In Berlin dürfen Eltern sich seit ein paar Jahren jährlich mit 100,- Euro an Schulbüchern beteiligen – pro Kind, versteht sich. Ausgenommen von diesen Zahlungen sind die Eltern, die irgendwie staatlich alimentiert werden, mit Hartz IV, Wohngeld etc. Jetzt hat die Senatsschulverwaltung eine neue Studie herausgegeben und – oh Wunder – je größer die Bereicherung, desto höher die Befreiung von der Zuzahlung. Das Ausmaß, das bisher erreicht wurde, ist erschreckend. Und das ist erst der Anfang…

(Allen Spürnasen herzlichen Dank)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Wer von Überfremdung spricht, ist ein übler Hetzer. Bei 95-97% kann man davon noch nicht sprechen, vielleicht erst so bei 100%, aber da das ja noch nicht der Fall ist, ist das einfach nur rechtspopulistische Propaganda.

  2. Zitat aus Artikel BZ:
    Mutlu: „Diesen Schulen muss schnell geholfen werden, damit Schüler und Schülerinnen nicht zu den Verlierern gehören.“ Man dürfe diese Schulen nicht alleine lassen, sie nicht ständig an der Grenze fahren.

    Mit Geld vonne Opfer (Deutsche), weiss du Aldda.

  3. Leute, ihr versteht es einfach nicht. Wir BRAUCHEN die Zuwanderung aus Drittweltländern. Weil wir KEINE Arbeitsplätze mehr haben. Und Bankrott sind.

    Deshalb.

    Das ist immens wichtig für uns. Diese Türken, Rumänen, Albaner und Libanesen.

    Wir werden uns sonst niemals an der Spitze der Weltwirtschaft halten können. Ohne diese Leute.

    Und schaut mal, nur 30% schaffen KEINEN Ablschluss. 70% maximal einen Hauptschulabschlus, 14% machen Abitur.

    Und satte 5%!! der Berliner Migranten erhalten sogar eine Ausbildungsstelle nach der Schule.

    Ja Freunde. Da seht ihrs. Alles in Butter. Alles wunderbar. Kein Grund für Unmut.

    Die Zukunft sieht rosig aus.

    Es wird in den kommenden Jahren auch nur GANZ LEICHTE STEUERERHÖHUNGEN geben.

    Ganz kleine, klitzekleine. Mini.

    Versprochen!

  4. Bin ich froh, dass ich nicht mehr zur Schule gehen muss, und auch keine Kinder habe, die ich da mal hinschicken müsste !! 🙂

  5. Natürlich kann man bei 95 % und mehr nicht von einem überproportional hohen Anteil an ausländischen Schülern sprechen.
    Ab 200 % vielleicht, aber nicht vorher.

  6. Welche Minderheit wird diskriminiert?

    Als nichtmoslemisches oder gar deutsches Mädchen und anderen Einzelkindern kann man sich sicherlich nur wünschen die islamischen Träumereien von Grünen, SPD-Linken und anderen Spinnern in den Schulen erleben zu dürfen.

    Und: die anderen Polit-Eliten haben verhindern diesen Wahnsinn auch nicht.

    Die etablierten Parteien erhalten von mir keine Stimme mehr. Es ist das Mindeste, was ich für unsere Kinder in diesem kranken, selbsthassenden Schlampladen Bundesrepublik tun kann.

  7. Im Falle Berlins hilft nur noch eine totale Haushaltsperre, totales Neuverschuldungsverbot. Alle nicht mehr bezahlbaren Beamten werden dann einfach in andere Städte versetzt, alle inländischen Sozialhilfeempfänger ebenso, alle Mihigru-Sozialhilfeepfänger werden in ihre Heimatländer zurückgeschickt. Nach einem Jahr wäre Berlin eine ganz andere Stadt. Nett, sauber, freundlich, praktisch kriminalitätsfrei.

  8. Die Lehrer und deutschen Schüler sind dort nicht zu beneiden.

    An der Spitze dabei sind gleich zwei Oberschulen. Was sind denn überhaupt Oberschulen?

  9. Wenn man sich dort die ganze Liste anschaut, dann sind die Lernmittelbefreiungen bei hohem Ausländeranteil sehr hoch. Der Umkehrschluß gilt allerdings nicht. Befreiungen unter 20% gibt es nur an Oberschulen und einem Gymnasium.
    Und nur zwei Gymnasien in den „Problem-Kiezen“ untermauern das „Problem“.

  10. Das ist ja erst der halbe Schrecken. Solange die da jetzt alle unter sich sind, und sich gegenseitig bereichern, leiden unsere Kinder ja nicht darunter. Aber der nächste Schritt unserer Linksregierung wird doch vermutlich sein, die Ausländerkinder umzuverteilen auf die anderen Schulen, die bislang noch von dieser Brut verschont geblieben sind, und in die sich die deutschen Kinder quasi geflüchtet haben. Wäre doch gelacht, wenn unsere Politiker es nicht schaffen würden, die zugewanderte Destruktivität gleichmäßig auf ganz Deutschland zu verteilen.

