Vor dem Bundessozialgericht hat eine türkische Frau einen Prozess gegen die Bundesanstalt für Arbeit gewonnen. Sie hatte von 1998 bis 2004 Arbeitslosengeld und -hilfe bezogen und ihre Bedürftigkeit damit unter Beweis gestellt, dass sie in diesem Zeitraum 49.000 Euro an die Schwiegereltern in der Türkei transferierte.

Die kulturelle Gepflogenheit, Verwandte in der Heimat zu beschenken, sei zu respektieren.

Sechs Jahre lang zahlte eine in Nürnberg wohnende Türkin, die von 1998 bis 2004 von Arbeitslosengeld und -hilfe lebte, 49 000 Euro an ihre Verwandten in der Türkei. Als die Bundesagentur für Arbeit dahinterkam, verlangte die Behörde Teile des Geldes – 31 000 Euro – von der früheren Grundig-Mitarbeiterin zurück. Doch diese Rückforderung wollte die Mutter zweier Kinder nicht hinnehmen. Sie zog vor das Sozialgericht und bekam dort recht.

Die 1. Kammer unter Vorsitz des Präsidenten des Sozialgerichts, Peter Ruthe, verhandelte gestern die ersten beiden Fälle einer ganzen Serie von Prozessen, bei denen es um die Frage geht, ob die Sozialleistungsempfänger seinerzeit überhaupt bedürftig waren oder ob sie im Ausland Vermögen angespart hatten.
(…)
Die Rechtslage stellt sich laut Ruthe so dar: Für die Frage der Bedürftigkeit von Arbeitslosenhilfe-Empfängern war u. a. entscheidend, ob diese Vermögen im Ausland hatten. Wenn ja, hätten sie nicht als bedürftig gegolten und müssten die Sozialleistungen heute zurückzahlen. Sämtliche Angaben über das eigene Vermögen mussten jedenfalls wahrheitsgemäß erfolgen, was auch heute noch für Antragsteller von Hartz-IV gilt.

Laut Bundessozialgericht war es hier lebenden Türken jedoch erlaubt, Unterhalt oder Schenkungen an Familienmitglieder in ihrer Heimat zu leisten, wie Richter Ruthe zitiert. Diese kulturelle Gepflogenheit sei zu respektieren, hätten die obersten Sozialrichter schon 2005 entschieden. Ein weiteres Ehepaar aus Nürnberg hatte in einem Zeitraum von 14 Jahren 160 000 Euro in die Türkei transferiert – zum Kauf einer Wohnung für die schwerbehinderte Schwester des Klägers und zur Unterstützung weiterer bedürftiger Angehöriger, wie sie sagen.
(…)
. Es habe damals (anders als heute bei Hartz IV) kein Verbot bestanden, Geld, auch Arbeitslosenhilfe, für andere Menschen auszugeben, so das Gericht. Richter Ruthe glaubt nicht, dass es bei diesem Urteil bleiben wird, sondern dass die Bundesagentur den Instanzenzug ausschöpfen wird.


(Spürnase: Flex)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Von rechtschaffenen Menschen, die uns und sich über alle Maßen bereichert haben, überbezahlte Gelder zurückzufordern, könnte ein Zeichen von rechter Gewalt sein.

    Geben Sie, lieber Leser, bitte Laut gegen Rechts.

    WAU, WAU !

    Und nun bitte alle gemeinsam……

    wau wau wau wau wau wau wau wau wau wau wau….

  2. Ein Frage bleibt übrig:
    Woher wollen wir das Geld nehmen? Ich höre immer, das Geld nehme man den zukünftigen Generationen weg.
    Dann höre ich, dass die wenigen deutschen Kinder, die noch zur Welt kommen eher weg wollen und die Zukunft Deutschlands wohl in den Händen von Bereicherern liegt.
    Und dann kommt eine Studie nach der anderen, die besagt, dass eben diese Bereicherer zum Großteil arbeitslos und bildungsfern sind. Also kosten sie bei Weitem mehr, als sie einzahlen.

    Also, wer soll das bezahlen? Denn die zynische Überschrift macht doch klar:
    „Wir haben es eben nicht!“

  3. Naja hier muss man Fair bleiben. Wenn ich Arbeitslosengeld bekomme, mache ICH was ich will damit. Ob ich was kaufe oder weiter gebe, solange niemand dadurch benachteiligt wird wie z.B Kinder.

  4. Die gute Frau bekommt so viel Arbeitslosengeld dass sie 291 Euro im Monat verschenken kann?
    Geil! Wo kann man die Türkische Staatsbürgerschaft beantragen?

  5. x-540

    dann hast Du das Geld zu Unrecht bezogen, es wird einzig und allein für den eigenen Lebensunterhalt ausgezahlt. Eine schäbige sozialistische Denke hast Du da.

    Mir ist nicht egal, ob von meinen Steuern und Abgaben Kippen und Alk finanziert werden oder irgendwelche anatolischen Sippen.

    Wer das möchte, soll das Geld dafür bitte selbst verdienen.

  6. Nein, Du machst nicht damit, was DU willst, sondern das, was die wollen, daß Du damit tun sollst, die es bezahlen.

    Kragenplatz.

  7. Absahnen, was geht, klauen, was nicht niet- und nagelfest ist und ab und zu ehrenhalber einen Mord begehen.

    Während sich unsere Gutmenschen sich damit angefreundet haben, daß fremde Folklore selbstverständlich mit unseren Steuergeldern bezahlt wird, gibt es in der Presse eine Art Schweigegelübde, wenn es um Straftaten ausländischer Mitbürger geht.

    Vereinzelt werden jedoch Ross und Reiter genannt. Wie hier zum Beispiel (45jähriger Kurde bringt seine 23jährige Freundin um und macht sich aus dem Staub):

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/schramberg/Gewaltopfer-23-Jaehrige-tot-in-Rapsfeld-gefunden;art416015,3834675

    Noch deutlicher sind dann ab und zu private Fahndungsaufrufe, wie hier z.B.: Die eindeutige Täterbeschreibung „Der Hauptverdächtige ist ein albanischer Zigeuner aus dem Kosovo“ wird noch um ein halbwegs scharfes Foto ergänzt:

    http://kopfgeld24.beepworld.de/

  8. #7 menirules (29. Jun 2009 17:16)

    Die gute Frau bekommt so viel Arbeitslosengeld dass sie 291 Euro im Monat verschenken kann?

    49.000 EUR in 6 Jahren sind wohl eher 681 EUR im Monat.

  9. Schon mal einen Termin für Steuererklärung versäumt? Schon mal nicht fristgerecht eine Umsatzsteuererklärung nachgereicht? Die Kulturbereicherer mit ihrer Lebensfreude und ihren unbeschreiblichen Talenten haben recht:
    Wir sind so, wie sie uns bezeichnen: dumme Scheißdeutsche.

