Gedanken aus Frankreich zur Wahl in DeutschlandDer französische Figaro berichtet heute zur Wahl in Deutschland und bemerkt, dass die Deutschen durch den langweiligen Wahlkampf zwischen den Spitzenvertreten der SPD und der CDU frustriert sind. Durch die Unzufriedenheit an der Koalitionspolitik der beiden großen Parteien in der letzten Amtsperiode aufgewühlt, wissen sie nicht mehr, was sie eigentlich wählen sollen. Denn es kann gut sein, dass in den nächsten Jahren alles genau so weitergeht wie bisher.

Die Deutschen seien vor allem unzufrieden darüber, dass CDU und SPD sich in ihrer Politik immer mehr angenähert haben, stellt der Figaro fest.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

64 KOMMENTARE

  1. Alle Parteien hab sich angenähert, immer weiter nach links, manche sind auch schon über den linken Rand hinaus gelangt.
    Aber was sollen wir mit diesem Fimchen anfangen, PI? Mein Schulfranzösisch reicht dafür nicht mehr aus.

  2. Über Deutschland und seinen PC-Wahn lacht doch schon die ganze Welt. Die Wählerschaft hierzulande kriegt es nicht gebacken, ihre Peiniger und Verarscher abzuwählen, schwingt bei anderen Ländern aber ganz groß den moralischen Zeigefinger. Siehe Niederlande bei der Europawahl.

  3. Naja, in Frankreich sieht es auch nicht viel besser aus. Was in Frankreich noch schlimmer ist, fast alle Spitzenpolitiker der etablierten Parteien, sei es UMP, UDF oder PC und PCF, haben zusammen an den WElite-Universitäten Frankreichs studiert, die kennen sich alle und fressen auch aus dem selben Trog. Da wird vielleicht nur für das dumme Stimmvieh etwas mehr Show geboten, aber im Endeffekt sponsern die sich alle Gegenseitig und die Pöstchen werden auch schön verschoben wie es gerade genehm ist. Die Politiker Frankreichs sind genau genommen noch eine schlimmere Brut als unsere Berliner Volksverräter.

  4. CDU Wahlplakate:
    Sicher leben
    Familie stärken
    Wirtschaft mit Vernunft.

    Und dann in der Hurriyet der Türken ein Artikel:
    “Wir brauchen euch”, sagte Merkel angesichts des Bevölkerungsrückgangs, “damit Deutschland seinen sozialen Wohlstand beibehalten kann.”

  5. Nicht frustrieren lassen, PIRATEN WÄHLEN! Zumindest solange es noch keinen deutschen Geert Wilders gibt;)
    Die Piraten setzen sich ein für Meinungsfreiheit, Datenschutz und Bürgerrechte. Sonst werden nach den kinderpornographischen Seiten, bald Seiten wie PI zensiert und mit Stopschildern versehen.

  6. Die Merkel ist eine farblose Politikerin.
    Sie hat schon bestens in die DDR-Diktatur gepaßt und würde in jede andere Diktatur passen.
    Diese Frau ist echt und das ist das eigentlich schlimme an ihr. Sie ist aus Fleisch und Blut, und läßt sich deshalb nicht abstellen.
    Es gibt keinen Knopf, keinen Hebel an ihr, mit dem man sie abschalten könnte.
    Niemand stoppt sie, deshalb wird sie weiter machen, bis Deutschland nicht mehr Deutschland ist, sondern ein bunter multikultureller Haufen, mit Namen Türkischland.

  7. Die Politiker haben euch seit 3 Jahrzehnten belogen!

    Städten und Gemeinden droht mit der Krise ein finanzieller Kollaps

    Teure Sozialpolitik

    Vor 15 Jahren schrieb der Pforzheimer SPD-Oberbürgermeister Joachim Becker ein Buch mit dem Titel: „Der erschöpfte Sozialstaat“. Er machte darauf aufmerksam, dass die Sozialpolitik immer neue Einrichtungen mit neuen Personalstellen, neuen Beratungsangeboten in kaum übersehbarer Vielfalt schaffe. Und dass fehlerhafte Strukturen der herkömmlichen Sozialpolitik ein riesiges Verschwendungspotenzial offenbarten. Es ist seitdem nicht kleiner geworden.

    http://www.morgenweb.de/nachrichten/dritte_seite/20090923_srv0000004720931.html

  8. Was soll man auch schon wählen, wenn man die Auswahl zwischen 4 Haufen Scheiße hat?

    Man kann nur Scheiße wählen.
    Ach nee, sind ja nicht nur 4 Haufen, jetzt habe ich ja noch die grüne Flitzkacke vergessen, wären dann 5.
    Hhhhmmmhhh, ist ja für sich betrachtet auch scheiße Scheiße, die Kacke…

    Mein Votum:
    REPs

    PI-Ruhrgebiet-Mitte@gmx.de

  9. Die CDU ist nicht „das kleinere Übel“. Die Moscheebaubefürworter der FDP sind keine „Alternative“.

    Am Sonntag werden die REPs gewählt!

