neda-poster

In den iranischen Foltergefängnissen werden die bei den Protesten gegen den Wahlbetrug festgenommenen Regimekritiker auf bestialische Weise vergewaltigt. Das kritisiert jetzt einer der Präsidentschaftskandidaten, Mehdi Karubi, während das Regime gegen hundert Gefangene einen Schauprozess inszeniert, bei dem auch eine französische Staatsangehörige angeklagt wird.

Der Schweizer BLICK berichtet:

Zahlreiche Regierungskritiker seien im Gefängnis schwer misshandelt und vergewaltigt worden, teilte Karubi gestern auf seiner Internetseite mit. Er berief sich dabei auf Aussagen ranghoher Behördenvertreter. Von den Übergriffen seien Frauen und Männer betroffen.

«Auch einige junge weibliche Inhaftierte wurden dermassen vergewaltigt, dass sie schwere Verletzungen erlitten», erklärte Karubi weiter. Er habe die «wirklich beschämenden» Vorfälle in einem Brief an den einflussreichen Ex-Präsidenten Akbar Haschemi Rafsandschani gemeldet, der als Vorsitzender des Expertenrats eine wichtige Position im iranischen Machtgefüge hält.

Unter den Reformpolitikern gilt Rafsandschani als einer der wichtigsten Gegenspieler von Präsident Mahmud Ahmadinedschad, der bei der Wahl offiziell zum Sieger erklärt worden war.

Zuvor hatten die Revolutionsgarden Karubi und den ebenfalls unterlegenen Oppositionsführer Mirhossein Mussawi offen ins Visier genommen. Beide Kandidaten müssten vor Gericht gestellt und bestraft werden, weil sie die Hauptverdächtigen hinter den Protesten gegen die Wiederwahl von Ahmadinedschad seien, sagte ein hochrangiger Befehlshaber der Revolutionsgarden der staatlichen Nachrichtenagentur Irna zufolge.

(Spürnase: Assyrer)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Ich schließe mich #1 Plondfair an, mit einer kleinen Korrektur:

    Viele Einzelfälle (TM).

  2. Männer wurden auch vergewaltigt. Ich dachte das ist bei Mohammedanern verboten ? Offensichtlich laufen die Männer als „Jungfrauen“ 🙁

  3. Wer eine Story von vielen dies bezüglich lesen will (bzw. ein Interview) kann dies für den Fall Geschichte von Taraneh Mousavi tun. Einfach auf den Link klicken. Sehr betrübend.

    rubuckduck,
    bei Männern kannst von sexuellen Misshandlungen ausgehen, nicht zwangsläufig von Vergewaltigungen im herkömmlichen Sinne. Auch wenn’s das nicht besser macht.

  4. #2 rubuckduck (10. Aug 2009 21:06)

    Männer wurden auch vergewaltigt. Ich dachte das ist bei Mohammedanern verboten ?

    Wenn ein Mohammedaner in der Brunft ist, bespringt er alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist – Frauen, Männer, Haustiere.

  5. @ Plondfair

    Jaaa – möglicherweise mögen die nur deshalb keine Hunde, weil die zurückbeißen, wenn der notgegeilte Moslem sie ficken will …

  6. Islamhetzer = PI 🙂 Ot:

    Quelle http://muslimwelt.wordpress.com/2007/12/28/war-der-prophet-ein-kinderschander/

    „Kinderschänder ist jemand, der ein Kind missbraucht oder vergewaltigt. Der Prophet Mohammed Allahs Segen und Frieden auf Ihm war aber mit Aisha rechtmäßig verheiratet. Es handelte sich also um eine ganz normale eheliche Beziehung. Warum alle diese Beleidigungen?

    Die Krönung etwas später im Text:

    Es sei denn ein von den Islamhetzer beweist, dass in der deutsche Sprache „neun Jahre alt“ etwas anderes heißt als „neun Jahre alt“.

    und dann:
    Zur Zeit des Propheten, Möge Allahs Segens und Frieden auf Ihn, war es in der arabischen Gesellschaft üblich Mädchen und Jungen sehr früh zu verheiraten, als sie eigentlich noch Kinder waren.