  10. Einfach unglaublich und ein Schlag ins Gesicht eines jeden Bedürftigen, welcher soziale Transferleistungen zu Recht bezieht.

    Aber das interessiert keinen der linksgrünen gutmenschlichen Staatszersetzer.

  11. Diese kulturelle Gepflogenheit sei zu respektieren

    Fragt sich welche „kulturellen Gepflogenheiten“ wir in Zukunft noch zu respektieren haben werden.

    Der rotzfreche Griff in die deutschen Sozialkassen durch Türken und Araber höchstrichterlich abgesegnet. Echt, mir wird Angst und Bange um dieses Land.

    Und in diese Angst mischt sich Wut und Hass auf Linke und Grüne die uns diese Bereicherung beschert haben.

  12. Deutschland hats ja sooooooooo Dicke, wir unterstützen die ganze Welt und fühlen uns sauwohl dabei. Nun bekommen die Deutschen die Quittung für ihre politische Dämlichkeit:

    Schramma Köln hat wirtschaftlich fertig!

    Stadt Köln brechen Steuern weg

    http://www.bild.de/BILD/regional/koeln/aktuell/2009/06/27/wirtschaftskrise/reisst-koeln-runter.html

    Übrigens, so geht es fast allen Städten, insbesondere im Ruhrpott. Da helfen nur noch Konjunkturproramme, jedem Stadteil einen Moscheeneubau verordnen und dann jedes Jahr 2 Millionen neue Besucher und Verbraucher einwandern lassen, und schon steigt der Wohlstand Kölns und Deutschlands ins unermeßliche. 😉

  13. Wenn sie soviel Geld in die Türkei schicken kann, dann ist ihr eigener Unterhalt um genau diesen Betrag zu kürzen und für den übersichtlichen zeitraum zurückzuzahlen.

    Ich habe keine Lust mit meinen Steuern auch noch anatolische Ziegenf…. zu unterhalten.

    Die lachen uns aus die Schmarotzer!!!

  14. Mit unseren Krankenkassenbeiträgen werden auch die Familienangehörigen in der Türkei med. betreut. Das trifft bestimmt auch auf die Schwiegereltern der Türkin zu.

    Zur weiteren Finanzierung der Moslems werden bestimmt die Steuern nach der BTW erhöht.

  15. Das ist mitnichten das BUNDESSOZIALGERICHT!!!!!

    Es steht im Bericht: Sozialgericht….

    Mit dem BUNDESSOZIALGERICHT wäre der Instanzenweg zu Ende!!

    Bitte etwas mehr Sorgfalt, das geht noch durch die Instanzen!

    Ganz genau ist Peter Ruthe Vizepräsident des Nürnberger Sozialgerichts! Oh nee, jetzt ist er sogar Presidente! Die Meldung im focus war für den Orkus!

    Damit ist noch gar nichts entschieden!

    Wenn man sich auch frächt, sind die Richter zu doof mal zu fragen, wovon diese „Mamma“ denn eigentlich gelebt hat oder ob sie schwarz gearbeitet hat, wenn sie alles Geld in die Transkey überweist!

  16. Hallo

    Mit welcher berechtigung füttern wir eigentlich sollche Leute durch? Die haben nichts für uns getan und wir habendenen nichts getan? Wiso?
    Wieviel Geld geht da eigentlich jedes Jahr an Steuern drauf?

    @ PI Norbert Gehring wäre auch als Spürnase zu nennen, weil der einen Link zur betreffende Geschichte schon vor einigen Tagen im Kommentarbereich gepostet hatte.

  17. Bei Erwähnung der „kulturellen Gepflogenheiten“ unserer Schätze folgt meistens im weiteren Text der Begriff „Messer“ oder „Ehre“. Von daher sind wir mit den paar verschwundenen Piepen noch gut bedient!

  18. #6 X-540 (29. Jun 2009 17:13)

    Naja hier muss man Fair bleiben. Wenn ich Arbeitslosengeld bekomme, mache ICH was ich will damit. Ob ich was kaufe oder weiter gebe, solange niemand dadurch benachteiligt wird wie z.B Kinder.
    ————–

    Auch bei der alten Arbeitlosenhilfe ging es nach BEDÜRFTIGKEIT, da STEUERFINANZIERT. Nix da mit ..steht zu..usw.

  19. Kennt jemand diese Frau?
    Möglicherweise war sie vorher 2mal schariagerecht wegen Diebstahl verurteilt worden.
    1)Rechter Arm und linkes Bein.
    2)Linker Arm und rechtes Bein.
    Was sie jetzt noch klaut ist? Richtig: Mundraub. So verstehe zumindest ich das Urteil.
    681 Eur, manche Rentnerin wäre froh darüber verfügen zu können, unsere Bundesschätze können die verschenken.

  20. @ #18 Knuesel (29. Jun 2009 17:38)

    -> @ PI Norbert Gehring wäre auch als Spürnase zu nennen, weil der einen Link zur betreffende Geschichte schon vor einigen Tagen im Kommentarbereich gepostet hatte. <-

    Hier fehlen mindestens 2 „eigentlich“. 😉

  21. Herrgottnochmal, was wollt ihr denn jetzt noch ?

    Was soll ich denn noch machen um aus dieser „Moderation“ erlöst zu werden ?

    hat etwas gedauert, aber jetzt bist Du freigeschaltet. Sei lieb!

  22. In 14 Jahren 160.000 Euro in die Türkei transferiert.

    Also 950 Euro im Monat.

    LOL.

    Was die so von Sozialhilfe im Monat zum Verschenken in die Türkei übrig (!!!) haben, verdienen manche arbeitende Leute im Monat nichtmal netto.

  23. Erinnern wir uns noch alle an Florida-Rolf? Der hatte seinerzeit seine Stütze in Florida ausgegeben. Er war Deutscher! Für den wurde flugs ein Gesetz modifiziert, damit er seine Stütze nicht mehr in den USA verbraten konnte! Unsere Muselamen haben es da besser! Die zocken uns ab, beschimpfen uns noch obendrein, haben wohl Rechtsschutz bis an die Grenzen des Möglichen oder finanzielle Unterstützung von DITIB oder Milli Görüs und das Verständnis deutscher Richter! Und wir? Wir wählen die gleichen Hanseln wieder, damit das Land auch endgültig islamisiert wird!

