KorankinderTrotz Bilderverbots gelang es dem Regisseur Shaheen Dill-Riaz mit seiner Kamera Zugang zu den religiösen Schulen, den Madrasas zu bekommen. Dort lernen die Kinder bei ihrer Ausbildung zum Hafis die 6234 Verse des Koran auswendig. Der Film „Korankinder“ (Kinostart: 4.6.09, Dauer: 86 min) zeigt die Institution der Madrasa durch die Augen von Lehrern und gesellschaftlichen Autoritäten, vor allem aber der Schüler und Eltern.

Trailer zum Film:

Medienberichte zu Korankinder:

» PRO Medienmagazin: Film zeigt Alltag in Koranschulen
» WELT: Wenn der Koran zur Pflichtlektüre wird
» Jungle World: Interview mit Shaheen Dill-Riaz
» Tagesspiegel: Religionsschulalltag aus der Nähe
» Moviepilot: Korankinder – Eine Dokumentation
» FAZ: „Korankinder“ im Kino

(Spürnase: Tobi)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Ob dieser Film dann doch noch einigen Guties die Augen öffnet? Das bezweifle ich, denn ist ja alles zu weit weg, um uns zu nahe zu treten…

  2. Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun. Ich bin empört. Man sollte den Filmemacher wegen Verbreitung der Wahrh.. äh wegen Beleidigens des Islams steini … äh anklagen.

  3. Dort lernen die Kinder bei ihrer Ausbildung zum Hafis die 6234 Verse des Koran auswendig.

    „Wir können auf kein Talent verzichten.“ – Angela Merkel, CDU

  4. Bin gespannt, wann wir Horden von Moßlems auf der Straße haben werden, um gegen den Film zu demonstrieren.

  5. Klare Ansage des Koran-Gelehrten im Trailer:

    Der Staat muss die Menschen zwingen!

  6. Ich denke, ich bin mit Herrn Erdogan und Frau Roth einer Meinung, wenn ich sage, die Schulen sind ein Beispiel für die Zukunft der Kinder der Ungläubigen in Europa.

    Man stelle sich vor, es könnten endlich alle Kinder dieser Welt den edlen Koran auswendiglernen, um niemals mehr vom rechten Weg abzukommen.

    Eine wunderbare Vorstellung, liebe Freunde, nicht wahr?

  7. sehr schön. da wird einmal authentisch gezeigt, wie es in diesen sekten-terrorlagern wirklich zugeht.

    und noch etwas internes hier, da der kommentarbereich des ursprünlichen artikels geschlossen ist:

    mir schwillt der kamm, wenn ich in den kommentar bereichen lesen muss, wie sich hier die community zerfleischt, nur weil ein paar leser hier am wort der „befreiung“ im pi-artikel ihre probleme haben.

    nennen wir es befreiung, nennen wir es esbesatzung, nennen wir es, wie wir wollen, aber verdammt nochmal tun wir es nicht öffentlich. das ist nämlich nur munition für unsere feinde. so was regelt man intern.

    wir müssen an einem strang ziehen, wer das nicht kapiert hat, kann hier verschwinden.

    wir kämpfen hier für die erhaltung der demokratie, wir praktizieren sie hier (in einem privaten blog) nicht!

    daher sollten wir einfach die pi-artikel nicht ad absurdum führen, nur weil ein paar leuten die ausdrucksweise in einigen pi-artikeln auf den keks gehen.

    so, ich habe ferti!

    mfg steven green

  8. Klare Ansage des Koran-Gelehrten im Trailer:

    “Der Staat muss die Menschen zwingen!“

    Der Koran-Gelehrte hat den Koran falsch verstanden. Es gibt doch gar keinen ZWANG im Islam. ALLES ist freiwillig. Islam bedeutet Frieden. 😉

  9. Vlotho: „Südländer“ mischen Stadtfest auf – Schwer Verletzte
    Vlotho. Am Samstag Abend wurde die Polizei zu einer Schlägerei zum Vlothoer Stadtfest gerufen. Beim Eintreffen wurden durch die Polizei aber lediglich noch zwei geschädigte Jugendliche angetroffen, die zuvor von mehreren jungen Leuten attackiert und geschlagen worden waren. Nach Angaben der Geschädigten waren sie von einer Gruppe junger Südländer angegriffen und mit Faustschlägen attackiert worden.
    Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  10. Es handelt sich um schwere seelische und körperliche Misshandlung mit erkennbaren Dauerschäden (Hospitalismus). Diese Gehirnwäsche macht aus Kindern willenlose Objekte, die jeden Befehl ausführen werden, dazu muss noch nicht einmal das Paradies versprochen werden.

  11. Ich denke der Film wird nicht viele erreichen. Islamkritiker gehen nicht hin, weil sie wissen was der Inhalt ist, die anderen nicht, weil es sie nicht interessiert.

    Flugblätter können mehr Menschen erreichen.
    Macht mit beim erstellen und verteilen. Aktuell diese Woche noch den Widerspruch zur Moschee in München.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  12. Ich denke, der Film zeigt den GUTIS lediglich eine ferne Welt von „entrückten“ Muslimen, die den Islam völlig missverstehen.

    Solche Filme sind wichtig, rennen aber offene Türen ein.

  13. @ #12 Norbert Gehrig (08. Jun 2009 14:29)

    Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte!

    Bilder sind immer stärker als Argumente – es gibt keine Argumentation, die die Aussage eines guten Bildes kaputtmachen kann.

