Abdelbaset Al MegrahiTerrorist Abdelbaset Al Megrahi ist krank, aber nicht so unmittelbar vom Tod bedroht, wie er den britischen Parlamentariern vorgaukeln konnte. Jetzt steht fest, dass das Arztzeugnis, welches das Ticket des Lockerbie-Attentäters in die Freiheit bedeutete, von der libyschen Regierung gekauft war. Der britische Arzt Karol Sikora und zwei seiner Kollegen erhielten je 100 britische Pfund pro Stunde, um zu dem gefälschten Attest zu gelangen. Dr. Sikora hat jetzt halbwegs zugegeben, dass Megrahi wohl noch gut 18 Monate zu leben hat und nicht nur maximal drei.

(Spürnase: Eisfee)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelIslam im neuen Gewand
Nächster ArtikelDie Untoten der RAF

46 KOMMENTARE

  1. Ich hatte schon geahnt, dass diese Auslieferung nicht mit rechten Dingen zu schaffen hatte!

    Sie lügen, betrügen, unterdücken, manipulieren, verunglimpfen, beleidigen und erfüllen uns mit ihrem hasserfüllten Geschwätz!

  2. wie schon einmal geschrieben: der libysche kamelficker hat innerhalb weniger tage 2x den westen kraeftig verarscht. erst das spielchen mit den schweizern und dann der deal, um seinen terroristen frei zu bekommen. bei mir waere diese kanalratte im gefaengnis verreckt! keine sonderbehandlung! wo bleibt ein mann von reagan’s format, der in libyen mal wieder die voraussetzungen fuer ein paar neubauten schafft???

  3. Kundgebung gegen den Al-Quds-Tag 2009
    STOP THE BOMB unterstützt die diesjährige Kundgebung gegen den islamistischen und antisemitischen Al-Quds-Tag in Berlin. Die Kundgebung wird am 12. September, 14.00 Uhr, an der Ecke Knesebeckstr./Kurfürstendamm (Nähe U1 Uhlandstr.) stattfinden. Aktuelle Informationen zur Kundgebung und zum Al-Quds-Tag finden Sie hier.
    Unten finden Sie den Aufruf in deutscher Sprache, die persische Version finden Sie hier.
    Schluss mit der Propaganda der Islamischen Republik – No Al-Quds-Tag!
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  4. Wie verarscht müssen sich jetzt die Hinterbliebenen des Attentats fühlen ? Werden die verantwortlichen Ärzte zur Rechenschaft gezogen ? Ich glaube nicht, es sei denn das sie durch Zufall den Hinterbliebenen über den Weg laufen. In diesem Fall fordere ich schon mal Straffreiheit.

  5. Zu diesem Thema hier noch ein interessanter Link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,647248,00.html
    Das ist doch nur die Spitze des Eisberges. Hauptsache der blöde EU Bürger spielt mit und bestätigt die „Herrscherbande“ bei künftigen Wahlen, alles wie gehabt.

    Korruption und Bürgerverarsche in allen EU Ländern und der Lissabon – Vertrag gibt uns den Rest. Herr Brown wäscht seine Hände in Unschuld. Öl und eine Verbesserung der britsch – lybischen Beziehungen, dafür wird das Volk belogen und betrogen.

    http://www.deutschlandclan.de

  6. Die schottische und britische Regierung verkauft Gesetz und Gerechtigkeit und ihre Bürger. Die Opfer und die Angehörigen werden verhöhnt von einer korrupten und opportunistischen Politklasse.

  7. So zynisch es klingen mag :

    Sterben wird dieser Terrorist über kurz oder lang sowieso.

    Ob in 3 Monaten oder in 18 Monaten, ist eher nebensächlich.

    Weil er — wie wir alle — nicht ewig leben wird.

    Finden wir uns einfach mit der Wirklichkeit ab.

  8. @ #10 A Prisn (06. Sep 2009 19:48)

    So zynisch es klingen mag :

    Sterben wird dieser Terrorist über kurz oder lang sowieso.

    Ob in 3 Monaten oder in 18 Monaten, ist eher nebensächlich.

    aber: jetzt stirbt er in freiheit, umsorgt und der libysche kamelficker wird sicher alles tun, dass die kanalratte alle erdenklichen behandlungen und wohltaten erhaelt. ich haette es lieber gesehen, wenn er in einer gefaengiszelle, nur mit dem noetigsten versorgt, jaemmerlich unter schmerzen (morphium muss ja nicht sein…) verreckt waere. so ist es ein weiterer sieg fuer die islamo-faschisten

  9. das hat doch der normal denkende mensch eh gewußt-also ich hab mir gleich gedacht das da was anderes im spiel sein muss.so wirds uns auch mit den türken und der eu gehen.

