Der westdeutsche Rotfunk unterzieht Sarrazins Äußerungen einem ganz besonderen „Fakten“check, an dessen Ende Sarrazins Aussagen allesamt falsch sind. Dazu nimmt man zwei sogenannte Wissenschaftler, deren Aufgabenfeld von der Migrationsindustrie finanziert wird und die uns vor allem sagen, dass Hans-Christian Ströbele und Ayten Kilicarslan recht haben und Ehrenmorde sowie Zwangsheiraten Einzelfälle™ sind.

Über den „Experten“ Helbling erfahren wir:

Dr. Marc Helbling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Migration, Integration, Transnationalisierung beim Wissenschaftszentrum Berlin (WZB). Helbling forscht insbesondere auf den Gebieten Immigrations- und Staatsbürgerschaftspolitik, Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie sowie Islam in Europa.

Ähnliches ist von Axel Schulte zu berichten:

Axel Schulte ist Professor für Politische Wissenschaften an der Universität Hannover. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem Migration, Integration und Multikulturalität, Politische Bildung sowie Menschenrechtsbildung und Interkulturelles Lernen. In vielen seiner Veröffentlichungen untersuchte Schulte Aspekte von Integration, multikulturellen Einwanderungsgesellschaften, Lebenssituationen von Migranten und Antidiskriminierungspolitik. Schulte ist Mitglied im Arbeitskreis Migrationspolitik bei der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft und des Redaktionsbeirates der Zeitschrift „Migration und soziale Arbeit“.

In der typischen Manier von Demagogen werden Aussagen zerpflückt, konkrete Fragen nicht beantwortet, sondern in Fragestellungen zerlegt, „definiert“, z. B. was bedeutet „Integration“. Die ist nämlich in Deutschland gar nicht so schlecht, erfahren wir staunend, denn andere europäische Länder sind ja noch schlechter. Eine Fahrt mit der U-Bahn durch ein beliebiges Brennpunktviertel könnte die beiden diese gelungene Integration fühlen lassen, aber das wäre wohl zuviel Realität. Alles in allem tun wir zu wenig für unsere Migranten, das Benennen von Fakten (zumindest von negativen) ist rassistisch, weil niemals eine bestimmte Eigenschaft nur eine bestimmte Gruppe betreffen kann und Probleme, die man nicht in Studien misst, berechnet, definiert hat, gibt es nicht.

Wir danken dem WDR dafür, dass er uns die Augen geöffnet hat.


(Spürnase: Dr. Gudrun Eussner)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Man glaubt gar nicht, für welchen Schwachsinn heute Planstellen an den Unis geschaffen werden.

  2. Frankfurt U Bahn: Junge Frauen treten Mann zusammen
    Er bewies Zivilcourage und liegt jetzt stationär im Krankenhaus: Ein 51 Jahre alter Mann wurde am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr an der Haltestelle Zeilweg von drei jungen Frauen aus der U-Bahn gestoßen. Sein Kopf prallte gegen einen Mülleimer, die Mädchen treten ihm gegen den Oberkörper und den Kopf. Erst als der alarmierte Zugführer herbeieilte, ließen die Frauen von ihrem Opfer ab und flüchteten. Passanten, die in der Bahn saßen, schauten zu. Tatenlos.

    http://tinyurl.com/ybjgr7v

    Fast ein neuer Fall Brunner! Tagesgespräch in Frankfurt!!

    Hand in Hand verwandeln Moslems und deutscher Untersicht Biomüll den Norden in ein Kriegsgebiet. Nun fast alle 10 tage ein schwerer Angriff und ab Dunkelheit an den Brennpunktstationen Polizei.

  3. Ich empfehle jedem, der von der gelungen Integration der Muslime spricht, folgenden Test:

    Er möge sich in Frankfurt am Main , Südbahnhof eine „Jüdische Allgemeine“ kaufen. Dann mit u 1 U2 oder U3 nach Heddernheim fahren, dabei diese Zeitung sichtbar lesen.

    Wenn er ankommt ohne angespuckt zu werden, damit konfrontiert zu werden „das wir türkischen Muslime das vollenden, was Hitler versäumt hat“, dann Gratulation. Aber die Chance ist geringer als ein 6 er im Lotto.

    Der Wind dreht sich. Auf Sarrazin werden weitere folgen die Klartext reden.

    Neu: Pi-Gruppe im Main Kinzig Kreis. Das Bindeglied zwischen PI Fulda und Frankfurt.
    pi.mainkinzig@yahoo.de

  4. Moslems sind auch dann eine Bedrohung, wenn 100 von denen friedlich bleiben, aber 1 ganz gezielt Andersdenkende terrorisiert und von den 100 nicht in die Schranken gewiesen, sondern noch angefeuert wird.

    Ob der Terror nun im großen Stil wie am 11.9. erfolgt oder im kleinen, wie täglich im öffentlichen Raum, ist hierbei egal.

    Leider lassen sich unsere Dummbrote, die alles ander als interkulturell kompetent sind, auch noch blenden. Ein erster Schritt dagegen ist die Verweigerung von GEZ-Gebühren.

  5. Sehr geehrte Frau Dr. Eussner,

    ich teile Ihre Analyse hinsichtlich dieses Schmierentheaters, das den Intellekt eines jeden frei denkenden Mensche beleidigen muss.

    PI: Der Beitrag ist von PI, Frau Essner ist die Spürnase.

    Allerdings fehlt mir hier die Conclusio der Erkenntnis. Haben wir es hier mit einzelnen Entgleisung unserer Medien -Print- sowie Digitalmedien- zu tun oder ist hier eine vom Staat gesteuerte Systematik erkennbar.

