Die große öffentliche Empörung bleibt aus, obwohl die linke Gewalt, nachdem sie jahrzehntelang ungestört wachsen dufte, in der Hauptstadt einen neuen Höhepunkt erreicht hat: Autonome rufen im Internet zum Mord an Staatsanwalt Ralph Knispel, dem Ankläger gegen 1. Mai-Randalierer, auf.

Dort heißt es: „Wir wünschen ihm, dass er so endet wie KHK Uwe Lieschied an der Hasenheide.“

Der Polizeihauptkommissar († 42) war im März 2006 in Neukölln von einem Kurden mit acht Kugeln hingerichtet worden. Weiter schreiben die Chaoten im Netz: „Flammende Grüße nach Moabit und viel Kraft an Yunus und Rigo, Bullen sind Lügner und Mörder…“

Yunus K. (19, Tempelhof) und Rigo B. (17, Zehlendorf) stehen seit 1. September wegen versuchten Mordes vorm Landgericht Berlin. Oberstaatsanwalt Knispel ist ihr Ankläger.

Die Jugendlichen sollen am 1. Mai in der Kottbusser Straße einen Molotowcocktail auf Beamte geschleudert haben. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Im Prozess griffen die Verteidiger Oberstaatsanwalt Knispel verbal an. Sie unterstellten ihm, dass er falsche Beweise vorlegen würde, dass er nur aus politischen Gründen eine rasche Verurteilung anstrebe.

Ermittler sehen diese Äußerungen als Auslöser für die Morddrohung gegen ihn. Ralph Knispel steht seitdem unter Polizeischutz.

Zeit, mehr Gelder in den Kampf gegen Rechts™ zu pumpen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Noch Fragen zu den Linksfaschisten? Dieser Pack wird einfach immer mehr zum allerletzten K****!

  2. Heute kommt auf der ARD um 21:45 ein Beitrag zur grassierenden Linksgewalt gegen unseren Staat und seiner Repräsentanten.

  3. Noch eins: ÜBERLASST DEM LINKEN MOB NICHT DIE STRASSE! K O M M T ALLE AM 03.10. NACH BERLIN!!

  4. Überlaßt dem linken Mob die Straße.
    Sie werden sich durch Zurschaustellung ihrer Mord- und Gewaltlust genauso ins Bein schießen, wie Hitler und Stalin.

  5. Sobald das Böse seine täuschende Maske ablegt und sein wahres Gesicht zeigt, ächtet es sich immer selbst.

  6. @#4 Julkorn
    Bislang schaut Deutschland schläfrig oder gar nicht zu. Was soll denn noch alles brennen, um den Michel zu wecken?

  7. ..also mir sind linke aktive Randalierer sympathischer als kommentarschreibende passive Sprücheklopfer! Die gehen wenigstens noch auf die Strasse während Ihr noch hinterm Ofen hockt!

  8. Jahrzehntelang haben sich Politik, Justiz und Medien diese linken Chaoten selber heran gezüchtet – die Suppe ausbaden werden aber andere, in erster Linie unschuldige Opfer, schlimmstenfalls sogar mit ihrem Leben. Im Normalfall müßte die Justiz jetzt sofort tätig werden, ob das erfolgen wird, bleibt abzuwarten.

  9. @ 4 # Julkorn

    Überlaßt dem linken Mob die Straße.
    Sie werden sich durch Zurschaustellung ihrer Mord- und Gewaltlust genauso ins Bein schießen, wie Hitler und Stalin.

    Ausgezeichnete Idee, Julkorn.

    Dann kann Deutschland nämlich noch einmal das durchmachen, was es schon einmal in zwei Diktaturen durchgemacht hat. Für Russland das Gleiche.

    Das ist es doch, was Sie wollen?¿? Oder…. ?¿?

  10. #12
    Ich denke nicht, daß diese linken Chaoten irgendeine Macht aufrichten können, ähnlich der von Hitler oder Stalin.
    Sie offenbaren lediglich immer mehr ihre wahre Natur und das ist tatsächlich gut für uns und schlecht für sie.

