“Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein.” (Erdogan, türkischer Ministerpräsident). Wie sehr seine Landsleute sich bemühen, seine Worte in Taten umzusetzen, zeigt diese Story. (Foto: Gewaltopfer Durkadin T.)

Stumm starrt Durkadin T. (32) auf ihr Hochzeitsbild. Mit Tränen in den Augen zeigt sie auf den stolzen Bräutigam Zekai (36): „Ich habe immer gehofft, er würde sich ändern“, sagt sie leise. Doch von ihrer großen Liebe sind nur hässliche Narben an Körper und Seele geblieben.

BILD besuchte die Frau, die von ihrem Ehemann mit einem Messer niedergemetzelt wurde, nur knapp überlebte. Zekai T. muss sich wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Heute wird der Prozess fortgesetzt.

In dem kleinen Reihenhaus in der Neubausiedlung in Willich ist die Stimmung gedrückt. Überall stehen Kleidersäcke, Umzugskartons: „Ich muss mit meinen Töchtern ausziehen“, erklärt Durkadin T.
(…)
Vergeblich versucht sie, ein Glas Wasser zu greifen. Doch die Hände gehorchen ihr nicht. Durch die Messerstiche in Hals, Kopf und Hände wurden Nerven verletzt.

In dieser schlimmen Zeit geben ihr die süßen Töchter Dilara (9) und Didem (5) Trost und Kraft. „Ich lebe nur noch für sie“, sagt Durkadin und drückt ihre Mädchen an sich.

Niemals lässt sie die Kinder ohne Aufsicht vor die Tür. Sie selbst traut sich nur in Begleitung vors Haus. Aus panischer Angst vor der Familie des Ehemannes. Durkadin ist sicher: „Sobald Zekai frei kommt, wird er es beenden.“ Zurück in die Türkei zu ihren Eltern will sie trotzdem nicht. Durkadin ist sicher: „Er wird uns finden. Egal, wo wir uns verstecken.“

“Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

45 KOMMENTARE

  1. es wäre nach dem Anblick der frau zeit bild zu fragen wo die frau ein konto hat ob die leser von pi mal was für die arme frau spenden könnten. pi das wärs doch mal sind wir dann nicht auch mal gute menschen?????? und wenn es nur ein ehrliches zeichen ist???? statt cd shit und anderem kram

  2. „Sobald Zekai frei kommt, wird er es beenden.“

    …er es beenden…

    hört sich an, als ob sie sich als Sache oder Tier fühlen würde.

  3. ja für sie spenden ist eine schöne idee,die arme frau und die armen kinder.das so was hier möglich ist macht mich traurig und wütend,ich wünsche ihr und den kindern viel kraft und glück

  4. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

    wohl eher eine bereicherung für die deutsche kriminalstatistik und eine lebensfreude für menschen in sozialen berufe die nicht möchten, dass ihnen die arbeit ausgeht.
    diese herzlichkeit mit der die deutsche bevölkerung verarscht wird ist der gipfel.

    frau prof.dr. maria böhmer schaut sich sicher die welt aus ihrem akademischen elfenbeinturm an. statt so dumm daher zu schwätzen, sollte die erziehungswissenschaftlerin lieber wieder auf gutmenschen der universität heidelberg losgelassen werden.

  5. Christen sind in Aachen vogelfrei: Der Mörder ist immer der Nicht-Muslim –
    Ein weiteres erschreckendes Dokument der deutschen,den Muslim tätschelnden, Dhimmi-Justiz. Ein Bosnier, in dem Fall wohl Muslim, ersticht einen christlichen Polen und wird nicht verhaftet. Christen sind wohl zumindest in Aachen vogelfrei !
    Presseerklärung der StA Aachen vom 18.07.09
    Aachen – 18.07.2009 – 21:32 – Am 18.07.2009 gegen 1.30 Uhr kam es in Aachen, Elsaßstrasse einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen Polen und einem 67-jährigen Bosnier, in welcher letzterer seinem jüngeren Kontrahenten einen tödlichen Messerstich versetzte.Ein Haftbefehlsantrag gegen den 67-Jährigen wurde seitens der Staatsanwaltschaft Aachen bislang nicht gestellt, da nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht auszuschließen ist, dass er sich in Notwehr gegen einen Angriff des ihm körperlich überlegenen jungen Mannes verteidigt hat.Die Ermittlungen dauern an.
    Aachen, den 18.07.2009
    Schetter
    Staatsanwältin
    Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  6. #8 Jesse James ,,Wie lange soll das den noch so weitergehen?“

    erst wenn der letzte der 68iger generation unter der erde liegt und unser volk, dass offensichtlich viele masochisten hat, wieder mit offenen augen durch unser land läuft wird sich etwas ändern.

