Afghanische FrauIn der afghanischen Provinz, in der das rückständige Kandahar bereits als Fenster zur Freiheit gilt, ist eine Frau soviel Wert wie ein Schaf oder eine Ziege. Frauen und Töchter werden auf Viehlisten geführt. Die Ehre des Mannes ist so unantastbar, dass er seine Frau nicht einmal mit Vornamen anspricht. Nur „Komm her! Tu das! Mach jenes!“ Ihr Gesicht sieht er nie. Auch der Sex ist „nicht so viel anders als mit einem Schaf: kurz, bündig, von hinten.“ Afghanische Frauen werden als Mädchen verkauft, als Teenager verheiratet und als Ehefrauen geprügelt. Nein, dies alles sind keine gesammelten islamophoben Vorurteile von PI, sondern Fakten aus einem erstaunlich gut recherchierten Stern-Artikel.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Uigurische Märchenstunde der deutschen Medien und Politiker.
    Dabei sind jedoch Rabiya Kadeer und der WUC – der im übrigen jährlich mit 215.000 Dollar indirekt vom US-Kongreß mitfinanziert wird – nicht, wie der bayerische SPD-Landtagsabgeordnete Markus Rinderspacher meint, der „legitime Verhandlungspartner“. Zumindest das hat der Verein mit seinen Versuchen bewiesen, mittels Verbreitung von Horrorzahlen und -meldungen Öl ins Feuer zu gießen. Die Medien aber – speziell die deutschen – wären gut beraten, dem Vorbild von Teilen der angelsächsischen Presse zu folgen und künftig den Behauptungen des WUC und ähnlich dubioser, völkischer Vereine eigene Recherchen entgegenzustellen, insbesondere wenn man seine Leute vor Ort hat. Sonst macht man nichts anderes als das, was man der chinesischen Seite ständig vorwirft: Propaganda.
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  2. Toll. Läuft ja hier nicht anders.

    Der Islam ist von der Zivilisation so weit entfernt wie die Erde vom Zentrum der Milchstrasse.

    ————

    OT: JETZT!

    GRUSEL-TV auf N24

    Ströbele vs. CDU-Tittenmaus

    Diese Leute sitzen in unserer Regierung. Tittenmaus spricht mit sich überschlagender Stimme und unsicher über ihr entschiedenes NEIN zu staatlicher Gewalt.

    Schauts euch an. Diese Leute sind unser Untergang!

  3. OT-Sorry, wichtig

    Warnung für alle PI-User und PI vor dem links beworbenen Internetangebot

    “http://www.yourprivatevpn.com/”!

    Diese Seite läuft über eine türkische Anwaltskanzlei. Es ist KEIN anonymes Surfen!

    In den Türkischen AGB wird darauf hingewiesen, dass die Daten auf Wunsch von “Regierungen” herausgegeben werden! Datenspionage lässt grüssen.

    NICHT NUTZEN!

  4. „Ich würde nie eine Religion annehmen, in der Frauen benachteiligt werden.“

    Kristiane Backer bei Maischberger

  5. Was ist denn in den Stern gefahren, dass sie so einen rassistischen Artikel veröffentlichen. Spätestens wenn die auch noch erfahren, dass dieser bei PI thematisiert wurde, rollen in der Redaktion Köpfe 😉

  6. #4 Mo-ham-Mett (18. Aug 2009 15:37)

    OT-Sorry, wichtig

    Warnung für alle PI-User und PI vor dem links beworbenen Internetangebot

    “http://www.yourprivatevpn.com/”!

    Diese Seite läuft über eine türkische Anwaltskanzlei. Es ist KEIN anonymes Surfen!

    In den Türkischen AGB wird darauf hingewiesen, dass die Daten auf Wunsch von “Regierungen” herausgegeben werden! Datenspionage lässt grüssen.

    NICHT NUTZEN!