  11. Das ist also der Dank und die mißlungene „Integration“ der Linksgewalttätigen in die Gesellschaft. Da hat man soviel „Kampf gegen Rechts“ gemacht, die CDU läßt sich dabei am Nasenring herumführen und verspotten – und jetzt das: Statt sich die Linksgewalttäter und Verbrecher demokratisch zeigen, drohen sie Vertretern dieses Rechtsstaates mit dem Tod.

    Fein Linkspartei, fein. Das ist der Mob, der auch aus eurem Schoße kriecht. Und den Wowereit ganz bewußt toleriert. Denn er regiert ja mit den Linken.

  12. @#7 Ur-Einwohnerin

    Hauptsache Randahle – das ist wohl dein Leitspruch. Du paßt gut zur Antifa.

  13. Eine immer ernstzunehmendere Gefahr, dieses linksfaschistische Gesindel.
    Bedrohlich auch, wie diese menschen- und demokratiefeindlichen Elemente sich immer öfter mit Muslems zusammentun, um die staatliche Ordnung zu gefährden.
    Doch während der gemeine deutsche Politnarr beim kleinsten Anzeichen möglicher rechter Umtriebe sofort Grossalarm schlägt und Milliarden an Steuergelder für Phantomjagden „vermannichelt“, kann der links- und muslemfaschistische Mob beinahe unbehelligt seine unsägliche Propaganda verbreiten und Terror auf der Strasse anzetteln…
    Das kann nicht gutgehen auf die Dauer.

  14. Wann stehen die Deutschen dagegen auf? Ja richtig am 03.10. werden 100.000te in Berlin für ein demokratisches freies Deutschland demonstrieren. ….Upps vielleicht etwas euphorisch… es wäre ja zu schön gewesen, oder doch nicht?

  15. Hat nicht Willy Brandt mal in ähnlichem Zusammenhang gesagt, solche Typen sollte man mit Dachlatten verprügeln?

  16. Zu „#7 ur-einwohnerin“: Diese Sorte von Damen kenne ich: bewundern die Brutalen – aber das ist ein archaisches Relikt,gilt noch teilweise für Angehörigen der Unterschichten und natürlich für die Tierwelt….

  17. Gibt es eigentlich eine Quelle für den Aufruf??

    Nicht das ich das nicht glaube, würde nur mal gerne wissen, auf was für Seiten diese Spinner schreiben.

    Gruss

    Lindener

  18. Ein „Kampf gegen Links“ hat nicht den gutmenschlichen Wohlfühlfaktor wie der virtuelle Kampf gegen Rechts, der dort am intensivsten gepflegt wird, wo sich keine Rechten blicken lassen.

  19. Ich erinnere mich noch genau an die Tagesthemen nach dem Lebkuchenmesserangriff auf Mannichl. Der (ansonsten vernünftige) Kommentator vom BR Sigmund Gottlieb sprach mit Geifer im Mund von einer „neuen Kathegorie der Gewalt“ aus der rechten Szene (da habe ich damals übrigens laut lachen müssen). Ich könnte wetten, dass so eine Drohung in den Tagesthemen keine Meldung wert ist, da sie ja von links kommt. Dagegen wird jeder Furz aus der rechten Szene zur nationalen Bedrohung hochstilisiert.

  20. auch auf die Gefajr hin mal wieder unter moderation gestellt zu werden 🙂

    Hier geht es zum Aufruf, auf eigene Gefahr natürlich und erst ab 18 Jahre.:

    Folgendes Schreiben wurde uns zugeschickt:

    „opel-combo in mitte und auto in moabit
    wir haben am 3.9.09 in berlin mitte ein fahrzeug der firma kötter und in der folgenden nacht ein hochwertiges auto in moabit angezündet. kötter war die erste firma, die in gefängnissen ihre dienstleistungen angeboten hat -büren-, in der neulich eröffneten jva burg verdienen mittlerweile an allen möglichen bereichen .
    * Beschäftigung und Ausbildung der Gefangenen
    Arbeitsbetriebe
    Arbeitstherapie
    Berufliche und schulische Ausbildung
    * Infrastrukturelle Gebäudedienste
    Gebäudereinigung
    Außenpflege
    Entsorgung
    * Betreuung und Versorgung
    Verpflegung
    Medizinische Versorgung
    Sozialdienst
    Psychologischer Dienst
    Beratungsdienste
    Sport- und Freizeitgestaltung
    TV-Radio-Mietservice
    Kammerdienste / Beschaffungsmanagement / Ausstattung der Gefangenen
    * Zentrale Hilfsdienste
    Postdienst
    Telefondienst
    Schreibdienst
    Allgemeine Verwaltung / VZG
    Bewirtschaftung von TK- und IT-Systemen

    systemlösungen für justizvollzugsanstalten nennen sie es auf ihrer website. wir setzten dagegen unseren lösungsansatz: system abschaffen, profiteure und mitmacher angreifen besser beseitigen. das gilt auch für den staatsanwalt ralph knispel im 1. mai verfahren gegen yunus und
    rigo, selbst die anwälte bezeichnen ihn als befangen, wir wünschen ihm, dass er so endet wie khk uwe lieschied an der hasenheide. flammende grüße nach moabit und viel kraft an yunus und rigo, bullen sind lügner und mörder laßt euch nicht einmachen.

    autonome gruppen“

    http://directactionde.blogspot.com/2009/09/auto-abgefackelt.html

  21. In einer Stadt in NR-W- 😉 sah ich vor gut einem Jahr einen „ASSIFANTEN“ Aufkleber, an einer Laterne, wo eine Pistole (als Photo) abgebildet war und darunter stand:

    Tötet Nazis –
    und dann eben diese Schwarz/rote „Flaggen“ Kombi von diesen potentiellen Mördern.

    Und wer Nazis sind bestimmen die Assifanten ja seit dem Putsch gegen die Demokratie in Köln von 2008 selber nicht ??? (ironie off)

    Mordaufrufe hat es von denen schon genug gegeben auch im Auftrage Ihrer islamo Freunde.

    Überlegt euch mal welche Kommentatoren hier seit einiger Zeit fehlen – und zieht dann eure Schlüsse…..

  22. Überlegt euch mal welche Kommentatoren hier seit einiger Zeit fehlen – und zieht dann eure Schlüsse…..

    soll heissen:

    Diese Kommentatoren sind wohl auch schon bedroht worden …..

  23. Die Ur-Einwohnerin hat doch vollkommend recht.
    Hier tippen Hunderte, vielleicht Tausende ihre Meinung nieder und wenn dann mal demonstriert wird, sind es immer die 10 gleichen Personen.

    Man müsste mal eine große Demo organisieren, die der Zahl der PageImpressions von PI entspricht. 10.000’ende, damit könnte man was bewirken.

    Je mehr sagen, „Es reicht.“ und dies öffentlich kund tun, desto mehr Leute die bisher schwiegen werden mitmachen. So war dass in der DDR, und nur so kann es auch hier gehen. Hier hofft irgendwie jeder nur dass sich irgendwann mal was bewegt, nur ohne Taten wird sich nichts bewegen.

  24. WARUM wird diese widerliche LinkenMachoHassMachtSpaSS-Sch… wieder dazu missbraucht, nicht den Kampf „gegen Rechts“ sondern gegen Neofaschisten zu DIFFAMIEREN ?!

    Beide Seiten, da wo sich Radikalität von konkreten sozialen Zielen und echten, nicht mythischen (Un-)Gerechtigkeits-Projekten abgewendet hat, und v.a. ähnlich wie beim ISLAM sich selber, der Selbstmastifizierung, der Machtgeilen-Identität dient und die andere Seite dämonisiert, sind sich
    – anders als zu frühkommunistischen oder Klassenkampfzeiten !– Links und Rechts-Extremisten VERDAMMT ÄHNLICH !

