So sieht ein Opfer aus, das sich nicht wehren konnte. Der 38-jährige Robin W. (Foto), der in Bochum Opfer eines feigen Überfalls wurde, kann vor Schmerzen und Alpträumen nicht mehr schlafen. Die eigenen Eltern erkannten ihren Sohn nicht mehr. Was sind das für Richter, die solche entmenschten Täter immer wieder auf die Menschheit loslassen oder die Opfer bestrafen, die sich robust dagegen wehren, so zugerichtet zu werden?

(Spürnase: Pittiplatsch)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

98 KOMMENTARE

  1. DAS IST POLITISCH GENAU SO GEWOLLT !

    Man fragt sich nur-wenn niemand mehr zum Alimentieren/Auspressen hier bleibt-wer finanziert dann die Weiterfahrt der Titanic?

  2. Ich sage nur noch: KRAV MAGA lernen – draufhauen und dann ist es erledigt
    Nie wieder würden solche Feiglinge angreifen

    Die Richter gehören an den Pranger

  3. Wäre er regelmässig ins Sonnenstudio gegangen, die Haare dazu noch schwarz gefärbt und ordentlich gegelt sowie Rasierklingen unter die Arme gepakt, wäre das alles nicht passiert -.-!

  4. Die Antwort auf die Frage oben lautet:
    Sinistrer, menschlicher und moralischer Abschaum in Richters Robe.
    Keine andere Wortwahl bleibt.

  5. Das sind keine Richter, das sind Justizidioten, angewiesen dem Moslem in der Arsch zu kriechen.

    Allerdings könnte man ein wenig von der verordneten Kulturbereichrung annehmen und diese bei den Richtern anwenden…..nein, sowas macht man ja nicht, auch nicht nachts an den Füssen aus dem Haus zerren…

  6. Einigen in diesem Staat kommt es sehr gelegen, wenn ein Gefühl der Unsicherheit bei den Bürgern wächst.

  7. nach Einbruch der Dunkelheit kann hier in einer südd. Großstadt niemand mehr auf die Straße gehen. Ich habe durch meine Tätigkeit in den letzten 2 Jahren mit ca. 2000 älteren Personen über dieses Thema gesprochen. 100% der Befragten sagten, dass sie sich abends nicht mehr auf die Straße oder in die U-Bahn trauen und sie Angst haben.

    In der U-Bahn schauts schon tagsüber aus wie in Somalia, Kongo, Pakistan, Libanon, Ostanatolien (80%) und verschüchterte Deutsche (20%)

    Ich gehe abends nur noch schwer bewaffnet mit Taser, Pfefferpistole, Pfefferspray und Schlagstock auf die Straße. Ich muß doch meinen kleinen Hund schützen…..

  8. „Jeder Migrant ist eine Bereicherung für uns. Kriminalität müssen wir aushalten.“ – Marieluise Beck, Die Grünen

  9. Wenn die Politik-unsere gewählten „Volksvertreter“ so etwas fördern/zulassen, dafür „Forscher“ und Institute finanzieren – dann gibt es keinerlei Fragen zu den Irrwegen dieser Elite !! Immer wieder sollte man diese Texte verlinken – und auch mal in türkisch und arabisch übersetzen-dann wissen unsere Kulturbrereicherer, das sie hier in „bester Gesellschaft“ sind, der „Bandit“ aus Brüssel weiss da ´von schönen Erlebnissen zu berichten.

    Quelle:http://www.jungefreiheit.de/fileadmin/user_upload/fotos/Dossiers/Dossier.pdf

    Das besorgt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Abteilung für Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, alles übrige dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt ihre Schriften kostenlos an Eltern, Lehrer, Erzieher, an Schulen und Schüler. Jeder kann sie kostenlos über die Internetseite bestellen und dort auch einsehen. Hier einige Beispiele:

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ fordert Mütter und Väter dazu auf, „das Notwendige mit dem Angenehmen zu verbinden, indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküßt wird“. (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen“. (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 bis 3 Jahre!) „dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen“, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern“. (S. 25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)…
    und…Weiter geht’s im Kindergarten. Mit dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ singen Kinder Lieder wie diese: „Wenn ich meinen Körper anschau‘ und berühr‘, entdeck‘ ich immer mal, was alles an mir eigen ist … wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr‘, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein. ‚Nein‘ kannst du sagen, ‚Ja‘ kannst du sagen, ‚Halt‘ kannst du sagen, oder ‚Noch mal genauso‘, ‚Das mag ich nicht‘, ‚Das gefällt mir gut.‘, ‚Oho, mach weiter so.'“ Frau v.d.Leyen steht mit dahinter!

  10. „Für uns ist es eine Bereicherung, in einer Gesellschaft zu leben, die durch ihre Vielfalt besticht.“ (Jörg-Uwe Hahn, FDP)

    Man beachte den feinen Doppelsinn in der Wortwahl dieses Bestechungs- und Bereicherungspolitikers.

  11. Was wäre wohl an Hilfe und medialer, politischer und humatitärer Aufmerksamkeit möglich, wären die Täter Deutsche (möglicerweise sich selbst als Rechts betitelnd) und das Opfer wahlweise Türke, Araber, irgendwie Mohammedanistisch sozialisiert oder gar Neger ?

    Uiuiui

    Die Täter wären schon in Karlsruhe. So baer.. Scheiß drauf.

    Die angesprochenen Richter sind für mich keine „Richter“ sondern zu richtende.

  12. Der Westen , ein Srachrohr der Gutmenschen und Muselhätschler hatt den Bericht dazu gestern auf seiner Hauptseite. Im Gegensatz zum Polzeibericht wo von Türken und Arabern zu lesen war, nach dene gefahndet wird war hier nur von Jugendlichen die Rede. Als dann von den Kommentatoren auf den Umstand hingeweisen wurde, wurde wieder zensiert wie in China und anschließend war der Artkile nur noch auf der Seite von der Lokalredaktion Bochum zu lesen.