  24. Für Mihigrus Massenunterkunft mit einfacher Verköstigung, von mir aus auch halal (d.h. fleischlos) und fertig.

  25. Diese kulturelle Gepflogenheit sei zu respektieren

    „kulturelle Eigenart“ steht also über dem Gesetz.
    Ich glaube ich muss mal eine Liste über meinen persönlichen „kulturellen Eigenarten“ aufstellen um mich so gegen unbequeme Gesetze zu schützen.
    Mit Schrecken aber denke ich da dran wenn die Engländer auch auf diesen Rechtsbeuger berufen und auch hier auf der falschen Strassenseite fahren. Das ist schliesslich ein Kulturgut auf der Insel.

    Ich bin übrigens am überlegen ob ich nicht meinen Job schmeissen sollte und auf Arbeitslos mache. Weil beim besten Willen und eine Umstellung auf Tütensuppen und altes Toastbrot kriege ich in 6 Jahren keine 49.000 Euro zusammengespart.

  26. das ist doch nur die spitze des eisbergs!

    vor 2 jahren habe ich eine studie gelesen, dass
    unsere kulturbereicher jedes jahr bis zu 15 milliarden € in ihre anatolischen dörfer transferieren.

    aus welchen quellen das geld stammt, kann sich ja jeder denken.

    der steinbrück sollte, statt unsere freunde aus der schweiz zu geißeln, mal lieber die türkenbanken anmahnen. denn was hier in sachen geldwäsche und steuerhinterziehung staatfindet sprengt jedes maß.

    aber nein, auch hier handeln unsere politiker unterwerfig und devot. bloß nicht die moslem-türken reizen.

    aber ich sage euch, bald wird sich der wind drehen und probleme angesprochen von denen man nicht mal wagte im traum zu sprechen!

    die türken sind halt nur die bauern im ökonomischen schachbrett. erst von der elite in schutz genommen und hergeholt, bald aber zum opfern freigegeben und somit zum tranfer in ihre heimatländer freigegeben.

    sollte der sozialstaat eh umgebaut werden, siehe schuldenbremse und dadurch milliarden kürzungen, da keine pumpfinanzierung der sozialsysteme, werden die meisten türken eh freiwillig das land verlassen.

  27. #31 boanerges (29. Jun 2009 18:01) Für Mihigrus Massenunterkunft mit einfacher Verköstigung, von mir aus auch halal (d.h. fleischlos) und fertig.
    ================================
    Genauso hat es vor vielen Jahren begonnen.
    Halal weiss ich nicht,aber Ünterkünfte mit Gebetsraum auf dem Glände der großen Firmen.
    Keiner wollte länger bleiben.

  28. Es gibt eine Sache in Deutschland zu der unter Strafe nicht aufgerufen werden DARF ??? !!!

    STEUERSTREIK !!!!!

    KEIN GELD MEHR ANS FINANZAMT

  29. Auf Idee, daß dieser Transfer von Sozialleistungen nur möglich war, weil der eigene Lebensunterhalt mit Schwarzarbeit bestritten wurde und zumindest die langjährige Arbeitslosenhilfe somit erschlichen wurde – kommt natürlich kein Angehöriger der Exekutive oder Judikative.
    …zumal dies auch eine typische „kulturelle Gepflogenheit“ von Angehörigen des betreffenden Kulturkreises zu sein scheint. 😉

  30. Ach und wieso bekommt so eine Tante ARBEITSLOSENGELD und autochthone Deutsche die 30 Jahre lang gearbeitet haben nur HARTZ4 wenn sie pech haben?!

    Mit 700€ könnte man auch hervorragend mein Studium finanzieren!!!! Aber nein, stimmt, ich bin ja kein zukünftiger Rentenzahler wie unsere hochgebildeten Kamelfi****…..!!

  31. Im Übrigen widerspricht dieses urteil dem Sparsamkeitsgrundsatz, der im GG festgeschrieben steht.

  32. @ #37 Leonardo (29. Jun 2009 18:11)

    Das geht nicht, das weist Du.
    Der Staat hat den längeren Arm und sichert sich seine Pfründe per Gesetz.
    Steuern zahlen beruht nicht auf Freiwilligkeit.

  33. warum bekommen die fürs nixtun über 680 euro im monat und ich muss mit 643 euro ( elternunabhängiges) bafög zurecht kommen??? und selbst um das zu bekommen musste ich eine ausbildung machen und 3 jahre arbeiten… anders hätte ich nix gesehen ….joar… und ich muss das irgendwann auch noch zurückzahlen… ob ich dann auch vor gericht ziehen und es als unfair bezeichnen kann das der staat mir mein geld nehmen will??

  34. #35 Steven Green, was bloss so wenig, das sind ja grade mal 10% von dem was die uns kosten. Da leben einige aber deutlich über ihre Verhältnisse, sonst müssten das mindestens 50Mrd sein. Obwohl, wenn die Studie von den gleichen gemacht wurde, die neulich erst rausgefunden haben, dass wir 4,3 anstatt 3,3Mio Türken haben, was genauso um ungefähr 3/4 unter dem tatsächlichen Wert liegt, kommts doch wieder hin.

  35. hat etwas gedauert, aber jetzt bist Du freigeschaltet. Sei lieb!

    Endlich !

    Was war denn das Problem ? Habt ihr gedacht ich gehöre zum NKVD/SMERSH ?

  36. das ist doch nur eine winzige Spitze vom Eisberg. Ich möchte nicht wissen wie viele Million Euro deutsche Sozialleistungen in der Türkei verschwunden sind. Na ja im Angesicht der Tatsache, das Deutschland immer noch Reparationzahlungen wegen dem ersten Weltkrieg leistet, ist es relativ bedeutungslos.

  37. Wer als Deutscher noch freiwillig in dieses System einzahlt, dem kann man nicht mehr helfen.
    Mit jeder in gutem Glauben und aus Selbstachtung erbrachten Leistung für die Altersvorsorge unterstützt man Politiker aller Couleur bei ihrem Landesverrat. Selbst sind diese Leute mit Gürtel und Hosenträger abgesichert,schüren aber bei den Deutschen Ängste vor Altersarmut, damit der Michel ein schlechtes Gewissen bekommt und sich von der Parteibürokratie ausbeuten läßt. Die Invasoren die man ins Land gelassen hat, sind die Gewinner, kürzen kann man dort niemals, das ist pures Wunschdenken.

  38. @14 Nixlinx (29. Jun 2009 17:27)

    #Der rotzfreche Griff in die deutschen Sozialkassen durch Türken und Araber höchstrichterlich abgesegnet.#

    Rotzfrech oder nur logisch? Sie nehmen nur, was sie kriegen können. Verantwortlich für Klau sind deutsche Beamte/Politiker, das muß man sich immer vor Augen führen. Im Sinne Fischers betreiben sie eifrig Überfremdung, Verfall und Ruin Deutschlands.