    das pack kann zwar zur zeit machen was man will, aber man darf unsere deutsche mentalität nicht unterschätzen – von einem extrem in das ander und wieder zurück…

    viele jüngere deutsche haben aus verständlichen gründen eine ablehnung gegenüber den gewaltbereiten migranten aus südland und die jungen deutschen werden irgendwann die feiglinge ersetzen die jetzt am hebel sind…

  7. An diejenigen, die da gern spenden würden, euch ist schon aufgefallen, dass es sich um eine Türkin handelt. Grade die sollte sich doch eigentlich über eine solche Behandlung überhaupt nicht wundern.

  8. EIn paar Links weiter:

    „MEHMET F. (29) SCHNITT FATMA N. (27) IN DORSTEN DIE KEHLE DURCH. SEIT GESTERN WIRD IHM DER PROZESS GEMACHT“

    ANGEBLICH WILL ER STIMMEN GEHÖRT HABEN…

    für eine Religionsstiftung kommt der Bereicherer allerdings 1400 Jahre zu spät. Zu einer sauberen Schächtung hat es jedoch gelangt. Dafür gebührt unserem Mehmet ein staatlich alimentiertes Daueraufenthaltsrecht in einem deutschen Männerwohnheim mit beschränktem Ausgang.

    http://www.bild.de/BILD/regional/ruhrgebiet/aktuell/2009/06/09/macheten-mann/metzelt-frau-vor-augen-der-kinder-nieder-prozess.html

    Inshalla!

  9. Das ist die Toleranz, die uns erwartet. Moderate Türken haben fast keine Chance! Ein grosser Förderer der Übernahme Deutschlands ist der aktuelle Ministerpräsident Erdogan. Und unsere „Bösmenschen“ (es sind eben nicht „Gutmenschen“, sondern maximal irregeleitete Bauleute am neuen Euro-Turm Babylons –> 1. Petrus 2,6-8)

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

    Machtübernahme durch Geburtenüberschuss bzw. jedes politische System hat seine Tücken!

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Der aktuelle Ministerpräsident der vermeintlich gemässigt muslimischen Türkei, Recep
    Erdogan, 1997 als Bürgermeister von Istanbul…
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4% 9Fan etc

    „Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen andern Plan.“

    Der ehemalige türkische Ministerpräsident Erbakan am 15.4.2001 in einer Rede in Hagen, Deutsch-land. Quelle: Zukunft CH, 1/2007 oder

    http://www.gew-nrw.de/untergliederung/gelsenkirchen/aktuell/gelsenkirchen_aktuell.cfm

  10. #3 smartshooter (18. Jul 2009 21:46) Die arme Frau Böhmer, der Spruch wird wohl noch auf ihrem Grabstein stehen …

    Ja, geschätzter smartshooter. Diese Leute lassen wir nicht mehr so einfach rückwärts raus.

  11. Werte Durkan T.
    Leider werden sie Recht behalten.
    Als ein deutscher Mensch moechte ich mich bei ihnen Entschuldigen.

    Naechstens stehen wahlen an aber sie werden wieder die selben in Amt und wuerden waehlen.
    Es wird sich nichts aendern.
    Und wenn sie dann umgebracht wurden, wird sich die Betroffenheit in grenzen halten und man wird ihnen gar die Schuld geben.
    Ich empfehle ihnen um politisches Asyl in Kanada zu bitten.
    Dort gibt es keine Meldepflicht und sie koennen sich in Ihrem Fall sogar einen neuen Namen zulegen.
    Traurig, aber es ist das einzige was mir dazu einfaellt.

  12. Falls unsere deutsche Trotteljustiz es hinbekommt dieses Subjekt von „stolzem Bräutigam“ wenigstens einzuknasten, hoffe ich, man wird ihm im Knast einmal gründlich „erklären“, wie man NICHT mit Frauen umgeht. Früher gab es noch sowas wie Knastgerechtigkeit unter den Gefangenen.