    Interessant ist auch was bei dieser Straftat so vom Westen berichtet wird:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/vest/2009/10/13/news-136792713/detail.html#comments

    Hier wird das Opfer schon zum Täter gemacht.

  13. Immerhin gibt es in der Bevölkerung noch eine Restahnung davon, wer mitverantwortlich für diese Zustände ist:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/stern-umfrage-spd-kracht-auf-20-prozent-1514497.html
    Wenn jetzt mal à la Sarrazin noch mehr Leute Tacheles reden würden und die CDU in Sachen Abschiebung, Asyl, Türkei etc. nicht ständig von ihren eigenen Funktionären (Laschet u. Co.) behindert würde, dann sähe rot-rot-grün noch älter aus. Die FDP sollte auch ihre Lehren aus der Zustimmung für Sarrazin ziehen.

  14. Einen Vorteil hat die ganze Sache. Mit jedem Opfer wird es eine weitere Familie geben, die diesen widerlichen Abschaum abgrundtief hassen und notfalls mit äußerster Brutalität bekämpfen wird.

  15. Diese Zustände werden nicht mehr lange aufrecht erhalten werden können. Selbst die gemütlichsten Menschen werden sich auflehnen und die Gewalt wird explodieren. Die Gutmenschen werden schön langsam nervös, denn es gehen ihnen die Rechtfertigung der Einzelfälle aus. Ich bin kein Mensch der Gewalt, aber diese Menschen gehören zurückgeschlagen hinter den Bosporus, dann kehrt wieder Ruhe und Frieden ein.

  16. Das Land ist verroht. Gewalt ist alltäglich geworden. Viele unserer Kinder haben Null Bock auf Leistung. Null Bock auf Menschlichkeit. Durch Erlebnisse in den Multi-Kulti-Schulen erhalten sie entsprechende Anstöße.

    So verdorrt schnell, was einmal gesund war. Der Einfluß anständiger Eltern ist dem übermächtigen Einfluß der „Straße“ nicht mehr gewachsen.

    Und im Internet schießen sie auf Figuren mit menschlichen Umrißen,ohne sich etwas dabei zu denken.

    Schauen Sie bitte mal hier, das sollten Sie als Erwachsener auch mal gesehen haben. Dann wissen Sie, was Ihre Kinder guggen. Und glauben Sie mir, die guggen noch sehr viel mehr, wenn Sie nicht da sind.

    Also — Kindersicherung in jeden Computer, alle gängigen Softwarehersteller haben das in der Firewall. Aber — einschalten müssen Sie, Sie, Sie.

    Ja, Sie da drüben auch….

    http://www.leckt-mich-doch-alle-am-arsch.de/

  17. das sind keine richter.
    das sind mittaeter. verbrecher. die recht und gesetz beugen. moegen sie die selben erfahrungen am eigenen leib auch machen!

  18. Wir können als PI (Gruppen) mittlerweile Druck machen. Nutzen wir das!

    Die „feinen Eliten“ machen sich ja nicht die Finger schmutzig, wenn sie populuphob agieren und benutzen Immigranten nur als Mittel zum Zweck.

    Die „feinen Eliten“ siehe den „Weberknecht“, siehe Richter Riehe, siehe Posener, siehe Marieluise Beck, siehe Piening usw. sind das Problem.

    Aber sind diese „Negativ-Beispiele von Seriösität“ tatsächlich sicher, von den Deutschen nicht eines Tages Prügel zu beziehen und eine Bereicherung der anderen Art zu erleben?

    Vielleicht ist der Tag gar nicht mehr so fern. Ich verabscheue grundsätzlich jede Gewalt, aber dennoch könnte ich ihre Opfer verstehen.

  19. Ist den bestätigt, dass der Mann von muslimischen Jugendlichen angegriffen wurde?

    PS. Hätte gerne die Kontaktdaten der PI-Gruppe-Berlin. Waere nett wenn mir die jemand zu kommen lässt.

  20. #22 bine.
    es interessiert mich schlicht nicht mehr, ob pfefferspray erlaubt ist oder nicht.
    habe es stets dabei und werde es im notfall auch einsetzen. bin selbst opfer von gewalt geworden und werde bei einer erneuten bedrohung keinen moment zoegern. mein pfefferspray hat mir uebrigens ein polizeibeamter besorgt wegen besonderer gefaehrdung. er hat mich allerdings auch augenzwinkernd darauf hingewiesen, dass es ausschliesslich zur abwehr von agressiven hunden zulaessig ist. von offizieller seite weiss ich inzwischen auch, dass die kartusche den aufdruck „bka“ tragen muss, um nicht gegen das waffengesetz (!!!) zu verstossen.
    mal ehrlich: interessiert mich das noch? nein. definitiv nein.
    falls mein geschick mir nochmals eine notwehrsituation zumuten sollte, muessen die „juristen“ damit rechnen, dass ich ggf. auf sie losgehe.
    ajin tachat ajin!

  21. PI eine Herzensbitte,

    wir wollen diese Schand-Justiz und Schand-Richter entlarven.

    Schafft eine Nationale Datenbank auf der alle Justiz-Opfer und Justiz-Beobachter die Skandal-Urteile ablegen können.

    Und die größte Frechheit ist, dass diese Richter auch noch behaupten: Im Namen des Volkes

    Eine UNVERSCHÄMTHEIT !

  22. Die Verteider des Erziehungsstrafrechts wie Bosbach, Ströbele, Schäuble, Wiefelpütz, Gysi, Roth, Seehofer usw. sind an solchen Taten mitschuldig, da sie Gesetze beschlossen haben, die den Tätern wie in diesem Fall die Chance geben, mehr als 50 Straftaten dieser Art zu begehen. Gleichzeitig haben die Richter durch unsere poltischen Verantwortlichen Gutmenschen die Möglichkeit, solche Täter auf freiem Fuss zu entlassen.