    Junge ?! mit 50 ?!

  7. Da müssen wir nicht extra in den Iran gehen. Die rechten und linken Sozialisten machen es mit ihren politischen Gegnern doch genau so. Die Antifa gebraucht doch schon lange und offen Gewalt und Terror gegen Leute die ihre Ansichten nicht teilen. Wenn die Antifa eigene Gefängnisse hätte, würden die dort auch foltern, vergewaltigen und morden.

  8. Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“
    (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“
    (Zitat aus Khomeinis Buch Tahrirolvasyleh, Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

  9. Wir freuen uns ganz einfach auf unsere Zukunft, auf das wohliche Nebeneinander mit den Koraniern, wie das erst kuerzlich so ein evangelisches Pfarrerlein bei Moscheebaubeginn zum besten gegeben hat.

    Er war sicher auch schon mal im Iran oder irgendeinem anderen islamisierten Land der Welt. Er kennt sich aus…

  10. #6 Plondfair

    Du hast noch einen entscheidenden Nebensatz vergessen:

    Wenn ein Mohammedaner in der Brunft ist, also immer, bespringt er alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist – Frauen, Männer, Haustiere.

  11. @Plondfair:
    Was ist deine erste Quelle für ein Buch?
    Kannst du das noch etwas erläutern, für Laien?
    Die Zitate klingen doch zu interessant als dass man sie so (zumindest für mich) „unzuordnungsfähig“ da stehen lassen sollte.
    Danke!

  12. Vielleicht glaubt er aber auch -aus welchem Grunde auch immer – in Deutschland habe man einen anderen Koran als im Iran, Saudi Arabien, Pakistan, Indonesien oder sonst wo.

    Man weiss ja nie

  13. @#11 Plondfair

    Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: “Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.”
    (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    Das bedeutet das den Muslimen der sexuelle Verkehr mit Tieren erlaubt ist.
    Ich will jetzt hier niemand den Appetit verderben,, aber ich habe von einem Bekannten gehört, das es in Schlächtereien durchaus vorkommt, das die muslimischen Schlachter bevor sie die Rinder, Schafe usw töten, sich an diesen vorher vergehen. Da kann ich nur sagen Pfui Teufel.

  14. #9 rubuckduck (10. Aug 2009 21:20)

    Es sei denn ein von den Islamhetzer beweist, dass in der deutsche Sprache „neun Jahre alt“ etwas anderes heißt als „neun Jahre alt“.

    Äh, heißt es auch. Die Araber verwenden nämlich einen Mondkalender (354 Tage). Aische war also eher 8 1/2 Jahre, als sie von Mohammed „beackert“ wurde.

  15. @#14 weizenbier
    Na wunderbar, also muss ich, wenn ich auf Nummer sicher gehen will, auf Schweinefleisch pur umsteigen? Bin leider jedoch eher Rinderfleichverwerter … wäre bitter.

    Ach halt da war ja was,
    ich kaufe ja nur bei einem Metzger meines Vertrauens ein ;-).

  16. #13 RobertOelbermann (10. Aug 2009 21:31)

    Was ist deine erste Quelle für ein Buch?
    Kannst du das noch etwas erläutern, für Laien?
    Die Zitate klingen doch zu interessant als dass man sie so (zumindest für mich) “unzuordnungsfähig” da stehen lassen sollte.

    Die Sahih Bukhari-Hadithsammlung (vgl. Weblink in dem Wikipedia-Artikel).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hadith

    Der Begriff Had?th (…) steht für überlieferte Nachrichten im Islam sowohl profanen als auch religiösen Charakters. Im islamisch-religiösen Gebrauch bezeichnet der Begriff die Überlieferungen über Mohammed: über seine Anweisungen, nachahmenswerte Handlungen, Billigungen von Handlungen Dritter, Empfehlungen und vor allen Dingen Verbote und religiös-moralische Warnungen, die im Koran als solche nicht enthalten sind. […]

    Oder kurz gesagt: das ist offizielle Lehrmeinung.