    Das Problem ist, d a s s es im rechts-staatlichen Kampf gegen Links und unter Missbrauch der Terroristen-Angst in den 70er und 80er Jahren TATSÄCHLICH staatliche Manipulationen zu einfachen Verurteilung linker Aktivisten gegeben hat. – An diesen üblen Ruf wie an den Überlegenheitsmoral-Hass-Spaß knüpfen diese Linken an, wie die echtdoitschen Volldurchblicker !

    – Selbst viele RAF-Symphatisanten und fast alle Linken hätten sich früher für einen solchen MORD-WUNSCH geschämt.

    # VATERLÄNDER, – wieso
    wieder nur „die Deutschen“ ? Willst Du all die normal eingestellten (Ex-)Ausländer AUSSCHLIESSEN ??

  25. Warum bekommen Staatsanwälte, Richter, Politbonzen und Co. Leibstandarte ?
    Vielfach sind diese Leute durch „lasche und kopflastige“ Auslegung von Recht Schuld an den Zuständen. Dem Normalo wird der Schädel eingeschlagen und unsere Herren und vor allem Damen im Elfenbeinturm haben bewaffneten Schutz, das Recht Waffen zu tragen gepanzert Schlitten mit > 400PS und Panzerung.

    Dienstwagen weg… S-Bahnfahren ist angesagt !

  26. Die linke SA ist mittlerweile ernstzunehmen, allein in Hamburg fackeln sie pro Monat Dutzende Autos ab und zwar nicht nur ‚Bonzenkarren‘.

    Am verwerflichsten ist, dass diese ‚Aufständischen‘ selbst aus gutbürgerlichem Haus kommen.

    Alles Che Guevara T-Shirt Träger.

    Oder einfach nur komplette Vollspastis.

  27. Also die BILD zu zitieren ist nicht gerade reputationsfördernd für PI.
    Noch dazu, wenn nicht mal ne Quelle im Bild-Bericht genannt wird.

    Schön ist allerdings, dass sich dass Massenhetzblatt mal gegen LINKS wendet.

  28. @ Ur-Einwohnerin:

    Dann teilen Sie uns doch bitte Ihre „Aktivitäten“ mit. Oder sitzen Sie vielleicht passiv hinterm Ofen und schließen von sich auf andere??? Anderenfalls schlage ich vor, daß Sie selbst erst mal „mit gutem Beispiel“ voran gehen, anstatt hier dämliche Sprüche zu klopfen.

  29. Sarrazin !!
    Wann können wir das ganze Interview von ihm in „letter international“ lesen? Alle Zeitungen schreiben nur ÜBER seine Äußerungen

  30. Deutschlands Gutmenschen sind entsetzt: Spiegel-Artikel

    Thilo Sarrazin wagt es, die Missstände in Deutschland anzusprechen und damit die Multikulti-Seeligkeit unserer 68er-Eliten anzugreifen – das ist totaaaal Autobahn! Und wie immer überbieten sich unsere geliebten Gutmenschen in ihrem Entsetzen gegenseitig. Ich fordere, dass sich Herr Sarrazin persönlich bei JEDEM Moslem entschuldigt, einen Moscheebau finanziert und dann zum Zeichen seines Bedauerns und seines ehrlichen Respekts vor der Religion des Friedens zum Islam konvertiert. Und außerdem 30 Stockschläge auf den Rücken…

  31. #7 Ur-Einwohnerin.

    also mir sind linke aktive Randalierer sympathischer als kommentarschreibende passive Sprücheklopfer! Die gehen wenigstens noch auf die Strasse während Ihr noch hinterm Ofen hockt!

