Weil an deutschen Schulen ausländerfeindliche Tendenzen arg zunehmen, so als würden deutsche Kartoffeln öfter zum Täter als zum Opfer werden, zeigt jetzt auch Youtube Gesicht. Das Portal, das selbst Videos zeigt, in denen ungeahndet zum Mord an Andersdenkende aufgerufen wird, sofern diese als „rechts“ geoutet wurden, sorgt sich um die Gesinnung deutscher Schüler.

In einer Pressemitteilung heißt es:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ausländerfeindliche Tendenzen und Vorurteile gewinnen an deutschen Schulen immer weiter an Boden. Dieses Ergebnis des Kriminologischen Instituts Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren (BMI) ist mindestens so beunruhigend wie die bundesweite Zunahme rechtsextremer Straftaten um rund 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr laut Verfassungsschutzbericht 2008.

YouTube, „Laut gegen Nazis“ sowie die Amadeu-Antonio-Stiftung und die Band „Silbermond“ möchten diesem Trend mit einer bundesweiten Initiative für Schüler und Schulen begegnen. Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und mit Unterstützung weiterer prominenter und institutioneller Partner wie die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bundeszentrale für politische Bildung startet am 26. August 2009 die Aktion „361 Grad Toleranz – Der YouTube Schülerwettbewerb gegen Ausgrenzung“.

Wir möchten Ihnen die Ziele, Hintergründe und den Ablauf des Wettbewerbs gerne gemeinsam vorstellen und laden Sie herzlich ein zur

Pressekonferenz „361 Grad Toleranz – Der YouTube Schülerwettbewerb gegen Ausgrenzung“

– am Mittwoch, den 26. August 2009, von 11:00 Uhr – 12:00 Uhr
– im Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, 10117 Berlin

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

– Stefanie Kloß, Andreas Nowak, Johannes und Thomas Stolle von der Band „Silbermond“
– Matthias Schweighöfer, Film- und TV-Schauspieler
– Joko Winterscheidt, TV-Moderator
– Philipp Schindler, Google Vice President Nord- und Zentraleuropa
– Anetta Kahane, Vorsitzende Amadeu-Antonio-Stiftung / „Mut gegen rechte Gewalt“
– Jörn Menge, Kampagnenleiter „Laut gegen Nazis“
– ein Vertreter des Bundeskanzleramtes

Im Anschluss an die Pressekonferenz stehen Ihnen die Gesprächspartner für Fragen und Pressefotos im Museum für Kommunikation zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung sowie Anfragen für Einzelinterviews mit den Podiumsmitgliedern per Mail an google@a-und-o.com oder telefonisch unter 040 / 43 29 44 13.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Henning Dorstewitz
Communications & Public Affairs Sr. Associate
Google Germany GmbH
Tel.: 040 / 808 179 145
Email: hdorstewitz@google.com

Damit die Schüler nach den Ferien auch gleich wissen, worauf es ankommt. Die Dressur zum politisch korrekten Bürger geht in eine neue Runde…

(Spürnase: Ungläubiger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Auf dem TV-Sender “Phönix” wurde soeben die Brutalität junger Mohameds entschlüsselt : sie nehmen “Teldin” (o.s.Ä.).
    Ein Schmerzmittel, daß in höheren Dosen wie eine Droge wirkt. Ein Schmerzmittel, daß nicht unter das BTM-Gesetz fällt.
    Dieses Mittel hemmt nicht nur den Schmerz, sondern macht auch agressiv zugleich. So ist der “Junkie” schmerzbefreit und braucht so eine evtl. Gegenwehr des Opfers nicht fürchten, da er selber schmerzfrei ist.

  2. Erst wenn jede deutsche Schule den Ausländeranteil und das Bildungsniveau der Rütli-Schule erreicht haben, ist der Kampf gegen rechts siegreich beendet!

  3. „361 Grad Toleranz“ was soll das bitte bedeuten?

    Und wer übt mir gegenüber Toleranz?

    Ich bin nicht mehr tolerant. Ende der Durchsage.

    Oh, ich war’s mal. Ich war mal links-liberal. Jaja, lange ist’s her. Dann machte ich Augen auf, und siehe da, ich erkannte, dass das links-liberale Gefasel absolut wertlos ist.