  11. Junge,
    warum hast Du nichts gelernt?

    Schau Dir den Mehmed an,
    der hat sogar ein Auto!

    Aber gelernt hat er deswegen auch nichts……

  12. Die Schülerstruktur erinnert mich an eine Begegnung auf einem Filmfestival vor ein paar Jahren. Ein linksgestrickter Hauptschullehrer aus Köln hatte mit seiner Klasse im Rahmen des „Kampfes gegen Rechts“ einen Spielfilm gedreht, in dem sich eine linksengagierte Klasse gegen einen „Nazi“ in ihren Reihen wehrt. Leider war die Klasse 100% deutschenfrei, so daß ein schwarzlockiger Tükenbub den „Nazi“ geben musste, Text in etwa „Dingsheilhitlerunnsoischficke alleauslännnerunnso!“ Das Publikum hat gegröhlt vor Lachen und der gute Lehrer konnte sich das gar nicht erklären…

  13. aehm… wieso muessen die denn von den lernmitteln befreit werden? die gehen doch eh nie zum unterricht und wenn sie mal da sind stoeren sie sowieso und lernen nichts – wozu dann buecher??? oder darf ich das so verstehen, dass sie in der form von den lernmittel „befreit“ sind, dass sie keine brauchen und somit auch keine kaufen muessen. das gaebe natuerlich wieder einen sinn.

  14. Und damit Murat auch ohne Abschluss einen Ausbildungsplatz erhält, fordert SPD-Kolat:

    /www.migazin.de/2009/08/05/tgd-fordert-neue-strukturen-in-der-partizipations-und-migrationspolitik/

    Kenan Kolat forderte außerdem den Erlass eines Gesetzes für Partizipation. Dieses Gesetz sollte die Eingliederung und Teilhabe gesetzlich verankern und entsprechende Regelungen schaffen. U.a. müssten Migrant/innen im öffentlichen Dienst und bei der öffentlichen Förderung explizit berücksichtigt und hierfür positive Maßnahmen entwickelt werden. Ferner bedarf es auch eines Monitorings dieser partizipationspolitischen Maßnahmen.

    Die Türkische Gemeinde in Deutschland werde nach der Bundestagswahl einen eigenen Gesetzesentwurf vorlegen.

  15. Vielleicht einfach nochmal:

    5% in Ausbildung + 14% Abitur bedeutet in der Summe eine Vollversagerquote von….

    ..*Trommelwirbel*..

    81%!

    ..*Tusch*..

    In welcher Gruppe sich die Djihadis aus dem Concordia-Freibad befinden darf geraten werden.

    Aber das macht auch nix. Man kann ja eine noch blödere Cousine aus Anatolien importieren, 4 Kinder machen und schon hat mans recht dicke!

    Im Gegensatz zu Anatolien.

    Wir gehen unter!

  16. …wenn es denn nur 100 Euro Lehrmittelbefreiung wären.

    Es geht hier um Milliarden, die uns die islamische Bereicherung kosten.

  17. Die meisten Gewaltverbrechen an Berliner Schulen passieren übrigens nicht etwa an Haupt-,Sonder-,Realschulen oder Gymnasien. Nein, sondern an Grundschulen!!! Bin jetzt zu faul den Link in meinen Favoriten zu suchen.

    Die Grafik ausdrucken und verteilen. Die Deutschen müssen informiert werden, wer hier in Wirklichkeit die Minderheit ist.

  18. #13 Nassauer (05. Aug 2009 14:15)

    Ich habe damals diese Reportage gesehen, in denen Rütli-Borats Schillers „Die Räuber“ spielten, fast wie im richtigen Leben! 🙂

    Bitte auch gerne die Fotos anklicken!

    http://www.spiegel.de/sptv/reportage/0,1518,449760,00.html

    Berufsschüler spielen „Die Räuber“
    REPORTAGE: Montag, 27.11.2006, 22.55 – 23.25 Uhr, Sat.1

    Nachdem in Hildesheim ein Jugendlicher von Mitschülern mit Eisenstangen misshandelt wurde und das dabei gefilmte Videomaterial anschließend im Internet landete, geht Niedersachsen neue Wege zur Bekämpfung von Gewalt an Schulen.

    Der Landespräventionsrat hat der Hildesheimer Walter Gropius-Schule Geld für ein Theaterstück zur Verfügung gestellt. Zwei Klassen des Berufsvorbereitungsjahres sollen unter professioneller Leitung eines Regisseurs am Stadttheater Hildesheim Schillers „Räuber“ zur Aufführung bringen.

  19. #16 Eurabier (05. Aug 2009 14:18)

    Die Türkische Gemeinde in Deutschland werde nach der Bundestagswahl einen eigenen Gesetzesentwurf vorlegen.

