Moishes Nachtmahr

Moishes Nachtmahr

Moishes Nachtmahr

Moishes Nachtmahr

© 2009 by Daniel Haw

Daniel HawDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 51-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

33 KOMMENTARE

  1. Wenn ich hier über meine Träume als Deutscher berichten würde, wäre ich wohl weg vom Fenster…

    Rest…, gelöscht.
    Selbstzensur

    Aber Moishe darf, und das ist gut so !

  2. Das arme Hundilein würd‘ ich heute nacht am liebsten bei mir im Bett schlafen lassen. 😉 Der braucht dringend ein politisch inkorrektes Frauchen zum Ankuscheln.

  3. „Dann kommt der Schlimmste von ihnen: Der Konvertit Stephan Kramer in schwarzer SS-Uniform…
    …Was kann ich für meine Träume?“

    Grandios insgesamt, das ganze Traumgesicht (nicht nur der von mir zitierte Teil).

    Für seine Träume (und Alpträume) kann man in der Tat nichts.

    Für haarsträubende Hitlervergleiche kann man sehr wohl.

    Und für Alpträume hat nicht nur Moishe gute Gründe.

    freundliche Grüße
    Roger

  4. Wahnsinn, – Moishe ist wohl DER Comic,
    mit dem weltmeisten Text pro Panel.
    Ihn zu toppen würde schwer …
    Wenn er nicht mal über kurz oder lang ,
    dafür einen Guinness-Eintrag kriegt…?!
    …er hat einen ganz eigenen Stil, wirklich unverwechselbar und gut.
    Wie macht er nur die Verläufe ?
    Das frag ich mich JEDES MAL.

  5. Moishe, Moishe, …. stark . 😆
    Dieser ist mit Abstand der beste.
    Der hat sogar eine Stimmung.

    Das Duo Infernale – (Summerhill)-TäterIn Claudi und (Summerhill)-OpferIn Cramer .
    … der blanke Horror.

  6. KRAMER WENN DIE BÖSEN JUDEN DICH RAUSSCHMEISSEN
    KANNST DU ES BEI DER ARABISCHEN LIGA PROBIEREN
    SCHLIESLICH BIST DU EXPERTE DARINN JUDEN FEINDE ZU MACHEN.
    juden mit selbstverleugnung kenne ich ne menge echte antisemiten darunter aber einen konvertit
    …..?

  7. Neville Chamberlain mit Zettel wedelnd, „Adolf Ahmadinedschad will Frieden“ und G-Punkt Roth biedert sich bauchtänzerisch an. Super! Das ist echte Realsatire.
    Es gibt noch mehr im Archiv und ich habe sie noch nicht alle gesehen – die Hälfte vielleicht.

  8. Der beste Moshe Hundesohn bisher!
    Gut gemacht! Respekt! Wenn nur nicht alles so wahr und traurig wäre. 🙁

  9. Der Wind dreht sich. Für viele zunächst ein Alptraum, ein Tabu — die Wahrheit des Theo Sarrazin.

    Landauf,landab findet Sarrazin auch in den Medien Zustimmung, vorsichtig zunächst, aber dennoch.

    Soeben vor wenigen Minuten auch im „Wort zum Tage“ einer Pfarrerin auf dem deutschen nationalen Hörfunksender Deutschlandfunk (DLF). Sie stellt ihre Thesen zur Diskussion und erwartet Anrufe der Hörer jetzt gleich bis 08.00 Uhr unter der Telefonnummer

    030-45809757.

    Also — wenn Sie wollen….

  10. Der kleine Hund ist vorausblickender als nahezu jedes hohe Tier in Deutschland. Wer kann sich mit ihm messen? Sarrazin vieleicht…
    Aber man stelle sich mal vor: eine Comic-Reihe über einen islamischen Hund, der auf seinem Gebetsteppich gen Mekka betet und viele, viele Waffen (Messer und Bomben!) bei sich trägt. Das gäbe herrliche Reaktionen!