    Für mich sollte sich die Kritik nicht mehr auf einzelne Sender oder Zeitungen beziehen, sondern man sollte dieses Verhalten einmal im Kontext analysieren. Was mich anbetrifft, bin ich fest der Überzeugung, dass wir nicht am Rande einer staatlichen Zensur stehen, sondern dass diese schon vollzogen ist.

    Es gibt hierfür mittlerweile eine Fülle von deutlichen Hinweisen.

    Was danach folgt, kennen wir alle aus der Geschichte.

    Gruß

    Golem

  6. Man kann es an den Wahlen ablesen:
    Viele Deutsche glauben nicht, was sie selbst sehen und erleben, sonder was ihnen von den „Experten“ erzählt wird:
    „“Integration”. Die ist nämlich in Deutschland gar nicht so schlecht“

    Der Psychologe kann dies erklären. Ist die Wahrheit gar zu grausig, denkt man sie sich rosiger. Das Leben wär ja sonst nicht auszuhalten.

    Probleme werden so natürlich nicht gelöst.

  7. #7 Zerberus (08. Okt 2009 19:08)

    Wer “Islamophobie” als Forschungsgebiet angibt ist natürlich besonders Qualifiziert.

    Eigentlich soll man niemand etwas schlechtes wünschen, aber diese beiden schrägen Vögel sollten wirklich einmal Blut-Svente und Messer-Jocke über den Weg laufen. Vielleicht werden sie dann wieder etwas klarer im Kopf.

  8. So kann man eben auch sein Gewissen beruhigen. Aber immerhin: vor einem Jahr hätte der WDR solche Außerungen noch im Brustton der Überzeugung als „rassistisch“ gebrandmarkt! Auch bei festgefahrenen Gutmenschen kommen schön langsam Zeifel auf – es fäng tmit einem diffusem Gefühl an, dass etwas nicht stimmt… 🙂

    @pi, wannn zum teufel bin ich endlich wieder freigeschaltet? Schön langsam reicht’s!

  9. Warum haben sie nicht einfach den Jahresbericht von Maria Böhmer genommen, da steht doch alles drin:

    Migranten in Deutschland: 15,3 Millionen;
    Anteil der Migrantenfamilien: 27 Prozent;
    Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent;

    Migranten ohne Berufsabschluss: 44 Prozent;
    Migranten im Alter zwischen 22 und 24 Jahren ohneBerufsabschluss: 54 Prozent;
    türkische Migranten ohne Berufsabschluss: 72 Prozent;

    Migrantenanteil bei Jugendlichen mit über zehn Straftaten in Berlin: 79 Prozent.
    und noch wesentlich mehr.

    Schon 2008 schrieb Hans-Ulrich Jörges einen Zwischenruf im Stern zu diesem Thema:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/zwischenruf/zwischenruf-die-vergrabene-bombe-634119.html

  10. Sarrazin hat die Welt der Gutmenschen erschüttert. Die gutmenschliche heile Welt scheint zerbrochen, aber wie es so ist mit Gutmenschen, verdrehen sie die Wahrheit und puzzlen ihr unantastbares posthistorisches Paradies zusammen, um die linke Diffamierungskampagne gegen Sarrazin aufrecht zu erhalten, denn Giordano, Broder u.a. haben Sarrazin Rückendeckung gegeben, die die Gutmenschen schwindelig gemacht hat.
    Die wöchentlich 3-4 mal stattfindenen Ehrenmorde und der tägliche Rassismus gegen Deutsche an Schulen sind natürlich Einzelfälle. Deshalb wundert es nicht, dass der Zentralrat der Ex-Muslime bei „Hart aber Fair“ nicht eingeladen wird.

  11. #12 Niflheim (08. Okt 2009 19:13)
    #13 George Washington (08. Okt 2009 19:13)

    „Junge Frauen“, „drei zu eins“, „umgehend auf freien Fuss“.

    Na, wenn das mal nicht impliziert, dass es sich bei den Weibern nicht um Autochthone handelt.
    😉

    Ausserdem ist das Verhalten der Behörden ein weiterer Schlag ins Gesicht vom toten Helden Herrn Brunner.
    Alles schreit nach Zivilcourage.
    Aber kaum traut sich wirklich mal jemand unter Einsatz der eigenen Gesundheit das Gesindel aufzuhalten…*kick*..gibts von den Behörden den Tritt in den Hintern.

    Meine Empfehlung für den, der nicht wegschauen kann: gründlich hinhauen und dann abhauen, schnellstens.

  12. Sogar Helbling sagt, „[..,] dass Integrationsprogramme, die mit den Schlagwörtern „Fördern und Fordern“ umschrieben werden und die Unterstützung von Migranten mit Forderungen an deren Integrationsbemühungen fordern bzw. scharfe Sanktionen gegen Integrationsunwillige androhen, Erfolge zeigen“.
    Was soll dann das Gerede des Kopftuches und von Ströbele, dass die Musels benachteiligt sind. Erst wenn man Ihnen unser Geld nicht mehr gibt, dann fangen sie an, die Kidner in die Schule zu schicken.

  13. Dieser Faktenchek war wohl als „Notbremse“ gemeint.
    Für die beiden „Wissenschaftler“ muß es unerträglich gewesen sein, daß in ALLEN
    Foren und im haf-Gästebuch die Meinungen eindeutig zu Gunsten von Sarrazin waren.
    Das war für die Meinungsmanipulationsgauner
    der Gau.

