Pakistanische Christen protestieren gegen GewaltIn der pakistanischen Provinz Punjab wurden am Donnerstag mehrere Christen bei lebendigem Leib verbrannt, nachdem Muslime 47 Häuser unter lauten „Allah ist groß“-Rufen angezündet hatten, in der Absicht, die darin wohnenden Ungläubigen in den Flammen zu ermorden. Dies als Strafe dafür, dass ein christlicher Teenager angeblich Seiten aus dem Koran herausgerissen, verbrannt und die Muslime dadurch beleidigt haben soll.

Man wollte den Ungläubigen mit den Brand-Anschlägen eine „Lektion erteilen“. Offiziell ist von sechs Todesopfern die Rede, darunter vier Frauen und ein Kind. So sieht Frieden un Toleranz gegenüber Christen in Pakistan aus.

(Spürnasen: Ben K., freeblogger, Alex und Juris P.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Da wird jetzt aber Demos gegen Rassismus geben, die Politiker werden vor Christophobie warnen, man wird fordern, Kritiker des Christentums zu „isolieren und bestrafen“, und linke Blogs werden empört diesen Vorfall diskutieren.

    Kleiner Scherz.

  2. Offensichtlich wissen die Muslime selbst nicht, dass Islam = Frieden ist.

    Die Kommentarfunktion auf welt.de ist ausgeschaltet. Die werden schon wissen warum.

  3. Immerhin hat die Welt 27 (SIEBEN UND ZWANZIG !!!) Länder aufgelistet , wo Christen sich der „liebevollen Betreung “ der Terrorideologie des Friedens erfreuen !!!

  4. pervers- perverser- islam

    aber warum sollte man sich darüber aufregen, die römer haben schon vor knapp 2000 jahren christen verbrannt ist also nix neues. und weil die europäer das gemacht haben, dann dürfen die das jetzt auch… krank…

  5. Nein, nein, nein
    Ich bin total nicht einverstanden.
    So wie DRS 1 heute berichtete gerieten die in einen (fairen) Streit
    Wie immer wenn eine überzahl der muslimischen Bereicherer über Minderheiten abschlachtet.
    Es war fair, fair, fair … ein Streit eben!
    Also 100.000 Musles gegen 200 Christen.
    Oder 2 Schweizer gerieten mit 4 Türken bei der Züricher Hardbrücke in einen (fairen) Streit. Sie müssen unvorsichtig und dumm gewesen sein so wie uns Funk und Presse uns das zugerieren.
    So ganz gegensätzlich zu sonstigen schweizerischen Gepflogenheiten?!?!?
    Eins muss ich jedoch zugeben: Viele Schweizer glauben tatsächlich diesen vorgesetzten Schwachsinn.

  6. #1 willanders

    Dieses und die vielen anderen Videos, die die „Güte, Herzlichkeit, Freundlichkeit und Menschlichkeit“ unserer mohammedanischen Schätze zeigen, müssten sämtlichen Linksdrehern dieser Republik morgens mittags und abends, jeweils vor dem Essen, gezeigt werden, damit mal die Sch***e, wie „Islam ist Frieden“, in ihren Hirnen löst und abgeführt werden kann.

  7. Hallo, Herr Edathy! Hallo, Herr Mazyek!
    Hallo DIDI!

    Na, lest ihr auch solche Meldungen?
    Geht Euch da einer ab?

  8. Auch interessant, daß bei mohammedanischen Lynch-Morden immer von „Spannungen zwischen Christen und Muslimen“ geschrieben wird.

    Nix Spannungen. Das sind islamisch legitimierte Pogrome.

    Wenn in Pakistan, Nigeria, Jemen, Somalia oder Ägypten der mohammedanische Mob tobt, gehen die „Spannungen“ einzig und allein und ausnahmslos vom Islam und hier von einer feurigen Predigt in einer Moschee aus. Dann hat der Islam mal wieder irgendeinen Vorwand (in der Regel ein Gerücht) für eine Machtdemonstration gefunden = begründet mit „Christen haben den Kontrakt der Dhimma verletzt“.