    Frau Durkadin T. leidet nicht nur unter ihren körperlichen und seelischen Verletzungen. Sie wird auch Tag und Nacht Angst davor haben, dass die gestörte Sippe ihres Mannes türkische Messer gegen sie wetzt. Sowas macht fertig!
    Mann, was bin ich sowas leid!
    Es passiert regelmässig alle paar Wochen son („innermuslimisches“)Ding, allein in Deutschland – wobei es sicher noch zusätzliche Fälle gibt, die „innermuslimisch“ in Deutschland gedeckelt werden – und man erfährt im trotteldeutschen Erziehungsfernsehen keinen Ton darüber!!!

    Wenn PI ein Spendenkonto bekannt gibt (z.B. über PayPal), kommt hier sicher was für diese Frau zusammen.

  13. #12
    Wenn wir auslaender aufnehmen muessen wir auch bereit sein sie vor mord zu schuetzen, egal aus welchem Lande jemand kommt.
    Sonst begeben wir uns auf die selbe Stufe wie eine Frau Boehmer, J Fischer, eines Stroebele uvam……
    Also ich moechte gerne Mensch bleiben. Bereicher von Links und aus dem Sueden haben wir doch nun wirklich genug.

  14. #7 Templerorden1118 (18. Jul 2009 21:57)

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

    frau prof.dr. maria böhmer schaut sich sicher die welt aus ihrem akademischen elfenbeinturm an. statt so dumm daher zu schwätzen, sollte die erziehungswissenschaftlerin lieber wieder auf gutmenschen der universität heidelberg losgelassen werden.

    Nein, sie sollte – was ich nun wirklich niemandem gönne – einmal selbst bereichert werden, damit sie sich ihrer dummen Worte bewusst wird. Es ist rückgratlos und unmoralisch, angesichts der immer mehr ausufernden Gewalt seitens der muslimischen Migranten so einen Unsinn daherzulabern. Es ist eine Verhöhnung der Opfer. Diese Person gehört aus ihrem Amt entfernt, aber jedem (CDU-Wähler) das, was er verdient.

  15. Nach dem uns der Totale Mami Staat vor gemeingefährlichen Begegnungen mit Kinderpornographie, Killerspielen, Zigaretten und Alkohol schützen will, wäre eine groß angelegte Kampagne wie: Begegnungen mit unaufgeklärter islamischer Kultur verursachen Elend, Verstümmelung und Tod! angebracht.

  16. Langsam bin ich sicher, dass es Blödsinn ist, darauf zu warten, dass der Staat diese Frauen schützen wird. Wir müssen es selber tun. Indem wir die Vereine unterstützen, die ihnen helfen.
    Es gibt diese Vereine. Sie müssen Zulauf haben,damit sie Druck machen können. Der deutsche Staat wird sonst nichts tun.

  17. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

    Ich weiß immer noch nicht, wie ich dieses verlogene Integrationsgesülze unserer Betroffenheits- und Gutmenschenkomiker, wie Böhmer, Laschet, etc. einzuschätzen soll.
    Ist es Einfältigkeit, frühzeitige Politikerdemenz, oder miese Berechnung in den Parteizentralen um an die ca. zwei Millionen hinterher geworfenen Wahlstimmen der eingebürgerten Muslime zu gelangen, scheiß egal wie hoch die Langzeitschäden ausfallen?

  18. #13 erleuchteter, ich kann mich nicht erinnern, dass ich das bestritten hätte.
    Trotzdem, wenn man schon für jemanden Spenden möchte, sollte man sich doch eher für jemand einheimischen eintscheiden.

  19. #12: Wundern tut die Frau sich wohl nicht, Angst hat die aber doch, und in unsere Kultur ist es halt (noch) so das wird die Schwachen schuetzen, egal wer es ist — das ist halt ebend ein Grundprinzip des Westlichen Verstaendniss der Menschlichkeit.

    Dazu waer allerdings zu sagen das die Tuerkinnen schon sich gewisse Methode der Ehemannbaendigung bei den Thailaenderinnen abgucken sollten — diese Damen fackeln nicht lange mit unbekehrbaen Haustyrannen; was zwar nicht unbedingt zu besseren Ehen aber fuer mehr zivilisierten Manieren sorgt.

  20. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

    Und mit dieser vorbildlichen, menschenfreundlichen Haltung wird Frau Böhmer nach der absehbaren Wiederwahl von Merkel in der Hierarchie nach oben kommen. Geplant ist, ein Integrationsministerium auf gleicher Ebene wie das Innenministerium einzurichten. Frau Böhmer hat ihre Bewerbung dafür häufig genug formuliert, in der Sprache, die die Kanzlerin versteht. Aus der Staatsministerin im Bundeskanzleramt würde eine Bundesministerin auf Augenhöhe mit Herrn Schäuble (aber nicht wörtlich zu verstehen).