  14. Was für einen Schwachsinn man sich von den TV-Verbrechern täglich bieten lassen muss.

    Wie erklären die denn folgende Eckpunkte:
    Niedergang der Krankenversicherungen – Immer weniger Leistungen bei höheren Beiträgen.
    Niedergang der Renten – Immer weniger Output bei größerem Input.
    Niedergang der Sicherheit – Raubüberfälle mit Messer durch Türken sind mittlerweile Kavaliersdelikte.

    Ist denn die gesamte Führung und Journaille Deutschlands zu blöd zu erkennen, dass uns ungebildete Zuwanderer und bildungsverweigernde Migranten nicht weiterbringen? Und, dass wir endlich mal am Übel ansetzen müssen um unsere Situation zu verbessern?

    Selbst Sozialhilfeempfänger wären bezahlbar wenn sie ihr gesamtes Geld in Deutschland ausgeben würden. Wenn aber türkische Einwanderer sich für immer und ewig als Türken betrachten, die sich der Türkei als angehörig fühlen und entsprechend nur dort investieren, dann ist das für eine Volkswirtschaft tödlich weil jeder Cent unwiederbringlich verloren ist, während er bei einem deutschen Sozialhilfeempfänger wieder in die Wirtschaft zurückfließt. Sind denn alle Volkswirtschaftler zu blöd um das zu erkennen oder traut sich einfach keiner? Dass Politiker und Journalisten, ebenso wie Richter und Anwälte nicht mit Zahlen umgehen können, ist hinreichend bekannt. Von denen kann man eine Erkenntnis nicht erwarten. Aber Wirtschaftsmathematiker sollten in der Lage sein, Progressionen zu berechnen. Sollten in der Lage sein, zu erkennen wie tödlich es ist auch nur ein Prozent des Volksvermögens kontinuierlich zu vernichten. Und der Geldtransfer in die Türkei über Sozialhilfe, Krankenversicherung, Renten usw. ist weit höher als ein Prozent.

    Wenn da nicht schnellstens was unternommen wird, brauchen wir uns um Deutschland keine Sorgen mehr zu machen, es wird in der jetzigen Form einfach nicht mehr existieren und ein Unterschied zu einem Drittweltland wird nicht mehr festzustellen sein.

  15. @Golem798
    Das ist von der EU(dSSR)über unseren (Noch) Staat gesteuerte Systematik.
    Siehe etwas weiter unten: ‚Volle Freiheit für die Medien‘ und ‚verantwortliches Benehmen (Selbstzensur)‘
    http://balder.org/zed/eu-schweigen
    Googeln Sie mal „Anna Lindh Foundation und Mittelmeeranrainerstaaten“

    Übrigens habe ich den Faktencheck mit den beiden „Experten“ schon im Kommentarbereich der Nachbetrachtung um 15.43 Uhr gebracht.

  16. es gibt immer dummkoepfe, die fuer geld alles machen. wirklich alles. das wissen wir ja schon aus der geschichte. frueher dachte ich mal, dass nur die justiz eine prostituierte der jeweiligen machthaber ist. aber es gibt eine zweite nutte: die presse.

  17. Die Staatsjournalisten flüchten sich in ein unverständliches Denglisch, wenn sie im Auftrag der Politik die Bürger über die Kulturbereicherung anlügen müssen.
    Dass man Mohammedaner nicht integrieren kann, weil sie ein Wertsystem haben, das mit unserem nicht vereinbar ist, wird man jedoch auf Dauer nicht weglügen können.

    Balingen – 42-jähriger nach Mord an Freundin vor Gericht

    Balingen/Hechingen – Der 42-jährige Asylbewerber aus Albstadt, der in der Nacht zum 21. März auf dem real-Parkplatz Auf Gehrn in Balingen seine 33-jährige Freundin erwürgt hat, steht heute ab 8.30 Uhr vor dem Schwurgericht des Hechinger Landgerichts. (…)
    Wie berichtet, war der Mann nachts mit der Toten im Auto zum Balinger Polizeirevier gefahren und hatte dort erklärt, er habe die Frau erwürgt. Die Polizei vermutete damals eine Beziehungstat. Der 42-jährige hatte ein Verhältnis mit der verheirateten Frau aus Balingen.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/wm?catId=79053&ortId=7833411&artId=14313198&offset=1

    Hoffentlich stehen bald auch die Politiker wegen Hochverrats vor Gericht, die es zugelassen haben, dass diese Mörderbande in unser Land einfällt.

  18. Die Herren „Experten“ liefern in keinster Weise irgend welche Belege oder Beweise, die Sarrazins Aussagen widerlegen würden! Stattdessen schwabulieren und definieren sie, und wir sind doch alle so schlimm, weil wir in einer Diskriminierungskultur leben (die Schuldfrage ist damit geklärt – nämlich wir sind die Schuldigen. Wann erfolgt der Richterspruch???). Es kotzt mich nur noch an! Ich habe es satt, daß mir und auch vielen anderen unterstellt wird, wir wären fremdenfeindlich und rassistisch. Haben die beiden „Experten“ noch nicht vernommen, daß die Nazikeule immer mehr schwächelt? Außerdem könnten sie sich langsam mal was neues einfallen lassen, es wird auf Dauer und vor allem weil unberechtigt echt langweilig.

    Sie haben die Aussagen von Sarrazin weder widerlegen, noch ihre eigenen aufgestellten Thesen beweisen können. Feine Experten, WDR! *Würg* Und das nennt sich dann Faktencheck. Erbärmlicher geht es ja wohl nicht mehr.

  19. Dieser „Faktencheck“ sagt in etwa das gleiche aus, was Otto Waalkes mit dem folgenden Spruch gemeint hat:

    „Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass Rauchen doch nicht gesundheitsschädlich ist.

    gez. Dr. Marlboro“

    Hier auf PI nimmt man so etwas verständlicherweise gar nicht ernst. Aber „da draußen“ gibt es leider viele Unbedarfte, die darauf hereinfallen.