  10. #2 onrop

    Stimmt! In den für die Zukunft des deutschen Volkes entscheidenen Fragen haben sich alle Parteien mit ihrer Politik gegen das eigene Volk gewand.

  11. Bald kommt der Tag der Offenbarung:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,651198,00.html

    Steuereinnahmen brechen ein, Sozialausgaben steigen, Deutschlands Kommunen schlagen Alarm – so auch Esslingen bei Stuttgart. Angesichts leerer Kassen kommt alles auf den Prüfstand: das Freibad, die Sporthalle und die Entsorgung von Weihnachtsbäumen. Die Bürger reagieren verstört auf das Spardiktat.

    Na, ich denke, nicht alles kommt auf den Prüfstand oder will etwa einer das OrientalInnen-Hartz IV, jenes korangemäße Jizzyia-Schutzgeld antasten?

    Dann lieber bei den bio-deutschen (Özdemir-Hunzinger) Scheißkartoffeln sparen!

  12. #7 RChandler
    Sie haben recht, dass Merkel besser in eine Diktatur passt, als in eine Demokratie. Merkel
    stellt sich als Marionette zur Verfügung, ohne die geringsten Bedenken. die hat sie nicht, weil sie gar keine eigenen Meinungen hat, auf die sie verzichten müsste. Ihre ganze Handlungsweise ist lediglich auf den Erfolg ausgerichtet, diktiert einzig und allein durch den Wunsch nach Macht.
    Viele Mitbürger merken nicht, dass dieser „Mutter“ der Nation das Wohl der Nation absolut gleichgültig ist. Sie interessiert sich ausschließlich für ihre eigene Person.

  13. Es geht nicht um die Befindlichkeiten von Deutschland oder Frankreich, es geht um Europa.
    Da der Faschislam krebsartig wuchert, ist es müßig, wenn Franzosen unsere Wahl kommentieren, oder vice versa.
    Vielmehr müssen alle Kräfte darauf hinaus laufen, die gute Stube Europa auszukehren, aber mit eisernem Besen.
    Über den Tellerrand schauen, sonst wird Europa ein Mörder-, Schächter- und Kinderf…kontinent, entsetzlich.

    Und hoffentlich lernen die Nachrücke-Faschisten auf ihrem 1-jährigen Lehrgang ( s. anderer Beitrag ), daß PI eine ernstzunehmende Kraft ist, denn wir sind die, die man nicht einnebeln kann.

    Wenn es schief geht: Ur-Ur-Ur-Enkel werden dann entdecken, es gab da, um 2009/2011 eine Chance, es gab echte Kräfte, die eine andere Zukunft wollten, aber die wurden platt gemacht.
    Friede ihrer Asche.

  14. Hätten wir endlich eine Migrantenquote mit niedrigeren Anforderungen, diese rassistische Verurteilung wäre nicht notwendig gewesen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/muelheim/2009/9/25/news-134487013/detail.html

    Verfahren gegen Mülheimer Ratsherrn Yassine eingestellt

    Mülheim, 25.09.2009, Detlef Schönen
    , 6 Kommentare
    , Trackback-URL

    Mülheim. Der Skandal um den Mülheimer Ratsherrn Mounir Yassine ist beendet – zumindest juristisch. Und in aller Stille: Yassine erhält wegen Urkundenfälschung eine Freiheitsstrafe auf Bewährung. Er soll bei seiner Einstellung bei der Entsorgungsgesellschaft ein gefälschtes Diplom vorgelet haben.

