AUF-Partei„Europa gestalten statt verwalten“ ist die Kernaussage eines kurzen TV-Portraits der konservativen Partei AUF. Selten genug nehmen die Medien die neue europaskeptische Partei zur Kenntnis, denn bisher konnte es nicht gelingen, die auf christliche Werte bestehende islamkritische Partei in die Nähe rechten Populismus zu rücken. Die AUF-Partei, die auf europäischer Ebene mit der Libertasbewegung von Declan Ganley zusammen arbeitet, wird von prominenten Konservativen wie dem Orientalisten Hans-Peter Raddatz und der Moderatorin Eva Hermann unterstützt.

Der bayrische Rundfunk berichtet über die AUF:

(Spürnase: Jürgen S.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. „bisher konnte es nicht gelingen, die auf christliche Werte bestehende islamkritische Partei in die Nähe rechten Populismus zu rücken.“

    Was meint ihr wie schnell sich das ändert, wenn diese Partei jemals mehr als 1-2% erhält.

    Als unbdeutende Kleinstpartei nicht als „Rechter“ „gebrandmarkt“ zu werden ist keine Leistung.

  2. Ich habe auch erst mit dem Gedanken gespielt „Auf“ zu wählen, aber wenn ich ehrlich bin räume ich dieser Splitterpartei wenig Chancen ein. Ich tendiere mitlerweile zu den Republikanern, da könnte noch was gehen.

  3. Hier kann man die einzelnen Positionen noch einmal vergleichen.

    http://www.prayandvote2009.eu/Germany/

    Ich muß nicht unbedingt mit allen Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, konform gehen, trotzdem ist sie lesenswert.

    Meine gesamte Verwandtschaft wird AUF wählen.

  4. Ich wähle die AUF-Partei und unterstütze LIBERTAS.

    Heute abend nach dem heutejournal ist im ZDF der AUF-Wahlspot zu sehen, ca. 22:10 Uhr

    Siehe auf der AUF-Homepage auch den ausführlichen Vortrag von H.-P. Raddatz

    http://www.AUF-Partei.de

  5. Die AUF-Partei grenzt durch ihren Slogan „Christen für Deutschland“ die Juden in Deutschland aus! Außerdem ist nur eine Partei bei der Europawahl zu wählen, die die bedingslose Unterstützung Israels befürwortet, und nicht die Unterstützung die Terrorregion Gaza und Westjordanland fordert!

  6. #7 George Washington (03. Jun 2009 14:17)

    Weltfremdes Gefasel.
    Von „bedingungsloser“ Unterstützung ist sowieso nichts zu halten.

  7. #4 Zahal (03. Jun 2009 14:15)

    Meine gesamte Verwandtschaft wird AUF wählen.

    Und Sie selbst?

    Bei mir läuft es wohl auf ein Kreuz bei AUF hinaus.

  8. Die AUF-Partei grenzt durch ihren Slogan „Christen für Deutschland“ die Juden in Deutschland aus! Außerdem ist nur eine Partei bei der Europawahl zu wählen, die die bedingslose Unterstützung Israels befürwortet, und nicht die Unterstützung der Terrorregion Gaza und Westjordanland fordert!

  9. #8 DSO-Einsatz im Innern JETZT
    „Weltfremdes Gefasel.
    Von “bedingungsloser” Unterstützung ist sowieso nichts zu halten.“

    Sag mal bist du ein Antisemit? Dann hast bei PI nichts zu suchen. Deine Propaganda ist doch im Sinne der etablierten Parteien, die über die EU die Terrorregion Gaza und Westjordanland unterstützen!

  10. Der Blogger „DSO-Einsatz im Innern JETZT“ ist offenbar ein Stammwähler der NPD, der durch seine antisemitische Israelfeindschaft PI versucht zu diffarmieren.

  11. #12 George Washington (03. Jun 2009 14:23)

    Ich hab schon bessere Trollversuche gesehen.

  12. #13 George Washington (03. Jun 2009 14:24)

    Wenn du schon die ganz großen Phrasen auspackst, solltest du sie wenigstens richtig schreiben.
    Weiter werd ich mich mit dir Troll nicht beschäftigen. Langweile doch jemand anderes und das möglichst woanders.

  13. #14 DSO-Einsatz im Innern JETZT

    Schau mal in die Leitlinien von PI! Was steht dort? Proisraelisch!! Also was willst du Antisemit hier bei PI. Oder versuchst du PI für die Erwähnung im Verfassungsschutzbericht vorzubereiten?

  14. Endlich mal eine christliche Partei, die nicht von religiösen Spinnern geleitet wird und auch bei prominenten Persönlichkeiten Unterstützung findet. Die werde ich diesmal wählen!

  15. Wen soll ich denn bitte wählen von den rechten Parteien?

    Pro-Israel: super!

    Islamkritisch: super!

    Aber was ich nicht brauche sind Moralisten, die an jeder (un-)möglichen Stelle mit Familie und Wertegemeinschaft argumentieren und so wirklich allen nichtreligiösen Minderheiten (etwa Homosexuelle) vor den Kopf stoßen. Was ich an Staaten wie Israel schätze ist die Liberalität im Umgang mit diesen Gruppen. Was ich weder in Europa noch in Deutschland brauche sind christliche Taliban à la PBC oder wertekonservative Spaßverderber, die wie der Apokalyptiker himself Sodom und Gomorrha ausrufen.

  16. Für die Europawahl ist nur eine Partei zu wählen, die den Staat Israel bedingungslos unterstützt, um die gegenwärtige Unterstützung der palästinensischen Terroristen in Gaza und Westjordanland einzustellen! Das sieht auch Geert Wilders so!

  17. Womit wir wieder beim traurigen Thema der Zersplitterung wären.
    Statt gemeinsam, ist das rechtskonservative Lager zersplittert und wird unisono die 5% Hürde nur von Ferne sehen.
    Es geht nur gemeinsam. Bis dahin haben die REPs die besten Karten und erhalten meine Stimme.

  18. Sollte mal eine national-konservative Regierung gebildet werden können,

    Frau Hermann und Herr Raddatz durchaus ministrabel.

  19. die auf ist auch ein pfeifenverein!

    wenn ich schon den kommentar dieses juergen s.-l. (wieder so vertreter der doppelnamen-fraktion) lese, fuer den die ersten 100 tage von „the one“ anlass zur hoffnung geben.

    wie kann jemand, der sich als christ und israel-freund bezeichnet (oder dient dieses statement nur dem stimmenfang???) eine solche hirnlose behauptung aufstellen?

    der hat doch den schuss nicht gehoert!

    und so etwas steht auf einem der oberen listenplaetze! wenn das alles ist, was dieser laden zu bieten hat, dann gute nacht! dien naechsten polit-nieten, die an den trog wollen!

  20. @ George Washington
    schau mal genauer hin, er stört sich an der BEDINGUNGSLOSEN unterstützung. und in diesem punkt kann ich ihn schon verstehen.
    ünterstützung JA!aber nicht bedingungslos.

    ich wähl am sonntag die REP

  21. George Washington (03. Jun 2009 14:32)

    Wie steht die AUF-Partei zu Israel? Kann das mal jemand sagen?

    AUF hält die Unterstützung des jüdischen Volkes zusätzlich für ein Vorrecht und einen Gewinn für Deutschland, weil Gott dieses Volk als sein Volk erwählt hat. Diese Berufung gilt unverändert.
    Wir treten dafür ein, dass deutsche und europäische Unterstützungsleistungen an die Bevölkerung der Nachbarstaaten von Israel von der Anerkennung des Staates Israel abhängig gemacht und ausschließlich zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Chancen der Bevölkerung eingesetzt wird. Wir erwarten von den israelischen Nachbarstaaten die Integration der palästinensischen
    Flüchtlinge in ihre Gesellschaften. Dazu leistet Deutschland auf Wunsch weitere finanzielle und praktische Unterstützung. Eine Zwei-Staatenlösung, wie sie gegenwärtig angestrebt wird, halten wir mittel- und langfristig nicht für tragfähig.
    Wir wünschen uns ein ungeteiltes Jerusalem als Hauptstadt Israels und befürworten die Verlegung der deutschen Botschaft nach Jerusalem.

    http://www.auf-partei.de/fileadmin/content/bv/Programm/AUF_Grundsatzprogramm_v2008-01-31_01.pdf

    Ist das okay für George Washington?