    Richtig lieber

    http://anonymouse.org/cgi-bin/anon-www_de.cgi/http://Anonymouse.org/cgi-bin/anon-snoop_de.cgi

    und sogar gratis einfach zu bedienen könnte sogar Claudia Roth mit umgehen

  7. @#8

    Krieg dich mal wieder ein. Die können in Afghanistan, Iran, Türkei und Saudi-Arabien leben und sterben wie sie wollen. Männer haben ja offenbar alle (homo)sexuellen Freiheiten, immerhin eine Motivation, gegen die Taliban anzustinken.

    Hauptsache in Deutschland wird keine Moschee mehr gebaut und alle Mohammedaner, die unseren christlich-jüdisch-westlichen Lebensstil hassen, verkrümmeln sich in ihre Heimat. LOL

  8. @ #8 Steven Green

    Hast du einen guten Kumpel, der mit Vornamen D. und hinten N. heißt?

    Oder anders gefragt: ist hier ein U_Boot sichtbar geworden – oder lieferst du den PI-Diskreditierern so eine Steilvorlage ganz umsonst?
    Du hast sie doch nicht alle!

  9. Diesen Artikel sollte man zur Zwangslektüre unserer politischen Klasse (…schön übrigens, dass es soetwas in Deutschland wieder gibt) machen. Für unsere Emanzen sowieso.

    Aber mal abwarten, der verschwindet bestimmt bald auf Nimmerwiedersehen…am besten mit der Begründung, dass er rassistische, xenophobe Propagande gegen die armen afghanischen Männer darstellt.

  10. > #4 Mo-ham-Mett (18. Aug 2009 15:37)
    > Warnung für alle PI-User und PI vor dem links beworbenen Internetangebot

    Hmm, ist das nicht nur der Anonymisierungsdienst der Domain, also damit niemand weiss wer hinter einer Domain wie „yourprivatevpn.com“ steht?
    Schau mal auf wen PI-News.net registriert ist.

    Nicht jeder darf in NRW wählen…

    aber jeder kann sich einmischen.
    Schon für 10 Euro kann man anonym einige Wähler anschreiben.
    http://blogguerilla.goboardz.com

  11. HaHaHaHaHa…..

    Die sind ja alle schwul!!

    Ich fall um! BUHLKNABEN!

    Also nicht nur schwul, sondern schwule Päderasten…

    Selten so gelacht.

  12. @#7 eigenvalue
    weibliche Islamkonvertiten sind entweder so schlau wie Kappuzineräffchen (C. Backer) oder sie haben einen pathologischen Drang nach Sado-Maso (Susanne Osthoff).

  13. Schöner, ehrlicher Artikel. Hat jemand jedoch die Buchstabenkombination „I-S-L-A-M“ zumindest als Wortbestandteil irgendwo gefunden?

    Zum Thema „Lieblingsknaben“, Kindesmissbrauch und „nicht existierende Homosexualität im Islam“ geht aus dem Artikel auch einiges hervor.

    „Hier kann man ja keine Frauen mit zu Partys nehmen und sie tanzen lassen. Mit Jungs geht das. Damit kann man angeben! Ich hatte mal einen, der tanzte so schön wie eine fliegende Taube! Keiner kam nach ihm, der so war – ach.“ Seufzen. „Ich habe ihn drei Jahre lang bei mir behalten und gehen lassen, als sein Bart spross.“ Schwul sei niemand, beteuern die Eingeweihten,(…)

    🙁

  14. wenn du mich kritisierst „le waldsterben“, dann kristisierst du auch viele pi veteranen hier.

    denn ich bin hier nicht der einzige, der stets politisch unkorrekt argumentiert. auf kompromisse hin arbeitende gutmenschen schlapschw****, können wir hier gut verzichten. geh in dein antifa-loch zurück, du linke zecke!

  15. Es kann einem viel an der Nase vorbeislippen….

    oder : Die WAHRE RELIGION verbucht wieder einen Sieg.

    http://video.google.com/videoplay?docid=-7736325894634175399

    Nina Hagen hat sich christlich taufen lassen,Allah wurde ausbebootet.