  17. Sure 24, Endpassage des 33. Verses: Und zwingt eure Mägde nicht zur Unzucht, wenn sie keusch zu bleiben wünschen, nur damit ihr die Güter des irdischen Lebens erlanget. Zwingt sie aber einer, dann wird Allah gewiß allvergebend und barmherzig sein nach ihrem Zwang.
    ————————————————

    Wie auch immer: Ob Sex zur Sklavenmehrung per Zwangsverheiratung oder ohne die Heuchlerei der „Heirat“ ……. Vergewaltigungsbagatellisierung ist koranisch.

    …….wenn Mägde lt. Koran „sexuelles Freiwild“ sind, dann meinen Koranisten mutmasslich, dass „Oppositionelle“ als Gefangene (Versklavte) demzufolge auch vergewaltigbar sind und der „Allah“ des Mohamed dies „verzeiht“.

    Wer jetzt meint, dass den Vergewaltigern verziehen werden müsse, der irrt ……..
    in allen mir bekannten Übersetzungen sinds die Vergewaltigten denen quasi „Verzeihung“ „geschenkt wird“.

    Herr Schäuble: Daran glauben ihre Gesprächspartner bei der Islamkonferenz.

    Herr Schäuble: Ich glaube auch was ….. was ihr nachirdisches Schicksal betrifft, WENN sie so weitermachen wie bisher.

  18. #14 weizenbier (10. Aug 2009 21:32)

    Ich will jetzt hier niemand den Appetit verderben,, aber ich habe von einem Bekannten gehört, das es in Schlächtereien durchaus vorkommt, das die muslimischen Schlachter bevor sie die Rinder, Schafe usw töten, sich an diesen vorher vergehen.

    Wenn sie das Tier anschließend nicht selbst essen, ist das völlig in Ordnung (vgl. Zitat von Ayatollah Khomeini oben).

  19. @#17 Kyros II
    Ich weiß das sich das unglaublich anhört, aber es stimmt wirklich. Mir hat es ein Bekannter erzählt, der ist Psychotherapeut und scheinbar bekommen Leute, die Verkehr mit Tieren haben mit der Zeit eine Art Geisteskrankheit die behandelt werden muß. Als ich das gehört habe wollte ich es auch nicht glauben. Das ist ein absolutes Tabuthema und kommt tatsächlich besonders oft in Schlächtereien vor. Vielleicht macht das viele Blut die Typen geil auf die Tiere?!

  20. Eigentlich wurden die doch gar nicht quasi vergewaltigt!!
    Ihnen wurde quasi der Samen des eigentlich Guten eingepflanzt.

    Na, das war jetzt aber eigentlich bösartig von mir.

  21. Vergewaltigen und Totschlagen dass sind die Hauptstärken des Islam.
    Ganz nach dem Vorbild des Grossen Pädophilen.
    Ah, fast vergessen. Das Ganze in einem Schwall von sülzigen Lügen schönreden ist auch noch eine der Hauptstärken.
    Das sind die 3 Hauptsäulen des Islam!

  22. Wen wunderts… nicht umsonst heißt es Kamelficker. Von nichts kommt nun mal nichts. Und mit der Hygien war es ja noch nie sonderlich da unten bestellt. Notdurft im Stehen verrichten, mit dem Kaftan abputzen und weiter geht das Tagewerk.

  23. #20 weizenbier
    Das war auch durchaus nicht so lustig gemeint wie es der Smilie möglicherweise suggeriert hat. Und ja ich glaube ihnen!

    In einem Nachbardorf meiner Geburtsstadt/-dorfes gibt es einen (deutschen) Bauern dem auch so manch amüsement mit Tieren nachgesagt wird. Insofern bin ich durchaus überzeugt das bildungsferne ostanatolische Metzgergesellen dazu auch handeln (speziell wenn sie noch islamindoktriniert sind) können. Auch wenns in einem Schlachthof schon derb ekelhaft ist (ja, der „normale“ Tiersex ist schon ekelhaft genug, aber das Topt das nochmals). Auch im Internet gibt es wohl einen regen Handel mit solch Tierpornos. Es scheint auch kein rein islamisches Phänomen zu sein.

