1

Özil: Bei der Nationalhymne bete ich Koranverse

Mesut ÖzilDer türkischstämmige deutsche Nationalspieler Mesut Özil wurde nach seinem Auftritt gegen Südafrika zum neuen „Heilsbringer“ des deutschen Fußballs gemacht. In einem Interview mit dem Kölner Express antwortete der gläubige Moslem jetzt auf die Frage, was in ihm vorgeht, wenn er vor dem Spiel die Nationalhymne hört: „Ich bete Verse aus dem Koran – das gibt mir Kraft. Wenn ich das nicht machen würde, hätte ich ein schlechtes Gefühl.“

(Spürnase: Beobachter)