    Wenn hier die Argumente ausgehen nehmen ich auch Steine in die Hand und werfe damit auf Polizisten? Der Polizist könnte mein Nachbar sein. Dieser Wichs wird ja sogar noch von der Polizei gedeckt während aufrechte Bürger mit ihren Familien und Kindern drangsaliert werden, anstatt geschützt. Steine auf Polizisten zu werfe ist Unsinn. Denn sie sind die exekutive, nicht die judikative. Lass dir eines gesagt sein, Umdenken findet in den Köpfen statt, durch „Erkenntnis“, nicht durch Steine, die man vor dem Kopf bekommt. Auch wenn es oft angebracht ist. Steinzeitkult haben wir schon zu genüge. Kommentatoren von PI sind schon auf den Straßen vertreten, mach dir da mal keine Sorge. Und noch was, das genau macht PI so unantastbar. Köpfe, keine Steine! Argumente, nicht Gewalt. Denken, nicht nachrennen, Aufklärung, kein Kult. Kritisch, nicht unsittlich. Das was du lobst, nimmt jeden die Freiheit. Denn das Verständnis von FREIHEIT wird von ihnen BESTIMMT und die FREIHEIT wird von ihnen in ein KORSETT gezwängt.

  32. Programm-Hinweis: Heute, 21.45 Uhr, Kontraste im Ersten. Thema u. a.: „Blinder Hass – brutale Gewalt gegen Polizisten nimmt zu“.

    Aber ist das wirklich blinder Hass? Scheint mir doch eher sehr gezielt und kalkuliert zu sein.

  33. Komme gerade von der Hauptpost am Darmstädter Bahnhof; grüne und rote Farbplacken pflastern den Eingang und die unliegende Fassade.
    Laut DHL-Mitarbeitern haben da wieder mal die linksgünen FriedensfaschistInnen etwas gegen Krieg, Elend und Leid in der Welt unternommen. Na herzlichen Glühstrumpf.

  34. Gegen diesen linken Mob hilft nur eine speziell ausgebildete schnelle Eingreiftruppe, die ihnen unmissverständlich klarmacht, dass dieses Land nicht gewillt ist, Islamisten und Autonome zu dulden.
    Schlage als Strafe für diese Leute Arbeitslager statt Kuschelknast vor, damit sie dort ihren Frust abbauen können.
    Der Polizei und ihren Vorgesetzten ist zu empfehlen, dass sie künftig schneller von der Schusswaffe Gebrauch machen dürfen, um sich und die Bevölkerung zu schützen.
    Wenn die deutsche Judikative und Exekutive nicht anfängt, sich gegen dieses Moslem- und Linkenpack zu wehren, ist der Zug bald abgefahren und Deutschland ist verloren…..!!!

  35. Justizsenatorin Gisela von der Aue (60, SPD) gestern zu BILD: „Es ist empörend, dass solche Texte im Internet veröffentlicht werden. Ich weiß, dass Polizei und Staatsanwaltschaft alle geeigneten Maßnahmen gegen diese Drohung ergriffen haben.“

    Vielleicht wäre es weniger empörend gewesen, wenn „UndergroundFOX“ den Aufruf nicht im Internet veröffentlicht hätte, denn so hätte man bei einer Straftat keine eindeutigen Bekenner gehabt.

    Sarrazin hat so etwas von recht gehabt, aber das kommt von jahrelanger Unterschichtspäppelung und Verhätschelung der ANTIFAKommunisten.

    Pech gehabt, die Revolution frißt ihre Kinder und für die “gauche caviar” wird es auch enger.

  36. Solange keiner ohne Skrupel gegen links vorgeht, wird sich das nicht ändern. Jagd diese Pack endlich raus aus unserem Land. Schluss mit lustig, die Realität ist da.

  37. Wenn die das dürfen, dürfte es damit schon seine Richtigkeit haben.

    Nichts, rein gar nichts, ist Zufall.

  38. #40 Lukas1960 (01. Okt 2009 16:27)

    Programm-Hinweis: Heute, 21.45 Uhr, Kontraste im Ersten. Thema u. a.: “Blinder Hass – brutale Gewalt gegen Polizisten nimmt zu”.