    Bitte was? Eigenen Gesetzentwurf? Das toppt ja nun einiges an Verrückheiten! 🙁

  20. #21 klandestina (05. Aug 2009 14:24)

    „Die Türkische Gemeinde in Deutschland werde nach der Bundestagswahl einen eigenen Gesetzesentwurf vorlegen.“

    Der Sinn erschließt sich beim Rückwärtslesen:

    Ferner bedarf es auch eines Monitorings dieser partizipationspolitischen Maßnahmen.

    Es gibt nichts besseres, als ein auf einem GESETZ beruhendes Geschäftmodell. Wie Rente.

  21. ich arbeite in einer Behörde und im Ausbildungsjahrgang 2008 hatten wir schon 70% mit Migrationshintergrund. Die können noch nicht mal richtig deutsch obwohl Abi-Vorausetzung und es gibt viele Bürgerbeschwerden wegen der Patzigkeit dieser Einwanderer gegenüber den Bürgern. Bin mal gespannt wieviel es dieses jahr werden.

  22. #9 Oberschulen sind Schulen wo man das Türken -Abi bei Aldi machen kann hehehe
    Du must aber mindestens 5 Tage anwesend gewesen sein

  23. Und diese Massen von Kindern von Kameltreibern und Gotteskriegern sollen allen Ernstes später die Renten in einem der führendsten Länder der Industrienationen sichern?
    Was bringt es in die Rentenkassen, wenn man die blutigen Koransuren auswendig kann? Wenn man Schafe, Ziegen und Rinder schächten kann?
    Von Vergewaltigung, Mord und Raub will ich garnicht reden.

  24. Tja, wir zahlen auch noch Geld dafür, dass andere hier wilde Sau spielen.

    Man muss sich nur mal vorstellen wie es uns gehen würde, wenn wir nicht Milliarden Euro jährlich für integrationsunwillige Zuwanderer ausgeben müssten.

    Die Polizei wäre wieder motiviert und nicht personell unterbesetzt.

    Schulen wären wieder etwas sicherer und Schüler würden nicht durch andere in der Leistungskurve runtergezogen.

    Man müsste keine 10 Euro Praxisgebühr zahlen.

    Man hätte nicht ewige Wartezeiten zwischen 20 vermummten Mutties beim Arzt. (je nach Bezirk)

    Man könnte wieder auf dem Fußballplatz gegen Multikultitruppen antreten.

    Dieses Land wäre ohne Migranten aus der Türkei und anderen orientalischen Ländern besser dran.

    Und das ist ein Fakt und keine Volksverhetzung oder so ein Quatsch. Chinesen, Brasilianer, Finnen und Kanadier machen doch auch keine Probleme und können/wollen ihre Schulsachen auch selber zahlen. Wann wird daran endlich etwas geändert?!

  25. Da aber so viele schon mit 18 einen dicken Benz oder BMW fahren, nehme ich an, dass die meisten sich einen Top-Schulabschluss sowie einen sehr, sehr gut bezahlten Ausbildungsplatz erarbeitet haben.

  26. Eine gute Freundin von mir arbeitet im Buchhandel und bestätigt diese Zahlen: Während der dumme Deutsche jedes Jahr brav die sündhaft teuren Lehrmittel bezahlt, lassen sich fast alle muslemischen Migranten aufgrund ihrer „Bedürftigkeit“ davon befreien.
    Sie hat mir erzählt, dass sie in den letzten 5 Jahren vielleicht 10 türkisch-muslemische Kunden hatte, 6 davon haben Gutscheine eingelöst, die für bedürftige Familien von der Buchhandlung gespendet wurden.
    Literatur und Islam scheint nicht zusammenzupassen, da Literatur wohl auch eine Kultur vorraussetzt.
    An unseren Schulen breitet sich mittlerweile ein muslemisches Kultur-Prekariat aus, das in seiner Unbildung und anti-sozialen Zivilisationslosigkeit alleine deshalb schon auf mittlere Frist zu einer brennenden Gefahr werden wird. Die islamische Gesinnung mal ganz aussen vor gelassen.

  27. #26, Ureinwohnerin,

    also dieser Staat und wahrscheinlich auch deine Gemeinde ist chronisch pleite, kann aber 70% Mihigru-Azubis einstellen. Nimm das jetzt bitte nicht zu persönlich, aber: Offensichtlich ist immer noch zu viel Kohle da. Ich bin für totales Neuverschuldungsverbot, und totale Haushaltsperren für Bund, Länder, Gemeinden. Da wäre schnell Schluss mit dem ganzen Multikulti-Spuk.

    Der Bürgerkrieg wird auf Sozialhilfe, Multikulti-Quoten, KampfGegenEchtes finanziert, und die wiederum werden nur auf Pump finanziert, das ist, als ob die Bundesregierung den Zylonen einen Kredit für eine Raumschifffabrik geben würde.

  28. #26 Ur-Einwohnerin

    Das Abitur in vielen Bundesländern ist eh nur noch ein Witz und absolut wertlos. Wenn man sich anschaut wer da heutzutage alles ein Abitur nachgeworfen bekommt, da brauch man sich dann auch nicht über die vielen Studienabbrecher wundern, insbesondere in den harten Fächern.