  22. …und wieder eine partei mehr, die nicht gewillt ist die menschen in frieden leben zu lassen => zur erklärung bitte parteiprogramm durchlesen <=

  23. #25 aufrecht70

    Danke!!!!!!!!!

    Hervorragend! Die AUF-Partei plädiert für einen Militärschlag gegen den Iran, wenn sich nichts im Iran ändert!!

    Also alle PI-Blogger sollten die AUF-Partei wählen!!

  24. #19 George Washington (03. Jun 2009 14:31)

    Für die Europawahl ist nur eine Partei zu wählen, die den Staat Israel bedingungslos unterstützt, um die gegenwärtige Unterstützung der palästinensischen Terroristen in Gaza und Westjordanland einzustellen!

    Erst geht es einmal darum, bedingungslos für *unsere* Interessen einzutreten. Oder findest du nicht auch?

  25. http://www.prayandvote2009.eu/Germany-parties/auf-partei-fuer-arbeit-umwelt-und-familie-christen-fuer-deutschland

    „4. Wie wird Ihre Partei auf die nukleare Bedrohung des Irans reagieren? Sollte die EU sich am Dialog mit der Hamas und/oder der Hisbollah beteiligen?
    Zunächst möchten wir abwarten, ob aufgrund der im Juni im Iran stattfindenden Wahlen
    Änderungen der aggressiven und gefährlichen Politik der derzeitigen Regierung zu erwarten
    sind. Sollte dies nicht der Fall sein und der Iran nicht zum offenen Dialog bereit sein, müssen
    hier – wenn möglich im Einvernehmen mit unseren Bündnispartnern – schärfste Sanktionen
    verhängt werden. Wenn auch diese Druckmittel nicht greifen, sind auch militärische
    Optionen in Erwägung zu ziehen und diese Bereitschaft von Anfang an die Adresse des Iran
    deutlich zu kommunizieren.“

    Wer „AUF“ wählt, setzt ein Zeichen gegen den islamischen Antisemitismus!

  26. @21 Ruhrwelle:

    Du hast ja so recht! Ich habe die Sendung im BR gestern gesehen. Was wäre wohl möglich gewesen, wenn sich die vielen kleinen Splitterparteien auf der gemeinsamen Grundlage der Ablehnung des Lissabon-Vertrages auf eine gemeinsame Liste geeinigt hätten?

  27. #31 Plondfair (03. Jun 2009 14:43)
    „Erst geht es einmal darum, bedingungslos für *unsere* Interessen einzutreten. Oder findest du nicht auch?“

    Ich glaube Israel braucht dringend Hilfe, weil es von Terroristen umgeben ist: Iran, Gaza, Westjordanland, Syrien usw. Deshalb sind die Lebensinteressen Israels derzeit besonders wichtig! Deutschland sollte sich die Reihe der freien Welt einreihen und entschieden gegen den Islamfaschismus kämpfen und die Unterstützung der Terrorregion Gaza, Westjordanland und Iran einstellen, durch die Milliarden Steuergelder verschwendet werden. Somit ist eine Unterstützung Israels auch im Sinne des deutschen Steuerzahlers!

  28. Am besten gründet hier jeder seine eigene Partei, in der er den großen Zampano markiert.

    Leute so wird es nie etwas!

  29. Als Libertas in Deutschland scheiterte, war ich zunächst enttäuscht. Jetzt finde ich es gut. Hier werden konservative und liberale Kräfte gebündelt, um eine seriöse Alternative zu CDU und FDP zu bieten. Hoffentlich erringt AUF einen Achtungserfolg.

  30. Leider eine überflüssige Partei.

    Ist man Patriot und kämpft für das Abendland, fügt man sich bei Pro/REP ein.

    Ist man an Jesu-Politik interessiert, fügt man sich bei PBC/CM ein.

    Ist man jedoch auf Aufmerksamkeit, Pöstchen und Macht aus, dann gründet man die 7569. Partei, die Deutschland zum Guten verändern will.

    Harte, aber wahre Worte.

  31. Hört doch auf mit den REPs!

    AUF bietet endlich mal die Chance, eine vernünftige konservative Partei zu wählen, ohne gleich auf notorische Ausländerhasser zurückgreifen zu müssen.

  32. Die Vielzahl der antretenden Kleinstgruppierungen zeigt, dass man bei der EU-Wahl mit wenig Aufwand ( 4000 Unterschriften bundesweit ) und nur 0,5% Stimmen viel Geld in Form von Wahlkampferstattungskosten machen kann; danach ist „Funkstille“.
    Nur die ( Protest-)Wahl von Rechtsaußenparteien zwingt die Etablierten zum Nachdenken.
    PS.: Die weichgespülten REPS sind als Protest ungeeignet.

  33. Ach, liebes Schneiderlein.
    Sie unterstellen mir notorischen Ausländerhass?
    Sollte das meine italienische Omi lesen, wird sie aber lachen 🙂

    Kapieren Sie doch endlich, dass wir uns in dieser Lage nicht noch mehr Splitter-, Kleinst-, und Profilierungsparteien leisten können.

  34. Was heißt hier unwählbar?

    http://www.prayandvote2009.eu/Germany-parties/auf-partei-fuer-arbeit-umwelt-und-familie-christen-fuer-deutschland

    “4. Wie wird Ihre Partei auf die nukleare Bedrohung des Irans reagieren?
    Zunächst möchten wir abwarten, ob aufgrund der im Juni im Iran stattfindenden Wahlen
    Änderungen der aggressiven und gefährlichen Politik der derzeitigen Regierung zu erwarten
    sind. Sollte dies nicht der Fall sein und der Iran nicht zum offenen Dialog bereit sein, müssen hier – wenn möglich im Einvernehmen mit unseren Bündnispartnern – schärfste Sanktionen verhängt werden. Wenn auch diese Druckmittel nicht greifen, sind auch militärische Optionen in Erwägung zu ziehen und diese Bereitschaft von Anfang an die Adresse des Iran deutlich zu kommunizieren.”
    !!!

  35. #40 Schneiderlein (03. Jun 2009 14:59)

    Dem einen sind die REPs zu „ausländerfeindlich“
    dem anderen kommt Pro Köln „nazistisch“ vor
    wieder andere mögen AUF für „fundamentalistisch“ halten

    Ich sage euch: So wird das nie was, wenn sich unzählige Kleingruppen nur gegenseitig beharken.

  36. Hier werden konservative und liberale Kräfte gebündelt

    Das ist auch das, was mir gut gefällt. Habe AUF gestern mit meiner Stimme zur EU-Wahl „beglückt“.

  37. @ Heiko Trenkle

    Ich unterstelle Ihnen keinen notorischen Ausländerhaß.

    Ich wünsche den REPs Erfolg, weil auch sie die Union wachrütteln können. Aber mein Kreuz werde ich bei AUF machen.

  38. Die REPs haben innenpolitisch die weitaus stärkeren Ansätze, sie sprechen sich klar gegen Moscheebau und Islamisierung aus, während AUF immer noch auf Dialog setzt.

    In anderen Punkten gefällt mir AUF besser: das ganze Auftreten ist positiver, es fehlen z.B. die nationalen Neid-Themen, ohne die der REP-Wahlkampf nicht laufen würde.

    Aber was helfen Solidaritätserklärungen mit Israel, wenn man gleichzeitig sagt:

    Wir wollen den Dialog und nicht die Konfrontation.
    Den Wert Religonsfreiheit gilt es für Christen als auch für Muslime zu verteidigen und zu erhalten

    Ich schließe mich trotz einiger Sympathie der Einschätzung an, dass man bei AUF den Schuss noch nicht gehört hat.

    Den meisten von uns geht es wohl nicht um eine Liebesheirat, sondern um ein möglichst starkes Signal. Ich habe jetzt REP gewählt.

  39. 1. Mönchengladbach 01.06.09.
    Manche Gemeindemitglieder haben vor Rührung Tränen in den Augen und ihre Gesichter strahlen an diesem Tag mit der Sonne um die Wette. Mit dem Ruf des Imam ist das Minarett an der Duvenstraße endgültig seiner Bestimmung übergeben.

    „Das Minarett ist gelungen und wunderbar.“
    (Wolfgang Funke Pastoralreferent)

    Oberbürgermeister Norbert Bude bewertet das „sehr schöne, offene Minarett“ als „Symbol für Integration“. Die Muslime in dieser Stadt hätten das Recht, ihren Glauben in „würdiger Weise zu leben“.

