Bandidos

Das riecht schwer nach Ärger: In Duisburg hat ein Türke aus Eifersucht ein Mitglied der Rockergruppe Bandidos erschossen. Der Tatverdächtige hat sich inzwischen der Polizei gestellt. Ob sich aus dem Vorfall jetzt ein Krieg der Bandidos gegen Türkengangs entwickelt, so wie er bereits mit den konkurrierenden Hells Angels im Gange ist? Die Bandidos haben sich in den 60er-Jahren aus ehemaligen Mitgliedern der US-Marines gegründet.

BILD online berichtet:

20:28 Uhr, Duisburg-Hochfeld. Vor dem Rocker-Treffpunkt „Bandidos Palace“ peitschen Schüsse. Ein Mann wird getroffen, schleppt sich mit letzten Kräften von der Straße in die Kneipe. Mit quietschenden Reifen rasen Autos weg…

Als die Polizei eintrifft, findet sie den schwerverletzten Rocker (32) auf der Toilette. Er hat eine Kopfverletzung, ist blutüberströmt.

Im Krankenhaus erliegt er seinen Verletzungen.

Das Ganze scheint eine Beziehungstat gewesen zu sein: Ein 31 Jahre alter Profi-Kampfsportler soll das Mitglied der Rockerbande Bandidos in Duisburg erschossen haben. Motiv: Eifersucht!

Die Ex-Freundin des 31-jährigen Kampfsportlers soll ihm kurz vor der Tat seinen Wohnungsschlüssel wiedergegeben haben – offenbar buhlten beide Männer um die junge Frau.

Der Profikämpfer soll den Rocker dann vor dem Clubhaus „Bandidos Place“, aus seinem Wagen heraus, getötet haben.

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Mordes gegen den Tatverdächtigen und seinen Beifahrer erlassen.

Die Polizei hatte eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um Timur Akbulut. Er flüchtete mit einem weißen Mercedes CLK.

Wenn der ehrverletzte Südländer sich da mal nicht das falsche Opfer ausgesucht hat… oder ging es doch um Geschäfte im Rotlichtmilieu, wie der SPIEGEL vermutet?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

188 KOMMENTARE

  1. Das war definitiv „daas falsche Opfer“ für Timur. Den werden die Bandidos hoffentlich schneller haben als die Polizei.

  2. Don’t touch me. dedede…

    Allein dadurch, dass die Bandidos Streit mit den Türken haben zeigt, dass sie voll Sarrnazis sind, oder was meinen Sie dazu?

  3. hr-fernsehen, Videotext S.118, Modellregionen für mehr Integration.Zusätzlich 1,22 Mio. Euro ab nächstem Jahr. Der Islam, der Islam, der macht uns alle arm.

  4. Erst fahren mehrere Autos weg, dann ist es nur noch eines… Mercedes CLK? Nicht schlecht für einen „Profi-Kampfsportler“.
    Es fallen Schüsse… Ist der Typ Sportschütze? Oder bin ich nicht mehr auf dem laufenden, was es sonst noch für neue Sportarten gibt? 😉

    Weiß er denn nicht, daß man auf der Straße keine Schußwaffen abfeuert? Riecht sehr nach Verbotsirrtum.

  5. Ha, der hat sich nur freiwillig bei der Polizei gemeldet, weil er Angst um sein bisschen Leben hat! Die Polizei, dein „Freund und Helfer“!

  6. Ich glaube Timur wird nicht mehr so richtig glücklich werden. Dem kann auch allah nicht mehr helfen.

  7. Es fallen Schüsse… Ist der Typ Sportschütze? Oder bin ich nicht mehr auf dem laufenden, was es sonst noch für neue Sportarten gibt?

    Man muss doch nur die letzten Wochen hier bei PI nachlesen. Türken und Schusswaffen das gehört einfach zu deren „Kultur“. Das wird gar nicht hinterfragt.
    Nicht etwa so wie bei Deutschen. Wo gleich wegen jeder Belanglosigkeit eine Verschärfung des Waffengesetz gefordert wird.

  8. „Wir können aber noch nicht sagen, ob es ein geplanter Anschlag war“, so ein Duisburger Polizeisprecher. „Täter und Opfer können auch zufällig aufeinader getroffen sein.“ Dennoch: Opfer (Bandidos) und Täter (Hells Angel) stammen aus dem Rockermilieu.

    Nanu, der Täter ist mit einmal ein Hells Angel? Was das für eine Stadt, ist wohl alles vertreten. Mich gruselts.

  9. Ob sich aus dem Vorfall jetzt ein Krieg der Bandidos gegen Türkengangs entwickelt, so wie er bereits mit den konkurrierenden Hells Angels im Gange ist?

    Naja wenn die Bandidos wirklich Ehre ihr Eigen nennen dann schauts danach aus denk ich mal 😉

    Ich glaub nur in dem Fall hane unsere speziellen Freunde einen schweren Stand 🙂

  10. Kriminelle bekämpfen Kriminelle.
    Irgendwie hält sich mein Mitleid stark in Grenzen.

    Laut irgendeinem Massenmedium war dieser Timur wohl bei den Hells Angels. Aber selbst wenn nicht, Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich.

  11. Hier in Hannover sorgen die Rocker doch schon mal für angenehme Luft.

    So haben die „Hells Angels“ dafür gesorgt, das das örtliche Rotlichtmilieu zu einer auch für den „normal Bürger“ doch recht beliebten Vergnügungsmeile geworden ist(Steintorvirtel).
    Neben bei wurde der ganze Abschaum (Albaner, Russen, Türken usw.) zu einem großen Teil entsorgt, seitdem ist es auch eine Ecke sicherer in dem Stadtteil geworden.
    Zudem fungieren die Rocker auch als Türsteher, die recht selten unsere „Ausländischen Gäste“ in die Diskos lassen, sehr zur Zustimmung aller!

    Gruss

    Lindener

  12. Schaut euch mal das Bild hier an:

    http://de.netlog.com/great_freefight/photo/photoid=89033382&surr=0#photos

    Der hat jetzt nicht nur Probleme mit den Banditos, sondern auch mit seinen eigenen Leuten.

    Ein normaler Hells Angels wird ganz sicher keinen Krieg anfangen, wegen einer Frau.

    Das war ganz klar eine Beziehungstat.

    Hier sieht man mal wie blöde er ist:

    hör mal zu du affe ich habe über 33 kämpfe und ich nur einmal ko gegangen und das war gegen fikri er ist seher gut mit denn beinen und wenn mann nicht auf seine deckung achtet? passirt so was und wenn du ein mann bist rufst du mich an und wir treffen uns dann seige ich dir wie talentirt ich bin 01632365335 und für alle verliren gehört dazu und für papy abedy du hast mich nicht ko gekriegt ich kämpfe jeder zeit wider gegen dich will auch kein geld weill du schlägst wie ne frau ha ha ha

    http://www.youtube.com/results?search_query=imur+Akbulut&search_type=&aq=f

  13. Kriminelle bekämpfen Kriminelle.
    Irgendwie hält sich mein Mitleid stark in Grenzen.

    Laut irgendeinem Massenmedium war dieser Timur wohl bei den Hells Angels. Aber selbst wenn nicht, Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich.

    DAS glaube ich allerdings NICHT !
    Ich lese nur „Türke erschießt Deutschen“ …und kriminell sind wir doch auch schon als PI-Leser.
    Ich bin mir immer nicht so sicher, ob es den Bandidos vielleicht ähnlich geht was die Stimmungsmache bestrifft, wie Herrn Sarazzin und den vielen Anderen.
    Ich habe jedenfalls Mitleid mit JEDEM deutschen Opfer.

  14. Da hat der angebliche Profikampfsportler nicht so recht auf seine eigenen Fähigkeiten vertraut. Kein Wunder. Solcherlei Gesindel vergreift mit eh meist an Kleinen, Schwachen und an Mädchen. Für einen Mann reicht die Kraft und vor allem Intellekt nicht.
    Hoffentlich hat der Türke eine große Familie, damit jeder Bandito sein Opfer bekommt. Alles andere wäre ungerecht – sozial ungerecht.

  15. Echt clever sich der Paulizei zu stellen. Im Gefängnis sitzen bestimmt 0 Bandidos 😀
    Er hätte sich in die Türkei absetzen sollen…

  16. Ihr stellt doch sonst immer die Presse in Frage..

    aber das das ne Beziehungstat war.. das glaubt

    ihr also ohne mal zu hinterfragen .. ja ??

    alles geschwafel das es schön ruhig bleibt !!!

  17. #22 Hombre (09. Okt 2009 19:31)

    Der „angebliche Profikampfsportler“ hat schon das ein oder andere mal im Käfig gekämpft, obwohl er keinerlei Talent hat. Du auch?

  18. Ja ich denke auch, dass das keine Beziehungstat war. Wieder „Diplomatie“ der Presse weil Ruhr herrschen soll…

  19. Unter welcher Kontonummer und Bankleitzahl kann man fruchtbare Arbeit der Bandidos finanziell unterstützen ?

    Kann man eine Spendenquittung erhalten ?

  20. Die Bandidos und die Hell’s Angels sollten endlich ihr Kriegsbeil begraben und in den richtigen Krieg eintreten – nämlich den gegen die Moslems. Vielleicht trägt dieser Vorfall dazu bei … jetzt muß nur noch ein Hell’s Angel von nem Türken abgeschossen werden.

  21. Es wäre schön, wenn die Bandidos den deutschen Steuerzahler von Haftunterbringung und Prozeßkosten für den Türken entlasten könnten.

  22. #25 Simdo (09. Okt 2009 19:34)

    Ihr stellt doch sonst immer die Presse in Frage..

    aber das das ne Beziehungstat war.. das glaubt

    ihr also ohne mal zu hinterfragen .. ja ??

    alles geschwafel das es schön ruhig bleibt !!!

    Beziehungstat = Der wollt mir die Nutte nicht geben !

  23. ->> PI
    könnt ihr das wenigstens lassen „Südländer“ ich fühle mich ein wenig gekränkt. Übrigens die Bayern, Spanier, Italiener. Rumänen, uvm. auch,schreibt ihr doch wenigsten Orientalen.

  24. #33 Byzantion (09. Okt 2009 19:43)

    Wenn Du seinen Namen bei google eingibst erscheint dieses Profil. Ich bin dort nicht mal angemeldet, Du Spinner.

  25. Komisch, ich dachte immer, das die
    Angels mit Schakalen nichts am Hut haben.
    Wenn jetzt schon die Ölaugen Members werden…

    Adam

  26. Wenn Du seinen Namen bei google eingibst erscheint dieses Profil. Ich bin dort nicht mal angemeldet

    Stimmt! Das hab ich auch gerade so gemacht.

  27. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um Timur Akbulut. Er flüchtete mit einem weißen Mercedes CLK.