  4. Na ja , da Gewalt sowieso immer rechts ist, kann es ja keine linke Gewalt geben.
    Denn man merke auch linke Gewalt ist rechts und höchst faschistisch.
    Plünderungen und brennede Autos stehen für rechte Pogrome. Siehe Schanzenviertel in Hamburg und Kreuzberg Berlin.
    Ist doch logisch, oder etwas nicht?

  5. Was für eine Schwachsinnsveranstaltung.

    Leute, 80% der Opfer sind DEUTSCHE! Klar ist kein Rassismus. Sondern Islam. Das is klar.

    Aber dennoch. Die Jungens und Mädels WERDEN zu Nazis, weil sie die Schnauze voll von pöbelnden Arabern haben.

  6. Für die Schafe ist es auch klüger, dem Wolf zu gehorchen. Selbst wenn dieser mal ein paar Exemplare aus der Herde reißt.

    Also lasst uns fröhlich blöcken!!
    Und tolerant die Wölfe in unserer Mitte empfangen.

  7. Wer rechts ist entscheiden die Gesinnungsgenossinnen/en dann aber natürlich komplett rassistisch.

    Rassistische Tendenzen sind halt nicht das Recht das nur rechte in Anspruch nehmen.

    Fuck scum.

    Soll sich angesprochen fühlen den es treffend bezeichnet.

    🙂

    MfG Bloggy

  8. „…ausländerfeindliche Tendenzen und Vorurteile gewinnen an deutschen Schulen immer weiter an Boden.“

    Woher das wohl kommt? Da muss in den Schulen im Fach „interkulturelle Völkerfreundschaft“ ja irgend etwas schief gelaufen sein, oder wie?!

  9. Muslime sollen größte Sklavenhalter gewesen sein

    In seinem Buch „Weltgeschichte der Sklaverei“ stellt der Historiker Egon Flaig die These auf, dass islamische Länder die Sklaverei noch übler betrieben als christliche Eroberer. Auch wenn Flaigs Argumente zu schwach sind, ist die ihm entgegenschlagende Empörung in ihrem Ton unangebracht.

    http://www.welt.de/kultur/article4348105/Muslime-sollen-groesste-Sklavenhalter-gewesen-sein.html

    Es darf kommentiert werden. So 2 Minuten.

  10. ausländerfeindliche Tendenzen und Vorurteile …“

    Und wie steht es um die inländerfeindlichen Tendenzen und Vorurteile, die meist von einer ganz bestimmten Gruppe von Immigranten ausgehen ??

    Wird es dazu auch einen „YouTube Schülerwettbewerb gegen Ausgrenzung“ geben, mit Pressekonferenz etc. ?

  11. arrgghhh…
    da kommt man abends heim nach der schufterei und muss als erstes sowas lesen..

    GRRRRRRRRRRRRRRRR

  12. Ich frage mich auch, was “361 Grad Toleranz” bedeutet. Rein mathematisch betrachtet ist 361° eine Kreisumdrehung + 1°, also genau 1°. 1/360 sind 0,28%. Also 0,28% Toleranz (d.h. fast nichts tolerieren)- das ist ein sehr vernünftigerr Wert! Gutmenschen sind dagegen bei locker 99% (tolerieren also nahezu alles). 😉

  13. Als Gesprächspartner erwarten Sie:

    – Anetta Kahane, Vorsitzende Amadeu-Antonio-Stiftung / “Mut gegen rechte Gewalt”

    Nicht nur, daß sich „Silbermond“ für diese Propaganda mitvermarkten läßt ist erschütternd, sondern daß eine STASI-SPITZELIN den ganzen Mummenschanz ungestört organisiert.

    Wer ist Anetta Kahane, Vorsitzende Amadeu-Antonio-Stiftung / “Mut gegen rechte Gewalt” ???

    Ausgerechnet das taz-Archiv gibt Auskunft:

    http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2004/08/30/a0252

    taz: Angefangen hat es 1974, da waren Sie 19 Jahre alt. Acht Jahre lang waren Sie IM und haben sich regelmäßig mit Ihrem Verbindungsoffizier, der den Decknamen Hartung hatte, getroffen.