    Aber ist das wirklich blinder Hass? Scheint mir doch eher sehr gezielt und kalkuliert zu sein.

    In USA würden solche Verbrecher zumindest zusammengeknüppelt und würden anschließend sofort in den Knast wandern. Es ist schlimm mit anzusehen, wie diese angeblichen „Demonstranten“ unser Demonstrationsrecht pervertieren und damit gezielt seine Abschaffung fördern.

    @Ureinwohnerin
    Na, wenn Ihnen diese Terror-Bande so sympathisch ist, dann machen Sie doch bei denen mit!

  39. man hat sich die linkslinken autonomen als sa gehalten und finanziert zur einschüchterung der bürger. mich wundert gar nichts.

  40. #44 Antidote

    Gisela von der Aue soll sich nicht so anstellen, denn sie sitzt mit den Unterstützern und Schreibtischtätern im Abgeordnetenhaus.

    In Berlin stinkt es von ganz oben, aber Gewalt zählt zu den sexy Eigenschaften von Berlin, seitdem die Stasi ihren Ohnesorg-Coup gelandet hat. Wieso soll sich das ändern, wenn die SED mitregiert?

  41. Normale Bürger gehen doch gar nicht auf solche Demos. Die lernen nur eins daraus: bloß nicht auf die Straße gehen und für eine gute Sache demonstrieren, denn die Polizei garantiert ganz sicher nicht, dass Du evtl. nicht dabei zu Tode kommst! Vor allem, wo die ja dann regelmäßig zu „Gegendemos“ inkl. Steine- und Brandsatzwerfe aufrufen. Nun sogar zur Liquidierung von Staatsanwälten.
    Dieser Staat zerfällt immer mehr.
    Und selbst wenn es keine bezahlten Agenten sein sollten, stehen sie doch für die komplette Abschaffung dieser Republik und damit unser aller verfassungsmäßigen Rechte. Und was dann kommt, kann sich jeder selbst ausrechnen.

  42. OT


    Hamburg. Aus Wut, Rache und Eifersucht soll der 41-jährige Suat G. am 25. März seine Ex-Freundin in Hamburg erstochen haben, nachdem sie ihn wegen Bedrohung angezeigt hatte. Zu Beginn des Mordprozesses vor dem Hamburger Landgericht kündigte die Verteidigung am Donnerstag ein Geständnis des Angeklagten an. Er hatte sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert.

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte Suat G. die Trennung von der 41-jährigen Nicole B. nach dreijähriger Beziehung nicht verkraftet. Am 14. März lauerte er ihr in einem Lokal auf und entriss ihr das Handy, um die SMS von einem vermeintlichen neuen Freund zu lesen. Nach einer zweiten Nötigung erstattete Nicole B. Anzeige gegen Suat G. Das Gericht erließ eine Gewaltschutzanordnung, wonach sich der Mann nicht mehr seiner früheren Partnerin nähern durfte.

    Am 25. März soll er ihr im Parkhaus einer Saunalandschaft im Stadtteil Bahrenfeld aufgelauert haben. Nicole B. stieg dort gegen 17 Uhr nach der Arbeit in einem Fitnessstudio in ihr Auto. Vor dem Fenster des Toyota sei dann plötzlich ihr Ex-Freund aufgetaucht, wie der Staatsanwalt sagte. „Dann schlug er das Fenster ein, riss die Tür auf und stach mit einem Messer und großer Kraft mehrmals auf sie ein.“

    Nicole B. starb noch auf dem Autositz an ihren schweren Verletzungen. Ein Kollege des Fitnessstudios fand sie blutüberströmt in ihrem Auto, nachdem ein Besucher ihm über die eingeschlagene Scheibe berichtet hatte. Etwa zwei Wochen nach der Tat und einer umfassenden Fahndung der Polizei, die auch die Videobänder aus dem Parkhaus auswertete, nahmen Beamte den Ex-Freund des Opfers fest.