  29. #28 Kohlenmunkpeter (05. Aug 2009 14:31)

    Und diese Massen von Kindern von Kameltreibern und Gotteskriegern sollen allen Ernstes später die Renten in einem der führendsten Länder der Industrienationen sichern?
    Was bringt es in die Rentenkassen, wenn man die blutigen Koransuren auswendig kann?

    Guckst Du hier:

    Vier von zehn Deutschen droht Altersarmut

    Von Michael Kröger und Stefan Schultz

    Eine neue Studie enthüllt eklatante Mängel bei der Altersversorgung: Demnach kann fast die Hälfte der Erwerbstätigen ihren Wohlstand im Ruhestand nicht erhalten – selbst Riestern schützt nicht vor relativer Armut. Vor allem für die 20- bis 35-Jährigen ist die Situation desolat.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,640519,00.html

  30. Deutschland: das ist ja schon abartig und pervers!

    Hättet ihr wenigstens eine funktionierende, patriotische Integration wie z.B. die USA.

    Doch so ist die Bananenrepublik Deutschland beschlossene Sache.

    :mrgreen:

  31. #39 JediFerdi (05. Aug 2009 14:43) Mir ist schlecht. Taktischer Sprengkopf auf Berlin?

    Feuer nach eigenem Ermessen.

  32. Wozu brauchen kleine Prinzen deutsche Bücher?

    Die Analphabetismusquote ist bei kleinen Prinzen bei mindestens 99, periode 9.

    Es ist irgendwie tragisch, dass Bedürftige zwar vom Amt das Geld für Schulbücher ersetzt bekommen, aber niemals Schulbücher kaufen.

    Außerdem:
    Ich finde es unangemessen, die kleinen Prinzen mit Europäern gleichzustellen.

    Zeigt mich an, wenn ihr wollt, aber ich finde Türken und Araber sind extrem dumm und sollten unter sich bleiben und sich über ihre Armut freuen, als uns zu belästigen.

  33. Hammer…. sorry, aber ich bin sprachlos und schockiert. Ich wusste es ist schlimm, aber so?… Einfach Hammer…

  34. #41 Mistkerl: Dumm sind die M´s schon, aber schlau genug, uns für sich arbeiten zu lassen…

  35. … und ausserdem, mein Mitleid und Beileid gilt vor allem den tapferen Lehrern, die diese Brut unterrichten muss…

  36. OT:
    Nach tödlichem Schuss auf jugendlichen Einbracher in Österreich knallten die Meinungen auf Welt-Online aufeinander („schießwütige Polizei“ gegen „selber schuld“ , bis die Redaktion nach zwei Stunden sperrte.

  37. #12 Dr.Weizenkeim
    Schau Dir den Mehmed an,
    der hat sogar ein Auto!

    Ha, gute Bemerkung!

    Machen wir einen Effizienz-Quotienten: Menge Anteil pro gelernte Einheit

    X = AE / LE

    X gleich Auto-Einheit pro Lern-Einheit

    Wetten die Eingeborenen lernen zehnmal länger für ein Auto?

  38. Peter Sloterdijk zum thema:


    Tatsächlich besteht derzeit gut die Hälfte jeder Population moderner Nationen aus Beziehern von Null-Einkommen oder niederen Einkünften, die von Abgaben befreit sind
    (…). Sollten sich Wahrnehmungen dieser Art verbreiten und radikalisieren, könnte es im Lauf des einundzwanzigsten Jahrhunderts zu Desolidarisierungen großen Stils kommen.

    http://willanders.wordpress.com/2009/07/18/revolution-der-reichen-gegen-die-armen-der-einzige-ausweg/#more-437

  39. #45 Schweizerlein (05. Aug 2009 15:25)

    Ja, vor allen Dingen der Dieter, der hat nämlich auch ein Auto! 🙂

    Mehemet brauchte nicht zu lernen… 😉

  40. Mutlu: „Diesen Schulen muss schnell geholfen werden, damit Schüler und Schülerinnen nicht zu den Verlierern gehören.“ Man dürfe diese Schulen nicht alleine lassen, sie nicht ständig an der Grenze fahren.

    Das heißt: „Dhimmisklaven mehr ackern“, damit unsere kulturellen Orientschätzken mehr Lehrmittelbefreiung auf Steuerzahlerkosten und noch mehr Freizeitangebote für „förderliche Integrationszwecke“ erhalten können.

    Deutsche & ungläubige Kinder dürfen dabei aber gerne „hinten runter fallen“!

    Ich empfehle jedem Pädagogen der noch Anstand und Moral besitzt (wenn es ihm möglich ist) seinen Job in so einem Faschisten-System nach Islam-Art zu kündigen!