    Es bleibt ein zäher Kampf gegen die Meinungshüter und -bewacher der GEZ-Propagandisten.

  20. @Golem 798

    Meines Erachtens ist die Gleichschaltung der Medien ein ergebnis der 68-er Revolution, der Marsch durch die Institutionen ist erfolgt, der Bürger wird perfekt manipuliert.

    Fjordman sagt dazu:

    In den Augen des linken amerikanischen Theoretikers Noam Chomsky ist „der clevere Weg, Bürger passiv und gehorsam zu halten, [ist], das Spektrum der zulässigen Meinung strikt zu beschränken, aber eine sehr lebhafte Debatte innerhalb dieses Spektrums zu erlauben.“ In den meisten westlichen Ländern hat die Öffentlichkeit die Wahl zwischen linken Kandidaten, die die Masseneinwanderung bevorzugen und „rechten“ Kandidaten, die auch die Masseneinwanderung favorisieren und die Agenda der Linken in einem etwas langsameren Tempo durchsetzen. Das nennt man dann „Freiheit.“ Die Massenmedien stellen ein einseitiges und ideologisch gefiltertes Abbild der Welt dar. Die Tatsache, dass die Vertreter der Medien und der Wissenschaft in der Regel mehr, manchmal viel mehr politisch linksgerichtet[6] sind, als die durchschnittliche Bevölkerung, ist gut dokumentiert.

    http://die-gruene-pest.com/showthread.php?p=77555&highlight=Gramsci#post77555

  21. @#15 MozartKugel (08. Okt 2009 19:17)
    download des Interviews:

    Danke für das Angebot, aber wie kriegt man das Zeug, ohne 9,90€ je zu bezahlen?

    Entweder ich bin zu blöd, oder es kostet.

    Bitte um Hilfe!

  22. Mal was ganz anderes:
    Ich glaub wir können heute nen neuen Tagesrekord brechen!
    Wetten dass….

  23. #22 Wuppertal (08. Okt 2009 19:23)

    Das war für die Meinungsmanipulationsgauner
    der Gau.

    Ich bin sehr gespannt darauf wie „die Meinungsmanipulationsgauner“ versuchen werden diese „Kommunikationspanne“ auszubügeln. Ich geh davon aus, dass kritische Betrachtungen zur Integration von Mohammedanern in Zukunft totgeschwiegen werden und sich das Meinungskartell mit Erfolgsmeldungen aus der türkischen und arabischen Migrantenszene überbieten werden, wobei selbst die Atheisten in diesen Reihen mohammedanisiert werden, damit ein gutes Licht auf den Islam fällt.

    Wir beobachten das seltsame Schauspiel, wie sich Linke und reaktionäre Mohammedanerverbände gegenseitig instrumentalisieren, um ihre Ziele durchzusetzen.

  24. #16 Ltd.F.Drebin

    Super Spiegel-Beitrag zu Hart aber fair.

    Und vom Kommentarbereich ganz zu schweigen: Könnte eine Kopie von PI sein! 🙂

  25. Viele wissen einfach nicht was wirklich los ist. Ich habe auch nur durch Zufall auf diese Seite gefunden und mir den Bericht Eurabia durchgelesen und war echt überrascht wie dieser Bericht meine Befürchtungen bestätigte. Ich hätte es aber nie so schreiben können. Es muss von uns allen mehr und mehr auf diese Seite verwiesen werden.

  26. Süper „Faktenchek“,jetzt bin ich aber überrascht,ja wenn das so ist ,und ich Ignorant dachte schon die WDR-ÖR-Blutsauger würden unter Beihilfe willfähriger Gesinnungsgenossen die Tatsachen verdrehen.Jetzt ist aber eine Entschuldigung fällig.Quod erat demonstrandum.Und wenn sie nicht gestorben sind ,dann lügen sie noch heute…….

  27. Was erwartet man von einem tiefrot besetzten Sender?

    Wenn die Datum und Uhrzeit nennen, muss man das überprüfen…

  28. Ich habe mich schon sehr lange gefragt, wie es sich wohl „anfühlte“ DDR-Bürger gewesen zu sein.
    Den Medien konnte man als ein solcher dem Vernehmen nach immer entnehmen zu wieviel Prozent man den Fünfjahresplan und auch sonst alle Vorhaben übererfüllt hatte.
    Leider stand man nach Feierabend dann aber dennoch wieder in irgendeiner Schlange, um von dem vielen Überfluss doch noch was zu ergattern.
    Kein Wunder benötigte man zum Schutz dieser paradiesischen Lebensumstände einen antifaschistischen Schutzwall.

    Heute können wir allenthalben lesen und im Fernsehen verfolgen, wie prima die Integration funktioniert.
    Wenn man dann am Abend von einem „Einzelfall“ bereichert wird, der einem über den Umweg des Finanzamtes und Sozialamt in der dritten Generation auf der Tasche liegt, mag man Zweifel hegen, aber den deutschen Ausverkauf halten weder Realität noch Volkes Wille auf.

    Heute hat die Nazikeule den antifaschistischen Schutzwall ersetzt. Wer auch immer die Wahrheit kund tut, wird durch die Nazi-Erschießungsanlage identifiziert und neutralisiert.

    Doch auch heute haben wir Westfernsehen, nur heute nennt es sich Internet.
    Übrigens: Das DDR-Fernsehen hat bis zum November 1989 unverdrossen die Sicht der Partei verkündet. Insofern hält der WDR eine deutsche Tradition aufrecht, die nicht erst mit der DDR begründet wurde.