  39. hat der richter sich nicht gefragt, wovon diese frau gelebt hat, wenn sie soviel geld überweist?

    wo bleibt der hausverstand unserer „eliten“? oder ist dessen mangel voraussetzung, dass man als elitär gilt?

  40. #16 BePe (29. Jun 2009 17:35)

    ——————-

    wird schon so sein, wie eurabier immer schreibt: der kölner dom wird an die mohammedaner verkauft, um die schulden zu begleichen.

  41. OTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOT

    Wieviel ist ein menschenleben wert?

    Während Badloff für 150 Jahre in den bauw andert, weil er ein paar milliarden Dollar geprellt hat, laufen u.A. kölner Komaschläger wegen guter Sozialprognose frei herum.

    Wir werden erleben wohin dieser Weg führt.

  42. #37 Leonardo (29. Jun 2009 18:11)

    STEUERSTREIK !!!!!

    So etwas ähnliches habe ich vor. Zur Zeit bin ich arbeitslos, lebe von Hartz IV + 400 Euro Job. Noch zweieinhalb Jahre dann bekomme ich Rente.

    Inklusiv Betriebsrente wird die so zwischen 1.400,- und 1.500,- Euro liegen und dazu kommt noch eine Gehaltsumwandlung von etwa 11.000,- Euro die auf einmal ausbezahlt wird.

    Ich bin dieses Deutschland satt. Ich habe so was die Schnauze voll von diesem Dreckspuff der von Antifas und Autonomen regiert wird. Ich möchte weg. Und zwar möglichst weit.

    Thailand ist schön aber zu kompliziert. Da bekommt man nur eine Aufenthaltserlaubnis die alle 6 Monate verlängert werden muss ohne Garantie dass sie verlängert wird.

    Südafrika ist noch schöner, aber die politische Situation da unten gibt Anlass zur ernsten Sorge.

    Vielleicht hat einer von euch einen Tipp für mich ?

  43. Ich fasse mal zusammen:
    Ein Deutscher, der hier jahrzehntelang in die Sozialkassen eingezahlt und einen Haufen Steuern abgedrückt hat, muss (und das ist kein Einzelfall!) nach dem Bezug von ALG I irgendwann von ALG II (=HartzIV) leben. Das sind ca. 750 EUR (inkl. Mietzuschuss). Die Kranbkenversicherung wird vom Staat zusätzlich übernommen.
    Dieses Geld bekommt er nur, wenn er buchstäblich die Hosen herunterlässt und nachweist, daß er, bis auf einen bestimmten Betrag, derzeit 100 EUR pro Lebensjahr, nichts mehr besitzt und somit bedürftig ist.

    Diese Bedürftigkeit wird bei jedem festgestellt und gilt auvh für alle.

    Nun frage ich mich, wie man trotz Bedürftigkeit und einem Bezug von 750 EUR trotzdem noch Monat für Monat 680 EUR seinen Verwandten in der Türkei überweisen kann.

    Da stimmt etwas nicht!

  44. Wenn ich kulturelle Gepflogenheiten höre, dann kann ich Kotzen.Ich hoffe daß sich Deutsche Bürger auf dieses Urteil besinnen, wenn sie an Verwandte Geld schicken, sollte dies nicht genau so anerkannt werden, dann wäre das „Rassismus“, den die Türken sind noch lange nicht eine andere Rasse, ich würde sagen Herrenmenmschen, die nichts können ,wie in die Hand beissen ,die sie Füttert, der deutsche Staat reicht ihnen die Hand, ist ja nicht sein Geld ,sondern derer die dafür malochen müssen.

  45. #53 Nixlinx (29. Jun 2009 19:04)

    Empfehle Südamerika, bei mangelnden Sprachkenntnissen Städtchen wie z.B. Blumenau etc. – da ist es dann auch relativ sicher.

    Viel Erfolg, vielleicht trifft man sich ja irgendwann in der Gegend 😉

  46. @ #53 Nixlinx (29. Jun 2009 19:04)

    Nachtrag :
    Namibia wäre auch eine Alternative, mußt Dich nur an den Linksverkehr gewöhnen. Amstsprache ist u.A. Deutsch.

  47. @all,

    habt ihr eigentlich die vorstellung davon ,wieviel diese 49000 dort wert sind???
    die leben dort sicher wie die made im speck, mit dem geld der europäischen steuerkartoffeln.

    toll

  48. #30 Gilgenbach (29. Jun 2009 18:01)
    Unsere Muselamen haben es da besser! Die zocken uns ab, beschimpfen uns noch obendrein, haben wohl Rechtsschutz bis an die Grenzen des Möglichen oder finanzielle Unterstützung von DITIB oder Milli Görüs und das Verständnis deutscher Richter!
    Und wir? Wir wählen die gleichen Hanseln wieder, damit das Land auch endgültig islamisiert wird!

    GENAU SO ISSES!!

  49. #26 Finn
    Deutschland – das Sozialamt der Türkei.
    ______________________________________________

    Falsch, das Sozialamt der ganzen Welt.

  50. Ehrenmord=Kulturelle Gepflogenheit
    Zwangsheirat=Kulturelle Gepflogenheit
    Koptuch-Burka=Kulturelle Gepflogenheit
    Gruppenvergewaltigung=Kulturelle Gepflogenheit
    Rentner verprügeln=Kulturelle Gepflogenheit
    Schulhofabzocke=Kulturelle Gepflogenheit
    Hinterhofmoscheen=Kulturelle Gepflogenheit
    Paralellgesellschaften=Kulturelle Gepflogenheit
    Alte Omas ausrauben=Kulturelle Gepflogenheit
    Koranschulen=Kulturelle Gepflogenheit
    Haßprediger=Kulturelle Gepflogenheit
    Judenhass auf deutschen Boden=Kulturelle Gepflogenheit
    TÜrkenbonus(Justiz)=Kulturelle Gepflogenheit
    Bomben basteln=Kulturelle Gepflogenheit
    und.. und …und…

  51. @ #60 mellitirol (29. Jun 2009 19:36)

    Vielleicht ist das Geld weniger wert, wenn wir die Vorstellung nicht „eigentlich“ haben ….??

    Ist Deine Frage beantwortet?