    Hier ein erster Bericht, als es scheinbar noch keine Toten gab: 1000ende Mohammedaner stürmten das Dorf bei Nacht, zündeten es an, blockierten die Zufahrtsstraßen, hinderten die Feuerwehr am Löschen.

    http://www.ucanews.com/2009/07/31/christians-flee-after-muslims-destroy-village/

    Denkt hier wer an Zombies? Körperfresser? Die Nacht der lebenden Toten? Das passiert im 21. Jahrhundert, wenn Nicht-Mohammedaner unter mohammedanische Herrschaft geraten. Und dazu ist, wie Europa bisher zeigt, nicht einmal ein Krieg nötig.

  9. #11 Rudi Ratlos (01. Aug 2009 20:28)
    Hallo, Herr Edathy! Hallo, Herr Mazyek!
    Hallo DIDI!

    Mmhh, die ersten beiden kenne ich. Wer ist DIDI ?. Hab ich was verpasst ?.

  10. Dies sind die Zustande, die Blutgreis Ströbele, Überwachungsfanatiker Näher und andere linkskriminelle Islamknuddler uns eines Tages bescheren werden.

  11. Nochmal zu der üblen Tradition, den Islam als „Religion“ zu sehen und zu beschreiben ( die Welt faselt mal wieder von „religiösen Ausschreitungen“): Wann immer der Islam „ausschreitet“, ist das ideologisch und nicht religiös bedingt. Deshalb schreitet er auch im gefühlten 5-Minuten-Takt aus.

    Ein pathetischer Teil des Nationalsozialismus bediente sich der Edda. Aber die Edda war nicht der Grund, warum der Nationalsozialismus totalitär war. Sie machte aus dem Nationalsozialismus seltsamerweise bis heute keine Religion – dabei wäre es doch so schön, wenn die Welt texten könnte: 1939 bis 1945 erreichten die religiösen Ausschreitungen ihren Höhepunkt.“
    /sarc

  12. Vielleicht haben wir in mittelfristig ja doch noch einen Grund Robert Oppenheimer irgendwann einmal zu danken.

  13. Die moslimischen Uiguren scheinen sich bei den Han-Chinesen in ähnlicher Weise unbeliebt gemacht zu haben.
    Nur, bei den Chinesen gehört ein grober Keil auf einen groben Klotz.
    Und hier …?

  14. So sind sie, die Christen. Zerfetzen heimlich Koranbücher. Aber schlimmer sind die Juden. Denn die vergiften ja immer Brunnen. Deswegen ist es auch richtig, alle Ungläubige zu töten. Erst dann herrscht wirklich Frieden auf der Erde.

  15. Die obigen Informationen sind überholt. Laut

    http://www.pakistanchristianpost.com/

    wurden 9 Christen getötet und mindestens 100 Wohnungen verwüstet und 50 Wohnungen verbrannt.

    Was wirklich passiert ist könnt ihr hier nachlesen

    http://www.pakistanchristianpost.com/viewnews.php?newsid=1462

    Es ist wirklich unerträglich was da in „Gojra“ passiert ist. Wenn dies nicht von der westlichen Politik aufgegriffen wird, haben sie nichts aus der Geschichte gelernt und sollen sich schämen. Das sollte man ihnen offen ins Gesicht sagen.

    Laut meinen Informationen wurden insgesamt 9 Menschen in einer Treibjagd erschossen, davon 4 Frauen und ein Kind. Viele erlitten Verbrennungen. Bin gespannt wann es europaweite Proteste gibt.

  16. @shanti:

    Bin gespannt wann es europaweite Proteste gibt.

    Gar nicht. Denn wir sind hier mit viel Wichtigerem beschäftigt. Der mutige Kampf gegen Rechts muss erst zu Ende geführt werden.

    Die Thüringer SPD hat Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) erneut zu einem gemeinsamen Kampf gegen den Rechtsextremismus aufgefordert. Er verstehe nicht, warum Althaus kein Interesse an einem Schulterschluss gegen Rechtsextremismus zeige, sagte SPD-Landeschef Christoph Matschie am Donnerstag in Erfurt.

    http://www.ad-hoc-news.de/aufforderung-matschie-fordert-althaus-zu-schulterschluss–/de/Regional/20394502

  17. Bei lebendigem Leibe verbrannt…. Das wird auch hier der Fall sein, wenn die Muslime erst in der Mehrheit sind, und das kann infolge der hohen Geburtenrate der Muslime schnell der Fall sein (wir unterstützen finanziell ja auch diesen Geburtendjihad).

