1

Täter von Schongau „noch ein Kind“

Der jugendliche Türke, der Manfred P. (Foto) in Schongau halbseitig blind schlug (PI berichtete hier und hier) ist an sich ein „ganz Lieber“ und natürlich noch „ein Kind“. Das sagte der Vater des 15-Jährigen. Da haben wir Verständnis, zumal er als Scheidungskind in der türkischen Community gehänselt wurde. Da muss man ja einfach zur Eisenstange greifen und einen Unschuldigen zum Krüppel schlagen.

Wobei, als wenn das die Sache besser macht, die Tatwaffe ein abgebrochener Besenstiel war. Es ist Papi wichtig, das festzustellen. Aber deshalb würde die Staatsanwaltschaft noch lange nicht statt wegen „versuchten Mordes“, nur noch wegen „gefährlicher Körperverletzung“ ermitteln. Tz-online berichtet:

Die Prügel-Attacke auf Manfred P. in Schongau sorgte bayernweit für Entsetzen. Jetzt spricht der Vater des verhafteten Haupttäters (15). Sein Sohn sei doch „ganz brav“ und schüchtern gewesen, behauptet Ahmet M.. (…) „Ich will mich bei dem Mann, bei den Schongauern, bei allen Deutschen entschuldigen“, sagt Ahmet M. (Name von d. Red. geändert).

Ahmet M. hat eine große Last zu tragen: Er ist der Vater des Schülers, der sein Opfer mit einer Eisenstange in der Hand abgepasst und brutal zugeschlagen haben soll. Eine Tat, wegen der die Staatsanwaltschaft jetzt wegen versuchten Mordes ermittelt. Der jugendliche Täter sitzt in U-Haft. Er soll dort viel beten.

Da muss er ja ein Guter sein. Zumal er für das Opfer betet, ganz uneigennützig, versteht sich.

„Das Opfer ist sich felsenfest sicher, dass es eine Eisenstange war – und der Mann ist vom Fach “, erklärt Oberstaatsanwältin Regina Sieh auf Anfrage des Münchner Merkur. Die erste Feststellung der Polizei, bei der Tatwaffe habe es sich um einen Besenstiel gehandelt, habe anfangs auch Ausschlag gegeben, keinen Haftbefehl zu erlassen, räumt Sieh ein. Die Frage nach der Tatwaffe: Sie ist keinesfalls geklärt. „Wir gehen allen Fragen nach – zu Lasten und zu Gunsten des Beschuldigten“, betont Sieh. Sollte es allerdings doch ein Besenstiel gewesen sein, so heißt das längst nicht, dass die Anklage wegen versuchten Mordes fallen gelassen würde. „Auch ein Holzstock kann die Beschaffenheit haben, um jemanden zu töten.“

Das Kind hatte einfach die falschen Freunde. Wir haben Verständnis.

(Spürnase: Florian G.)