    Der Skandal um den Ratsherrn Mounir Yassine ist zumindest juristisch beendet worden – in aller Stille. Wie die Staatsanwaltschaft Duisburg auf Anfrage bestätigte, hat Yasine einen Strafbefehl akzeptiert, der eine Freiheitsstrafe auf Bewährung und eine Geldzahlung an eine gemeinnützige Organisation beinhaltet. Die Verurteilung, mit der Yassine nun vorbestraft ist, ist bereits rechtskräftig, eine mündliche Hauptverhandlung wird es damit nicht mehr geben. Nähere Angaben zu den Strafbedingungen wollte Oberstaatsanwalt Detlef Nowotsch nicht machen: „Man muss dabei auch an den Verurteilten denken.”

    Yassine war vor knapp zwei Jahren der Auslöser eines politischen Erdbebens in Mülheim. Am 30. Januar 2008 hatte die Mülheimer Entsorgungsgesellschaft dem Leiter der inzwischen stillgelegten Vergärungsanlage fristlos gekündigt. Der Grund: Der Ratsherr habe bei seiner Einstellung 2002 ein gefälschtes Diplom vorgelegt und danach zahlreiche, ungerechtfertige Überstunden abgerechnet. Wenige Tage zuvor hatte das Unternehmen bereits Geschäftsführer Gerd Bultmann, dessen Kürzel auf einigen Arbeitszetteln auftauchte, vor die Tür gesetzt – im Gegensatz zu Yassine bei vollen Bezügen.
    Austritt aus der SPD

    Yassine bestritt alle Vowürfe, trat kurz darauf aus der SPD aus, behielt aber sein Ratsmandat und tauchte vollständig a

  15. OT
    CDU-Integrationsminister will mehr Flüchtlinge

    Armin Laschet (CDU): „Flüchtlinge von heute als potentielle Bürger von morgen“. Foto: Integrationsministerium NRW
    ESSEN. Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet (CDU) hat sich in seinem am Donnerstag erschienenen Buch „Die Aufsteigerrepublik“ für eine massive Ausweitung der Einwanderungspolitik ausgesprochen. Das deutsche Recht schrecke Zuwanderer ab, statt sie einzuladen.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M57bbb3f0bd9.0.html

    ———————————————
    Ne. Auch wenn die Stimme verloren ist. REP
    am Sonntag. Und gut ist.

  16. Natürlich geht alles so weiter, wie gewohnt. Der brave deutsche Bürger geht zum Schuften, drückt über die Hälfte seines Lohns ab, damit es unseren Politbonzen und ihren Muslem-Zöglingen auch schön gut geht… Die linksgerückte Politeinheitssosse aus CDUFDPSPDLINKEGRÜNE wurschtelt weiter herum und Bundesesel Köller wacht mit triefigen Hundeblick über Deutscheland.
    Warum sollte sich hier auch was ändern, solange es immer noch Millionen deutscher Esel gibt, die diese gleichgeschalteten Parteien in steter Beharrlichkeit wählen ?
    Bundesscheuche Merkle wird weiter mumifizieren und ihre trägen Politsprüche ablesen. Schleimmeier und seine Sozitrotteln werden weiter regieren spielen, BLödnis 90 die Grünschnäbel machen einen auf Heuchel-Öko & Scheingleichberechtigung und die Linken, naja, bleiben einfach unverbesserliche Antidemokraten…Alles wie gehabt.
    Und so läuft es weiter und weiter und irgendwann ist das Schiff eben auf Grund gelaufen. Soziale Unruhen, Migranten Terror, Islamfaschismus… Aber keiner hat was mitgekriegt, keiner war Schuld und niemand dran beteiligt.
    Kennen wir ja alles schon zur Genüge.

  17. @#21 Bio-Koelner
    Stuttgart ist ein heißes Pflaster (DIDI)
    Und sein Kollege Fareus der einen Blog seit ein par Monaten betreibt, der ist ganz ein extremer Fundi…(Link setze ich keinen ) Googeln

  18. # 22 Eurabier: Ich lese immer Ratsherr – keine Fragen Euer Ehren.
    Fälscher, Betrüger, wie immer, einfach genetischer Inzest-Plunder, weiter nichts.

    Und noch was: Der Spruch des Oberstaatsanwaltes – war der gleichzeitig Verteidiger des Kriminellen, oder wo kommt so ein Satz her ?

    Das Land ist voll Faschisten.
    Es gilt, bald auszumisten.

  19. Ich war heute schon wählen:
    hab´ich mich verarscht gefühlt!
    Die REPs standen garnicht auf dem Zettel…

  20. #23 Giftpfeil

    Es sind noch mehr von einander unabhängige Terror-Gruppen unterwegs. Übrigens, trotz der Verhaftung in USA hat AlKaida heute eine neue Terrordrohung gegen Deutschland veröffentlicht!