    Ich persönlich kenn noch viel mehr anderweitige Schmutzereien die auf Schlachthöfen und Metzgereien ablaufen. Kenne zum Glück einen Mitarbeiter der lokalen Metzgerei und weiss dass dort alles sauber ist und vonstatten geht. Kann nur jedem empfehlen das ähnlich zu handhaben.

  24. Args, da hat sich dann doch noch ein Wurm eingeschlichen.

    „…. auch so handeln (…) können.“

  25. #27 RobertOelbermann (10. Aug 2009 21:55)

    Danke! Super!

    Keine Ursache.

    Das Schlimme ist: diese Abartigkeiten stehen ganz offiziell in Koran und Hadithen und trotzdem glaubt es einem niemand (oder man wird wie Susanne Winter wegen Volksverhetzung angeklagt).

  26. Also Pädophile und Sodommisten haben es im Islam auf jeden Fall leichter als im Christentum eben weil es Allah ja erlaubt. Vielleicht erlebt der Islam auch deshalb zur Zeit so einen großen Zulauf.

  27. Dies reicht als Kommentar :

    Die aktuelle Version von “BELLA CIAO” ! :

    Bella ciao , Iran
    http://www.youtube.com/watch?v=SNocyz1NRjA

    und hier die historische Version von ” BELLA CIAO”

    http://www.youtube.com/watch?v=4Trn4l8_5Tc&feature=related

    Lassen sie beide Versionen genüßlich auf sich wirken !
    p.s.:
    Gemeinsamkeiten der beiden Filme sind rein zufällig und nicht gewollt !
    .

    p.s.:p.s.

    der schweizer Blick ist nicht das einzige Medium im christlichen Abendland „Europa“ ,das diese Schweinerei und Barberei meldete ;
    dem dreifalltigen Gott sei Dank !

    http://nachrichten.t-online.de/c/19/64/48/22/19644822.html

    „Brutale Vergewaltigung im Gefängnis“
    Erschienen am 10. August 2009
    Iranische Demonstranten protestieren in Teheran gegen die umstrittene Wiederwahl von Präsident Ahmadinedschad. Einige politische Gefangene sollen in Haft vergewaltigt worden sein (Foto: dpa)
    Iranische Demonstranten protestieren in Teheran gegen die umstrittene Wiederwahl von Präsident Ahmadinedschad. Einige politische Gefangene sollen in Haft vergewaltigt worden sein .
    Im Iran hat Oppositionsführer Mehdi Karubi schwere Misshandlungen regierungskritischer Demonstranten angeprangert. Junge Frauen und Männer seien im Gefängnis brutal vergewaltigt worden, schrieb der unterlegene Präsidentschaftskandidat in einem Brief. Nach internationalen Protesten gegen die Prozesse gegen Demonstranten wies Teheran eine „Einmischung“ in seine inneren Angelegenheiten zurück.

    …….

  28. Meiner Meinung nach hat jeder einzelne Mullah, jeder einzelne islamische Geistliche, der sich an der Verbreitung dieser bestialischen Satans-Ideologie namens Islam aktiv beteiligt hat, nichts anderes verdient als einen langsamen und schmerzhaften Tod. So wie es einst Vlad II. Dracul mit den Osmanen praktiziert hat, aufgespießt auf einen Pfahl.

    Liebes PI, wenn es euch dieser Beitrag nicht gefällt, dann bitte löschen. Dennoch ist es meine Meinung, denn ich bin stinkesauer über diesen islamischen Dreck!

  29. #12 Plondfair (10. Aug 2009 21:24)
    Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: “Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.”
    (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    Suche den mal. So weit ich weiss, ist das eine Fälschung.

  30. .
    . ACHTUNG ! ACHTUNG !
    .
    . E I L M E L D U N G !
    .
    AHMADINEDSCHAD ENTMACHTET !