  52. Erst traten bislang unbekannte Täter die Wohnungstür des irakischen Ehepaars in einem Mehrfamilienhaus ein, durchwühlten alle Räume und verschwanden mit wertvollem Diebesgut. Danach mussten die Hartz-IV-Empfänger bei der Polizei auch noch gestehen, dass ihnen bei dem Einbruch unter anderem 40.000 Euro Bargeld abhandengekommen waren. Das bedeutete für die Opfer eine Anzeige wegen Betrugs, denn das Vermögen hätte gegenüber dem Sozialleistungsträger nicht verschwiegen werden dürfen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/235/476743/text/

  53. In meiner unmittelbaren Umgebung gibt es jemanden (ethnischer Deutscher)der ist mitte 50, war 30 selbstständig und hatte sechs langjährige Arbeitsplätze bereitgestellt. Durch seine verbrecherische Hausbank (Sparkasse) aber auch durch das Finanzamt mit nicht gerechtfertigten Steuerforderungen -haben später ihren Irrtum zähneknirschend zugegeben als es schon zu spät war- hat er alles verloren. Betrieb und Wohnhaus wurden bzw. werden zwangsversteigert.
    Jetzt bekommt er NICHT einmal Hartz IV !!
    Was der Mann einschl. seiner Familie in den letzten drei Jahren durchgemacht hat, ist mit Worten nicht zu beschreiben.
    Er sagte vor kurzem das er sich schon das Abschleppseil in der Garage an die Seite gelegt hat…
    Ich frage mich, wie abgrundtief verkommen ist
    dieser Saustall Deutschland inklusive der dressurelitären,unfähigen und/oder korrupten Berliner Politchaoten eigentlich, wenn dieses asoziale Pack mit höchstrichterlichem Segen die deutschen Sozialsysteme nach Strich und Faden betrügen und ausplündern kann.

  54. #16 BePe

    Schramma Köln hat wirtschaftlich fertig!

    Stadt Köln brechen Steuern weg

    Erneut gute Werbung für Pro-Köln. Mein Eindruck: Das wird ein ziemlich anständiges Ergebnis geben bei den Kommunalwahlen in Köln.

  55. #58 D@ (29. Jun 2009 19:36) @ #53 Nixlinx (29. Jun 2009 19:04)

    Nachtrag :
    Namibia wäre auch eine Alternative, mußt Dich nur an den Linksverkehr gewöhnen. Amstsprache ist u.A. Deutsch.

    ========================================
    Ach wie schön wäre es, wenn Südland auch Linksverkehr einführen würde.
    Die ersten 2/3 Monaten testen nur LKW’s

  56. Sorry, wenn ich da mal mitrede.

    Seid nicht immer so hart mit den deutschen Richtern. Wenn ich mir die Urteile gegen oder für alle Südländer sehe, dann gibt es da, so scheint es mir zumindest, eine Verschwörung zum Wohle des deutschen Volkes. Wenn die Urteile weiter so ausfallen, so denke ich mir ist der Tenor dieser möglichen Verschwörung zum Wohle des deutschen Volkes, der, dass das Volk demnächst so die Schnauze von diesem Staat voll hat, dass sie eigenverantwortlich reagieren und diesem ganzen Südländischen Spuk und deren parlamentarischen Vasallen ein Ende bereiten.

    Und unter dem Blickwinkel betrachtet, brauchen wir mehr Freisprüche für südländische Straftäter und auch mehr Geld für diese Gruppe der Bereicherer.

  57. #35 Steven Green (29. Jun 2009 18:06)

    ….aber ich sage euch, bald wird sich der wind drehen und probleme angesprochen von denen man nicht mal wagte im traum zu sprechen!

    die türken sind halt nur die bauern im ökonomischen schachbrett. erst von der elite in schutz genommen und hergeholt, bald aber zum opfern freigegeben und somit zum tranfer in ihre heimatländer freigegeben.

    sollte der sozialstaat eh umgebaut werden, siehe schuldenbremse und dadurch milliarden kürzungen, da keine pumpfinanzierung der sozialsysteme, werden die meisten türken eh freiwillig das land verlassen.

    Träum‘ weiter!

  58. Kommt mir irgendwie alles so vor wie schon einmal gehabt…..

    http://www.pi-news.net/2008/08/arbeitsloser-tuerke-bmw-x5-und-luxus-villa/

    Wenn ich Transfergelder des Staates auf die hohe Kante legen könnte, weil ich in Wirklichkeit einer geregelten Arbeit – nur schwarz – bei irgendeinem meiner Verwandten im Obst- und Gemüse- oder Dönerladen nachgehe, dann wäre ich auch in der Lage großzügig Geld zu verschenken.

    Der große Fehler in Deutschland ist, dass hier nicht gehandelt wird wie z. B. in Dubai. Verlierst Du dort Deine Arbeit und findest innerhalb von 4 Wochen keine neue, dann heißt es „Auf Wiedersehen“ und es geht schnurstracks in die Heimat. In Deutschland müsste dies mit Ablauf des ALG I – also nach einem Jahr – genauso laufen. Warum leisten sich nur einige europäische Länder den Luxus von kulturbereichernden Dauerarbeitslosen? Welchen Sinn haben diese in den Augen unserer Politikversager? Kann mir das jemand mal verraten?

  59. @ #15 D@

    Du brauchst „eigentlich“ dringend professionelle Hilfe.

    Abgesehen davon gehst du mir mit deiner durch nicht begründeten Penetranz auf den Sack! Nicht nur eigentlich!

    Und wohl nicht nur mir.

  60. und den deutschen harzt4 empfängern wird das geld gekürzt. das ist doch nur noch zu verachten. unser sozial staat würde noch funktionieren wenn sozialleistungen nur für die gelten würde für die es gedacht war, für die deutsche bevölkerung.

    es ist ein skandal das sich diese p—– hier bereichern können und den deutschen hartz 4 familien das leben mit kürzungen schwer gemacht wird.

    wortwahl bitte

  61. #58 D@ (29. Jun 2009 19:36)

    @ #53 Nixlinx (29. Jun 2009 19:04)

    Nachtrag :
    Namibia wäre auch eine Alternative, mußt Dich nur an den Linksverkehr gewöhnen. Amstsprache ist u.A. Deutsch.

    Blödsinn, die Amtssprache in Namibia ist einzig und allein Englisch.

  62. diese Leute nutzen ja nur aus, was ihnen das Gutlingsgesockse in den Toches bläst, da gäbs wohl auch genug Deutsche die da schwach werden. Der Skandal sind die höchstbezahlten Schergen des BRD-Systems, die das hart erarbeitete Geld des Volkes mit lockerer Hand weltweit verstreuen. Den gemolkenen deutschen Schafen muß man allerdings vorwerfen, daß sie nur dumpf blökend zuschauen, statt mit Mistgabel und Dachlatte dem Grobzeug aufzumischen und geordnete Verhältnisse herzustellen.

  63. Warum zahlen wir nicht einfach noch Arbeitslosengeld I & II an in der Türkei lebende Türken?
    Die Gerichte und die Richter Deutschlands haben nichts mehr mit „Gleichheit vor dem Gesetz“ zu tun und sind schon Vasallen der neuen Herrenmenschen siehe Richter Riehe.

