Ich habe Angst. Zugegeben – nicht Angst vor ihnen, sondern vor mir. Oder besser vor dem, was aus mir werden könnte. Die letzten Tage waren bezeichnend, ich stecke emotional in einem tiefen Loch aus Resignation und der Erkenntnis, dass unsere westliche, demokratische und tolerante Lebenskultur akut bedroht ist.

Wie tief dieses Loch ist, habe ich erkannt. Nicht durch den Mord am Schöppinger, als ich dies las, spürte ich nur Wut und Trauer. Weniger darüber, was der Täter getan hatte, dies habe ich – vielleicht zu abgestumpft – schnell als unvermeidlich akzeptiert. Ich war wütend und traurig über den ausgebliebenen Aufschrei, über die Äußerungen des Pfarrers, die Reaktion der Medien. Ich war wütend und traurig darüber, dass all jene, die sich selbst als moralische Instanz feiern, hier Menschlichkeit und Mitgefühl zu Grabe tragen, diesen Mord instrumentalisieren. Der Gerichtsmord in Dresden mag genauso unvermeidlich gewesen sein, seine Instrumentalisierung pervers und die Heuchelei danach abstoßend. Aber Unterlassung in diesem Fall und den Missbrauch des Mordes an Kevin für den Kampf gegen rechts empfand ich einfach als empörend und wesentlich schlimmer. So ging also der Ausverkauf unserer Werte in die nächste Runde.

Ich machte mich dann auf und entwarf ein kleines Plakat. Überschrift „Islam ist Frieden“. Bilder darunter vom echten Islam. Und zynische Kommentare. Polarisieren würde es auf jeden Fall, mitreißen auch. Veröffentlicht wurde es auf PI nicht, zum Glück. Bei den Recherchen nach Bildern stieß ich auf einen Bericht. Ich entschied mich, dieses Bild zu verwenden. Es war perfekt. Ein Opfer der immanenten Gewalt gegen Frauen im Islam. Verstümmelt, missbraucht, gedemütigt. Und ich verlor mich in ihren Augen. Diese Augen, die mich nicht schlafen ließen. Goldene Augen, ernst, ausgeweint. Nazia ist ihr Name. Ihr Gesicht, ein Schatten ihrer einstigen Schönheit. In ihrem Blick keine Verzweiflung, nur Ernsthaftigkeit. Als hätte sie verstanden, was ihr widerfahren ist. Verstanden und akzeptiert. Akzeptiert, weil es nicht ungewöhnlich war im Haus des Islam. Weil es da schon schlimmeres gegeben hatte unter den Taliban. Und weil sie es sowieso gewohnt war, als Frau Mensch zweiter Klasse zu sein, eine Sache, wie ein Auto, dass nach dem Zu-Schrott-Fahren auf den Müll geworfen wird. Dieser Blick nach dem Erlebten. Mit 17. Der Schock kam nicht sofort, erst später. Einen Tag nach dem „Einreichen“ des Plakats. Und – ich hatte sie ebenfalls missbraucht, als Aufmacher, um zu polarisieren. Als Teil der Propaganda. Schlimm daran ist, dass sie dies wahrscheinlich nicht einmal stören würde. Sie ist schlimmeres gewohnt.

Und nun haben die Vorfälle um den Mord an Kevin eine andere Bedeutung für mich. Nazia hat mir geholfen zu erkennen, dass es nur um die Opfer geht. Unsere Kultur, unser Brauchtum, unsere Baukunst, unsere Literatur, auf das alles kann ich verzichten. Die Opfer jedoch kann ich nicht ertragen. Opfer wie sie und wie Kevin. Opfer von selbsternannten Rechtgläubigen und mehr noch von der ganzen verlogenen Sippschaft, die Kriminelle hofiert und zu mehr Toleranz gegenüber derart perversen und totalitären Ideologien aufruft.

(Gastbeitrag von Thomas V. – Hinweis von PI: dieser Artikel wurde in stark gekürzter Form veröffentlicht)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. Guter Artikel, richtige Beobachtung. Unsere Zivilisation ist bedroht.

    Aber man darf sich nicht zu Sachen hinreissen lassen.

  2. Bushido weint — Kein Hip-Hop für Muslime in Malaysia.
    Die malaysische Regierung hat allen muslimischen Bürgern des Landes den Besuch eines Konzertes der US-Hip-Hopper Black Eyed Peas verboten. Die Behörden des südostasiatischen Staates begründen laut Medienberichten ihren Vorstoß damit, dass die Veranstaltung von einer Brauerei gesponsert wird. Das Black Eyed Peas-Konzert soll Ende September in der Hauptstadt Kuala Lumpur als Teil einer weltweiten Veranstaltungsserie zur Feier des 250. Geburtstags der irischen Guinnessbrauerei stattfinden, wie die in Singapur erscheinende Tageszeitung „Straits Times“ berichtet.
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  3. „PI kann Ihre Gesundheit gefährden! Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“

    😉

    Lieber ungesund und schlau als gesund und dumm!!!

  4. Willkommen in der Realität. Manche von uns schauen sich das bereits seit 20 Jahren und länger an…

    Es tut auch mal gut einen Blick auf die dt. Staatsverschuldung zu werfen, und sich zu fragen, wie es sein kann, dass die vielen Steuern, die die arbeitende dt. Bevölkerung zahlt, vorne und hinten nicht reicht.
    (kleiner Tip: nutzlose kulturelle Bereicherung, Rest of EU, usw.)

  5. #1 LASKO

    Gewalt ist keine Lösung????????????????????

    Und was denn sonst? Wie willst Du denn diesen Tieren, die keine andere Sprache verstehen, sonst entgegentreten??? Hast Du bessere Lösungen als Einträge zu schreiben in PI???

  6. Ja und 1000Mal ja,auf den Punkt gebracht,ich empfinde ebenso.Was gäbe ich drum hätten wir diese Probleme nicht.Warum haut man unser humanistisches Weltbild wissentlich so in Stücke,die dafür Verantwortlichen sind die wahren Totengräber der Demokratie.

  7. @#7 Anti-Islam (28. Aug 2009 23:29)

    Ich glaube Du hast meinen Eintrag nicht richtig verstanden.

    Warte bis die Gutmenschen sich darauf stürzen… dann weisst Du auch warum diese verkommene, feige Gesellschaft untergehen wird.

  8. Nun ich bin dafür das man endlich eine starke Bürgerwehr schafft, hart und durchgreifend.

    Sicherlich ist Gewalt nicht in aller erster Linie eine Lösung, aber Gewalt ist dann angebracht und legitim, ich glaube auch zu wissen aus christlicher Sicht, wenn es darum geht normale Zivilisten vor ernsthaften Gefahren zu schützen.

    http://www.westdemokraten.net.tc

  9. Wie man Frauen im islamischen Kulturkreis die Würde nimmt … Udo Ulfkotte

    Frauen haben im Islam eine ganz besondere Position – sie sind Menschen zweiter Klasse. In Pakistan wurden allein im vergangenen Jahr 750 Frauen mit Säure übergossen – um ihnen die Würde zu nehmen. Die Medien berichten über diese Grausamkeiten fast nie, denn die Wahrheit ist kaum zu ertragen …
    Im islamischen Kulturkreis herrscht ein archaisch-patriachalischer Ehrbegriff. Und Frauen sind im islamischen Kulturkreis für viele Männer minderwertige Wesen. Das wird vom Islam gedeckt und geschürt. Frauen, die gegen ihre unmenschliche Erniedrigung aufbegehren, werden gequält und misshandelt. Das nennt man verharmlosend »Ehrengewalt«. Auch Europa wird inzwischen von diesen archaischen »Ehren-Gewalttaten« überzogen.