    „Es ist ein wichtiges Symbol. Entscheidender noch ist die Bereitschaft zum Dialog.“
    KlausSchmitz Integrationsbeauftragter)

    ES DARF KOMMENTIERT WERDEN :)!
    http://wz-newsline.de/?redid=537430

  40. Im Gegensatz zu den Republikaner soldidarsiert sich die AUF-Partei mit dem Staat Israel und schließt militärische Maßnahmen gegenüber dem Iran nicht aus!!

    Für PI-Blogger ist demzufolge nur die AUF-Partei wählbar. PI ist nämlich proisraelisch (s. Leitlinien)!!

  41. #36 Steppenwolf

    Es kommt alles wieder!

    Weimar
    Unfähige zerstrittene Parteien
    Massenarbeitslosikeit
    Inflation
    Straßenkrawalle
    Erdogan
    DITIP
    Autobahnen
    Kopftücher
    Euthanasie
    Muttersicheln

    und viele sehr viele Fahnen und Parolen.

    Die Hochkultur der Aborigines würde dies als „Bumerang“ bezeichnen

  42. #47 George Washington

    Ich stehe Israel positiv gegenüber. Wie bei vielen Dingen, gibt es aber immer zwei Seiten der Medallien. Der Nah-Ost-Konflikt kann nur gelöst werden, wenn sich Israel auch ein Schritt auf die Palästinenser zubewegt. Aber das ist ein anderes Thema.

    Die Partei hält sich aus solchen außenpolitischen Angelegenheiten raus. Bei einem Konflikt Iran-Israel werden die REP aber selbstverständlich für Israel Stellung nehmen.

  43. Da hier die Diskussion über Splitterparteien etc. wieder aufflammt: Der Grund, weshalb ich AUF wähle, ist, daß ich eine konservative Bewegung unterstützen möchte. Eine konservative Bewegung, wie sie eigentlich die CDU sein sollte. Eine solche Bewegegung umfaßt alle möglichen Menschen und Schichten, den gläubigen Unternehmer genauso wie den nichtlinken Journalisten, überzeugte Christen, atheistische Konservative, Anhänger der sozialen Marktwirtschaft, Adelige, Burschenschafter und Landwirte.

    Den Ansatz zu einer solchen konservativen Bewegung sehe ich bei AUF, aber nicht bei den REPs.

  44. George Washington

    Was bist du denn für einer?

    Mir persönlich sind die Juden so egal wie die Buddhisten oder Atheisten(oder sonstwer). Mir gehts NUR darum, das Europa nicht moslemisch wird. Und ich lass mir von einem wie DIR bestimmt nicht sagen was ich wählen soll. Ach und mir ist es egal ob eine Partei pro israelisch ist oder nicht. HAUPTSACHE gegen die Islamisierung !

    Niemand muss Israel verteidigen oder beschützen. Auch wenn es einigen hier nicht passt, aber die Juden haben kein vorrecht auf Schutz. Bevor ich Israel helfe, muss erst Deutschland wieder auf sicheren Beinen stehen, danach kann man über Zuwendungen für Israel reden. Das gilt natürlich für alle anderen Länder genau so.

    REPs FTW!

  45. „Den Ansatz zu einer solchen konservativen Bewegung sehe ich bei AUF, aber nicht bei den REPs.“

    Beinahe alles, was die AUF fordert, fordern die REP auch. Nur dass die REP 13x so viele Mitglieder haben und sie den Diffarmierungsmarathon schon hinter sich haben.

    Sollte die AUF WIRKLICH etwas ÄNDERN wollen (und nicht nur im Netz rum bloggen), dann wird sie schneller in der rechtsextreme Ecke sein, als Du die Buchstaben A,U,F auf der Tastatur finden kannst 😉

    Es fehlt uns auch die Zeit, eine neue Partei aufzubauen. 500 oder 1000 Idealisten finden sich immer. Sogar die Violetten haben solch eine Mitgliederbasis. Bis die AUF eine wahrnehmbare Größe hat, ist der Zug abgefahren…

  46. Ich habe „AUF“ mal im Wahl-O-Maten mit meinen Präferenzen verglichen…

    http://www.wahl-o-mat.de/europa2009/index.php

    … und war von den Ergebnissen eher unterwältigt; gegen Atomkraft, gegen die böse Gentechnik – dann kann ich auch bei den ausgelutschten Parteien bleiben, die bereits im Europaparlament vertreten sind.

    In der „Gesamtwertung“ ist meine Übereinstimmung sogar mit den Weichspülern von FDP und von CDU größer als mit der AUF. Danke, wenn schon Splitterpartei, dann bitte mit einem mitreißenden oder wenigstens politisch unkorrekten Wahlprogramm, aber nicht noch mehr Paläo-Cons.

    – DHH

  47. #9 Israel_Hands (03. Jun 2009 14:19) #4 Zahal (03. Jun 2009 14:15)

    Meine gesamte Verwandtschaft wird AUF wählen.

    Und Sie selbst?

    Bei mir läuft es wohl auf ein Kreuz bei AUF hinaus.
    ________________________________

    ich natürlich auch, weil sie an der Seite Israels stehen wird, weil sie den Lissabon Vertrag in dieser Form ablehnt, weil sie die Türkei nicht in die EU haben wollen, weil sie sich auf chritlich-jüdische Werte beziehen, weil Islamkritiker wie Dr. Raddatz an Ihrer Seite stehen, an Ihren Taten wird man sie erkennen, nicht was im Parteiprogramm steht.

    ______________________________________________

    AUF – Partei für Arbeit, Umwelt und Familie – Christen für Deutschland -Antworten zu den Problemen.

    1. Sollte „Gott“ oder das „Judeo-christliche Erbe“ ausdrücklich im Vertrag von Lissabon erwähnt werden? Bitte begründen Sie ihre Antwort.

    Wir fordern ausdrücklich, dass Gott und unser jüdisch-christliches Erbe in der künftigen
    EU-Verfassung erscheinen. Religion und Kultur der derzeit 27 EU-Länder beruhen alle auf dieser Grundlage. Diese Aussagen in der Präambel des Grundgesetzes sollten auch in der EU-Verfassung enthalten sein. Zur Beruhigung für die Agnostiker und Atheisten, sie werden dadurch ja nicht diskriminiert. 😉

    2.Sehen Sie Antisemitismus und Antizionismus in Europa als problematisch an? Was wird Ihre Partei tun, um den Antisemitismus zu bekämpfen und eine bessere Beziehung zwischen Europa und Israel zu pflegen?

    Die UN haben Israel 1947 sein Existenzrecht zugesichert. AUF sieht sich als eine Partei, die dies voll und ganz unterstützt. Der Kampf gegen Antisemitismus (auch muslimischen)ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir begrüßen ausdrücklich und fördern sehr, wenn Zeitzeugen des Holocaust gesundheitlich noch in der Lage und willens sind, Vorträge über ihre schrecklichen Erlebnisse in der Zeit des Nationalsozialismus zu halten, insbesondere auch an Schulen. Polizei, Justiz und Verfassungsschutz sind mit allen nötigen Voraussetzungen auszustatten, um wirksam Antisemitismus und Antizionismus zu bekämpfen. Politiker sollten nicht nur an Gedenktagen die Freundschaft zu Israel immer und immer wieder betonen und dementsprechend handeln. AUF hält die Unterstützung des jüdischen Volkes zusätzlich für ein Vorrecht und einen Gewinn für Deutschland, weil Gott dieses Volk als sein Volk erwählt hat. Dies bedeutet keine kritiklose und grundsätzliche Unterstützung der israelischen Politik, vor allem, falls sie den Prinzipien des Grundgesetzes und der jüdisch-christlichen Ethik widerspricht.

    3.Was meinen Sie ist Israels größte Herausforderung jetzt und in der Zukunft?

    Israels größte Herausforderung dürfte vor allem die Bewahrung seiner Existenz in einem sehr schwierigen und teilweise bedrohlichen islamistischen Umfeld sein. Wir treten dafür ein, dass deutsche und europäische Unterstützungsleistungen an die Bevölkerung der Nachbarstaaten von Israel von der Anerkennung des Staates Israel abhängig gemacht und ausschließlich zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Chancen der Bevölkerung eingesetzt wird. Eine Zwei-Staatenlösung, wie sie gegenwärtig angestrebt wird, halten wir mittel- und langfristig nicht für tragfähig. Wir wünschen uns ein ungeteiltes Jerusalem. Die Aussage ist wichtig !!!!!!!!