    Ich werde mir trotz lebenslangen Arbeitens nie einen Mercedes CLK leisten können. (Will ich auch gar nicht.) Heißt dieser immer wieder zur Schau gestellte Reichtum unserer Bereicherer (sic!), dass sie gar nicht diskrimniert und von besseren Jobs ausgeschlossen werden? Ist das ganze Gerede von den armen Türken und Moslems nur eine große Täuschung?

  28. Egal ob Eifersucht oder Rotlichtgeschäfte den Türken zu der Tat getrieben haben, er hat einen fatalen Fehler begangen. Gruppen wie die Bandidos stellen eine Gemeinschaft die zusammenhält und füreinander einsteht dar, im Gegensatz zu den Europäern im allgemeinen Es würde mich nicht wundern wenn er im Gefängnis an einer Ansichtskarte aus Solingen versterben würde.

  29. #19 Klopperhorst (09. Okt 2009 19:23)
    #33 Byzantion (09. Okt 2009 19:43)
    #36 Klopperhorst (09. Okt 2009 19:48)
    #40 Byzantion (09. Okt 2009 19:56)
    Klopperhorst antwortet mir hierzu nicht.Wenn ich irgendwas nicht begriffen habe, bitte ich die PI-Gemeinde um Aufklärung.

  30. In Berlin, werden von den Bandidos sehr viele Supporter aus dem Migrantenmilieu rekrutiert.
    Da es bei mir um die Ecke einige Bandidos und deren Suppporter-Vereinsheime gibt, sehe ich mit eigenen Augen, was vorgeht.(normale Wohngegend!)

    Bei den Hells Angels sieht es ein wenig anders aus. Aber es gibt keinen Grund auch noch das Alles auseinanderzupflücken, denn wir haben ja hier in Deutschland auch noch andere Probleme.

    Eins ist fakt: es wird geklärt und die Polizei kann dem Täter nicht helfen.

  31. Wen dem so ist können sich die Türken in Duisburg sehr sehr warm anziehen.
    Da wird es dann wohl eine Art Waffenstillstand geben zwischen Bandidos und Hells Angels und dann ja dann……

  32. Nee nen Waffenstillstand doch nicht. Wie soll das funktionieren?
    Es wird einfach für Türken etwas schwerer.

  33. Na, dann kann der Kameltreiber wohl nur drauf hoffen, dass ihn die Cops vor den Banditos finden. In Europa wird es kein Rattenloch geben wo er sich verkriechen kann.

    Hach, das macht mich doch wirklich kein wenig betroffen und gar nich traurig, wenn ich mir vorstelle, was die mit dem Tylopodenbeschäler anstellen.

  34. #49 NachdenklichBerlin (09. Okt 2009 20:15)

    Nee nen Waffenstillstand doch nicht. Wie soll das funktionieren?
    Es wird einfach für Türken etwas schwerer.

    och ja ???
    na die armen …..

    Wie das funktionieren angeht ? – Feuerpause- und dann jagt die T´s

  35. Klopperhorst
    Ok jetzt versteh ich.Du hast dich aber nicht klar ausgedrückt bzw ich hab mir die Links nicht angesehen.Willkommen im PI-Block.

  36. @#54 ComebAck (09. Okt 2009 20:18)

    …hab mich schon korrigiert, heute ist das Unglaubliche geschehen..siehe Link!

    Und das es für Türken etwas schwerer wird war ironisch oder sogar sarkastisch gemeint.

    Der Türke hat in seiner Selbstüberschätzung mal den Falschen erwischt.

  37. Weisser CLK. Ok, das macht die Suche schwierig in Duisburg. In bestimmten Vierteln stehen mehr CLK’s herum als in Düsseldorf.

  38. #41 Fensterzu (09. Okt 2009 19:59)

    Ich werde mir trotz lebenslangen Arbeitens nie einen Mercedes CLK leisten können. (Will ich auch gar nicht.) Heißt dieser immer wieder zur Schau gestellte Reichtum unserer Bereicherer (sic!), dass sie gar nicht diskrimniert und von besseren Jobs ausgeschlossen werden? Ist das ganze Gerede von den armen Türken und Moslems nur eine große Täuschung?

    Ich könnte kotzen. Schwarze tiefergelegte 3er BMW’s reicht denen nicht mehr. Neulich fuhr durch unsere Kleinstadt (Sauerland) ein Aston Martin Volante-neues Modell- mit vier unserer „Prinzen“. Ich habe zeitlebens Steuern bezahlt, auf dem zweiten Bildungsweg studiert, auf vieles verzichtet, trotzdem wird so etwas unerreichbar bleiben. Dann steht man nur noch fassungslos da und versteht einfach nichts mehr. Wieso wird die Zurschaustellung solcher Luxusgüter durch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, von Menschen die das aus eigener Kraft niemals erwirtschaftet haben, von den Finanzbehörden einfach so hingenommen.

  39. #44 Byzantion,
    oder vielleicht phatologisch durch?
    Weniger Drogen , dann klappt’s auch mit der Wahrnehmung. Oder bist du von Ströbele ein Mandant?

  40. Ups der Türke ist ein Hells Angel?????? Gibts da eine verlässliche Quelle…Auweia!

  41. #53 Klopperhorst (09. Okt 2009 20:18)

    Das wird ihm nichts nützen… Die werden ihn kriegen, ob drin oder nich ist dabei nicht relevant

  42. #60 Gaetano
    Es lautet:Oder bist du ein Mandant von Ströbele!
    Und NEIN!Lern erst mal richtig deutsch,du Kanaille.

  43. @ #59 Moltke

    … Panzerfaust:

    Vielleicht fliegt so´n Ding ja mal in das Wunder von Marxloh …

    Du hast aber schräckliche Fantasien! 😉
    Es soll mir jetzt keiner kommen, der bei den Türmen von New York heimlich gegrinst hat, und jetzt rumplärrt, das wäre ‚menschenverachtend‘ oder was den einseitig Guten noch so alles einfällt.

  44. Ich könnte kotzen. Schwarze tiefergelegte 3er BMW’s reicht denen nicht mehr. Neulich fuhr durch unsere Kleinstadt (Sauerland) ein Aston Martin Volante-neues Modell- mit vier unserer “Prinzen”. Ich habe zeitlebens Steuern bezahlt, auf dem zweiten Bildungsweg studiert, auf vieles verzichtet, trotzdem wird so etwas unerreichbar bleiben. Dann steht man nur noch fassungslos da und versteht einfach nichts mehr. Wieso wird die Zurschaustellung solcher Luxusgüter durch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, von Menschen die das aus eigener Kraft niemals erwirtschaftet haben, von den Finanzbehörden einfach so hingenommen.

    Diese Leute sind nur der Agentur bekannt. Beim Finanzamt wird die nie jemand sehen.
    Aber mach dir nichts draus. Jeder ehrlich erwirtschafte Dacia ist mehr wert als ein Aston Martin, erwirtschaftet aus Lug, Betrug, Drogen und Diebstahl.
    Irgendwann wickeln sich diese Proleten eh um einen Baum, leider nehmen sie meistens einen Ungläubigen mit.

  45. #65 Fensterzu (09. Okt 2009 20:39)

    Du hast aber schräckliche Fantasien!

    Hach nein, das wünsche ich mir nun wirklich nicht, schließlich stecken da 3,3 MIO EURO von meinen Steuergeldern drin …

  46. @ Joel

    Vorsicht: wie man hört, haben die Bandidos in der Vergangenheit v. a. dahingehend gegen die Hells Angels „aufgerüstet“, indem sie vermehrt Araber und Türken aufgenommen haben, selbst wenn diese nicht mal Motorrad fahren können. Sie waren aber dafür umso brauchbarer in Sachen organisierter Kriminalität. Und sie waren wohl auch der Hauptgrund dafür, dass es bisher zu keiner Versöhnung zwischen Bandidos und Hells Angels kam, weil sie dieses bei den Hells Angels übliche Ethos-Konzept nicht verstanden/akzeptiert haben.

    Die Bandidos haben auch diese ätzende Gang in Leipzig unterstützt, die jahrelang dort die Diskotheken und Gastronomie im allgemeinen terrorisiert haben und auf deren Konto ein getöteter Unbeteiligter sowie mehrere Verletzte gingen. Erst seit sich die Hells Angels dort eingeklinkt haben, hat sich die Lage dort entspannt.

    Ich gehe eher davon aus, dass es sich hier in diesem Fall um eine „Beziehungstat“ handelte. Soweit ich weiß, ist der Täter hier weder Mitglied bei den Bandidos noch bei den Hells Angels, auch wenn manche Zeitungen da gleich wieder einen HA/Bandidos-Bandenkrieg draus schnitzen wollen, weil es irgendwie spektakulärer klingt.

  47. Na dieser Kampfsportler sollte schon mal folgenden Satz auswendig lernen:

    „Ave Caesar, morituri te salutant!“
    „Heil Caesar, die Totgeweihten grüßen dich!“

    Verglichen mit dem, was ihn von Seiten der Bandidos erwartet, war für einen römischen Gladiator der Kampf gegen wilde Bestien geradezu ein Kindergartenspiel 🙂

  48. Oh, die Herren veranstalten morgen hier in Köln ein Treffen. Hoffentlich hauen die sich nicht gerade mit den HA, sondern auf die richtigen Nasen 😉

  49. Ist wohl eine innerbetriebliche Angelegenheit zwischen zwei Gruppen von Leistungsträgern unserer Gesellschaft,den ortsansässigen Undertaker,n wird,s ein wenig (ich vermute auch mehr) Geld in die Kassen spülen.Wer sagts denn ,der Aufschwung kommt,er steht schon mit seiner Harley vor unserer Tür,wolle mern reinlasse?

  50. Also ich hab jetzt keinen Link parat, aber vor kurzem gabs einige Berichte bzg. Hells Angels vs. Bandidos in Berlin , und da hies es das die Bandidos für ihre Unterstützergruppe massiv Migranten anwerben. Es gibt da scheinbar auch Verpflechtungen der Bandidos zu den libanesichen Grossfamilien in Berlin sowie den Armenierbanden im Leipziger Diskokrieg.

  51. Besides , der Täter war 100%tig kein Hells Angel. Hat irgendwer schonmal von nem Angel gehört der sich hinterher der Polizei stellt ?

  52. Meinste die Kutte hat er sich von einem Hells Angel geklaut, und sie sich dann selber angezogen?

  53. #6 Rudi Ratlos Die Kampfsportart des Türken heisst „Gun Fu“. Wobei die meisten Kulturbereicherer dermassen grottenschlecht schiessen, dass sie gegen einigermassen geübte Militärs alt aussehen würden.

  54. Es war ein TÜRKE, ein TÜRKE. Juhuuu endlich Blut… Christlich, konservativ, die Hüter des GG.

  55. db72

    Sehe ich auch so.

