Anton SchwingruberDer Schweizer Kanton Luzern will den Islam den Kirchen rechtlich völlig gleichstellen. Die Muslime hätten dadurch den Status einer geschützten und anerkannten „Landeskirche“ und bereits ab 2011 auch die Möglichkeit, über den staatlichen Fiskus Kirchensteuern einzuziehen – das hätten sie gern. Ausgearbeitet wird die rechtliche Zementierung des Islams als fest verankerte Schweizer Institution vom Luzerner Bildungsdirektor Anton Schwingruber (Foto).

Der Wunsch nach offizieller Anerkennung kommt von der Islamischen Gemeinde Luzern (IGL). Sie sieht darin eine Möglichkeit zu einer besseren Integration und zur Übernahme von Verantwortung. Mit den Kirchensteuern könnte auch die Arbeit der IGL professionalisiert werden.

Die neue Luzerner Kantonsverfassung sieht die Möglichkeit vor, nichtchristliche Religionsgemeinschaften als Landeskirchen anzuerkennen. Bedingung ist, dass diese demokratisch organisiert sind, eine transparente Buchhaltung führen und Männer und Frauen in der öffentlichrechtlichen Organisation gleichberechtigt sind.

Die Anerkennung der Muslime muss vom Kantonsrat gebilligt werden. Möglicherweise hat – per Referendum – das Volk an der Urne das letzte Wort. Luzern hat heute drei Landeskirchen: die römisch-katholische, die protestantische und die christkatholische.

Freundliche Zuschriften an Herrn Schwingruber senden Sie bitte an: anton@schwingruber.ch

(Spürnasen: Muschelschubser, Daniel G., Schweizerkreuz, Martin T., Volker L., Joe Sixpack und ruesselmensch)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

66 KOMMENTARE

  1. Hach wie romantisch wenn man durch die Schweizer Alpen wandert und aus der Ferne die Kuhglocken hört.

    Das war mal, bald kommt man auf eine Berghütte und nebendran steht dann eine Bergmoschee…

  2. Bedingung ist, dass diese demokratisch organisiert sind, eine transparente Buchhaltung führen und Männer und Frauen in der öffentlichrechtlichen Organisation gleichberechtigt sind.

    Also doch nur ein Fake?

  3. Herlichen Glückwunsch zur Weichenstellung für DIE Zukunft…

    Europa wohin führt Dich der Weg Deiner Eliten?

  4. Es kristallisiert sich immer mehr heraus was
    der Islam für eine Politik betreibt und immer
    wieder kommt so ein Gehirn amputierter mit
    solch einem Vorschlag .Unfassbar

  5. Die Schweiz zieht rasant an den anderen europäischen Ländern vorbei. Goodbye Schweiz, bald heißt Du Libanon 2.0

  6. Zum Glück haben die Eidgenossen selber, im Gegensatz zu uns, hier das letzte Wort!!!
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß der „gemeine Schweizer“ da mitspielt!!!

  7. Der Herr Schweingruber hat wohl nicht gechecked, dass zwei von den drei Voraussetzungen nicht zutreffen?
    Oh Gott, man kann dem Kanton nur wünschen, dass es zur Volksabstimmung kommt!

  8. Lese nur die Überschirft laut vor-Zitiere meine Frau: „Haben die den Arsch auf?“

    Denke ja, kommt den analfixierten Musels sogar doppelt entgegen…. Hoffen wir auf der Bürger klarer Sinne.

  9. #3 schmibrn (11. Sep 2009 15:12)
    Europa wohin führt Dich der Weg Deiner Eliten?

    Niemand wird diese naive Knalltüte als
    “ Elite “ bezeichnen.
    Der weiss nicht was er tut
    und hat vom Islam
    null Ahnung.
    Wie so jemand „Bildungsdirektor“ werden kann
    ist mir schleierhaft.
    Ein Gutmensch ohne Hintergrundwissen.
    Arme Schweiz.
    aber mit

  10. Gehört Luzern nicht zu dem Teil der Schweiz, welchen Gadaffi der Bundesrepublik zuschustern will?

    Also von mir aus kann Luzern auch´n autonomes Emirat werden.

  11. Bedingung ist, dass diese demokratisch organisiert sind, eine transparente Buchhaltung führen und Männer und Frauen in der öffentlichrechtlichen Organisation gleichberechtigt sind.