  29. Da ich eigentlich nicht glauben kann, dass diese beiden Herren dumm sind, sind sie einfach nur opportunistisch, und zwar auf eine infame Weise. Weil sie nämlich letztlich in Kauf nehmen, dass unsere Kultur der Kultur der Barbaren geopfert wird.

    Ich fühle eine tiefe Verachtung vor solchen Elementen.

  30. Hier der Fakten check der Bildzeitung ich weiss nicht obs schon gepostet wurde :

    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/10/06/sarrazin-aussagen-im-check/tuerken-greifen-ihn-an.html

    WIE VIEL WAHRHEIT STECKT IN SARRAZINS AUSSAGEN? BILD.DE MACHT DEN FAKTEN-CHECK:

    • Aussage Sarrazin: „Es ist ein Skandal, wenn türkische Jungen nicht auf weibliche Lehrer hören, weil ihre Kultur so ist.“

    FAKT IST: „Das ist kein außergewöhnliches Problem nur für türkische Jungen. Das halte ich eher für eine Frage gelungener oder misslungener familiärer Erziehung als für ein kulturelles Problem“, sagt Ulrich Thöne, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gegenüber BILD.de.

    • Sarrazin: „Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert.“

    FAKT IST: Die jungen Türken sind im Schnitt weniger gebildet, schlechter bezahlt und häufiger arbeitslos. Nur 14 Prozent haben Abitur, 30 Prozent haben gar keinen Schulabschluss. Das ist das Ergebnis einer Einwanderer-Studie aus dem Januar 2009.

    Heinz Buschkowsky (SPD), Bürgermeister des Berliner Problem-Bezirks Neukölln: „90 % aller jungen Migranten unter 25 Jahren sind bei uns ohne weitere Qualifizierung nach der Schule vom Jobcenter nicht in den Arbeitsmarkt vermittelbar.“

    • Sarrazin: „Eine große Zahl an Arabern und Türken in dieser Stadt (…) hat keine produktive Funktion außer für den Obst- und Gemüsehandel.“

    FAKT IST: „Man kann Migranten nicht auf Türken und Araber reduzieren und diese auch nicht nur auf Obst- und Gemüsehändler bzw. genetisch bedingt bildungsunwillig. In Neukölln gibt es türkische und arabische Gymnasiasten, Anwälte, Ingenieure oder auch Bäcker und Schneidermeister“, so Bezirksbürgermeister Buschkowsky.

    • Sarrazin: „Je niedriger die Schicht, umso höher die Geburtenrate.“

    FAKT IST: Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes von 2008 hat ein Viertel der 40- bis 75-jährigen Mütter in Deutschland drei oder mehr Kinder. Dieser Anteil verändert sich deutlich mit dem Bildungsniveau. Mütter mit niedriger Bildung haben zu 39 Prozent drei oder mehr Kinder, Mütter mit mittlerer Bildung dagegen lediglich zu 21 Prozent. Noch etwas niedriger lag der Anteil kinderreicher Familien bei Frauen mit hoher Bildung. Von ihnen hatten lediglich 19 Prozent drei oder mehr Kinder.

    Die Einwanderer-Studie des Berlin-Instituts vom Januar 2009 bescheinigt vielen türkischstämmigen Migranten, dass ihr Integrationswille gering ist. Sogar unter jenen Türken, die in Deutschland geboren wurden, zeigen demnach viele kaum Bereitschaft, sich in unsere Gesellschaft einzugliedern.

    Das bestätigt auch Bezirksbürgermeister Buschkowsky: „Klar gibt es Parallelgesellschaften und Integrationsverweigerung und es gibt auch Migranten, denen Hartz IV reicht und die sich im Sozialsystem eingerichtet haben. Doch Thilo Sarrazin gleitet leider in einen Sprachduktus ab, der einer engagierteren Migrationspolitik nicht dient.“

    Dass es anders geht, belegt ebenfalls die Einwanderer-Studie des Berlin-Instituts: Die rund zwei Millionen Einwanderer aus anderen EU-Staaten zeigen gute Integrationswerte, ebenso die Gruppe der rund vier Millionen Aussiedler aus Osteuropa. Nur drei Prozent der Aussiedler sind ohne Schulabschluss, 28 Prozent haben Abitur.

    Wie gut Aussiedler bereits in der zweiten Generation in unsere Gesellschaft integriert sind, verdeutlicht der Anteil der „Mischehen“: 67 Prozent sind mit einheimischen Deutschen verheiratet. Unter den türkischstämmigen Migranten sind es lediglich fünf Prozent.

    Übrigens: Sarrazin hat sich mit seinen Äußerungen zwar nur auf Berlin bezogen – doch die Hauptstadt ist nicht das Schlusslicht bei der Integration von Ausländern. Laut Einwanderer-Studie sieht die Situation im Saarland noch schlechter aus. 45 Prozent der Türken haben dort keinen Abschluss, und auch unter den Aussiedlern ist das Bildungs-Niveau sehr niedrig.

  31. Womit sonnenklar waere, dass es sich bei den Machern von HAF um Linksfaschisten handelt, die die Wahrheit verdrehen, um ihre linksfaschistische Ideologie durchzudruecken. Noch Fragen, Kienzle?

  32. Kann man das bItte nicht anders benennen??
    Zum Beispiel :Belügenchek ??
    Wer andere für Dumm verkaufen möchte, ist selbst der Dümmste, geht bitte das nächstemal in eine Irrenanstalt un lässt dort die Leute zu Wort kommen. Ard -peinlicher gehts nimmer !!
    Warscheinlich werden solche Experten noch aus den GEZ-Topf bezahlt, weil umsonst verkaufen sie ihre Lügen auch nicht.