    (Kahane): „Ja, aber ich war viel im Ausland und ich habe in Rostock studiert, wir haben uns nur in Berlin getroffen.“

  14. Klar ausgerechnet youTube versucht hier den AnstandsWAU WAU raushängen zu lassen….

    Wo sind noch mal die Drohungen der M´s zu finden ?
    Wo veröffentlichen Taliban Ihre Achschläge ??
    usw usw.

    Damit gibts also dann auich gleich globalen „Neusprech.“

    Achja *****-Feindlichkeit ist das Hauptwort was davor kommt***** ist austauschbar.

  15. @ #3 Big Red Penguin (18. Aug 2009 17:13)

    “361 Grad Toleranz” was soll das bitte bedeuten?

    Diese Leute wissen nicht, wovon sie reden !

    „Tolerieren bedeutet wörtlich dulden, gewähren lassen.
    Wer die Güte hat, jemanden zu tolerieren, hat auch die Macht, ihn zu vernichten, wenn er es sich anders überlegt hat.“

    H.M. Broder in seinem Buch „Kritik der reinen Toleranz“

  16. Wenn ich schon Kriminologisches Institut Niedersachsen lese. Vorstand und Direktor dieses Vereins ist SPD-Prof. Christian Pfeiffer. Dieser Oberlobbyist kommt auftragsgemäss ständig bei seinen Studien zu dem Schluss, dass die deutsche Jugend durch und durch rechtslastig ist.

    Pfeiffer ist ein Windbeutel und sein sogenanntes Institut eine Krampf gegen Rechts SPD-Filiale.

  17. YouTube-Schülerwettbewerb gegen Ausgrenzung

    Wenn es dabei wirklich nur um echte Nazis gehen würde, dann hätte ich nichts dagegen.
    Aber heutzutage gilt ja leider jeder, der gegen den (linken) Mainstream verstößt, schon als „rechtsextrem“. 👿

    Ich befürchte, daß die Aktion wieder mal nur dem Ziel dient, die Bevölkerung zum Gehorsam gegenüber der Obrigkeit zu zwingen und den Widerstand gegen Islamisierung, Migrantengewalt und EU-Diktatur zu brechen.

    Darum sollte man solche Aktionen nicht unterstützen.

    Bin aber trotzdem weiterhin Fan von „Silbermond“ 🙂

  18. Endlich hattte mal ein deutscher Bürger den Mut, den ZDF-Dhimmisender auf die Füsse zu treten
    Strafantrag gegen ZDF Readaktuere –

    „Frontal 21“: Strafantrag gegen ZDF-Redakteure
    Der engagierte Christ und Unternehmer Ulrich Weyel (Gießen) hat aufgrund eines Beitrages über Missionare in der Sendung „Frontal 21“ gegen Redakteure des ZDF Strafantrag gestellt. Anfang August hatte das ZDF unter dem Titel „Sterben für Jesus – Missionieren als Abenteuer“ über Christen berichtet, die etwa in islamischen Ländern missionieren – und diese mit radikalen Islamisten verglichen.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/08/islamstrafantrag-gegen-zdf-readaktuere.html

  19. #14 Hausener Bub (18. Aug 2009 17:26)

    Aha, Frau IM war oft im Ausland, also 150%er ReisekaderIn mit „gefestigtem Klassenstandpunkt“ und damit eine verlässliche Stütze des MauermörderInnenregimes!

    Naja, Frechheit siegt!