    Zur Zeit sind wir aber in der Mehrheit und die Muslime beleidigen Jesus und damit alle Christen. Die Muslime leugnen Jesu Sühnetod am Kreuz und er soll auch nicht Gottes Sohn sein. Ich fühle mich beleidigt und mache jetzt auch Randale, ich zünde mal eine Moschee an. Mal sehen, was dann hier los ist. Aber über bereicherte Deutsche und verfolgte Christen regt sich niemand auf.

  18. #28 Martini (01. Aug 2009 21:43)

    Was kann für jedes OPFER befriedigender sein, als einmal den bösen, bösen TÄTER zu spielen?!
    … im September das Kreuz bei der TÄTER – NPD!

    Mit den Mullah und Hammasfreunden (NPD Schwachköpfen) haben wir noch weniger zu tun als mit den Pakistani!

  19. @ #28 Martini (01. Aug 2009 21:43)

    Gehen Sie zurück in Ihre Moschee oder kiffen Sie sich weiter das Hirn weg, aber suchen Sie sich eine andere Spielwiese.

  20. So ist das im Islam.

    Koran zertrampeln -> Christliche Dörfer abfackeln und 10 Menschen verbrennen

    Notizen und Reaktionen: NULL! NULL! NULL!

    Kaum Reaktionen auf den Terror der Muslime in Nigeria. Kein Wort von den Phillippinnen, dem Sudan und den insgesamt 27 Staaten in denen Christen von Muslimen verfolgt werden.

    Soetwas findet nicht den Weg in die deutsche Öffentlichkeit.

    Wir sind schließlich kein christliches Land mehr, sondern eine ekelhafte, prinzipienlose Multi-Kulti-Scheißgesellschaft die ein paar abgeschlachtete Kinder nicht interessiert. Zumindest nicht, solande es sich um CHristen handelt.

    Erinnernt ihr euch noch an das Palli-Kindchen? Lief wochenlang im Fernsehen auf und ab.

    Für dutzende tote Christenkinder jeden Monat interessiert sich kein Schwein.

  21. Das Perfide: Der Koran ist wahrscheinlich nicht zertrampelt. Ein Gerücht reicht. Oder ein Musel hat den Koran selbst zersteuselt, um mal wieder eine fesche Ungläubigenhatz statt Doorflangeweile zu erlebn. Vielleicht wollte er auch nur das Pferd oder das Maisfeld des Christen haben.
    Schon rast der Muselmob los. Während er sich gegenseitig unbekümmert Moscheen und Korane in Luft sprengt.

  22. Das nächste Beweisstück dafür, dass Islam Steinzeit bedeutet, wird gebracht.

    Auch pakistanische Waren haben bei mir zu Hause und am Arbeitsplatz strengstes Hausverbot!!! Neulich sah ich in einem Asien-Laden in Berlin Mangos aus Pakistan im Sortiment. Aber diese Mangos kann der Laden sich vors Knie nageln!!! Ich kaufe sie NICHT!

    Ich bekam Nachricht von „Dieterich, Spezialitäten aus Israel“, dass jetzt wieder Mangos aus Israel erworben werden können. Gleich afang der nächsten Wochen bestelle ich israelische Mangos, esse sie dann mit großem Appetit 🙂 🙂 VIVA ISRAEL!

  23. Darüber berichten unsere oberfeigen Drecksmedien natürlich nicht. Ein richtiger islamischer inzestverseuchter Schweinemob. Wo sind die Proteste unserer Drecksregierungen und der Kirchen? Die Zeit wird noch kommen, wo wir dem islamischen Drecksmob den Garaus machen werden.

  24. Was haben wir Christen und Juden verbrochen, daß unser einziger, wahrer Gott uns mit diesen ungläubigen Moslems straft?

  25. Der Artikel ist wohl versehentlich in Welt-Online gekommen. Hat den vielleicht ein PI-Ler in der Redaktion eingeschmuggelt? Keine Kommentarmöglichkeit. Das heisst wohl, die wissen was da kommen würde.

    Und nun mal OT:

    lt. Spiegel-Online-Informationen

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,639768,00.html

    fehlen dem deutschen Staat bis Ende 2010 30 Mlliarden in den Sozialkassen. Jetzt wird es aber echt eng. Das kann die normale deutsche Steuerkartoffel und der Schweinefleischfresser nicht mehr wuppen. Ich hoffe, dass der Kampf gegen Rechts (TM) intensiviert wird, damit diese nationalen Idioten nicht noch die Behauptung aufstellen können unsere Sozialsysteme werden durch unsere Schätze geplündert.