  33. zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem Migration, Integration und Multikulturalität, Politische Bildung sowie Menschenrechtsbildung und Interkulturelles Lernen

    ———————————-

    Das erinnert mich an eine Simpsonsfolge.. („Gott gegen Lisa Simpson“) wo als Zeuge ein „Professor für Wahrheitologie der christlichen Hochschule“ geladen wurde… 😉

  34. #31 RobertOelbermann; geht übrigens nicht mit dem IE, FF rules.

    #22 Wuppertal; welcher Faktencheck denn: die haben doch nur irgendwelche schwülstigen Worthülsen abgesondertm ohne eine einzige Behauptung auch nur zu streifen. So kennt man das ja auch von Soziolo(ü)gen. Da wird ne halbe Stunde rumgelabert und am Ende ist man so schlau (eher sogar blöder) wie zuvor.

  35. Die ARD verliert eh schon fett Einschaltquoten.
    Auf diese Tour fahren sie auch noch HAF an die Wand – und die Plasberg-Atrappe schaut blöd aus der Wäsche.

    Peter Lustig hat es schon immer sehr treffend formuliert:

    „Abschalten!“

  36. Wissenschaftliche ARD – Experten auf dem Gebiete der „Islamophobie“ und der politisch korrekten Datenmanipulation. 😉

    Beraterstab:
    Priv.-Doz. Albo?a (DITIB)
    Prof. Dr. Dr. islmphb Armin Gutmensch. 😀

    Ja klar, solche Onkels können den letzten Trotteln noch einreden, dass die inzwischen mehrfach bestätigten Fakten eigentlich völlig falsch sind.

    huahuahua! Mehr davon! Das wird ja immer besser!

  37. Aber, mal ganz objektiv betrachtet: Die Linksfaschisten bei Euch geraten immer weiter in die Defensive. Zumindest Leute mit Internetanschluss koennen dieser Tage ueberall die Realitaet lesen. Das betrifft sowohl das Gaestebuch von HAF, Spon Foren und sogar Beitraege, Welt, FAZ, etc. pp. Sowas waere ja noch vor 5 Monaten voellig undenkbar gewesen!

    In sofern kann man Herrn Sarrazin dankbar sein! Auch wenn ich seine Partei nicht mag und ich auch glaube, dass er sich diese Welle, die jetzt sich ueber alle ergiesst, gar nicht erwartet hat und auch nicht absichtlich ausloesen wollte. Es hat ein einen Funken bebraucht, der alles entzuendet.

  38. Beim WDR werden bei den „Migranten“ auch u.a. der schweizer Deutsche Bank Chef Ackermann und der österreichische VW-Boss Piech mitgerechnet, damit die Statistik wieder stimmt.

  39. WDR klingt ja so wie DDR und ist kaum zu unterscheiden…

    Vielleicht ist Schnitzler ja Berater beim WDR…

  40. Übrigens: Sarrazin hat sich mit seinen Äußerungen zwar nur auf Berlin bezogen – doch die Hauptstadt ist nicht das Schlusslicht bei der Integration von Ausländern. Laut Einwanderer-Studie sieht die Situation im Saarland noch schlechter aus. 45 Prozent der Türken haben dort keinen Abschluss, und auch unter den Aussiedlern ist das Bildungs-Niveau sehr niedrig.

    Wohl deshalb hatte es Oskar Lafontaine eilig, in die Bundespolitik zu kommen. Unter anderem sah er seine Felle davonschwimmen, als er den Länderfinanzausgleich mit den Neufünfländern teilen sollte.

  41. Puh, da hat der WDR mal ungeschönt und gut recherchierte Fakten präsentiert. Ich Depp wollte mich schon bei der GEZ abmelden. Ohne GEZ könnten die künftig keine hochbezahlten „Fachleute“ engagieren die mir die Welt erklären.
    Danke WDR und nun geh ich besser wieder zurück in die Klinik, bevor die Wirkung der Pillen nachlässt und ich wieder klar denken kann.

  42. OT:

    Das ZDF legt jetzt nach:
    Sehe gerade Maybrit Illner, es geht um unser Bildungssystem. Wer seitzt u.a. in der Runde? Richtig, ein junger Türke. Anmoderiert: Er hat in der Hauptschule gute Leistungen erbracht und seine mittlere Reife in der Hauptschule erhalten. Trotzdem bekommt er keinen Ausbildungsplatz, weil niemand einem Hauptschüler eine Chance gibt.
    Nach seinen Aussagen wurde er auf der Hauptschule nicht unterstützt. Jetzt sagt er plötzlich selbst von sich, dass er nur zwei Jahre auf der Hauptschule war und seit der 7. Klasse auf der Realschule, dort aber nicht mitkam (natuürlich, weil nicht gefördert).

    Ich verstehe immer weniger… Ich verstehe nur, dass dort wohl ein Türke sitzt, um jetzt gerade wegen Sarrazin zu zeigen, dass sich die Türken sehr wohl integrieren möchten, ihnen aber Steine in den Weg gelegt werden…

  43. @46 nockerl (08. Okt 2009 20:26)

    Doch auch heute haben wir Westfernsehen, nur heute nennt es sich Internet.

    Deswegen wird die Einschränkung der Meinungsfreiheit im Internet zu einem vorrangigen Ziel des „Kampfes gegen Rechts“ werden.

    Selbst diejenigen, die sich angeblich>/B> dem „Kampf gegen Überwachung“ „Freiheit statt Angst“ verschrieben haben, werden in diesem Fall keine Probleme mit Zensur haben. Allerdings ist das auch nicht weiter verwunderlich, da diese Bewegung bereits von linken Kadern unterwandert ist.