    4.Wie wird Ihre Partei auf die nukleare Bedrohung des Irans reagieren? Sollte die EU sich am Dialog mit der Hamas und/oder der Hisbollah beteiligen?

    Zunächst möchten wir abwarten, ob aufgrund der im Juni im Iran stattfindenden Wahlen
    Änderungen der aggressiven und gefährlichen Politik der derzeitigen Regierung zu erwarten
    sind. Sollte dies nicht der Fall sein und der Iran nicht zum offenen Dialog bereit sein, müssen hier – wenn möglich im Einvernehmen mit unseren Bündnispartnern – schärfste Sanktionen verhängt werden. Wenn auch diese Druckmittel nicht greifen, sind auch militärische Optionen in Erwägung zu ziehen und diese Bereitschaft von Anfang an die Adresse des Iran deutlich zu kommunizieren. Direkte Gespräche mit terroristischen Organisationen oder deren politischen Flügeln lehnen wir kategorisch ab, weil davon eine missverständliche Botschaft ausgehen könnte und die betreffenden Organisationen aufgewertet würden. Verhandlungen können allenfalls indirekt über Mittelsmänner geführt werden oder wie im Falle der Palästinenser mit dem gemäßigten Palästinenser-Präsidenten.

    5.Wie sollte das Freihandelsabkommen zwischen Europa und Israel entwickelt werden?

    Zur Unterstützung Israels sollte die EU die Einfuhr nach Israel und insbesondere Import aus Israel von Zollschranken so weitgehend wie möglich befreien. Sofern Israel nicht schon in allen Bereichen unter die Meistbegünstigungsklausel eingestuft ist, befürworten wir dies.

  48. #8 predator66

    Es ist eine ehrliche Aussage und nicht ganz von der Hand zu weisen.
    Wenn morgen Krawalle ausbrechen denkt hier kein Mensch zuerst an Israel, sondern zuerst an seine Kinder und seinen eigenen Arsch.

    Dennoch Europa und die Israelis sitzen in einem Boot und dies wird auch ein Boot der Gemeinsamkeiten sein, wenn der Ernstfall eintreten sollte.

    Wer sich im Ernstfall auf einen muslimischen Pass-Europäer verlässt hat einen jüdischen Patrioten nicht verdient und ist außerdem jetzt und hier schon fehl am Platz.

    Dennoch hat
    George Washington Recht. Die Islamisierung findet hier statt und nicht in Israel.

    Wenn wir zum Muselstaat mutiert sind, dann war, oder ist Israel auch nicht mehr lange.

  49. Ich lese immer wieder etwas von „chritlich-jüdischen Werten“.

    So etwas existiert einfach nicht. Die Christen und die Juden haben ein total anderes Gottesbild.

    Der Gott des alten und des neuen Testamentes ist eine komplett andere Person. Im alten Testament wird nie die Bestrafung der Toten mit ewiger Hölle erwähnt. Die zentrale Person des Christentums, Jesus, hat für die Juden kaum einen Wert. Für die Christen ist er Gottes Sohn, der alle Sünden auf sich genommen hat (so idiotisch dies auch klingt), für die Juden höchstens ein Prophet.

    So etwas wie christlich-jüdische Werte existieren einfach nicht. Dieser Ausdruck kam in den letzten Jahren in Mode und wird verwendet um die gemeinsamen Wurzeln aufzuzeigen, ist aber ansonsten leer und bedeutungslos. Für gläubige Juden ist das Christentum eine Sekte wie Scientology für Christen.

  50. #61 Lamm (03. Jun 2009 15:57)

    Dennoch hat
    George Washington Recht. Die Islamisierung findet hier statt und nicht in Israel.

    Wenn wir zum Muselstaat mutiert sind, dann war, oder ist Israel auch nicht mehr lange.
    ______________________________

    Immer wieder wird mir von israelischer Seite genau diese Aussagen ans Herz gelegt, darauf aufmerksam zu machen, Europa wach auf, bevor es zu spät ist. Denn es entspricht den Tatsachen, die Islamisierung findet genau HIER statt. Israel hat gelernt, sich zu wehren und wird es bis zum Schluss tun.

    Krawalle werden HIER stattfinden, radikaler, muslimischer Hass wird sich HIER austoben, die Zukunft der Kinder wird sich HIER entscheiden und so ist es purer Egoismus, wenn Israel mit aller Kraft unterstützt wird. Genau das sollten sich die Kritiker überlegen.

    Shalom

  51. #13 Kaiser (03. Jun 2009 16:09)
    __________________________________

    1.) Ohne Altes Testament gäbe es kein Neues Testament und auch keine Deutungshoheit auf Jesus.

    2.) Jüdische Menschen haben von jeher die Werte in Europa mit aufgebaut, beeinflusst und mitgestaltet, denke an die Aufklärung, denke an Freud, Einstein ect……..

    Von daher ist die gesamte Kultur Europas gepägt von jüdisch/christlichen Werten, nicht vom jüdisch/christlichen Gottesbild und hat so seine Berechtigung.

  52. #12 neutrino

    Vielen Dank für den Link. AUF reiht sich ein in die Phalanx derer, die Pro-NRW verteufeln. Na wenn das mal nicht PC ist! Applaus!

    REP wählen!!!

  53. #9 – DHH (03. Jun 2009 15:32)

    Gentechnik und Atomkraft sind zwar sicher typische Guti-Themen, aber gleichzeitig gewiss nicht unser zentrales Problem!

  54. Klar, man könne sich auf AUF einigen. Aber kaum etabliert, wäre deren erstes, ihre Kinder zu fressen. Da bin ich mir ganz sicher.

  55. Juden und Christen haben sehr wohl die Ethik gemeinsam, sind durch die 10 Gebote verbunden, ebenso kennen diese Religionen kein Menschen- und Tieropfer mehr. Desweiteren spielte die griechische Philospohie und das römische Recht in der Werdung Europas eine große Rolle. Der erste Bundespräsident Theodor Heuss sprach von den drei Säulen, auf denen Europa gründet: Golgatha, Areopag und Capitol.

    Einige Leser und Kommentatoren scheinen hier den Unterschied zwischen Gastrednern und Parteimitgliedern nicht zu kennen. In allen Parteien werden Gastredner eingeladen, die oft Experten auf einem Gebiet sind.

    Vor zuviel Christentum bei AUF muß man sich nicht fürchten, wenn die in 4. Ehe verheiratete Karrierefrau Eva Herman, Mutter eines Kindes, dort als Familienexpertin redet. Auch wenn die geschiedene 68-erin Gabriele Kuby ständig von Sittlichkeit spricht, also sozusagen von einem Extremismus in den anderen abgewandert ist, die selbsternannte Psychotherapeutin Christa Meves nur noch das Heimchen am Herd dulden will oder die Partei pro Gesamtschule etc. plädiert, so zeigt das nur, daß sie noch kein Konzept haben. Dafür hat Libertas ein erstrebenswertes Ziel, sie wollen den Vertrag von Lissabon aushebeln, dafür benötigen sie eine Million Stimmen. Und sie wollen mit allen Demokraten für ein Europa der Vaterländer eintreten, eben auf Basis der Kultur, die Europa geformt hat. Dazu muß man seine Religion nicht nachweisen, es sind alle eingeladen, die dazu stehen.

    Wenn ich mir die Reden ansehe bzw. sie lese, dann haben Declan Ganley und Hans-Peter Raddatz überzeugend von den jüdisch-christlichen Werten gesprochen und geistiger Engstirnigkeit eine Absage erteilt.

  56. #13 Kaiser

    Die Werte zeigen sich in der Sozialisation deiner Kinder.

    Ich wette mit dir, dass von den 10 Geboten mindestens 7 einen „festen Wert“ darstellen.

    Bildung, Höflichkeit, Freundlichkeit, wirklicher Respekt, Selbständigkeit, Arbeit, Pünktlichkeit, Sorgfalt usw. sind aber da noch nicht enthalten.

    Wenn du deinen Kindern allerdings vermittelst,

    dass Töten, Bescheißen, Betrügen, Eltern anspucken, 7-Tage-Woche, Lügen…. Ok ist, dann ist deine Argumentation sicherlich richtig.