  11. Die UnterhändlerInnen des schwarz-gelben Koalitionsvertrages lesen viel, aber keine Moishe-Comics, leider!

    Die Koalitionsgespräche sind unter Dach und Fach, hier etwas Steuern runter, da etwas Belastungen rauf, gut, die GKV benötigt noch etwas Lobbynachbesserung und und und……

    Eigentlich doch prima, oder, so 3 Wochen nach der Wahl, gell?

    Nur eine klitzekleine Sache wurde übersehen:

    Zuwanderung wird kein Thema der neuen Bundesregierung sein. Ja, wir haben rot-gulagrot-schächtgrün verhindert und die Schleusen werden nicht wieder ungehemmt geöffnet aber sie werden eben auch nicht geschlossen werden und so geht die mohammedanische Massenzuwanderung munter weiter, deren Kosten jede Aussicht auf Steuersenkungen zur Makulatur werden lassen.

    Sitzt der Sarrazin-Schock dermaßen bei der neuen Regierung, dass sie nicht die Eier hat, kriminelle MohammedanerInnen rauszuwerfen, die Einwanderungsregeln zu verschärfen und Hartz-IV für Integrationsunwillige zu streichen.

    Sind die Ängste der Bürger weniger wichtig als die Forderungen der MohamedanerInnen wie Bülent Arslan vom der TDU, der schon einmal darum gebeten hat, keine mohammedanerkritischen Personen bei der MohammedanerInnenkonferenz 2.0 einzuladen!

    Ist die neue Budnesregierung bereits im Würgegriff der MohammedanerInnen?

    Wie wird das Theaterstück „Schwarz-gelb“ bestetzt werden?

    Chamberlain: Merkel (TDU)
    Daladier: Westerwelle (FDP)
    Graf Ciano: Mazyiek (FDP)
    von Ribbentrop: Claudia Fatima Roth (Bürgerkrieg90)

    Geschichte wiederholt sich!

  12. Moishe Hundesohn möge dem Westerwelle und allen die ihn gewählt haben in den Arsch beißen!
    Die Claudia Roth soll er in die Türkei jagen und die Juden die über Sarrazin jammern, ab in den Gaza-Streifen mit denen, samt Ströbele, Tritin, Merkel und den gesamten Bundestag.
    Für 90% der Deutschen gibt es dann endlich ein Programm das die Hirnwäsche auslöscht, damit der Deutsche endlich wieder denken kann …

  13. Vortrefflich. Die harsche Kritik an den Politeliten (insbesondere an Stephan Kramer) ist der beste Beweis dafür, wie geistig gesund die jüdische Basis in Deutschland ist. Respekt.

    Shema Israel!

    Shalom!

  14. hoho… SS Kramer als Jude verkleidet… Was für schreckliche Träume ! Zumal es in der Geschichte ja bekanntlich schon mal einen „Hauptsturmführer Kramer“ gegeben hat, der unsägliche Verbrechen begangen hat !
    Vorsicht also Herr Hundesohn, Sie begeben sich mit solchen Vergleichen auf ganz glattes Eis !

  15. Moishes Alptraum ist wirklich grausam!
    Das Grausame daran ist, daß er vor unser aller Augen gerade Wirklichkeit wird!

  16. Ich finde diese Cartoons ganz Klasse. Das ist etwas, was bei den Juden ganz ausgeprägt ist; die Fähigkeit sich -selbst in ernsthaften Situationen- humoristisch einem Thema zu stellen.

    Genau das wird der Islam -aufgrund des Lichtjahre entfernten Bildungsniveaus und seiner barabrischen Welteinstellung- nie schaffen.

    Herrn Daniel Haw einen ganz besonderen Dank, für diese Schmunzelecke, in die ich mich immer mal zurückziehe, wenn ich hier vor Wut fast platze.

    Gruß

    Golem

Comments are closed.