    Nina Hagen (54) hat sich einen langjährigen Traum erfüllt: Sie hat sich endlich taufen lassen. Das hatte sie eigentlich schon lange vor, doch ihre Eltern waren Atheisten und wollten keine Taufe. Nina hingegen bekennt sich zum christlichen Glauben und hat daher diese Entscheidung getroffen.

    http://www.promiflash.de/nina-hagen/200908172215-nina-hagen-wurde-getauft

  16. @ #20 Mo-ham-Mett (18. Aug 2009 16:11)

    Es sollte doch eigentlich halal heißen, haram ist das verbotene für Moslems und halal das erlaubte. 🙂 Ja ich bin ein Klugscheisser ich weiß 🙂

  17. Meldung an Pi

    könnt‘ ihr bitte die verleumdungen des kommentierer „le Waldsterben“ löschen?

  18. “Elf Stück Vieh: Ziegen, Frauen und Töchter”

    Und wie wir sehen: Der Islam fördert die Entstehung von Homosexualität! 😀

    So liebt Afghanistan:
    Liebe, was ist das?

    Zweisamkeit von Mann und Frau, Heirat aus Zuneigung, zärtliche Stunden – all das ist verpönt, oft verboten oder gar lebensgefährlich. Nur an wenigen Orten können sich Pärchen treffen. Reiche Männer vergnügen sich deshalb lieber mit hübschen Knaben.

    Was ist das nur für eine geisteskranke Ideologie, die die Liebe zwischen Mann und Frau verteufelt?????

    So, und jetzt schau ich mir zum Ausgleich ein paar schöne Videos an, in denen die Liebe verherrlicht wird! 🙂 🙂 🙂

    Schau´s Dir auch an, Musel! 😈

    http://www.youtube.com/watch?v=bVHFSDikNck
    http://www.youtube.com/watch?v=BWOeySxi03U

    Wieviele tausend Jahre mögen zwischen uns und den Musels liegen? Es sind viele, sehr viele.

  19. SO FREUEN WIR UNS auf den von unserer ueberzivilisierten Politikerklasse so verantwortungsbewusst arrangierten und promovierten Import und Foerderung einer Kultur in des Schoepfers Namen, deren seelisch-geistigen, [un]menschlichen und aberglaeubischen Tiefen aller voraussicht nach nicht einmal die Steinzeitmenschen erleben durften !

    Morgen schon duerfen wir von Ihnen regiert werden, oder aber dezimiert werden, und damit die hoechste aller jemals propagierten Freiheiten erleben.

    Ist doch ein Traum ?

  20. Ups! Freudscher Fehler, stimmt Knuesel, die Maus ist haram und somit muss die Grüne-Wanderwarze die dicken Sudschuckfinger von nicht halal mouse lassen *g*.

    (Es fehlt ne Editier Funktion)

  21. Meldung an Pi

    hier ein paar infos zu „le Waldsterben“

    aus einem pi artikel:

    Die Franzosen übernahmen “le Waldsterben” als Wort in ihre Sprache. (…) Ist der Wald also wieder gesund? Jens Stengert von der Schutzgemeinschaft deutscher Wald verneint: “Laut Waldzustandsbericht der Bundesregierung haben wir sogar 2004 so viele kranke Bäume gehabt wie nie zuvor.”

    http://www.pi-news.net/2008/09/stirbt-der-wald-doch-noch/

    wer ausser gutmenschen greenpaece-aktivisten nimmt den so einen bescheuerten nicknamen wie „le waldsterben“!??

  22. Eva Herman gewinnt im Berufungsprozess gegen Springer-Verlag !!!

    Zensur brechen,Mobber und Kommunisten- Intrieganten ins Leere laufen lassen:

    Hier ist jetzt Eva Hermann zu Hause:

    http://www.familyfair.de

    Bravo Eva,weiter so.

    Alice Schwarzer und Co werden besiegt.

  23. Nein, dies alles sind keine gesammelten islamophoben Vorurteile von PI

    😀 Ist das nicht irgendwie unglücklich formuliert?
    Weil ihr damit ja irgendwie sagt, dass es, eurer Natur nach, nur Vorurteile wären, wenn ihr diesen Bericht brächtet.