  23. Mal wieder ein sogenanntes

    nordrheinwestfälisches Laschetopfer

    Schön wie man das ohne ethnische Diskrimmnierung ausdrücken kann.

  24. Ich verachte alle Richter und Staatsanwälte, die dieses Dreckspack wieder auf die Strasse lassen!

  25. Wir sollten mit allen PI-Gruppen zum Prozess gehen, um öffentlichkeitswirksam Protest zu zeigen, vielleicht nehmen dann die Medien uns und den Fall zur Kenntnis.

    Meißt wird über solche Gerichtsverfahren nicht berichtet, denn es würde dem Qualitätsjournalismus widersprechen.

  26. Die politische Öffentlichkeit ist bestimmt von den Herrschenden einerseits und den politischen Ohnmächtigen andererseits.

    Viele Themen, die wir gerne oder sogar unbedingt öffentlich erörtern möchten, werden von den Medien unterdrückt.

    Die Terror-Keule der Meinungs-Mogule nennt sich „Politische Korrektheit“(PK).

    In dem Moment in dem wir uns berechtigt mit unserer Meinung melden zensieren sie uns streng: „Das darf man nicht sagen“, „Das kann man so nicht sagen“, „Das hat noch niemand so gesagt“ „Das-soll-man-besser-anders-sagen“ „Das-soll-man-heute-nicht-mehr-sagen“

    Wenn man Zeitungen Rundfunk- oder Fernsehredaktionen anschreibt, landen unsere Proteste im Mülleimer. Wir sind verurteilt zur „Schweigenden Mehrheit“

    D-I-E Zeiten sind vorbei ! Mit dem Internet ist das Meinungsmonopol von „Political Correctness“ BEENDET !!!

    Dankenswerterweise haben beherzte Deutsche eine Meinungsplattform geschaffen, die sie zum Trotz gegen die (bisher) Mächtigen „POLITCALLY INCORRECT“ nennen.

    Internet-Adresse: http://www.pi-news.net

    ‚Politically Incorrect‘ thematisiert alles, was die ‚Politisch Korrekten‘ gerne unterdrücken oder unterdrücken möchten.

    Bei ‚Politically Incorrect‘ kann man seine Meinung (schriftlich) äussern und man hat die Chance, seine Meinung den täglich fast 50.000 Besuchern der Webseite vorzustellen.

    Macht mit, gebt der schweigenden Mehrheit ein Profil – werdet regelmässige PI-Besucher und werbt zwei weitere Mitmacher an.

    (Text kopieren und mit E-Mail an neue PI-Mitmacher senden – Schneeballsystem)

  27. Alltäglicher MohammedanerInnenterror, hofiert von LinkslinkInnen und LinksgrünInnen und ihren HelfershelferInnen wie Böhmer und Laschet!

  28. Die CDU-FDP-SPD-Grüne-Linke tragen die Schuld an einer solchen Tat, weil sie das Erziehungsstrafrecht verteidigen und den Islam als Friedensreligion bezeichnen sowie solche Taten als „Einzelfälle“ herunterspielen. Das ist GEWALTVERHERRLICHUNG!

  29. Unsere Richter haben anscheinend die Hosen voll vor den Musels.
    Na ja, ein Messer im Rücken oder Bauch tut ja auch weh.

  30. Man müsste bei jedem Einzelnen Falle von Übergriffen auf Deutsche oder Christen von Muslimen sofort in der Öffentlichkeit bekannt machen!

    Gleich am nächsten Wochenende zu dem Tatort fahren und öffentlich gegen die Täter und deren Beschützer (Staatsanwälte und Richter)
    protestieren!

    Es wäre ja ein Anfang wenn alle PI Gruppen den Erstschritt einleiten würden. Mit Sicherheit werden sich immer mehr Menschen an diesen Protesten beteiligen und immer mehr würden auf die Arbeit der PI Gruppen und Leser aufmerksam.

    Die Behörden würde man mit solchen Aktionen enorm in den Zugzwang bringen. Denn wenn plötzlich tausende bei jedem Übergriff auf die Straße gehen (friedlich) und für die Einhaltung des Grundgesetzes und der Verfassung (Schutz des deutschen Volkes) einsetzen, werden diese wohl handeln müssen!

    Es wäre sinnvoll hier bei PI einen Thread anzulegen wo man zu solchen Protesten aufrufen und sich anmelden kann.

    Taten müssen jetzt folgen!!!
    Wir sind die jetzt was tuen müssen! Jeder einzelne Leser!

  31. Ein Wunder, dass sich in bestimmten Gegenden noch nicht Bürgerwehren bilden. Aber die linksgrüne Gehirnwäsche funktioniert (noch?) gut.

    Ich bin ab und zu in Kanada und besuche Freunde. Dort ist es noch nicht ganz soweit wie in Deutschland oder anderen EU-Ländern – die Mohamedaner in Kanada sind aber auch nicht die Problemgruppe wie in Deutschland. Islamische Jugendgangs wie in Deutschland gibt es dort nicht, es sind eher andere Gruppen, die diese „Rolle“ übernehmen, vor allem Schwarze und einig Hispanics. Asiaten und europäische Einwanderer fallen dort übrigens wie in Europa kaum negativ auf.

    In Kanada steht man zwar vor ähnlichen Problemen wie Deutschland mit zugewanderten Moslems aus der Türkei und Arabien. Doch es gibt viele Unterschiede: Die Schwarzen oder Hispanos in Kanada haben keinesfalls vor, der kanadischen Mehrheitsgesellschaft ihre Lebensweise und Wertvorstellungen aufzuzwingen oder gar die Macht im Land an sich reissen zu wollen. Und sie haben so gut wie keinen Einfluss, während in Deutschland und vielen EU-Statten islamische Interessenverbände durch politisches Versagen immer mehr Einfluss gewinnen.