    Vergessen wird dabei, dass die Opfer in islamischen Ländern noch viel grausamer behandelt werden. Beispiel In Pakistan: Dort wurden etwa allein im vergangenen Jahr rund 750 Frauen von ihren Familien mit Säure übergossen, weil man ihnen die Würde nehmen wollte, sie sehen dann beispielsweise so aus:

    Männer überschütteten die Frauen mit ätzender Säure, übergießen sie mit Kerosin und zündeten sie an. In wenigen Sekunden verlieren die Frauen ihr Gesicht. Sie sind dann verbrannt, verätzt, entstellt fürs ganze Leben. Der häufigster Grund für dieses Verhalten ist verschmähte »Liebe« – auf Deutsch: wenn Frauen sich weigern, zwangsverheiratet zu werden. Mehr als 280 Frauen starben in Pakistan schon bei solchen »Ehren-Gewalttaten«. Die Hilfsorganisation Smileagain kümmert sich um die Opfer -– finanziert wird sie zumeist von Bürgern aus dem westlichen Kulturkreis, die dieses Vorgehen im islamischen Kulturkreis doch eher barbarisch finden.

    Die BBC berichtete schon 2003 über diese grausamen Säureangriffe auf Frauen (Quelle: BBC 2003). Es ist wohl eine reine Frage der Zeit, bis auch dieser kulturelle Brauch unserer Mitbürger in Europa heimisch werden wird (hier ein aktueller Bericht des schwedischen Radios über die Grausamkeiten gegen Muslimas in Schweden in ihren Familien).

    Mehr dazu hier:

    http://info.kopp-verlag.de/news/wie-man-frauen-im-islamischen-kulturkreis-die-wuerde-nimmt.html

    ÜBRIGENS: ALICE SCHWARZER HAT RECHT mit dem letzten Artikel, der hier aufgetaucht ist, unbedingt lesen………erst sind es die Frauen, erst die muslimischen und später dann die anderen……..

  10. Mir geht es auch so. Ich werde jetzt mal einen „PI-Urlaub“ einlegen, denn jeden Tag diese geballte Ladung Wahnsinn ist wirklich nicht gut für die Nerven. Die Seite ist ganz große Klasse, aber die Menge macht das Gift.

    Bis in ein paar Wochen, viel Spaß allerseits, und achtet auf euren Blutdruck!

    😎

  11. Doch, Gewalt ist die einzige Lösung, das Wort mag auf die Dauer stärker sein, aber der Schlag ins Gesicht und der Tritt an den Kopf geht schneller. Deswegen verlieren die Pazifisten immer.

    Freiheit wird immer mit Blut und Tränen erkauft, oder es ist nur eine Pseudofreiheit für die Angepassten.

  12. http://www.youtube.com/watch?v=rXgX0td076A

    In einer NANO-Folge vom März 2006 wurde der Bevölkerungswissenschaftler Prof. Herwig Birg schnell abgewürgt, als er dem Vorhaben, das deutsche Volk durch Zuwanderer zu ersetzen, eine Absage erteilte. Schon aus ökonomischen Gründen sei dies nicht möglich, weil man qualifizierte Zuwanderer gar nicht bekomme und es derer zu wenige gebe.

  13. #

    7 Anti-Islam (28. Aug 2009 23:29)
    #1 LASKO

    Gewalt ist keine Lösung????????????????????

    Und was denn sonst? Wie willst Du denn diesen Tieren, die keine andere Sprache verstehen, sonst entgegentreten??? Hast Du bessere Lösungen als Einträge zu schreiben in PI???

    1. Gewalt ist keine lösung.

    2. Maulhelden sind keine Lösung. (Nachfrage: Welche Gewalt empfiehlt denn der Herr?)

    Und: Welche Art von Gewalt hat er denn selbst schon praktiziert, als „gutes Beispiel“ sozusagen?

    3. Verbal onanierende pubertierende Marktschreier brauchen wir nicht, „Anti-Islam“.

    Ende der Durchsage.

  14. Diese Bilder sind wirklich schwer zu ertragen, besonders das Bild von Nazia.

    Menschen, die nur Dreck wert sind in der Welt, in der sie leben!

  15. Zwang zum Schleir geschieht auch mit dieser Drohung:

    Der Druck auf junge moslemische Frauen wächst unterdessen auch in Europa. Junge Muslime drohen ihnen einen »Smiley« an – wenn sie sich nicht verschleiern und ein Kopftuch tragen. Ein Smiley, das ist eine Messerschnitt im Gesicht von einem Ohr zum anderen – die Verlängerung der Mundwinkel. Spätestens, wenn sie die Narben eines »Simleys« im Gesicht haben, werden sie diese mit einem Kopftuch zu verdecken suchen. Das wissen die Mädchen und gehorchen den Männern. Sie tragen das Kopftuch also »freiwillig«. In marokkanischen Familien tauchte der »Smiley« vor drei Jahren zum ersten Mal in den Niederlanden auf. Längst schon wird er jungen Muslimas heute europaweit angedroht …

    Gleiche Quellenangabe wie oben schon…….

  16. Die Welt ist brutal, in manchen Teilen, wo man Recht und Anstand mit Fuessen tretet. Und sie wird noch viel brutaler wenn die Menscheit/Politik/Meiden zulassen dass sich dieses tausendfacettige Krebsgeschwuer im Religionskleid weiter ungehindert ausbreitet

  17. Und – ich hatte sie ebenfalls missbraucht, als Aufmacher, um zu polarisieren. Als Teil der Propaganda.

    Da ist etwas dran. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es immer ein Mißbrauch ist. Es kommt wahrscheinlich darauf an, wie man argumentiert und gegen wen sich die Argumentation dann richtet.

    OT: Argumentationsverstärker als rhetorische Guillotine
    http://tinyurl.com/klerz7

  18. ÜBRIGENS: ALICE SCHWARZER HAT RECHT !

    Und deshalb schlachten die Deutschen ihre Kinder und werden NUR DESWEGEN von den Musels demographisch überrollt.

    Da hilft das nachträgliche Jammern über die Musel Frauen nicht wirklich weiter,um die eigenen Schweinerreien zu übertünchen.

    Dass ALICE SCHWARZER mit ihrer Abtreibungsideologie sich zur nützlichen Idiotin der Musels macht,das ist für die meisten Deutschen zu hoch,so weit können sie alle nicht denken.

    Schwarzer hat den BUNDES-DÖNER zu Recht bekommen.

  19. 16#rotgold
    Ich glaube nicht daß Du weißt wovon Du redest!
    Manchmal ist Gewalt eine Lösung!!
    Im übrigen finde ich nicht in Ordnung daß du hier Leute zur Schnecke machen willst die schon des öfteren in knallharten Konfliktsituationen mit diesem Gesindel gestanden haben und jedesmal(ich spreche übrigens aus Erfahrung)mit schweren körperlichen Blessuren aus der Sache herausgegangen sind.
    Welche konkreten Dinge der einzelne zu diesem Thema plant wird ein halbwegs normal denkender Mensch mit Sicherheit nicht in solch einem Forum ausbreiten.
    Wenigstens solltest du Leuten die bereit sind sich zu wehren ein bisschen mehr Respekt entgegen bringen.Schreiberlinge die sich in ihrer vermeintlich intellektuellen Hybris sonnen gibt es genug.Der Tag wird kommen wo reden nicht mehr ausreicht. Dann wird gekämpft!!
    mfG
    lepanto65

  20. Seit ich PI lese (ca 2 Jahre), bin ich nicht mehr so unbekümmert wie früher.
    Vorher habe ich viel optimistischer in die Zukunft geblickt.
    Seit ich PI lese, fallen mir die vielen Kopftuch- und Burkaweiber in meiner Stadt viel mehr auf, ich sehe das alles viel bewußter. Wie schlecht sich türkisch- und arabisch-stämmige Jugendliche benehmen…
    Mein Freund sagt, PI vergiftet meine Gedanken.
    Aber es ist einfach das Erkennen der Realität, der Tatsache, dass unser Land von innen heraus verfault und die Zukunft düster aussieht. Dass eine Gewaltideologie sich immer weiter ausbreitet. Ich hätte gerne wieder mehr Hoffnung.

  21. Ich kann den Autor so gut verstehen. Ich kenne das Gefühl der Ohnmacht und der Verzweiflung, wenn man sowas hört oder liest.
    Es ist das selber Gefühl, das ich habe, wenn ich dran denke, dass wir Deutschen vor ein paar Jahrzehnten noch millionenfach Juden regelrecht abgeschlachtet haben. Es macht einen fassungslos. Es ist wie ein Tritt in die Magengegend. Scham… Danke, Thomas für Deinen Bericht.

  22. Nichtswisser leben ja auch in der Regel glücklicher und zufriedener.

    Dumm aber glücklich.