    Autsch

  24. Ein hochinteressanter text, obwohl es in verschiedenen Ländern wohl auch nicht gleich gehandhabt wird.
    Ist Euch übrigends aufgefallen, daß in den ganzen 4 Seiten kein einziges „eigentlich“ zu lesen ist? Eine Wohltat, die mich immer wieder bestätigt, daß das „eigentlich“ eben doch Überflüssig ist.

  25. In dem obigen Fall dann wohl: 6 Söhne und 7 stück Vieh?

    Frage: Wo entbindet die Weltrekordlerin im künstlichen Bereichern denn ihre 12linge?

    Das ist ja wie mit der Berliner 6lings Türkin die schon 1 Tochter hatte, künstlich sechslinge rausknallte und nun der Wüstenhalluzinanzion sei dank, noch mal schwanger ist. Ja- Nr. 8 flutscht bald. Da freun wir uns aber….

    Vielleicht sollte man die „freiwillige Sterilisation“ von Kulturbereicheren finanziell fördern?

    2 Kinder und gut is schnipp-schnapp-zack 10.000 auf die Kralle. Ach was sag ich? Is nicht mein Geld 100.000

  26. So ein Beitrag im Stern. Ist ja super, denn es trifft genau die richtigen Leser. Wahrscheinlich werden sie nur betroffen und ein wenig traurig sein.
    Aber steter Tropfen höhlt den Stein. Und irgend wann wird auch dem dümmsten Gutmenschen ein Licht aufgehen und er wird merken, dass der Islam einer menschenwürdigen Sexualität nicht förderlich ist.

  27. Sämtliche Truppen gehören aus diesem verdammten Land abgezogen und ein sofortiges, EU weites Einreiseverbot für Personen aus Afghanistan erlassen. Egal ob als Touristen, Asylanten oder Sonstiges. Sollen die doch zusehen, daß die ihre Probleme alleine zuhause lösen.

  28. @Steven Green

    Spielen Sie hier den großen Denunzianten? Haben Sie Ihre „Meldungen“ bereits zu Stasi-Zeiten gelernt?
    Jetzt kriegen Sie sich mal wieder ein!

  29. Wie soll sich dort etwas ändern, wenn die meisten sich lustig weiterhin innerhalb der Familie vermehren? (Halb-)debile Kids + Steinzeit-Religion kann nicht gutgehen.

  30. Übrigens Gutmenschen.

    Vor über 30 Jahren sorgte die Sendung „Ein Herz und eine Seele“ für Aufmerksamkeit. Sie traf damals den Geist der Zeit. Hier wird ein reaktionärer Pöbler grob karikiert. Die aktuellen Wiederholungen wirken schal und abgestanden und die Figur Ekel Tetzlaff kann einem nur leid tun.

    Jetzt ist die Zeit reif, die naiven Alternativen, die linksgrünen Bessermenschen mit allen ihren Vorurteilen und bizarren Weisheiten mit einer rasanten und radikalen Comedy zu „würdigen“.

  31. Unglaublich. Und das von STERN. Die Wahrheit unverblümt. Bush´s Kriege waren wohl nicht viel mehr als ein Tropfen auf einen heißen Stein. Die Passage mit dem „Vieh“ ist elend witzig.

  32. #6 Westfale (18. Aug 2009 15:37)

    Andere Ländere, andere Sitten.

    Stimmt. Aber diese Leute mägen ihre Sitten bitte in ihren Ländern lassen.

    Steven Green, here’s an idea for you: if you’re so keen and willing to nuke those countries… join the Army, Navy or Marines, then let’s see if you can actually walk the walk instead of just talking the talk.

  33. Bleibt aber immer wieder die alles entscheidende Frage: wieviel tote Frauen,wieviel tote Männer ??
    Und immer dieselbe Antwort: auf eine tote Frau
    kommen 10 tote Männer..Da wäre ich doch lieber
    eine arme geschlagene Frau im Islam..Besser
    fünzig Jahre unterdrückt als ein Jahr tot…

  34. #9 Steven Green (18. Aug 2009 15:49)

    diese schweine müssen ausgenuked werden. ein paar atombomben auf die terrormusel länder werfen und wir haben ruhe.

    ich fassse es nicht, wie selbstverständlich das schänden von tieren in ihrer kultur gehört.

    das sind nichtmal tiere, das sind insekten, die ausgelöscht werden müssen.