    Die Hells Angels sehen es auch gar nicht gerne, wenn jemand wegen Frauengeschichten die Polizei ins Haus holt. Das ist das eine. Zum anderen ist diese „Hinrichtung“ dermaßen ungeplant und dilettantisch, dass es auch nicht unbedingt für Hells Angels spricht. Dazu kommt, dass sich die HE ihre Mitglieder sorgfältiger auswählen als die Bandidos, die bekanntlich nehmen was kommt und auch diese beknackte Immigranten-Gang in Leipzig unterstützt haben, wobei da die Hells Angels im Endeffekt als Sieger hervorgingen.

    Falls dieser Timur A. bei den Hells Angels gewesen sein sollte (was ich bezweifle), dann hat er da wohl für alle Zeiten verschissen. Ich vermute eher, dass es sich daber um eine Art Anwärter für die HE gehandelt hat, was er aber offenbar gründlich versiebt hat. Dass er sich gestellt hat bzw. stellen musste, weist auch eher darauf hin, dass er niemanden hatte, der ihm Schutz gewähren wollte.

  56. http://www.youtube.com/user/timoaffa

    „für alle mein name ist timur akbulut ich habe mir beim ersten kampf denn unterarm knochen gebrochen und im finale gegen cirin habe ich erst gemert beim schlagen das was nicht stimmt und ich habe trotzdem weiter gekämpft schaut euch das video mal richtig an leute und wenn cirin will kann er in dezember gegen mich kämpfen in kölen aber er bekommt nur 200 euro und kein cent mehr das reicht dann für eine maske die braucht er wenn ich in seine fressen sermatscht habe“

  57. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um Timur …

    Timur? Nee, das waren bestimmt wieder Michael und Peter

  58. @#70 Paula (09. Okt 2009 21:05)

    Die Hells Angels und Bandidos arbeiten an einem Waffenstillstand(noch):

    Berliner Motorradrocker-Krieg- Hells Angels und Bandidos schrauben an Friedensvertrag

    Nur durch Zufall kam es im Bandenkrieg zwischen den Bandidos und Hells Angels noch nicht zu Toten. Jetzt sollen beide Gruppen einen Waffenstillstand vereinbart haben.

    Es ist ein beinahe für unmöglich gehaltener Schritt: Die innig verfeindeten Rocker-Motorradclubs der Bandidos und Hells Angels sollen einen deutschlandweiten Waffenstillstand vereinbart haben. Sowohl das Berliner als auch das Brandenburger Landeskriminalamt (LKA) bestätigen die Friedensgespräche.

    weiter hier:http://www.bike-time.ch/d/biketime.cfm?mNavID=6&sNavID=16&ssNavID=0&btDetID=57

  59. #30 Axel_Bavaria (09. Okt 2009 19:40)

    #30 Axel_Bavaria (09. Okt 2009 19:40)

    …….und in den richtigen Krieg eintreten

    Menschlich verständlich, wäre aber politisch eine Katastrophe. Was glaubst Du geht ab, wenn der erste Türke von einem Bandido gemessert wird? Nazis, Nazikeule, Deutsche Täter, Rassismus, Kampf gegen Rechts wären glaube ich die kleinsten Probleme.
    Sarrazin hätte seine Kritik absolut unnötig vom Stapel gelassen, die ganze angefangene Diskussion wäre von heute auf morgen wieder abgewürgt. Und das auf Jahre.

  60. #30 Axel_Bavaria (09. Okt 2009 19:40)

    Die Bandidos und die Hell’s Angels sollten endlich ihr Kriegsbeil begraben und in den richtigen Krieg eintreten – nämlich den gegen die Moslems. Vielleicht trägt dieser Vorfall dazu bei … jetzt muß nur noch ein Hell’s Angel von nem Türken abgeschossen werden.

    Ich wohne hier in Mannheim, keine 200 Meter Luftlinie haben die Hells ihre Kneipe namens „The Other Place“. Ich hab mit denen schon ein paar Bier getrunken. Glaub mir, die wissen sehr wohl, woher ihr Name kommt. Die alliierten Bomberstaffeln kämpften gegen Nazis und auch heute noch haben Nazis bei denen Hausverbot, nicht nur in der genannten Kneipe.

    So sieht er übrigens aus:

    http://de.netlog.com/go/out/url=http%3A%2F%2Fwww.express.de%2Fnachrichten%2Fnews%2Fvermischtes%2Ffreefighter-soll-bandido-erschossen-haben_artikel_1253811636352.html

    Ich denke, er wird sich im Knast zu wehren wissen, zumal es dort ja auch den einen oder anderen HA-Supporter gibt, der ihm beistehen wird. Fakt ist jedenfalls, seine Tat hat mit seiner Religion nichts zu tun.

  61. Support your local Banditos Chapter !

    Solche Sprüche sollte man hier auch lieber sein lassen, unter den Bandidos (mit „d“!!!) treiben sich so viele Nazigruppen rum, dass man sie eher nicht unterstützen sollte. Der tolle Timur hat sich einmal mit einem von denen fotografieren lassen (war vielleicht auch ein Unterwerfungsakt), ist aber garantiert kein Mitglied, wie schon jemand anders schrieb, die Angels haben keine Lust auf Schakale (Moslems). Die Kutte von den vier anderen ist auch keine Rot/Weiß-Kutte.

  62. #86 Optimist (09. Okt 2009 21:57)

    Du scheinst Dich ja richtig auszukennen…Hast sicher einen Link, wo das mit den Nazigruppen bei den Bandidos steht?

  63. Auf youtube gibts einige Videos unseres starken Timur zu bewundern, in denen er natürlich ordentlich auf die Fresse bekommt. Da wundert es mich nicht, dass der „Kampfsportler“ gegen den Bandido lieber zur Pistole gegriffen hat.

    Sehr geil auch einige Kommentare zu den Kämpfen:

    Mensch Timur, wieso kämpfst du denn wenn du andauernd nur auf die Fresse bekommst? Aber immerhin, danke für die Vorstellung in Luxemburg 🙂 Hab noch nie? nen Kämpfer gesehen der an einem Abend so krass ausgesehen hat. Grüsse von Papy Abedy 🙂

    Als würden in Duisburg nicht genug Loser rumlaufen…dieser Typ hat kein Funken Talent und sollte es echt sein lassen. Das ist doch nicht gut für die Gesundheit und noch weniger fürs Ego. Ganz schön dreist von ihm immer wieder zu kämpfen, aber gut für seine Gegner und deren Kämpferbilanz. Das sieht gut aus? wenn man ein K.O. Sieg mehr auf der Kerbe hat. Also danke Timur du loser:) Ps.: So wie du boxt, solltest du lieber tanzen oder so. Denk drüber nach;)

    http://www.youtube.com/watch?v=Rg_6awKYOSU&translated=1

    Sein youtube- Account:
    http://www.youtube.com/user/timoaffa

  64. #86 Optimist

    Ich glaub Du verwechselst die Bandidos mit den Hells Angels.

    Bandidos sind ne Multikulti-Truppe, u.a. auch deshalb die ständigen Reibereien mit den Hells Angels.

  65. Da hat sich wohl Herr Timur zu Integriert und zu sehr Assimiliert um ins schwarz-weiße Bild zu passen.

    LG
    Anatolia Reality

  66. Ich musste ja erst lachen, aber leider haben einige Kommentatoren recht.

    @ #45 NachdenklichBerlin(09. Okt 200920:13) In Berlin, werden von den Bandidos sehr viele Supporter aus dem Migrantenmilieu rekrutiert.
    @#81 Paula (09. Okt 2009 21:32)

    Das klären die unter sich. Sie wollen doch nicht ihre Klientel verprellen. Leider war kein Engel beteiligt… In Berlin agieren sie nicht wie in Hannover. Im Westen (Duisburg) weiß ich nicht was gerade abgeht.

  67. #87 Klopperhorst

    Nazigruppen ist vielleicht etwas übertrieben, aber es gibt des öfteren gegenseitigen Support, siehe Club88 in NMS. Und das sieht bei den Hells Angels nicht so aus.
    Und sorry, nicht alles steht im Netz!

  68. #90 Anatolia Reality (09. Okt 2009 22:16)

    Da hat sich wohl Herr Timur zu Integriert und zu sehr Assimiliert um ins schwarz-weiße Bild zu passen.

    Leider auf der falschen (schwarzen) Seite. Da paßt das Bild doch wieder. 😉

  69. #92 Optimist (09. Okt 2009 22:21)

    Wenn das wirklich so wäre, dann würde dazu schon was im Netz stehen. man weiß ja mittlerweile wie die Medien sowas aufbauschen…

  70. „BANDIDOS FOR EVER“. Das ist ihr Motto.
    Und sie hatten ein „CHANGE OF COMMAND“.

    Man darf gespannt sein auf ihr Engagement in gesellschaftlichen Angelegenheiten….

    In erster Linie sind sie begeisterte Motorradfahrer. Wie Struck und Solms. Das macht sie mir allesamt sympathisch. Jenseits der Politik. Privat.

    http://www.bandidocharlies.org/bc_homepage.htm

  71. #63 Klopperhorst(09. Okt 2009 20:34)
    #62 HighNoon (09. Okt 2009 20:31)
    Wie viele Jungfrauen erwarten ihn schon?
    —————–
    Dieses Mißverständnis sollte schon lange geklärt sein. Nicht 72 Jungfrauen, sondern EINE 72jährige Jungfrau erwartet ihn.

  72. #98 BUNDESPOPEL (09. Okt 2009 23:55)

    “BANDIDOS FOR EVER”. Das ist ihr Motto.
    Und sie hatten ein “CHANGE OF COMMAND”.

    Man darf gespannt sein auf ihr Engagement in gesellschaftlichen Angelegenheiten….

    In erster Linie sind sie begeisterte Motorradfahrer. Wie Struck und Solms. Das macht sie mir allesamt sympathisch. Jenseits der Politik. Privat.

    http://www.bandidocharlies.org/bc_homepage.htm

    Soll das ein Scherz sein? Dieser Verein hat nichts mit dem Motorradclub zu tun, um den es geht!

  73. 70 Paula (09. Okt 2009 21:05)

    @ Joel

    Vorsicht: wie man hört, haben die Bandidos in der Vergangenheit v. a. dahingehend gegen die Hells Angels “aufgerüstet”, indem sie vermehrt Araber und Türken aufgenommen haben, selbst wenn diese nicht mal Motorrad fahren können.

    Na, da wissen wir ja jetzt spätestens, wen wir hier unterstützen sollten. Tut mir dann auch gar nicht leid um so nen dämlichen „Bandido“ (der Name allein is schon Beleidigung für nen echten Rocker.) Der Kerl, Timur, soll nen Angel sein?! Das müssen böswillige Gerüchte sein, oder, is nich Euer Ernst?! In den 90ern hier noch Handgranaten von Musels ausgesetzt gewesen usw usf
    Würd mich scheckig lachen, wenn diese Arschficker-Bandidos von ihren eigenen Zöglingen übern Haufen geschossen werden wegen ner dämlichen Tusse. Würd nur zeigen, wie saublöd und überflüssig die sind.