    Was sie nicht wissen,macht sie nicht heiss.

    Wer lässt sich schon gerne in seiner Zufriedenheit/Nichtwissen stören ?

    Wissen drängt ja immer auch zur bewussten Entscheidung.

    Auch zu sehr schmerzlichen Entscheidungen,bei denen man sich gegebenfalls selber korrigieren muss.

    Es gilt herabzusteigen,vom Thron der eignen selbstzufriedenen Selbstbezüglichkeit.

  23. @Proxima Centauri

    zu viel über der Ausbreitung des Islam und die Dummheit der Gutmenschen die diese zulassen zu lesen, verzerrt die Wahrnehmung. Leicht wird man so zum Psychopath und Terrorist ebenso wie andere zur RAF gingen oder aus extremen ideologischen Gründen töteten… Lieber weniger über dieses Phänomen nachdenken. Irgendwann ist es vorbei. Und die Musels sind weg.

  24. #22 lepanto65

    Solange wir in einer Zivilgesellschaft leben wollen, ist Gewalt keine Lösung!

    Richtig ist, dass auch ich konkrete Aktionen nicht hier ausbreiten würde. Die Frage nach den Beispielen angewandter Gewalt gegen Muslime war rhetorisch.

    Ich erwarte, dass wir keine Gewalt anwenden. Wir sind Vertreter des christlichen Abendlandes und vertreten damit einen Wertekanon, der den Einsatz von Gewalt nur in Notwehr zulässt, sonst nicht (ich bin mir bewusst, dass „Notwehr“ von einigen Wortkämpfern gleich seziert und durchdiskutiert wird).

    „Der Tag wird kommen wo reden nicht mehr ausreicht. Dann wird gekämpft!!“

    War das Wilhelm zwo oder was? Ich habe schon einmal gesagt: Pubertierendes Gesocks ist nicht hilfreich. Verteile ein Flugblatt.

    Würdest du es tun, wäre es mehr wert als deine moralischen Bekenntnisse. Die sind nämlich im Prinzip dasselbe wie die der Gutmenschen, nur unter anderen Vorzeichen.

    Für die Freiheit!

    rotgold

  25. vor der zukunft angst haben? nee, das ist nicht das richtige wort. angst laehmt und ist die waffe der maechtigen und eroberer. angst vor dem „verfassungschutz“, vor der justiz, aus angst dem muselmann aus dem weg gehen, aus angst etabliert waehlen und angst vor der limaerwaermung. die ehrenmorde u. verstuemmelungen gehen hand in hand mit terrorismus und staatspropaganda um uns klein und willfaehrig zu halten. es ist perfide. stellt euch vor es ist die matrix. wacht auf, ueberwindet die furcht und nehmt die rolte pille.
    ps. gewalt ist keine loesung. – ich denke gewalt muss neu definiert werden. psychische und physische gewalt sind moeglicherweise aus gutmenschlicher sicht abzulehnen… frieden schaffen durch totale eskalation

  26. @Thomas V. (Verfasser obigen Gastbeitrages)

    Eine Frage muss mir gestattet sein:
    Sind Sie der Thomas V., der uns die DDR schmackhaft machen wollte? (Beitrag Humanismus etc.)

  27. „Nazia hat mir geholfen zu erkennen, dass es nur um die Opfer geht. Unsere Kultur, unser Brauchtum, unsere Baukunst, unsere Literatur, auf das alles kann ich verzichten. Die Opfer jedoch kann ich nicht ertragen.“

    Opfer wie DIESE hier :

    http://babycaust.de

    Leute,auch IHR seid nicht ohne eigene Schuld.

    Bedenkt das mal.

    Die Muslime werden euch DESWEGEN demographisch überrollen.

    Aber ihr schimpft ja alle auf den Papst,der euch immer wieder gesagt hat : Ihr sollt euch nicht selber ausrotten,das Leben ist heilig.

    Hättet ihrt auf ihn gehört,wärt ihr heute nicht da,wo ihr seid:ein sterbendes Volk,so wie es Eva Herman gesagt hat.

    Schrumpfgermanen.

  28. Natürlich ist Gewalt keine Lösung. Aber es geht in meinen Augen gar nicht mehr darum, irgendwelche Lösungen zu finden, denn wie mir scheint, befinden uns längst nicht mehr in einer Position, die hinreichend dafür wäre.

    Es geht darum, das Grundrecht in Anspruch zu nehmen, das verteidigen zu dürfen, was für unseren christlich-abendländischen Kulturkreis unverhandelbare Werte sind. Was unsere Elterngeneration in diesem Lande aufgebaut haben – Freiheit, Demokratie und Wohlstand – zu bewahren, sei es vor der mutwilligen Zerstörung durch erklärte Gegner dieser Werte, oder vor dem langsamen Versinken in der Beliebigkeit des Kulturrelativismus.

    Es gibt doch diesen berühmtem Satz der Attentäter von Madrid: „Ihr liebt das Leben – wir lieben den Tod“. Ich glaube, diese Leute machen einen gewaltigen Fehler. Nicht das Leben lieben wir, sondern das, was wir notfalls mit unserem Leben verteidigen: Unsere Freiheit, und die Freiheit unserer Kinder.

  29. #31 toll_toller_tollerant (29. Aug 2009 00:29)

    „Es geht darum, das Grundrecht in Anspruch zu nehmen, das verteidigen zu dürfen, was für unseren christlich-abendländischen Kulturkreis unverhandelbare Werte sind. Was unsere Elterngeneration in diesem Lande aufgebaut haben – Freiheit, Demokratie und Wohlstand – zu bewahren, sei es vor der mutwilligen Zerstörung durch erklärte Gegner dieser Werte, oder vor dem langsamen Versinken in der Beliebigkeit des Kulturrelativismus.“

    Richtig. Fang an. Verteile ein Flugblatt.

    Für die Freiheit!

    rotgold

  30. #33 rotgold (29. Aug 2009 00:35)

    > Richtig. Fang an. Verteile ein Flugblatt.
    >
    > Für die Freiheit!

    Nein, ich halte persönliche Gespräche für sinnvoller. Wenn man es auf die Weise schafft, das die Gesprächspartner die von den Mainstreammedien vorgebenen Meinung zum Thema Islamisierung ein wenig zu differenzieren, hat man schon viel erreicht. Menschen sind der Multiplikator, nicht Papier.

  31. #38 toll_toller_tolerant (29. Aug 2009 00:49):

    „Menschen sind der Multiplikator, nicht Papier.“

    Das ist etwas einfach gedacht. Auch über Flugblätter kann man Inhalte verbreiten, ich würde das nicht so aussschließen wie Sie.

    Das heißt aber umgekehrt nicht, dass ich Ihre Weise, für differenzierte Meinungen zu sorgen, falsch fände. Sie ist genau so richtig.

  32. Unsere Kultur, unser Brauchtum, unsere Baukunst, unsere Literatur, auf das alles kann ich verzichten.

    Ich denke, die deutsche Seele bleibt bestehen, und Zeugnisse davon sind gerade die Bauten aus Stein.
    Bei allem Zorn.
    Wir haben soviel durchgemacht, was uns nicht umhaut, macht uns stärker.

  33. rotgold

    Wenn du für die Freiheit sein willst und etwas dafür tun willst,dann sieh zu, was du machen kannst,damit die zusätzlichen deutschen Freiheitskämpfer nicht schon im Mutterleib erschlagen oder mit chemischen Kampfstoffen erledigt werden.

    Denn die Anzahl der Krieger wird letztlich entscheidend sein.

    Das ist tausendmal besser als jedes „Flugblatt“.

  34. @#24 little miss sunshine

    Für mich persönlich ergibt sich aus der Kenntnis um die Verbrechen des 3. Reiches die Verantwortung, sich konsequent gegen jede Form von Faschismus aufzulehnen. Manche ziehen es augenscheinlich jedoch vor, aus Angst vor der Bewertung durch eine sich zur moralischen Instanz aufspielenden Gutmenschenfraktion lieber in eine fötale Starre zu verfallen, nur um diese dann in vermeintliche Toleranz umzudeuten.