    Dir ist schon bewusst, dass ein Nuklearbomben im Nahen Osten auch sämtliche nicht-beteiligte Länder verstrahlen würde?

    Und wenn ich das schon höre, „ausnuken“.
    Menschen wie du müssen eigentlich geköpft werden, denn es sind Menschen wie du, die genug Teufelsblut in sich haben, auch nur daran zu denken, einen nuklearen Holocaust zu veranstalten.

    Weißt du eigentlich, wie viele Millionen Kinder, Greise und einfache Menschen dort leben?

    Dir hat man doch ins Hirn ges****, falls jemals eins da war.

    Du gehörst zu denen, die an der Front als Erstes durchdrehen würden.

    Dreckskerl.

    Und jetzt bin ich wohl eine linke Zecke, weil ich meine, dass man nicht einfach Millionen Menschen töten kann 😀

    Dann bin ich’s gerne.

  35. Wo erkennt Ihr hier ein Umdenken?

    Die Taliban sind in den Mainstreammedien noch nie gut weggekommen.

    Seit spätestens September 2001 pfeifen die Spatzen in Westeueropa und Amerika von den Dächern, dass die Taliban permanent Frauen verprügeln und Leute in Fußballstadien hinrichten.

    So leid es mir tut: Diese Informationen haben wir nicht von PI und ähnlichen Blogs, die wurden uns nach 9/11 von den Mainstreammedien mitgeteilt. Und zwar mit dem Nürnberger Trichter.

    Fragt doch mal interessehalber einen Gutmenschen, was er von den Taliban hält? Es ist nicht politisch korrekt, die zu mögen.

    So lange wir unsere Soldaten dafür verheizen sollen, den von den Taliban gebeutelten armen unterdrückten Frauen Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu bringen (und so nebenbei auch noch das Anbaugebiet für den lukrativen Heroinhandel zu sichern), kann man schlecht in den Mainstreammedien schreiben, die Taliban wären nett. (das sind sie wohl auch nicht!

    Keine Sorge. Solche Artikel werden garantiert nicht dazu führen, dass die Einwanderung von Moslems kritisiert werden darf. Im Gegenteil: Ich warte eher darauf, dass uns aufs Auge gedrückt wird, wir müssten die von den Taliban Verfolgten hier aufnehmen.

  36. http://www.presseportal.de/print.htx?nr=966316&type=polizei

    E war keine Kuh .. es waren Schafe , die der Türke neben der Moschee in Gross-gerau vernascht hat …

    Ist ja allesim Sinne des Korans

    „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

    Alsso bitte .. das Fleih nicht in Gross-Gerau verkaufen … sondern dem Nachbardorf und alles ist Islam-gemäß

  37. Nur zur Info :

    Es mag den zivilisierten Menschen ja durchaus etwas verwundern, aber das liegt wohl nur daran, dass wir verblendete Ungläubige sind. Denn wie sonst könnte man nicht verstehen, dass es dem Moslem nun mal von Allah her gestattet ist, mit Eseln, Schafen, Kühen und dergleichen mehr zu verkehren.
    Die Bestätigung dazu findet sich unter anderen in den Hadithen, die für die islamische Lehre von entscheidender Bedeutung sind. Darin erfahren wir dann zum Beispiel, dass schon Mohammed persönlich eine Schwäche für sexy Kameldamen hatte.
    „Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)
    Hadithe wie dieser wurden in der Vergangenheit schon mehrfach von islamischen Geistlichen bestätigt, so unter anderem auch vom angesehenen iranischen Ayatollah Ruhollah Khomeini:

  38. Das Vornild des Islamerfinders:

    „Wie Mohammed den Beischlaf ausübte: Nach eigenem Bekunden hatte Mohammed ein Faible für Parfüm und für Frauen. Er brachte es auf
    eine große Zahl von Ehegattinnen und Konkubinen, hatte Allah ihm doch eine erstaunliche Manneskraft verliehen, nämlich die von dreißig gewöhnlichen Sterblichen. So war er imstande, hintereinander seine elf
    Gattinnen zu befriedigen. Den Beischlaf übte er aus, ohne die Frau anzublicken; er zog sich ein Gewand über den Kopf, verlangte von der Frau das gleiche und mahnte sie: „Bewahre Ruhe und Würde!“ Wenn er eine Frau wegen irgendwelcher Verfehlungen strafte, dann tat er dies,indem er sie eine Zeitlang mied (vgl. Sure 4, 34), so etwa, wenn sie ihn um zusätzlichen Unterhalt gebeten hatte, ihn wegen des Verkehrs mit einer Sklavin schalt oder wenn sie anzweifelte, da er Geschenke gerecht unter die Angehörigen seines Harems verteilte.“

    Tilman Nagel, Allahs Liebling, Ursprung und Erscheinungsformen des Mohammedglaubens, München 2008, Seite 204

  39. @ Steve Green

    warum nukes? Was zum Teufel ghet uns denn AfPak an? Bis jetzt wollten Sie unsere Hilfe ihr seit dreissig Jahren zerstörtes Schlachtfeld aufzuräumen. Jetzt wollen sie uns nicht mehr. Also raus von dort und gut ist. Gleichzeitig sollte man aber die Mittel dafür verwenden Europa dicht zu machen.
    Ich bin nicht dafür, das irgend ein Volk jemand vorschreibt wie es leben soll.

    Aber ich bin dafür, dass die zuhause bleiben.

    Und wer bei uns leben will, hat gefälligst unsere Kultur anzunehmen und zu akzeptieren.
    Mach ich genauso, wenn ich ins Ausland fahre…oder ich gehe da eben nicht hin.

  40. Schön, einmal davon in der deutschen Qualitätspresse zu lesen.

    In alten russischen Reiseberichten über Mittelasien aus dem 19 Jh. sind eben solche Dinge, wie diese Lustknaben, ausführlich beschrieben und angeprangert worden.

    Weil die Frauen stets eingesperrt wurden, hat man sich eben an kleine, weibisch aussehende Jungs gehalten.

    Dieser Praxis wurde allerdings erst mit Einzug der Sovietmacht ein Riegel vorgeschoben.

    Sind schon lustisch, diese EHRENMÄNNINEN! 😉

  41. #3 Rachel

    Den Beischlaf übte er aus, ohne die Frau anzublicken; er zog sich ein Gewand über den Kopf, verlangte von der Frau das gleiche und mahnte sie: “Bewahre Ruhe und Würde!”

    Ja klar, der durfte ja nicht abgelenkt werden, wenn er an Kamelvaginas und Spechthöhlen dachte… 😉

  42. Das ist der Gipfel der islamischen Heuchelei:

    Männer haben Sex mit anderen Männern, nicht etwa, weil sie tatsächlich homosexuell wären, sondern weil sie dermaßen Frauen unterdrücken, dass sie, obwohl heterosexuell, keine andere Möglichkeit zur Sexualität haben – ausser mit anderen Männern.

    „Echte“ Homosexuelle, die von vorneherein gar kein Interesse an Frauen haben, werden natürlich umgebracht.

    Ich empfehle in diesem Zusammenhang:

    „Sexualität und Körperpraxis im Islam“
    von Farideh Akashe-Böhme

    http://www.amazon.de/Sexualit%C3%A4t-K%C3%B6rperpraxis-Islam-Farideh-Akashe-B%C3%B6hme/dp/386099851X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1250612915&sr=1-1

  43. Mein persönlicher Sympathieträger Ruprecht Polenz hat wieder zugeschlagen. Aus der WELT KOMPAKT von heute:

    Jungs Parteifreund Ruprecht Polenz warnte zudem, die Diskussion vor der Bundestagswahl zu führen: „Wenn die Taliban merken, dass eine Debatte losgetreten wird, werden sich noch mehr Anschläge auf die Bundeswehr verüben.“

    Mit der Haltung eine Debatte nach der Devise „nur nicht provozieren, die Irren könnten böse werden“ nicht führen zu wollen, glänzt Polenz wieder mal als Bewahrer westlicher Werte. Niemand würde auf die Idee kommen, den Mann einen chronischen Beschwichtiger und nebenberuflichen „Israelkritiker“ zu nennen. Ansonsten halte ich eine Afghanistandebatte im Moment ebenfalls für überflüssig, allerdings weil es zum Einsatz dort keine Alternative gibt.