    Aber ein wesentlicher Unterschied zu Deutschland und anderen EU-Ländern ist vor allem, dass die kanadische Polizei und Justiz sehr schnell und sehr hart gegen Kriminalität vorgehen. Wer beispielsweise Toronto besucht und sich nicht nur in Chinatown, Spadina oder Centre Island aufhält, wird festellen, was das in der Realität bedeutet. Die U-Bahn dort z.B. ist sicherer als ein deutscher Kindergarten.

    In Deutschland wird die Polizei von der Politk und der linksgrün dominierten Justiz unfreiwillig zu Witzfiguren gemacht, vor der Türken und Araber 0 Respekt haben. Woher auch? Wenn solche Barbaren jemanden zusammentreten und anschliessend zu 14 Tagen Anti-Gewalt-Training „verurteilt“ werden, lachen die sich krumm.

  32. Schluss mit Lustig!

    Jede Woche 1 x 60 Minuten Joggen!
    Jede Woche 2 x 60 Minuten Krafttraining (hier reichen absolut die klassischen Grundübungen!)
    Jede Woche mind. 2 x Selbstverteidungstraining (Nicht irgendeinen versportlichten Scheiß! Ich empfehle hier ganz klar P.F.S., WT, einen Silat Stil oder einen philippinischen Kali Familienstil.)

    Das ganze gepaart mit mentalem Training und der absoluten Bereitschaft seine Bürgerrechte durchzusetzen. Politik, Richter und Polizei sind nicht auf unserer Seite (letztere weil sie auch schon verloren haben und ihnen die Hände gebunden sind).

    Es gibt leider keine friedliche Lösung mehr, außer natürlich das Land zu verlassen. Dies kann und will aber nicht jeder.

  33. hallo leute ist unter uns ein verwaltungs mensch ? was würde passiren wen man dhimmirichtern mit tausenden von dienstaufsichtbeschwerden und klagen wege strafvereitelung, bestechlichkeit, rechtsbeugung…jagt? bei jedem solchen verfahren und den folgenden diese richter wegen befangenheit und den verdacht auf obengenantes ablehnt und ihnen das leben zu der hölle macht wie den armen opfern die sie mit solchen honurteilen verunglimpfen ?????

    von wegen mündige bürger und so…..

  34. Habe gelesen, dass manche Straftäter schlicht aus Mangel an Knastplätzen nicht eingebuchtet werden. Dem könnte man prima mit einem Outsourcing des Strafvollzugs begegnen. Eine JVA in Russland oder China ist doch viel günstiger zu unterhalten als im (Noch)Hochlohnland Deutschland. Was in der Industrie schon längst praktiziert wird (verlängerte Werkbank), sollte doch auch im Strafvollzug möglich sein (Verlängerter Justizarm).

  35. Ich wünsche Robin gute Besserung. Und wie schon geschrieben wurde, die Schmerzen vergehen zwar irgend wann (hoffentlich), aber das Trauma und die psychische Belastung wird bleiben, selbst bei einer Therapie.

    Was Richtersprüche „Im Namen des Volkes“ betrifft, wäre es vielleicht möglich, daß Richter von erneuten Opfern auf Schmerzensgeld verklagt werden können (vorausgesetzt, daß Opfer ist noch am Leben), wenn es sich bei den Tätern um Wiederholungstäter handelt, die zuvor freigesprochen oder nur zu einer sehr geringen Strafe verurteilt wurden? Oder eine Strafanzeige wegen Unterlassung? Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, solchen RichterInnen beizukommen?

  36. Ach ja – habe es fast vergessen. Öfters taucht die Frage auf (von ‚Gutmenschen natürlich), welche Strategie degegen helfen würde. Da gibt es ein seit Jahren erfolgreiches Konzept aus New York und hat nur zwei Worte: Zero Tolerance! Inzwischen ist in einer deutschen U-Bahn 4000 (!) mal wahrscheinlicher, Opfer einer Gewaltat zu werden, als in der New Yorker Subway.

  37. #38 deltagolf

    Den Beitrag kann man auch per Kettenbrief gut vertreiben. Zehn Kopien in einen Umschlag mit der Bitte um Weiterleitung. Frankiert per Drucksache (mit offenen Umschlag), dann ist das Porto billiger. Wenn jeder etwa zehn Umschläge zu wilkürlich ausgesuchten Adressen verschickt, dann ist das in Ordnung.

    P.S. deltagolf ist wohl aus dem Nato-Alfabet?

  38. Eine Wahnsinnswut kommt in mir hoch, wenn ich mir das Bild von dem armen Robin anschaue. Unfassbar, was dieser Mensch erleiden muss.
    Ich hoffe, dass man sich um seine schwer angeschlagene Psyche kümmert, wenn die äußeren Wunden verheilt sind.
    Man sollte der Zuwanderungsmafia dieses Foto schicken, fraglich ist aber, ob diese Leute überhaupt ein Gewissen haben.

  39. KRAV MAGA lernen

    Wenn dich 6 Türken von hinten angreifen (und Türken sind so feige, dass sie immer in der Überzahl und immer mit Überraschung kommen), dann ist es für Krav Maga zu spät. Von den 6 Türken sind nämlich in der Regel auch 6 mit Messern bewaffnet.

    Es ist Zeit für mehr als Krav Maga, auch wenn das gegen das Waffengesetzt verstößt. Sein Leben kann man in Deutschland nur noch selbst verteidigen!

  40. „Was sind das für Richter…?“

    Das sind gekaufte und bestochene Richter die sich mit diesen Urteilen eine goldenen Nase verdienen.

    Auffallend ist das nie jemand erwischt wird… normalerweises gibt es immer einige Verbrecher in jeder Branche, aber man findet nur wenn man sucht, aber dann auch immer, ohne Ausnahme.

    Riehe und Co. haetten laengst mal total ueberprueft werden sollen, auch auf Auslandsvermoegen etc.

