paraEin 34-jähriger Paßdeutscher mit ostanatolischen Wurzeln muss sich derzeit vor dem Landgericht Ravensburg verantworten. Wegen des Aufbegehrens seiner Ehefrau gegen die strengen Regeln ihres Kulturkreises kam ans Tageslicht, dass der Moslem nicht nur seine Ehefrau brutal geschlagen und mehrfach anal vergewaltigt, sondern sich auch noch an seinem 13-jährigen Sohn verging und seine 10-jährige Tochter sexuell missbraucht haben soll.

Der Redakteur Peter Engelhardt der Schwäbischen Zeitung berichtet angenehm entfernt von der üblichen Political Corecctness:

Der erste Prozesstag gewährt den Zuhörern einen aufschlussreichen Einblick in die Befindlichkeit einer in Deutschland wohnenden Familie mit türkischem Hintergrund: Der in Deutschland geborene Angeklagte – von seinen Eltern auf die traditionelle Familienstruktur eingeschworen – scheint im Verlaufe der 1993 geschlossenen Ehe Probleme mit seiner aus der Türkei stammenden Gattin zu bekommen. Diese, aus einem Dorf im Osten des Landes stammend, schickt sich allmählich an, gegen die strengen Regeln ihres Kulturkreises im Rahmen ihrer Möglichkeiten aufzubegehren.

PI-Leser wundert das nicht. Der aufschlussreiche Einblick geht weiter:

Es sei eine Liebesheirat gewesen, sagen der Beklagte und seine Frau vor Gericht. Die 33-jährige Frau ist die Cousine des Angeklagten, ihre Väter sind Brüder. Man kennt sich von Kindheit an und wird Anfang der 90er-Jahre miteinander verlobt. Wer dies arrangiert habe, will der Vorsitzende Richter Jürgen Hutterer wissen. „Meine Eltern und ich“, gibt der Angeklagte zu Protokoll. Bis zur Heirat sehen sich die Verlobten ein einziges Mal.

Diese widerlichen Barbaren handeln innerhalb der eigenen Familie Menschen wie Vieh und reden von Liebesheirat. Jetzt kommen die noch schäbigeren Details:

Mit zunehmenden Streitigkeiten wird der Ehemann hangreiflicher, was schließlich, so sieht es die Anklage, in Gewalt umschlägt. Vier gewaltsam vorgenommene Analverkehre werden dem Angeklagten zur Last gelegt. Zu diesen am schwersten wiegenden Taten gesellen sich unter anderem Vorwürfe der Körperverletzung, begangen am heute 13-jährigen Sohn und an der zehnjährigen Tochter, die der Vater, so steht in der Anklageschrift, außerdem sexuell misshandelt haben soll.

Lieber ohne Worte!

(Spürnase Florian G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Wenn überall, wo ähnliche Fälle vorkommen, eine rote Laterne im Fenster leuchten würde, dann würden alle Problemviertel dieses Landes in hellem rot erleuchten

  2. Na,
    bei der Kulturbereicherung nicht länger die zweite Geige spielen, sondern endlich ganz weit vorne mitspielen!
    Bei diesem ‚Kultur’Kreis fragt man sich, wozu überhaupt der aufrechte Gang eingeführt wurde! Der durchschnittliche Höhlenbewohner vor 2 Millionen Jahren hätte angesichts solch barbarischer Umgangsformen wahrscheinlich nur den Kopf geschüttelt und wäre mit dem nächstbesten Dino-Taxi Richtung Alaska geflüchtet!!!

  3. Was die Heirat angeht würde ich sagen:

    Der Klassiker!

    Was das Verhalten betrifft ebenso. Türkische Diskussionskultur!

    „Isch ficke deine/meine/unsere……. in den Aaaasch!“

    Gesagt, getan! Gratulation! Integration gelungen.

  4. Ich glaub, die Türken kommen schon so auf die Welt.
    Man muß mittlerweile fragen, was dieses räudige Gesocks eigentlich nicht auf sein Kerbholz bringt.

  5. Meine Hochachtung für die Ehefrau. Sie riskiert sehr viel durch diese Anzeige – ihr Leben.

    Es bleibt zu hoffen, dass den Täter für eine Weile aus dem Verkehr zieht. Zeit, welche die Frau brauchen wird, um unterzutauchen. Geschützt wird sie hier nicht.

    Viele Frauen aus dem islamischen Kulturkreis versuchen dem Schleier zu entkommem und viele dumme Europäerinnen nehmen ihn freiwillig an. Verkehrte Welt.

  6. da sind wir dran schuld, weil das deutsche mietrecht so restriktiv die haltung von ziegen und schafen in wohnräumen untersagt. ziegen würden niemals wegen analverkehr vor gericht ziehen.