    Erneute Terrordrohung gegen Deutschland!

    Drittes Video in einer Woche

    Neue Terrordrohung gegen Deutschland im Internet

    http://www.rp-online.de/public/article/politik/deutschland/762251/Neue-Terrordrohung-gegen-Deutschland-im-Internet.html

    IntelCenter setzt Deutschland auf höchste Bedrohungsstufe durch islamische Terroristen!

    Nur Länder wie Irak, Pakistan, Afghanistan oder Somalia haben sonst noch diese hohe Bedrohungseinstufung!

    http://www.intelcenter.com/maps/world-threat-map.html

  21. …2 wählbare Parteien gibts doch npd oder reps…ich denk mal die da oben brauchen ein meinungsbild !

    ich finde jeder der das nicht wählt müsste unterschreiben das wir noch mehr migranten brauchen, und ihnen den erhalt von sozialausgaben zusätzlich erleichtern.

    sucht mal nach dem wahl o mat das erleichtert ungemein zur parteienfindung

  22. #27 aberratioictus:

    Warum soll ich denn eine CDU wählen, die sich besonders als PRO-islamische Partei hervortut?

    Man muss doch schon bekloppt sein, CDU zu wählen, also eine Partei, deren Interessen und Zielrichtungen zu meinen Vorstellungen inkompatibel sind.

    Ich wähle dann also eine Partei, die mir stolz verkündet, „die Gesellschaft“ habe jetzt Islam akzeptiert und freue sich schon auf den nächsten Ramadan, während wir zugleich Hunderttausende deutsche Auswanderer haben und CDU-Laschet diese dann durch noch mehr Orient-Deppen ersetzen will, auf dass Ramadan demnächst noch bunter wird und die Moscheen noch größer.

    DAS also soll ich wählen?

    Republikaner gibt’s bei uns auch nicht. Also bleib ich zuhause…

  23. Deutschland ein Brummkreisel,- die letzten Drehungen (exzentrisch)bevor er gegen die Wand knallt.
    ———————————————-
    sorry, keine Präferenz für übermorgen, weil
    http://plebiszit.blogspot.com/
    ============================================

  24. #37 Chevalier (25. Sep 2009 17:36)
    #40 Rechtspopulist (25. Sep 2009 17:41)

    Ja, das ist bedauerlich, dass die REPs nur in 11 Bundesländern antreten. Da gibt’s nur eine Möglichkeit: Wahlzettel ungültig machen. Immer noch besser, als daheim zu bleiben.

  25. #24 Bio-Koelner (25. Sep 2009 17:14)

    Stuttgart Türke festgenommen, er hatte ein gegen Deutschland gerichtetes Drohvideo
    ins Internet gestellt.

    Ich kann daran nichts Strafbares finden, sondern zähle das zur Meinungsfreiheit. Die Festnahme inklusive sensationsheischende pressemeldung ist lediglich ein Placebo. Nach den Wahlen ist der Bereicherer wieder auf freien Fuß und kann soviel Videos ins Netz stellen wie er lustig ist.

    Mir persönlich wäre die Verhaftung von Wolfgang Schäuble bedeutend lieber gewesen. Der Schaden, der vom ihm angerichtet wird , übersteigt einen Terroranschlag bei weitem.

  26. #8 Pivo

    Die Piraten müssten selbst geentert werden.

    Von Rechts-Konservativen.

    Dann wären sie wirklich wählbar.

    Sonst sind sie nur ein Hydra-Kopf mehr am linken Ungeheuer.

  27. #29 doktor
    Die millionen deutschen Esel merken eben nicht, dass die Systemparteien nur damit beschäftigt sind, an der Macht zu bleiben und dass die entsprechenden Politiker sich nur für sich selbst und den eigenen Machtwahn interessieren.
    Die dummen Esel merken auch nicht, dass sich Politiker wie Merkel und Schäuble willenlos vor den Karren der Zuwanderungslobby spannen lassen, weil diese seltsamerweise glauben, die Küngelei mit autoritären oder gar faschistischen Ideologien
    festige die Macht demokratisch gewählter Politiker, die sich auf perverse Weise über die Interessen und den Willen der Bevölkerung hinwegsetzen und zum Schaden des Volkes die Grenzen weit öffnen für wildgewordene Nomadenstämme aus dem Orient.