    Die 10 Tage vom 28.7.2009 an sind ja wohl vorbei….
    .
    .
    .

    Ahmadinedschad will jetzt alle Demonstranten frei lassen
    .
    .
    .
    Aktualisiert um 22:09 | 28.07.2009
    TEHERAN – Die iranischen Justizbehörden sollen binnen zehn Tagen alle Demonstranten freilassen, die bei den Protesten gegen die Präsidentenwahl festgenommenen wurden. Das verlangt Staatschef Mahmud Ahmadinedschad.

    …..
    .
    http://www.blick.ch/news/ausland/ahmadinedschad-will-jetzt-alle-demonstranten-frei-lassen-124681
    ..
    .
    .
    .

    oder lügt der Kerl wohlmöglich ???…
    .
    .

  31. So ist das im Islam. Wer nicht unter Allahs Knute ist, ist quasi vogelfrei.
    Und die blöden Europäer schweigen sich aus.

  32. #36 Kölschdoc
    N24 + NTV geben eigentlich noch keine Information darüber aus.
    Sozusagen eine „Ente“?

  33. #3 rubuckduck

    Männer zu vergewaltigen hat im sauberen Islam eine lange Tradition, so vergewaltigten schon die Türken bei ihren Raubzügen ihre unterlegenen Gegner als Machtdemonstration. Auch werden junge Palästinser gerne vergewaltigt, um sie mit der Schmach zu lebenden Bomben zu transformieren.

  34. Ayatollah Chomeini lebte jahrzehntelang in einem französischen Schloß wie Gott in Frankreich.

    Hat es was gebracht ?

  35. „«Auch einige junge weibliche Inhaftierte wurden dermassen vergewaltigt, dass sie schwere Verletzungen erlitten», erklärte Karubi weiter.“

    So what? Das war dann wenigstens etwas Abwechslung fuer die Maedels in der Langeweile.
    Die rechte BNP(British National Party). die zusammen mit der UKIP(United Kingdom Indeendence Party) bei der letzten Europawahl 24% der Waehlerstimmen erhielt, will durchsetzen, das Vergewaltigung straffrei wird.
    Begruendung:
    Sex ist wie Pralinen und Suessigkeiten. Kann eine Frau jeh zuviel davon bekommen?

    Deutsche, ihr klagt immer die Moslems an, meint ihr denn wirklich Frauen stehen auf Weicheier?

  36. @ 42 HK

    Die Wahrheit schmerzt nunmal, gell?
    ———————————————

    Ja!!!

  37. Was gibt es Neues aus Guantanamo?
    Da sind die edlen Häftlinge doch auch hin und wieder mal etwas fester angepackt worden. Da war doch jede Ohrfeige eine wochenlange Debatte wert.

    An diesen Vergewaltigungen im Iran ist doch nur die USA schuld. Diese Imperialisten!

  38. @ #40 Steven. (10. Aug 2009 23:19)

    So what? Das war dann wenigstens etwas Abwechslung fuer die Maedels in der Langeweile.
    Die rechte BNP(British National Party). die zusammen mit der UKIP(United Kingdom Indeendence Party) bei der letzten Europawahl 24% der Waehlerstimmen erhielt, will durchsetzen, das Vergewaltigung straffrei wird.

    Steven,
    dafür, bitte, eine aktuelle Quelle.
    Die Story von 2008 mit einem Kandidaten???

  39. #33 weizenbier
    In Bezug auf Sodomie gebe ich ihnen recht.
    Mit Bezug auf die „heiligen“ Schriften ist diese Entartung gesellschaftsfähiger als in der westlichen Welt.

    In Bezug auf Pädophilie bin ich nicht ganz ihrer Meinung. Gerade Katholiken sollten bei diesem Thema (ich verweise auf die ganzen Kindesmissbrauchsfälle von Pfarrern und Co.) recht ruhig sein. Denke auch dass da noch sehr viel unter dem Teppich gekehert liegt, eben aus political corectness.