  57. #16 Ruhrwelle

    Und die Repetierer verteufeln die AUF. So, what?

    Die Repetierer werfen nur mit Steinen in ihrem Glashaus. Was anderes kann ich da nicht erkennen. Nur unrealistische Fordernungen im nationalistisch/revanchistisch/sozialistischem Gewand.

    Die AUF haben ein ueberzeugendes, weil positives, Gesambild. Die Repetierer spielen nur, wie die Moslems, die Beleidigten.

    Da weiss man schnell, wen man waehlen wuerde, stuenden nur die beiden Parteien zur Wahl.

    Die Repetierer schwafeln ausserdem immer davon, die AUF kaeme nicht ueber die 5%. Nun, das kann gut sein, die Repetierer aber dann auch nicht.

    Wer sicher DRIN sein will, der muss halt etabliert (abgesehen von den unwaehlbaren SPD/LINKE/GRUENE) waehlen. Da nuetzt es nichts, von einer Splittergruppe auf die nachste zu verweisen.

    Und Demokratie heisst nun mal, dass nicht alle eine Partei waehlen. Das sollten die Repetierer sich mal hinter die Ohren schreiben.

  58. Kräftige Niederlagen wird für die Linken wird es ja schon heute in UK (für Labour) und NL (für alle außer Geert Wilders) geben.
    Weiß einer wann in Holland die Wahllokale schließen und das Endergebnis bekanntgeben wird? In UK ja leider erst gegen Mitternacht MESZ.

  59. @ 73 Lamm
    Danke!
    Und ein Rat für ein Lamm:

    Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut
    Perikles

  60. #21 Heretic Du verteufelst ständig die REP und schwärmst so von der AUF Partei, obwohl Du ja nach eigener Ausage in den USA lebst.

    Und bist Du wirklich der Meinung, das die AUF Partei etwas ändert, wenn sie mal im Sattel sitzt??? Die Partei knickt doch jetzt schon ein und traut sich nicht den Mund aufzumachen. Glaubst Du daran wird sich etwas ändern wenn sie über 5% kommen sollte?!

    Die Partei wird eher noch weiter einknicken und die bessere intregtion der Deutschen fordern, weil sie sonst nieder gemacht wird. Und das kann mit der REP Partei nicht passieren, weil diese schon gebrandmarkt sind und auch einen klaren Standpunkt vertretten.

    Die AUF Partei zu wählen sind in meinen Augen verschenkte Stimmen, man sollte die Stimmen lieber bündeln und sich auf eine Partei einigen, die wirklich gewollt sind etwas zu ändern und die die Probleme klar aussprechen!

  61. Ich finde es erschreckend, das Kommentatoren aufgefordert werden den Blog zu verlassen, nur weil sie nicht bis zur persönlichen Selbstaufgabe hinter Israel und/oder den Juden stehen.

    Das erinnert mich so an roten/braunen Sozialismus und den Islam, diese Kreise tolerieren auch keine abweichenden Meinungen.

    Wir sollten uns auf das konzentrieren was uns eint nicht was uns trennt!!!!!!! 🙂

  62. Es scheinen sich zwei Lager gebildet zu haben: REP und AUF.

    Auch ich habe den Wahl-O-Mat bemüht und musste feststellen, dass sogar FDP und Union bei mir besser wegkommen als AUF, während die REPs bei mir höchste Zustimmungsquote erreicht haben.

    Zumindest programmatisch sind die REPs erfrischend rechtsliberal aufgestellt. Aber ob sie das in ein gutes Wahlergebnis umsetzen können und ob das Personal das hält, was das Programm verspricht, muss abgewartet werden.

    Dennoch neige ich eher zu REP als zu AUF.

  63. 7 George Washington

    Die AUF unterstützt Israel aus biblischen Gründen. Also keine Panik

  64. Zitat:
    ,,Selten genug nehmen die Medien die neue europaskeptische Partei zur Kenntnis, denn bisher konnte es nicht gelingen, die auf christliche Werte bestehende islamkritische Partei in die Nähe rechten Populismus zu rücken.“

    Das ist keine Frage des „Gelingens“. Wie der Fall Eva Herman sowie diverse andere Fälle zeigen, kann jederzeit von den Herrschenden einfach irgendwas behauptet werden, und die Medien-Pöbel-Linksmafia schreibt dann Alles ab. Völlig egal ob das irgendwelche handfesten Gründe hat. Und sobald die AUF Erfolg hat, werden auch von den Herrschenden andere Saiten aufgezogen werden. Hier scheinen es Einige immer noch nicht kapiert zu haben: Penetrantes permanentes Abgrenzen vom Rechtsextremismus mit zur Schau getragener Antifa-Manier und Wertlegung auf Höflichkeit und „gesitteten“ Stil schützt nicht im Geringsten vor der Nazikeule. Jeder der in der BRD die Wahrheit sagt, ist automatisch ein Nazi. Wer etwas verändern will, muss so etwas ganz einfach aushalten.

    Davon abgesehen finde auch ich die AUF recht interessant. Leider öko-sozialistisch gehirngewaschen, in der Ausländerpolitik fehlt vor Allem eine Kritik an der Masseneinwanderung. Leider gegen Atomkraftwerke und Atomwaffen. Aber ich finde die zumindest deutlich passabler als die Republikaner, die für einen Austritt Deutschlands aus der EU sowie die Wieder-Einführung des Euro agitieren.

  65. Die AUF ist eine wirklich sinnvolle Altertnativen zur CDU/CSU. Im Gegensatz zu REP,DVU kann man ihnen nicht braunens vorwerfen. Absolut sicher gegen die Nazikeule. Ihre Haltung zu Familie und Abtreibung entspricht der Vernunft, um in einer Lebensfähige und Gesundegesellschaft zu leben. Oder will jemand, dass in Deutschland pädophilie Organisationen gegründet werden, wie in den Niederlande oder USA ( NAMBLA). Obwohl die Grünen haben oder setzen sich indirekt für die Pädophilie ein. Nur unter der Tarnung der Freienliebe oder sexuelle Entfaltung.

    Je höher die Sexualmoral, desto höher die Kultur

    Gabriel Kuby.

  66. Die AUF muss sich noch bewähren. Ich habe Mails geschickt wie sie mit kriminelle Ausländer und illegalen Einwandere umgehen. Gegen die Islamisierung sind sie auf alle Fälle.

  67. Die Junge Freiheit hat auch positiv über die AUF Partei berichtet. Das bedeutet auch was.

  68. Als Heide kann ich AUF nicht wählen. Christen haben Heiden in der Vergangenheit zu viel angetan. Missionierende Christen haben Naturvölker aller Welt ihrer Kultur beraubt und stets die Wissenschaft bekämpft (einst Galileo und heute noch in Form des Kreationismus, Kontra-Gentechnik usw usw).

    Und wenn man sieht wie gutmenschlich-islamophil viele Kirchenvertreter heute argumentieren entdecke ich kaum Gemeinsamkeiten mit mir.

    Die Islamkritik von AUF ist sehr zögerlich, die knicken am Ende genauso schnell um wie die CDU und entdecken plötzlich „Gemeinsamkeiten“ a la „es sind ja beides abrahmische Religionen“ usw…

    Immerhin, der interviewte Mensch macht einen intellektuellen Eindruck…und argumentiert nicht schlecht. Er ist mir 1000x lieber als die Linken.

    Ich bleib aber bei den REPs – die sind entschlossener gegen die Islamisierung und haben keine Angst vor klaren Worten, es gibt sie schon länger und man weiß, dass sie nicht so leicht umfallen werden, wenn die Linken Druck ausüben.

    Leider jedoch ist das konservative Lager so zerplittert, das keiner über 5 % kommen wird 🙁 Schade!

  69. #25 neutrino

    Ich verteufele nicht die Rep. Schon gar nicht staendig. Sondern Du die AUF und alles, was nicht Rep waehlt. Dreh also hier mal bitte nicht die Fakten so rum, wie es Dir gerade in den Kram passt. Wenn die Pro Parteien waehlbar waeren, wuerdest Du die vermutlich auch verteufeln. Du bist eben ein typischer Opportunist.

    Es gibt nicht ein Indiz, geschweige denn Beweis, dass die Reps weniger einknicken als die AUF.