  28. Es bleibt nur ein.

    Republikaner wählen wo es geht mit beiden Stimmen.

    Ob sie 0,5 oder 2,5 % bekommen.

    Die letzen Tage wird massiv beeinflusst, das rot rot grün droht und schwarz gelb scheitert.

    Na und? Gibt es da einen Unterschie? Die Systemparteien arbeiten alle nach Weisung aus Brüssel.

    Welche Partei außer den Republikanern fordert ein Sofortprogramm gegen Antisemitismus?

    http://die-gruene-pest.com/showthread.php?t=18116

  29. Wo rohe Kräfte sinnlos walten:

    Zerstörung ist nicht aufzuhalten!

    Sie ist des Lebens größter Feind,

    vernichtet was in Müh` geeint.

    Drum: bess`re dich, o Mensch, im Glauben!

    Lass Ideale dir nie rauben!

    Nur dann ist tief in deinem Herzen

    der Frieden, der befreit von Schmerzen

    die deine Seele nicht erreichen,

    wenn recht (s) du stellst des Lebens Weichen!

  30. #11 Dr.Weizenkeim (25. Sep 2009 16:44)
    Was soll man auch schon wählen, wenn man die Auswahl zwischen 4 Haufen Scheiße hat?Man kann nur Scheiße wählen.

    Die Wahl wird dann zum Stuhlgang.

    (mit Klopapier)

  31. Wenn man als Außenstehender so Diskussionen um deutsche Politik verfolgt, kann man nur lachen!
    Da gibt es Leute, die glauben allen Ernstes, taktieren bringt noch was!
    Wählt endlich, was ihr WIRKLICH wollt, nicht das kleiner Übel!
    In Vorarlberg haben das neulich über 25% getan!
    Seit Jahren geht das schon so, da mit der Drohung „Wählt CDU oder Chaos“ diese Verräter an der Macht gehalten werden!
    Und? Was haben die geleistet? Es geht so weiter! Bei der nächsten Wahl wie bei der vorherigen! In Österreich erkennen immer mehr Menschen, daß die „staatstragenden Parteien“ in Wahrheit nur zwei Seiten der selben Medaille sind!

    Deutschland rettet nur mehr eine radikale Kehrtwende, sonst gar nix! Nach allem, was bisher war macht sich jeder, der den etablierten eine Stimme gibt, mitschuldig an dem was kommt. Und sagt nachher nicht, es hätte Keiner was gesagt! Ihr habt noch eine, der zwei Wahlen, dann seid ihr zu wenige um etwas zu ändern! Was wird es Euch am Abgrund nützen, sagen zu können: „Ich habe immer brav CDU gewählt, jetzt bin ich aber enttäuscht!“

    Der Trick: „Die schaffen die 5%-Hürde nie! Jede Stimme für die ist verloren!“ verfängt seit Jahren bei Euch.
    daher bekommt ihr immer wieder den selen Mist, bis ihr vor die (Musel-)Hunde geht!
    Auch wenn ich euer Wahlrecht für undemokratisch halte, es läßt sich was ändern! Worauf wartet Ihr denn noch? Wählt, wen ihr wollt, aber nicht mehr die Volksverräter.
    In Österreich gibt es eine starke, heimatverbundene und islamkritische Partei.
    In Deutschland nicht.
    Wie kann das sein?

  32. #40 Rechtspopulist

    Alle Argumente, die ich dafür anzuführen weiß, liegen in einem anderen Beitrag auf dem Tisch. Du hast sie sicherlich zur Kenntnis genommen. Ich verstehe deine Position zwar, aber ich sehe es nicht so. Punkt um.

  33. Eine Änderung kommt,wenn endlich alle das wählen,was sie schon lange einmal wählen wollten ,was sie aber nie wagten zu wählen wegen irgendwelchen Drohbotschaften von Altparteien und Medien.

  34. @#5 vlad (25. Sep 2009 19:00)

    ich stimme dir zu. taktieren hilft da nicht.

    aber leider wollen viele gern eine partei wählen, bei der sie sich dann mit als sieger empfingen können, ohne darüber nachzudenken, dass diese partei verrat am volk verübt.

    mir ist die quote egal. ich will keine partei, die mit mohammedanern „verhandelt“. deshalb 2.-stimme rep.

  35. Als Alternative sehe ich nur den deutschen Geert Wilders, den es leider (noch) nicht gibt. Eine seriöse konservative Alternative zu CDU und REPS.