    Ich glaube allmählich nicht mehr, dass die Bundestagswahl am Niedergang dieses Landes noch etwas ändert. Im Gegenteil, es wird alle Jahre schlimmer und irrsinniger. Was ich als Deutscher den Madames im Bundeskanzleramt am liebsten antun würde, wenn sie mir in die Hände fallen sollten, gehört trotz aller politischen Korrektheit nicht in ein Forum, in dem auch unter 21-Jährige mitlesen.

  21. es geht doch vor allem darum, dass wir das in unserem Land nicht tolerieren können.
    Man muss diese Frauen schützen. Es sind Mütter, die ihren Männer total hilflos ausgesetzt sind.
    Das patriarchalische System, dass auch die Grundlage des Verhaltens der Jugendlichen Männer ist, kann nur gebrochen werden, wenn die Frauen über sich selbst bestimmen können. Wenn sie unter Terror leben, bleiben diese Männer, was sie jetzt sind , auch uns gegenüber. Nur wir können das ändern.

  22. Also ich bin gegen eine Spendenaktion.
    Der Mann wird mit Bewaehrung davonkommen. Ist ja Herrenmensch und es waehre auch nicht das erste mal. Und wenn nicht hat man ja Brueder, Omkel – Verwante eben.
    Spendengelder an diese Frau wird der Mann oder Taeter nachdem er Frau und Kinder geschaechtet hat an sich nehmen und sich dafuer einen BMW kaufen und dafuer spende ich eher nicht.
    Der Mann wird damit durchkommen, denn es warden keine lebenden Zeugen (sie ist ja nicht Joseph S) fuer die Tat aufzutreiben sein. Die Polizei wird gemaess ihrer Gewerkschaftsvorgaben einfach nix finden.
    Die einzige Moeglichkeit welche diese Frau hat um zu ueberleben, ist nur politisches Asyl in einem, aussereuropaischen Land zu stellen. Denn sie wird in ganz Europa keinen Polizisten finden der sie zu schuetzen bereit waehre. Es waehre dann auch das erste mal und der Polizist koennte seiner Kariere “Ade” sagen.

    @ #28
    Das sie mit den Frauen mitleid haben ehrt sie. Nur kann man in Deutschland nicht die Islamische Welt revolutionieren. Das funktioniert nicht auch wenn Deutschland immer noch nicht begreifen will, das am deutschen Wesen die Welt nicht genesen wird.
    Deutschland ist von aussen betrachtet ein eher kleines unbedeutendes Land gleich oesterreich oder der Slowakai, welches ausschliesslich durch die D-Mark bekannt wurde und durch die Nettozahlungen nach Europa sowie einen unbotsmaessigen Umweltschutzwahn gekennzeichnet ist. Dies schwaecht sich aber immer weiter ab. Sie sollten mal darueber nachdenken, das eine Sache schnell kleiner wird so man sich davon entfernt.
    Sie koennen bei noch so viel wohlwollen nicht ernsthaft glauben, das dies kleine unscheinbare Deutschland in der Lage sei ein ganzes PolitischeReligioeses System zu renovieren. Nachdem aber niemand, noch nicht einmal mehr Obama America gewillt ist diesen Wahnsinnigen auf die Finger zu klopfen, ist ihr Aufruf zum scheitern verurteilt.
    Der Islam kann sich nur selbst modernisieren. Nur derzeit ist dazu keinerlei Grund in sicht. Politisch wird der Brutalislamist gefoerdert.
    Dazu kommt das ja noch nicht einmal Ansatzweise der politische Wille dazu in diesem kleinen Deutschland vorhanden ist. Das Problem der Deutschen Sozis war und ist, das sie sich fuer den Nabel der Welt halten.
    Wenn sie sich in solchen Frauengruppen organisieren werden sie feststellen, das der Feminismuss dem Moslemismuss nachgestellt ist und bei weitem wirtschaft, kriege und gar die invasion vom Mars an anbetendem Gehorsam uebertrifft. Es gibt in Europa kein wichtigeres Ansinnen als den moslemismuss so wie er sich heute mit seiner blutruenstigen Fraze darstellt zu verbreiten.
    England, Frankreich und die Niederlande haben nicht das selbe Problem wie Deutschland. In diesen Laendern wurde der moslemismuss durch Vertraege verursacht die man mit deren ehemaligen Kolonien abschloss um sie in die Unabhaengigkeit zu entlassen. Man hatte damals nicht weit genug gedacht und wer dachte schon daran das man in schon kurzer Zeit mit Billigfliegern nach Paris, London usw. reisen wird koennen.
    Deutschland und hier besonders Herr Kohl, welcher immer schon in der Geschichte eingehen wollte, hat sich ohne Not in einen Europaverbund hineinlocken lassen der die deutschen an diesem moslemissmuss teilhaftig werden laesst.
    Die SED Komunisten zu denen ich auch die Gruenen, CDU, SPD, FDP zaehle (nur mal nachsehen woher diese Leute eigentlich kommen), haben dies nur schamlos ausgenutzt und das Franzoesich – niederlaendisch – englishe Problem in Deutschland verstaerkt.
    Sie koennen vielleicht nix dafuer das sie nur die erfundene Geschichte Deutschlands kennen.
    Doch kann man sich informieren,
    Sollten sie tatsaechlich solch eine Frauenhilfsverein zu wege bringen der tatsaechlich Beachtung findet, warden sie schneller als sie denken koennen mit Mmassendurchsuchungen der Polizei und Staatsanwaltlicher Verfolgung zu leiden haben.
    Man wird sie und alle Mitglieder dieses Vereins so mit klagen und vorwuerfen ueberhaeufen das sie sich selbst im Spiegel nicht wiedererkennen werden.
    Ich kann sie auch hier nur warnen.
    Deutschland hat fix und fertig.