    „Nein, das war kein Mord“, sagte Verteidiger Siegfried Schäfer nach dem ersten Verhandlungstag. „Es war eine Beziehungstat, die aus dem Affekt heraus geschehen ist.“ Der Angeklagte habe gegenüber dem psychologischen Gutachter bereits ein volles Geständnis abgelegt, das in den Prozess eingebracht werden soll. Schäfer will auf Totschlag plädieren: „Meiner Rechtsauffassung nach ist eine zügige Freiheitsstrafe das hier richtige Ergebnis.“Die drei Schwestern des Opfers folgten der Verlesung der Anklage teilweise unter Tränen. Nächster Verhandlungstag ist der 8. Oktober.

    68er Richter werden ihr übriges dazu tun. Vor allem diese Verteidiger sollte man an die Wand stellen. Wer bringt den Frauen nun die geliebte Schwester zurück? Diese Verteidiger trampeln auf dem Ansehen der Opfer herum, indem Sie eine „zügige Freiheitsstrafe“ fordern. Vielleicht muss in der Familie eines solchen Antwaltes erst selbst ein MORD passieren, bis sie endlich mal aufhören um jedes Jahr Gefängnis mit dem Gericht zu schachern! Widerlich!!

  43. @Angerfist

    Habe zu dem Mord eben noch Aufnahmen gesehen, wie die Meute, mit der Suat G. unterwegs war als er auf der Straße verhaftet wurde, auf die Beamten los gegangen sind.
    Als sie jedoch überwältigt waren und auf der Straße lagen haben sie gewinselt wie die Weicheier……

  44. Der „Kampf gegen Rechts ™“ muss unbedingt forciert werden: noch mehr Steuergelder, noch mehr Prominente, die zu noch mehr „Mut“ gegen „Rechts“ aufrufen!

    Die Autonomen und ähnliches Packzeug sind die rote SA. Von der SED in den Parlamenten und von den roten Sturmtruppen auf der Strasse geht die grösste Gefahr für unsere Demokratie aus.

  45. Wie wärs mal mit einer Datenbank von solchen Linkschaoten?
    Am besten x-mal gespiegelt im Internet.

    Es dürfte zunächst reichen, ihre Treffpunkte oder auch Rückzugsgebiete zu listen.

    Einfach mal Str. , Hausnummer, wo man solche Gestalten verstärkt rein- /rausgehen sehen hat.

  46. #19 Raucher
    Holger Börner, Zimmermann und Hessischer MP, sagte einmal im Plenum, dass früher auf dem Bau Streitigkeiten wie im Plenum mit der Dachlatte gelöst wurden. Danach hieß die Dachlatte einfach nur noch „Holger Börner Latte“

  47. Der linke Terror-Mob ist mit seiner SA seit der RAF BESTENS organisiert …
    Firmen abfackeln , Autos brnnen lassen .. und kein EINZIGER Täter gefasst !!!

    Da stecken die Rechten noch in den Baby-Windeln ….

  48. Müssten da nicht die Grünen einschreiten? Ich mein, Autos abfackeln ist doch Umweltverschmutzung?!

  49. Solange die Verteidigerinnen noch nicht mit dem Tode bedroht werden, ist die Welt ja in Ordnung. Die eine Verteidigerin hat ja auch schon den Totraser von Melek Diehl verteidigt.

    Im übrigen: Was soll denn der Vorwurf, daß der Staatsanwalt aus politischen Motiven handelt? Der gesamte Kampf gegen Rechts ist politisch motiviert und da kräht kein Hahn nach.

  50. #8 Ur-Einwohnerin (01. Okt 2009 15:37) ..also mir sind linke aktive Randalierer sympathischer als kommentarschreibende passive Sprücheklopfer! Die gehen wenigstens noch auf die Strasse während Ihr noch hinterm Ofen hockt!

    ==============================================

    Mag ja sein, das nackte Wut Dir die „Feder geführt“ hat.

    Gleichwohl bleibt diese Ansicht primitiv.

    Heißt das denn, das Gewalttäter grundsätzlich löblicher handeln, als „nur“ redende Kritiker?