  7. ot:
    http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,645054,00.html

    die vorzeigemigranten verlassen deutschland weil sie sich hier nicht akzeptiert fühlen und keine anstellung finden.
    wundert das einen?
    wenn eine junge frau während ihres studiums ständig im öpnv belästigt und bereichert wird und dann ein türk in ihr büro will, wer verdenkt es ihr, daß sie sich dagegen sträubt. die vorzeigetürken können sich bei ihren asozialen cousins und brüdern bedanken, die die straßen unsicher machen, rauben, stehlen, dealen, vergewaltigen, prügeln, vandalieren etc., deren saat geht jetzt auf, keiner will einen türk an seinem arbeitsplatz neben sich haben und das wird sich noch ausweiten, je mehr leute schlechte erfahrungen mit den kültürbereicherern machen. die türks geben sich ja auch alle mühe, nur ja alle deutschen an ihrer überheblichkeit, arroganz und gewalttätigkeit teilhaben zu lassen.
    hoffentlich verlassen bald weniger vorzeigemigranten, dafür aber mehr schmuddelmigranten mit vorstrafenhintergrund deutschland in richtung südland.

  8. Unsere Regierung sollte schleunigst die Gesetze ändern, damit ein so liebevoller Familienvater nicht straffällig werden kann.

    Auch plädiere ich dafür, dem Mann eine Entschädigung zu zahlen, weil die intolerante Gesellschaft keine Rücksicht auf seine kulturellen Befindlichkeiten genommen hat.

  9. Natürlich ist auch dieses Subjekt mit einem deutschen Pass ausgestattet. Die Inzuchtbrut, die dieses Paradebeispiel mißlungener Integration in die Welt gesetzt hat, hat die deutsche Staatsbürgerschaft natürlich von Geburt an und liegt unserem Sozialwesen auf der Tasche.
    Ich warte wirklich immer noch auf die Beantwortung dieser einen Frage: Wer kann mir auch nur einen Vorteil oder Nutzen für unser Land nennen, den diese massenweise türkisch-muslemischen Völkerwanderung nach Deutschland gebracht hat ? Nur EINEN EINZIGEN ???

  10. Analverkehr unter Menschen gehört also zur muslimischen Kultur, aha! Der Typ sollte sich mal in der Tierwelt umsehen, wo diese Verkehrsart zwar gang und gäbe ist, aber die Tiere wenden dabei keine Gewalt an.

  11. Die Probleme die schon bestehen und die noch dazukommen, wären durch eine Novellierung unseres Strafrechtes einfach in den Griff zu bekommen: Abschaffung des Straftatbestanden sexueller Nötigung, Kindesmissbrauchs, Körperverletzung für Muslime. Speziell für türkischstämmige Muslime natürlich auch die Einführung von Straffreiheit bei „Ehrenmord“.Gewalt gegen nichtmuslime und Deutsche muss natürlich auch straffrei gestellt werden…..Das ist das Programm der nächsten Rot-Rot-Grünen Bundesregierung.

    Ebenso für Islamkritik eine MIndeststrafe von 12 Jahren zu verhängen. Strafvollzug in türkischem Gefängniss…

    oder: Republikaner wählen.

    In Deutschland ist jeder willkommen, der an unserer Kultur teilnehmen will sich assimilieren lässt. Integrationsverweigerer und Islamfaschisten jedoch nicht.

  12. Schlimm genug.

    Mal ehrlich es gibt auch Deutsche die so eine Sch… machen!!!

    Nur wir können es weder mit Gesetz noch mit Glauben begründen.

    Und genau da ist das Problem!!!!

  13. Nachtrag:

    Heute ist der 11.09…

    wir Gedenken der tausenden von
    „Deutschen“ Muslimen
    getöteten Menschen im World Trade Center

  14. Das ist nur ein Einzelfall. Kommt auch in deutschen Familien dauernd vor und hat nix mit dem Islam zu tun.

    Kotz!

    Es wird Zeit, daß wegen viehischen Verhaltens die Staatsbürgerschaft aberkannt werden kann, und die Rückschaffung nach Anatolien greift.
    Dort gehören diese Handlungen zu Folklore, also ab in den Süden….

  15. #15 Sauron

    „Der Typ sollte sich mal in der Tierwelt umsehen, wo diese Verkehrsart zwar gang und gäbe ist, aber die Tiere wenden dabei keine Gewalt an.“

    Stimmt nicht!!! Weder „gang und gäbe“ noch gewaltlos.

  16. Die Strafkammern kämpfen mit den Folgen der Kollegen von den Verwaltungsgerichten,
    welche sich über neue Moscheen freuen und Bedenken autochtoner Bürger mit Steuerzahlerhintergrund unter Hinwies auf die von Mohammedanern missbrauchte „Religionsfreiheit“ hinweg wischen :

    http://www.migazin.de/2009/09/11/moscheebau-verletzt-nicht-die-rechte-einer-anwohnerin/

    Moscheebau verletzt nicht die Rechte einer Anwohnerin

    Die Stadt Neuwied hatte der klagenden Muslimgemeinde einen Bauvorbescheid zur Errichtung einer Moschee in dem Gewerbegebiet erteilt, der jedoch auf den Widerspruch einer Anwohnerin wieder aufgehoben wurde. Die gegen den Widerspruchsbescheid gerichtete Klage der Muslimgemeinde war vor dem Verwaltungsgericht erfolgreich. Das Oberverwaltungsgericht bestätigte diese Entscheidung.