  20. #19 Giftpfeil

    Heute gabs wieder einen Bericht im ZDF über Evangelikale in London. Ganz böse Leute! Zunächst einmal bilden sie Gemeinden, weil sie sich nur in der Gruppe stark fühlen und einem Gemeinschaftsgefühl erliegen! Schlimm! Wo doch die Amtskirchen keine Gemeinden kennen und immer davor warnen, sich in Kirchen zu versammeln! Aber es kommt noch schlimmer! Die Evagelikalen messen der Bibel die entscheidende Bedeutung in Glaubensfragen bei! Wo doch jeder weiß, dass dafür der Bürgermeister zuständig ist… Und nun kommts: Sie reden davon, dass der Mensch sündig ist und sich bekehren muss!!! Wie kann man nur so terroristisch daherreden? Wo doch Jesus lehrte, dass alle Menschen von Natur aus gut sind und eigentlich nix machen müssen, damit sie alle in den Himmel kommen…

    Reinste Comedy. In 10 Jahren ist das Bekenntnis zu Jesus Christus in der EU strafbar, aber Schilder mit „Köpft diejenigen, die den Islam beleidigen“ weiterhin eine Ordnungswidrigkeit oder halt nur Ausdruck des berechtigten Protestes gegen Islamophobie.

  21. Schülerwettbewerb “gegen Ausgrenzung” ist doch bei den negativen Erfahrungen in Deutschland mit der „Eingrenzung“ eigentlich schon wieder eine rechte Tendenz.

    Am besten wird im Straßenverkehr demnächst halblinkes (rechts) Abbiegen unter Strafe gestellt.

    Rechtsdrehende Joghurtkulturen …verbieten.

    Nur wenn es um die Recht-Gläubigen geht…dann sind alle auf dem rechten Auge blind.

    Und letztendlich hat wieder mal keiner was gesehen, wenn es dann knallt.

    Die guten alten Tugenden sind vital wie eh und jeh.

    Und das ist GUT so.

    🙂

  22. #12 KDL (18. Aug 2009 17:23)
    ich glaube da interpretieren Sie zuviel rein. 361 Grad heißt doch nur, dass die nicht mehr ganz rund sind…:/

  23. ot:
    ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, wie die berichterstattung über die polizei in amerika abläuft?

    wenn die cops mal einen gangster vermöbeln steht das sofort als video bei spiegel online.

    die ganzen handyvideos von „jugendlichen“ mit „migrationskompetenz“ auf denen zu sehen ist, wie deutsche nazikartoffeln verprügelt werden, bleiben unveröffentlicht.
    den leser interessiert das nicht.
    den spiegel-leser.

  24. 361° soll möglicherweise über 100 pro cent heißen, da der Vollkreis ja bekanntlöich nur 360° hat.
    Beim Googeln hab ich nichts passendes gefunden.
    Nur eine webseite http://www.361grad.com hat aber nichts mit diesem theme zu tun vermute ich.

  25. Laut gegen Islamfaschisten!
    Laut gegen Linksfaschisten!
    Laut gegen Meinungsdikatur!
    Laut gegen Wahrheitsverdreher!
    Laut gegen gewalttätige Migrantenkinder!
    Laut gegen ausländische Jugendgangs!
    Laut gegen Abziehen auf dem Schulhof durch türkische Schulversager!
    Laut gegen die Volksverdummung!
    Laut gegen linke Hetzer!

  26. Ich weiß ja wirklich nicht, was mit diesen Hexenjagden bezweckt werden soll. Ist der „Kampf gegen Rechts“ eine Art Sublimierung latent vorhandener gesellschaftlicher Eigendefizite dieser halbgebildeten Subjekte ? Was ist denn überhaupt rechts in deren Augen ? Ist rechts etwa alles was nicht links ist ? Ich bin sehr verwundert !
    Oder soll mit dem „Kampf gegen Rechts“ vielleicht nur blinder Aktionismus vorgetäuscht werden, um von den eigentlichen Problemen abzulenken ?
    Denn in Wirklichkeit sind unsere muslemisch-osmanischen Freunde in ihrer Intoleranz und deutschfeindlichen Gewaltbereitschaft die wesentlich ernsthaftere „rechte“ Gefahr.
    Aber das werden all die Idioten erst verstanden haben, wenn sie in irgendeiner religionsfaschistischen Museldiktatur auf deutschem Boden aufgegangen sind.

  27. #8 Baschti

    Danke für den interessanten Link!
    Auch hier bestätigt sich wieder mal die These von den Killerphrasen 1:1

    Unter der Überschrift „Wie der Althistoriker Egon Flaig gegen den Islam zu Felde zieht“ erklärte daraufhin Andreas Eckert, Afrika-Historiker der Berliner Humboldt-Universität, den Band in der „Zeit“ zu einem „Schwarzbuch des Islam“, das skrupellos mit Pauschalaussagen operiere.