    Das sollte auch mit Verdaechtigen Politiker wie Laschet, Schramma und anderen durchgezogen werden…

  41. Für mich sind die Türken und Araber nur Orks und Uruk-hai, die uns mit allen, aber auch allen Mitteln zerstören wollen. Die Moslems haben permanente und unzählige Völkermorde auf dem Gewissen. Der Islam ist Saurons Hitler-Reich. Ich habe den Kontakt zu all denen abgebrochen und wenn jemals einer angreift, wehre ich mich. Deren Bosheit wird auf sie selber zurückkommen.

  42. Hi, deltagolf
    warum bauen daran interessierte mitblogger diese Datenbank nicht selber auf, stellen die Möglichkeit der Pflege sicher und das ganze dann per link PI zur Verügung. Was sollen die PI- Macher in ihrer Freizeit denn noch alles tun??? Immer dran denken: Der Blog marschiert kräftig auf die 50000 Leser zu!!!
    Eigeninitiative muss nicht unbedingt falsch sein…

  43. #58 the third option

    Etwas falsch ausgedrückt habe ich mich.
    Mit den Beitrag per Kettenbrief versenden meinte ich nicht den PI-Beitrag oben, sondern den von #38 deltagolf.

  44. #28

    Schau mal pben rechts imÜbersuchtsmenü bei PI nach… da steht: „PI-Gruppen“.

    Da kannst du/jeder hier seine PI-Gruppe in der Nähe finden!

  45. Uah, ich hätte doch nochmal kurz drüber lesen sollen bevor ich etwas poste -.-!

    Sorry für die Rechtschreibung.

  46. #63 Yogi.Baer

    Das ist absolut richtig. PI macht alles Ehrenamtlich zum Teil neben der Arbeit. Das die schon überlastet sind zeigt das die oft Tips erst am nächsten Tag verabeitet haben und rausbringen.
    Die Müssen zwei drei Leute haben die das vollzeit machen können wenn PI wachsen soll.

    Der Ansatz von #30 deltagolf ist jedoch vollkommen richtig!
    Vielleicht finden sich ja auch noch durch den Aufruf weitere Eherenamtliche, die das nötige Knowhow mitbringen.

  47. Bitte beugt Euch nicht dem Diktat der Schlechtmenschen. Schlechtmenschen sind keine Gutmenschen, sondern Schlechtmenschen! Bei der Sprache faengt die Kultur der Wahrheit an!

  48. #2 Vaterländler (14. Okt 2009 11:50)
    „Die Richter gehören an den Pranger“

    Nein! Solche Richter gehören entweder an den Baukran oder einem solchen Pack ausgeliefert (Lernen durch Schmerz).

  49. #53 guts_god_guns (14. Okt 2009 13:02)

    Die WT-„Kämpfer“ sind in der Kampfsportgemeinde auch sehr anerkannt, weil sie regelmäßig gegen Kämpfer anderer Stile antreten.

    *Vorsicht Ironie*

    Kämpfen lernt man nur durch kämpfen, heißt durch harten Vollkontakt und das ist beim WT nicht der Fall.

    Wenn es schon was chinesisches sein muß, das auch was taugt zu Selbstverteidigung, dann Phillip Bayer-„Ving Tsun“

    http://www.philippbayer.info/

    Etf-Escrima, Pekiti Tirsia, Krav Maga sind Sachen, die wirklich was taugen.

    Aber auch beim krav Maga treiben sich immer mehr schwarze Schafe rum. Haben gerade mal einen Wochendlehrgang hinter sich und meinen das dann unterrichten zu müssen.

    Hier könnt ihr euch auch noch informieren:

    http://www.kampfkunst-board.info/index.php

  50. Ich erkenne meine Heimat nicht wieder ,
    das ist nicht das Land in dem ich aufgewachsen bin.

    Brutalste Gewalt, Gnadenlose und bestialische Prügelmonster sind das Geschenk der Mächtigen in dieser Welt !

    Keiner hat gesagt, das wir es annehmen müssen!

  51. Liebe Richter und Richterinnen,

    wie wuerden Sie wohl entscheiden, wenn es sich bei den Opfern um Auslaender handeln wuerde und die Taeter Deutsche waeren?
    Wenn die Taeter Nazis gewesen waeren?
    Wie wuerden Sie wohl das Urteil aufnehmen, wenn das Opfer Ihre Tochter oder ihr Sohn waere?
    Wuerden Sie dann so ein Urteil als Gerecht empfinden?

    Ich halte es fuer ungerecht wenn in vielen Laendern Unschuldige eingesperrt werden.
    Eingesperrt wegen ihrer politischen Meinung, ihrer Religion oder einfach wegen der Willkuer des Regimes.

    ABER: Ich finde es ebenso Unrecht, wenn man Schuldige laufen laesst.

    Zu Krav Maga:

    Wenn Pfefferpray schon drakonische Strafen mit sich bringt, was wird dann erst Krav Maga einbringen?
    Glaubt mir ich rede aus Erfahrung.
    Ich bin Shaolin Si Dan Traeger und bin mal in eine Notsituation gegen mehrere Angreifer(allerdings Deutsche) geraten. Ich habe mich verteigigt und 2 Angreiger lagen dann mit gebrochenen Rippen, Hautabschuerfungen und Prellungen im Krankenhaus. Das diese Herrschaften die Angreifer waren ist von Zeugen vor Gericht bestaetigt worden.
    Meine Haende und Fuesse sind allerdings vom Richter als Waffen gewertet worden(weil meine Haende und Fuesse trainiert sind) und so bin ich fuer 6 Monate in den Knast gewandert und durfte jedem Angreifer noch ein fettes Schmerzensgeld bezahlen.

    Konditionstraining ist im Kampf sinnlos.
    Niemand braucht 12 Runden duchzustehen wie Rocky.
    Ein Kampf dauert nur wenige Sekunden.
    Trainiert Krafttraining!!!
    Stecht einen Anreifer die Finger in die Augen.
    Schlagt mit dem Handballen auf die Nase(nicht mit der Faust!!!)
    Haut den Angreifer vor dem Adamsapfel(Handkante oder Faust).
    Geht es um Leben und Tod kann man den Angreifer auch einen Faustschlag auf das Herz geben.
    Tretet den Angreifer mit dem Knie in die beruehmte empfindliche Stelle.
    Wenn ihr schlagt, dann mit dem Ellebogen.
    Ellebogenschlaege benoetigen wenig Kraft, die eigene Verletzungsgefahr ist gering und sie richten einen immensen Schaden an.