    Das Vorhaben verletze in bauplanungsrechtlicher Hinsicht keine Rechte der Anwohnerin. Der mit der Nutzung der Moschee einhergehende An- und Abfahrtsverkehr sei von ihr hinzunehmen. In die Abwägung habe ihr Interesse, möglichst von zusätzlichem Lärm auf ihrem Grundstück verschont zu bleiben, einzugehen.

    Zu berücksichtigen sei jedoch auch die Wertentscheidung des Grundgesetzes für die freie Religionsausübung. Angesichts des bereits bestehenden Verkehrsaufkommens in dem Gebiet und der Errichtung einer Moschee für eine kleinere, regionale Gemeinde seien die mit der Nutzung einhergehenden Belästigungen hier zumutbar.

    Auch das in einigen Monaten des Jahres vor 6.00 Uhr stattfindende Morgengebet belaste das Grundstück der Anwohnerin nicht mit besonderen Verkehrslärmimmissionen. Denn zu diesem Gebet suchten erfahrungsgemäß nur wenige Gläubige die Moschee auf und benutzten hierfür nur sehr eingeschränkt ein Kraftfahrzeug. Unzumutbarer Verkehrslärm sei auch zum Freitagsgebet und zu den übrigen Veranstaltungen nicht zu befürchten, da sie sämtlich während der Tageszeit stattfänden.

    Auf das in dem Bebauungsplan festgesetzte Zu- und Ausfahrtverbot zur Straße könne sich die Anwohnerin nicht berufen, weil in der Vergangenheit an allen Nachbargrundstücken Ausfahrten zugelassen worden seien und das Verbot daher seine Geltung verloren habe.

  17. Alles gnz Normal im Islam !

    Er erlaubt ja sogar Sex mit Tieren … Nur das Fleisch muss dann Halal-geschlachtet im Nachbardorf verkauft werde !!

    Wie pietätsvoll !!!!

    Es mag den zivilisierten Menschen ja durchaus etwas verwundern, aber das liegt wohl nur daran, dass wir verblendete Ungläubige sind. Denn wie sonst könnte man nicht verstehen, dass es dem Moslem nun mal von Allah her gestattet ist, mit Eseln, Schafen, Kühen und dergleichen mehr zu verkehren.
    Die Bestätigung dazu findet sich unter anderen in den Hadithen, die für die islamische Lehre von entscheidender Bedeutung sind. Darin erfahren wir dann zum Beispiel, dass schon Mohammed persönlich eine Schwäche für sexy Kameldamen hatte.
    „Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)
    Hadithe wie dieser wurden in der Vergangenheit schon mehrfach von islamischen Geistlichen bestätigt, so unter anderem auch vom angesehenen iranischen Ayatollah Ruhollah Khomeini:

    st ja allesim Sinne des Korans

    „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

    Alsso bitte .. das Fleisch nicht in Gross-Gerau verkaufen … sondern dem Nachbardorf und alles ist Islam-gemäß

  18. SPD-Kolat fordert den „Erlass eines Gesetzes“ und Juso Nahles mit Arafat-Besuchshintergrund freut sich:

    http://www.migazin.de/2009/09/11/tgd-und-spd-fordern-neue-strukturen/

    Kenan Kolat forderte außerdem den Erlass eines Gesetzes zur Förderung der Eingliederung und Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte (Teilhabegesetz). Ziel eines solchen Gesetzes sei die Förderung der Eingliederung und somit die Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte.

    Das Gesetz solle für die Bundesverwaltungen und deren nachgeordnete Stellen gelten und u.a. Förderpläne, eine Quotenregelung oder die Anerkennung für im Ausland erworbener Qualifikationen enthalten. Die TGD werde nach der Bundestagswahl einen eigenen Gesetzesentwurf vorlegen.

    Unterstützung von der SPD
    Die stellvertretende Parteivorsitzende der SPD Andrea Nahles, im Team Steinmeier zuständig für Bildung und Integration unterstützt die Forderung Kolats. Eine Strukturdebatte sei erforderlich, um der Integration einen höheren Stellenwert in der Bundesregierung zu verschaffen. Die SPD sei mit seinem Vorschlag für ein Ministerium für Bildung und Integration bereits konkret geworden.

    „Deshalb wollen wir ein eigenständiges Ministerium für diesen Bereich. Wir unterstützen auch die Forderung der TGD, Migranten bei Qualifizierungsmaßnahmen stärker zu beteiligen, um ihnen neue Chancen zu geben, aber auch um das Potenzial von Migranten für unsere Wirtschaft besser als bisher zu nutzen“, so Nahles.

    Auch eine systematische Förderung, um mehr Migranten für die öffentliche Verwaltung zu gewinnen, sei ein Anliegen der SPD. Dies gelte auch und nicht zuletzt für den Bereich der Bildung: „Wir brauchen in den Kitas mehr Erzieherinnen und Erzieher mit Migrationshintergrund und in der Schule mehr Migranten als Lehrer.“

    Die SPD fordere wie die TGD ein Anerkennungsgesetz für im Ausland erworbene Qualifikationen. 500 000 Einwanderer hätten einen akademischen Abschluss und würden mitunter jahrelang darauf warten, ob dieser Abschluss in Deutschland anerkannt wird.