  41. @ #17 Totentanz

    Naja, vielleich haben von diesen 81% noch etwa 11% eine abgeschlossene Ausbildung in einem pakistanischem Terrorcamp. Gehen wir davon dieses auch in Deutschland anerkannt wird (was wahrscheinlich ist wenn die Grünen die Wahl gewinnen), ist die Versagerquote schon mal auf 70% gesunken.
    Für eine erfolgreiche Ausbildung zum Terrorist brauch man halt nur Islam.

  42. @#9 Georg Rimpler 1683 (05. Aug 2009 14:13)

    Die beiden „Oberschulen“ der Tabelle sind Realschulen, wobei die Hoover eine „Schwerpunktschule für Deutsch“ und „Kooperationspartner des Polizeiabschnitts 36 ist“. Und auf der Hauptseite der Borsig-Oberschule springen einem bereits die Flaggen zahlreicher Länder entgegen.

  43. Die Politik des Multi-Kulti hat es fast geschafft: Wer heute in Deutschlands Grundschulen sitzt, wird zu den „Leistungsträgern“ der Geselslchaft in 20-30 Jahren zählen. Und so wird Deutschland in dieser Zeit aussehen: Türlisch, arabisch, deutsch-frei… und das ökonomische Niveau wie zwischen Kosovo, Türkei, Libanon und Palästina…..

    Es ist schon irre, was die „Elite Deutschlands“ mit dem eigenen Volk in den letzten 100 Jahren getrieben hat…. und nun scheint es, durch eine „konservat-sozialödemokratisch-grün-liberale“ Politik der letzten 40 Jahre ganz von der Erde zu verschwinden, aufgesogen vom Zugewanderten innerhalb kürzester Zeit. Sowas nennt man Verdrängung. Ohne Chance auf Widerstand….

  44. @#16 Eurabier (05. Aug 2009 14:18)
    :::Und damit Murat auch ohne Abschluss einen Ausbildungsplatz erhält, fordert SPD-Kolat…:::

    Da ballt sich die Faust in der Tasche. Das ist wie wenn man Besuch bekommt und dieser einem vorschlägt, was man ihm als Geschenk zu geben hat.

    Frechheit ist fast schon untertrieben. Es ist grenzenlose Frechheit, wie die Unterwerfer hier sich aufführen.

    Meine Geduld ist bald am Ende – ich weiß nicht, wie es anderen ergeht.

  45. Wer von Überfremdung spricht, ist ein übler Hetzer. Bei 95-97% kann man davon noch nicht sprechen, vielleicht erst so bei 100%, aber da das ja noch nicht der Fall ist, ist das einfach nur rechtspopulistische Propaganda.

    Richtig. Auh bei 99,9% kann man nicht davon sprechen, ohne sich als größter Faschist aller Zeiten zu outen.

  46. @ DMH #49:
    Unter anderem die „Palästinenser-Flagge“ …
    Und wenn ich richtig gesehen habe, sind von insgesamt 17 Flaggen nur 6 europäischen Ländern zuzuordnen.

  47. Noch fünf bis maximal zehn Jahre, und man kann offen über Putsch reden, Bundeswehr und Polizei werden diese Regierung dann nicht mehr schützen – Die beiden Exekutivorganisationen, die den Staat schützen sollen, fühlen sich ja jetzt schon verraten und verheizt. Die Bundeswehr in Afghanistan, wo man sich lieber erschießen lassen soll, anstatt zur Waffe zu greifen und die Polizei beim nicht existenten „Kampf gegen Links“.

    Ein Vorredner schrieb, ihm täten die Lehrer an bereicherten Schulen leid… Nein, nicht ein Stück. Sollen die linkssozialistischen Gutmenschen die Folgen ihres Handelns und Wahlverhaltens ruhig mal am eigenen Leib erfahren! Villeicht, ganz vielleicht, bewirkt dies ein Umdenken…

  48. Ja, aber das ist doch nur Berlin, mit lediglich 5 Schulen, wo das so ist.

    Wie sieht’s den in den anderen Bundesländern aus?

    Weil dass es immer noch viel mehr deutsche Schüler an deutschen Schulen gibt, darüber sind wir uns wohl einig, oder 😉

  49. Also keine Panik, und wenn bald die Schweinegrippe mutiert, fangen wir eh alle wieder von vorne an 😀

  50. Man sollte Schulen mit mehr als 50% nicht deutscher HerkunftMusels schliessen, es bringt nichts, die wollen nur das eine, Koran als Schulbuch …

  51. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis deutsche Eltern gezwungen werden, ihre Kinder an solche Türkenschulen zu schicken. Damit ein Ausgleich stattfindet und die Integrations Verweigerer nicht länger benachteiligt sind.

  52. Sind die restlichen knapp 5% deutschen Schüler jetzt die „kulturell bereichernde Minderheit“ an diesen Türken- und Araberschulen (die Bezeichnung „Problemschulen“ ist den Hütern des Gutsprech wahrscheinlich auch zu diskriminös)?

    Hmmm… wie könnte man diese Schulen sonst noch nennen?