    … demokratisch organisiert …
    Ich muss lachen; woher wissen die denn was demokratisch ist? Sei’s wie’s will, dümmer geht’s wohl nimmer!

  12. Ich frage mich, wann es in Deutschland soweit sein wird. Kirchensteuern abgreifen, das ist doch der feuchte Traum jeder Ideologie-Religion.

  13. Wie kann man nur die Stadt Luzern als „Leuchtenstadt“ bezeichnen. Bei Anton Schwingruber scheint’s wohl nicht gewirkt zu haben.

  14. Bildungsdirektor Anton Schwingruber. Die Schweizer stehen auf Titel, wie böse Zungen ihnen nachsagen. Gebildet genug ist Er ja, denn Er hat sich damit zumindest einen Nichtangriffspakt erarbeitet. Ein sogenannter vortschrittlicher Ungläubiger. Einen zukünftigen Posten als Emir hat Er sich somit redlich verdient. Oder Er denkt sich insgeheim, dass Er den Preis seiner Politik eh nicht mehr bezahlen muss. Bei seinen Alter wird Er die Kollapierung der Gesellschaft eh nicht mehr erleben, denkt Er. Man sieht wie gefährlich Menschen werden können, wenn sie denken sie hätten nichts mehr zu verlieren.

  15. Auswandern ja wohin ihr lieben vorschlage bitte?
    Wohin nur? Ich glaube der sicherste Ort derzeit ist Israel. Schutz und Solidarität und wir deutschen könnte ja viel tun für das Land statt mit Geld uns freikaufen.

  16. Hab gerade ein E – Mail an den Herrn geschrieben. Kann man denn so verrückt sein sowas zu verlangen. War dieser Herr zur Gehirnwäsche in Somalia ? Denke, dass die Schweizer diesem Wahnsinnigen eine Abfuhr erteilen werden.

  17. Gibts in der Schweiz eig. eine Kirchensteuer?
    Habe zwar oben gelesen das es vorheriges gibt…aber falls der islam dort auch die Steuern der Christen bekommen sollte…..ne da würde ich lieber aus der Kirche austreten und nur noch vor Gott als Christ zählen…
    MFG waidla

  18. Es gibt ein neues Buch von Prof. Bassam Tibi: „Euro Islam“

    KLICK

    Ich bin gerade dabei es zu lesen (passt gut zum Thema dieses Artikels), und bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ein sehr vernünftiger Autor.

  19. Die neue Luzerner Kantonsverfassung sieht die Möglichkeit vor, nichtchristliche Religionsgemeinschaften als Landeskirchen anzuerkennen.

    Auch die Schweiz darf nicht verscxhont bleiben !

  20. Gehts eigentlich nicht noch devoter, speichelleckerischer und unterwürfiger?

    Sind diese Leute von allen guten Geistern verlassen?

    Der Islam ist das kleinere Problem. Die wahre Ursache für unseren Untergang sind solche Figuren!

  21. anton@schwingruber.ch

    Eine TERROR-Ideologie , die Jesu Brüder heute weltweit TÄGLICH verfolgt und ermordet ( siehe nur aktuell in Nigeria , Pakistan , Türkei ?? Die vom Besetzer-Gedanken geleitet wird ???

    Sie sollten mal ne 4 Monatige „Bildungstour“ in islamistische Länder unternehmen !!!!

    Jesus würde heute solche Hirten wie die Kirche , die sich seit Jahren als Judas Iskariots verdingt haben und unsere Werte für 30 Silberlinge immer wieder verkaufen, genau so wieder nennen wie vor 2000 Jahren : Schlangenbrut , getünchte schmutzige Gräber, Heucheler und Lügner ( Matt23)

    Wie sagte er ?? einen Mühlstein um den Hals und …. Lukas 12 …

    Diese Führer , wie er sagte , die sich wie Wölfe im Schafspelz geben und seine Herde nicht schonen
    ==================>

    Vom Standpunkt Gottes aus betrachtet, gibt es indes eine Form der Prostitution, die noch verwerflicher ist: die geistige Hurerei, das heißt, vorzugeben, Jesus anzubeten, aber in Wirklichkeit anderen Göttern Anbetung darzubringen und Zuneigung zu erweisen. (Hesekiel 16:34).
    Und das TUEN SIE mit ihrer Verklärung des Islams !!!