    Das erklärt auch auch das Bestreben, die Piratenpartei an den rechten Rand zu schieben, da zu ihren Anhängern zuviele unkontrollierbare Individuuen gehören.

  44. #55 Freiherr vom Stein (08. Okt 2009 21:57)

    Leider gibt´s bei der Umfrage keine dritte Abstimmungsmöglichleit. Ich finde nämlich nicht, dass er die “falschen Worte benutzt” hat.

    Auch das ist Manipulation oder Bestandteil der Hirnwäsche.

    27% Ja, seine Äußerungen sind nicht zu entschuldigen

    73% Nein, er hat lediglich die falschen Worte benutzt

    Von dieser Umfrage wurden die 87% der „Hart aber fair“ Umfrage ausgeschlossen, die zugestimmt haben, dass man so zugespitzt formulieren kann, wie es Sarrazin getan hat.

    Es soll jetzt in die Köpfe gehämmert werden, dass es einen Konsens zumindest in der Frage der falschen Wortwahl gibt.

    Diesen Konsens gibt es nicht

    Sarrazin hat genau die richtigen Worte benutzt, die nötig waren, den angesprochenen Problemen Aufmerksamkeit zu geben.

    Auch ist der nebenstehende Welt-Artikel von der gleichen Perfidie: Sarrazin hat seine Bundesbank-Karriere verbaut, zumal er in Verbindung mit dem Hetzvideo von Alan „Bullshit“ Posener auf der Webseite erscheint.

    Man will um jeden Preis den Kopf von Herrn Sarrazin, um ein Exempel zu statuieren.

  45. Deutschlands Grüne und Linke und solche “Warmduscher”, wie Edaty wollen so laut Metzger (EX-Grüner)
    einen neuen Menschen erschaffen ( bzws.) den deutschen so Erziehen, daß er in ihr Systhem passt.Treffend in das gleiche Horn die Rotfunkmedien.
    Jetzt haut man zum Beispiel vom ZDF auf Berlusconi drein, sie haben hier ein Opfer gefunden, weil in Deutschland gab es nie keine Exterroristen wie Ströbele -Trittin und Fischer ,die in die Regierung kamen. Nichts mehr würde die europäischen Linken freuen, wie Italien wieder
    “umzupolen”, weil dann hätte man einen der lästigsten Gegner nicht mehr, nämlich das Ziel die Altersdemographierung der EU-Gründerwohlstandsstaaten zu beheben, indem daß man die Schleusen nach Afrika öffnen kann , um sich dann von Ca. 70 Millionen Mohamedanern sich überschwemmen zu lassen, weil wir noch viel zu wenige hier haben (Laschet -CDU)
    Der deutsche Reichsfunk lässt Grüssen, auch wenn Berlusconi den Hut nimmt, es stehen schon Maroni und Co. in den Startlöchern, das ital. Volk lässt sich auch nicht vom Ard und ZDF erziehen, dafür kennen zu wenige Deutsch, Gott sei Dank , weil sonst könnte der Islamfunk auf den Lerchenberg Probleme bekommen

    Ganz ehrlich gesagt liebe ZDF -Redakteure glaubt ihr wirklich ,daß man in Italien euren Quark oder gequirlte Sch..ernst nimmt??, den kauft euch sowiso nur das Gehirngewaschene deutsche Volk ab, von Italien keine Ahnung ,aber Bla-Bla..

  46. Die politisch-medialen Klasse rotiert im Hass auf jemanden, der es wagt, seine Karriere aufs Spiel zu setzen, um die Wahrheit zu sagen. Der Multi-Kulti-Kaiser ist ist schon lange splitterfasernackt – das wissen auch im Grunde auch viele der Hysteriker, die jetzt ihren Hass über Sarrazin auskübeln.

    Das die Staatsanwaltschaft gegen Sarrazin wegen „Verdacht auf Volksverhetzung“ ermittelt, zeigt, wie gefährlich weit Deutschland schon auf dem Weg in eine „DDR 2.0“ ist. In der zweiten deutschen, der roten Diktatur „DDR“ gab es Paragraphen wie „Boykotthetze gegen demokratische Einrichtungen und Organisationen“, „Bekundung von Glaubens-, Rassen-, Völkerhaß“, „staatsgefährdende Propaganda und Hetze“, „Staatsverleumdung“, „staatsfeindliche Hetze“, „Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit“, „ungesetzliche Verbindungsaufnahme“ zum Klassenfeind usw., um Krtiker mundtot zu machen. Gegen Sarrazin scheint ein Exempel statuiert werden zu wollen, um zukänftigen „Provokatueren“ Angst zu machen.

    Ich frage mich, was alles noch in diesem land passieren muss, um dem linken und grünen Wahnsinn ein Ende zu bereiten?

  47. OT. Noch zum den PI-Berichten über den mutigen Scharia-Gegner und deutschen Verfassungsrichter Michael Bertrams.

    Der eher faktenfreie Text gegen Dr. Bertrams stammt von Hermann Horstkotte (‚Feindbild Islam‘).