  74. Als ich das gestern gehört habe, hiess es noch es sei vermutlich ein Hells Angel gewesen, der den Bandido getötet hat.
    Die stehen ja sowieso unter Generalverdacht bei der Staatsanwaltschaft.
    Dabei sind die Hells Angels, wenn man ihnen nicht blöd kommt, im Normalfall ganz umgängliche Typen.

  75. Türke ermordet Bandido

    Au, das gibt auf die Fresse – im für die Türken günstigsten Fall.

  76. #101 Raucher (10. Okt 2009 00:28)

    Als ich das gestern gehört habe, hiess es noch es sei vermutlich ein Hells Angel gewesen, der den Bandido getötet hat.
    Die stehen ja sowieso unter Generalverdacht bei der Staatsanwaltschaft.
    Dabei sind die Hells Angels, wenn man ihnen nicht blöd kommt, im Normalfall ganz umgängliche Typen.

    Ja, schon klar. Aber ich würd jetzt mal wirklich wissen wollen, machen Hells Angels neuerdings gemeinsame Sache mit Türken oder was auch immer für Musels? Nee, nich, is nich wahr, oder?!

  77. #101 Exported_Biokartoffel (10. Okt 2009 00:24)

    … Der Kerl, Timur, soll nen Angel sein?! Das müssen böswillige Gerüchte sein, oder, is nich Euer Ernst?

    Ich selber kenne einen Türken bei den Hells Angels.

    Hier ein interessantes Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=gnQMTq31u-8

    Am besten gefällt mir ja der Spruch: „Behandelst du mich wie einen Mann, behandel ich dich wie einen Mann. Behandelst du mich wie ein Arschloch, behandel ich dich wie ein Arschloch.“ Korrekt.

  78. @ Exported_Biokartoffel

    Also meines Wissens sind die Hells Angels nicht so heiß auf Musels – die würden auch stilistisch (d. h. vom Lebensstil) nicht so zu ihnen passen. Ich kann’s mir auch einfach nicht vorstellen. Ich habe ja so meine eigene kleine Story mit den Hells Angels (will das hier nicht alles noch mal wiederholen, weil ich’s vor einiger Zeit schon mal ausgiebig erzählt habe).

    Hells Angels und Musels – das geht irgendwie nicht zusammen. Ich habe auch keinen da gesehen. So einer müsste schon enorm integriert sein. Die Kopftuchweiber kann er dann sowieso schon mal gleich zu Hause lassen. Dazu kommt, dass die Manieren der HA uns Frauen gegenüber absolut vorbildlich waren, ganz ehrlich: ich kann mich nicht beschweren. Diese üblichen doofen Sprüche, die man sonst fast überall zu hören bekommt: komplette Fehlanzeige, geschweige denn irgendwelche unerwünschten Handgreiflichkeiten. Allein sowas kollidiert ja schon enorm mit dem üblichem Auftreten der meisten Türken und Araber.

    Ich weiß auch, dass die Hells Angels in Leipzig massiv gegen diese Musel-Gang vorgegangen sind, nachdem Polizei, Justiz und Politik dort so grandios versagt haben. Seitdem ist der Anführer der Muselgang ins Ausland getürmt und Ruhe is.

    Der Konflikt der Bandidos und HA – zumindest was den Berliner Raum betrifft – rührt wohl daher, dass die HA die Bandidos mengenmäßig nicht vergrößert sehen wollen. Die Bandidos jedoch wollen sich zahlenmäßig unbedingt vergrößern, weil sie sich dann mehr Gebietskontrolle versprechen (Flächendeckung). Daher nehmen sie praktisch jeden, der kommt, auch Araber und Türken, die dann die Drecksarbeit machen dürfen. Mit dem Ethos der HA hat das alles nichts zu tun. Und da ist der Konflikt: das Ethos der HA kollidiert mit dem Die-Sau-Rauslassen der Bandidos.

    Das sieht man auch an dieser lächerlichen Frauengeschichte. Kein HA wäre so blöd, deswegen einen Bandido abzuschießen, zumindest nicht auf diese unnachahmlich blöde Weise und dann hinterher noch zur Polizei zu rennen, weil er Schiss bekommt. Das passt alles nicht.

  79. #98 BUNDESPOPEL (09. Okt 2009 23:55)

    “BANDIDOS FOR EVER”. Das ist ihr Motto.
    Und sie hatten ein “CHANGE OF COMMAND”.

    Man darf gespannt sein auf ihr Engagement in gesellschaftlichen Angelegenheiten….

    In erster Linie sind sie begeisterte Motorradfahrer. Wie Struck und Solms. Das macht sie mir allesamt sympathisch. Jenseits der Politik. Privat.

    http://www.bandidocharlies.org/bc_homepage.htm

    Erstens lautet das Motto: „We are the people our parents warned us about“, übersetzt: „Wir sind die Leute, vor denen uns unsere Eltern gewarnt haben“, zweitens ist der Link ist falsch, er hat nichts mit dem Motorradclub zu tun, um den es hier geht.

  80. #98 BUNDESPOPEL (09. Okt 2009 23:55)

    Erstens lautet das Motto der Bandidos: „We are the people our parents warned us about“ („Wir sind die Leute, vor denen unser Eltern uns warnten“), zweitens ist dein Link falsch, denn der Veteranenverein hat nichts mit dem gleichnamigen Motorradclub zu tun.

  81. #104 Paula (10. Okt 2009 00:54)

    @ Exported_Biokartoffel

    Also meines Wissens sind die Hells Angels nicht so heiß auf Musels – die würden auch stilistisch (d. h. vom Lebensstil) nicht so zu ihnen passen. Ich kann’s mir auch einfach nicht vorstellen. Ich habe ja so meine eigene kleine Story mit den Hells Angels (will das hier nicht alles noch mal wiederholen, weil ich’s vor einiger Zeit schon mal ausgiebig erzählt habe).

    Hells Angels und Musels – das geht irgendwie nicht zusammen. Ich habe auch keinen da gesehen.

    Ich kann mir das auch so gar nicht vorstellen, Paula. Hoffe, Du hast recht. Wenn Bandidos mit Muselmanen gemeinsame Sache machen, zeigt es nur, wie verachtenswürdig die sind und wie recht die Angels haben. Was hab ich dagegen gesehen von den blöden Bandidos? Hässliche Kutten, haben Schusswaffen, widerlich aggressiv ohne Grund, treten Leuten ins Gesicht… bah… wer braucht so was?!
    Hells Angels dagegen haben hier jahrzehntelang gekämpft gegen Musels auf’m Kiez, ohne Schusswaffen, ohne Unbeteiligte zu gefährden… ich kann und mag mir nicht vorstellen, dass die Musels „aufnehmen“?! HÄH?!!!?
    Kutten kann man nachmachen oder klauen, oder?!
    Und die Scheiß-Bandidos, echt jetzt, freßt Scheiße, wenn Ihr nur mit Schusswaffen und fucking Muslems Euch ausweiten könnt, Ihr aggressiven Scheiß-Arschlöcher. Ihr seid ja die Schande für alle Rocker, daher auch dieser abartige Name. Bandidos. Fresst Burritos, Ihr Scheißer!

  82. Im Gegensatz zu den Hells Angels werden von den Bandidos auch Türken und Araber rekrutiert. Meiner Meinung nach stammt der Schütze aus dem Umfels der Bandidos (z.B. Supporter). Da er auf o.g. Blog so tut, als wäre er bei den Hells Angels hat er mit den Höllenengeln ein wirkliches Problem. Die mögen das nicht wirklich, wenn jemand vorgibt ein Member zu sein.
    Da er es sich sowohl mit den Bandidos als auch den Hells Angels gleichermaßen verscherzt hat, war für ihn sich zu stellen, der scheinbar sichere Weg.
    Beide MCs versuchen die Polizei normalerweise mit allen Mitteln von sich fernzuhalten. Für mich ein Indiz dass der Schütze kein Vollmitglied (Member) eines der beiden Clus ist.
    Ob er in der JVA in Sicherheit ist, wird er schneller feststellen, als er denkt.

  83. Exported_Biokartoffel

    Ja, sehe ich im Groben und Ganzen auch so. Obwohl ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer dafür legen würde, dass die HA so ganz ohne Schusswaffen unterwegs sind.

    Aber so Dinger wie die, dass ein Bandido einem HA mit der Axt ein Bein fast ganz abgehackt hat: das sagt schon so einiges. Das ist einfach nur malle und zeigt, was für Charaktere die Bandidos in ihren Reihen haben.

    bornbaravian hat auch völlig recht mit dem Satz, dass die HA natürlich überhaupt keine Lust haben, sich wegen irgendwelcher Frauengeschichten oder hitzköpfigen Ballereien sich die Polizei ins Haus zu holen, die dann den ganzen Laden auf den Kopf stellen. Natürlich wollen die HA in Ruhe ihren Geschäften nachgehen, über die man sich keinen Illusionen hingeben soll.

    Da sich die HA jedoch dem Normalbürger gegenüber in aller Regel völlig korrekt gegenüber verhalten, betrachte ich sie im Vergleich zu den Bandidos, Albanern und libanesischen Großfamilien als eindeutig kleineres Übel. In mancher Hinsicht kann man sogar froh sein, wenn sie in der Nähe sind. Die Hells Angels legen teilweise ganz bizarre, sonderbare Beschützerinstinkte an den Tag, und zwar – wie ich ausdrücklich betonen möchte – ohne irgendwelche Gegenleistungen zu erwarten. Damit punkten die natürlich bei der Normalbevölkerung.

    Das mag Kalkül sein, aber meiner Ansicht nach haben die bestimmte Dinge auch schlicht verinnerlicht bzw. werden gar nicht erst aufgenommen, wenn bestimmte Verhaltensweisen nicht verinnerlicht wurden.

  84. Nachtrag:

    Man muss den Bandidos allerdings zugute halten, dass sie sich auch schon mal eine extreme Auseinandersetzung mit einer stadtbekannten arabischen Großfamilie geleistet haben, die ebenfalls dicke im Drogengeschäft, Türsteherdasein und in Sachen Prostitution (Zwangsprostitution) unterwegs ist.

    Da die Bandidos aber selbst zur Hälfte aus Arabern bestehen, handelt es sich dabei wohl eher um so eine Art interfamiliäre Angelegenheit im weitesten Sinne.

  85. @#87 Paula (09. Okt 2009 21:55)
    Tatsächlich…na ja die klären das schon unter sich.

    Was die Rekrutierungsgebahren der Bandidos betrifft: ich seh die Bereicherer da immer rumlungern, vor den Supporterclubs…die werden schon sehen, was sie sich da ins Haus geholt haben. Da sind einige richtig schwere Jungs drunter, die viel Stress machen.Irgendwann wird das der Untergang der Bandidos sein.