    Ich dagegen habe ueberhaupt nichts dagegen, dass sozialistische Revanchisten Rep waehlen. Das ist eben gelebte Demokratie. Jeder waehlt das, was er fuer richtig befindet. Im Gegensatz dazu gehen mir nur die Repetierer hier auf den Keks, die offensichtlich fuer totalitaere Einheit, Gleichheit, Bruederlichkeit pathologisch durch PI stiefeln.

    Mit jedem Satz, den Ihr hier schreibt, bestaetigt Ihr ja vollauf meine Aussagen.

    Die Reps haben Null Chance.
    Nicht weil sie braun sind (das masse ich mir nicht zu beurteilen an), sondern weil sie ein braunes Wahlprogramm haben und Null Argumente. Wer so ein Wahlprogramm zusammenfabuliert, der muss nicht mehr ganz dicht sein. Es ist voellig logisch, dass mehr als 95% der deutschen Bevoelkerung weder die DM, noch sozialen nationalistischen Protektionismus haben wollen. Und man muss eben nicht von Splittergruppen fabulieren und dann die Rep als Partei mit absoluter Mehrheit hinstellen. Die werden trotz der desolaten Zustaende in D Muehe haben, ueber 2% zu kommen.

    Man kann mit laengst vergangenen Zeiten nicht die Zukunft voranbringen. Die Zukunft fuer Deutschland liegt in einem vereinten Europa. Es muss halt nur demokratischer werden. Da sehe ich die AUF an Lichtjahre entfernt besserer Position aufgestellt als die Reps. Daher hat die AUF deutlich bessere Chancen.

  70. -Unsere Krankenkassen sind am kollapieren.
    -Es werden massenhaft Arbeitsplätze abgebaut.
    -Wir haben die höchste Staatsverschuldung in
    der Geschichte der BRD.
    -Ein noch nie dagewesener Einwanderungstsunami
    wird die nächsten 2 Jahre über uns hinweg
    rollen.
    -Alle 4 Minuten verlässt ein Deutscher die BRD.
    – Generationen von Schulklassen landen auf der
    Praktika-Halde.
    -Unsere Sparbücher,Renten,Immobilien, Lebensversicherungen werden die nächsten
    Jahre dramatisch an Wert verlieren.

    Die Partei AUF ist für mich zu neu, brav,
    religiös und zu kuschelig.

    Ich wähl die REPs :

    – Protestwahl ( Rechtsdruck auf die CDU )
    weil keine der ethablierten Parteien
    sich bis jetzt mit den Problemen auseinander
    gesetzt hat.

    -Schluß mit den Menschenexperimenten !
    -Deutsche Patrioten nach Brüssel!

    Adam

  71. Ich versuche es mal positiv zu sehen:
    Es gibt hier mehrere Gruppen, die der REP-, die der AUF-Unterstützer und noch eine kleinere, wo PBC, DVU o.ä. bevorzugt wird, aber der eigentliche Fortschritt zu den letzten Wahldiskussionen ist der, daß endlich (fast) NIEMAND mehr treudoof CDU & Co. zu wählen bereit ist, auch ich habe das 2008 leider noch getan! 😉

  72. Meine Entscheidung AUFgeht´s

    Geht wählen. Auch wenn es klein ist, keine Chance hat aber wichtig ist die Wahlbeteiligung. Eine Hohe Wahlbeteiligung schwächt die Etablierten Parteien!

  73. PI ist nuneinmal proisraelisch! Wem dies nicht passt, der kann ja woanders Kommentare schreiben!

    Und nocheinmal: Israel ist umgeben von Terroristen (Iran, Gaza, Westjordanladn, Syrien usw.). Deshalb braucht Israel im Kampf gegen den Islamfaschismus unsere Hilfe, besonders vor dem Hintergrund der massiven Propaganda der europäischen Medien gegen Israel!
    Deshalb ist für die Europawahl nur eine Partei zu wählen, die sich von der bisherigen Unterstützung der palästinenischen Terrorbehörden und von dem Kuschelkurs gegenüber dem Iran distanziert!

    Außerdem sei an die wenigen Blogger, die Israel hier bei PI anfeinden, gesagt: Als Deutsche haben wir gegenüber den Juden eine große Verantwortung. Wer dies anders sieht, der sollte zur NPD gehen, aber nicht bei PI Kommentare schreiben, die v.a. dem Zweck dienen, PI diskreditieren!

  74. @ George Washington

    Es geht bei dieser EU-Wahl um eine Wahl für oder gegen den Lissabon-Vertrag. Es geht darum, ob wir national und mit unseren Parlamenten und somit auch als EU-Bürger überhaupt noch ein Wörtchen irgendwie mitreden können. Es ist fatal, dass sich alle EU-kritischen Parteien und Islamisierungsgegner hier nicht zusammengetan haben. Der Lissabon-Vertrag wird die EUdSSR zementieren.Wir werden einen Einheitsbrei inklusive islamisches Mittelmeeanrainer (Mittelmeerunion)also islamisiert sein.Die Kirchenvertreter kündigen das ja schon allerorten an (gemeinsame Gebete usw.) Die EU ist eine Diktatur ohne Volk!
    Libertas war z.B. in Deutschland zu spät dran. AUF damit auch.
    Alle Islamisierungsgegner treten selbstverständlich für Israel ein. Nun aber müssen wir erstmal wählen, dann denken wir wieder an Israel, das ja nichtmal mehr die USA/Obamaabdullah auf ihrer Seite hat wohl aber europäische Freunde.
    Meine Familie hat REPs per Briefwahl gewählt, weil wir nicht da sind.

  75. #35 Heretic
    Na was Du geschrieben hast, kann ich genau so gut umdrehen und das gleiche von Dir behaupten.

    Fakten wurden hier sowie im anderen Strang schon mehrfach genannt, das die AUF Partei sich nicht kritisch zum Thema Islam äußert ist der Hauptgrund.

    http://www.google.com/search?q=islam+site%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.auf-partei.de%2F

    Das zeigt sie auch daran, dass sie gegen eine Islamkritische Partei wie Pro-NRW agiert, aber das hast Du bestimmt schon mehrfach überlesen….

    Man muss sich auch mal vor Augen führen, das immer mehr Menschen überhaupt keinen Glauben haben und diese Menschen wählen ganz sicherlich nicht eine christliche Partei, nur weil diese Partei gegen ein Türkei Beitritt ist.

    Aber wir werden sehen, m.M.n. wird die REP bedeutend mehr Stimmen erhalten, als die AUF Partei.

  76. Werde AUF wählen, mit REP war noch nie Staat zu machen, REP sind Populisten ohne Sachkenntnis.

  77. #93 neutrino

    Die Betreiber von Deus Vult sind auch gegen Pro und gegen den Anti Islamisierungskongress. Die Pro ist zwar keine faschistische Partei, aber habe kontakte zu faschistitische Partein. Siehe PI Artikel!!!!!!!!!!!

  78. #43 neutrino

    Na was Du geschrieben hast, kann ich genau so gut umdrehen und das gleiche von Dir behaupten.

    Ja, behaupten kannst Du viel. Das sehe ich. Nur dass Deine Behauptung Unsinn und eine Luege ist.

    Ich schreibe seit Jahr und Tag, dass jeder waehlen kann, was er will. Ich empfehle nur, NICHT SPD/LINKE/GRUENE zu waehlen. Was soll also der Humbug, ich verteufele die Reps?

    Faktisch ist es so, dass hier viele Repeater wollen, dass alle Rep waehlen und alles andere verteufeln. Das ist ein totalitaerer Zug. Da moechte ich gar nicht wissen, was diese Totalitaristen machen, wenn sie Macht haben.

    Bevor ich mich mit Dir hier ueber weitere Vernebelungen auseinandersetze, beanworte mir doch die ganz einfache Frage:

    Welchen Sinn macht es denn, die eine Splitterpartei mit der Aussichtslosigkeit zu behaften, die die andere Splitterpartei, die zudem schon seit Jahrzehnten bewiesen hat, dass sie diesen Status nicht verlaesst, nicht haben soll? Und waehrend die AUF staendig neue Mitglieder gewinnt, ist die Rep am abnippeln. Die Spatzen pfeifen es von den Daechern, dass es Aufloesungserscheinungen der Reps gibt.

    Wer zudem ganz SICHER den Sozitanker D ein bissel mehr nach rechts bugsieren moechte, der waehlt CDU/FDP/CSU statt SPD/GRUENE/LINKE. Alles andere ist nur Verdampfung von Waehlerstimmen. Jede Stimme, die der CDU/FDP/CSU statt SPD/LINKE/GRUENE zu Gute kommt, ist ein realer und vor allem realistischer Gewinn fuer ein libertaereres Deutschland.