  36. @#10 Moltke (25. Sep 2009 19:31)

    wieso sind rep keine seriöse alternative zu cdu/csu?

    lies mal deren programm. nicht nur schlagzeilen und schlagworte.

    ich war — gegen meinen erwartungen — sehr positiv überrascht.

    denn in den 90ern war mein eindruck völlig anders.

  37. @ #12 Lan.Aslam (25. Sep 2009 19:37)
    Sicher, Du mags Recht haben, die Reps stehen für konservative Werte. Sie sprechen aber durch ihren Gründer Franz Schönhuber mit seiner Auto-Biografie („Ich war dabei“ – Die ich gelesen habe) vor allem die Vor-Kriegs-Generation an.
    Ich dagegen beneide die Niederländer. Sie haben in Geert Wilders eine Persönlichkeit, die die (niederländische) Jugend für sich vereinnahmt. Frei von irgendeinem Neo-Nazi-Verdacht.
    Was ich mit meinem Beitrag sagen wollte: Eine solche Persönlichkeit fehlt in Deutschland und wird sich leider nur schwer – anders als in Belgien oder in den Niederlanden – finden lassen.
    Ich habe übrigens in der Volkshochschule z.Z. einen Niederländisch-Kurs belegt ….

  38. @#13 Moltke (25. Sep 2009 19:56)

    ich bin ganz optimistisch, dass auch wir einen deutschen wilders bekommen. auch der wird von unseren bereicherungen beschützt werden müssen.

  39. @#14 Lan.Aslam (25. Sep 2009 20:27)
    Ja, ich bin auch optimistisch. Nur, ich fürchte, wir müssen erst die Erfahrungen der Niederländer nacherleben: Pim Fortuyn 2002 ermordet von einem militanten Umwelt- und Tierschützer und Theo van Gogh, am 2. November 2004 ermordet von Mohammed Bouyerri, einem islamischen Fundamentalisten. Allzuviele Nachwuchskräfte haben wir nicht.

  40. Leute, wenn ihr Veränderung wollt, müsst ihr auch Veränderung wählen.
    Ansonsten sieht sich die CDU in ihrem Islam-Kuschelkurs bestätigt.
    Wenn sie dagegen Angst haben muss, an die Rechten Stimmen zu verlieren,
    wird sie wieder nach Rechts rücken. Dazu müssen wir sie zwinge.

    Ich stimme voll mit vlad und Lan Aslam überein. Auch wenn die Partei nicht die 5 % knackt.

    It’s not whether you win…
    or whether you lose.
    The only thing that matters is
    what kind of winner you are
    or what kind of loser you are!
    🙂

  41. Wer CDU und FDP wählt begünstigt die Islamisierung genauso wie rot-grün.
    Das Perverse an diesen sog. „bürgerlichen“ Parteien (CDU/FDP) ist das sie die Konservativen Wähler belügen und mißbrauchen.
    Es wird ihnen vorgegaukelt das man sie vertritt – was aber leider in den letzten 4 Jahren nicht der Fall war.

    Sie sind nicht das kleinere Übel denn die Islamisierung unter Schäuble und Böhmer wird genauso gefördert wie zur Zeit der SPD-Regierung.
    Das was ich der SPD noch zugute halten kann ist das sie sich nie den Konservativen angebiedert haben.
    Deswegen ist mir mittlerweile ein Steinbeisser fast schon lieber wie die verlogene Bande der CDU/FDP.

    Alle Leute die meinen durch die Wahl von CDU/FDP Zeit gewinnen zu können (wofür auch immer) scheinen zu träumen oder lügen sich selber was in die Tasche.

    Am Sonntag gibt es nur eine wirkliche erz-konservative Partei die inhaltlich auf PI zugeschnitten ist: die Republikaner.

    Diejenigen welche diese Partei auf dem Stimmzettel haben soltlen auch dort ihr Kreuz machen.
    Wir müssen die CDU vor uns hertreiben wie es die Linke mit der SPD macht. Ansonsten wird sich dort nichts mehr Links-Kurs der Pseudo (C)DU ändern.

  42. …durch die Wahl von CDU/FDP Zeit gewinnen….

    Die einzigen die dadurch noch mehr Zeit gewinnen,sind die Musels selber…..