  44. #48 Roswita
    Willst du dich mit deiner „Die-Männer-haben-es-viel-schwerer-Masche“ bei den Jungs hier im Blog einschleimen, oder was sollen diese Sprüche? Wenn du als Frau dich lieber 50 Jahre lang dem Islam unterwirfst, als dein Leben zu riskieren, passt du doch gar nicht zu einem echten PIler!

  45. #47 Osimandias
    So ist es. In jedem Krieg werden die Gegner als Bestien dargestellt. Man muß doch die eigene Bevölkerung motivieren.

  46. @Wirtwechsel: Eine viel interessantere Frage als die, was Roswita mit ihren „Sprüchen“ bezweckt, ist die: Entsprechen sie der Wahrheit?

  47. Wenn Roswitas Sprüche der Wahrheit entsprechen, ist sie wahrscheinlich schwer devot, maso und/oder islamophil. Meinst du das, Osimandias?

  48. #59 Dodley (18. Aug 2009 18:27)

    Troll hat auch heute wieder Ausgang. Vormals Eisenhower23, der hier zu seinen ebenso dümmlichen wie schlecht gemachten Hetzvideos verlinkt.

  49. Wieder ein Beweisstück dafür, dass der Islam eine Steinzeitkultur ist. Alle Muselneinis müssen Faustkeile in die Hand gedrückt bekommen.

  50. Deren Männer sind das letzte Dreckspack.
    Nein … nicht ganz.
    Das letzte Dreckspack sind unsere Gutmenschen die für all das Verständnis haben und alles unternehmen um zu verhindern das dort Freiheit entsteht.
    Also Die Linke und ähnliches Gesocks … mir würden bekannte Namen dazu einfallen die ich hier besser nicht nenne.
    Mir würde auch einfallen wie mit denen zu Verfahren wäre.

  51. #24 Steven Green:
    „Meldung an Pi könnt’ ihr bitte die verleumdungen des kommentierer “le Waldsterben” löschen?“

    Merkst du eigentlich noch was? Außer, dass du selbst gelöscht wurdest, meine ich?
    Vielleicht den Grund dafür?

    Nein, wohl eher nicht.

    „wer ausser gutmenschen greenpaece-aktivisten nimmt den so einen bescheuerten nicknamen wie “le waldsterben”!??“

    Gibts noch viel besser: hier heißt sogar einer „Moderater Taliban“. Das ist bestimmt der Osama selbst 🙂

    Du erheiterst meinen Tag!

  52. Ein wandelnder Kartoffelsack,ein überdimensioniertes Verhüterli ?

    Was ist eigentlich mit dem Vermummungsverbot ?

    Was,wenn da plötzlich Männer mit langen Messern drunter stecken ?

  53. Die Hälfte der Bevölkerung in den islamischen Ländern wird behandelt wie Vieh, wenn nicht sogar schlimmer, denn Vieh wird nicht ständig verprügelt. Hier liegt die Hauptursache für das
    wirtschaftliche Desaster und die unfassbare Rückständigkeit aller islamischen Länder und ihr kompletten Versagen in Wissenschaft, Technik und Forschung.

  54. Muh, Muh, Muh. Es ruft im Stall die Kuh.

    Sie gibt uns Milch und Butter.

    Unter der Burka frisst sie das Futter..

    Wenn sie dann geschlachtet wird, wird sie vorher noch kültürell bereichert und im nächsten Dorf, darf erst ihr Fleisch verkauft werden.
    Lest mal die köstlichen Kommentare von Chester über die sogenannte Halalschlachtung und was vorher mit den armen Tieren gemacht wird.
    Wuäääää, mein armer Magen……

    So und nicht anders, ergeht es den armen Frauen in Afghanistan-Schimpansistan.

  55. „Besser fünfzig Jahre unterdrückt als ein Jahr
    tot…“

    Nein, besser niemals geboren sein als jemals
    als Frau in Afghanistan.