    Ein kleiner Schritt in die Armut – aber ein großer Schritt in den Bürgerkrieg!

  26. #40 Wueterich (01. Aug 2009 23:30) Bei solchen Meldungen kann man es einfach nicht kapieren das selbst Rasmussen mit den Taliban verhandeln will.
    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/08/01/nato-generalsekretaer-rasmussen/will-mit-taliban-verhandeln.html

    Dabei habe ich gedacht der wäre einer der wenigen die es kapiert haben wie die Musel ticken.

    Bei der Meldung bin ich auch gleich vom Stuhl gekippt.

    Wenn der Rassmussen jetzt da so weitermacht, anstelle den gesamten Apparat der Taliban inklusive Geldquellen zu zerschlagen, dann wird es auch in Europa im Innern noch ganz DICK kommen, bevor irgendwer mal mit Vernunft reagiert!

  27. Eine völlig logische Schlussfolgerung.

    Wenn ein Mensch ein Buch verbrennt, verbrennt der Musel nicht etwa auch ein Buch, sondern gleich den Mensch.

    Ganz klare Sachlage. Das ist muslimisches Denken. Ich freue mich auf die Zukunft in Europa.

  28. #29 westerner (01. Aug 2009 21:46)

    Bei lebendigem Leibe verbrannt…. Das wird auch hier der Fall sein, wenn die Muslime erst in der Mehrheit sind, und das kann infolge der hohen Geburtenrate der Muslime schnell der Fall sein (wir unterstützen finanziell ja auch diesen Geburtendjihad).
    ============================
    Und so sieht es aus!

    Achtung, wer es öffnet sollte sich darüber im klaren sein: Das ist Islam in Reinkultur

    http://www.truthtube.tv/play.php?vid=2139

  29. #Rene48

    Bis auf den Fakt, dass die „ungläubigen“ Opfer dieser islamischen Mordbrenner in Flammen stehen und bei lebendigem Leib verbrannt werden, haben sich solche Szenen schon tausende Mal in Deutschland abgespielt.

    Muselfaschos, die in Überzahl, als Mob, auf Deutsche eintreten, einstechen und sie brutal vernichten wollen bzw. sie tatsächlich vernichten.
    Aber GutmenschenSozialisten (68er) der Sorte Claudia Roth, Volker Beck, Hans Christian Ströbele, Cohn Bandit und Genossen, ist das scheißegal.
    Bekommen die „Nazideutschen“ doch nur das, was ihnen nach der Denke dieser kranken Ideologen nur zusteht.
    Dieser 68er-Wahnsinn muss überwunden werden, sonst geht Deutschland noch vor die (islamischen Höllen)Hunde.

    Und 68er, wie die oben genannten, gehören in die Psychiatrie.

  30. #3 babieca:

    “Islam has a proud tradition of tolerance.” Barack Hussein Obama, Kairo, 4. Juni 2009.

    Obama erzählte in Kairo noch mehr Dünnschiss über den Islam. Wer dieses Video noch nicht gesehen haben sollte:

    http://www.youtube.com/watch?v=fSCW_xhtHYQ

    Besonders Teil 2 ist auch amüsant. Da geht es u.a. um die von Obama doch als so wissenschaftlich orientiert bezeichneten Muslime. Klar, sie haben ja auch Nobelpreise bekommen. Beispielsweise den Friedensnobelpreises für Terrorchef Arafat 🙂

  31. @ #17 Islama-Drama

    nein, du hast nichts verpasst. Didi ist nur ein unbedeutender „Watchblogger“, zu dessen Lesern zahlreiche Linksradikale gehören, wie diese hier auch offen zugeben. Allerdings erfreut sich Didi bei einigen hier einer gewissen „Beliebtheit“, da es doch immer recht amüsant ist, auf seiner Seite vorbeizuschauen. Man merkt dann schnell, dass er ein wenig gefrustet ist, weil er nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie PI 🙂 Inhaltlich ist er ein wackerer Kämpfer gegen Rechts, aber Berichte über rechtsextreme Türken in Deutschland oder Christenhass in islamischen Ländern wirst du dort natürlich vergeblich suchen.