  35. Nazia, 17, afghanisches Fräulein.
    Die Welt ist brutal, in manchen Teilen, wo man Recht und Anstand im Namen von Religon mit Füssen tritt. Und sie wird noch unvorstellbar brutaler wenn die Menscheit/Politik/Medien/Meinungsmacher zulassen dass sich dieses tausendfacettige Krebsgeschwür im Religionskleid weiter ungehindert der Zivilisation und der Menschheit bemächtigt.


    Auf Nazia wartet die Erlösung.
    Auf ihre Verstümmler die Nacht der Finsternis.
    Auf unsere gottlose PolitikerSaubande der Zorn der Götter.

    http://ogmiostube.blogspot.com/

  36. „eine sich zur moralischen Instanz aufspielenden Gutmenschenfraktion“

    Das ist genau der Punkt,warum Musels deutsche Gutmenschen nicht mögen.

    Denn diese erledigen sich selber,schlachten ihre Kinder.

    WER soll Achtung vor den Deutschen haben,wenn diese selbst keine Achtung vor sich selbst haben ?

    Menschen,die Achtung vor sich haben,rotten sich nicht selber aus,die glauben an ihre Zukunft, an ihre Kinder,in denen sie weiterleben.

  37. @#41 joghurt (29. Aug 2009 00:59)

    „sieh zu, was du machen kannst,damit die zusätzlichen deutschen Freiheitskämpfer nicht schon im Mutterleib erschlagen oder mit chemischen Kampfstoffen erledigt werden.

    Denn die Anzahl der Krieger wird letztlich entscheidend sein.“

    „Denn die Anzahl der Krieger“ –

    Die Anzahl der Krieger – spinnst du denn total? Du machst uns hier lächerlich.

    Mach bitte deine Schule zu Ende oder deine Ausbildung und sitz nicht mehr so lange vor dem Computer.

  38. rotgold

    Du kapierst immer noch nicht.

    Bald seid ihr Deutschen tot.

    Demographisch plattgewalzt von den Musels.

    Ihr macht es Ihnen ja auch sehr leicht.

    Da sind die guten Mutes !

  39. 41 joghurt

    Denn die Anzahl der Krieger wird letztlich entscheidend sein.

    Im wirklichen Krieg wird am Boden entschieden und in der Bevölkerung.

    Siehe Luftkrieg im Irak.
    Die Sowjetunion ist doch nicht auss Spass aus Afghanistan raus
    Die USA haben sich auch schwer getan, damals aus Vietnam rauszugehen.

    Gott beschütze unsere Jungs und Mädels am Hindukush.

    http://www.youtube.com/watch?v=gfx1AUQOuqw

  40. Hey little sunshine,nur um zu erklären,ich bin weit weit nach der Zeit, wo ein prozentual geringer Anteil der deutschen Bevölkerung meinte Blut von Unschuldigen saufen zu müssen ,zur Welt gekommen.Geholfen hat es mir nichts,das Phlegma des potentiellen Blutsäufers bekam ich ,wie alle nach 45 geborenen Deutschen per Dekret mit meiner Geburtsurkunde mitgeliefert.Ebenso stand in diesen Papieren unsichtbar,aber doch für alle Andernen lesbar,meine Verpflichtung zur lebenslangen devoten Haltung anderen Völkern ,gut oder weniger gut ,festgeschrieben.Ich und alle anderen Deutschen zahlen die Zeche für den gestörten aus Braunau.Hannah Arendt, Eugen Kogon etc.sprachen sich vehement gegen eine Blutschuld der Deutschen aus,weit gefehlt,das ungesunde agieren und die Hilflosigkeit kriminellen dummdreisten „Einwanderern“ und „Schutzsuchenden “ gegenüber spricht eine andere Sprache.Somit ist es gut möglich das dass deutsche Volk im Geiste Hitlers ein zweites Mal in den Abgrund gerissen wird.Tja mit dem Maulkorb werden wir wohl leben müssen,und man kann sich damit auch nicht, wenn nötig ,wehren.

  41. „#45 joghurt (29. Aug 2009 01:17)
    rotgold

    Du kapierst immer noch nicht.
    Bald seid ihr Deutschen tot.
    Demographisch plattgewalzt von den Musels.
    Ihr macht es Ihnen ja auch sehr leicht.“

    Platt ist hier nur deine Sprache: Wieso redest du mich eigentlich in der Mehrzahl an? Siehst du mich doppelt?

    Auf PI denken Erwachsene ernsthaft über die Islamisierung und über die Zukunft Deutschlands nach.

    Dein „Beitrag“ passt nicht dazu und du solltest jetzt schlafen gehen.

  42. Unglaublich wie die Deutschen sich wieder totalitären Strukturen unterordnen. Man muss nur die Angriffe auf Pro NRW anschauen, und die Diskriminierung von Azubis die für diese Partei antretten wollen.

  43. Muslems verstehen nur Gewalt weil sie durch das Hassbuch Koran nichts anderes kennen. Reden über Probleme oder Dikutieren ist für sie Schwäche. Gutmenschliches Tun noch mehr. Solange es ihren Zielen nützt nehmen sie die Gutmenschen mit der „Germ“ (Hefe) wie man bei uns in Österreich sagt. Das ist reine Takyia, linke Taktik, Betrug, etwas vormachen, anlügen, schwindeln und lügen das sich die Balken biegen. Manche „überreissen“ es nie und stellen den Islam als Religion dar. Es ist aber eine totalitäre alles unterdrückende Ideologie. Feindlich gesinnt jedem der kein Musel ist. Kritik darf es gar keine geben da ist man schon so gut wie tot. Darum gibt es nur eine Antwort und die heisst Gegengewalt ohne mit der Wimper zu zucken. Entweder der oder ich einen anderen Ausweg lassen einem die Musel nicht. Leider sind sie zu dumm und primitiv sie verstehen nichts von Toleranz fordern sie nur ständig für sich ein.

  44. Ich kann die Resignation verstehen, geht es mir manchmal selbst nicht anders. Aber dann denke ich mir:

    Nein – aufgeben ist nicht, schon gar nicht nach einer so langen Zeit und bei dem, was ich in meinem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis schon alles erreicht habe.

    Und ja, man stumpft mit der Zeit ab. Wenn ich in den Nachrichten höre oder lese, daß jemand erstochen wurde, brauchen die MSM keinerlei Nationalität oder sonstige Hinweise auf den Täter geben – die erschließen sich mir eben. Ebenso ist es, wenn in den Medien ganz groß von einem rechtsradikalen Angriff die Rede ist. Auch solchen Meldungen schenke ich in erster Linie erst mal keinen Glauben, da schon zu viele angeblich rechtsradikale Taten in den Medien dermaßen aufgepuscht worden sind und als es darum ging, daß die Tat doch einen anderen Hintergrund hatte, kam noch nicht mal eine Richtigstellung.

    Ja, auch ich bin sehr oft wütend – aber nicht über mich selbst. Sondern vielmehr über unsere sog. „Volksvertreter“ und die sog. „Qualitätsmedien“, die offensichtlich der Meinung sind, alle Menschen sind blöd und hinterschauen ihre geschönten oder auch nicht vorhandenen Meldungen nicht. Gerade bei den nicht vorhandenen Meldungen – siehe Kevin – verkaufen die uns doch alle für blöd. So nach dem Motto: Wenn wir nicht darüber berichten, ist es auch nicht passiert! Und diese Ignoranz von Politik und Medien macht mich mehr als wütend. Das macht mich jedoch noch lange nicht gewalttätig, geschweige denn zum Nazi oder Rechtsradikalen.

    Und was bleibt uns anderes übrig, als zu polarisieren? Thomas V. hat das von ihm erwähnte Bild als Beispiel genommen, aber auch das UNICEF-Foto von der 10jährigen Braut mit ihrem alten Greis ging um die Welt. Es werden immer nur ganz winzige Bruchtstücke von den Menschenrechtsverletzungen in den Medien zu vernehmen sein. Sie alle können für uns „nur“ als Beispiel dienen, um auf diese Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, wovor Politik und Medien ihre Augen verschließen und stattdessen berechtigte Kritik als „rechtsradikal“ diffamiert wird. Dagegen gilt es, sich zur Wehr zu setzen, mit den uns derzeit (noch) zur Verfügung stehenden Mittel.