    Jaja, da haben wir mal wieder so einen linkslinken Berufsempörten.

  28. #28

    Hast du paar Kommentare gesichert?
    Was stand denn da so?
    Ist ja was ganz Neues in der Welt. Man sperrt nicht mehr den Kommentarbereich, sondern macht gleich alle Kommentare spurlos weg.

  29. Naja, die Guten genieren sich etwas, gewisse Realitäten auszusprechen. Schließlich können sie nicht sagen, Deutsche hätten angefangen, bestimmte moslemische ´Bereicherungen´ nicht mehr klaglos hinzunehmen.

  30. Google will nichts weiter, als Geld verdienen. Die Wahrheit interresiiert Google so wenig wie in China die zensur, die dieses saubere Unternehmen in der roten Volksrepubklik willfährig betreibt.

    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

    (George Orwell)

  31. #3 Big Red Penguin (18. Aug 2009 17:13)

    “361 Grad Toleranz” was soll das bitte bedeuten?

    Vermutlich mal wieder so eine schwachsinnge Aktion gegen die globale Erwärmung.

    #14 Hausener Bub (18. Aug 2009 17:26)

    Frau Kahane ist gerade durch ihre Vergangenheit als IM des MfS hervorragend geeignet eine Tätigkeit im Bereich der Gedankenkontrolle und der Denunziation zu übernehmen. Es ist allerdings noch nicht entschieden, ob sie dem Wahrheitsministerium oder der Religionspolizei untersteht.

    @26 hackschnitzel (18. Aug 2009 17:48)

    Laut gegen Arschlöcher

    ….

    Es dauert also nicht mehr lange, dass Google sein in China bewährtes Gschäftsmodell auf Deutschland überträgt.

  32. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    ausländerfeindliche Tendenzen und Vorurteile gewinnen an deutschen Schulen immer weiter an Boden. Dieses Ergebnis des Kriminologischen Instituts Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren (BMI) ist mindestens so beunruhigend wie die bundesweite Zunahme rechtsextremer Straftaten um rund 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr laut Verfassungsschutzbericht 2008.

    Das ist das Ergebnis der Deutschland
    feindlichen Politik. Und jetzt mache sie die
    Opfer, die sehr viel erdulden mussten, zu
    Täter und verstehen ihr Verhalten nicht mehr.
    Aus dem Rotweingürtel sieht nicht nur
    besoffen die Welt schön aus. Die gequälte
    Generation die da heranwächst, sie wird
    gnadenlos sein, denn das ist das, was sie
    gelernt hat. Und selbst ich fürchte mich
    davor. Die Löwen wundern sich über den
    Überlebensinstinkt der Gazellen. Ich bin
    schon wieder beim Polsprung angelangt.
    Was habt ihr nur gesät? Ihr habt einen Krieg
    zwischen den Völkern auf unseren Boden
    zugelassen, ihr habt ihn sogar gefördert und
    gehuldigt. Jetzt sich wundern, wie abartig
    ist das eigentlich? Es ist Wahlzeit!

  33. Das Kriminologische Institut Niedersachsen unter ihrem Leiter Prof. C. Pfeiffer (SPD)hat – freilich ungewollt – in einer Studie über Gewalt unter Jugendlichen den harten sozialempirischen Beleg dafür geliefert, dass junge Muslime den höchsten kulturell generierten Gewalt-Beitrag unter Jugendlichen leisten. In dem Item „gewaltlegitimierende Männlichkeitsnormen“ waren Muslime die mit Abstand auffälligste Gruppe!

    Näheres dazu in dieser Quelle:
    http://www.korrektheiten.com/2009/03/25/islam-und-kriminalitaet/

  34. Weil an deutschen Schulen ausländerfeindliche Tendenzen arg zunehmen,

    Jörn Menge, Kampagnenleiter “Laut gegen Nazis”

    Das klingt für mich eher ähnlich wie der wachsende Antisemitsmus und die „Maßnahmen gegen den Rechtsextremen“ umd den Antisemitismus einzudämmen.