    Ganz ganz wichtig!!!
    Kauft Euch einen schweren Sandsack.
    Trainiert dort Ellebogenschlaege, Kniestoesse und Schlaege mit dem Handballen. Faustschlaege sind unbrauchbar im Kampf und im Training am Sandsack(nur mit Handschuhen…aber wer traegt schon draussen Boxhandschuhe).
    Wer 3x die Woche 1 Stunde am Sandsack trainiert…und damit meine ich volle Pulle, der wird zum ernst zu nehmenden Gegner werden.

  52. @ #69 Klopperhorst

    Ein Kenner der Szene! Sehr schön! Wollte die WT Leute nicht schlecht machen, da es, trotz der genannten Einschränkungen, einer der besseren Stile ist. Die Aussagen stimmen natürlich. Etf-Escrima steht und fällt sehr stark mit dem Trainer/Verein. Krav Maga sollte man am besten bei Leuten lernen die in Israel ausgebildet wurden. Pekiti Tirsia ist natürlich vom Feinsten, doch nicht für jeden zum regelmäßigen Training zugänglich, da müssten sich schon mehrere zusammen tun, die Seminare besuchen und dann im eigenen Kreis üben, üben, üben.

    Das ganze macht natürlich nur Sinn, wenn die körperliche Fitness und die mentale Einstellung in gleichem Maße trainiert wird (was z. B. bei Pekiti Tirsia absolut im Training integriert ist, weil es einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt).

    Das Märchen von der halben Portion, die sich mit ein paar Griffen aus einem SV Kurs gegen ein paar Muskelprotze verteidigt (und gewinnt) ist halt wirklich nur ein Märchen.

    Ohne Fleiß kein Preis. Wer schneller und härter zuschlägt gewinnt.

    Wer was für sich und seine Gesundheit (im mehrfachen Sinne gesehen) tun will, sollte sich wirklich informieren und über ein ernsthaftes Training nachdenken.

  53. War heute mit einem Freund in einer westdeutschen Großstadt unterwegs. Wir sind irgendwie falsch abgebogen, denn plötzlich waren wir nicht mehr in Deutschland. Bagdad-Market, Call-Center, 1-Euro-Shop, Spielhallen, Wettbüros. Natürlich alles in orientalischer Hand. Kaum Europäer auf der Straße.
    Wenn sich hier nicht radikal etwas ändert, ist dieses Land verloren. Es gibt definitiv ein Überfremdungsproblem, auch wenn manche „Islamkritiker“ meinen, dass es sich hier nur um ein Problem mit dem Islam handelt. Mir ist es völlig gleichgültig, welche Religion diese Leute, die wir da gesehen haben, haben. Ob es jetzt Aleviten, Schiiten, Voodoo-Gläubige oder sonst was waren. Was die Hürriyet jeden Tag auf der Titelseite fordert, nämlich die Türkei den Türken, sollten wir selbstverständlich auch für uns und unser Land fordern.

  54. Also ich hätte kein Problem mit einem Gebetshaus einer anderen Religion in meiner Nachbarschaft, wenn darin nicht dazu aufgerufen werde würde meine Kirche nieder zu brennen.

    Überfremdung ist nicht das Problem. Der Islam ist das Problem.

  55. #30 deltagolf

    sehe ich auch so. wir muessen anfangen vmit datenbanken ueber rechtsbeugung und die namen der dafuer verantwortlichen kriminellen juristen. wir brauchen diese daten
    dringend fuer kommende zeiten, um diese belangen zu koennen, sobald das unrechtsregime der 68er beseitigt sein wird. mit grosser genugtuung sehe ich, dass wir immer mehr werden, nicht nur in deutschland, die dem linken terror paroli bieten werden.
    fuer freiheit, demokratie, rechtsstaatlichkeit!

  56. …es ist ihnen wirklich so egal ob da ein Deutscher tot liegen bleit. Und auch den Richtern ist es egal, sie lassen (fast) alle Musels laufen, schuldig oder nicht. Die Musels wiederum arbeiten sich nun, wie man sieht, durch Kopfarbeit immer weiter in die Mitte der Gesellschaft vor.

  57. #70 r2d2 (14. Okt 2009 14:50)

    Das meinst Du nicht ernst, was Du hier so von dir gibst, oder?

    Zwei Leute haben vor kurzem bei einem Freefight Turnier teilgenommen, von dem mir oben aufgeführten Ving Tsun, beide haben durch TKO verloren.

    Und dieses System wird von vielen als effektiv eingeschätzt, im Gegensatz zu dem meisten anderen Kram aus China.

    Ein gutes System zeichnet sich dadurch aus, dass es keine nichts aussagenden Gradduierungen beeinhaltet.

    Ein Kampf auf der Straße ist kein Bruce Lee Film.

    3mal pro Woche am Sandsack trainieren und man wird ein ernst zu nehmender Gegner? Oh man. Mal abgesehen davon, dass man sich eine völlig sinnfreie Technik aneignet, ist das Schwachsinn hoch 30.

    Welcher Depp schlägt auch mit geschlossenen Fäusten auf den Kopf? Kaputte Knöchel und eventuelle Infektionen sind dann das Resultat. Wenn man es richtig trainiert, kann man mit offenen Händen wesentlich härter zuschlagen.

    Bei den ersten UFC war nahezu alles erlaubt, Leute aus traditionellen Systemen haben durch die bank durch versagt.

  58. Obwohl die Zielsetzung beim MMA eine völlig andere ist, wie bei einem SV-System.

    Die Muselschläger auf der Straße trainieren ja meist schlagende Kampfsportarten, wie Muay thai oder Boxen.