  45. LINKE KINDERMÖRDER sind…

    …die besten nützlichen Idioten der Musels.

    LINKE hetzen immer gegen den Papst (Abtreibungsgegner) und gegen echte Christen (Abtreibungsgegner).
    Sie freuen sich,wenn die Deutschen sich selber ausrotten,das verbindet sie irgendwie mit den Musels.

    So ist auch das anscheinend schizoide Verhalten von SED/.PD/.DU und GRÜNEN zu erklären :

    Gegen wahres Christentum, aber für den Islam.

  46. #48 Lehmann

    Danke für die worte, die sie an das junge Mädchen gerichtet haben.
    Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen.
    Ich habe meinem Sohn immer gesagt, du hast keine Schuld an den Untaten deiner Vorfahren.
    Es gibt keine Erbschuld, die das rechtfertigt
    was sich heute durch ein kaputtes politisches System in D. abspielt.
    Weder im christlichen noch im jüdischen Glauben.

  47. #51 vossy

    Ich kann die Resignation verstehen, geht es mir manchmal selbst nicht anders.

    Wir resignieren nicht.
    Habe gerade in den MSM die Presseerklärung von Frau Merkel und den Gewerkschaften gesehen.
    Ich bin seit 15 Jahren Verkäufer und bilde mir ein, daß ich aus der Stimmlage erkennen kann, was Sache ist.
    Das hörte sich nicht gut an, Herr Somemer und die Kanzlerin waren beide nicht gut bei Stimme. Konnte leider kein Video finden.

  48. #28 kein dhimmi

    Jeder hat einmal Angst. Was den Tapferen vom Feigling unterscheidet, ist, dass er diese Angst bezwingt und fuer sich nutzbar macht. Angst laehmt nur schwache Herzen.

    #Rotgold.

    Wenn man so wie du „Krieger“ nur aus Film und Fernsehen kennt und keinen blassen Schimmer hat, dass der Krieger ein wichtiges Glied in jeder gesunden Gesellschaft ist, dann kommt man auf die verquere Idee, dass man alles mit friedlichen Mitteln lösen kann. Herzlichen Glückwunsch. Die links-grüne Gehirnwäsche war bei dir sehr erfolgreich.

    Erzähl mal den Ameisen, ob sie ihre Soldaten lieber zu Dialogpartnern machen wollen. Und falls du jetzt anführst, dass dieser Vergleich hinkt: er tut es nicht. In keinster Weise.

    Eine Gesellschaft die keine Krieger hervorbringt wird überrannt und ausgelöscht. Entweder von innen oder von aussen. Die Krieger der feindlichen Kultur, die uns okkupiert, sind jetzt „bloss“ die Jugendlichen Straftäter, Gangs, Schulhoftyrannen.

    Aber wenn die Sch*iße erst mal richtig am dampfen ist, dann wirst du schon sehen, welcher Sarazenen-Geist in die islamischen Krieger eingehaucht werden kann. Und dann gnade dir (oder deinen Kindern)

  49. Für unsere Freiheitsbewegung ist es sehr wichtig, dass solche Geschichten, wie die von den im Namen des Islam entstellten Frauen, in die Massenmedien gelangen. Ich glaube sehr wohl, dass ein Aufschrei durch die Nation gehen würde und es auch zu einem Umdenken gegenüber der Appeasement-Politik kommen würde. Die meisten Leute wissen nur nichts davon, weil sie nur die Glotze und die Bild als Informationskanäle kennen.
    Leider gibt es sehr wenige mutige Leute, die sich auch gegen einen wütenden islamischen Mob trauen, die Wahrheit zu zeigen, das Gesicht der Opfer zu zeigen. Es ist wieder genauso wie 1933, als sich die Medien und die anderen Parteien von braunen Schlägertrupps haben einschüchtern lassen.

  50. #56 Freebird

    Es ist wieder genauso wie 1933, als sich die Medien und die anderen Parteien von braunen Schlägertrupps haben einschüchtern lassen.

    ich finde diesen Vergleich nicht so treffend.

    Die Truppen werden wieder schwarz aussehen, und das wird nicht die Bundeswehr sein.
    Deutschland werden sie vom Autokennzeichen schon mal irgendwie gesehen haben.

  51. grüß gott

    „Wenn dich einer auf die linke Backe schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Mt 5,39)

    was ist aber, wenn er dich auf die linke UND auf die rechte backe gehauen hat? ab da an ist vorbei mit „liebe deinen nächsten…“. da fängt die zeite des widerstandes an…

  52. O.T.

    Top-Nachrichten des Morgens.

    1) Waffenhandel Nordkoreas mit Iran aufgedeckt — die Achse des Bösen.

    http://www.orf.at/

    2) Verena Becker in Berlin verhaftet — der Mord an Generalbundesanwalt Buback vor endgültiger Aufklärung ? Kreuzberger Blutgreis am Ende ?

    www,.tagesschau.de/inland/raf146.html

  53. In einer NANO-Folge vom März 2006 wurde der Bevölkerungswissenschaftler Prof. Herwig Birg schnell abgewürgt, als er dem Vorhaben, das deutsche Volk durch Zuwanderer zu ersetzen, eine Absage erteilte. Schon aus ökonomischen Gründen sei dies nicht möglich, weil man qualifizierte Zuwanderer gar nicht bekomme und es derer zu wenige gebe.

    Die Japaner erleben auch einen starken Bevölkerungsschrumpfungsprozess,a ber sie setzen auf Roboter und weitere technische Lösungen, um die fehlenden Menschen zu ersetzen. Warum können, wir das nicht auch?

  54. Es hilft nur eins: in Deutschland muß ein Umbruch geschehen,unsere so genannten Volksvertreter haben so etwas zu vertreten
    und sie sollten dafür gerichtet werden was sie dem deutschen Volk antun.

    Wenn es dazu kommen sollte, dann wird es ein fundamentaler Umbruch sein, der selbst die sicher geglaubte euripäische Union ins Wanken bringen wird. Dieser muß so unfassend sein, dass er den Weg in eine neue National-staatlichkeit eröffnet. Das steht für mich fest.

  55. Sorry, aber was soll denn dieser blödsinnige Satz hier bedeuten???

    „Unsere Kultur, unser Brauchtum, unsere Baukunst, unsere Literatur, auf das alles kann ich verzichten.“

    Ich kann verdammt nochmal nicht verzichten, und ich will verdammt nochmal nicht verzichten, und ich werde verdammt nochmal nicht verzichten!!!

    Unsere Kultur hat sämtliche moderne Technik und dazu Musik, Theater, Film, Literatur und Mode hervorgebracht. Die wenigen schönen Dinge, die vom Orient kommen (ein bißchen Kunsthandwerk, Orientteppiche, die Märchen aus 1001 Nacht – die übrigens in etlichen islamischen Ländern wegen ihrer schwelgerischen Sinnenfreude verboten sind, ebenso wie der Bauchtanz!) können wir übernehmen. Unsere Kultur ist der muslimischen Kopftuch-, Burka-, Inzest- und Ehrenmordkultur turmhoch überlegen und muss darum auch mit allen Mitteln verteidigt werden!

  56. In einer Gesellschaft, die sich selbst hasst, in der es Normal ist, dass 1000 der eigenen Kinder jeden Arbeitstag – ich meine Tag für Tag – lebendig im Mutterleib zerfetzt werden, ohne dass es ernsthaft Protest gibt und der Plasmabildschirm wichtiger ist, wird dieser überalterte Kontinent in absehbarer Zeit einfach ableben – ohne Gegenwehr…

    Europa ist der einzige Kontinent der immer älter wird.
    Europa aufgrund seiner alten Bevölkerung bereits jetzt politisch und militärisch nicht mehr ernst zu nehmen.

    In vielen Großstädten ist der Anteil der einheimischen Bevölkerung bereits gekippt. Der Vorname des Juden- und Mädchenliebhabers Mohammed ist in den hölländischen Städten bereits der „Beliebteste“.

    Eine narzistische europäische und 68er-geschulte Gesellschaft, der nicht mehr mal die Zukunft der eigenen Kinder interessiert stirbt.
    Dafür werde wir bezahlen – für jedes einzelne Kinder. Es hätte eigentlich unseren Schutz gewollt!