  23. #24 Aramis (19. Jul 2009 00:07) “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, CDU).

    Ich weiß immer noch nicht, wie ich dieses verlogene Integrationsgesülze unserer Betroffenheits- und Gutmenschenkomiker, wie Böhmer, Laschet, etc. einzuschätzen soll.
    Ist es Einfältigkeit, frühzeitige Politikerdemenz, oder miese Berechnung in den Parteizentralen um an die ca. zwei Millionen hinterher geworfenen Wahlstimmen der eingebürgerten Muslime zu gelangen, scheiß egal wie hoch die Langzeitschäden ausfallen?
    @
    Es ist leider so, da gibt es Posten zu verteilen in der Integrationsindustrie, wissen viele Leute……es müssen nur noch mehr werden.

    Nun zum Thema, die Gastarbeiter die in den 50′ bis 70′ Jahren kamen brauchten keinerlei Ministerien für “ Integration und dergleichen“

    Wenn auch da die eine oder auch andere Ungefälligkeit auffiel, so war es es nicht mehr als bei der Deutschen Bevölkerung,….die änderte sich erst mit der ungewollten Zuwanderung und dem Asylbetrug und auch dem unsäglichen Familiennachzug, von Illegalen ganz zu schweigen.

    Also man kam bis 1980 gut zurecht…..erst als die Grünen da waren, mit dann bei Schröder ihren Helfershelfern der linken Seite der SPD brachen doch die Probleme auf

    Problem erkannt……gut so.

    Denn wenn ein Problem auftaucht, liegt die Lösung dessen in ihm selbst.

    Das heißt….Meinungen oder gar Administration derselben Personen müssen eingeschränkt werden oder wenn es geht wegemacht werden.

    Gruß

  24. #3 smartshooter (18. Jul 2009 21:46)

    Die arme Frau Böhmer, der Spruch wird wohl noch auf ihrem Grabstein stehen …

    Und das ist auch gut so.

    Wer weiß, vielleicht wird die Gute nach der Wahl Bundes-Integrationsministerin. Anscheinend hat man bei der CDU keine anderen Sorgen.

  25. „affenjustiz“ schreibt einer hier im blog.
    sehe ich auch so.
    die zypries ist weg im september nach den wahlen. ob die fdp – traditionsgemaess stellt sie die „justizminister“ in schwarz-gelben koalitionen im bund – dann irgendwas besser macht, ist mehr als fraglich. die fdp ist die heimstatt der „rechtsliberalisierung“, der entkriminalisierung von kriminellen und der diskriminierung von opfern. dafuer stehen namen wie baum, leutheusser-schnarrenberger (!!!) etc..
    es wird wohl so weitergehen im opferdiskriminierungstrott: same procedure as every year, guido!
    der kampf gegen schwarz-gelb – siehe auch unsaegliches „gesundheits“system mit der unglaublichen ausbeutung der aerzte zugunsten von kassen-, gewerkschafts- und politfunktionaeren in diesem korrupten system – ist also vorprogrammiert.