  10. Hört auf mit solchen Verleumdungen!!!

    Der Arzt hat bei seiner Diagnose alle Register des Würfelspielens gezogen!

  11. tja jungs, da gibts nur noch eine alternative Ziegen HIV und das prob. ist nach ein paar jahren gelöst

  12. warum kommt ein Hundertfachmörder wieder frei ? Kann nun jeder straffrei morden, wenn er schwer krank ist?
    Ich habe eine Bekannte, die Krebs hat. Was passiert, wenn sie falsch parkt und ihren Strafzettel dann nicht bezahlt ?

  13. Nachdem die 3 Monate schon gelogen waren ist es wahrscheinlich daß das mit den 18 Monaten auch nicht stimmt.
    In ein paar Tagen ist der Fall aus der Öffentlichkeit und niemanden wird es mehr interessieren wann der Kerl tatsächlich den Löffel abgibt.
    Vielleicht hat er auch noch genügend Kraft und Energie um nochmal einen Anschlag zu planen.
    Gaddafi verarscht den Westen wie er will.

  14. Es ist immer wieder wunderbar, zu sehen wie Moslems auf die Barmherzigkeit von Christen rechnen und diese oftmals einfordern, sich dabei einem Christen gegenüber niemals barmherzig zeigen.

  15. @ #19 Valentino (06. Sep 2009 20:13)

    Naja – 18 Monate, wenn er in England geblieben wäre. Aber in Libyen?

    selbst wenn das mit den 18 monaten stimmen wuerde, kannst du einen drauf lassen, dass der alte wuestendepp alles tun wird, jeden spezialisten zu rate ziehen wird, jede nur moegliche behandlung bezahlen wird, um das leben seines helds zu verlaengern und nicht nur das, es zu versuessen (wahrscheinlich kriegt er einen teil der 72 jungfrauen schon vorab geliefert, quasi als anzahlung)

  16. Nun, wenn der Terrorist des „Allah“ ein wenig Barmherzigkeit vor allen Seelen denen der Terrorist sein Leben schuldet und vor dem WIRKLICHEM GOTT, dann setzt er sich schnellstmöglich in einen Jet und geht in eigenem Entschluss zurück in den Knast in Schottland.

    Dass der Krebs den alten Mann zerfrisst sollte doch ein eindeutiges Zeichen sein, dass der Terrorist nicht im Segen, sondern im Fluch des WIRKLICHEN GOTTS IST………

  17. @ #13 geburtsurkundenforscher (06. Sep 2009 19:55)

    aber: jetzt stirbt er in freiheit

    Welche „Freiheit“ meinst Du ??

    Etwa die Freiheit, die ein islamisches Land wie Libyen zu bieten hat ?

  18. OT: Der Sicherheitswahn ist der Wahn, dass ein Zusammenleben in Frieden machbar sei mit Personen, die einer Ideologie anhängen deren Grundkonzept Zwingen ist.

  19. @ #13 geburtsurkundenforscher (06. Sep 2009 19:55)

    — 2 —

    Das Leben in einem islamischen Land wie Libyen

    ist vermutlich schlimmer

    als das Leben in einem Gefängnis in

    Europa ! !

  20. #29 A Prisn (06. Sep 2009 20:35)

    Etwa die Freiheit, die ein islamisches Land wie Libyen zu bieten hat ?

    Für diesen Abschaum dürfte ein Land wie Libyen alle Annehmlichkeiten bieten, die man sich nur vorstellen kann.

  21. So billich sind Britische „Ärzte“ zu bekommen. Für 100 € macht kein Deutscher Arzt einen Handschlag! Da hätten die Lybanesen aber schon 1000 € pro Stunde zahlen müssen…Ein Glück, dass Korruption in Deutschland so teuer ist!

  22. @ #31 Plondfair (06. Sep 2009 20:41)

    #29 A Prisn (06. Sep 2009 20:35)

    Etwa die Freiheit, die ein islamisches Land wie Libyen zu bieten hat ?