  40. Mir dröhnen die Ohren vom Schweigen der Mayzeks, Willemsens, Todenhöfers, Schiffers und wie die Lämmer noch so heißen.

    Selbst der Muslim-Markt, die deutsche Stimme von Khamenei und Ahmadinejad legt den mantel des Schweigens darüber.

  41. #49 Kyros II (11. Aug 2009 08:27)

    In Bezug auf Pädophilie bin ich nicht ganz ihrer Meinung. Gerade Katholiken sollten bei diesem Thema (ich verweise auf die ganzen Kindesmissbrauchsfälle von Pfarrern und Co.) recht ruhig sein.

    Du hast recht. Die Heirat eines 40-jährigen mit einer 11-jährigen ist unter Katholiken völlig normal.

    http://www.unicef.de/index.php?id=5075

  42. #51 Plondfair
    Du bist also der Meinung dass es sich bei den bewiesenen Missbrauchsfällen von katholischen Würdenträgern auch um tausendfache Einzelfälle handelt? Na dann herzlich willkommen in der wunderbaren Wunderwelt des Gutmenschentums die gleiches für den Islam propagieren.

  43. #27 Felicitas (10. Aug 2009 21:55)

    Hier in der Nachbarschaft hat ein iranischer Arzt eine Praxis. Bei dem kommt der Dünkel persönlich, weil er einen Nachkömmling einer in dieser Region verwurzelten Textildynastie geschwängert hat. Dieses Kind ist mit 20 Jahren an Krebs verstorben.
    Einmal war ich bei ihm zur Behandlung. Im Gespräch hat er beiläufig erwähnt, daß 6000 Jahre Kultur auf seinem Buckel seien. Aber ausser seinem Kittel war da nichts auf seinem Buckel zu sehen. Nun, das war das erste und letzte Mal, daß ich bei ihm war.
    Verwundert war ich über eine Anzeige in der Regionalzeitung. Darin wurde seine fürsorgliche Begleitung in den letzten Tagen eines Verwandten in den höchsten Tönen gelobt. Unter der Hand habe ich gehört, daß er ein besonders pfiffiger Erbschleicher sein soll. Na, mal abwarten, ob sich das bestätigt.

  44. #38 Kölschdoc (10. Aug 2009 22:30)
    Leider ist die Nachricht alt. Ca. 140 wurden freigelassen,dafür aber wieder viele Inhaftiert.

    Wie Irans Polizei einen wehrlosen Mann schlagen. Immer und immer wieder, obwohl er vielleicht schon tot ist.
    Der Prophet hat es verboten, aber wenn interessiert das.
    ACHTUNG sehr grausam!!
    http://www.youtube.com/watch?v=Q-BaPQEzP3g

    Hier eine Liste der Toten, die vermutlich weit höher als 150 liegt.Vorsicht viele Filmbeitäge, grausam sind.Vorallem weil die Demonstranten unbewaffnet sind. Grausam wie das ganze Regime.
    http://iranbodycount.blogspot.com/search?updated-max=2009-06-20T05%3A53%3A00-07%3A00&max-results=75
    Und diesem Satanskult öffen wie die Türen.
    Unsere Politiker sehen lächelnd zu.
    Islam heißt Frieden. Frieden wenn du tot bist.

  45. @ 54 Jeremias

    Keiner zwingt Sie, diesen “Scheiss” zu lesen!
    ———————————————-

    Da haben Sie wohl recht, ich sollte es lassen .

    Ich hatte mehr erwartet bezgl. dieses traurigen Themas.

    Ich befolge Ihren Rat und werde nicht mehr alles lesen 😉

  46. Laut Aussagen von Betroffenen und Zeugen, werden diese Vergewaltigungen zum großen Teil mit Gegenständen verübt. Mit Ästen,Elektroschockern, Gummiknüppeln, Waffen und solchen Dingen , die große Verletzungen hervor rufen. Es soll die Seele der Gefangenen brechen. Einige überleben das auch nicht. Es gibt dazu noch brutale Schläge.
    Es ist furchtbar, was diese Menschen durchmachen.

Comments are closed.