    „Doppelplusgut-Schulen“?

    „Schule für muslimische Bereicherer mit Migrationsvordergrund“?

    „Faith-Schulen“? 🙁

    Wenn man zu hilflos und zu feige ist, die Probleme anzugehen, ändert man eben die Bezeichnungen dafür.

  53. Das wird den Linken und Netten aber gar nicht gefallen! 😆

    Psychiater schliessen Verwahrung für Jugendliche nicht aus
    Nach den jüngsten Fällen von Jugendgewalt schrecken jetzt auch Experten nicht vor Tabus zurück. Die Stimmen mehren sich nun, dass eine Verwahrung auch bei Jugendlichen möglich sein soll.
    (…) die Experten sind sich einig: Das gegenwärtige Jugendstrafrecht reicht nicht aus, um den zunehmenden Gewaltexzessen von jugendlichen Straftätern Herr zu werden.

    http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/archiv/2009/08/05/schweiz/psychiater_schliessen_verwahrung_fuer_jugendliche_nicht_aus

  54. Ist der Kolat jetzt endgültig durchgedreht ?
    Wie kann denn die türkische Gemeinde einen Gesetzesvorschlag vorlegen ?
    Kann ich auch ein Gesetzesvorschlag machen, der die Ausschaffung unserer Kulturbereicherer beinhaltet ?

  55. #1 Baschti (05. Aug 2009 14:07)

    Wer von Überfremdung spricht, ist ein übler Hetzer. Bei 95-97% kann man davon noch nicht sprechen, vielleicht erst so bei 100%, aber da das ja noch nicht der Fall ist, ist das einfach nur rechtspopulistische Propaganda.

    Von Überfremdung kann keine Rede sein. Sind schließlich ja nur 3% „autochthone Ausländer“. Ein normales Maß. – Ironie off-
    #57 Gladio (05. Aug 2009 16:50)

    Ja, aber das ist doch nur Berlin, mit lediglich 5 Schulen, wo das so ist.

    Wie sieht’s den in den anderen Bundesländern aus?

    Ist nicht soooo schlimm. Sind ja nur Schulen mit nahezu 100% Ausländeranteil. Die anderen Schulen und Klassen sind aber auch alle schon über 10% Migrantenanteil. Im zuge der Demographie darfst du dir dann ausrechnen, wie es in ca. 50 Jahren aussehen wird. Dann sieht es überall, in allen „deutschen“ Städten so aus. Die Zustände werden dadurch nicht besser, sondern das genaue Gegenteil ist der Fall.

  56. #62 Axel_Bavaria (05. Aug 2009 17:23)

    Das wird aber schwer diskutiert, ob das wirklich eine Kindermassenhochzeit war, Link aus den Kommentaren.

    http://heathlander.wordpress.com/2009/08/01/hamas-child-brides/

    Und das hier:
    http://news.ninemsn.com.au/world/844073/hamas-sponsors-mass-wedding-in-gaza

    In diesem Fall scheint das tatsächlich einmal echte anti-islamische Propaganda zu sein.

    Bedenklich aber trotzdem für mich, wie die kleinen Mädchen „hergerichtet“ sind.

  57. @ #2 Kufer Mahomet #48 Islamophober

    Mutlu: „Diesen Schulen muss schnell geholfen werden, damit Schüler und Schülerinnen nicht zu den Verlierern gehören.“

    Das verstehe ich nicht. Die Türken sind doch so sportlich, und wenn die anderen verlieren, werden sie von den Türken verhöhnt und auf dem Boden noch ins Gesicht getreten. Verlieren ist doch was Schönes, und wenn jetzt mal Türken und ihre arabischen Kumpanen verlieren, dann muss ich ganz herlich lachen.

  58. #12 Nassauer

    *gröhl*

    Tja, strundämlich und sich dann wundern, warum andere über sie lachen. So sind sie, die Linken.

  59. @11 Sperber (05. Aug 2009 14:14)

    #…Wäre doch gelacht, wenn unsere Politiker es nicht schaffen würden, die zugewanderte Destruktivität gleichmäßig auf ganz Deutschland zu verteilen…#

    Daran kurbeln unsere Eliten schon lange. Aber offensichtlich haben sie heimlich Bedenken, das Boot könne dann zu schnell absaufen und sie selbst in den Strudel geraten.

  60. Deutsche Eltern sollten ihre ABC-Schützen ausnahmslos in „Schulen am Grüngürtel“ schicken.

    In anderen Schulen werden deutsche Kinder unterdrückt und leben in einem Klima der Angst und Bedrohung durch hemmungslose Gewalt.

    So kann nix gelernt gelernt werden. So wachsen dumme Pfeifen und Memmen heran.