  26. Das alles ist Normalität.

    Mir ist ein Fall bekannt, wo eine Mutter mit „chinesichem Migrationshintergrund“ (Gott, wie man sich heute ausdrücken muss), nicht nur vor dem arabischen Ex-Mann seit Jahren mit ihren 2 Kindern sondern vor der Gewalt dessen gesamten, herzlich, islamischen Familie auf der Flucht durch ganz Deutschland ist.

    Während diese Mutter neben Kindererziehung gearbeitet hat, machte Sie das Abtitur nach und absolviert derzeit ein akademisches Studium.

    Der islamische Herrenmensch hingegen läßt sich mit der gesamten Sippschaft von diesem sch… Staat aushalten, ohne dass diese bereichernde Truppe hier jemals irgendetwas für andere erarbeitet hätte.

    Wie gesagt, nicht der Mann und seine Schlägerfamilie sind auf der Flucht, sondern die Mutter mit den beiden kleinen Kindern.

    Diese Gesellschaft ist mit dem Speichellecken vor dem Islam vollkommen pervertiert.

  27. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude setzen zum Eingeweidestich an, wo und wann immer sie es wünschen.

    Niemand kann sie aufhalten.

    Vor den Gerichten erhalten sie „Ehrenrabatt“. Und viele von ihnen werden selbst nach 120 und mehr schwersten Straftaten nicht ins Gefängnis geschickt.

    Das Schicksal ihrer Opfer ist der Justiz egal.

    Statt dessen sucht sie nach Entschuldigungen für die gemeinen Verbrecher, um sie zu entlasten.

  28. Für solche Fälle empfehlen, ich immer noch Südamerikanische Länder zum Auswandern, als zuwarten das der Ehemann wieder freikommt und sein Werk vollendet.

    Glaubt mir Freunde, es wird Zeit. Es ist 5 vor 12, ohne polarisieren zu wollen.

    Seht euch bereits JETZT um eine neue Zukunft ausserhalb von Europas um!

    Ich empfehle Euch Länder wie Uruguay, Costa Rica oder Chile. Auch in Argentinien sind bereits zuviele Muslime und auch dort gibt es Probleme.

  29. Ein anständiger Anwalt, Unterstützug von Vereinen und sehr viel Wind und Aufruhr in den Medien können diesen Frauen weiterhelfen.
    Wenn natürlich sowieso alle glauben, wir können hier eh nichts machen und überhaupt geht uns das nichts an, dann ist die Frau natürlich ausgeliefert.
    Die Richter würden härter urteilen, wenn sie nicht jedesmal völlige Gleichgültigkeit der Deutschen Bevölkerung geniessen würden.

  30. Jeder Tag in einer JVA kostet uns Steuerzahler 95,00€ pro Insasse und die JVA´s sind längst überfüllt!
    Die junge muslimischen Insassen bekommen dort eine Ausbildung, welches zusätzliche Kosten verursacht. Die meist Deutschen Opfer bekommen nichts außer Spott und Hohn bei den Gerichtsverhandlungen!
    Meine Freundin arbeitet in einem Reisebüro und sollte im Auftrag der Stadt eine Reise nach Florida mit Disneybesuch etc. für elf Intensivtäter mit Migrationshintergrund ausarbeiten. Erlebnispädagogik nennt man das, glaube ich. Meine Söhne waren noch nie in Florida!

  31. #3 smartshooter

    Die arme Frau Böhmer, der Spruch wird wohl noch auf ihrem Grabstein stehen …

    Und das ist richtig so !!!!

  32. Alle die die über die Leiden Türkischer Frauen schreiben sind Nazis!

    Isch schwöre!

  33. 42 Ur einwohnerin
    Meine Freundin arbeitet in einem Reisebüro und sollte im Auftrag der Stadt eine Reise nach Florida mit Disneybesuch etc. für elf Intensivtäter mit Migrationshintergrund ausarbeiten. Erlebnispädagogik nennt man das, glaube ich. Meine Söhne waren noch nie in Florida!

    Uuuups Neidisch?
    Im ersnst. Ist doch toll. Wenn man sie dann dort lassen wuerde.
    Doch nein Halt. Geht nicht in den USA ist ja der Reiseveranstalter verantwortlich das alle de einreisten auch wieder schoen sauber nach Abgabe ihrer Euronen wieder verschwinden.

    Ist eben nicht ueberall Europa. Freu.

Comments are closed.