    Geistige Hurerei wird sogar im 21. Jahrhundert verübt, und zwar begeht das weltweite evangelische Religionssystem Hurerei mit dem grössten Feind und Mörder von Jesu Kinder Der führende Teil dieses Systems, das in der Bibel „Babylon die Große, die Mutter der Huren und der abscheulichen Dinge der Erde“ genannt wird, sind ihre Geistlichen (Offenbarung 17:5).

    (Jesaja 57:20-21) 20 „Aber die Bösen sind wie das Meer, das aufgewühlt wird, wenn es sich nicht zu beruhigen vermag, dessen Wasser ständig Tang und Schlamm aufwühlen. 21 Es gibt keinen Frieden“, hat mein Gott gesagt, „für die Bösen.“

    ==================>
    Ausserdem sollten diese “Christen” sich folgendes merken: 1Joh 4,3: “Und ein jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Antichrists, von dem ihr gehört habt, dass er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.”

    Richtig, der Geist des Antichristen ist unter uns, dieser Geist beherrscht die evangelischen Pfaffen, die Satansanbeter unterstützen anstatt verfolgten Christen zu helfen. Der Antichrist ist nicht der Musel, er ist einfach nur ein Dämon, denn der Antichrist kommt aus den eigenen “christliche” Reihen und er kommt immer als gentleman, und zwar in dem gebügelten schwarzen Rock eines lächelnden evangelischen Pastors.

    Raus aus dieser Kirche … Keinen Pfennig / Cent kirchensteuer mehr !!!

    Maler

  22. Wieder ein Neuer Brückenkopf unterdem Deckmantel Heisse Luft : „Möglichkeit zu einer besseren Integration und zur Übernahme von Verantwortung. Mit den Kirchensteuern könnte auch die Arbeit der IGL professionalisiert werden“

  23. demokratisch organisiert und Männer und Frauen in der öffentlichrechtlichen Organisation gleichberechtigt

    dann fallen alle islamischen gruppen wohl raus.

  24. Diese Kanaille (sorry) schaufelt gerade das Grab der Schweizer. Soll dort mal Urlaub machen, beteilige mich an Reisekosten.
    http://www.soulsaver.de/index.php?dom=default&pid=22&page=1
    ………verwesenden Freunde und Verwandten. Sie verscharren sie mit letzter Kraft und beginnen daneben ihr eigenes Grab zu schaufeln.
    ———————————————–
    Soweit mir bekannt hatte Ole Beust/Hamburg einen Islam Anerkennungsballon gestartet. Notwendig ist ein Staatsvertrag mit der jeweiligen Gemeinde.Ländersache. Wenn das in Deutschland Schule macht verfügt der Islam über einen allüberlagernden Schutz, auch gegenüber Kritik. Eine Gleichstellung wäre tatsächliche das Ende Europas. Bislang gibt es noch keine staatliche GG Anerkennung , also rein in eine Wahlkampagne mit dieser Kanail…
    ——————————————–
    http://plebiszit.blogspot.com/

  25. Diesen Mann daran zu hindern, eine
    gefährliche Politideologie Staatlich in der
    Schweiz zu verankern, ist die Pflicht eines
    jeden Schweizer. Ich, ganz persönlich in meiner
    Meinung halte dafür jedes Mittel recht. So
    wacht doch auf, bevor ihr im Albtraum aufwacht,
    der Islam heißt. Es wäre der Untergang der
    lieben Schweiz. Ich verstehe euch noch weniger
    als die Deutschen.

  26. Der Plan geht schief, Frauen werden gleichberechtigt behandelt und der Islam Demokratisch ausgerichtet hahaha sonst bleiben Kirchensteuern aus hahaha, Natürlich?! Die beziehen einmal Steuern es ändert sich nichts! Und wenn Sie entzogen werden steht die Schweiz in Flammen!! So siehts aus!!!

  27. Ich fänd das gut, auf diese Weise kann der Staat den Moslems notfalls den Geldhahn abdrehen, die Mitgliederzahlen werden transparent und ansonsten ändert das auch nicht viel … Moschen werden eh überall gebaut.

  28. OT-aber passend

    Über 100 muslimische Einzelfälle kultureller“ Bereicherung“ im Istanbuler Katastrophengebiet. Zeugen von der Religion des Friedens. -Amen-

    Die verheerende Flut im Stadtgebiet von Istanbul hat bislang mindestens 32 Menschen das Leben gekostet. Jetzt treiben skrupellose Diebe ihr böses Spiel mit den Opfern. 100 Plünderer wurden bereits festgenommen.