  43. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!! 😉

    Sorry, habe nicht wirklich nochmal Korrektur gelesen …

  44. Schäuble und EU-Ministerratskollegen sind auf Italien und Griechenland böse, weil die nicht genug Afrikaner nach Europa durchlassen. Laut Schäuble, Laschet, EU-Kommission und anderen ist die Immigrationspolitik vom internationalen Recht ein für alle mal festgelegt, und aus diesem Grund haben wir gar keine andere Wahl als eine sich anbahnende Völkerwanderung nie dagewesenen Ausmaßes freudig ins Auge zu fassen und als „Strategie“ für Europas Zukunft zu verbrämen.

    Dass wir so unverantwortlich mit unserer Zukunft umgehen müssen, liegt vor allem daran, dass in der EU einmal getroffene Entscheidungen (hier: Asylrechtsrechtsprechung des EMRG) praktisch nicht mehr geändert werden können. Und dafür, dass die Schlinge sich noch enger zuzieht, hat die Regierung Merkel mit dem Lissabonner Vertrag gesorgt, den sie aggressiv und kaltschnäuzig gegen dringende Appelle von Roman Herzog u.v.a. und gegen schwere Bedenken des BVerfG durchzog.

    Konservativen, die noch mal die Merkel-Laschet-Schäuble-CDU wählen, ist nicht mehr zu helfen.

  45. Natürlich traue ich der Biertrinker Partei nicht das Regieren zu, aber der jetzigen Regierung genauso wenig wie der verfluchten rotrotgrünen Alternative.

    Und wenn die Wahlbeteiligung dieses Mal den niedrigsten Stand seit eh und je erreicht – NIEMAND von den Gutmenschen-Politikern wird danach über sein Handeln in der Vergangenheit nachdenken.

    Protestwählen ist dieses Mal wichtiger denn je!!

  46. Steuereinnahmen brechen ein, Sozialausgaben steigen, Deutschlands Kommunen schlagen Alarm – so auch Esslingen bei Stuttgart. Angesichts leerer Kassen kommt alles auf den Prüfstand: das Freibad, die Sporthalle und die Entsorgung von Weihnachtsbäumen. Die Bürger reagieren verstört auf das Spardiktat.

    Ach was habe ich „Nazischwein“ diese Nachrichten doch herbei gesehnt.jetzt ebndlich wird das ganze Ausmaß der deutschen Misere auch für den normalen Bürger ersichttlich. Endlich wird den Menschen vor Augen geführt, dass sie nichts mehr fordern können außer Ihre eigene Bescheidenheit. Hier vor Ort haben die Sozis immer getönt sie würden unseren Ort nicht verkommen lassen. Wie ,na klar, mit mehr Schulden und finanziellen Mitteln vom Bund oder vom Land oder auch von der EU.

    Ich hoffe, die Deutschen werden begreifen, dass die Zeit der Forderungen endgültig vorbei ist, und die Fortsetzung dieses Verhaltens den Staatsuntergang nur noch beschleunigt.

    Danke Eurabier für diese gute Nachricht!

  47. Wenn IM Erika sich jetzt schon dermaßen bei den Türken anbiedert um so auch Stimmen von dieser Klientel zu erlangen, dann wird sich die CDU auch sicherlich Gedanken machen, wie man das Potential der ganz rechten Wähler zurück gewinnen kann.

    So wie sich die CDU in Köln Gedanken gemacht hat, wie man die Pro-Köln-Wähler zurück gewinnen kann?

    Klar, die CDU hätte diese Wählerstimmen schon gerne, aber der Weg dazu wird nicht sein, die Politik zu ändern, sondern die Wähler zu ändern.

    Das heißt massiv verstärkte Propaganda und noch mehr Ausbildung von Fachkräfte-gegen-Rechts.

    Trotzdem sollte natürlich jeder die Partei wählen, bei der ihm die beteiligten Personen am sympathischsten sind.

    Taktisches Wählen ist die größte Idiotie – und Ausdruck einer maßlosen Überschätzung der Wahl und vor allem der eigenen Stimme. Die Wahl hat keinerlei Auswirkungen auf die Politik, aber man kann wenigstens entscheiden, welchen Leuten man gern 85 Cent spenden möchte und welchen Leuten man die nicht gönnt.