    Hermann Horstkotte kann Buchrezension, jedenfalls solange sie der Islamverteidigung dient; hier schreibt er, was wenig verwundert, bei der islamophilen Seite Qantara:

    http://de.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-299/_nr-257/i.html

    Hermann Horstkotte (2005) hat nichts gegen die an der Bonner König-Fahd-Akademie gelehrten Inhalte und schreibt das Wort verfassungsfeindlich in Anführungsstrichen. Superpolitiker Horstkotte schlägt der BRD (hier: NRW) eine dubiose Trickserei vor, um einen (wie großen?) Teil der Kinder vom Besuch der Akademie abzuhalten. Ob er abhalten will, bekennt er allerdings nicht. Dass etliche Fahd-Akademien zu international anerkannte Abschlüssen führen nebst (theoretischem Dschihadismus und islamischem Kulturrassismus) weiß oder sagt Horstkotte nicht:

    http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/gesundheit/art300,2056691

  48. @PI-Team

    Nun nett das als Spürnase Frau Dr. Gudrun Eussner genannt wird, aber im Thread “Hart aber Fair”: Eine Nachbetrachtung§ schrieb bereits:

    #131 Alster (08. Okt 2009 15:43)

    Beim WDR gibt es jetzt den Faktencheck zur Sendung. Folgende “Experten” haben “gecheckt”:

    Marc Helbling …His research fields include immigration and citizenship politics, nationalism, xenophobia/islamophobia, the accommodation of Islam, national political conflict and public policy analysis.
    http://www.marc-helbling.ch/
    und
    Axel Schulte, u.a.hat er publiziert:
    Multikulturelle Einwanderungsgesellschaften in Westeuropa: Soziale Konflikte und Integrationspolitiken. Expertise im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Bonn 1998, 91 S.
    Dementsprechend sieht das “Gecheckte” auch aus.

    und ich wies darauf hin das:

    #162 Ludwig von Baden (08. Okt 2009 16:46)

    Uiii, tatsächlich hier werden sie vorgestellt:

    http://www.wdr.de/themen/politik/1/hart_aber_fair/faktencheck_091007/experten.jhtml?rubrikenstyle=politik

    Hahaha, ist doch klar das die Zwei nicht die Hand schlagen die sie füttert. Die gehören doch klar der Asyl- und Migrantenindustrie an.

    Nun danke, dass wir beiden keine Spürnasen sind! 😉

  49. #9 Industrializer
    Kann ich Dir nur raten….
    Hab mich nabgemeldet !!!
    Du wirst überrascht sein was Dich da erwartet.
    So „einfach ist das alles nicht“ 🙂
    Ich hab meinen Spass gehabt,mit einschalten des Datenschutzbeauftragten von Hessen,und unter hinzuziehen meines Anwaltes.
    Wenn Du Info`s brauchst wie man das Juristisch korrekt abwickelt helfe ich Dir gerne dabei.
    Schreib an
    michael1312gmx.org

  50. Die Kunst der systematischen propagandamaessigen Verfaelschung u. Taqiyya beherrschen die Sinistren genauso wie die Nazis und die Koranier bis zum Perfektionismus. Als ob es nichts Anstaendigeres gaebe.

  51. „Eine Fahrt mit der U-Bahn durch ein beliebiges Brennpunktviertel könnte die beiden diese gelungene Integration fühlen lassen, …“

    Auch das brächte nichts. Die Theorie (sprich die vorgefaßte Meinung) bestimmt, was wir beobachten können. Das wußte schon Einstein und es wird sich auch nie ändern.

    Bis zum nächsten Zusammenbruch. Der wird für eine kleine Zeit alle Gutmenschlichkeit hinwegfegen. Und danach gibt es dann eine neue Gesellschaftstheorie, die bestimmt, was man beobachten kann und/oder darf.

  52. Ein einziger schlechter Schwerz dieser Faktencheck!Aber lange lässt sich die Bevölkerung nicht mehr verarschen. In vielen Umfragen / Foren wird deutlich, dass die Stimmung am Kippen ist und Sarrazin vielen aus der Seele gesprochen hat. Im StudiVZ hat er jetzt auch schon seine eigene Gruppe 😉

  53. Ich bin dafür, Ströbele einen Preis zu verleihen. Es gibt doch vom Bund der Steuerzahler das Fass ohne Boden für den Politiker, der die meisten Steuergelder verschwendet hat. Ströbele gebürt der Preis für den geistigen Flachwichser der Nation. Den hat er sich redlich verdient. Ich gratuliere ihm jetzt schon.

    Lieber eigenvalue, Dein Nick gefällt mir. Ich habe während meines Studiums mit Vergnügen viele Eigenwertgleichungen und Kommutatoren ausgerechnet. In diesem Sinne…

  54. Im Faktencheck der Augsburger Allgemeinen (09.10.09)- leider und wahrscheinlich bewusst nicht online gestellt – wird behauptet, daß die Türkin im Schnitt 2,0 Kinder, die Deutsche im Schnitt 1,2 Kinder hat.

    Das ist doch Volksverdummung in Vollendung !!

    Wenn die AA recht hätte, müßte es wohl so sein, daß die 4 Kinder der kinderwagenschiebenden, hochschwangeren Türkin von 2 weiteren türkischen Frauen stammen.
    Wir werden von den Zeitungen nur noch verarscht.

  55. WDR, WDR, WDR …. ????

    Da war doch was ….

    Ist das nicht der Sender, der den brutalen Überfall von Moslems auf Gäste eines Erntedankfestes in Bad Sooden Allendorf mal kurzerhand zu einem Naziangriff umgelogen hat?

    Und nun dieser FaktenCheck, der im Widerspruch zu den Realitäten steht?!

    Ich verstehe …

  56. off topic

    Maybritt Illner nannte in ihrer Sendung gleichen Namens Thilo Sarrazin einen „Deutschen Hassprediger“.

  57. Wie wäre es, wenn einige von uns sich mal zu einer Ubahnfahrt in Berlin/München/Hamburg treffen und filmen. Für Sicherheit der Beteiligten wird gesorgt 😉
    Das Filmmaterial dann veröffentlichen und den Gutmenschen den Wind aus den Segeln nehmen.

Comments are closed.