  64. EYYYYY PI

    Ich stehe seit ner halben Stunde unter Moderation, meint Ihr, daß Ihr das vielleicht bis Weihnachten noch hinbekommt?
    Das ist meine Adresse unter der sich Nixlinx melden kann, ehrlich!!!!!
    Wäre nett 😉

    Danke ……… *ehrfürchtigverneig*

  65. #76 Castellio (29. Jun 2009 20:11)

    diese Leute nutzen ja nur aus, was ihnen das Gutlingsgesockse in den Toches bläst, da gäbs wohl auch genug Deutsche die da schwach werden. Der Skandal sind die höchstbezahlten Schergen des BRD-Systems, die das hart erarbeitete Geld des Volkes mit lockerer Hand weltweit verstreuen. Den gemolkenen deutschen Schafen muß man allerdings vorwerfen, daß sie nur dumpf blökend zuschauen, statt mit Mistgabel und Dachlatte dem Grobzeug aufzumischen und geordnete Verhältnisse herzustellen.

    =====================================
    Diese Kientel hat keinen Grund auf die Barrikaden zu gehen. Quelle der Westen

    Frankfurt/Main. 25.000 Beamte sind bei Post und Telekom seit 2002 bereits mit 45 bis 48 Jahren Frührentner geworden. Laut einem Medienbericht werden die Fälle nicht ausreichend kontrolliert. So sei ein Beamter wegen Rückenleiden pensioniert worden, der später Tennis-Meister wurde.

  66. Wie können Richter ihre Urteile so schwachsinnig begründen?

    Man sollte die Richter anklagen wegen Veruntreuung von Steuergeldern.

  67. #37 Leonardo (29. Jun 2009 18:11)

    STEUERSTREIK !!!!!

    @

    Zu deiner Frage, in welches Land man gehen sollte, bleibe lieber hier und werde Jäger solcher Ungestalten…..die es sich leisten können 700€ im Monat von ihrer Bedürftigenunterstützung abzuzwacken..??
    Der Fall ist nun aber gut,…weil ja amtlich mit der Aussage dess Richters noch hinzu.

    Die Geschichte ist allemal ein Flugblatt wert….Dranbleiben an der Sache.

    Gruß

  68. @26 Castellio (29. Jun 2009 20:11)

    #…nur dumpf blökend zuschauen, statt … dem Grobzeug aufzumischen und geordnete Verhältnisse herzustellen.#

    Sehr richtig! Aber blöken tun sie nur am Stammtisch. In der übrigen Öffentlichkeit tragen sie aus Furcht vor der Nazikeule eine devot-neutrale Maske.

  69. @ #75 Ruhri (29. Jun 2009 20:03)

    Da mußt du Dir schon klar werden ob ich Dir „eigentlich“ auf den Sack gehe oder nicht.

    Ahber vielleicht keine Hilfe mehr nötig, wenn sie nicht „eigentlich“ wäre?

    Und außerdem lasse ich viele „eigentlich“-Kommentare unkomemntiert. das was Ich widerspreche also Deinem Vorwurf der penetranz. 😉

  70. Bei solchen Nachrichten bekomme ich jedesmal einen sehr dicken Hals. Die Legislative und die Exekutive schmeissen verantwortungslos unsere sauerverdienten Gelder zum Fenster hinaus. Dabei leiden in Deutschland drei Millionen Kinder an bitterer Armut. Die CDU hat`s in der 2.Hälfte der 60er Jahre damit angefangen!
    Beweis:
    http://www.welt.de/print-wams/article131117/Empoerte_Anrufe_im_Ministerium_Deutsche_in_Krankenkassen_benachteiligt.html

    Ein Krankenkassenmitglied plauderte mal Internes über diesen Artikel, dass etwa jedes Jahr 12,3 Milliarden DM (€ ?) überwiesen wird!

  71. Zu meinem letzten Post (85)
    wow ……, da hat er aber wieder einen Müll hingehämmert *lach*

    Scheiß Tastatur 😉

  72. #57 S.H. (29. Jun 2009 19:27)

    Empfehle Südamerika

    Danke SH, ich gucke gerade bei Paraguay und was ich da lese gefällt mir gut. Du kannst mich dann in 3 Jahren oder so in Asunción besuchen kommen.

    ;.)

  73. @ #75 Ruhri (29. Jun 2009 20:03)

    Muß ich eben noch loswerden :

    -> Nicht nur eigentlich! <-

    Mit dieser Aussage hast Du die qualitative und quantitative Wertlosigkeit dieser Hohlfloskel bestätigt, danke 😉

  74. Da diese Menschen unsere zukünftige Rente zahlen und mit ihren Geldern viel mehr einzahlen als sie verbrauchen, kann man über solche Kleinigkeiten schon mal hinwegsehen. Alleine die Bereicherung mit ihrer Kultur entschädigt uns schon für vieles.

  75. Bei sechs Jahren macht dies eine durchschnittliche Türkei-Transferierrate von jährlich Euro 8.166,66 Euro, macht monatlich 680,55 Euro, ein Betrag, der einem mehrfachen Regelsatz der Sozialhilfe beträgt. Wäre nur noch die Frage, wie die „Dame“ sich diesen Betrag „am Munde absparen“ konnte…..

    Hat jemand Ideen?

  76. Wirklich problematisch ist, dass unser bankrotter Staat Sozialleistungen an Auslaender zahlt. Auslaender sollten hier als Touristen oder als hochqualifizierte steuerzahlende Fachkraefte leben. Wenn keines von beiden zutrifft, sollten sie wieder nach Hause fahren. Dafuer bedarf es neuer Gesetze, die vielleicht teilweise nur durch Aufkuendigung internationaler Vereinbarungen zu erreichen sein werden.

  77. Langsam kapier ich die richterliche Denke: weil wir in naher Zukunft sowieso ein muslimischer (Un-)Rechtsstaat werden, wird das Geld, das die zukünftigen Generationen abgenommen wird, nicht den Autochtonen – die es dann ja kaum noch gibt – sondern den Muslimen selbst weggenommen.
    Hei, je mehr wir Schulden machen, desto mehr schädigen wir die zukünftigen Muslimischen Machthaber…

  78. @#46 talkingkraut:

    Ja so ist das. Erst wenn es gar nicht anders mehr geht, werden derartige Informationen preisgegeben. Möglicherweise bekommt der gute Qualitätsjournalist nun eitrige Fingerpest und Gutmenschausschlag, wenn er nun so einen faschistisch-rassistischen Artikel schreiben muss.