    Nahles weiter: „Der Vorschlag der TGD, eine neue Debatte über die Partizipations- und Migrationspolitik zu beginnen, ist gut und kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die SPD wird sich engagiert in dieser Debatte beteiligen, Leitgedanke für uns ist dabei eine Kultur der Anerkennung als Grundlage für Partizipation und Integration.“

  19. Wenn es so extrem abgeht, dann habt Ihr recht:

    Anatolische u. islambegünstigte Verhaltensweisen passen hier nicht hin.

    Aber mal ehrlich:
    Hier gibts tausende von Vätern , die ihre Kinder nicht sehen dürfen, nutzlose Gleichstellungsbeauftragte, Gender-Feministinnen etc.pp.

    Manchmal kann man sich ein bisschen Islam herbeiwünschen, wenn man diese kranke Gesellschaft sieht.
    Traurig, dass ich das sagen muss.

  20. #14 doktor (11. Sep 2009 08:24)

    …kann mir auch nur einen Vorteil oder Nutzen für unser Land nennen, den diese massenweise türkisch-muslemischen Völkerwanderung nach Deutschland gebracht hat ? Nur EINEN EINZIGEN ???

    Mann, bist Du schwer von Begriff! Paß doch wenigstens einmal auf, wenn Böhmer, Schäuble und Konsorten das erklären:

    Ihre oben beschriebenen kulturellen Sitten und Gebräuche machen unser Land bunter!

    Ihre ebenfalls oben beschriebene herzliche Art wärmt unsere kühle mentale Haltung auf.

    Und gerade diese innige, familiäre Verbundenheit aus diesem „Kulturkreis“ sorgt dafür, daß unsere Medizinmänner stets beschäftigt sind und der Rubel rollt.

    So, das sind schon drei gute Bereicherungsgründe, wo Du nicht einen finden konntest. Auch mal ein wenig überlegen. Leider möglich, daß da noch einge Gesetze geändert werden müssen, von wegen Kompatibilität – aber sonst…

  21. Was heißt hier: „Türke missbraucht …“?

    Der hat doch bestimmt längst seinen deutschen Pass, d.h. in der Kriminalstatisitk ist das natürlich ein

    deutscher

    Vergewaltiger, Kinderschänder, etc…

  22. Kalot .. Mattlus und Konsorten .. gehören wegen Volksverhetzung , Rassismus vor ein Volkstribunal und sofort ausgewiesn !!!

  23. wie war das mit der der Quote ??

    http://sioede.wordpress.com/2008/12/06/moslem-anteil-und-islamisierung/

    Ab 5% beginnen sie einen gemessen an ihrer Bevölkerungszahl überproportionalen Einfluß auszuübern. Sie drängen z.B. auf Einführung von halal (nach islamischer Vorstellung “reinen”) Lebensmitteln, wobei Druck auf Supermarktketten ausgeübt wird, diese in ihren Regalen herauszustellen – zusammen mit Drohungen, falls dem nicht Folge geleistet wird (USA):

    Frankreich — Muslim 8%

    Philippinen — Muslim 5%

    Schweden — Muslim 5%

    Schweiz — Muslim 4.3%

    Niederlande — Muslim 5.5%

    Ab diesem Punkt arbeiten sie daran, die Regierung dazu zu bringen, ihnen zu erlauben, sich selbst unter der Sharia zu regieren, dem islamischen Recht. Das oberste Ziel des Islam ist es nämlich nicht, die Welt zu bekehren, sondern islamisches Recht über die ganze Welt herrschen zu lassen.

    Wenn Moslems 10% der Bevölkerung erreichen, setzen sie zunehmend Gesetzlosigkeit als Mittel ein, um sich sich über ihre Lebensbedingungen in der Gesellschaft der “Ungläubigen” zu beschweren (Paris – massenhaftes Anzünden von Autos). Jede Handlung von Nicht-Muslimen, die angeblich den Islam beleidigt, hat Krawall und Drohungen zur Folge (Amsterdam; Mohammed-Karikaturen).

    Guyana — Muslim 10%

    India — Muslim 13.4%

    Israel — Muslim 16%

    Kenya — Muslim 10%

    Russia — Muslim 10-15%

    Wenn sie erst einmal 20% erreicht haben, sind beim geringsten Anlaß Unruhen zu erwarten, Formierung von Dschihad-Milizen, sporadische Tötungen und Anzündung von Kirchen und Synagogen:

    Äthiopien — Muslim 32.8%

    Bei 40% findet man weitverbreitete Massaker, chronische Terrorattacken und andauernden Bürgerkrieg durch Moslemmilizen:

    Bosnien — Muslim 40%

    Tschad — Muslim 53.1%

    Libanon — Muslim 59.7%

    Ab 60% ist uneingeschränkte Verfolgung Andersgläubiger zu erwarten, sporadische ethnische Säuberungen, Einsatz des islamischen Rechts (Sharia) als Waffe und Jizya, die Sondersteuer für “Ungläubige”:

    Albanien — Muslim 70%Malaysia — Muslim 60.4%

    Qatar — Muslim 77.5%

    Sudan — Muslim 70%

    Ab 80% Moslemanteil darf man von Staatsseite ethnische Säuberungen und Völkermord zu erwarten:

    Bangladesh — Muslim 83%

    Egypt — Muslim 90%

    Gaza — Muslim 98.7%

    Indonesia — Muslim 86.1%

    Iran — Muslim 98%

    Iraq — Muslim 97%

    Jordan — Muslim 92%

    Morocco — Muslim 98.7%

    Pakistan — Muslim 97%

    Palestine — Muslim 99%

    Syria — Muslim 90%

    Tajikistan — Muslim 90%

    Turkey — Muslim 99.8%

    United Arab Emirates — Muslim 96%

    Bei 100% wird der Friede des ‘Dar-es-Salaam’ anheben – des islamischen Hauses des Friedens -, in dem angeblich Frieden herrscht, weil jeder ein Moslem ist:

    Afghanistan — Muslim 100%

    Saudi Arabia — Muslim 100%

    Somalia — Muslim 100%

    Yemen — Muslim 99.9%

    Natürlich ist das nicht der Fall. Um ihre Blutlust zu befriedigen, beginnen Moslems nun, sich aus den verschiedensten Gründen gegenseitig umzubringen

    “Noch bevor ich neun Jahre alt war, lernte ich den grundlegenden Kanon des arabischen Lebens kennen. Es war ich gegen meinen Bruder; ich und mein Bruder gegen unseren Vater; meine Familie gegen unsere Cousins und den Clan; der Clan gegen den Stamm; und der Stamm gegen die ganze Welt und alle von uns gegen die Ungläubigen.” — Leon Uris: The Haj.

    Es ist wichtig, sich darüber bewußt zu bleiben, daß in vielen, vielen Ländern wie Frankreich zum Beispiel, sich die muslimische Bevölkerung freiwillig in Ghettos organisiert. Muslime integrieren sich niemals in die Gastgebergesellschaft. Das erklärt andererseits, daß sie mehr Macht ausüben, als ihr Bevölkerungsanteil zum Ausdruck bringt.

    LINK:

  24. Multikulturalisten wie Schäuble und Böhmer, die dieser Kultur bei jeder Gelegenheit Hochachtung zollen, bringen es noch so weit, dass das Landgericht Ravensburg eine extra Strafkammer für sexuell abartige Anatolier einrichten muss.

    Hier noch einmal der Fall, bei dem ein Türke vom Landgericht Ravensburg zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt wurde, weil er jahrelang seine eine Tochter sexuell missbraucht und genötigt hat und seine andere Tochter sexuell angegriffen hat.

    Sowohl seine Frau als auch seine Verwandtschaft beschuldigten die Tochter, sie habe ihren Vater verführt. Da sieht man, wie tief verwurzelt die Frauenfeindlichkeit in der mohammedanischen Kultur ist. Wir dürfen nicht einer so perversen Kultur irgendeinen Anspruch auf Geltung in Deutschland einräumen, indem wir sagen, der Islam sei ein Teil Deutschlands. Wenn Schäuble das sagt, ist er ein Landesverräter und Verfassungsfeind.

    Es muss gegenüber den mohammedanischen Gästen deutlich gemacht werden, dass sie als Gäste in Deutschland sich an unsere Wertordnung halten müssen, wenn sie es nicht tun, verlieren sie ihr Gastrecht. Dazu ist notwendig, dass die Politik erklärt, worin der Islam nicht mit unserer Werteordnung vereinbar ist.

    In dem Artikel wird von zwei unterschiedlichen Gerichtsverhandlungen berichtet, die von mir gemeinte kommt als zweite.

    Und vielleicht hätte der deutsche Staatsbürger türkischer Herkunft die Tochter noch länger missbraucht, hätte sich die nicht einer Nachbarin offenbart, die gestern als Zeugin erzählte, die Mutter habe der Tochter vorgeworfen, den Vater ‘verführt’ zu haben. In seiner Urteilsbegründung wies der Vorsitzende Richter diesen auch von anderen Verwandten geäußerten Vorwurf aufs Schärfste zurück. Der Anwalt der zweiten Tochter, die ebenfalls in mehreren Fällen sexuell angegriffen wurde, forderte eine Haftstrafe von mindestens zehn Jahren….

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Achteinhalb-Jahre-Haft-fuer-sexuellen-Missbrauch-der-eigenen-Tochter;art372474,3849598

  25. Was die untereinander treiben soll uns doch egal sein.
    Und im übrigen haben unsere Dhimmi-Vertreter dazu schon ihre Meinung gesagt.
    Kindersex ist Menschenrecht – Volker Beck
    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” – Maria Böhmer

    Also Freispruch für den Angeklagten. Die Gerichtskosten trägt die Kartoffel.

  26. @ #30 Chester

    In Israel sind 16% Muslime?
    Liebe Israelis, bitte passt auf. Ich habe zwar keine Lösung, doch bitte passt einfach auf.