    Die AUF ist fuer jene Leute, die gar keine Altparteien mehr waehlen wollen, aber ein guter Kompromiss. Das ist eine Partei, die nicht stur an unrealistischen Forderungen festhaelt, sondern die Loesungen anbietet, mit dem sich mehr als nur ein paar Verirrte Revanchisten anfreunden koennen.

    Und das ist selbstverstaendlich nur meine persoenliche Sichtweise, die mir nach meiner Ethik nicht erlaubt, irgend jemandem vorzuschreiben, was er waehlen soll.

  79. @ Heretic

    Es gibt in der Tat noch Gründe, Union/FDP zu wählen, nämlich den, wie Sie sagen, „Sozitanker D nach rechts zu bugsieren“, allerdings wäre dies dann erst bei der Bundestagswahl relevant.

    Für die Europa-Wahl wünsche ich mir einfach eine Partei, die den totalitären Machtmenschen in Brüssel Paroli bietet. Hier finde ich AUF attraktiv, weil sie nicht so deutschtümelnd ist wie REP, wobei ich auch letzterer möglichst viele Stimmen wünsche, einfach weil dies einen Seitenhieb für die Union bedeutet.

    Trotzdem ist für mich das Thema CDU-FDP gestorben. Beide Parteien hatten in den letzten Jahren oft genug die Möglichkeit, Zeichen gegen die Islamisierung zu setzen. Während die CDU oft genug jedem Bau einer Mega-Moschee zustimmt, galoppiert die FDP mit wehenden Mohammed-Fahnen in Richtung Morgenland im Abendland. Ich unterstütze die freie Marktwirtschaft, aber nicht im kultur- und geistlosen, „neoliberalen“ Sinne wie die FDP. Wer sich als „Liberaler“ FÜR das Kopftuch stark macht, ist ein Heuchler.

  80. #45 Jens T.T
    Deswegen braucht man aber nicht für solche Lappalien einen Verbündeten bekämpfen, wenn man den überhaupt einer ist! Für mich verfolgt diese Partei überhaupt nicht die gleichen Ziele und das sieht man auch am Wahlprogramm.

    #46 Heretic
    Du scheinst aber schon irgendwie panische Angst vor der Partei zu haben, wenn Du sowas von Dir gibst:

    Diese Rep-Einpeitscher hier, das ist doch abstossend. Fast schon faschistisch.

    Und da ist das Wort „verteufeln“ eher noch harmlos ausgedrückt.

    Welchen Sinn es macht? Ganz einfach, weil ich denke, das die REPs mehr Stimmen bekommen werden und sie unsere Interessen besser vertreten und die Partei keine Angst hat, die Fakten auszusprechen, ganz im Gegensatz zu der AUF Partei.

    Ich glaube wenn die AUF Partei mal wirklich Klartext reden sollte, wird sie genau so abgestempelt, das sind dann die christlichen Extremisten, da muss sich fragen, ob sie es überhaupt so weit kommen lässt.

    Es zeigt sich in der EU ein Umsprung auf Rechte Parteien und warum soll das hier nicht auch klappen, wie in den Nachbarländern?

    Das muss halt jeder für sich entscheiden, welche Partei am besten unsere Interessen vertritt und vor allem wer die meisten Stimmen einfährt.

    Soll die AUF Partei erstmal so gross werden wie die REP, dann kann man weiter reden.

  81. Also ich mag Deutschtümmelei, jedes Land der Welt darf tümmeln, warum wir Deutschen nicht auch!?

    Bitte keine Nazikeule!!! Danke 🙂

  82. Danke für den Lachkrampf, ihr macht es euren Gegnern aber auch wirklich viel zu leicht! Um das konservative Lager in Deutschland zu sprengen, muss man nur eine neue Partei gründen und vorgeben, eine konservative Einstellung zu verfolgen. Anschliessend bekämpfen sich die sogenannten konservativen Parteien in Deutschland bis aufs Blut, um sich nach der Wahl zu wundern, dass keine der Parteien noch nicht mal in die Nähe der 5-Prozent-Hürde kam. Aber nein, Zusammenarbeit kommt ja nicht in Frage (denn bei den anderen sind eh alles nur Nazis)…

    Prognose: CDU, FDP, SPD und Grüne werden wie gewohnt gewählt werden, aber v.a. Die Linke wird stark zulegen! Keine der konservativen Parteien kommt auch nur in die Nähe der 5-Prozent-Hürde. Fazit: kein Mitleid, Deutschland hat fertig.

  83. Auf mag ja durchaus z.T. gute Inhalte und Leute haben. Aber mehr als Zersplitterung erreichen die nicht.
    Die Republikaner haben die Chance auf einen Achtungserfolg. Das dürfte eher dazu beitragen, die öffentliche Diskussion anzuheizen als eine Auf von 0,0 % auf 0,1 % zu bringen!

  84. Ich habe jetzt mehrfach gesucht, wo die angebliche Pro-Hetze durch AUF stehen soll. Nix gefunden über die angeblichen links. Frage mich, ob ihr da absichtlich in die Irre führt?!

    Ich wähle AUF, meine gesamte Verwandtschaft auch.

  85. Die einzige Alternative für Deutschland sind “ die Republikaner „.
    Die Republikaner haben den Mut, unbequeme Wahrheiten offen auszusprechen.
    Gebt den Reps am 7 Juni die Chance……alle anderen werden weiterhin versagen.
    Ich möchte weiterhin in diesem Land ein Christ bleiben.

  86. #104 Patriot_NRW (03. Jun 2009 23:11)

    Die einzige Alternative für Deutschland sind ” die Republikaner “….

    Ich möchte weiterhin in diesem Land ein Christ bleiben.

    Na und? Wer hindert Dich daran, „Christ“ zu bleiben?

    Dies ist ein säkularer Staat.

    Anderen Deine seltsamen Meinungen via Staat aufzuzwingen ist Autobahn.

    Ratio

  87. @ alle

    Auch wenn ich diesen Strang betrachte, komme ich nicht darum herum festzustellen:

    Der Pöbel hat im Land die Macht
    bis alles echt zusammenkracht.

    32 Parteien auf dem EU-Wahlzettel. – Ich denk‘ mich tritt ein Pferd.

    Wer politisch so abgrundtief dämlich ist wie das deutsche Volk, der ist demokratieunfähig und sollte endlich wieder entmündigt werden.

    Es gab mal ein lucidum intervallum, das mit Namen wie Humboldt, Goethe, Heine, Schopenhauer, Paulskirche verbunden ist.

    Aber das ist lange her. – Davor und danach immer wieder dasselbe.

    Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode:

    Dumm, dümmer, deutsch.

    Ratio

  88. In diesem Thread votieren 10 für AUF
    12 für REPs

    Wäre das ein zufriedenstellendes Ergebnis für Sonntag abend ?.
    Selbstverständlich,-für die subversiven Hetzer die seit Wochen hier bei PI ihr Unwesen treiben und alle Altparteien und ihre Satrapen im Lande draußen
    ———————————————
    Eins zu null für die AUF Partei mit ihrer Vorstellung heute. Ich selbst hätte nicht die Chuzpe gehabt so offen für die REPs einen Clip-Beitrag anzubieten. Vielleicht kommt ja noch einer ?, aber dann auch einen für die Violetten bitte.

    Vor 10 Wochen habe ich über Libertas, hier zu einem neutralen Gastbeitrag beigetragen ,
    http://www.pi-news.net/2009/03/eu-kritische-libertas-gruendet-deutschen-ableger/
    und mich in den folgenden 3 1/2 Wochen leidenschaftlich dafür eingesetzt die 4Tsd. Stimmen zusammen zu bekommen.
    Den Einsatz habe ich nicht bereut, die Stimmen wurden übertroffen leider wenige Stunden nach Ablauf der Abgabefrist.