  61. Anderweitig fand ich von einem Leser den Link auf die folgende Schule

    http://www.eberhard-klein-schule.de

    Der geneigte Leser achte bitte darauf das dort 320 Schüler unterrichtet werden, wovon 320 Schüler nicht deutscher Herkunft sind, aus 12 verschiedenen Nationen. Man scheint auch noch stolz darauf zu sein.
    Ich finde die betroffene Schule in der oben verlinkten Liste nicht, bedeutet dies Kreuzberg gehört nicht mehr zu Berlin oder ist es vielleicht ein Hinweis darauf das die Studie die Tatsachen auch noch schönt obwohl sie schon so hart sind??

  62. @#9 Georg Rimpler 1683

    Die sogenannte „Oberschule“ ist ein Ergebnis der ROT-ROTEN-„Bildungsreform“.
    Die ist einfach das Schlimmste, was man sich vorstellen kann und nur für bildungsferne Schichten von Vorteil….
    Einfach mal „Schulreform Berlin“ im www suchen und man findet unzählige Links über das Chaos.
    Jedenfalls sollen Hauptschulen abgeschafft werden, damit der Bildungsnotstand keinen Namen mehr hat. So seh ich das.

    Meine Tochter war mehrfach von sogenannten „Reformen“ und „Bildungsexperimenten“ betroffen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Glücklicherweise ist sie keine Schülerin mehr und kann auch nicht mehr negativ bereichert werden.

    Ich kann niemandem empfehlen, sein Kind nach so vielen „Reformen“ dem akuten Lehrermangel und den zig!!! anderen Mängeln hier in Berlin zur Schule zu schicken.

    Das wäre bildungstechnischer Selbstmord.
    Denn selbst der motivierteste Schüler resigniert hier garantiert!

    Jedes Aufkeimen von Wissensdurst und Interesse wird im Keim erstickt und das nicht zuletzt durch Schüler UND Lehrer, die einfach keine Lust mehr haben. PUNKT.

    http://www.rbb-online.de/themen/dossiers/schule/schule_in_berlin_und/schulreform_da_waren.html

  63. Ach ja:

    Es ist eine Schande, dass es Wörter wie „Problemschulen“ gibt und diese zum alltäglichen Sprachgebrauch gehören.
    Für mich ist es ein Unwort! Das dürfte es gar nicht geben.
    Es gehört ja schon zur Alltagssprache. Was wird denn, wenn es noch schlimmer wird und das wird es.
    Sind es dann „verlorene Schulen“ „Aufbewahrungsanstalten für Bildungsferne“?

  64. #The_Nothing

    Noch fünf bis maximal zehn Jahre, und man kann offen über Putsch reden, Bundeswehr und Polizei werden diese Regierung dann nicht mehr schützen

    ABER: Zu diesem Zwecke wird der „Vertrag von Lissabon“ durchgepeitscht, welcher
    einen Einsatz von bewaffneten Einheiten aus anderen EU-Ländern sowie den Todesschuß gegen Aufrührer ermöglicht.
    Wäre also denkbar, daß in einigen Jahren, so die Situation eskaliert, möglicherweise türkische Soldaten das Feuer auf deutsche Demonstranten eröffnen.

    PS: Ja, ich weiß die Türkei ist NOCH kein EU-Mitglied.

  65. Meine Schwiegertochter (Grüne) war stets entsetzt über meine „rechtsradikalen“ Ansichten. Mathematik, Physik oder Chemie waren nie ihre Stärken. Aus diesem Grunde wurde sie Diplomsozialarbeiterin oder so ähnlich. Doch als mein Enkelsohn in den Kindergarten kommen sollte, brachte sie ihn -seltsamerweise- weit entfernt von den Kindern der uns so „bereichernden“ Mitbürgern in einen fast multikulturell befreiten Kindergarten unter.

  66. #Fischelner

    Diese Erfahrung teilst Du mit vielen Mitbürgern. Habe ich auch so und so ähnlich mehrfach erlebt.
    Das Schlimme daran ist aber (meine Erfahrung), daß die betreffenden Gutmenschen, wenn sie „ihr privates Problem “ gelöst
    haben, in genau dem selben gutmenschlichem Geschwalle fortfahren, als ob nie etwas gewesen wäre.

    Keine Einsicht. Keine Läuterung. Kein Erkenntnisgewinn.

  67. Gibt es eigentlich in Berlin eine PI-Gruppe, vergleichbare Interessengruppe etc.?
    Ein paar Berliner scheint es hier ja zu geben.

  68. Liebe Leute nicht aufregen, Man kann das ganze nur mit Sarkasmus und Ironie wahrnehmen, anders kann man diesen Schwachsinn nicht ertragen. Ich mache Euch einen Vorschlag. Wir machen sogenannte Stadtteil-Schulbusse für die „kleinen Superbereicherer“, bei jedem Bus eine eigene Dönergammelbude, damit die netten Kleinen was zum Fressen haben und eine fahrende Zeltmoschee inklusive Hassprediger dazu, damit die zukünftigen „Rentenzahler“ in unserem Land auch den richtigen geistigen Beistand haben, brüüüüülll.
    Dass wäre doch ideal.