    Die HA sind meines Wissens ein wenig anders gestrickt und ich denk mal, die wissen warum.

    Aber in Berlin war und ist eh immer alles anders…hab da keinen genauen Einblick momentan, was die HA für genaue Strukturen haben. Vielleicht les ich das mal nach, wenn ich Zeit habe.

    Eins ist aber sicher: Gegen beide geht die Polizei mit einer Härte und Konsequenz vor, die ich mir gegen Links- und Rechtsextremisten, sowie Intensivtäter auch wünschen würde.( hier in Berlin ist das Wunschdenken)
    Null Toleranz nur bei Rockerclubs, sonst nicht.
    Leider.

  86. @Paula

    Da sich die HA jedoch dem Normalbürger gegenüber in aller Regel völlig korrekt gegenüber verhalten, betrachte ich sie im Vergleich zu den Bandidos, Albanern und libanesischen Großfamilien als eindeutig kleineres Übel

    Da stimme ich Dir zu! Auch dem mit dem Beschützen. Habe da mal eine gute Dokumentation zu gesehen in der auch das soziale Engagement erwähnt wurde.

    Ich hab auch keine Illusionen, was deren Ziele betrifft.

    Noch kurz zu den B’s:
    Bei uns vorm Haus wurde ein junger Mann krankenhausreif geschlagen, weil er die „Freundin“ eines Museldieners der Bandidos angeschaut hat.
    Total Panne….

  87. Die Bandidos haben selber Schuld!

    Im Gegensatz zu den Angels, die noch eine gewissen Ehrencodex haben und wo man sich selbst gegen Feinde nicht alles erlauben darf, sind die Bandidos eine machbessene, kriminelle Vereinigung, ohne wirkliche ehrenhafte Regeln.

    Zwecks Expansion nimmt man offensichtlich wirklich jeden auf, in letzter Zeit meist kriminelle Migranten, oder duldet solche Leute als Supporter in seinem Umfeld…

    Hier kann man mal sehen, was für Milchgesichter im Bandido-Umfeld geduldet werden:
    http://www.youtube.com/watch?v=tQVvCR0VNUA

    Die Bandidos setzen ausschliesslich auf Quantität zwecks Machtergreifung über diverse Aktivitäten. Wer da noch etwas von „einfach nur begeisterte Motorradfans“ labert, hat schlichtweg keine Ahnung…

  88. Lustig, wie sich manche die Realität zurechtbiegen und lieber glauben, er hätte sich die Kutte einfach einem Hells Angels geklaut, nur weil man sich nicht vorstellen will, dass ein Türke Mitglied ist! Scho recht…

  89. #118 Dirk Wessels (10. Okt 2009 03:35)
    Die 81er in Hannover haben auch einen Rapper in ihrem Umfeld.

  90. So,das Leben dieses Musels ist wohl beendet.Entweder verrotet er im Knast und wird dannach gekillt oder schon im Knast.Nice 😀

  91. Schon jemand aufgefallen das der liebe Timur eine Kutte vom Chapter Midland trägt?? Very Strange. Normal trägt man, wenn man sie überhaupt und nach Jahren bekommt, die Kutte von seinem lokalen Chapter und davor eine 81er Supporter.

    Klar gibt es Türken bei den Angels, nur die haben überhaupt nichtsmehr mit der Türkei und dem Islam zu tun. Sie sind wenn man will integriert. Das der Timur nur auf einem Foto mit einer Midland Kutte und nur mit Türken rumhängt ist wie gesagt very strange für Members und Supporters.

  92. #18 Lindener (09. Okt 2009 19:21)
    „Hier in Hannover sorgen die Rocker doch schon mal für angenehme Luft.“

    Tu felix Hannover !

  93. Um das mal klar zustellen:
    Hells Angels sind keine Rassisten!
    Es ist egal, woher du kommst, Hauptsache, du bist ein „ordentlicher“ Kerl mit Chohones und Ehre, Würde und Respekt im Leib.
    Was einzig zählt, sind deine Brüder und NIX anderes!
    Alleine deshalb haben Musels no Chance, ein HA zu werden!
    Ich habe schon viele HAs aus allen Erdteilen kennen gelernt, darunter Aborigines aus Australien, Mestizen aus Rio und Farbige aus den USA.
    Wie ich schon schrieb, es zählt einzig der Kerl und nix anderes.
    Wie es bei den Bandidos ist, weiß ich auch nur aus den Medien.
    Und das genügt mir vollauf.
    Mit Dreckhaufen gibt man sich nicht ab!

  94. Sorry, der Link zu der Wehrmachtshelm-Geschichte ist der hier:

    http://www.max.de/lifestyle/gesellschaft/hells-angels/18768,1,,Mann+gegen+Mann.html

    Zitat daraus: “Die meisten der Väter der Hells Angels der ersten Generation in den USA haben gegen die Nazis gekämpft. In den fünfziger Jahren galt ein Helm der Wehrmacht als Schmuckstück, wie ein Skalp bei den Indianern. Man war stolz, den Feind besiegt zu haben. Die Helme sind Trophäen. Das wird völlig falsch gedeutet.”

  95. #121 pozilei (10. Okt 2009 08:20)

    #118 Dirk Wessels (10. Okt 2009 03:35)
    Die 81er in Hannover haben auch einen Rapper in ihrem Umfeld.

    Erstens das und zweitens sind die in dem Youtube-Video gezeigten Rapper keine Bandidos-Mitglieder, sondern Supporter. Jeder kann Supporter sein, auch ich hab ein Hells-Angels-Supporter-Shirt, gekauft im Laden gegenüber von „The Other Place“.

  96. Von mir aus können die sich gegenseitig die Köppe einschlagen.
    Ist das schlimm wenn ich das schreibe?;-)

  97. @ Seiko, ich habe auf das Buch von Ralp Sonny Brager verlinkt. Dieser war Gründer der Hells Angels. Und wenn dieser schreibt sie hätten einfach irgendein Symbol gebrauchtund wollten drüberhinaus noch provozieren, dann glaube ich das und brauche nicht weiter danach zu googeln, geschweige denn mich in irgendwelchen Zeitungsartikeln zu informieren. Ich sehe diese Biographie wie Infos aus erster Hand an.
    Und wenn heute von Wehrmachtsutensilien als Trophäen berichtet wird, dann wurde es früher von den HAs selbst, die diese Symbolik auch benutzten, ohne im 2. Wk gekämpft zu haben wie von der amerik. Bevölkerung nicht so gesehen. Das ist der Versuch einer Umdeutung.

  98. #132 postman (10. Okt 2009 12:19)

    Deine Theorie in Ehren, Fakt ist jedoch, dass es einen blutigen Krieg gibt zwischen Neo-Nazis und Hells Angels, siehe den von mir verlinkten Artikel in der Zeit.

  99. Ach Gottchen, könntet ihr mal bitte aufhören mit diesem „Bandidos sind viel doller als Hells Angels“ (oder andersrum) Gesabbel? Bandidos und Hells Angels haben in etwa das gleiche asoziale Niveau wie unsere Kulturbereicherer, Abschaum der Gesellschaft.
    1 krimineller Rocker tot, ein türkischer Krimineller wohl auch bald…beides kein Verlust für Deutschland.

  100. #134 verbalsniper (10. Okt 2009 13:06)

    Und Du bist sicher so einer, der mit gesenktem Blick die Straßenseite wechselt, kommen ihm ein paar Kulturbereicherer entgegen. 😉

  101. Weil ich deine ach so geliebten, mit Drogen handelnden, Frauen zureitenden Kriminellen nicht so prall finde oder wie kommst du jetzt auf diesen geistigen Dünnpfiff ohne jeden Zusammenhang?

  102. Bandidos und Hells Angels haben in etwa das gleiche asoziale Niveau wie unsere Kulturbereicherer

    Glaub mir: es ist definitiv nicht so. Allerdings gibt sich unsere Presse alle Mühe, es so aussehen zu lassen.

    Es gibt ein Video, wo die Hells Angels in Leipzig 12 Stunden lang Verkehrskontrollen (!) durchgeführt haben. Die stehen da allen Ernstes wie Verkehrspolizisten, winken Autos heraus und kontrollieren in Einzelfällen die Insassen.

    Der Filmemacher von MDR, der die Szene „sicherheitshalber“ aus einem Haus heraus gefilmt hat, bekam sich gar nicht mehr ein vor Empörung. Eine ältere Theaterbesucherin traute sich gar nicht mehr aus dem Gebäude, dabei wäre es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für sie gefährlicher, am hellichten Tag an einem ortsüblichen Hauptschul-Schulhof vorbeizugehen, denn Hells Angels interessieren sich nicht für Omas und klauen auch keine Handtaschen.

    Nun, warum diese „Verkehrskontrolle“? Leipzig wurde jahrelang (!) von einer orientalischen Gang terrorisiert. Ein unbeteiligter Passant wurde von ihnen erschossen, ein Sicherheitsmitarbeiter schwer verletzt, mehrere Diskotheken und Restaurants zerstört, eine Sporthalle abgebrannt usw. usw.

    Justiz, Politik und Polizei haben hier jahrelang grandios versagt. U. a. sollen über Nacht 42 bei der Polizei vorliegende Anzeigen gegen den Haupttäter verschwunden sein. Der Anführer der Gang ist trotz diverser schwerer Verbrechen nie in den Knast gewandert. So ging das jahrelang. Ein paar Vertreter der Grünen forderten sogar ein Verbot der deutschen Sicherheitsfirma (nicht etwa der kriminellen Aggressoren bzw. ihre Verhaftung). So nach der typisch grünen Logik: Sicherheitsmitarbeiter, deutsch und Ossi – das können doch nur Nazis sein.

    Naja, das Treiben wurde immer bizarrer und es spricht einiges dafür, dass es politisch so gewollt war.

    Dann letztes Jahr erschienen die Hells Angels in Leipzig auf dem Plan, um die Kontrolle über das Nachtleben zu übernehmen und die Herrschaft der orientalischen Gang zu beenden. Offenbar mit Erfolg: der Kopf der Gang hat sich vor einiger Zeit ins Ausland abgesetzt, die Anschläge haben aufgehört, es ist so etwas wie Normalität eingekehrt.

    Die bizarre Verkehrskontrolle (wahrlich ein Bild für die Götter, wie die Hells Angels in den Kutten den Verkehr leiten und Autos herumwinken) hatte natürlich den Sinn einer Botschaft – es ging letztlich um eine Reviermarkierung. Die Botschaft hat ihren Zweck aber offenbar mehr als erfüllt: Ohne größere Gegenwehr hat die orientalische Gang endlich das Weite gesucht.

    Es wäre natürlich besser, der Staat würde solche Probleme lösen. Da dies in Leipzig aber nicht geschehen ist, kommt es dann eben zu solchen Situationen. Am Ende zählt, was hinten rauskommt. Die Lage in Leipzig hat sich jedenfalls bedeutend verbessert.