  32. Tja, es gibt keine Christen bei uns, die nach der Sonntagsmesse öffentlich pakistanische Fahnen verbrennen…

  33. Was haben wir Christen und Juden verbrochen, daß unser einziger, wahrer Gott uns mit diesen ungläubigen Moslems straft?

    @ (#38) Fischelner (01. Aug 2009 22:59)

    Auch Israel war im Alten Testament Gerichthandlungen Gottes ausgesetzt, wenn es sich von Gott und Seinem Weg abgewendet hatte. Israel wurde nicht nur einmal aus dem verheißenen Land „vorübergehend“ weggeführt. Es blieb aber immer ein Rest (Teil) übrig. Blicken wir Jahrtausende zurück, so erkennen wir, daß die Juden immer wieder verfolgt wurden. Es war ein einziger Leidensweg mit viel Blut und Tränen und Verzweiflung, solche Gerichtsandrohung (5.Mose 28, Verse 64-67) kennen die Bibelleser.
    Seit 1948 ist Israel, wie biblisch prophezeit (natürlich wurde nicht das Jahr prophezeit), wieder auf der Weltbühne der Nationen zurück.
    Doch wer Israel, bzw. die Juden angetastet hatte, der hatte sich genauso dem Gericht Gottes ausgesetzt. Wir in Deutschland brauchen nur in unsere jüngste Vergangenheit zu schauen, Deutschland wurde deutlich kleiner, und war 40 Jahre lang getrennt. Auch den Nachbarvölkern Israels im AT ist es ähnlich, bzw. schlimmer gegangen. Als der Finger Gottes an der Wand sichtbar wurde, war das Gericht angekündigt (Daniel, Kapitel 5), auch hier hatte sich jemand an Gottes abgesonderten (auserwählten Gefäßen – ein prophetisches Bild auf Israel) heiligen Tempelgefäßen vergriffen.
    Die Menschen können es in der Bibel nachlesen, wie Gott sich an Seinem auserwählten Volk Israel offenbart, aber viele tun es nicht, und setzen sich diesem Gericht aus. Besonders die Muslime, hier speziell die, die sich seit einigen Jahren als Palästinenser bezeichnen, wollen diese schmerzhaften Erfahrungen zum wiederholten Male selbst machen. Auch sie sind getrennt (Hamas, Fatah), und bekämpfen sich gegenseitig. Aber um eine Gerichthandlung zu erkennen, dafür sind ihre Herzen wohl zu verstockt.

    Durch die Reformation hat das Christentum in Europa seine Blütezeit erhalten. Doch die (EU-) Politiker träumen von der Utopie einer neuen Gesellschaft (Neue Welt), ohne den biblischen Gott. Das christliche Abendland wendet sich immer mehr vom biblischen Gott ab, ersetzt die heilsame Lehre der Evangelien (Die Botschaft der Erlösung) durch humanistische Inhalte, wird geistlich blind, und hinterläßt ein Vakuum. Das Kopftuch sehen sie (die Europäer), doch sie sind geistlich blind, weil ein humanistisches Tuch (Decke) der Finsternis sich über die europäischen Nationen ausgebreitet hat, das ihre Herzen verstockt hat.
    Sie hielten sich für klug, und strichen in ihrem humanistischen Übermut Gott nicht nur aus ihrem Herzen, sondern auch aus der EU-Verfassung. Europa scheint noch zu schlafen, und erkennt die Zeichen der biblischen Prophetie nicht. Die Propheten (damit meine ich nicht Mohammed) waren die Geschichtsschreiber der Zukunft, doch wer die Prophetien der Bibel ignoriert, der wird orientierungslos und ängstlich, der wird den Frieden aus eigener (menschlicher) Kraft nicht finden. Jetzt kolonialisiert der Islam uns.
    Irgendwie hat das Ganze einen gerichtlichen Charakter, denn zuerst hat die (UN-)Welt Israel mit dem Terror allein gelassen und Israel wegen seiner Selbstverteidigung verurteilt, doch inzwischen hat der Terror die Welt eingeholt.
    Jetzt sind die Symptome deutlicher erkennbar, denn in das geistliche Vakuum ist der Islam auf Samtpfoten eingedrungen, und will nicht zurückweichen, gleichzeitig wird es durch den Humanismus in Schutz genommen, und verteidigt. Das humanistische Europa will immer noch nicht den zerstörerischen Geist erkennen. Wenn sie die ausweglose Situation erkennen, daß die eigene Kraft ohne den biblischen Gott nichts ausrichten kann, werden sie vielleicht begreifen welche Gnade sie bisher hatten, und welchen Schatz sie über Bord geworfen haben.