    Bitte unbedingt anschauen.
    http://www.youtube.com/watch?v=5CSvAZt9TRI

    PS: Muhabet Steinkauz verspricht 4 Mill. Arbeitsplätze. Der Typ und seine Partei haben nicht alle Tassen im Schrank.
    Kameel Steinbrück und Claudia Rotz lassen grüßen.

    Dass wäre doch ideal. Nicht wahr.

  69. Laut Medien droht den Deutschen im Alter Armut und soziales Elend. Die Renten sind einfach nicht mehr aufzubringen. Grund ist, daß die Deutschen zu wenig Kinder bekommen. Nur eines kapiere ich nicht. Wir haben doch deshalb die gebärfreudigen Muslimas zu Millionen aus Anatolien kommen lassen, auch männliche Hengste werden vielfach aus Anatolien importiert. Und sie alle kommen ihren Erwartungen nach. In Berlin haben bereits viele Klassen einen Muslim- Anteil von 95 Prozent. Tagsüber und auch Nachts trifft man in deutschen Städten auf viele, viele Muslime. Teils sind es soviele, daß man schon die Straßenseite wechseln muß, um sie nicht aus Versehen anzurempeln. Oder weil sie nicht angesehen werden möchten, seinen Blick zu Boden richten muß, da sie einfach überall sind.
    Also. Wieso redet man in Deutschland trotz Millionen und Abermillionen importierter muslimischer Rentenzahler, von zu erwartender Altersarmut?
    http://www.bild.de/BILD/news/standards/kommentar/2009/08/06/kommentar.html
    Ich wette, die Politik will uns nur aus irgendwelchen wahltaktischen Gründen, Angst einjagen. Sicher wird das Geld später sogar buchstäblich auf der Straße liegen. So viele fleißige, gläubige und rechtgeleitete Muslime. Da muß doch Geld in Massen erwirtschaftet werden und Rentenkassen, Krankenkassen und Sozialkassen bis zum Bersten auffüllen.

  70. @Kohlenmunkpeter

    Das kann man ja in einem Satz beantworten, auch wenn man das nicht darf:

    Die (importierten) Problemfälle, produzieren wiederum zuviel selbige, die dann unsere Kassen überproportional belasten.

  71. Mein Dank gilt der deutschen Politik, inbesondere der sich selbst verwirklichenden 68er Generation, den FeministInnen, den Auländerfreunden und Vaterlandshassern: Bald habt Ihr es geschafft, dann gibt es das deutsche Tätervolk nicht mehr. Und alle Ströbeles singen: Deutschland verrecke!

    Ich hoffe es gibt bald einen deutschen Ableger der PVV! Dann kann ich endlich wieder wählen gehen!

  72. Der Kampf ist mathematisch schon verloren, das wissen wir angesichts der allgegenwärtigen Gebärmaschinen, die geschickt wurden, uns von innen heraus zu zerstören. Diese schwangeren Milchhkühe verursachen a) immense Krankenkassen-Kosten und b) die würden sie bei Demos auch gleich in die erste Reihe schieben. Die Israelis kennen bei so was nichts, die verweichlichten Mitteleuropäer schon. Wie drückte Scholl-Latour das mal aus: „Romantikgedanken Mitteleuropas“.
    Es gibt nur E I N E Methode, diese Musels loszuwerden: FRAUEN MOBILISIEREN! MIR als Kerl isses doch wurscht nachher, vier Weiber, keine meckert, alles schön. DIE aber laufen zwei Schritte hinter mir und knechten. Die LETZTE Waffe, die wir haben, sind Frauen und evtl. Schwule, denn Wowereit und Westerwelle sind die ersten, die im Islam gesteinigt werden, die raffen es nur noch nicht!
    Selbst die härtesten Mafiosis Italiens werden von ihren Ehefrauen beeinflusst, das ist nachgewiesen. Also: Warnt eure Frauen, denn DIE machen bekanntlich richtig Terror, gelle? Wir selber haben ohne Notstandsgesetzt o.ä. keine Chance, wir müssen also die Angst-Karte spielen!

  73. Ist ja schön und gut, aber die Frauen, die „zurückgebären“ sollten, bekommen keine Kinder und die, die das verstärkt machen, sollten eher erst mal die Schule abschliessen…

    Es ist aussichtslos…

  74. Ach und die Weiber, die in der Politik sind, kannste auch vergessen…

    Ansonsten arbeite ich persönlich natürlich daran, meinem Partner, die Augen zu öffnen und ihn mal bischen aufzurütteln.

    Wenn das mal jede Frau täte, dann würde sich vielleicht wirklich was ändern.

    Allerdings gibt es zu wenige Frauen, die Politik interessiert und die, die es tun, werden mal schnell zu radikal im negativen Sinne, aber vielleicht werde ich mal eines Besseren belehrt.

    Ich hab noch ein Quentchen Hoffnung.
    Muss nur noch eine Partei her, hinter der ich 100 % stehen kann- das wäre ein Anfang.

Comments are closed.