  27. Der Feststellung, daß der erste Prozesstag die Befindlichkeit einer solchen „Familie“ drastisch vor Augen führe, vergaß die Zeitung hinzuzufügen:

    „Sie lieben ihre Traditionen und Gewohnheiten, deshalb der Jubel in der Köln Arena, als der Hauptredner sie in ihrem Tun bestärkte.“

  28. #33 Nun Israel ist das einzige Land , welches den Muslimen nicht traut und sie Tag und Nacht richtigerweise überwacht

  29. Hier noch einmal die Seite des Landgerichts Ravensburg. Dieses Landgericht kündigt die Verhandlungen auf seiner Internetseite so an, dass der Tatvorwurf jeweils angegeben wird. Die Ankündigungspraxis der Landgerichte in Baden-Württemberg ist unterschiedlich, es dient aber der islamkritischen Aufklärung, wenn man die Seiten der Landgerichte aufsucht. Manchmal ist beim Ravensburger Landgericht auch vom Migrationshintergrund der Angeklagten die Rede, was man bei Sexualdelikten meist mit mohammedanisch übersetzen kann. Wenn man nun die Seite aufruft, muss man auf Verhandlungstermine klicken, dort findet man neben dem Fall aus der Schwäbischen Zeitung einen weiteren Fall bei dem die 2. Große Strafkammer gegen einen 41-jährigen verhandelt:

    1 Angeklagter, 41 Jahre alt (Migrationshintergrund). Vorwurf sexueller Missbrauch von Kindern. Tatort Bodenseekreis und Landkreis Ravensburg. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er habe in den 90iger Jahren seine Schwester sexuell missbraucht und in den Jahren 2006/2007 zwei seiner Töchter in mehreren hundert Fällen sexuell missbraucht. Die Anklage umfasst 206 Einzelvorwürfe. Der Angeklagte befindet sich seit dem 4. 3. 2009 in dieser Sache in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tatvorwürfe. Bislang ist er nicht vorbestraft.

    http://lgravensburg.de/servlet/PB/menu/1193861/index.html?ROOT=1169116

  30. Also spontan fällt mir nur Pim Fortuyn ein, mit seinem Zitat:
    Ich hasse den Islam nicht. Ich betrachte ihn als eine doofe Kultur. […] Ich habe keine Lust, die Emanzipation von Frauen und Homosexuellen noch mal zu wiederholen.“ –
    de Volkskrant, 9. Februar 2002

  31. Mann, müssen die restlichen Türken froh sein, dass sie ihr ganzes Pack zu uns entsorgen konnten…und immer noch können.

  32. Als Türke und Moslem schäme ich mich, was dieser angeblicher Mensch getan hat.
    Euch frage ich, all diese Kommentare die ihr von euch gibt, habt ihr das selbst im Koran gelesen? Wenn ja, nennt mir bitte die Seite! Die Meinung einzelner sogenannten Moslems ist uninteressant. Das tatsächliche steht im Koran. Lest es erst selber bevor ihr die Meinung anderer als die richtige verbreitet.
    Die Tat einzelner, kann nicht für die Allgemeinheit gelten.

  33. Ob das im Koran steht , oder ob es der EIER-Toller verkündet oder se in den Hadithen steht ..

    Die Lebensweise und Einstellung dieser Sex-Blutrünstigen Terror.Ideologie ist dämonisch !

    Übrigens : Musels are Sex-besessen — Und DIE führnden WELTMEISTER im Anklicken von Porno-Seitern

    Google: Die meisten Kinderporno-Suchanfragen kommen aus der Türkei

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=711825

  34. #39 Guerkan (11. Sep 2009 10:02)

    Euch frage ich, all diese Kommentare die ihr von euch gibt, habt ihr das selbst im Koran gelesen? Wenn ja, nennt mir bitte die Seite!

    Sure 2,223: Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt.

    Sure 4,34: Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.

    Willst du noch mehr?

    Die Tat einzelner, kann nicht für die Allgemeinheit gelten.

    Das übliche mohammedanische Einzelfall-Geschwurbel. 71% der Berufsverbrecher, äh, Intensivtäter in Berliner Gefängnissen sind Orientalen (Oberstaatsanwalt Roman Reusch). Das sind natürlich alles Einzelfälle(TM).

    Aber so lieben wir eben unsere Kleinasiaten: immer eine große Klappe und wenn es einmal nicht läuft wie geplant, dann wird herumgeheult. Einfach lächerlich.

  35. #2 hiobatheist

    Bei den Anatoliern ist es schwer zu sagen, in welchem Stadium der menschlichen Evolution sie sich gerade befinden. Durch die Verwandtenehen kann es durchaus sein, dass man auch Vierbeiner bei ihnen antrifft. Anthropologen haben in Anatolien fünf Geschwister ausgemacht, die sich allesamt nur auf allen vieren fortbewegen können und die einer Verwandtenehe entstammen. Sie benutzen die Arme als Vorderbeine und halten dabei die Finger nach oben gestreckt. Die Wissenschaftler vermuten, dass bei ihnen durch die Inzucht über Generationen ein Vierbeiner-Gen dominant wurde, das eine Phase der Evolution repräsentiert, in dem die Finger obschon Teil der Vorderfüße bereits für besondere Tätigkeit geschont wurden.

    http://news.nationalgeographic.com/news/bigphotos/91532946.html

  36. Diese Inzestehen gehören schon verbtoen und sind einfach absossend ohne Ende. Nicht ohen Grund tragen Türken/Muslime das Stigmata der gesitigen armut und körperlichen Degeneration.