    Türkische Medien berichteten, viele der Diebe seien aus den umliegenden Provinzen nach Istanbul gefahren. Hätten dort die durch die Flut verlassenen Häusern und beschädigten Geschäftsgebäude nach Wertgegenständen durchforstet und geplündert.

    http://www.bild.de/BILD/news/2009/09/11/istanbul-flutkatastrophe/pluenderer-mehrere-festnahmen.html

    (Scharia, Scharia…..*g*)

  29. Grußwort der beiden Kirchen zum Ramadan!

    Die Evangelischen Landes-Kirchen und die Katholischen Bistümer in Nordrhein-Westfalen haben sich zum Muslimischen Fasten-Monat und zum bevor stehenden Fest des Fasten-(Brechens)mit einer Gruß-Botschaft an die Muslime gewandt.
    Wir wünschen ihnen eine Segenreiche Zeit,in der sie durch Fasten,Beten und Feiern den Glauben an den (EINEN) Gott(kein Fake)und die Gemeinschaft untereinander vertiefen können!
    Weiter gehts,ha ha
    Besorgt zeigen sich die beiden Repräsentanten der beiden Kirchen über eine kleine Rechtspopulistische Gruppierung mit dem Namen,ProNRW,die in den vergangenen Monaten versucht habe politischen Einfluss zu gewinnen.Diese Gruppierung schüre nicht nur gezielt VORURTEILE gegen den Islam und mache pauschal die Ausländer für die SOZIALEN Probleme in den Städten verantwortlich,sie versuchen auch die Integrations POLITIK so wie das Kirchliche Engagemant für einen Dialog als falsch oder Gefährlich dar zu stellen.Diese Position ist mit dem Christlichen Glauben nicht vereinbar..betonen die Bischöfe und Presides.Nun kommts,bitte zurück lehnen…Dazu gehöre auch das Recht,würdige Moscheen zu errichten,und-sofern die in der Verfassung benannten Vor aussetzung erfüllt seien…Bitte FESTHALTEN… Die Einführung eines Deutsch Sprachigen Islamischen Religions Unterrichtes als Ordentliches LEHRFACH.Stadspiegel Gelsenkirchen vom Mitwoch 09.09.2009,was bitte schön geht hier in unserem Land ab???? ab?????

  30. PI – News
    http://www.pi-news.net/2009/09/luzern-will-islam-zur-landeskirche-machen/#more-83862

    —————-
    Betrifft: Islam zur Landeskirche

    Email an den Luzerner Bildungsdirektor

    Herrn Anton Schwingruber

    anton@schwingruber.ch

    ======================================

    Sehr geehrter Anton Schwingruber,

    Sie wollen die Lehre des Widersachers Christi der Lehre Christi gleichstellen und sich im gleichen Zuge Vertreter Christi nennen?

    Warum stellen sie nicht Scientology gleich? Wäre zwar auch voll daneben aber immer noch der weit bessere Griff. Kennen sie das Wort Moral?

    Sie wissen doch ganz genau was Mohammed für Vorbild ist und was er vorgelebt hat.
    Sie wissen doch ganz genau daß die islamischen Grundlagen sich mit der Lehre Jesu Christi nicht nur nicht vertragen, sondern dass Jesus Christi, das Fleisch gewordene Wort Gottes im Koran zum Dhimmipropheten degradiert wird, dass seiner Lehre die heiligste Essenz entrissen wird, hierfür seine Worte, Taten und sogar seine Kreuzigung zu verleugnen und im selben Zuge einen pädophilen, instinktkranken Kriegstreiber und Karanvenenplünderer, Vielweiberer und barbarischen Eroberer zum höchsten Vertreter des Schöpfers auf Erden zu machen, das schlägt dem Fass entgültig den Boden aus.

    Sagen sie mal,
    Wissen Sie überhaupt was ein Dhimmiprophet ist ?
    Wenn sie es wissen würden dann wüssten Sie dass die rechtliche Gleichstellung des Islam automatisch die Minderstellung des Christentums zur Folge hat, weil sie hiermit die Dhimmisierung des Christentums de Fakto selbst anerkennen bzw zustimmen u. formal legitimieren!