  57. Wir messen Euch an euren Taten ! Denn es ist nicht möglich, für den Freiheitlich-Demokratischen Rechtsstaat einzutreten und gleichzeitig für die Ausbreitung des Islams zu sein. Entweder ist man für Freiheit (Freiheit des Denkens, Freiheit des Glaubens, Freiheit der Rede und Freiheit des Schreibens sowie für jede Freiheit der Kunst – also auch die Freiheit der Karikatur – und Freiheit der Wissenschaft) — oder man ist für den Islam – also für Diktatur. Beides geht nicht

    Flugblätter sind wirksam, werden jedoch von Gutmenschen schnell abgerissen, es reicht jedoch, wenn 20 Leute dieses Blatt mit Hinweis auf PI gelesen haben.
    Vertiefende Informationen können dann über Pi erfolgen. Und ….. die Superdumpfgrünrot Dumpfbacken sind Realitätsverweigerer, da hilft nur persönliche Bereicherung.

  58. Was den Mordfall Kevon betrifft: Ein Ayslant aus dem Irak ist nicht zwingend Moslem.

    Die Abartigkeit des religiösen Wahns und des daran gekoppelten Machtanspruchs machen Aufklärung erforderlich.

    Eine solche aber kann nicht verwirklicht werden, wenn verantwortliche Personen die Augen vor der Realität verschließen.

  59. # rotgold

    Auf PI denken Erwachsene ernsthaft über die Islamisierung und über die Zukunft Deutschlands nach.

    Haben diese Erwachsenen sich denn auch schon einmal Gedanken darüber gemacht wie das Problem gelöst werden soll, wenn man eines sehr fernen Tages die restdeutsche Bevölkerung mehrheitlich durch Flugblattverteilen aufgeklärt haben sollte?

    Wollt ihr den Moslems gut zureden, dass sie doch bitte bitte wieder heimgehen mögen?

  60. #81 Peter Mueller (29. Aug 2009 08:30)
    Wir messen Euch an euren Taten !

    Danke für den Beitrag, Peter Mueller. Ich hoffe, dass einige der Krieger von oben mitlesen, die den Mund so voll haben.

    Garantiert tun sie nichts, also nichts Praktisches, außer hier von ihren Kriegern zu schwärmen.
    Manchmal bin ich nicht sicher, ob das nicht Antifanten sind, die hier den Primitiven posten um ihn später zitieren zu können.

    Zu Flugblättern: Natürlich werden sie abgerissen oder zerknüllt. Aber wie Sie sagen: Es könnten auch einige Leute darin lesen und sich Gedanken machen und irgendwann vielleicht eine Konsequenz bei Wahlen ziehen.

    Das ist alles furchtbar bescheiden und wir laufen der Zeit und der Entwicklung hinterher, aber anders geht es nicht.

  61. #27 Rechtsliberalharzer
    Nicht nur in Japan, auch in Deutschland ist die Technisierung und Rationalisierung in vollem Gange. Es werden daraus nur keine Konsequenzen gezogen. Wir brauchen keinen Bevölkerungszuwachs, sondern die Bevölkerung in Deutschland muss sich dringend verringern, möglichst so rasch, wie der rasante Arbeitsplatzabbau fortschreitet. Das bedeutet: Deutschland muss einen totalen Zuwanderungstop verhängen, die Rückkehr der Zuwanderer in ihre Heimatländer fördern und auch keine höhere Geburtenrate propagieren! Sollten diese Maßnahmen nicht geschehen, wird es in den nächsten Jahren und Jahrzehnten ein Desaster ungeahnten Ausmaßes auf dem Arbeitsmarkt geben.

  62. #33 HK (29. Aug 2009 09:26)

    Haben diese Erwachsenen sich denn auch schon einmal Gedanken darüber gemacht wie das Problem gelöst werden soll, wenn man eines sehr fernen Tages die restdeutsche Bevölkerung mehrheitlich durch Flugblattverteilen aufgeklärt haben sollte?

    Und mit welchen Kriegern kommst du jetzt? Oder spielst du mit Pokemon? 😉

  63. #1 joghurt (29. Aug 2009 00:59)

    Militante Abtreibungsgegner werden an der Bevölkerungsentwicklung ganz sicher nichts ändern. Es wäre besser, den Frauen, die sich für Kinder entscheiden, ein paar Probleme abzunehmen. Wie kann es z.B sein, dass eine Hausfrau mit Mihigru für ihr Kind einen Ganztagsplatz im Kiga bekommt ( Integrationsförderung!)und eine deutsche Mutter kann zusehen, wo sie ihren Nachwuchs unterbringt wenn sie den Lebensunterhalt verdienen muss?

  64. ZITAT: „Die Opfer jedoch kann ich nicht ertragen. Opfer wie sie und wie Kevin. Opfer von selbsternannten Rechtgläubigen“

    Du sprichst mir aus der Seele Thomas. Auch mir persönlich steht es bis zum Kragen. Habe selbst bereits gemerkr, wie meine persönliche Wut unterschwellig immer mehr zunimmt. Ein explosives Gemisch, welches hoffentlich meiner Familie wegen, sich nicht entzündet

  65. @LASKO

    Nein, LASKO, rotgold hat Recht. Niemand hat gesagt, dass es ohne Gewalt gehen muss.

    Aber Sie fallen mir immer wieder unangenehm auf und ich halte Sie, wie viele andere hier, für eine Laberbacke, einen Papiertiger.
    Wenn Sie so ein tapferer Kämpfer sind, nennen Sie mir Zeit und Ort und ich werde gucken,
    was sich machen lässt. Und dann können Sie mir mal persönlich zeigen, wie es um Ihren Kampfeswillen bestellt ist.

    Solche Brüller wie Sie hatten wir hier schon zuhauf: Internet an, mutiges Proll-Geschwätz, Internet aus und dann gemütlich die Süddeutsche lesen und Kaffee trinken und hoffen, dass andere die Gewaltaufrufe in die Tat umsetzen, während man selber montags wieder in Anzug und Krawatte bei seinem Scheißjob im Büro antanzen muss.

    Zeigen Sie uns doch lieber anhand von Fotos oder Geschichten, was SIE schon für unsere Demokratie geleistet haben.

    Ende der Durchsage!

  66. Mir geht es so ähnlich wie dem Verfasser dieses Berichts obwohl ich nicht denke das es „nur“ um die Opfer geht.

    Gestern habe ich mir den Lissabonvertrag noch mal vorgeknöpft und dieser Satz blieb besonders haften:

    Das Prinzip der Gleichheit der Länder wird abgeschafft, indessen wird die Bevölkerungszahl wichtiger.

    (Václav Klaus zum Lissabonvertrag)

    Das die Bevölkerungszahl immer wichtiger wird
    erkennen wir jeden Tag, unsere Politiker bereiten uns ohne Rücksicht auf Verluste darauf vor, es ist ein Wahnsinn!
    Egal ob es passt oder nicht, es wird passend gemacht.
    Dieses Vorgehen ist in meinen Augen der Teil des Plans der für Europa „Eurabia“ vorgesehen ist.
    Mit aller Macht wird gegen kritische Stimmen vorgegangen, der Kampf gegen Rechts ist der Kampf gegen „Restdeutsche“,gegen unsere Kultur und unser Leben in Freiheit.
    Ich weigere mich ein restdeutsches Opfer zu sein!
    Den Preis den ich dafür zahle ist ziemlich hoch.
    Ich persönlich habe zu lange geschlafen und informiere mich seit einigen Jahren erst genauer und es trifft mich mit voller Wucht.
    Oft habe ich Zukunftsängste und frage mich was werden soll.
    Was habe ich meinen Kindern da angetan?

    Mir wird eine „Islamphobie“ vorgeworfen.
    Manchmal stelle ich mir in meinem “kranken“ Hirn vor, wie man diese Phobie behandeln würde.
    Unser Gesundheitssystem hätte ein riesen Problem, da ich ja nicht alleine bin!
    Da eine phobische Störung
    eine krankhafte, das heißt unbegründete und anhaltende Angst vor Situationen, Gegenständen, Tätigkeiten oder Personen, allgemein vor dem phobischen Stimulus ist. Sie äußert sich im übermäßigen, unangemessenen Wunsch, den Anlass der Angst zu vermeiden. Der Begriff Phobie wird jedoch auch im nichtmedizinischen Sinne für Abneigungen aller Art gebraucht.
    Sollte die “Islamphobie“ eine nichtmedizinische Phobie sein, dann zeigt sie ja trotzdem schwere Symptome.