    Die Hölle, ja es gibt sie, nicht im Jenseits,
    sie ist hier, unter uns.

  56. Dieser Artikel löst ihn mir Betroffenheit und Mitgefühl aus. Den afghanischen Männern wird ihre Potenz genommen, die Potenz der Menschlichkeit.
    Vielen PI-Lesern wird der Hegelianische Kampf auf Leben und tod unbekannt sein. Es gibt ihn in zwei verschiedenen Versionen. Mir gefällt die Version in der Enzyklopedie besser, Marx preverierte die Version in der Phänomologie des Geistes, man kann nicht immer in allem zustimmen. Quintessenz in beiden Abhandlungen ist die typisch hegelianische Feststellung, nicht der Sieger ist der Gewinner. Nur die Verlierer können durch ihre Niederlage im anderem Unterlegenem den Menschen als Menschen erkennen und nur dadurch als Menschen frei werden.
    Eine Ideologie die nur Gewinner anerkennt, kann der Einzelne sich niemals frei als soziales Wesen generieren. Liebe gibt es hierbei nicht nur ausgelebte Lust mit einhergehender Erniedrigung des Anderen. Geliebte Kinder gibt es nicht nur die Heranzüchtung von aggresiven Herrenmenschen und devoten Sklaven. Den Genuß und die Lebensfreude eines sozialen Miteinanders kann weder der Eine noch der Andere erleben.
    Manchen Herren wird ab und zu des menschliche Streben nach sozialer Nähe umtreiben, doch die Herrschaftsideologie weiß dies durch soziale Kontrolle durch die anderen Herrenmenschen zu hintertreiben. Eine immer weiter treibende unmenschliche Härte, die eine rigidere Moral genannt wird, durchkreuzt jedes menschliche Gefühl.
    Die Lust, ein Tieb eines jeden intelligenten Wesens, entkleidet sich des sozialen Gewandes und wird zu einen weiteren Herrschaftsinstrument reduziert.
    So paradox es sich vielleicht anhört, aber mir tun diese afghanischen Männer leid.
    Ich habe Mitleid mit jedem Menschen der in dieser Herrschaftsideologie verstrickt ist.

  57. #27 joghurt (19. Aug 2009 00:07)
    Extreme:
    http://img196.imageshack.us/img196/4829/18446875.jpg

    Irgendwie bin ich bei diesem Foto links-seitig blind…keine Ahnung warum! Aber wie im echten Leben, links ist immer da wo die (verhüllten) Terroristen ihr Unwesen treiben!

    btw. Die Links auf ihre Neusprech..wasweissich..babygulasch.de-Seite nerven! Und, wenn sie gegen Abtreibungen sind, dann herzlich willkommen bei den religiösen Fanatikern! Was glauben Sie, würde die Dame RECHTS auf ihrer Fotomontage bei einer ungewollten Schwangerschaft (womöglich durch Schändung) nicht abtreiben?

  58. @all: Bei Interesse könnte ich die via PDF-Print gesicherten Seiten des Stern-Artikels hochladen….

  59. Danke PI für den Link auf den Artikel in Stern!

    Diesen Artikel muss man jedem, der die wunderbaren afghanischen Traditionen als schützenswert verteidigt, in die Augen reiben.

  60. berlinator

    Klar bin ich gegen Abtreibungen.Es kann einfach nicht sein,daß innerhalb von 30 Jahren in einem der reichsten Länder der Erde über 8 Millionen Menschen so einfach entsorgt werden und das jetzt munter so weiter geht.

    Man kann gegen die Moslems ja schimpfen was man will,aber jedenfalls killen die nicht ihre Kinder und deshalb werden sie rein demographisch gesehen bald in der DDR 2 die Nase vorne haben.

    Und daran sind bitte auch WIR selber Schuld !

    Ihr Paradebeispiel Vergewaltigung zieht bei der Zahl von 8 Millionen leider nicht.Abtreibung wegen Vergewaltigung bewegt sich innerhalb dieser gewaltigen Zahl im Millimeter-Bereich.

Comments are closed.