    Wenn die Väter der Beiden bereits Brüder waren, haben diese das selbe Gen-Mateial. Heiratet jeder von Ihnen kommen max. 2 neue Gen-Stämme zusammen (Falls die Ehefrauen nicht auch Schwestern sind!)

    Familie1 0.1Vater+2Mutter u. =F1=50%V+50%2M
    Familie2 0.2Vater+3Mutter u. =F2=50%V+50%3M.

    Heiaten jetzt deren Kinder, haben sie in Ihren Genen (SohnF1)Cousin 50/50 F1Gene u. (TochterF2) Cousine 50/50F2Gene. Wenn man bisschen aufgepasst hat, merkt man, da kann nix Gutes bei rauskommen.

    Ich habe hier nicht das Worstcase Szenario dargestellt, bei dem nicht nur die Väter der beiden Brüder und die Mütter Schwestern waren. Aber es sollte allen klar sein, das ist dort üblich.

    Das ganze Treiben dann über Generationen. Das sind kein „Cousin“ und „Cousine“ mehr. Genetisch betrachtet sind es bereits Halbgeschwister. (Im Bestfall, denn arbeitet man dies über nur 3 Genaerationen farblich an einem stammbaum aus, springt es einen förmlich an-Inzest)

    Die traditionsbewussten Türken/Muslime, verheiraten seit unzähligen Generartionen „Cousin“ und Cousine“. Das frisches Blut in den Linien fehlt zeigt die enorme Häufung an gleichenden Krankheitsbildern in den Familien z.B.: Mangelnde Hirnfunktionen, dadurch degeneration der Gefühls-/emotionszentren, Degeneration der Organe, Nierenleiden, Augenleiden (nicht nur Zuckerbedingt grüner-,grauer-Star, Augensegel)Aterienverkalkung u. Verfettung. Die Liste ist schier endlos. (Ob da die Degeneration an dem Leistungsdefizit und der Gewaltbereitschaft schuld sind,hm?)

    Kurzum. Durch das Inzestuöse Fortpflanzungsverhalten, werden die negativen Erbmerkmale verstärkt. Degeneration sezt nicht nur rein körperlich feststellbar, sondern auch geistig ein.

    Nennt mich wie ihr wollt. Es sind Tatsachen, die gerne von Medizinern und Politikern totgeschwiegen werden. Den Steuerzahler aber Milliarden kosten, wenn „Cousin“ und „Cousine“ mal wieder (wissend, oder unwissend der Gefahren) einen nierenkranken oder geistig behinderten Spross zeugen.

    Angesprochen wird es nicht, bloss keinen Muslim/Türken beleidigen. Frauen die sich bewusst mit soetwas einlassen, kann man auch nicht unbedingt als geistige Blitzbirnen bezeichenen. Zu frischem guten Blut kamen sie nie durch ihre Weltoffenheit, sondern Kriege, Versklavung und Vergewaltigungen. Sonst hätte sich das Thema schon längst selbst erledigt.

    http://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn_der_Cousin_mit_der_Cousine_schlaeft.html

    http://www.weckstube.com/deutschland/2072-der-ekelhafte-inzest-unter-muslimen.html

  37. #39 guerkan
    Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt , bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.
    Sure 47 Vers 4-5

    Nach dem Koran sind Christen und Juden die schlimmsten aller Ungläubigen. (Siehe Sure 5, Vers 17)

    Weitere gefällig?

  38. Bei dieser Überschrift viel mir sofort etwas ein was mir ein befreundeter Polizist vor eineger Zeit erzählt hatte. Aauf seinem Auto hatte er hinten den Aufkleber -Todesstrafe für Kinderschänder- angebracht. Ganz kurze Zeit später durfte er dann bei seinem Dienstherren vorstellig werden. Aussage: Sofortiges entfernen des Aufklebers sonst Disziplinarverfahren.
    Jo, als Deutscher immer schön die Klappe halten, so wurden wir ja auch von den Sozischwuchteln in der Schule erzogen. Bist Du aber im Staatsdienst wird von Dir verlangt das Gehirn ganz abzuschalten.
    ICH WILL MEIN LAND ZURÜCK

  39. #44 20.Juli 1944 (11. Sep 2009 10:45) Nu hör auf ihm was beibringen zu wollen. Soll selber lesen und denken lernen *g*

  40. Pöse,pöse wildte PFinger. Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten. Verschenke: A, verdrehte Buchtsaben und typische „Platz da! Bin in in Eile!“ Fehler. Für laufenden Unterhalt und Grammatik-Nebenkosten ist selber auf zu kommen. *g*

  41. @#9 kongomüller (11. Sep 2009 08:05)

    die vorzeigetürken können sich bei ihren asozialen cousins und brüdern bedanken, die die straßen unsicher machen, rauben, stehlen, dealen, vergewaltigen, prügeln, vandalieren etc. […]

    Ich könnte fast wetten, daß du nicht so argumentierst, wenn es um das Verhalten anderer Deutscher – z.B. im Ausland – geht.