  48. #78 aberratioictus
    Ach, Gottchen. Wer wird denn gleich weinen. Du armer unverstandener CDU Wähler – dem geistigen Niveau vieler hier so überlegen.

    wenn die CDU inhaltlich das vertritt was Du hier zu Besten gibst könnte man die auch glatt wählen. Nur leider hast Du in deiner verklärten Welt die letzten 4 Jahre offensichtlich nicht verfolgen können.
    Die CDU vertritt seit Jahren nicht mehr unsere Interessen, sie ist auch keine Alternative „um Zeit zu gewinnen“, sie ist nicht das viel zitierte „kleinere Übel“.
    Sie vertritt keine Konservativen und schon gar keine christlichen Werte.

    Sie ist steuerpolitisch eine Katastrophe. Kein Mensch weiß wie sie die Steuergeschenke bezahlen wollen. Zu Guttenberg hat ausposaunt das es nach der Wahl eher auf Steuererhöhungen hinausläuft. Da bahnt sich eine riesen Wahllüge an.
    Also immer schön den Ball flachhalten wenn es um die Wirtschaftskompetenz geht.

    Da lobe ich wenigstens die Ehrlichkeit der SPD die im Moment keinerlei finanzielle Zugeständnisse macht.

    CDU + die Moscheebaubefürworter der FDP sind absolut UNWÄHLBAR!

    die REPs – und selbst wenn sie nur 0,9% bekommen – sind inhaltlich die einzige wählbare Alternative und sollten in jedem Fall unterstützt werden.

  49. #79 Konstantinos

    Du scheinst sehr große Minderwertigkeitskomplexe zu haben, dass du alles aufnehmen musst, was ich hier kommentiere. Warum überrascht mich das bloß nicht?

    Im Übrigen bestreite ich, dass „wir“ irgendwelche gemeinsamen Interessen haben sollen. Du bist bloß ein kleiner Troll, nichts weiter. Manchmal ist es ganz lustig, die Trolle zu füttern, um sie bloßzustellen und sie dazu zu bewegen, ihre eigene Dummheit zu bekennen, aber irgendwann reicht es auch, besonders wenn man sein Ziel bereits vollumfänglich erreicht hat. Du hast mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass du nicht in der Lage bist zu diskutieren.

    Ich würde dir allerdings empfehlen, in das gelobte Land nach Berlin zu ziehen, wo ein rotroter Senat herrscht. Körting und seine Freunde würden sich bestimmt über dich freuen, dürftest du doch zumindest höchstwahrscheinlich das Bildungsniveau an den Berliner Hauptschulen erhöhen. Na ja, oder auch nicht…

  50. #80 aberratioictus
    Bitte nicht beleidigend werden.
    Und hör mal langsam auf zu weinen, du kleine CDU Heulsuse. Ich kann nichts dafür das es morgen ganz eng bei der Wahl wird.

    PS
    zum Thema Bildungsniveau und Schulen in Berlin:

    von 1991 bis 2001 stellte ebenfalls die CDU den regierenden Oberbürgermeister in Berlin. Unter Diepgen ist der Haushalt so abgewirtschaftet worden das gerade deswegen die Berliner anders gewählt haben. Da kann die Wiedervereinigung nur bedingt als Grund herhalten. 20 Jahre später weiß man einfach das komplett falsch gearbeitet wurde – unter CDU-Führung.
    Man kann dem Wowereit viel vorwerfen, Schuld an der Haushaltslage ist er nur bedingt.

    Als er das Regierungsamt übernahm lagen die jährlichen Ausgaben bei etwa 22,5 Milliarden und die Einnahmen Berlins bei 17,3 Milliarden. 2007 waren Einnahmen wie Ausgaben nach der Bereinigung etwa deckungsgleich. Im letzten Jahr erwirtschaftete Berlin ein plus von knapp einer Milliarde und konnte somit erstmalig Schulden tilgen.
    In Berlin regiert auch NICHT meine Wunschtruppe – da man sich hier der Islamisierung genauso passiv gegenüber verhält wie es die CDU macht – dennoch sollte man auch hier den Ball flach halten. (ich weiß das das schwer fällt wenn man zur unsachgemäßen Polemik neigt)

    Daher:
    Die katastrophale Entwicklung an Berlins Schulen und die einhergehende Herabsetzung des Schulniveaus (durch die massiven Kürzungen) ist nicht „nur“ aber „auch“ ein Produkt der jahrelangen Mißwirtschaft der CDU.

    Im übrigen muss man bei Berlin auch beachten das es von Stadtteil zu Stadtteil teilweise gravierende Unterschiede im schulischen Bereich gibt. Es sind gerade im Norden Berlins eben nicht alle Schulen auf Rüttli-Niveau.

Comments are closed.