    Die Wahrscheinlichkeit auf einen Bodenkämpfer zu treffen der auf Ärger aus ist, denke ich ist eher gering.

    Den Umgang mit Waffen zu trainieren ist in der heutigen Zeit wohl viel wichtiger, und da ist man bei den von mir aufgeführten Systemen gut aufgehoben.

  59. #75 guts_god_guns

    Also ich hätte kein Problem mit einem Gebetshaus einer anderen Religion in meiner Nachbarschaft, wenn darin nicht dazu aufgerufen werde würde meine Kirche nieder zu brennen.

    Wenn es nur das Gebetshaus wäre. Meistens dauert es dann allerdings nicht lange, und die ganze Nachbarschaft besteht aus Besuchern dieses und ähnlicher „Gebetshäuser“. Und wenn man einer der wenigen Europäer in so einer Nachbarschaft ist, stimmt meiner Ansicht nach definitiv etwas nicht. Aber ich habe meine Meinung zu diesem Thema auch in den letzten Jahren geändert. Früher dachte ich ähnlich wie Sie.

  60. #72 r2d2

    „Meine Haende und Fuesse sind allerdings vom Richter als Waffen gewertet worden(weil meine Haende und Fuesse trainiert sind) und so bin ich fuer 6 Monate in den Knast gewandert und durfte jedem Angreifer noch ein fettes Schmerzensgeld bezahlen.“

    Und das obwohl es Zeugen gab die dich als Verteidiger eingestuft haben.
    Das ist ja noch kranker als die Pfefferspraynummer!!!
    Was hättest du denn laut Richter machen sollen, dir die Fresse polieren lassen?

  61. Ich meinte damit einfach, dass ich kein Problem damit habe, wenn sich Ausländer bei uns nieder lassen. Gerne könne sie auch Kontakt untereinander haben und in Gemeinschaften leben, das machen Deutsche übrigens auch im Ausland. Wichtig ist, dass sie unsere Gesetze achten, unser Sozialsystem nicht belasten und unsere Lebensweise und unsere Kultur respektieren. Ich würde niemals Verlangen, dass solche Leute ihre Identität aufgeben und ihre gesamte Herkunft abstreifen. Ein friedliches Miteinander ist möglich und macht echt viel Spaß, wie ich in vielen Ländern feststellen konnte.

    Das ist natürlich nicht möglich mit Leuten die den Koran ernst nehmen und danach leben.

    Wie schon gesagt, nicht Ausländer und Fremde sind das Problem sondern Moslems (ein paar Ausnahmen gibt es natürlich auch da)!

  62. Seht euch das Bild dort oben lange und gründlich an. Da seht ihr, was die Volksverräter den Menschen hier antun. Und da seht ihr, was euch blüht, wenn ihr nicht kämpft.

    Die oder wir.

  63. @78 Klopperhorst

    Sicher in Turnieren sieht die Sache anders aus als auf der Straße.
    In Tunieren gibt es Regeln(keine Schläge vor dem Kopf, keine von mir so geliebte Ellebogenschläge usw., und die Leute tragen Schutzwesten und die besagten Boxhandschuhe).
    Wenn ein WT- Kämpfer nichts machen darf, was er gelernt hat, natürlich ist er dann Kanonenfutter.
    Wer am Sandsack mit offenen Händen, Ellebogen und Knien trainiert, bekommt ein Gefühl für die Schlagkraft.
    Das ist auf jedenfall besser als in die Luft zu hauen oder 2 cm. abzustoppen wie es viele TKD oder Karatevereine üben.
    Ich habe oben einige Techniken aufgezählt(wie z.B. Kniestoß in den Unterleib), die auch ein Untrainierter anwenden kann.
    Mit der Faust zuzuschlagen – da gebe ich dir Recht- ist Unsinn. Diese Erfahrung mußte selbst Mike Thysson machen als er vor einem Lokal jemanden mit der Faust und ohne Handschuhe vor dem Kopf schlug.
    Das Ergebnis war ein Mittelhandknochenbruch.
    Ich benutze nur einen Schlag mit der offenen Hand, sonst Handkante oder Faust vor dem Hals, der Rest besteht aus Ellebogenschlägen und Kniestößen.
    Die Typen, die mich damals angegriffen haben, waren 3-5 Jahre älter als ich.
    Das mein System funktioniert habe ich bewiesen.
    Ich habe viele Jahre Shaolin Si(Kaft und Gleichgewicht), WT(Ellebogen und Hanflächenschläge) und Ninjutsu(gute Hebel)in Duisburg trainiert.
    Es kommt auch meiner Meinung nach nicht unbedingt auf das System an. Es kommt auf einen selbst an. Wenn ich kämpfen muß ist mir alles egal. Dann lege ich meine christliche Nächstenliebe, meine Menschlichkeit ab und werde zum Tier.
    Es ist oft unsere Menschlichkeit die uns besiegt.
    Wie sonst ist es zu erklären, dass gestandene Türstehe von südländischen Gartenzwergen so einfach in die Flucht geschlagen werden?

    @81 Logiker

    Das habe ich den Richter auch gefragt.
    Er sagte mir, dass ich in der stärkeren Position gewesen sei und meine Überlegenheit ausgenutzt habe.
    Seit damals habe ich nicht mehr viel Vertauen in die Deutsche Rechtsprechung.
    PI- News gibt mir täglich Recht, dass hier etwas ganz gewaltig daneben läuft und sich etwas ändern muß.

    Gruß an Euch beide

  64. #83 r2d2

    Seit damals habe ich nicht mehr viel Vertauen in die Deutsche Rechtsprechung.

    Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.
    Und selbst, wenn man Glück hat und wegen Notwehr frei gesprochen wird: Die Gegenseite hat Namen, Adresse etc.
    Der junge Mann, der sich vor über einem Jahr mit einem Messer gewehrt hat, als man ihn und seinen Freund in Köln ausrauben wollte, musste meines Wissens nach auch an einen neuen Ort ziehen. Letztendlich hat man als normaler anständiger Bürger, der etwas zu verlieren hat, immer die schlechteren Karten gegen so ein Pack. Wenn man in der Akutsituation gewinnt, wird man entweder verurteilt oder darf bei Freispruch um das eigene Leben und das Leben der eigenen Familie fürchten. Und es ist kein schönes Gefühl, wenn man nachts nach Hause kommt und sich umsehen muss, ob nicht jemand im Hauseingang auf einen wartet.
    Den Tätern ist es ja meist egal, ob sie zehn oder elf Vorstrafen haben.

  65. Der Bürgerkrieg hat schon längst begonnen!!!

    Wehe wenn der deutsche Michel letztlich erwacht und seine Situation erkennt.

    Dann Gnade Gott.
    Der Kessel wird explodieren, der Rückschlag gnadenlos.

    No Surrender

  66. 85

    ja der Buergerkrieg hat schon begonnen.

    Aber was will der deutsche Michel machen?
    Der Durchschnittsdeutsche ist alt, reich (relativ zu den eingewanderten Moslems) und feige. Mit solchen Leuten gewinnst du keinen Krieg.

    Wenn nicht so viele Leute Angst um ihre Karriere und den Gutmenschen gehabt hätten,dafür ein bisschen mehr Zivilcourage wären die Moslems schon vor 20 Jahren rausgeschmissen worden.
    Jetzt ist es zu spät, es gibt einfach zu wenig junge Deutsche die diesen Krieg gegen die moslemische Invasion führen könnten.

  67. und die wenigen jungen Deutschen sind oft verwöhnte Einzelkinder die ihre Gutmenschen Ideologie mit der Muttermilch aufgenommen haben.

  68. ä 87: So pessimistisch wäre ich da nicht. Noch sind wir Zahlenmäßig überlegen. Ausserdem sind sie in Städten konzentriert, die sich im Ernstfall leicht belagern lassen. Brücken und Zufahrtswege sprengen und keinen Moslem mehr rein oder raus lassen. Strom- und Gaszufuhr läßt sich ebenfalls stören. Ein Deutscher Winter und die wären nicht mehr in der Lage sich zu verteidigen. Sollte es zu einem offenen Bürgerkrieg kommen (wenn überhaupt erst in 15-20 Jahren), könnten wir den durchaus gewinnen.

  69. #83 r2d2

    „Das habe ich den Richter auch gefragt.
    Er sagte mir, dass ich in der stärkeren Position gewesen sei und meine Überlegenheit ausgenutzt habe.“

    Du warst 3-5J jünger, die mindestens zu zweit (du schreibst mehrer zwei im Krankenhaus).

    Die Überlegenheit war eindeutig bei denen, egal wieviel schwarze Gürtel du hast. Während du mit dem einen Kämpfst kann dir der andere in den Rücken treten, da hilft dann nur ein dicker Gürtel aber kein schwarzer 😉

    Die Frage was du sonst hättest machen sollen ist damit vom Richter auch nicht beantwortet gewesen.

    Das ist ein Skandalurteil. Bist du nicht in Widerspruch gegangen?

    Musstest du die 6 Monate ohne Bewährung und ohne Vorstrafen absitzen?

  70. #2 Vaterländler (14. Okt 2009 11:50)

    Die Richter gehören an den Pranger

    Nein, sie gehören an den Baukran.

  71. Kann man sich mal überlegen:

    Mein Handy + 100€ in der Brieftasche

    VS.

    1800€ Geldstrafe für Pfefferspray

  72. ja aber woher wissen wir den das das jetzt keine deutsche wahren die den typ zusammen geschlagen haben gibts ja auch genung davon………

  73. Laßt euch das Foto alle eine Lehre sein ! Es muß etwas passieren.

    @ #63 Yogi.Baer (14. Okt 2009 13:30)
    Das ging mir schon oft durch den Kopf. Hier schreiben viele nur am Tag, die müssten doch Zeit haben. Stinknormale Datenbank und füttern. Würd ich ja machen, komme dann aber nicht zum PI lesen. Zuarbeiten würde ich auf jeden Fall. ronny666@nurfuerspam.de

  74. Wir müssen auch andere nicht-moslemische Ausländer auf unsere Seite bringen, also nicht nur Deutsche.

    Denn auch Italiener, Griechen, Portugiesen, spanier kritisieren die Zustände durch Türken und Araber in Deutschland.

    Auch Iraner gibt es genug die durchaus auf unserer Seite wäre.

    Ich zb. :)) bin zwar Halbperser aber is doch wurscht..)

  75. Ich bin wirklich zutiefst erschüttert als ich dieses Foto von Robin sah.

    Wünsch ihm alles Gute, das die pysicshen Schmerzen und seelischen Schmerzen bald Vergangenheit sind.

  76. #96 Der-Perser

    Das ist hier glaube ich jedem klar!

    Ich hoffe das eines Tages die Zoroaster wieder die Oberhand im Iran/Persien haben werden. 😉

    Vielleicht kommen dann auch mal die Bahais zurück die ja ihr Zentrum glaube ich in Haifa/Israel haben?

  77. Ich bin neugierig, wann die ersten Deutschen, die auf solche weise gedümitigt und vom Staat verraten wurden, zur Selbstjustiz greifen. Gerechtfertigt wäre es meines erachtens allemal, da der Rechtsstaat bei uns bereits zusammengebrochen ist.

  78. „Er kann vor Schmerzen und Alpträumen nicht mehr schlafen. Die eigenen Eltern erkannten ihren Sohn nicht mehr.“

    Na und? Ist doch sein Problem.
    Glaubt denn jemand, dass sich die Medien auf seine Seite stellen werden?
    Oder dass sich nun Zehntausende von Menschen in diesem Land auf seine Seite stellen und eine Demo veranstalten?

    Ach ja, da war ja noch der Staat: na der wird es bestimmt richten – wir vertrauen darauf…

Comments are closed.