  14. Geistige Versklavung par Excellence.

    Die Folgen sind UNAUSWEICHLICH KATASTROPHAL. denn erstens entsteht Armut in den Koepfen, hier wird also systematisch Armut produziert und obendrauf sind diese Menschenmassen jederzeit leicht verfuehrbar, manipulierbar, mobilisierbar und vorallem zu allem bereit.

    Die schlafende APOKAPYPSENBRIGADE !

  15. @ #15 Denker (08. Jun 2009 14:58)

    Ach ja: Bilder kann man Fälschen und das Konzept funktioniert auch mit gefälschten Bildern.

  16. Ogmios, das ist richtig. Man braucht nur bei bedarf auf die richtigen Koransuren verweisen, schon hat man eine Division und einen 10.000 Märthyrer!

  17. Das ZDF wird schon in diversen Gegendarstellungen die Lügen des Filmes entlarven und die Sache wieder richtig stellen.
    Islam heißt schließlich Frieden.

  18. Gehirnwäsche an unschuldigen Kindern ist eines der widerwärtigsten Verbrechen auf diesem Planeten.

  19. #20 Denker (08. Jun 2009 15:12)

    Nachdem Gabriele Pauli Edmund Stoiber vom CSU-Thron gestürzt und eine neue politische Heimat gefunden hat, ist ihr nächstes Projekt die Zerlegung der Freien Wähler.

    Selbst schuld. Warum haben sie sich auch mit Latex-Gabi eingelassen?

  20. Fragt sich nur welches Kino diesen Film zeigen wird ? Eigentlich geht man ins Kino um zu relaxen und nicht um sich über diese Drecksfratzen aufzuregen…

  21. „erhaltung der demokratie“

    Von welcher Demokratie mag er nur sprechen ?
    *verwundet schaut*

  22. Ein Fall für den obersten Tugendwächter und Islamfreund Volker Beck:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Kreuzberg;art126,2817546

    Zwei sich küssende Männer sind in der Nacht zum Sonntag von einem offenbar schwulenfeindlichen Wirt in Kreuzberg angegriffen worden. Der Lokalbesitzer gab an, dass er zuvor beleidigt wurde.

    Berlin – Einer der beiden Männer wurde leicht verletzt. Ein 28-Jähriger und sein 23-jähriger Freund hatten sich vor einem Imbiss geküsst. Daraufhin sei der irakische Inhaber herausgekommen und habe ihnen mitgeteilt, dass er derartige Zärtlichkeiten vor seinem Geschäft nicht dulde. Während des Streits griff der 38-jährige Wirt die Männer mit einer Stange an.

    Der Polizei habe er erklärt, er sei beleidigt worden. In welcher Straße die Auseinandersetzung stattfand, wollte die Polizei nicht verraten, „damit der Besitzer des Imbisses nicht identifiziert werden kann“. Nach einem ähnlichen Vorfall vor einem Eisladen am Nollendorfplatz hatte es vor dem Geschäft Demonstrationen von Homosexuellen gegeben. ddp

  23. @ #24 Will Malecken

    Bin mir nicht sicher, könnte auch Hamburg-Billstedt sein…oder Köln-Kalk?…oder Berlin-Kreuzberg?..etc.

    Wenn ich sehe, was da noch alles auf uns zukommt wird mir kotzübel.

  24. @9 housemartin:

    Aber die Verdächtigen wurden von der Polizei noch gestellt und schwer bestraft! Sie haben ALLESAMT einen Platzverweis erhalten! Das haben sie jetzt davon!

    Die Formulierungen sind auch schön, der Ausdruck „brutal zusammengeschlagen“ taucht da jedenfalls nicht auf.

  25. Jetzt ist mir klar, wie die auf Moslem-Demos zu sehenden abartigen Fratzen entstehen.

    Und warum ein überproportionaler Prozentsatz dieser Erdenbürger mit unterproportionaler Intelligenz gesegnet ist.

    Würden Europäer so erzogen, wäre das Ergebnis identisch.

    Suum cuique…

  26. @ 32, Eurabier

    Ist jetzt klar, warum D so viele Iraker aufgenommen hat und immer noch aufnimmt?

    Diese Schätze wurden mit dem Auftrag reingelassen, endlich mal für ein wenig Zucht und Ordnung im öffentlichen Raum zu sorgen.

    Und von so einem Schlimmbiss aus sieht man ja alles, was davor passiert.

  27. Hier ein Bild einer Madrasa in Deutschland. Man sieht darauf einige CSU-Leute, die sich gerade darüber belehren lassen, dass sie bei der Integration der Türken versagt haben und dass die Türken lieber erst türkisch und dann deutsch lernen sollten. Man sieht die Kinder beim arabischen Koran-Studium oder eben bei der Koranindoktrination, bei der sie lernen mit unerbittlichem Hass auf die Nichtallahgläubigen loszugehen, die CSU sieht darin einen prima Beitrag zur Integration. So viel Deutschenfeindlichkeit genehmigt sich die CSU als moderne Großstadtpartei, Saubande.

    http://www.abendzeitung.de/nuernberg/rathaus/98357

  28. #9 Politikverdrossene

    Das ist doch genial. Da zuechtet sich der Staat seine Zombies, die ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert sind. Drogensuechtige Waehler, was kann es „schoeneres“ fuer Sozis geben? Waehlst Du mich, kriegst Du Deine Droge. Waehlst Du mich nicht, gibts nichts.

    Wann man sie dann noch in Koranschulen indoktrinieren kann, dann ist doch die heile Welt fuer Sozis perfekt. Ein staendiger Strom von verdummten Abhaengigen, der nicht abreist.

  29. Gibts auch irgendwo eine List, die einen aufklärt, wo der Film gezeigt wird?

Comments are closed.