    Wie also würde man diese Islamphobie behandeln?

    Die Symptome sehen folgendermaßen aus:

    1. die Angst ist der Situation erkennbar nicht angemessen

    2. die entsprechenden Angstreaktionen halten deutlich länger an, als nötig wäre

    3. die besonders geartete Angst ist durch die Betroffenen weder erklärbar, beeinflussbar noch zu bewältigen

    4. die Ängste führen zu deutlichen Beeinträchtigungen des Lebens der Betroffenen

    5. die Ängste schränken den Kontakt zu fremden Menschen ein

    Nach meiner Auffassung kann man diese Phobie nicht heilen, da die Ursachen nicht bekämpft werden würden .
    Zudem treffen nicht alle Symptome zu! Was nun?

    Würde man vielleicht zu der Erkenntnis gelangen, dass es sich um gar keine Phobie handelt?

    Wie dem auch sei, lasst uns doch zu tausenden Hilfe suchen, es wird nicht behandelbar sein
    obwohl Phobien ja im Allgemeinen eine gute Prognose haben!
    Ich betrachte PI dann als meine Selbsthilfegruppe :)!

  67. @ Sauron

    Wir brauchen keinen Bevölkerungszuwachs, sondern die Bevölkerung in Deutschland muss sich dringend verringern, möglichst so rasch,…
    Zitatende

    Weiter so, diesen Mainstreamscheiß erzählen uns die 68er seit Jahrzehnten. Und im Übrigen finden das die Imame in den rund 3.000 Moscheen hierzulande auch ziemlich geil, denn die Zeit arbeitet für sie.

    Machen Sie sich keine Sorgen, Ihre Wünsche erfüllen sich schneller als Sie es sich vorstellen können. Kaum ein anderes Land hat in den letzten Jahrzehnten so blutrünstig und brutal die Hilfsbedürftigsten unter den Menschen, nämlich seine eigenen kleinen Kinder abgeschlachtet.

    Die Demographie bzw. das Durchschnittsalter ist der Schlüssel, das wissen sogar die Moslems.

  68. @#89 Gegendemonstrant (29. Aug 2009 10:31)

    Ts-ts-ts….
    Sie sind – und argumentieren – genau so dumm wie rotgold.
    ICH habe hier ganz zu Anfang lediglich einen Denkanstoß gegeben. Und dieser ist wie geplant aufgenommen worden und wie prophezeit von dummen, vorlauten Menschen wie rotgold und Sie zum kläglichen Versuch der eigenen Profilierung genutz worden.
    Das von rotgold und Ihnen Dahergesabberte entspricht eben exakt dem, was ich erwartet habe.
    Typen wie Sie springen brav über jedes hingehaltene Stöckchen und demaskieren sich dabei erwartungsgemäß. Es ist so schön, daß auf Ihre Dummheit stets Verlass ist. Hoffentlich nehmen viele, viele PI-Leser zur Kenntnis was für ungebildete Schwätzer sich hier breitmachen und mit großmäuligem Gehabe Ihre eigene Kleingesitigkeit und Feigheit zu kaschieren versuchen.
    SIE sind nicht frei im Denken. Sie sind des gleichen Schlages wie die abgerichteten Antifa-Schwachmaten. Leute wie SIE sind das wahre Problem. Wenn wir Ihresgleichen „erledigt haben“ wird sich das Problem Islamisierung und Verasozialisierung Deutschlands in Luft auflösen.
    Im übrigen habe ich mich nach meinem Denkanstoß überhaupt nicht zur Frage der Gewaltanwendung geäußert.

    Danke, daß Sie meine Meinung über Ihresgleichen hier öffentlich bestätigt haben.

    @PI: Es wäre mal an der Zeit meine Beiträge nicht erst nach Stunden aus der Moderation zu lassen. Sie verhindern jeglichen Gedankenaustausch. Aber vermutlich ist das Absicht, weil die PI-Redaktion dem Gedankengut von rotgold und GD sehr , sehr nahe stehen….

  69. D`accord: Abtreibungswahnsinn und 68er waren der Anfang vom Ende.

    Aber jetzt ist es noch nicht zu spät!

    Es gilt Massen zu erreichen.

    Massen zu beeinflussen, stärker als sie sonst beeinflusst und gelenkt werden:

    Durch Tatsachen, überprüfbare Fakten.

    Die sind stärker als jeder Propaganda, wenn sie genügend Menschen erreichen.
    Und das ist das Problem.

    Wir haben hier ohne eigene Fernsehsender nur sehr beschränkte Möglichkeiten, aber der Schneeballeffekt von Straßenpropaganda, z.B. Sticker, gut gemachten Flugblättern, usw. und Gesprächen und Internetaktivitäten ist der kleine Funke in der Nacht.

    Denkt dran, wir haben den größeren Hebel, weil wir nur überprüfbare Fakten anbieten.

    Aber natürlich sind die Massen schon so degeneriert, dass sie das alles weder interessiert, noch dass sie es auf Anhieb verstehen.

    Mir geht es ganz ähnlich, auch ich bin durch nun über 2 Jahre PI lesen und „Junge Freiheit“ (www.jungefreiheit.de zum Schnuppern! Die Zeitung bietet VIEL VIEL MEHR! Ist meines Erachtens noch das einzige lesenswerte Printmedium in D.) lesen bin ich derart geschockt in der Realität angekommen, dass man sich fast täglich vor Paranoia des Alltags hüten muss.

    Aber wir sind nicht allein!

    Wir sind bei klarem Verstand, können schreiben, lesen und sprechen.
    Und das sollten wir tun!
    Im Umfeld, im Umkreis.
    Gleichgesinnte suchen, vernetzen, solange es noch geht!

    Wir sollten uns Gewalt nicht zu eigen machen, dann sind wir mit Recht auf der selben Stufe wie unsere Gegner.

    Aber wir dürfen uns nicht opfern!
    Wir müssen Stärke und Stolz demonstrieren.

    Und Staatsgewalt nach Recht und Gesetz ist sehr wohl angebracht, denn den Islam werden wir nicht in Einzelaktionen oder mit mit frommen Worten wieder los oder in seine Schranken weisen können.

    Das hat die letzten 40 Jahre auch nur das Gegenteil beflügelt.

  70. @ Eleni

    Wie kann es z.B sein, dass eine Hausfrau mit Mihigru für ihr Kind einen Ganztagsplatz im Kiga bekommt ( Integrationsförderung!)und eine deutsche Mutter kann zusehen, wo sie ihren Nachwuchs unterbringt…
    Zitatende

    Das ist korrekt. Selbst in Bundesländern wie Bayern ist tatsächlich gesetzlich geregelt, dass KiGa-Plätze für Kinder mit Mihigru wesentlich höhere staatliche Zuschüsse erhalten.

    Da kann man sehen, welche Kinder für Kiga-Leiter mehr wert sind.

    Allerdings kann auch ich keine Protestaktionen zugunsten der Zukunft der eigenen Kinder in diesem Land feststellen, hätte mich auch gewundert…

  71. @ Lasko: Immer mit der Ruhe, Lasko!
    Ich habe ihre Beiträge mit Interesse gelesen.
    Und lese manch anderen Beitrag mit Skepsis und Verwunderung…

    Die Redaktion hier tut, was sie kann. Und da es Menschen sind, die dort ehrenamtlich arbeiten, passieren natürlich auch Fehler.
    Ich stand auch mal irrtümlicherweise unter Moderation…
    Das gibt sich. Nur Geduld!

    @ alle: Bitte friedlich diskutieren! Beleidigungen sind nicht unser Niveau!

    #27 Rechtsliberalharzer (29. Aug 2009 07:46) Warum wir das nicht mit Robotertechnik/Rationalisierung hinbekommen?

    Weil die Relation von Genies zu Hartz4 zu negativ ist! Wir brauchen im Dienstleistungssektor viele viele fähige Leute. Und die kann man kaum technisch ersetzen. Es gibt aber zukünftig einfach zu wenige. z.B.