    Libertas ist eine monothematische EU Rats Kontrollpartei und von der Idee genial weil man sie in 27 Staaten wählen kann. Das Grundsatzprogramm steht für die Eindämmung des EU Machtzuwachses, nicht für deren Reduktion auf EWG Status(REPs). Ein Carlos Gebauer wäre als charismatische Führungsperson die Idealbesetzung gewesen, warum der nun nicht mehr bei dieser 14 Monate alten AUF Partei präsent ist, hat wohl eher was mit dem kuriosen Führungstrio zu tun.
    Ein Vergleich mit denen,lehne ich hiermit kategorisch ab.
    Die AUF Partei nutzt natürlich den Überraschungseffekt des Neulings und hat sich vorsichtshalber schnell noch das chrisliche hinter ihren Namen gehängt.Ein zudem gern gesehener Gast bein BR TV , spalten sie doch das riesige Lager der Splitterparteien mehr zu Gunsten der Systemparteien.
    26 Kleinparteien auf dem Wahlzettel reißen die 5%, das ist Höchstleistung 2009.

    Das ab-und-zusammengeschriebene Programm ist schwammig, ambivalent und versucht in allen Strömungen abzufischen. Sowas geht immer auf Kosten einer aufrechten und geradlinigen Strategie.

    Die 4Tsd. Stimmen welche wir für Libertas gesammelt haben, haben sich schon auf 1000 zur EUW reduziert, weil sie nur Maskottchen bei AUF sind. Libertas de. gibt es faktisch nicht mehr.

    Den AUF Leichtgläubigern hier im Blog sei ihr guter Wille anerkannt, aber mit Weitsicht hat das wenig zu tun.
    Siehe:
    #91 neutrino http://anonym.to/?http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/2009/6/3/news-121678614/detail.html
    =============================================
    „Wer im Galopp lebt, fährt im Trab zum Teufel.“

  89. Falls es wen interessiert: Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern. 🙂

    Wähle jetzt definitiv AUF anstatt REPs. Die REPs präsentieren sich noch nicht richtig, imho. Aber alle Achtung, dass sie es fast geschafft haben einen ehemaligen SPD/Grün-Wähler unter seine Top 3 der wählbaren Parteien zu schaffen.

    Momentan sieht es bei mir so aus:
    1. AUF
    2. REP
    3. CDU/CSU

    AUF ist zudem die deutsche Tochterpartei der libertas.eu und ist daher für die Europawahl Pflichtprogramm. Im offiziellen Wahlspot kommt zudem „Europa und Deutschland hat zuviele Muslime. Schaffen wir es, dass sie Europäer werden, oder wird Europa islamisch? Das ist etwas, über das wir reden müssen.“

    AUF ist definitiv gegen einen Beitritt der Türkei. Liest man hier und da mal was von „nicht vollwertigen“ so denkt bitte daran, dass AUF wenigstens etwas von PR und Werbung versteht. Das nenne ich vorsichtig mal Diplomatie. Glaubt mir, die haben die Bedrohung des Islams (wie viele Christen) geblickt. Zudem hätt ich zum Beispiel bei der CM auch Angst, obwohl ich mich schon evangelikal schimpfe, zumindest in der Theorie. Die AUF lässt allen die Freiheit, die nicht die das anderen berüht und fördert Erfolgsmodelle auf einer jüdisch-christlichen Wertegemeinschaft.

    Und nochmal nicht zu vergessen, die Ablehnung des Lissabonvertrags.

    Bedenkt auch, die „gemütliche“ Wahlbeteiligung bei Europawahlen! AUF kann die 5% schaffen. Und ob das jetzt hier allen gefällt oder stört, wer es kann, sollte dafür beten.

    So denn. REPs kann man immer noch bei der Bundestagswahl wählen. Kommunalwahl ist bei mir CDU, weil die Menschen von der hier bei uns im Ort nen guten Job machen.

    Achtung. AUF bitte nicht beim Wählen mit der Aufbruchpartei verwechseln. Nein, ich zweifel nicht an eurer Intelligenz sondern gehe lediglich von meinem Horizont an einem kaffeelosen Sonntagmorgen aus. 🙂

    AUF-Spot 1:
    http://www.youtube.com/watch?v=1qTXihTPW3I
    (etwas naja, man sieht, dass es ne kleine Partei ist, aber ich selbst als Medienwissenschaftler finds noch ok dafür)

    besser und sehr zu empfehlen:
    http://www.youtube.com/watch?v=_-VRCjKNq5Y

    AUF hat wirklich ein positives Potenzial und ist 100% sauber, gut die REPs vielleicht auch. Viele aus der CDU wechseln (evtl.) zur AUF. Sie ist neu, sie ist mit libertas verbunden. Was will man mehr?

    Ich hoffe die Deutschen bekommen es hin, mal unerwartet eine neue (wählbare mit gesundem Menschenverstand gepaarte) Partei in ein Parlament zu bekommen und den Bundestagsparteien einen Weckruf oder Ablösung zu verpassen. Wenn die Deutschen schon das einzige Volk in Europa sind, dass niemals einen seiner Herrscher/Unterdrücker gelyncht hat. 😉

    Was Israel-Support angeht waren PBC ziemlich dufte. Email an AUF geht bald raus. Fragt sie zu Israel. Aber Christen (und das sind RICHTIGE Christen mit Eiern ^^) können schonmal keine Antisemiten sein, auch nicht latente.

  90. @ Heretic

    Mich als Neu-REPper, bringen Deine Lügen zum Kochen!

    Was läuft bei Dir eigentlich falsch?

    Wie kommst Du auf die bescheuerte Idee den Republikanern immer wieder in Deinen Kommentaren, Sozialismus vorzuwerfen?

    Man kann den Republikanern ja viel vorwerfen, z.B. dass hier und da noch einige Chauvinisten in der Partei sind oder dass die Partei damals nicht ganz ohne Grund in den VS-Bericht kam, aber Sozialismus kann man der Partei, zumindest klaren Verstandes, nicht vorhalten!

    Als ich mich bei meinem Kreisverband vorstellte, legte ich wert darauf, meine anti-sozialistische Einstellung zu betonen und es gab dafür nur Zustimmung.

    Warum bekommen DVU und NPD von uns denn immer konsequent Absagen, wenn wir doch angeblich auch nur braune Sozialisten sind?

    Das kannst Du nicht erklären, oder?

    Statt Deine Sozialistenlüge immer wieder zu wiederholen, solltest Du Deinen wahren Vorwurf mal klar formulieren.

    Wir Republikaner lieben unsere dt. Heimat mehr als USA und Israel und genau das ist Dein Problem!

    Du bist doch wahrscheinlich nur irgendein anti-deutscher Troll, der aus der Anfangsphase von PI noch übrig geblieben ist. Damals als PI noch von „achgut“ aus verlinkt war (Oder bin ich gar über „lizaswelt“ erstmalig auf PI gelandet? Ist schon zu lange her.), bevor der Blog Broder und Konsorten zu deutschfreundlich wurde, warst Du hier vielleicht Mainstream, aber die Zeiten sind vorbei.

    Auch die Leute von PI haben erkennen müssen, dass zwar für echte Freundschaft zu USA und Israel sehr viele Menschen in Deutschland zu haben sind, für Untertänigkeit und kriecherische Anbiederung nach Wunsch der Anti-Deutschen, aber niemand!

    Was uns AUF (von PBC-, Zentrums- und ÖDP-Leuten gegründet) bringen soll, kann ich übrigens auch nicht begreifen.

    Ob uns nun christliche Fundis oder Islamisten zurück in voraufklärerische Zeiten führen, ist doch fast einerlei.

    Lieber sollte man erstmal versuchen das islamistische Feuer zu löschen, bevor man auf die Idee kommt, ein gefährliches, christliches Gegenfeuer zu legen!

    Das dürftest Du Heretic, als Anti-Deutscher doch eigentlich auch nicht viel anders sehen.

    Aber Hauptsache immer mit dummen Lügen gegen die REPs, nicht war?

    Falls Du noch Lust zum Texten hast:

    gregor.menzel@gmx.net

    Sei aber bitte nett!

    Das bin ich eigentlich auch immer, sofern niemand auf die dumme Idee kommt, mich in die Nähe von rotem oder braunem Sozialistenpack zu rücken.

  91. #97 Schneiderlein

    Ja, da ist was dran. Die AUF macht afaik auch gerade bei der EU Wahl Sinn, weil die Stimmen die Libertas stuetzen. Und die Libertas ist schon stark.

    #98 neutrino

    Ja, ich bin fuer meine Panikreaktionen bekannt. Alles voller panic buttons here. :mrgreen:

    Aber einfache Fragen kannst Du irgendwie nicht beantworten … 😉

Comments are closed.