    Für diesen Abschaum dürfte ein Land wie Libyen alle Annehmlichkeiten bieten, die man sich nur vorstellen kann.

    das waere auch meine antwort gewesen

  23. Das Verhalten der britischen Ärzte ist einfach nur beschämend !Für ein paar lumpige britische Pfunde haben sie ein Gefälligkeitsattest von ungeheurer Tragweite ausgestellt.
    Man kann nur hoffen,daß die britische Ärztekammer ein solches Verhalten ahndet,diesen „Kollegen“ sollte man umgehend die ärztliche Approbation entziehen !

  24. @ #13 geburtsurkundenforscher (06. Sep 2009 19:55)

    – 3 –

    In den Gefängnissen in (Mittel- und West-) Europa gibt es immerhin ein gewisses Maß an Rechtssicherheit für die Gefangenen.

    Und in Libyen ???

    Stichwort Bulgarische Krankenschwestern.

  25. #36 A Prisn (06. Sep 2009 20:51)

    In den Gefängnissen in (Mittel- und West-) Europa gibt es immerhin ein gewisses Maß an Rechtssicherheit für die Gefangenen.

    Und in Libyen ???

    Stichwort Bulgarische Krankenschwestern.

    Abdelbaset Al Megrahi kehrt nicht als Verbrecher zurück nach Libyen, sondern als Held der Arbeit. Wahrscheinlich wird man öffentliche Gebäude nach ihm benennen.

  26. @ #7 Bio-Koelner (06. Sep 2009 19:46)

    Ich fand auch bestürzend, was in diesem Spiegelartikel berichtet wird. Nicht nur britische Politiker nehmen sich heraus zu lügen und auch noch offen zuzugeben, dass sie lügen. Ich werde keine der Parteien im Bundestag wählen. Was soll ich Politiker wählen, die es als Zumutung empfinden ihren Wählern gegenüber verantwortlich zu sein: iSeht her, ihr wißt, dass wir Lügner und Betrüger sind. Was wollt ihr noch Rechenschaft?. Wähler, ihr spinnt wohl!

  27. „…and is a Fellow of Corpus Christi College, Cambridge.“ steht auf der Internet-Seite des Arztes.

    Oh du seelige Einfalt…..

  28. @#24 Plondfair
    Das habe ich mir auch so gedacht, wie lange es noch dauert kann nur die Teeküche sagen. It`s Teatime.

  29. +++!!22h15 DRINGENDE EILMELDUNG: Auf 3SAT !!!+++
    Sehr bekannter deutscher Schauspieler(!) liest Hasspredigten und Antworten an Gläubige eines Hamburger Imans WORTWÖRTLICH vor! Ich sags euch,die POLITISCH KORREKTEN DÄMME brechen!! GUCKEN Pflicht !!!

  30. Pfui Schande was sind da für Vollidioten am Werk die einen Massenmörder frei lassen? Für kein Öl der Welt und keinen noch so gelinkten Attest darf so ein Dreckskerl frei gehen. Der muss im Knast verrotten bis ihm die Eier mitsamt der Prostata bei den Augen rauskommen. Als Angehöriger wäre ich schon beim ihm zu Besuch….

  31. Ach sieh an, da hat die dailymail doch einfach mal einiges umgeschrieben, jetzt muss ich auch noch meinen artikel dazu ergänzen..tses..

    Immerhin verschwinden hier pikante Deteils aber nicht, wie in der deutschen Presse, sondern werden noch betont *g*

    Wie gut, dass PI nicht ganz so schnell war mit dem Thread hier, bleibt euch das wenigstens erspart 😉

  32. Man kann aus diese Geschichte auch etwas positives herauslesen. Offensichtlich steht ein durchgeknallter Diktator, wie Ghadaffi, im Gegensatz zu unseren Politikern zu seinen Taten und zu den Leuten, die das Drecksgeschäft für ihn erledigt haben und setzt sich für sie ein.

    Unsere Politiker lassen dagegen alle fallen, die für sie arbeiten, wenn sich die öffentliche Meinung auch nur um einen Deut dreht. Dabei geht es aber nicht um Drecksgeschäfte sondern um ganz offizielle und demoktraisch entschiedene Aufgaben.

    Bestens kann man dies jetzt wieder bei dem erfolgreichen Bundeswehreinsatz gegen die Taliban beobachten. Eigentlich hätte ich es erwartet, daß die verantwortlichen Soldaten zur Ehrung nach Deutschland eingeflogen werden. Stattdessen schlagen sich unsere Politiker zusammen mit unseren sog. europäischen Freunden auf die Seite der verschleierter Frauen ein. Allein Jung darf und muß sich äußern; der Rest der Bundesregierung ist auf Tauchstation und wartet ab, wie die Sache ausgeht.

Comments are closed.