    Nach dieser Logik hat Deutschland den Nationalsozialismus verdient, Armenien die türkischen Mörder, Rußland die Bolschewiken, die Juden den Holocaust und eben jeder, der von Gewalt gelähmt und vor ihr erschrocken nicht ebenfalls UND SOFORT zur Waffe greift?

    Und selbst, wenn Dein Spruch nur aufrütteln sollte – – – der Vergleich ist einfach nur dumm.

  51. das kommt davon, wenn man sich zu lange mit diesem Linken und Moslem-Pack ins Bett legt…

  52. das war eingentlich kein Mord. Das Messer hat ihm Allah vor die Füße geworfen, er hat es in die hand genommen und die Frau ist ihm dann 17 mal ins Messer gefallen. sieht wie ein Unfall aus…

    Für wie blöd hält der Verteidiger eigentlich das deutsche Volk? Diese Arschlöcher, die diesem Mörder noch helfen wollten, würde ich alle ganz schnell aus Deutschland rauswerfen. Aber ganz schnell und wenns mit dem Fallschirm ist…

  53. #54 BIODEUTSCHER

    Der “Kampf gegen Rechts ™” muss unbedingt forciert werden: noch mehr Steuergelder, noch mehr Prominente, die zu noch mehr “Mut” gegen “Rechts” aufrufen!

    Die Bundestagswahl hat ergeben, dass Deutschland nicht „Rechts“ ist, noch nicht einmal ein kleines bisschen. Wir leben mit mindestens 29 Nationen in unserem Land. Es sollte mal aufgeklärt werden, was der aggressive Krampf gegen das Schreckgespenst „Rechts“ sollte und was man dadurch angerichtet hat. http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2009

  54. die linken tun doch nur, was „die politik“ vorbetet. zudem erhalten bedrohte staatsanwaelte personenschutz. so sieht eben die „wehrhafte demokratie“ aus. im kampf gegen rechts ist alles moeglich beginnend mit uebler nachrede, entmenschlichung (braune sauce, die in´s klo gehoert) bis hin zum mord.
    der sog. linke mob ist lediglich ein mittel zur aufrechterhaltung der 68´er machtelite. die ddr hatte ihre westliche imperialistische bedrohung und die ddr 2.0 eben je nach erforderniss mal rechte, dann mohamedaner oder auch wahlweise den linken mob.

    #15 Mike Melossa
    Die Bundestagswahl hat ergeben, dass Deutschland nicht “Rechts” ist, noch nicht einmal ein kleines bisschen.

    welche „wahl“ denn ? worin unterscheiden sich die parteien. es gibt keine rechte partei in deutschland. nicht eine! alle parteien sind gleich(geschaltet). und unterscheiden sich max. in details voneinander. es ist eher eine befragung denn eine wahl. wuerden wahlen etwas aendern waeren sie verboten.

  55. Am 6.Oktober findet um 19:00 eine Veranstaltung gegen Linksextremismus statt.

    Zu Gast ist u.a. Dr.Robbin Juhnke.

    Mehr Informationen unter Caterane (at) gmx (dot) de

  56. #18 Gegendemonstrant (02. Okt 2009 09:22) Was sollen wir machen? Steine sammeln und zurück werfen?

    Nein, aber gründet überall PI-Gruppen und schließt euch zusammen und agiert. macht Flyer, klärt auf und stellt den aufrechten „Kämpfern gegen Rechts“ unangenehme Fragen.

    Kommen da nicht gewisse Analogien hoch?

    Die Gleichschaltung des „gesunden Volksempfinden – Aufstand der Anständigen“ haben doch schon die nationalen und die DDR-Sozialisten aus dem FF betrieben und beherrscht.

  57. berlin: von braunrot zu rotbraun in zwei generationen. dazwischen vier jahrzehnte freiheitlicher, demokratischer, liebenswerter bonner rechtsstaat. aber das war einmal.

Comments are closed.