  79. #93 Rabe (29. Jun 2009 21:18)

    Wäre nur noch die Frage, wie die “Dame” sich diesen Betrag “am Munde absparen” konnte…..

    Durch den Verkauf „landwirtschaftlicher Erzeugnisse“?

  80. @#7 menirules 291

    @#11 Plondfair 681
    Geht ins Gefängnis. Geht direkt dahin, geht nicht über Los… 583.–

    @Koltschak
    du hast völlig Recht.
    Die Frage muß nicht lauten, ob Vermögend, oder ob sie überweisen durften, sondern von WAS sie während der Zeit gelebt haben… Nach allgemeiner Verordnung sollte man, wenn überhaupt, maximal 50 Euro im Monat „abstottern“ dürfen. Mehr geht nicht.
    Das würde heißen, die Türkin hätte 11 Kinder gehabt… – na so was…

  81. Ich wollte die NZ noch anschreiben, ob sie sich bei den 160000 Euronen vertan hat und vielleicht doch 160000 DM gemeint hat. Aber auch das ist verdammt viel Geld. Sich so viel Geld vom Sozialhilfesatz abzweigen zu können, ist schon verdächtig.

  82. @ D@

    „@ #75 Ruhri (29. Jun 2009 20:03)

    Muß ich eben noch loswerden :

    -> Nicht nur eigentlich! <-

    Mit dieser Aussage hast Du die qualitative und quantitative Wertlosigkeit dieser Hohlfloskel bestätigt, danke ;-)"

    *************************************************

    Du hast für mich schlichtweg einen an der Waffel!

    Ich wundere mich, warum PI hier nicht konsequenter durchgreift.

    Ehrlich gesagt kann ich mich NICHT erinnern, auch nur irgendeinen Beitrag mit einem Hauch von Inhalt von dir außer dem äußerst überflüssigen "eigentlich"-Müll gelesen zu haben.

    Suche einen Arzt deinen Vertrauens auf, es ist besser, glaube mir …

  83. #8 boanerges

    dann hast Du das Geld zu Unrecht bezogen, es wird einzig und allein für den eigenen Lebensunterhalt ausgezahlt.

    Wer lesen kann…. 😉 Wie auch im Ausgangsartikel zitiert bestand vor Hartz IV die Möglichkeit nach eigenem Ermessen über die Sozialleistungen zu verfügen. Vielleicht nicht direkt drauflos tippen sondern erstmal Augen auf.

  84. #24 Schlernhexe

    Hallo Hexe,
    nee, dass liest der nicht, aber der ist auch so voll am Ende.
    Gerichtsvollzieher, Steuerfahndung, Hausdurchsuchung usw. Der Mensch ist voll unschuldig, ist auf die Schweine von der Sparkasse reingefallen…

    Schönen Gruß.

  85. Die Türkei muss in die EU, sie muss es einfach. Und wenn sie jetzt noch nicht reich genug ist, dann pumpen wir eben noch hundert Milliarden dorthin.

    Hauptsache, der Markt wird erschlossen. Die Unternehmen müssen den Spaß nämlich nicht bezahlen. 🙂

  86. @#62 mellitirol:
    Also Schwarzarbeit einem ehrbaren Migranten vorzuwerfen ist aber jetzt ein bisschen Autobahn. Schwarz arbeitet nur der deutsche Michel, der damit Steuergelder versteckt, die den armen Migranten jetzt fehlen.

  87. @nixlinks

    Paraguay z.B.
    Aber trau keinem Deutschen/Österreicher etc., der schon (länger) vor Ort ist!

  88. Wow, 680 Euro im Monat von der Stütze „schenken“ können und noch genug zum Leben haben mit Kindern? Das riecht stark nach Schwarzarbeit. Hey, das macht einen echt sauer… Ich bin selber Ausländer und arbeite hart für mein Geld. Und zahle Steuern und Abgaben für sowas? Für mich besteht meine Ehre zum Teil daraus, dass ich meinen Lebensunterhalt selber verdiene. Seitdem ich 18 bin, gern auch neben der Schule und Ausbildung. Boah, ich kriege so einen Hals! >O/ Wenn keine Kinder im Spiel wären, würde ich sagen: Nehmt die Frau auseinander, sprich, alles Geld was sie hat. Und das sage ich unabhängig von Nationalität!
    Und was sagt das Gericht zur Abzocke? Rechtens! Nee, oder? Wie kann man so realitätsfern sein und so urteilen? Empörend

  89. #43 Rabe (29. Jun 2009 21:18) Bei sechs Jahren macht dies eine durchschnittliche Türkei-Transferierrate von jährlich Euro 8.166,66 Euro, macht monatlich 680,55 Euro, ein Betrag, der einem mehrfachen Regelsatz der Sozialhilfe beträgt. Wäre nur noch die Frage, wie die “Dame” sich diesen Betrag “am Munde absparen” konnte…..

    Hat jemand Ideen?

    @
    Eine Idee dazu braucht man nicht, denn das ist ein evident verwertbares Geständnis das jedes Gericht so bewerten wird, mit dem Material kann jeder halbwegsbegabte Rechtsanwalt diesen “ Richter“ dess zumindest latenten Amtsmißbrauch überführen.

    Da weiß ich noch andere Sachen, die meisten der so gerühmten türkischen Unternehmer haben sich ihr Geschäft so aufgebaut,….gut das man endlich mal auf diesen Sumpf stoßt, ich weiß das schon alles seid 25 Jahren.
    Nun ist die Zeit um damit aufzuräumen, packen wir es an es gibt viel zu tun.

    Möchte nochmal an die türkischen Banken erinnern, habt immer ein Auge danach, das wird sich durchaus lohnen.

    Gruß

  90. Unglaublich das Ganze. Unglaublich, dass jemand von HIV (Hartz IV) soviel abzwacken kann. Noch unglaublicher das Urteil dieses Richters.

    Ich gehe arbeiten, zahle Steuern und Sozialabgaben (ach, übrigens ist bald wieder der Steuerzahlergedenktag: http://de.wikipedia.org/wiki/Steuerzahlergedenktag). Von meinem Bruttoeinkommen bleibt mir nur knapp die Hälfte; Dank unserer Politiker, den Wegelageren unserer Nation.

    Wie die Türkin jeden Monat an die € 680,– (wie man leicht nachrechnen kann) an ihre Sippe/Community überweisen kann und konnte, bleibt mir ein Rätsel.

    Und dass ein Richter, der sein Urteil im Namen des Volkes ausspricht, auch noch diesen Sozialbetrug quasi „legitimiert“, grenzt schon an Volksverrat.