  72. # rotgold

    Wolltest du nicht Flugblätter verteilen?

    Aber ich fasse deine Antwort einfach als Verlegenheit auf, die darüber hinwegtäuschen soll, dass du dir als selbsterklärter Erwachsener bisher keinerlei Gedanken darüber gemacht hast, wie es nach deinem Flugblattverteilen weitergehen wird.

  73. Mach ne Lichterkette und zieh Brandenburg. Hier wird noch Tacheles mit den Kulturbereicherern gesprochen…
    Hier lassen sich die Leute nicht die Gegend verschandeln.
    Zombies gibt es aber auch…

  74. „Pfarrer sind ja nicht an sich böse, sondern nur durch ihren Beruf hinterhältig“ (Claude Chabrol).

  75. #92 LASKO (29. Aug 2009 11:59)
    Wenn wir Ihresgleichen “erledigt haben” wird sich das Problem Islamisierung und Verasozialisierung Deutschlands in Luft auflösen.

    Jawoll, Gruppenführer!!

  76. Gegen die dunklen Gedanken, die kommen, wenn man an die Islamisierung denkt, hilft es am meisten etwas zu unternehmen, das ist meine Erfahrung.

    Und wenn es am Anfang nur darin besteht Kommentare zu schreiben. Man kann bei Google-News bestimmte Stichwörter absuchen, etwa Islam oder Muslime, Scharia, Migranten und so weiter. Wo immer es möglich ist Kommentare zu verfassen sollte man möglichst sachlich diskutieren.

    Fast noch effektiver ist die Blog-Suche bei Google. Einfah unter „Mehr“ aufklappen und bei den weiteren Optionen „Blogs“ wählen.

    Wenn überall, wo über Islam diskutiert wird, auch die Ansichten von Islamkitikern erscheinen, gibt das zu denken.

    Auch bei Linken immer wacker mitdiskutieren, das bringst mehr als sich bei islamkritischen Seiten auszukotzen, da muss man sowieso niemanden mehr überzeugen.

    Wer mehr machen will und auch kein Freund von Aufklebern und Handzetteln ist, sollte versuchen einer Gruppe beizutreten oder eine zu gründen.

    Die „Bürgerbewegung Pax Europa“ (BPE) hat schon einige Ortsgruppen und weitere sind dabei sich zu bilden. Mitgleid bei BPE zu werden ist garantiert kein Fehler, da kann man sich vernetzen. Dazu gibt es wohl schon die eine oder andere PI-Gruppe.

    Mir persönlich hat sehr geholfen FÜR etwas zu demonstrieren! Da gibt es vieles: für verfolgte Christen, gegen die Mullahs, für Israel, für Mor Gabiel, ganz nach Geschmack und persönlicher politischer Einstellung.

    Nur eins hilft nicht weiter: sich hinsetzen und Trübsal blasen…

  77. #100 Marti

    Ich halte nichts von Blogsuche um dann gezielt mitzumischen, wäre nicht mein Ding.

    Allerdings bei Online-Ausgaben der MSM könnte ich mich vielleicht doch im Kommentarbereich mehr engagieren.

    Ausschwärmen – Mission erfüllen – ab zurück zur Basis. Gute Vorbereitung – Nachbereitung.

  78. Dann frag ich halt PI:

    Ist Thomas V. der Verfasser, der neulich den Beitrag über Humanismus geschrieben hat und uns erklärt hat, wie schön die DDR war???????

    Ich kann erst dann guten Gewissens seinen Beitrag kommentieren.

  79. Warum wir das nicht mit Robotertechnik/Rationalisierung hinbekommen?

    Weil die Relation von Genies zu Hartz4 zu negativ ist!

    Nein, das ist nicht der Grund.

    Wir sind im internationalen Vergleich ein hochintelligentes Volk (IQ 107), wir haben jede Menge erfinderische Genies und Tüftler und hervorragende Naturwissenschaftler, Ingenieure und Techniker.

    Es ist gedankenlos, die bösartige Propaganda, wir wären minderwertig einfach so zu übernehmen. Es gibt nicht den geringsten Anlass, zu glauben, wir wären dümmer als die Japaner.

    Dass wir aufgrund des Geburtenrückgangs (der in Japan noch drastischer ist als in Deutschland) nicht auf technische Lösungen setzen sondern auf Import angeblicher „Fachkräfte“ liegt einzig und allein daran, dass wir weiß und christlich sind und damit auf der Abschussliste stehen.

    Dass wir importierte Fachkräfte brauchen, ist eine dreiste Lüge.

  80. #13, Zahal

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass das etwas mit dem Islam zu tun hat? Wie sieht es im Nachbarland Indien aus? Wo werden nochmals Witwen verbrannt? Und kennst du Willy DeVilles Lied „Blue Steel .44“? Wenn die „Manneswürde“ gekränkt wird, wie in besagtem Lied, hat das recht wenig mit Religion zu tun.
    Sogar die Beatles besangen Mord an untreuen Frauen, ich weiss nicht mehr genau wie das Lied heisst, darin kommt die Strophe vor: „You better run for your life, little girl, when I catch you with another man, little girl, that’s the end of little girl…“ oder so ähnlich. Ach hier habe ich es gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=xOAYNKmjebs

  81. #3 Osimandias (29. Aug 2009 14:13)
    Das mit den importierten „Fachkräften“ stimmt.
    Und die Deutschen sind nicht die Doofsten, aber sie stellen sich gern doof an..

  82. #13, Zahal

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass das etwas mit dem Islam zu tun hat? Wie sieht es im Nachbarland Indien aus? Wo werden nochmals Witwen verbrannt? Und kennst du Willy DeVilles Lied “Blue Steel .44?? Wenn die “Manneswürde” gekränkt wird, wie in besagtem Lied, hat das recht wenig mit Religion zu tun.
    Sogar die Beatles besangen Mord an untreuen Frauen, ich weiss nicht mehr genau wie das Lied heisst, darin kommt die Strophe vor: “You better run for your life, little girl, when I catch you with another man, little girl, that’s the end of little girl…” oder so ähnlich. Ach hier habe ich es gefunden, bei youtube (Link darf ich nicht posten) einfach „run for your life“ eingeben.

  83. Das Lied „Run For Your Life“ (The Beatles) läßt sich nun wahrlich nicht (zwingend) als direkte Mordandrohung deuten. Das erscheint mir dann doch sehr willkürlich. Es ist sicher richtig, daß wir ähnliche Exzesse auch innerhalb anderer „Kulturbereiche“ haben, nur ist die Tatsache, daß diese Frauenverachtung – und die Mißachtung von Leben im Allgemeinen – besonders gut im „Haus des Islam“ gedeiht, wohl kaum von der Hand zu weisen.

  84. @Tom62

    „Mädchen, wenn ich dich mit einem anderen Mann sehe, bist du tot!“ Also wenn das keine klare Ansage ist, weiss ich auch nicht. Zumal das Lied durchaus in das Album passt (Rubber Soul), da sind so einige Perlen drin. Bei „Girl“ z.B. fängt mitten im Lied der Background an mit „Tit-tit-tit“ („Titten-Titten-Titten) und wurde deswegen gar von manchen Radiostationen boykottiert. Ebenso auf dem gleichen Album ist das Lied „Norwegian Wood“, in dem er besingt, wie ein Mann das Haus einer Frau abfackelt, weil sie nichts von ihm wissen will und er in der Badewanne die Nacht verbringen muss.

    Tja, das waren die Beatles, noch bevor John Lennon von Yoko Ono „entmannt“ wurde…

  85. OTOTOTOTOTOT

    Dhimmitude pur.
    Aufnahmen von Kanzlerin Merkel in einer Moschee.
    MIT KOPFTUCH!!!!!!!!

    watch?v=fx62QxoY7Hs

  86. #111 Abahatschi (29. Aug 2009 23:20)

    ist Sondosable3, unser trolliger Schmutzwerfer von Youtube. Trat bislang unter den Nicks „Nanunana“, davor „IchDuEr“, davor (der dumme) „August“, davor „dodley“, davor „Eisenhower23“ auf. Der angeschnittene Link führt, wie kann es anders sein, zu einem Hetzvideo gegen den Betreiber dieses Blogs.

Comments are closed.