  103. Das mag ja sein Paula, nur ist deren Intention dabei sicher nicht „Deutschland schöner zu machen“. Dabei geht es nur um Territorialansprüche und Machtdemonstration.
    Schöne Aktion, aber ich möchte weder in einem islamifizierten Land leben noch in einem in dem kriminelle „Motorradfreunde“ ihr unwesen treiben.
    Ob „Ali“ am Bahnhof Drogen verkauft oder „Knochenfresser“ im Puff: Beides verachtenswert.

  104. #134 verbalsniper (10. Okt 2009 13:06)
    Hey, nicht jeder Angel ist ein Asozialer. Die Meisten sind normal am arbeiten und viele haben eine Familie.

    Eins haben sie mit Kulturbereichern gemeinsam: sie fordern respektiert zu werden. Macht man das bei einem Hells Angel, passiert einem nichts (man sollte allerdings nich gerade einen Besoffenen 81er anprempeln). Bei den agressiven Moslems kannst du trotzdem zum Krüppel geschlagen werden, auch wenn du sie respektierst und einen Diener machst.

    Dass unter den Hells Angels viele Kriminelle gibt, stelle ich nicht in Frage. Aber im Falle eines Bürgerkriegs werden die Hells Angels zu denjenigen gehören, die Europa verteidigen werden. Da sind sie mir dann doch lieber als die Zeugen Jehovas…

  105. #136 verbalsniper (10. Okt 2009 13:32)

    Und wenn die Qualitätsmedien Dir erzählen, Deutsche sind alle böse Neonazis, glaubste das sicher auch.

    Zieh doch am besten ins Disneyland, oder schau Dir den ganzen Tag Biene Maja Filme an.

    Ein Land ohne Kriminalität gibt es leider nicht.

  106. #19 Klopperhorst (09. Okt 2009 19:23)

    Danke für den link!
    Grandios!

    Dieser Wicht (größer als 1,75m wird er wohl nicht sein!) hat offenbar einen Weg gefunden, alle Gehirnzellen in Muskelmasse umzutauschen!

    Ich lach mich tot!

    Glaubt der Presse kein Wort!

    Allein sein CLK ist SCHWARZ!!!-wie auf seiner Bilderstrecke zu sehen! – und nicht weiß wie die Presse schreibt!

    Alle beschriebenen Gruppen demonstrieren nur das -gewollte?- Versagen des Staates auf ganzer Linie!

    Wobei ich auch wüßte, wer mir weniger unangenehm wäre…

    Der Staat überlässt diesen Menschen die Kontrolle, so auch die Kontrolle über uns!

  107. Apropos Disneyland: Wie finanzieren sich denn diese beiden „Clubs“? Lastschriftverfahren? Oder eher doch zum grössten Teil aus Verstrickungen in Drogen-, Waffen- und Menschenhandel? Hierzulande müssen sie eben ein weniger Kürzer treten (bevor es ihnen so geht wie den Witzfiguren von „Gremium MC“), das sieht in Skandinavien schon ganz anders aus, frag mal ob die Leute dort beide Clubs auch so richtig doll finden.

    Privat mögen die Leute ja sicherlich ganz ok sein, aber die „Geschäfte“ dieser Clubs sind es sicherlich nicht. In diesem Kontext mögen sie sicherlich das kleiner Übel sein (verglichen mit den Musels), aber trotzdem noch ein Übel.

  108. @ verbalsniper

    Das behauptet ja auch niemand. Dass die HA in die organisierte Kriminalität verwickelt sind, ist klar.

    Es ging mir nur um Dein Statement, die HE, Bandidos usw. seien genauso asozial wie kriminelle Kültürbereicherer. Aber da sehe ich halt schon einen Unterschied.

    Das hat u. a. mit diesem etwas komplizierten Auswahlverfahren zu tun, denn bei den HE kann ein Mensch ja nicht einfach so mitmachen und eintreten. Da muss er sich erst jahrelang bewähren und zeigen, wie zuverlässig, vertrauenswürdig und ehrenhaft er (in ihrem Sinne) ist usw. Allein schon durch dieses rigide Prozedere bei der Aufnahme sind die HE eher vor strunzdummen Draufhauern gefeit als die Bandidos, die praktisch alles nehmen, was kommt, neuerdings insbesondere kriminelle Kültürbereicherer.

    Ich würde sagen, dass es da auch gewisse Intelligenzunterschiede gibt hinsichtlich des strategischen Handelns. Bei den HE sieht man ja vermehrt, dass sie ihr Geld weniger für Prestige-/Statusobjekte ausgeben, sondern in seriösen Branchen investieren (Immobilien, eine Brauerei usw. usw.), was schon sehr clever gemacht ist, wenn man die Kneipen in eigenen Immobilien betreibt und das eigene Bier dort verkauft usw. usw. und so ein teilweise autarkes Netzwerk schafft. In Hannover konnte man das ja sehen, wie ein ehemals verrufener Stadtteil auf die Art und Weise umgekrempelt wurde und einerseits damit zur Goldgrube für die HE wurde, andererseits aber auch die Sicherheit der Besucher dort durch die HE gewährleistet wurde.

    Das mit der Kriminalität ist natürlich so eine Sache. Ich weiß allerdings, dass es im Zweifelsfall eher die HE sind, die uns verteidigen werden und nicht die Leute, die immer nur auf dem Sofa sitzen und sagen, wie schlimm das alles ist und beim Elternabend in der Schule nicht den Mund aufkriegen, wenn das St.-Martins-Fest nun plötzlich „Lichterfest“ heißt oder die Kinder keine Salamibrote mehr mit in die Schule nehmen dürfen.

    Wir brauchen in Deutschland nun mal eine Art Selbstverteidigung, und da weder Staat noch Justiz dazu in der Lage (und manchmal wohl auch nicht willens sind), kann es nicht schaden zu wissen, dass es noch Leute gibt, die im Notfall auch den nötigen Mumm aufbrigen, sich ins Getümmel zu werfen.

  109. Nun gut, bei meiner „Bewertung“ habe ich wohl ein wenig über die Stränge geschlagen. Nichts desto trotz ist es meiner Meinung nach äusserst naiv zu denken diese Leute würden „uns verteidigen“…sie verteidigen ihre eigenen Interessen, das ist alles. Wenn bei dieser „Strassenkontrolle“ nicht im Endeffekt eine gute Einnahmequelle im Rotlichtmilieu als Belohnung gewinkt hätte wären denen „unsere Sicherheit“ herzlich scheissegal gewesen.

    Und keine Sorge, als Bewohner eines Viertels dass in den letzten 20 Jahren zum Türken-Ghetto verkommen ist weiss ich mich meiner Haut gut selbst zu wehren, auch ohne Rocker.
    Was wir brauchen ist ein Aufstand der Anständigen, keine Bandenkriege.

  110. #142 verbalsniper (10. Okt 2009 14:20)

    Ich habe nie geschrieben, dass ich die Jungs sonderlich „doll“ finde.

    Für mich sind das halt richtige Männer, nicht solche Witzfiguren, die im Internet über andere herziehen, sich aber Real nie trauen würden, diesen „Witzfiguren“ das ins Gesicht zu sagen…

    Hätten wir in dem Land keine Prostitution, gäbe es um ein vielfaches mehr an Vergewaltigungen…

    Mir ist ein Rocker lieber, der seine Pferdchen menschenwürdig behandelt, als ein Ali der sie drogenabhängig macht, ständig grundlos schlägt und ihnen nicht mal Geld für was zum fressen läßt.

    Wenn Du nicht kapieren willst, was Paula hier schreibt, ist das Dein Problem.

    Sie kennt sich damit aus, wir beide nicht.

    Wann gehts heute zum PingPong-Training?

  111. Jaja, wer nicht deiner Meinung ist der ist halt Scheisse, ein Weichei, und sowieso ganz doll dumm….nette Antifa-Attitüde die du da an den Tag legst (und das mit dem „übers Internet herziehen“ war ja wohl ein Eigentor erster Kajüte).
    Dann schau mal weiter schmachtend auf zu deinen „richtigen Männern“ (selbst wohl keiner, wie?), ich halte mich jedenfalls lieber weiter an Menschen denen unser Land noch etwas bedeutet und nicht an Abschaum aus dem Rotlichmilieu (aber solche Leute sind ja jetzt dank Unterschichtensendern wie RTL schon Vorbilder).

  112. Also ganz ehrlich. Wenn ich ganz tief in der Klemme sitzen würde, weil mir ne Horde Kulturbereicher ,in ihren Buden hinterherfahren weil ich an der Ampel versehentlich in deren Richtung geguckt hab,wüsste ich aber 100% tig, wo ich als deutsche Frau hinfahren würde.
    und wo mir dann auch geholfen wird und das ist ganz sicher NICHT die nächste Polizeidiensstelle !!
    Alles Erfahrungswerte und dafür muss ich nicht mal Mitglied einer Motorradgang sein 😉

  113. Hier geht einiges durch Unwissenheit durcheinander. So wird es mit Sicherheit jetzt keinen Krieg der Bandidos gegen Türken oder Araber geben. So haben gerade die Bandidos den Hells Angels den Rang abgelaufen indem sie auf Kulturbereicherer gesetzt haben.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article1133742/Hells_Angels_verlieren_den_Kampf_gegen_die_Bandidos.html

    Mit deren Hilfe und der gleichen Vorgehensweise versuchen sie jetzt auch in Leipzig die Szene zu übernehmen.

    Auch ist es nicht richtig, dass die Hells Angels etwas gegen Moslems hätten, so haben diese auch Gruppierungen in der Türkei.

  114. @ Seiko, bei der Ausseinandersetzung zw. Neonazis und HAs in Schleswig-Holstein geht es um „Anabolikahandel“, „Streit um Schulden“ und „Rotlichtmilieu“, nicht um irgendwelche politischen/ideologischen Vorstellungen. Und gerade bei nicht-legalen Dingen gerät doch seit jeher jeder mit jedem aneinander, der sich Marktanteile sichern will. Hätten sie eine Arabergang als Gegner würde sie das genausowenig zu Nazis machen, wie sie jetzt als Kämpfer gegen rechts gelten können. Und ich finde es gut, dass sie ihre eigenen Prinzipien herausgebildet haben und sich von keiner anderen Ideologie, sei es für oder gegen „Rechts“ vereinnahmen lassen.

  115. Klopperhorst

    Ja, das fällt mir auch oft hier bei PI auf.

    Da schreiben Leute oft ellenlang von Demütigungen oder Vorfällen – angefangen von irgendwelchen Vorfällen im Zusammenhang mit Kulturbereicherern an Schulen über Alltagserlebnisse usw. Und man fragt sich dann immer, wieso sie eigentlich nichts dagegen unternommen haben. Denn nicht immer ist es ja gefährlich.