    Gott gab den „Nationen“ ca. 2600 Jahre Zeit (seit dem Exodus), sich für, oder gegen, das inspirierte Wort Gottes zu entscheiden. Deutschland entschied sich im letzten Jahrhundert für „Mein Kampf“, die Früchte davon waren, und sind furchtbar, obwohl die Teilung Deutschlands „erst/schon“ nach 40 Jahren beendet war.
    Millionen von Juden wurden ermordet. Millionen von Moslems werden in das ehemalige christliche Abendland geholt. Wird die Geschichte sich wiederholen, wird Europa sich jetzt weiter für „Mohammeds Koran“ entscheiden, und damit für einen antichristlichen Geist (Allah hat keinen Sohn / 1. Johannes 2, Verse 22-23)?

    Was Europa benötigt, das ist Buße und Umkehr zum biblischen Gott, denn Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, aber nicht das „humanistisch getünchte Christentum“, das geistlich blind macht.

    Wie bereits oben erwähnt, war Israel nur für eine Weile “zur Seite” gestellt. Israels Rückkehr auf die Weltbühne der Nationen, hat das Ende der Zeiten der Nationen eingeläutet.
    Diese unbegreiflichen Vorgänge sind im Alten Testament bereits ca. 520 vor Christus prophetisch erwähnt worden, durch den Propheten Sacharja, wenn man ergänzend noch die Prophetie aus dem AT von Joel 4, Verse 9-11:

    Ruft dies unter den Nationen aus, heiligt einen Krieg, [….] ff

    berücksichtigt, dann kann man die beiden prophezeiten Phasen deutlich erkennen.
    In der ersten Phase kann man den irrationalen Haß der islamischen Völker rings um Israel deutlich wiedererkennen.

    Phase I:

    Sacharja 12,1 Ausspruch, Wort des HERRN über Israel.
    Es spricht der HERR, der den Himmel ausspannt und die Grundmauern der Erde legt und den Geist des Menschen in seinem Inneren bildet: 12,2 Siehe, ich mache Jerusalem zu einer Taumelschale für alle Völker ringsum. Und auch über Juda: Es wird in Bedrängnis geraten zusammen mit Jerusalem.

    In der zweiten Phase werden die Völker und Nationen der ganzen Erde in diesen irrationalen Haßsog aus der ersten Phase gegen die Juden, bzw. gegen Israel, hineingezogen. Sehr anschaulich wird es, wenn man allein die ganzen UN-Resolutionen gegen Israel betrachtet, wo sich die ca. 190 UN-Mitglieder versammeln und mehr als die Hälfte der Resolutionen gegen Israel beschließen, und zugleich für die Massaker und für die andere Kriege in Teilen Afrikas größtenteils weniger Aktivitäten verwenden. Auch in Europa erkennen wir bereits diese irrationalen Exzesse (antiisraelischen Demos, mit dem massiven Druck die Fahne Israels abzuhängen, usw.), die durch den Islam hineingetragen werden, sie heizen diesen antiisraelischen Haß an.

    Phase II:

    Sacharja 12,3 Und es wird geschehen an jenem Tag, da mache ich Jerusalem zu einem Stemmstein für alle Völker: alle, die ihn hochstemmen wollen, werden sich wund reißen. Und alle Nationen der Erde werden sich gegen es versammeln.

    Israel versucht zurzeit sein Vertrauen auf weltliche Mächte zu setzen, und wird immer mehr allein gelassen, und es wird zugleich von der Weltgemeinschaft (UN) unter Druck gesetzt. Es wird der Zeitpunkt kommen, da werden sich alle gegen Israel versammeln, und Israel wird erkennen müssen, daß nur noch der lebendige, biblische Gott für Israel kämpfen wird

    MfG Paulchen

  34. 1,3 Mrd Muslime scheinen recht leicht erregbar und sollten nach und nach desensibilisiert werden, wir könnten zum Beispiel anfangen unser Toilettenpapier mit Suren aus dem Koran zu bedrucken, dann wird man sich später auch nicht über solche Kleinigkeiten wie eine verbrannte Koranseite nicht mehr erregen.

Comments are closed.