    Ich meine damit, dass diese „Ausländerfeindliche Rechtsextreme“ sicher die türkischstämmigen Grauen Wölfe sind, die als „Deutsche Rechtsextremisten“ deklariert werden. So was habe ich schon mal gelesen, gar 2x

  35. #2 Pitti.platsch (18. Aug 2009 17:06)

    Wie heißt es so schön: SPIEGEL-Leser wissen mehr 😉

    KLICK

    Stand da schon vor nem Jahr.

  36. Als Beleg für vermeintliche Ausländerfeindlichkeit muss wieder die Einrichtung des SPD-Mitglieds Christian Pfeiffer herhalten, der so weit ich weiß auch das Sebnitz-Gutachten erstellt hat. Ansonsten ist auch die Zahl der rechtsextremen Straftaten, die größtenteils aus Propagandadelikten bestehen, nicht wirklich verwunderlich sondern bringt eher das Missverhältnis in der Bekämpfung von Links- und Rechtsextremismus zu Ausdruck, gibt es doch keine vergleichbaren Straftatbestände für die Leugnung kommunistischen Unrechts in der DDR, beispielsweise dem Schießbefehl. Im Übrigen wird die Zahl linksextremer Straftaten durch die unterlasse Verfolgung (wie der Sitzblockade bei der letzten Pro-Köln-Demo) niedrig gehalten.

    Nicht überraschend ist auch Zusammensetzung der Teilnehmer. In diesem illustren Kreis ist natürlich die Teilnahme der vormaligen IM der Stasi, Anetta Kahane, Pflicht (die Bezeichnung „Kampagnenleiter“ oben passt in diesem Zusammenhang übrigens hervorragend). Nicht fehlen darf natürlich auch die Ex-Sekretärin für Propaganda und Agitation, Angela Merkel.

    P.S.: Communications & Public Affairs Sr. Associate und Google Vice President – kein Land verachtet seine Sprache wohl so sehr wie die Deutschen. In Frankreich gibt es zum Beispiel Quoten für das Spielen französischer Musik im Radio …

  37. Beunruhigt durch den dramatisch steigenden Rechtsextremismus in Deutschland habe ich soeben angstvoll durch’s Fenster gesehen.

    Puh, nochmal Glück gehabt, da hat die Bevölkerung doch glatt vergessen, flächendeckend die schwarz-weiß-rot-verkreuzten Flaggen zu hissen und sich einen Schnauzbart wachsen zu lassen.

    Muß aber spätestens morgen soweit sein, sofern ich der staatlichen Linkspresse und dem allgemein hysterischen Kampf gegen Rechts glauben darf…

  38. @Seepferdchen

    60389
    Branche: Graphikdesign
    albanischer Ex
    Eltern? Naja waren wohl AH fans.
    Zumindest war sein Buch im Regal

  39. 361 Grad sind mathematisch gesehen dasselbe wie 1 Grad – 1 Grad Toleranz, ja, das passst zu den muselmanischen Zivilokkupanten.

  40. Im Deutschen gibt es das Sprichwort:

    Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

    In Multikultideutschland weigert man sich krampfhaft die wahre Gefahre zu erkennen und stattdessen bekämpft man Phantome.

  41. Ich weiß ja wirklich nicht, was mit diesen Hexenjagden bezweckt werden soll.

    Thomas P. M. Barnett erklärt das recht deutlich in seinem Buch „Blueprint for Action“.

    Auszug (von mir übersetzt, es gibt keine deutsche Übersetzung des Buchs):

    So sehr auch so sein sollte, dass die ökonomische Logik die Welt zusammenbringt, so ist der Planet doch voll von irrationalen Leuten, die sich gegen diese „Rassenvermischung“, „Bastardisierung der Kulturen“ und die „Aufgabe ethnischer Identitäten“ stellen. Ich verstehe das Argument und ich nehme die Furcht zur Kenntnis, aber ich glaube auch, dass der Kampf gegen diesen globalen Integrationsprozess sowohl unmoralisch als auch aussichtslos ist.