    Ein schönes Leben noch…

    PS: @PI, ich bin immer noch auf „Moderation“ gesetzt. Warum eigentlich? Setzt dem Elend („Moderation“) endlich mal ein Ende. thx…

  91. #106 Aaron (29. Jun 2009 23:41)

    Aber trau keinem Deutschen/Österreicher etc., der schon (länger) vor Ort ist!

    Absolut richtig! Die bescheißern dich ohne Ende, da zahlst du am Schluss das zwei- bis dreifache für alles…

    Die sich anbiedernden sind oft gescheiterte Existenzen, die „mal eben“ ausgewandert sind und bestens in irgendwelche dieser in letzter Zeit modernen Auswanderersendungen passen würden. Was aber auch kein Wunder ist – oh, ich könnte euch da Sachen erzählen…

    ALLES selber machen, REALISTISCH denken, die Sache durchrechnen, dann durchziehen und fertig – und NIEMANDEN, wirklich NIEMANDEN dreinreden lassen!!!

    Mit Rente tut man sich da aber eh leichter.

    Nochmals viel Erfolg!

  92. Eine Lösung weiß natürlich niemand, etwas eintönig so muß ich sagen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    ….Aber die Lösung ist das Umdenken……!

    Kein Gutmensch hatt mehr was zu sagen, für Andere respektive gesehen, hört ihnen einfach nicht mehr zu.

    Es geht um das Land , das immerhin nach dem Kriege auch schon 60 Jahre besteht.

    Gruß

  93. Es währe ja sowieso gut, wenn mann die e-mail- addressen sehen könnte und bequem anklicken kann, zur weiteren Verwendung…Privat für sich, denn hier herrscht ja Meinungs und „Religionsfreiheit“….wobei dies für mich eher den Smilie verknust zu Rate ziehen würde.

    Gruß

  94. nur unterschichtler haben die mittel, sich bis zu den bundesgerichten hochzuklagen. gemäß der 3-klassen-justiz in doitshland.
    einem wohlsituierten, anständigen steuerzahler geht vorher das geld aus, das finanzielle risiko ist angesichts unserer perversen „“recht““sprechung viel zu hoch. er kann mit seinen anliegen, die in der regel viel berechtigter sind nur resignieren. der abschaum sitzt im zypries-staat indr ersten reihe. die zweit klasse der reichen, die nehmen sich top-anwälte ohne rücksicht auf limitierende kosten und „kaufen“ sich das recht, das in doitschland bisweilen extrm teuer sei kann.
    sovielv zur gleichheit vor dem gesetz, zum egalitätsgebot im grundgsetz.
    ……drauf.

  95. Nun ich kenne alleinerziehende Deutsche Mütter die mit 3 Kindern in eine kleinere Wohnung ziehen mussten nach Mieterhöhung. Ich kenne viele nichtmuslimische H 4 Empfänger die gesperrt werden bis sie einen Betrag von 12,50 € nachweisen können, der auf ihrem Kontoauszug auftaucht. Ich kenne nichtmuslimische Menschen, die Aufstockung auf Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten, und davon kaum leben können. Die nicht heizen können, weil sie kein Geld haben, aber dann vom Amt 800 Euro abgezogen bekommen wegen Heizkostenerstattungen aus 5 Jahren.

    Durch meine Tätigkeit für eine Immobilienverwaltung sehe ich regelmäßig, das Leistungsempfänger mit Mihigru große neue Autos fahren, da die ganze Familie schwarz arbeitet in der Gastronomie von Bekannten. Angst müssen sie nicht haben. Selbst wenn das Amt informiert wird, passiert nichts. Aus Angst. Die Beamten dort wissen was ihnen passieren würde, wenn sie kürzen. Und Hilfe von Polizei und Justiz bekämen sie keine. Höchstens noch Verfahren wegen Ausländerfeindlichkeit.

    Das ist Deutschland. Langsam frage ich mich, warum ich hier noch leben will.

    Deutschland ist, wenn türkische Verbände offen davon reden, das sie Deutschland übernommen haben, übernehmen, die offen Spenden sammeln, um türkisch muslimische Privatschulen und Kindergärten zu bauen, damit ihre Kinder nicht mit schlechten Bräuchen der Ungläubigen wie Weihnachten etc in Berührung kommen.Oder mit der deutschen Sprache.

    Deutschland ist, wenn muslimische Menschen mit Rufen wie:“Tod den Deutschen, Tod den Juden“ durch die Straße laufen, aber Deutschen das Aufhängen der israelischen Flagge verboten wird.

    Zitat:

    „Wenn ich mir die Mohammedaner anschaue, möchte ich fasst an einen da oben Glauben. ..Der National-Sozialismus und der Mohammedanismus haben viele Gemeinsamkeiten.. Adolf Hitler, Massenmörder.

    Im Deutschland 2009 marschieren wieder die Kolonnen mit erhobener Rechter Hand und rufen zum Judenmord auf. Dagegen müssen wir uns wehren. Erst die Juden, dann die Christen, dann alle anderen Ungläubigen.

    Und wie Hitler künden sie es offen auf ihren Websites, in ihrem Buch „Der Koran“ an. Selbst in Übersetzungen die man von Muslimen erhält, steht: tötet die Ungläubigen, Juden und Christen.

    http://www.youtube.com/watch?v=hUIJobnAROs

    norbert.gehrig at yahoo.de

  96. #9 Averroes: Stimmt, das Bundessozialgericht ist in Kassel. So hoch ist der Fall aber wohl noch nicht, sondern (noch) beim lokal zuständigen Sozialgericht Nürnberg. PI, die Angabe im Einleitungstext stimmt daher nicht!

  97. @ #100 Ruhri (29. Jun 2009 22:26)

    Oh doch, ich schreibe durchaus auch intellektuell wertvolle Kommentare, um diese aber zu verstehen, muß man eben konkrete Aussagen bewerten können, weil ich diese qualitativ und quantitativ wertlose Worthülse „eigentlich“ nicht verwende.
    Und glaube mir, daß PI durchgreift 😉

    Und warum sollte PI denn ausgerechnet nur bei mir durchgreifen?
    „eigentlich“ ist eben überflüssig und wir leben in einer Gesellschaft der freien Meinungsäußerung, das ist meine Meinung.
    Wir alle hier kämpfen gegen den Islam, ich bin auch gegen das „eigentlich“.
    Wogegen bist Du noch? Gegen mich?
    dann laß uns diskutieren und nicht Beleidigungen austauschen.
    Ich gebe Dir gern meine Mail, müssen nicht dieses Forum misbrauchen.

    Noch was : warum schreibst Du : „ehrlich gesagt“? lügst Du sonst? *löl*

    Und : ja, ich habe Dich auch lieb 😉

Comments are closed.