    Und dann gibt es hier auch eine Fraktion, die ständig darüber jammert, dass Männer heute gar keine richtigen Männer mehr wären und total verweichlicht wären – und selbst aber offenbar nichts anderes machen als auf dem Sofa sitzen und jammern, weil sie irgendwie handlungsunfähig sind, weil sie sich selbst als Opfer begreifen (von was auch immer).

    So gesehen kann man ja beinahe froh sein, dass es männliche, handlungsfähige Personen gibt wie die HA, die sich nicht alles bieten lassen und auch ein gewisses Risiko eingehen, gepaart mit einem Mindestmaß an Intelligenz und einem wie auch immer gearteten Ehrenkodex. Und wie ich schon sagte: ihr Verhalten mir gegenüber war durch die Bank tiptop und ich habe auch nie beobachtet, dass sie sich anderen Frauen gegenüber schlimm bzw. herabwürdigend benommen hätten. Gibt es sicher auch, aber habe so etwas nicht beobachtet. Gleichzeitig wurde eine enorme Sicherheit gewährleistet.

    Ich habe das sogar mal erlebt, dass ein HA, den ich eigentlich nicht näher kannte, für mich in die Bresche gesprungen ist. War im Endeffekt kein großes Risiko für ihn, weil allein schon der Anblick eines HA bei manchen anderen Kerlen eine ungeheuer disziplinarische Auswirkung hat, aber für mich war das ein unvergessliches Erlebnis. Ich muss wirklich heute noch drüber lachen. Es war schon imponierend: dass ein mehr oder weniger fremder Mann sich so für einen ins Zeug legt, weil man sich allgemein darauf verständigt hatte, dass mir keiner zu nahe treten darf. Ich hatte sozusagen das Gefühl, dass man für eine begrenzte Zeit „adoptiert“ wird, und für diese Zeit den üblichen Schutz genießt, und zwar OHNE JEGLICHE GEGENLEISTUNG. Das ist schon was, was man woanders selten findet. Ich habe in der ganzen Zeit übrigens NICHT EINEN doofen Spruch gehört. Nicht einen einzigen. Also wenn man in einem „Brennpunktviertel“ die Straße entlanggeht, hört man pro Häuserblock mindestens einen. Es gibt also schon in manchen Punkten ein paar ganz klare Unterschiede.

    Ich will das jetzt nicht idealisieren, aber doch deutlich machen, dass es da ganz klare Gesetze gibt, die auch eingehalten werden und die sich von den üblichen orientalischen Verhaltensweisen über weite Strecken diametral unterscheiden. Und insgesamt kann ich handlungsfähigen Personen mehr abgewinnen als denen, die immer nur im Selbstmitleid versinken, jammern und im Endeffekt aber überhaupt nichts unternehmen.
    Die organisierte Kriminalität lassen wir jetzt mal auf einem ganz anderen Blatt stehen.

  116. „Die organisierte Kriminalität lassen wir jetzt mal auf einem ganz anderen Blatt stehen.“

    Dort wo „andere Blätter“ anfangen hört die Wahrheit auf und es beginnt die romantisierte Verklärung der Tatsachen unter Auslassung der negative Seiten. Entweder ganz oder garnicht bitteschön.

  117. @ verbalsniper

    Das liegt nicht an RTL, sondern daran, dass die alten Eliten auf dem Sektor der Selbstverteidigung schlicht versagt haben. Und schlimmer noch: sie fallen uns teilweise in den Rücken.

    Wäre ich in der Situation, die von „Unbestechliche“ geschildert wurde und müsste mich in höchster Not flüchten in

    a) ein evangelisches Pfarrhaus
    b) einen Alt-68er-Lehrerhaushalt
    c) das Haus einen Journalisten
    d) das Haus eines Richters
    e) das Vereinsheim der Hells Angels

    wäre das für mich überhaupt keine Frage, und selbstverständlich käme da nur das Vereinsheim der Hells Angels in Frage. Ich will hier nicht pauschal über die oben genannten Gruppen urteilen, aber wie oft mussten wir uns schon von Pfarrern, 68ern usw. anhören, dass die Täter doch immer nur bemitleidenswerte Opfer sind und doch nur einen bemitleidenswerten Dialogversuch starten und wir nur mehr Willkommenskultur zeigen müssten usw.

    Die ehemaligen Vorbilder haben auf ganzer Front versagt. Und natürlich sucht man sich dann andere „Freunde“.

  118. #149 Paula (10. Okt 2009 15:43)

    Super Kommentar.

    Einige wollen nur nicht verstehen, dass es zugegeben Kriminelle gibt, die ihr Herz am rechten Fleck tragen (was es bei den Moslems eben so gut wie gar nicht gibt).

    Als ich noch in einer Großstadt gelebt habe, hatte ich mal einen Kumpel, der auch mal mit Rockern rumhing (Member war? Ich weiß es nicht, hat nich gerne darüber geredet). Hat 8 Jahre in Straubing gesessen.

    Aber ein herzensguter Mensch, war tierlieb, seine langjährige Beziehung hat er nie geschlagen (hatte großen Respekt vor Frauen) und für mich immer da, hatte ich Probleme.

    Er hatte mal einen Fila Brasileiro, der hatte eine Magenumdrehung und er hat in eigenhändig zum Tierarzt getragen. Kraft wie ein Bär hatte er. Haben uns auch mal spasseshalber gekloppt, man konnte er hinlangen. 🙂

    Ich lese hier ja auch schon so einige Zeit mit, und mußte auch schon oft schmunzeln. Der eine lebt im Ghetto, kann sich aber alleine gut durchsetzen. lol

    Der nächste meint die Moslems trauen sich nur in der Gruppe, traut sich aber selber wahrscheinlich nicht mal in den örtlichen Boxverein zum Probetraining. Da frage ich mich dann auch, warum sie in verschiedenen Ranglisten so gut vertreten sind: Thaiboxen/ Free Fight usw.

    Wünsche Dir noch ein angenehmes Wochenende.

  119. @ verbalsniper

    Ich bilde mir mein Urteil zu diesem Thema eben nicht nur aus der Zeitung.

    Aber wenn wir jetzt das Thema organisierte Kriminalität auseinanderpflücken wollen, dann müssen wir einen neuen Thread aufmachen. Das fängt schon damit an, dass klären muss, ob die Hells Angels nur im Bereich der „normalen“ Prostitution mitmischen oder auch im Bereich der „Zwangsprostitution“. Da wird nämlich im normalen Sprachgebrauch kein Unterschied gemacht, obwohl sich moralisch da Welten auftun.

    Wenn sich die „organisierte“ Kriminalität bei den Hells Angels auf das Vermieten von Zimmern von Prostituierten beschränkt, kann man den Herzschrittmacher mal im Schrank lassen. Bei Menschenhandel und Zwangsprostitution wäre das was völlig anderes. Dazu müsste man aber genaueren Einblick in Dinge haben, die weder Sie noch ich haben. Ich weiß nur, dass Nutten nicht gerne unter Arabern arbeiten, was im Umkehrschluss natürlich nicht heißt, dass alle anderen eine weiße Weste haben.

    Was den oft erwähnten Drogenhandel betrifft, kann ich dazu wenig sagen. Ich habe dazu absolut keine Fakten, deswegen kann ich da nichts zur Diskussion beisteuern.

  120. Ok Paula, da muss ich dir diesmal völlig Recht geben. Was die Gesellschaft von den Hells Angels lernen könnte ist der Zusammenhalt, dieser ist uns von den 68ern mit der groben Nazikeule aberzogen worden. Was mich halt bei der Sache stört sind die negativen Aspekte bei besagter Gruppierung, und deshalb würden sie für mich auch nie als Vorbilder durchgehen…;)

  121. #153 Paula

    Gerade was die Drogen angeht kann ich ausnahmsweise mitreden, in meinen Sturm-und Drang-Jahren war ich selbst in der (Drogen)Szene unterwegs und der von mir vorher erwähnte (mittlerweile verbotene) MC war dort dick im Geschäft, woher sie das Zeug hatten war ein offenes Geheimnis: Einiger der „Lieferanten“ waren auch öfters in meiner damaligen Stammkneipe zu Gast. Persönlich hatte ich nie Probleme mit denen, aber wenn man die Drogenjahre mal hinter sich hat erscheinen sie einem doch weit weniger sympathisch.

  122. @ Klopperhorst

    Generell sehe ich, dass Staat und Justiz auf dem Sektor über weite Strecken versagt. Dass z. B. jemand, der Zivilcourage übt, für Jahre in den Knast wandert, ist ein Skandal sondergleichen.

    Sowas führt letztlich zu einer Verabschiedung der Menschen von unserem Rechtsverständnis und zu solchen Erscheinungsbildern, dass man Gruppen wie den Hells Angels am Ende eher vertraut als dem Staat, was im Grunde – das sehe ich sehr wohl deutlich – ein Desaster ist, aber letztlich auch logisch.

    Und je mehr der Staat die Segel streicht, desto mehr werden sich solche Strukturen wie die der HA ausbreiten und festigen, das ist ja völlig logisch.

    Tendenziell wird es wieder mehr in so eine Art Faustrecht münden (ist ja jetzt schon so). Da kann man dann von Glück sagen, wenn man Leute kennt, die wissen wie’s geht. Gutes Zureden hilft leider bei den meisten unserer „Gegner“ nur wenig.

    Dir auch ein schönes Wochenende und bis bald in diesem Lichtspieltheater.

  123. “Zwangsprostitution” dazu kann ich nur sagen das es so etwas nicht bei Hells Angels gibt.

    Die jungs haben vielleicht alle keine weisse weste aber wer hat die schon.
    Aber was man sagen kann ist das die jungs von denn „H A „ herz haben und wo auch keiner angst vor haben muss.
    Wenn man nicht gerade von denn Banditos ist….

  124. verbalsniper:
    Habe eure Unterhaltung hier gelesen und muss sagen: Du bist ein unverbesserlicher Idealist.
    Leider ist es dafür zu spät.
    Idealisten sind nämlich -so wie du es bist- auch total Autobahn.

    Zu spät auch, weil man in weiten Teilen der deutschen Großstädte mittlerweile allein nicht mehr „überleben“ kann. Wenn man kein Duckmäuser ist, stehen einem sofort schlagkräftige Gruppen gegenüber.

    Ich kann Paula hier nur beipflichten: Beispiel Hannover:
    Die HA haben den ganzen Kiez im Steintorviertel für normale junge Leute zum Ausgehviertel umgekrempelt!

    Und zwar ist es dort sogar noch sicherer als in den meisten anderen Clubs der Stadt.
    Das spricht sich rum.
    Das sind Erfahrungswerte von über 5 Jahren, von zigtausenden Menschen, die dort regelmäßig ein- und ausgehen.

    Mir wäre es auch lieber, der Staat würde das Gewaltmonopol ohne wenn und aber durchsetzen.
    Tut er aber nicht.
    Hannover ist nämlich schon immer eine ganz tolle rote Stadt gewesen, die immer gegen Recht und Ordnung war… selbst Schuld. Bin weggezogen.