    Wenn man all die Herausforderungen transrassischer, transreligiöser und transkultureller Beziehungen in Betracht zieht, so entscheidet sich niemand für diesen Weg aus einem anderen Grund als aus ehrlicher und intensiver Liebe für die betreffenden anderen Menschen, und die Liebe zu bekämpfen ist – wie zahllose Generationen menschicher Evolution bewiesen haben – viel vergeblicher als Hass und Rassismus zu bekämpfen.

    Und ganz ehrlich gesagt, als Vater einer transrassischen Familie gefällt mir die Idee, dass die Menschheit hellbraun begann, und sich dann in eine große Bandbreite von Farbtönungen aufspaltete, nur um wieder zu dieser mittleren Farbe zurückzukehren

    Auf der gleichen Seite (282) etwas weiter oben, sagt er klipp und klar, was mit Gegnern der paradiesischen Globalisierung zu machen ist, wenn diese sich gewalttätig wehren sollten: Kill them!

    Thomas P. M. Barnett ist kein Noname. Googelt halt nach ihm, er hat auch einen Wikipedia-Eintrag.

    Auch Graf Coudenhouve-Kalergi ist kein Noname. Und auch er sah schon in den 20er Jahren ein Europa voraus, das von einer „eurasisch-negriden Mischrasse“ bevölkert ist.

    Der „Kampf gegen Rechts“ ist der deutsche Terminus für den Kampf gegen die „Spinner“, die nicht ausreichend Begeisterung für die Auslöschung unserer europäischen Völker zeigen.

    Und das abstoßend irre Geschwätz über „Liebe“ erklärt auch den Begriff „Hate speech“. Sie benutzen diese beiden extrem emotional besetzten Begriffe vorsätzlich für ihre globale Agenda (Liebe) und deren Gegner (Hass).

  42. Denn in Wirklichkeit sind unsere muslemisch-osmanischen Freunde in ihrer Intoleranz und deutschfeindlichen Gewaltbereitschaft die wesentlich ernsthaftere “rechte” Gefahr.

    Aber der Punkt ist: Sie sind hier noch eine Minderheit und als solche sind sie keine Gefahr für die Globalisierung und die dazu nötige Zerstörung der europäischen Völker. Im Gegenteil: Sie sind das Werkzeug dazu!

    Kritik an ihnen wäre kontraproduktiv für die globale Agenda, da sie dazu führen könnte, dass die Leute sagen: Wenn die so furchtbar sind, warum lassen wir die dann einwandern?

  43. #2 Pittiplatsch
    Dann musst Du sie eben an den vitalen Punkten treffen. Dann hilft ihnen auch kein Medikamentmehr das sie schmerzunempfindlich macht. 😉
    Ein gezielter harter Schlag gegen den Kehlkopf und Schnappatmung ist garantiert!!!

  44. @Seepferdchen

    Versuch?
    bei dem Video „PI’s Frauen“ war jemand sehr redefreudig.
    Es fing zwar erst bei deinen 20 an aber dann konnt er alles erzählen.
    Deine große Schwester soll dich zu deiner Nebentätigkeit gebracht haben.
    Ist das wahr?

  45. @Seepferdchen

    Und noch was.
    So attraktiv siehst du nicht aus.
    Es sei denn es war ein häßliches Bild von dir.
    Falls es überhaupt andere gibt.

  46. AHA Schülerwettbewerb gegen Ausgrenzung ??
    Scheint mir ehr so als wäre es nen Wettbewerb um welche auszugrenzen!

    Aber anscheinend gibts zuviele dumme vollspacken die dadrauf reinfallen und dem schwachsinn glauben schenken was da verkauft wird mit unterstützung der stasikanzlerin

  47. #2 Pitti.platsch (18. Aug 2009 17:06)

    Auf dem TV-Sender “Phönix” wurde soeben die Brutalität junger Mohameds entschlüsselt : sie nehmen “Teldin” (o.s.Ä.).
    Ein Schmerzmittel, daß in höheren Dosen wie eine Droge wirkt. Ein Schmerzmittel, daß nicht unter das BTM-Gesetz fällt.
    Dieses Mittel hemmt nicht nur den Schmerz, sondern macht auch agressiv zugleich. So ist der “Junkie” schmerzbefreit und braucht so eine evtl. Gegenwehr des Opfers nicht fürchten, da er selber schmerzfrei ist.