    Haben sie den Koran schon mal in der Hand gehabt?
    Wissen sie was Scharia ist?
    Sie wollen mit dem Teufel packtieren, oder wollen Sie uns jetzt weiss machen dass es den Widersacher gar nicht gibt, und wenn es ihn gibt dann schläft er ?

    Ein kurzer Vergleich
    Hitler-Nazi
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung nichtarischer Minderheiten
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft der Arischen Rasse ueber alle anderen Rassen

    Mohammed-Islam
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen [Dhimmitude]3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft des Islam ueber Politik,andere Religionen, Gesetze u.Gesellschaften [Dhimmitum]+des Mannes ueber die Frau [inkl.Paedophilie]

    Reissen sie sich doch zusammen!

    Wer sind sie denn, dass sie sich herausnehmen Jesus Christus zu verkaufen und dann in seinem Namen zu sprechen, das machen schon die Moslems, reicht Ihnen das nicht ?

    http://www.herbertpedron.com/pic/wannistreligionreligion.jpg

    Wie macht das einer wie sie dass er am morgen noch ruhigen Gewissens in den Spiegel sehen kann.

    Mit freundlichen Gruessen

  31. Korrigiere den ersten Absatz:

    —–

    Sehr geehrter Anton Schwingruber,

    Sie wollen die Lehre des Widersachers Christi der Lehre Christi gleichstellen?
    Warum stellen sie nicht Scientology gleich? Wäre zwar auch voll daneben aber immer noch der weit bessere Griff.

    etc..

  32. Die Muslime hätten dadurch den Status einer geschützten und anerkannten “Landeskirche” und bereits ab 2011 auch die Möglichkeit, über den staatlichen Fiskus Kirchensteuern einzuziehen – das hätten sie gern.

    Das ist eine Perversion des Begriffes „Kirche“. „Kirche“ kommt aus dem griechischen „kyriake“ oder „kyriakon“, das im Neuen Testament dreimal vorkommt, und bedeutet „das zum Herrn (Kyrios) Gehörende“. Es ist nicht einsehbar, daß der Islam „zum Herrn“ gehörig sei. Der „Herr“ der Bibel und der altarabische Wüstengeist, Obergottheit der Kaaba, welche Mohammed als „al-ilah“ benannte (verschliffen Allah, „der Gott“), sind zwei sehr verschiedene und gegensätzliche Gottheiten. Insofern sind die multikulturellen Äußerungen auch von Kirchenverantwortlichen (Stichwort Segenswünsche zum Ramadan etc.) aus der Sicht des jüdischen wie des christlichen Glaubens als blasphemisch zu werten.

    Es ist nicht möglich, den Islam in eine Struktur von „Kirchen“ einzuverleiben. Was man erhält, ist keine neue „Teilkirche“, sondern ein blasphemisches Konstrukt geistiger wie geistlicher Hurerei, die entsprechend ausgenutzt werden wird. Der „Schuß“ wird jedenfalls „nach hinten los gehen“.

  33. Zu DDR-zeiten gab es die „Anfrage-an-den-Sender-Jerewan-Witze“ mit den „Im-Prinzi-ja-Antworten“.

    Einer lautete:

    Frage: „Ist es möglich, in der schweiz den sozialismus zu errichten?“

    Antw.: „Im prinzip ja, aber es wäre schade um die schöne schweiz!“

    Heute ist es leider nicht etwa nur
    Theo Retisch
    anscheinend nicht mehr schade um die schöne schweiz…..

  34. Etwas Grundsätzliches:
    Eine absolutistische Ideologie, die auf täglicher Basis Verhalten vorschreibt
    und sogar Denken des Einzelnen regelrecht untersagt/unterbindet und zutiefst in die persönliche/private Sphäre eines jeden eingreift,
    ist hochgradig inkompatibel mit nahezu dem Rest der Menschheit.
    Und das Ganze unter dem Deckmantel einer Religion: grauenhaft.
    …..
    Die WerteSkala von z.B. Chinesen, Japanern, Indern, et al ist ähnlicher zu westlichen Werten, als die des Islams.