    Leider lieben die meisten Menschen Recht und Ordnung. Und deshalb füllen nun HA die Lücke.

    Bedanke dich bei deinen letzten 5 Regierungen, nicht bei Paula.

  125. „Ich lese hier ja auch schon so einige Zeit mit, und mußte auch schon oft schmunzeln. Der eine lebt im Ghetto, kann sich aber alleine gut durchsetzen“

    Und der andere ist eben der Superfighter (auch in Rangliste? löl) mit den Rocker-Kontakten (isch hole meine Brüder weil alleine nix in Hose) der „mal in der Großstadt gelebt hat“ und deshalb weiss wie es zugeht…XD

    Wie würde mein guter Freund aus England sagen: „Bullshitter!!“

  126. Was denkt ihr, für wieviele Jahre der Mörder verurteilt wird?
    10? 15?
    Hat jemand eine Idee?

  127. verbalsniper….

    Ich denke das du ein hosenscheisser bist. Rede nicht über leute die du nicht kennst.
    Timur war ein mann mit viel herz aber auch mit grossen eier auf der strasse…

  128. #159 RobertOelbermann
    Es ist nichts falsches daran Idealist zu sein, aber wer seine Ideale wie ein Fähnchen nach dem Wind richtet (Kollaboration mit kriminellen um andere Kriminelle zu vertreiben) verrät sich selbst. Wohin uns all die faulen Kompromisse der letzten Jahrzehnte gebracht haben sieht man ja eindrucksvoll.
    Und wenn der 10.000te Deutsche der auch alleine Eier in der Hose hatte von einer Bande Musels umgebracht wurde dann geht eventuell auch mal ein Ruck durch die Reihen der Couchpotatoes….das ist jedenfalls um längen wahrscheinlicher als dass „Rockerbanden unser Land retten“.

  129. @ Duisburger_jung

    Kanntest Du den Timur?

    Also das, was er da getan hat, ist ja ehrlich gesagt an Dummheit eigentlich nicht mehr zu toppen. Hat auch nichts mit Ganovenehre oder etws ähnlichem zu tun.

    Auf seinen Youtube-Seiten wirkt er auch eher so wie jemand, der gerne einen auf dicke Hose macht, aber um den man besser einen großen Bogen macht.

  130. #162 Duisburger-jung
    Mir reicht zu wissen dass er ein feiger Mörder ist, solche asozialen Subjekte will ich garnicht kennen, dankeschön.

  131. Der Türke kannte sich zu 100% wahrscheinlichkeit
    besser mit der deutschen kultur aus als du…
    Man sollte nicht alle türken schlecht reden nur weil jetzt ein Deutscher umgebracht wurde…

  132. #121 pozilei:
    Das ist mir bekannt; nicht nur einen und über Musikgeschmack lässt sich ja nun streiten.
    Aber HA hat nie solche verspackten Milchgesichter, die sie in ihrem Umfeld gedulden.

    #130 Seiko:
    Es gibt eben schon einen grossen Unterschied zwischen „Supportern“, die sich bei Kik oder Ebay 81- oder Bandidos-Shirts holen(das sind eher Fans) und den wahren Supportern, die im Umfeld des Clubs rumhängen(evtl. in Supporterclubs vereint) und teils auch die Drecksarbeit erledigen.

    Wenn die Bandidos für solche Milchgesichtern gar im Video auftauchen, dann zeigt es doch einiges über diesen „Motorradclub“….

  133. Hier mal ein kurioser Film: Hells Angels führen 12-stündige Verkehrskontrolle in Leipzig durch – bizarr.

    Vorsicht, der Film ist Gutmenschen-Journalismus der Extraklasse, bis hin zum Tonfall. Verschwiegen wird natürlich, dass die Hells Angels die mehrjährige Herrschaft einer brutalen orientalischen Gang mit ihrem Auftreten in Leipzig beendet haben.

    http://www.youtube.com/watch?v=AA3lzCVNnUU

  134. Immer noch ein feiger Mörder. Auch wenn er schon mal die Geburtsdaten von Schiller auf einem Strassenschild gelesen hat ändert das nix dran.

  135. Dirk Wessels gut das du dich auskennst….

    Dieses gesicht war ein angesehenes gesicht bei H A….
    Aber naja….

  136. #169 Duisburger-jung
    Warum feige? Weil selbst ein Wachkoma-Patient es noch auf die Reihe kriegt den Abzug an einer Waffe zu betätigen. Ich denke er war „krasse Fighter“, aber als mal kein Ringrichter da war der ihm in Notfall den Arsch rettet sind seine Eier wohl doch ruckzuck auf Erdnussgrösse geschrumpft.
    Wenn er wirklich so süperhart gewesen wäre hätte er das Mann gegen Mann geregelt….Mann gegen Pistole ist eindeutig waschlappig und ein sicheres Zeichen kompletter Ehrlosigkeit.
    Bin mir sicher nach 2 Wochen im Bau knotet er sich das Shirt über den Bauch zusammen.

  137. Möchte dich mal sehen wenn 10 oder 20 mann vor dir stehen was du machst…
    Dich prügeln oder abzudrücken…????

    Und die zeit im Bau wird er ganze locker weg stecken… Denn er freut sich jetzt schon auf die zeit in der Türkei.
    H A forever die auch in er Türkei gross vertreten ist….

  138. @ Duisburger-jung

    Timur A. sah nicht aus wie ein Hells Angel und benahm sich auch nicht so. Er fuhr kein Motorrad, sondern einen Mercedes und er arbeitet entgegen der H. A.-Regeln mit der Polizei zusammen, indem er sich gestellt hat. Dazu kam, dass er keine drei geraden Sätze hinbekam.

    Sollte der wirklich bei den Hells Angels gewesen sein, was ich per Ferndiagnose glatt bestreiten würde, dann wäre er wohl der erste HA, der sich nach einer solchen Sache (die ja an Dämlichkeit ohnehin kaum zu toppen ist) freiwillig der Polizei stellt. Wo gibt es das denn?

  139. „Vor mir stehen“? Sorry, so gross ist mein Auto nicht dass da noch 20 Leute vor mir drin stehen könnten….Mörder-Timur kam also mit einem Schulbus wenn ich das recht interpretiere? Bestimmt vorher geklaut, oder?
    Aber joah, am besten gehen alle von eurer Sorte gleich mit in die Türkei. Güten Flüg!

  140. Wer sagt denn das er kein Motorrad hat…?
    Nur weil er zu dieser nacht mit dem auto unterwgs war…
    Und warum hat er sich gestellt, ganz einfach das beste was er machen konnte…
    Er wurde gesucht…
    Es gibt leute die verhauen wurden von der Polizei in dieser nacht. Deshalb stellte er sich auch. Es sollte keiner leiden für ihn.

  141. Wie blöd du bist…
    ER war im auto….
    Und die Banditos draussen vorm auto….
    Banditos 10 – 20 mann und er alleine im Auto….

    Also was machst du…..
    Und jetzt schreib nicht weg fahren…

  142. Dann standen sie nicht vor ihm, sondern vor dem Auto…du Germanistik-Autist.
    Und was ich da machen würde? Nüscht, weil ich als anständiger Mensch keinen Umgang mit zwielichtigem Gesocks pflege und garnicht in so eine Situation komme.
    Und wenn jemand meint mich am wegfahren hindern zu müssen weil er mir „die Fresse ins Maul hauen“ will: Festes Schuhwerk und langer stumpfer Gegenstand gehören heute zum Standard. Falls es mehrere sind: Gaspedal ist ganz Rechts, gibt höchstens nen kleinen Blechschaden.

  143. Du bist bestimmt ein Osi so wie schreibst…
    Darf ich fragen wo du gross geworden bist…?
    Ich denke nicht das du die strasse kennengelernt hast richtig….????

  144. Die Story mit den 10-20 Bandidos, die den armen Timur bedroht haben, ist ja ganz was Neues. Bisher hieß es immer, Täter und Opfer waren alleine. Bei 10-20 Anwesenden hätte sich das Opfer auch nicht noch 200 m weit schleppen müssen.

    Ich würde sagen: hier bindet uns einer einen orientalischen Bären auf.

    Und bei der Story, der Timur hätte sich gestellt, weil bei der Polizei Kollegen verhauen worden seien, sind mir schon fast die Tränen gekommen.

  145. blablabla … wir treffen uns dann seige ich dir wie talentirt ich bin 01632365335 und für alle verliren gehört dazu … blablabla

    da geht keiner ran! besetzt oder mailbox! oder gar nichts, aber was soll das sein? wenn da gar nix kommt – evtl. gesperrt oder rufen zu viele gleichzeitig an?

  146. Boah ey, biste krasse Gangster mit street credibility? Mach mal Westcoast-Zeichen! (löl) Und jetzt biste auch noch gegen die Ostdeutschen (denke mal dass du das im Rahmen deiner unbeholfenen Rechschreibung meintest). Echt einfach zu Tage zu fördern wessen geistes Kind du bist, danke für deinen Seelenstriptease.
    Und jetzt steig endlich auf deinen 50er (richtigen Führerschein versoffen) Roller und knatter davon mit deiner Jeansweste mit AC/DC Patch.

  147. Ich wusste gar nicht das man noch bis zum WC laufen kann wenn man gerade ein kopf schuss ab bekommen hat…

  148. Ha Ha…
    Naja ihr wollte über ein junge schreiben denn ihr nicht kennt macht das mal.
    Schreibt weiter nur scheisse. Nicht 5% stimmen hier was ihr schreibt.
    keiner von euch kenn hinter gründe. Schaut mal weiter ein bisschen youtube.
    Schön abend noch.

  149. @ #186 Duisburger-jung

    Naja ihr wollte über ein junge schreiben denn ihr nicht kennt macht das mal.
    Schreibt weiter nur scheisse. Nicht 5% stimmen hier was ihr schreibt.
    keiner von euch kenn hinter gründe. Schaut mal weiter ein bisschen youtube.
    Schön abend noch.

    Hä?

    Du Türk-Jung? Gehen Istanbul, schreiben da, dann andere jung verstehen?

  150. Naja ihr wollte über ein junge schreiben denn ihr nicht kennt macht das mal.
    Schreibt weiter nur scheisse. Nicht 5% stimmen hier was ihr schreibt.
    keiner von euch kenn hinter gründe. Schaut mal weiter ein bisschen youtube.
    Schön abend noch.

    hääää?
    habt ihr was verstanden?
    bitte helft mir:
    hab versucht das mit google ins deutsch zu übersetzen, aber was für eine ursprungssprache sollte das sein?

    fürchte, wir werden damit leben müssen, diesen kommentar einfach zu übergehen, schade dass ich manche nobelpreisträger einfach nicht verstehen kann. :-))

Comments are closed.