    @2 Pitti.platsch!!!!!!!!!
    Dass mit dem Schmerzmittel stimmt. Es heißt aber richtig:

    TILIDIN nicht Teldin!!!

    Es gehört zu den Opiatderivaten, ist also verschreibungspflichtig wie alle Opioide.
    Nochmals, dieses Schmerzmittel ist schon seit längerer Zeit in der Berliner Rütli-Borat-Szene ein gängiges Dröhnmittel.
    Es gibt aber genug kriminelle Ärzte, die dieses Schmerzmittel, gegen Black-Cash, unter der Hand verschreiben oder verticken….

    Das erklärt auch. Warum unsere Schwachmaten, sich wie Kampfhunde aufführen.

  48. Geht es wirklich nur ums Öl? Kann davon wirklich ein ganzer Kontinent ins Verderben gezogen werden?
    Oder sind die Deutschen von zwölf Jahren deutscher Geschichte komplett irre, hysterisch und paranoid geworden?

  49. @Seepferdchen

    Du solltest in Zukunft wirklich drauf achten was die Leute so ausplaudern.
    Nicht auszudenken wenn dein Arbeitgeber herausfindet was deine Nebentätigkeit so ist.
    Zum Beispiel per Mail oder Brief.
    Was dann?
    Wird deine Nebentätigkeit dann Hauptberuf 🙂

  50. @Wirtswechsel

    Es gibt genug Quellen 🙂
    Seepferdchens Identität haben wir.
    Vielleicht kommt ja noch einer 😉

  51. An PI löscht doch bitte mal den türkischen Stalker `ChristinHoffannIstel‘.Der ist ja wirklich krankhaft und lügen tut er auch.

  52. Wer nur gegen linke Gewalt krakelt, der toleriert und unterstützt insgeheim linke Gewalt.

    Im Kampf gegen Recht engagieren sich besonders linke Gewalttäter.

  53. “361 Grad Toleranz”
    Na das heißt, die drehen sich im Kreis und sind inzwischen überdreht.
    Ab in die Klapsmühle!

  54. @Mohammed Adolf

    Werden wir sehen 🙂
    Vielleicht wird Seepferdchen euch ja dann unterrichten.
    Ich bezweifel das ihr Arbeitgeber eine Hure angestellt haben will

  55. Hoooh. Eine Hure. Das schlimmste Schimpfwort des Islams?!
    Aber sich selber bei den Frauen ohne Kopftuch kostenlos zum Vögeln anbiedern, wie die dümmste Nutte.
    Aber keine Sorge, bei Frauen mit Vestand kannst du da nicht landen.

  56. @Seepferdchen

    Du hast dich in einem comment selbst do genannt 😉

    Mal sehen wie dein Arbeitgeber deinen Verstand sieht 🙂

    Sein guter Ruf wird ihm da wichtiger sein

  57. #76 ChristinHoffmannIstel
    Falls Sie es nicht wissen,Stalking ist strafbar!Und Ihre Diffamierungen erinnern an die Gestapo.Es geht Sie auch nichts an,was andere Menschen Privates machen.Sie sollten das besser unterlassen!

  58. @Mohammed Adolf

    Dann ist ja gut das mir diese Infos jemand zugesteckt hat 😉
    Und vielleicht würde es mich auch nicht interessieren was sie Privat macht.
    Doch es ist eine Gelegenheit einen von euch was reinzuwürgen.
    Und diese Chance lässt man sich nicht entgehen:)

  59. Diese YouTube-Geschichte läßt sich einfach auf den Punkt bringen:

    ZU etwas aufrufen ist das eine, BEI etwas mitmachen das andere! Also bitte, reichlich mitmachen…

    Und Name und Adresse für die Datenbank schicken. Für später!!

  60. @ Big Red Pinguin: 361°C ist DIE Temeratur, wann der Durchschnittsdeutsche anfängt überzukochen ! ( Bei mir reichen schon 80° C Betriebstemperatur )

Comments are closed.