    Nach einer OECD-Studie aus dem Jahr 2007 sind in Deutschland Akademiker mit Migrationshintergrund fast dreimal so häufig arbeitslos wie Akademiker ohne Migrationshintergrund (12,5 zu 4,4 Prozent).

    Das ist echt sehr traurig, da dies vornehmlich genau die Migranten sind, die nicht negativ durch Straftaten etc. auffallen.

  42. Ich dachte diese „Herrenmenschen“ hätte sowas wie „Ehre“ war wohl nix … immerhin wird so einer ja nicht niedergemessert … im „KRASSEN“ Gegensatz zu ungezählten „Ehrenmorden“…

    Naja so ein bisschen Stafe kommt ja schon von oben Istanbul säuft ab und daas ein oder andere Erdbeben in der Heimat der „Herrenmenschen“ sorgt für abwechslung.

  43. @ Guerkan

    Mal im Ernst jetzt!

    Ich finde es garnicht schlecht wenn eine Person aus der Gruppe die hier kritisch beäugt wird sich mal zu Wort meldet.
    Sie stellen sich schützend vor den Koran (oder Sie stellen sich schützend dahinter).
    Dann nennen Sie uns doch bitte Seiten und Zitate aus Ihrem Buch das all das Leid verurteilt!

    Ich bin sehr gespannt welche Partei sich mit seinen Argumenten durchsetzen wird!

  44. Ich freue mich inständig, daß es jede Menge anständiger Menschen gibt, die gegen diese satanistische Gewaltsekte Islam sind.

    Wenn man sich gestern die Kommentare auf Welt.de angesehen hat zu Themen, die auch hier verhandelt wurden, wird klar, daß sehr viele Menschen zusammenstehen gegen den Islam und seine europäischen Begünstiger.

    Ich kann nur sagen, daß ich mich Darauf freue, denn es wird ein Befreiungsschlag werden von dieser satanistischen Sekte Islam und all seiner ekelerregenden Widerlichkeit samt Steigbügelhalter.

  45. Ich kann nur sagen, daß ich mich, wenn es zum Bürgerkrieg kommt, darauf freue, denn es wird ein Befreiungsschlag werden von dieser satanistischen Sekte Islam und all seiner ekelerregenden Widerlichkeit samt Steigbügelhalter.

  46. Warum werden diese Inzest Ehen nicht verboten? In Anatolien können sie sich ja weiterhin familiär verbandeln und debilen Nachwuchs in die Welt setzen…
    Laut Spiegel der vergangenen Woche sind von 500 Kindern aus Inzest Verbindungen 35 mehrfach behindert.Das sollte Argument genug sein!°!!!!

  47. @Chester!30#
    100 %Somalia stimmt leider nicht, aber es könnte dazu kommen, wenn man den Rest von Christen vertrieben , oder getötet hat.

  48. Das unterstreicht einmal mehr, dass diese Kleindörfler-Abkömmlinge alle mehr oder weniger latent schwul sind – und dieses nicht Sein-darf – diese ambivalenten Gefühle – sie dermassen in die gewohnt epileptischen Gewalt-Anfälle treibt. Eine dermassige Analfixiertheit wie bei den Türken und all ihren orientalen Kulturverwandten sieht man ja selten. Und wenn so einer nun geschieden wird, würden die Tierpark- und Zoobesuche sicherlich trastisch steigen…

  49. Bin ja mal auf das endgültige Urteil gespannt.
    Im übrigen wollte sich die Frau ja sehr wohl integrieren wenn man den ganzen Artikel mal liest…

  50. Na und. Lebensfreude, blabla, diese Menschen, blabla Rhabarber Rhabarber, Bereicherung blablub für uns alle blablabla

    Interessiert eh keine Sau. Auf YT lassen die Jungmusels keine Gelegenheit aus uns als Kinderficker zu titulieren. Sie selber sind jedoch unantastbar. Wir sind die wahren Schweine. Was für heuchlerisches Scheißpack.

  51. Tja, endlich lerne ich mal einen „familien“vater kennen.

    Bis jetzt war mir nämlich nicht mal
    Theo Retisch
    klar, wie man der vater einer ganzen familie sein kann….. (ausser bei fritzls)

  52. Bis dahin: Islam heisst Frieden.
    Ab sofort: Islam heisst Frieden und Liebe.
    Eventuelle Gegenbeispiele sind Einzelfälle. Vermutlich nur Verzweiflungstaten aufgrund permanenter Benachteiligung. Relativierend:
    Gibt sicherlich überall solche Perverslinge – statt Therapieurlaube wären ein paar Jahre Steinbruch-Events angesagt, da kann sowas seine Energien anderweitig schön abbauen.

Comments are closed.