    Oder sollen wir die letzten 500 Jahre Entwicklung gegen 1.400 Jahre Stillstand eintauschen? Darwin würde im Grab rotieren. 🙁

  35. Der Islam darf nicht mehr als Religion eingestuft werden.

    Hier ein flammender (langer) Beitrag aus den USA…

    http://www.citizenwarrior.com/2009/04/demoting-islams-religion-status.html

    … der mit folgender Vorhersage schließt:

    Prediction

    Permit me to make a grim prediction: Any country that continues to provide religion status to Islam, believing that moderate Muslims will save the day, has been “sucker-punched” and is guaranteed to suffer great havoc and disruptive chaos. The proof is undeniable. Look at the mayhem Islam has inflicted upon all western democracies over the past 20 years. The self-destructive formula is simple: Provide religion status to the sham of moderate Islam and your country will suffer great devastation.

    Never before in human history has a nation’s leadership and intelligence community been so easily duped, confounded, played for fools, infiltrated and manipulated by enemy propagandists and apologists. Our leadership has become so pusillanimous in the face of Islamic bullying and brow-beating, they have become their lackeys, aiding and abetting the invasion of the very nation they are suppose to protect. The situation is critical. The demoting of Islam’s religion status will turn the tide and send a clear-cut message to Islam that the dust of Allah is no longer befogging our vision, enabling them to conqueror us.

  36. „(…) Die neue Luzerner Kantonsverfassung sieht die Möglichkeit vor, nichtchristliche Religionsgemeinschaften als Landeskirchen anzuerkennen. (…)“

    „(…) bei genauer Betrachtung der Wortherkunft „Kirche“ ist festzustellen: Kirche = griechisch kyriaké, „dem Herrn gehörig“. (Quelle: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2007/0721/leserbriefe/0163/index.html)
    Ob die Musels ahnen, wem ihre „Kirche“ dann gehört? Es wird ihrem blutsaufenden Wüstendschinn gar nicht gefallen.

    Don Andres

  37. Die Kommentare in den Medien waren aber sehr scharf.

    Das gibt wieder viele Stimmen für die SVP Luzern.

    SVP wählen, den Rest kann man vergessen.

  38. Die Mohammed-Sekte kennt keine Kirche noch kennt er kirchenähnliche Strukturen.Hätte sie Kirche wäre es kein Islam mehr.
    Migranten können ja überall hinwandern.Die müssen sich aber anpassen.Integration ist Assimilation.Sonst geht’s ab nach Hause.
    Der Islam hat keinen Einbürgerungsantrag gestellt.Er wird auch nicht eingebürgert.
    Empfehlung:Schweizer Nationalhymne jeden Morgen.Mit Schweizer Fahne im Klassenzimmer.Das auch jeder Schüler die immer sieht!
    Die Schlacht bei Wien muss europäischer und schweizer Nationalfeiertag werden.

  39. Meine email an Hrn. Schwingruber:

    Sehr geehrter Herr Schwingruber,

    Mit Interesse nehmen auch die deutschen Leser Ihre Bemühungen wahr, die Mitglieder einer totalitären, faschistoid-rassistischen Theokratiebewegung zu einer „Landeskirche“ aufzuwerten. Keiner verlangt von Ihnen, nun parallel die Rechte der anderen Kirchen einzuschränken. Ich bin zwar sicher, daß dies in der Folge der Fall sein wird, ein Platz in der Geschichte ist Ihnen aber auch so sicher. Ihren Namen wird man sich lange merken; das haben Sie sich verdient als Trojanisches Pferd der die westlichen Werte zutiefst verachtenden Steinzeitideologen. Glückwunsch!

  40. Anlagetip:
    Kleinbagger, solargetrieben, zum Anlegen von Wohnhöhlen. 🙁
    (1.000% Gewinn in <25 Jahren;
    falls man/frau dann ausserhalb ZentralEuropas lebt.)

  41. Ich habe diesem Schweizer geschrieben.

    „Bisher dachte ich immer, nur unsere deutschen Politiker wären das Letzte vom Letzten. Erfreut nehme ich nur Kenntnis, dass auch die Schweiz über Darmausgänge verfügt. Ich schätze mal, dass Sie das letztemal eine Wahl gewonnen haben.
    Leider, denn es freut unsereinen, wenn nicht immer nur wir von einem Deppenhaufen vorgeführt werden.
    Ich wünsche Ihnen eine – wenn möglich – schmerzhafte Bereicherung und anschließend ein warmes Plätzchen in der Hölle.
    Natürlich ohne Gruß“

    Was wohl unsere Politiker antreibt, uns auszurotten zugunsten einer mittelalterlichen „Kultur“? Glauben die im Ernst, sie wären nicht betroffen?

Comments are closed.