernuft zu erklären, dass sein verhalten der eigenen gesundheit schädigt und ihn dadurch von seinem verhalten abzubringen.

    meinen sie also allen ernstes, daß sie solcher aberglaube weiterbringt ohne den menschen überhaupt vernünftig erklären zu können worum es bei alledem geht?

    – divide et impera –

  45. Ich fahrn C1, da hat die Blxkbox nichts zu tun!

    Und bei den Katatstrophen, die unsere Musels verursachen, istr so eine Blackbox einfach gut!

    P.S.: Überwachungsstaat

    Ich hab nix zu verbergen, bei mir kann der Staat überall hingucken….

  46. Fehlt noch ein staatlich verordnetes Formular zur präventiven Selbstanzeige im Falle einer möglichen Autofahrt von A nach B und die dazugehörige Polizei-/Richterperson auf dem Rücksitz zwecks effizienter Untersuchung und Aburteilung einschliesslich – im Falle eines Todesurteils – die dazugehörige amtlich verordnete Zwangsvollstreckungswaffe zur Hinrichtung gleich vor Ort.

  47. Warum sparen sie sich diesen Zwischenschritt nicht einfach und kommen gleich zur Blackbox für jeden einzelnen Menschen?
    Für Hunde gibt es ja auch schon einen Peilsender.
    Den könnten sie dann auch gleich mit Ausweis und Kreditkarte kombinieren, dann braucht sich der Staat nicht mehr die Mühe zu machen, alles separat zu überwachen!

  48. #9 Koltschak (01. Apr 2009 17:12)

    P.S.: Überwachungsstaat

    Ich hab nix zu verbergen, bei mir kann der Staat überall hingucken….

    Keine Sorge! Auch fuer Sie liegen schon Gesetze in der Schublade, die es ermoeglichen, dass Sie dann was zu verbergen haben werden. :mrgreen:

    Wie heisst es so schoen bei Frau Eschenbach: „Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“

  49. Ich halte es für einen Aprilscherz.
    Es gab oder gibt bei der Polizei so ein Projekt.
    Falls sich jemand daran erinnert, wenn er einem Polizeiauto folgte(zufällig oder nicht 😉 ), da gab es einen Aufkleber „UDS an Bord“ welches bedeutet, daß dieser Wagen einen Unfalldatenschreiber an Bord hat. Hat wahrscheinlich mit dem hier nichts zu tun.

    Was es aber schon sehr real gibt, sind die Mautbrücken auf der Autobahn. Und diese System kann sehr wohl dazu „mißbraucht“ werden, Bewegungsprofile zu erstellen!!!!

  50. #9 Koltschak (01. Apr 2009 17:12)
    C1 meinst Du die Zitrone oder die Gurke von BMW?

    Ansonsten schließ ich mich
    #15 Heretic (01. Apr 2009 19:48) an. Meine Frage wäre nur noch:
    „Haben Sie eine Bonuspunkterabattkarte?“

  51. RFID-Chips fürs Nummernschild sind schon in Erprobung. (Auch so ein EU-Projekt!) Dazu wird einfach die Tüv- bzw. Zulassungsplakette etwas dicker. Funktioniert wie bei den Preisschildern im Kaufhaus.

    Ich frage mich immer nur, wie sehr muß der Staat seinen Bürgern misstrauen, bzw. was haben wir verbrochen? Oder ist es einfach nur deren schlechtes Gewissen? Sind sie sich im Klaren darüber, daß sie von uns zur Rechenschaft gezogen werden müßten?

  52. Wenn man jetzt auch noch den Einwohnern Mikrochips verpasst, wäre der Überwachungsstaat nahezu perfekt.

    Aber Leute…das ist doch schon laaaange in Planung und ein Hauptziel NWO Initiatoren. Das Ding heißt VERICIHP und wird uns spätestens während des Blutigstem und Grausamsten Bürgerkrieg aller Zeiten, der wohl nicht mehr lange auf sich warten lässt, angeboten ! Wir werden dank totalem Chaos förmlich danach betteln. Er wird die Eintrittskarte in eine vermeintlich friedlichere Welt sein und die Menschen werden ihn sich freiwillig stechen lassen !
    Kindern wird dieser Chip, in Zukunft, kurz nach der Geburt implantiert und markiert sie somit als Eigentum des Systems !

    Das alles ist schon seit längerem bekannt und nur noch latent geheim !
    Unsere Ignoranz wird uns zu Fall bringen und die hohen Herren an die totale Macht !

Comments are closed.